RE: Kleine Rundrum-Anlage mit Anschließer

#1 von Rudi , 05.01.2018 22:24

Hallo zusammen.

Ich wollte auch hier meine kleine Anlage vorstellen, die ich von Anfang bis Ende dokumentieren möchte.
Hier erst einmal die Fakten und Überlegungen zu diesen Projekt:
Nachdem ich mit meiner Berchtesgaden Anlage so gut wie fertig bin, suchte ich nach einer neuen Herausforderung. Ich bin zur Erkenntnis gekommen, das mir das detaillieren meiner bestehenden Anlage zum Schluss am meisten Spaß gemacht hatte. Das elektrische dagegen nicht so sehr. Das soll sich mit der neuen, kleinen Anlage grundsätzlich ändern. Wobei, ob die Weichenantriebe elektrisch angetrieben werden oder über Stellstangen, weiß ich noch nicht. Aber sonst soll Beleuchtung und Ähnliches entstehen. Und vielleicht das eine oder andere Feature.
Die Maße der Anlage sind ca. 94x145 cm. Die Form ist ein gestreckter Kreis. Die Schienenoberkante wird auf ca. 110 cm liegen.



Wieso diese Form?
Ein Nachbar wollte sein Metall-Gartentisch entsorgen und als Modellbahner viel mir sofort die praktische Form auf. Sofort gingen mir verschiedene Gleispläne durch den Kopf. Ich bekam die Tischplatte. Sofort baute ich eine KKA (Kleisnstkontrollanlage) mit einem einfachen Kreis und einem kleinem Bahnhof, bestehend aus zwei Weichen. Als Highlight sollte eine Standseilbahn dienen.



Aber meist kommt es dann doch anders, wie man denkt.
Ich hatte ein paar Gleise und Weichen, nur mal so, auf den Tisch aufgelegt und auf einmal kam mir der Gedanke, dass ein Anschließer (Säge- oder Kieswerk) vielleicht auch nicht so schlecht wären. Somit könnte ich ein bisschen Spielspaß mit einbringen. Und das ist der aktuelle Stand:







Die Gebäude sind im Endeffekt Platzhalter. Genauso wie das linke Tunnelportal. Das wird später durch eine Brücke ersetzt und dadurch die Durchfahrt zum Schattenbahnhof durch die Kulisse getarnt.

Um eventuelle Ausstellungsbesuchen vorzubeugen, man weiß ja nie, habe ich ein auseinanderbaubares Untergestell gebaut. Die Metallfüße sind alle höhenverstellbar.







Ebenso habe ich eine Vorhangschiene genau der Außenform des Tisches angepasst. Dieser Vorhang soll den Blick nur auf das wesentliche lenken und den Unterbau verstecken.



Das zum Anfang. Ich werde euch auf dem laufenden halten. Vielleicht gefällt es euch.

Gruß
Rudi


Berchtesgadener Land ist das schönste Land der Welt.
viewtopic.php?f=172&t=154128
viewtopic.php?f=170&t=160448


Rudi  
Rudi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 486
Registriert am: 19.11.2017


RE: Kleine Rundrum-Anlage mit Anschließer

#2 von Loki2014 ( gelöscht ) , 06.01.2018 11:15

Hallo Rudi

So eine Tischanlage ist ja mal was ganz spezielles

Steht die Anlage schlussendlich freistehend im Raum oder an der Wand? Bei einer freistehenden Anlage wäre natürlich auch ein Anlagenkonzept interessant, bei welchem der Fahrbetrieb von allen Seiten her einsehbar ist, also ohne langen Tunnels.

Grüsse
Sven


Loki2014

RE: Kleine Rundrum-Anlage mit Anschließer

#3 von Rudi , 06.01.2018 14:15

Hallo zusammen, Hallo Sven

Also, folgendes. Da ich nicht ausschließen möchte, bei ein-zwei Ausstellungen diesen "Tisch" zu präsentieren, wird der hintere Bereich mit Schattenbahnhof nicht einsehbar werden. Im Prinzip ist (wird) das eine ganz normale kleine Anlage, die als Bühnenbild-Anlage mit einer im Deckel eingebaute Beleuchtung fungieren wird. Und somit wird das ganze Ensemble frei im Raum stehen. Auch bei mir zuhause. Denn schließlich möchte man auch ungehindert an den Schattenbahnhof gelangen.








Ich hatte gestern auch noch vergessen, verschiedene Sachen zu erklären. Und zwar folgende Punkte:

Gleise:
Im sichtbaren Bereich werden Peco Code 55 Gleise zum Einsatz kommen. Im Schattenbahnhof bin ich noch frei. Die Gleis auf den Bildern dienen nur einer besseren Darstellung.

Gelände:
Da, wo die Bäume stehen, wird das Gelände ansteigen. Wie hoch, mal sehen.

Technik:
Momentan bin ich im Analogen Bereich tätig. Ich habe vor, den Schritt in die Digitale Welt einzusteigen. Mal sehen, wo das endet.

Ausgestaltung:
Ob nachher ein Sägewerk sein Platz auf den Tisch hier finden wird, ein Schotterwerk oder ähnliches, mal sehen. Bin da noch ziemlich frei.
Was für ein Schotterwerk spricht ist natürlich die Tatsache, das man ein wenig Spielspaß einbringen kann (leere Wagons bereitstellen, befüllen und abholen lassen, hinten im Schattenbahnhof händisch endleeren. Spielchen von vorn. Zwischendurch ein Personenzug kreisen lassen).
Beim Sägewerk ist das ein bisschen eingegrenzter.
Leere Wagons bereitstellen und dann? Fünf Finger Kran? Sieht komisch im Vordergrund aus.
Mal sehen. Vielleicht habt Ihr noch eine Idee. Bin für alles offen.

Grundplatte:
Die Gleise kommen natürlich nicht direkt auf den Metalltisch. Ich habe vor, eine erhöhte Holzunterkonstruktion zu bauen und diese dann auf die Metallplatte zu fixieren. Außerdem soll diese auch zweigeteilt sein. Den Metalltisch kann ich kippen, die Holzplatte möchte ich aber nicht. Und mit über 90cm ist die Platte einfach für eine Tür zu breit.

Das als nächste Zusatzinformation. Bei Fragen oder Tipps und Ähnliches habe ich stehts ein offenes Ohr.

Gruß
Rudi


Berchtesgadener Land ist das schönste Land der Welt.
viewtopic.php?f=172&t=154128
viewtopic.php?f=170&t=160448


Rudi  
Rudi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 486
Registriert am: 19.11.2017


RE: Kleine Rundrum-Anlage mit Anschließer

#4 von Sven0790 , 07.01.2018 12:32

Hallo Rudi,
Interessante Sache mit dem Metalltisch...
bin gespannt wie es hier weiter geht...

Mit freundlichen Grüßen
Sven


Besucht mich in MarieNburg
viewtopic.php?t=75588

Besucht mich bei YouTube
https://www.youtube.com/user/Sven0790


 
Sven0790
InterCity (IC)
Beiträge: 721
Registriert am: 31.03.2012


RE: Kleine Rundrum-Anlage mit Anschließer

#5 von Spacerat , 07.01.2018 16:28

Moin,
Schöne Idee bin mal gespannt
Wie es am Ende aussieht.


Spacerat  
Spacerat
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 53
Registriert am: 29.07.2017


RE: Kleine Rundrum-Anlage mit Anschließer

#6 von Rudi , 13.01.2018 21:44

Hallo zusammen

Ich wollte euch kurz meine Gedankengänge schildern.
Mir ist auf- und eingefallen, dass Berchtesgaden ein schönes Salzbergwerk hat. Das hat mich angestachelt, statt ein Sägewerk oder ähnliches, ebenfalls ein kleines Salzbergwerk als Anschließer zu bauen. Als erstes rechtfertigt das Bergwerk einen Gleisanschluss für Anlieferungen von Gütern in aller Art und in kleinen Mengen und als zweitens fiel mir auch ein, dass es dort auch eine kleine Grubenbahn für Personen- und Materialbeförderung gibt. Diese führt in und aus den Berg und bietet eine Herausforderung als Modell diese im Kreis fahren zu lassen. Mal sehen was mir da einfällt. Kann aber auch nur Unterflur mit einem Magneten zu bewerkstelligen sein.
Dann gibt es nicht zu viele Gebäude und trotzdem kann ich mich dem Gebäude-Selbstbau widmen. Das wollte ich ja sowieso und das Bergwerk in BGD soll auch nur als Anregung dienen und kein Sklavischen Nachbau mit sich ziehen. Soll auch hauptsächlich mir gefallen.
Das als kurze Zwischenmeldung von mir.









Gruß
Rudi


Berchtesgadener Land ist das schönste Land der Welt.
viewtopic.php?f=172&t=154128
viewtopic.php?f=170&t=160448


Rudi  
Rudi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 486
Registriert am: 19.11.2017


RE: Kleine Rundrum-Anlage mit Anschließer

#7 von Andy_1970 , 14.01.2018 21:23

Hallo Rudi,
das "Salzbergwerk" ist eine tolle Idee für Dein Nebenprojekt.
Die Grubenbahn wird einiges an Tüftelei bedeuten, die sich aber garantiert lohnen wird.
Dieses spannende Thema werde ich gerne weiter mit verfolgen!
Bei Deinen Baukünsten können wir uns hier auf ganz großes Moba-Kino auf kleiner Fläche freuen.


Viele Grüße
Andy

H0-Projekt Ottbergen: viewtopic.php?f=64&t=126993&p=1417767#p1417767
hier geht´s zum aktuellen N-Projekt Dreyenbeck: viewtopic.php?f=15&t=139390


 
Andy_1970
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.601
Registriert am: 30.07.2015
Ort: Rheinland
Spurweite N
Stromart DC, Digital


RE: Kleine Rundrum-Anlage mit Anschließer

#8 von Rudi , 14.01.2018 22:05

Hallo Andy

Danke fürs reinschauen bei mir. Hat mich echt gefreut.
Tja, mal abwarten was ich mir da einfallen lasse. Geh die Sache auf jeden Fall entspannt an. Hab ja auch Zeit. Obwohl es unter den Nägeln brennt. Ich halte euch auf jeden Fall auf dem laufenden.

Gruß
Rudi


Berchtesgadener Land ist das schönste Land der Welt.
viewtopic.php?f=172&t=154128
viewtopic.php?f=170&t=160448


Rudi  
Rudi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 486
Registriert am: 19.11.2017


RE: Kleine Rundrum-Anlage mit Anschließer

#9 von TaurüsselN , 18.01.2018 17:55

Hallo Rudi.

Das liest schonmal gut an, was du da baust. Was du mit Berchtesgarten gezeigt lässt gespannt sein, was du hier noch so alles zauvern wirst!

MfG, Jan


Bekennender Teil des MoBa-Nachwuchses!


Mein Planungsthread:
viewtopic.php?f=24&t=157118


 
TaurüsselN
InterRegio (IR)
Beiträge: 134
Registriert am: 07.02.2017


RE: Kleine Rundrum-Anlage mit Anschließer

#10 von E 03 ( gelöscht ) , 24.01.2018 10:33

Hallo Rudi,

Dein Projekt gefällt mir sehr gut und ich bin gespannt für welche Variante Du Dich entscheiden wirst. Die Idee mit dem plattenteilenden Hintergrund finde ich sehr gut und für den späteren Fahrbetrieb überdies noch wartungsfreundlich.

Viele Grüße
Friedl


E 03

RE: Kleine Rundrum-Anlage mit Anschließer

#11 von Rudi , 04.05.2018 20:33

Hallo zusammen

So, jetzt wird es Ernst. Habe jetzt die verschiedenen Holzplatten zugeschnitten und grundiert. Als Grundplatte dient eine dünne Sperrholzplatte mit mittigen Loch als Kabeldurchführung. Etwa 10cm darüber ruht dann die eigentliche Basisplatte aus dickeren Sperrholz. Der Abstand sollte groß genug sein, um Lampen, diverse Antriebe usw. problemlos durchzuführen. Als Abdeckplatte fungiert eine MDF-Platte. Diese soll dann auch die Beleuchtung aufnehmen.
Jetzt gibt es keine Ausreden mehr für mich.
Nun kann der für mich schönste Teil der Arbeit beginnen: Das Planen. Zwar steht der Grundgleisplan aber es kann ja immer noch ein bisschen hin und her verschoben werden. Einen Gleisplan habe ich noch nie am Rechner entworfen. Lieber mache ich das vor Ort.
Was ich aber zuletzt festgestellt habe: Ich habe Zeit.
Ich lasse mich durch nichts mehr treiben. Schließlich ist die Moba ja nur ein Hobby. Wenn ich dann Zeit, Lust und Muse verspüre, verschwinde ich dann in die tiefen des Raums, sprich Hobbykeller.
Also, ich halte euch dann unregelmäßig auf dem laufenden.










Gruß
Rudi


Berchtesgadener Land ist das schönste Land der Welt.
viewtopic.php?f=172&t=154128
viewtopic.php?f=170&t=160448


Rudi  
Rudi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 486
Registriert am: 19.11.2017


RE: Kleine Rundrum-Anlage mit Anschließer

#12 von Rudi , 20.05.2018 20:23

Hallo zusammen

Um das eine fertig zu stellen, muss erst mit dem anderen begonnen werden. So auch bei mir.
Um endlich mit dem heißersehnten Gleisbau im sichtbaren Bereich zu beginnen, muss ich erst den Schattenbahnhof (zumindest vom Gleisverlauf her) fertigstellen. Das ist mir heute geglückt. Zwar könnte man meinen, kein Kunststück, aber trotz fertigen Gleisstücken (Fleischmann) musste ich verschiedene Anpassungen vornehmen. Ich war noch im Besitz von Weichen und Gleisen von Fleischmann mit Bettung und warum soll man diese nicht (zumindest) im Schattenbahnhof Bereich verwenden. Eine Weiche wurde noch gebraucht zugekauft und fertig.
Alle Weichen haben leitende Herzstücke. Somit können auch kurze Loks Problemlos die Weichen befahren. Es wurden Fahrversuche mit verschiedene Loks unternommen und als zufriedenstellend abgenommen.
Die Elektrik kommt dann später. Jetzt kommt noch eine Korkplatte drunter und dann wird es endgültig befestigt.
Die sichtbaren Streckengleise werden dann mit Peco Code 55 Gleisen versehen. Da freue ich mich jetzt schon drauf.








Grüße
Rudi


Berchtesgadener Land ist das schönste Land der Welt.
viewtopic.php?f=172&t=154128
viewtopic.php?f=170&t=160448


Rudi  
Rudi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 486
Registriert am: 19.11.2017


RE: Kleine Rundrum-Anlage mit Anschließer

#13 von Rudi , 26.05.2018 12:55

Hallo zusammen

Meine Frau meinte, bei dem Wetter soll ich endlich mal Raus an die frische Luft gehen und nicht nur im Keller verbleiben. Also, gesagt, getan. Werkzeug und Holzplatten nach draußen in den Garten genommen und da weiter gearbeitet. Ich glaube aber ich habe da irgendwas anders verstanden als meine Frau meinte.
Spaß beiseite. Nachdem ich meine Holzzuschnitt arbeiten eh draußen verrichten wollte (Späne usw.) und das Wetter perfekt mitgespielt hatte, habe ich mich ein wenig um den Unterbau gekümmert. Nichts spektakuläres aber immerhin. So habe ich den offenen Schattenbahnhof von der Hauptplatte entfernt. Mein Anliegen ist es, das keine Platte breiter als 80 cm ist. Ich möchte meine kleine Anlage nach Möglichkeit nicht Senkrecht tragen und nachdem keine Türe bei mir kleiner als eben die 80cm ist habe ich diesen Schnitt ausgeführt. Jetzt ist der sichtbare Bereich knapp 70cm Breit. Somit habe ich später noch ein wenig Luft Bezüglich der Türbreite.
Auch musste der Einschnitt für die Bahnunterführung hergestellt werden. Breiter als die eigentliche Straßenbreite wurde dies mittels Stichsäge hergestellt. Auf einer Verstrebung ist dann die nach unten führende Straße dann verschraubt worden. Hält Bombenfest.
Wieder ein Stück näher ans Ziel.
Dann euch noch ein schönes sonniges Wochenende.
Hier noch ein paar Bilder von der Aktion.









Gruß
Rudi


Berchtesgadener Land ist das schönste Land der Welt.
viewtopic.php?f=172&t=154128
viewtopic.php?f=170&t=160448


Rudi  
Rudi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 486
Registriert am: 19.11.2017


RE: Kleine Rundrum-Anlage mit Anschließer

#14 von Rudi , 18.06.2018 19:49

Hallo zusammen

Tja, was soll ich sagen (schreiben)? Ich sage es mal so: Ich habe mir für meine kleine Anlage mit Anschließer einen selbst verhängten Baustopp erteilt.
Gründe dafür:
Ich bin bei diesem doch recht kleinen Projekt überhaupt nicht bei der Sache. Das habe ich vor kurzen erst wieder gemerkt. Ich sitze dann im Hobbykeller vor eben diesen Tisch, schaue drauf und weiß überhaupt nicht was ich machen soll. Ich schiebe dann ein paar Gleise und Weichen hin und her und lass den Herrgott einen lieben Mann sein. Nach einer halben oder sogar ganzen Stunde komme ich wieder ans Tageslicht und bin komplett durcheinander. Und nichts ist getan. Irgendwie bin ich da auch unzufrieden. Spätestens, als ich die Rückwand für den Hintergrund hergestellt hatte, war es dann soweit. Das "Ding" hat mich irgendwie von den Ausmaßen total erschlagen und dann war buchstäblich wirklich alles im Keller. Motivation gleich null.
Dann lieber durch verschiedene Foren rumtreiben und da glücklich werden und träumen.
Aber kann das so sein? Wie soll es weiter gehen?
Was mir im Unterbewusstsein immer rumgeisterte, war mein "Königssee-Bahnhof", der bei mir im Regal steht. Den hatte ich schon weit über 10 Jahre mal gebaut, auf einer kleinen Holzplatte geklebt und damals als Diorama eingearbeitet. Und den wollte ich sowieso mal als funktionstüchtiger Segment-Kasten, mit Strecke natürlich, ins Leben rufen. Und das ist (glaube ich ) was ich im tiefen Herzen wohl immer gespürt und gewollt hatte.
Also, lange rede, kurzer Sinn:
Ich werde meine kleine Rundrum Anlage erst einmal einmotten. Wie schon gesagt, ein Baustopp. Vielleicht später wieder ins leben rufen.
Stattdessen werde ich jetzt von Null anfangen, Holz für den Rahmen kaufen und frisch motiviert mich an mein Königssee Projekt begeben. Wenn dann etwas zu erkennen ist, werde ich das in einem eigenen Bereich präsentieren.
Tut mir Leid für diejenigen, die mir bis dahin erwartungsvoll gefolgt sind. Aber momentan macht das überhaupt kein Sinn.
Ich habe noch ein/zwei Fotos von dem Bahnhof angehängt, um euch ein bisschen Milde zu stimmen.
Ich hoffe, ihr habt Verständnis für mein Handeln.







Gruß
Rudi


Berchtesgadener Land ist das schönste Land der Welt.
viewtopic.php?f=172&t=154128
viewtopic.php?f=170&t=160448


Rudi  
Rudi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 486
Registriert am: 19.11.2017


RE: Kleine Rundrum-Anlage mit Anschließer

#15 von lernkern , 19.06.2018 04:08

Tag Rudi,

also ich kenne das schon, das Gefühl, das du beschreibst. Deshalb ist ein Baustopp auch erstmal verständlich und logisch. Schließlich bringt es ja nichts, wenn einen das Hobby dann unzufrieden macht.

Und auf Bilder deines schönen Bahnhofs Königssee auf einem eigenen Segment freue ich mich schon! Bitte dann mit einer geographischen Einordnung, wo der Bahnhof denn im Original liegt/liegen würde/gelegen hat (nicht zutreffendes bitte steicheln.

Viele Grüße

Jörg


Unsere DEAG: Überland-Gütertram in H0m

Brennerei Schwarz


 
lernkern
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.500
Registriert am: 02.12.2011
Ort: Südostoberbayern und Hovedstaden
Spurweite H0, H0m
Steuerung DCC++ mit JMRI DecoderPro
Stromart AC, DC, Digital


RE: Kleine Rundrum-Anlage mit Anschließer

#16 von Rudi , 19.06.2018 05:56

Hallo Jörg

Danke fürs reinschauen.
Tja, alles nicht so einfach. Ich habe ja bekanntlich eine fertige Anlage aber am meisten Spaß macht mir nun mal das planen UND bauen.
Also, frisch ans Werk.
Ich weiß jetzt nicht, ob deine frage ernst gemeint war, bezüglich genaue Lage?
Zur Sicherheit beantworte ich die Frage mal.
Die Königssee Bahn ist eine leider schon stillgelegte Strecke zwischen Berchtesgaden und Königssee. Der Bahnhof ist ein originaler Nachbau des Gebäudes. Die Bahnanlagen waren damals auch sehr übersichtlich.
Später mal mehr.

Gruß
Rudi


Berchtesgadener Land ist das schönste Land der Welt.
viewtopic.php?f=172&t=154128
viewtopic.php?f=170&t=160448


Rudi  
Rudi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 486
Registriert am: 19.11.2017


RE: Kleine Rundrum-Anlage mit Anschließer

#17 von spaßbahnerN , 03.09.2018 15:45

Moin,
Also ich finde den gleisplan sehr gut gelungen
Bin gespannt wie es weitergeht


spaßbahnerN  
spaßbahnerN
S-Bahn (S)
Beiträge: 15
Registriert am: 29.07.2018


RE: Kleine Rundrum-Anlage mit Anschließer

#18 von Rudi , 03.09.2018 19:07

Hallo spaßbahnerN

Danke fürs reinschauen.
Wie du bestimmt gelesen hast, wurde ein (vielleicht kurzer) Baustopp verhängt. Gründe wurden von meiner Seite auch erläutert. Das heißt aber nicht, dass diese im Begriff schön werden Anlage in die Tonne gekloppt wird. Sie ruht einfach. Statt dessen wurde ja mit "Königssee" begonnen. Momentan ruht diese aber auch.
Jetzt wird sich der geneigte Leser bestimmt fragen :" wie jetzt? Fängt mit allen an und hört so schnell wie er begonnen hat wieder auf. So ein Vogel. "
Das stimmt aber so nicht ganz. Und zwar aus folgenden Grund:
Ich habe seit kurzem die Zusage bekommen, Anfang Januar 2019 an einer Modellbahn Ausstellung teilnehmen zu dürfen. Mit welcher Anlage war dem Veranstalter egal.
Königssee ist zu früh, kleine Rundrum-Anlage mit Anschließer hätten mir die Zusatzfunktionen (Standseilbahn oder Grubenbahn) gefehlt. Hätte ich so schnell für die Ausstellung nicht gescheit hinbekommen.
So habe ich entschlossen, ein Stück von meiner fertigen Segment Anlage zu entnehmen und für die Ausstellung ein wenig umzukrempeln. Das dürfte in vier Monaten zu schaffen sein.
Zurück zur kleinen Anlage.
Die steht bei mir im Keller und harrt ihren Dingen. Aber keine Angst, die wird nicht aufgegeben sondern ruht nur. Bei Neuigkeiten melde ich mich dann wieder.

Gruß
Rudi


Berchtesgadener Land ist das schönste Land der Welt.
viewtopic.php?f=172&t=154128
viewtopic.php?f=170&t=160448


Rudi  
Rudi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 486
Registriert am: 19.11.2017


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 48
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz