Willkommen 

RE: Nach Abbruch der "Alt"-Anlage auf dem Dachboden kommt der Neubau, von Vater und Sohn, auf 9,68 Quadratmetern

#1 von Holger1911 ( gelöscht ) , 11.01.2018 01:54

Hallo liebe MoBa´s,
nach dem ich hier im Forum viele Irrwege durchlaufen habe, was allerdings meiner Unkenntnis geschuldet war, bin ich jetzt hier offensichtlich und hoffentlich schlussendlich auch richtig angesiedelt.
Wer hier diesen Beitrag liest wird mit wir und ich konfrontiert , dieses bedeutet ich (junior Holger) und wir (im Zusammenspiel mit meinem Vater (78 Lenze), davon also nicht ablenken lassen. Wer mehr darüber wissen möchte schaut im Mitgliederforum unter meiner Vorstellung.
Wir haben zwischen den Feiertagen unsere alte Anlage auf dem Dachboden abgebaut, katalogisiert und in Kartons eingelagert, leider war die Anlage jedoch 2 Jahre auch unbespielt. Ich hänge mal Fotos an (ich hoffe es klappt).

Aber ein Neubeginn steht an !! Allerdings mit anderen Vorzeichen ! Hatte sich bislang mein Vater um die Verdrahtung der analogen Anlage gekümmert und ich mich um die Gestaltung ! Haben wir jetzt eine Drehung um 360 ° ! Mein Vater macht die Gestaltung und ich die digitale Umsetzung. Ein Akt vor dem es mich graust ! aber der mich auch neugierig und wissbegierig macht. Ich hoffe nur, die Umsetzung klappt auch ! Aber mit der Unterstützung und der geballten Wissenskraft hier sollte das doch kein Problem sein , oder ?

Ich/Wir würden uns über Eure Unterstützung freuen !



1. Titel
Nach Abbruch der "Alt"-Anlage auf dem Dachboden kommt der Neubau, von Vater und Sohn, auf 9,68 Quadratmetern

2. Spurweite & Gleissystem
Die Spurweite ist H0 und besteht aus Märklin K-Gleisen

3. Raum & Anlage
3.1 Raumskizze, evtl. auch Bilder davon
Unser Raum hat die Abmessungen von 5,53 x 3,97 m. Leider entfällt ein wenig Platz durch vorhandene Schränke sowie Arbeitstisch zum basteln und löten.Somit verbleibt effektiv die Abmessung 2,20 x 4,40 m für die Anlage.

3.2 Anlagenform (L, U, Rechteck, An der Wand entlang...)
So richtig haben wir die Anlagenform noch nicht festgelegt. Favorisiert wurde eine U-Anlage mit zweimal 1,40 x 2,20 und dem Mittelteil von 1,60 x 1,50, jeweils in Breite x Tiefe als Betrachter vor der Anlage angegeben. Basteleien an Gleisplänen hindern uns noch an der endgültigen Form. Links und oben vom Betrachter sind Wände. Das Grundgerüst kommt auf Rollen um die Anlage im Raum zuverschieben.

3.3 Anlagengrösse oder verfügbare Fläche im Raum
Wie bereits oben erwähnt ist die Größe auf 2,20 x 4,40 m begrenzt. Möglicherweise kann an der Stelle der jetzigen Arbeitsfläche ein kleinerer Fiddleyard angesiedelt werde.

4. Technisches
4.1 Modellbahn vs. Spielbahn
Dieser Punkt hat heute Abend lange Diskussionen erfordert ! Mein Vater ist eher der Landschaftsarchitekt, ich der rollende Liebhaber. Wir haben uns auf 70 % Modellbahn und 25 % Spielbahn geeinigt da das Zeitfenster wohl nicht mehr hergibt.

4.2 Hauptbahn und/oder Nebenbahn
In unseren Köpfen schwebt die Vorstellung einer 2-gleisigen Hauptbahn gepaart mit einer 1-gleisigen Nebenbahn. Ob sich das realisieren lässt ? Schauen wir mal.

4.3 Mindestradius (sichtbar / verdeckt)
Als Mindestradius sichtbar und verdeckt auf alle Fälle die 360 mm (Gleis 2221), lieber größer ! Zumal die Gleise 2241 und 2251 vorhanden sind.

4.4 Maximale Steigung
Auch dieses war ein Diskussionspunkt. Natürlich am liebsten 3%. Da bei einer Anlagenteile von 2,20 m das ganze schwierig ist, haben wir uns auf max 5 % geeinigt.

4.5 Maximale Zugslänge
Derzeit liegt diese bei 1,30 m. Für die Zukunft sollten möglicherweise 1,50 m eingeplant werden.

4.6 Anlagentiefe (minimal, maximal)
Die Anlagentiefe haben wir mit minimal 1,50 m und maximal 2,20 m eingeplant.

4.7 Eingriffslücken / Servicegang
Die Eingriffslücken nicht grösser als 65 cm von links, oben und rechts. Als Betrachter vor der Anlage sind keine Möglichkeiten vorgesehen ! Es sei man krabbelt unter die Anlage.

4.8 Anlagenhöhe der Hauptebene
Die derzeitige Planung läuft auf :
Rahmenkonstruktion 0,0 cm
Schattenbahnhof auf + 10 cm oder 0,0 ?
Hauptebene auf + 20 cm oder +10 ?
Nebenbahnhöfe auf + 30 und 40 ?
Für Erfahrungswerte an dieser Stelle sind wir dankbar.

4.9 Schattenbahnhof / Fiddle Yard
Geplant war ein Schattenbahnhof ! Wobei hier eine Wissensgrundlage von 0% vorliegt. Aber man wächst ja mit seinen Aufgaben. Ein Fiddleyard könnte möglicherweise auch in Betracht kommen.

4.10 Oberleitung ja / nein
hier ein Nein , obwohl E-Loks im Fundus vorhanden sind. Eventuell als "Attrappe" nachgerüstet.

5. Steuerung
5.1 Fahren analog oder digital
Fahren über digital. Eine Mobilisation 2 ist in unserem Fundus ebenso so vorhanden wie die alte Control Unit , sowie diverse "alte" Trafos. Die MS betreibe ich über einen Trafo 6002 und die Anschlussbox 60113. Wobei wir über eine CS 3 nachdenken. Es wäre schön wenn auch hier Feedback dazu kommt.

5.2 Steuern analog oder digital
Wenn schon denn schon . Auch die Steuerung sollte digital ablaufen.
Ps: wenn ich es dann auf die Reihe bekomme.

5.3 PC-Steuerung
Derzeit noch nicht vorgesehen. Ich muss allerdings erwähnen das meine/unsere Träume darauf hinauslaufen.

6. Motive
6.1 Epoche
Unsere Epoche ist eigentlich nicht festgelegt. Es handelt sich um eine Patchwork-Anlage, es gibt Teile die mein Vater bereits vor mehr als 30 Jahren auf seiner Anlage verbaut hatte und die sollen auch dort wieder hin. Kennt ihr das NurDach Haus (von Faller glaube ich) mit dem Glasdach ? wo ein Künstler ein Akt malt ? Auf jeden Fall werden wir solche Dinge wieder verbauen, und ich finde es ebenso schön wenn eine rauchende Dampflok durch die Kreise zieht und wenn ein ICE über die geraden rauscht.
Auch wenn ich hiermit ins Abseits stelle und vom Vorbild abweiche.

6.2 Bahnhofstyp(en)
Natürlich am liebsten :
mindestens 1 - Durchgangsbahnhof an der Hauptstrecke , sowie einen Kopfbahnhof an der Nebenbahn. Möglicherweise lässt sich auch noch ein weiterer kleiner Durchgangsbahnhof an der Hautbahn realisieren.

6.3 Landschaft
Hier sind wohl eher die Voralpen angedacht. Nicht weil diese besonders reizvoll und idyllisch sind, sondern wohl eher weil wir möglicherweise in 4-Ebenen planen wollen :-0 . Ob das umgesetzt werden kann, bleibt fraglich.

6.4 Szenerie (Stadt, Vorstadt, Land; Industrie, Gewerbe)
Hier ganz klar :
Stadt am Hbf und Land am Kopfbahnhof. Vielleicht lässt sich noch eine Vorstadt am Durchgangsbahnhof2 errichten auf der 2ten Ebene.

6.5 Bw (Bahnbetriebswerk), Lokeinsatzstelle (Kleinst-Bw)
Ist eigentlich nicht vorgesehen, wir sind nicht so die Rangierer. Das eine oder andere Abstellgleis mit einem 1-gleisigen Lokschuppen sollte reichen.

7. Sonstiges
7.1 Vorhandene Fahrzeuge
Leider noch nicht ganz soviel .
Aber ich gehe davon aus, das dieses sich bestimmt ändert ! Zumal das Fieber uns wieder gepackt hat. Es befinden sich in unserem Inventar :
4 x Dampflok
1 x Diesellok
2 x E-Lok
Trotz E-Lok , verzichten wir zunächst auf die Oberleitung.
Teilweise sind die Lok´s (3 Stück) bereits über 20 Jahre alt (meine Vermutung, werde es aber noch verifizieren) ! Diese hat mein Vater bereits vor 2 Jahren auf Digital umgerüstet.

7.2 Vorhandener Gleisplan (eigener, Link zu anderen)
Meine kläglichen Gleispläne möchte ich hier nicht zeigen, die Versuche die ich hier eingestellt habe waren alle Mist !! Und die ich im Moment bearbeite sind auch nicht besser. Ich zeichne und entwerfe und den nächsten Tag schmeisse ich alles über den Haufen ! So ergeht mir das jetzt schon ziemlich lange . Vielleicht hat jemand von Euch einen guten Grundplan auf dem ich aufbauen kann. Ich würde mich hierüber sehr freuen !

7.3 Betrieb als Einzelspieler oder zu mehrt
Betrieb als Einzelspieler.

7.4 Budget
Keines gesetzt. Es ist ja auch keine einmalige Anschaffung wie ein Auto . Es wächst und gedeihet !!!

7.5 Zeitplan
Gut Ding will Weile haben ! Keine Eile !!!

8. Anhänge

Gruss Holger
[img=https://abload.de/thumb/img_81452gs5b.jpg] [img=https://abload.de/thumb/img_8146p3sde.jpg] [img=https://abload.de/thumb/img_8165q3sa4.jpg] [img=https://abload.de/thumb/img_81661ds4g.jpg] [img=https://abload.de/thumb/img_8167vpspf.jpg] [img=https://abload.de/thumb/img_8168blshg.jpg] [img=https://abload.de/thumb/img_8169oksug.jpg]

Dateianlage:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Dateien zu sehen

Holger1911

RE: Nach Abbruch der "Alt"-Anlage auf dem Dachboden kommt der Neubau, von Vater und Sohn, auf 9,68 Quadratmetern

#2 von ET 65 , 11.01.2018 07:44

Zitat
... dieses bedeutet ich (junior Holger) und wir (im Zusammenspiel mit meinem Vater (78 Lenze),...

Hallo Holger (und Papa),

herzlichen willkommen im Planungsforum.


Zitat
... Ich hänge mal Fotos an (ich hoffe es klappt). ...

Stelle bitte Fotos direkt hier ein. Viele klicken nicht auf die "Briefmarken". Wie das geht, steht in den FAQ's.


Zitat
... 3.2 Anlagenform (L, U, Rechteck, An der Wand entlang...)
So richtig haben wir die Anlagenform noch nicht festgelegt. Favorisiert wurde eine U-Anlage mit zweimal 1,40 x 2,20 und dem Mittelteil von 1,60 x 1,50, jeweils in Breite x Tiefe als Betrachter vor der Anlage angegeben. Basteleien an Gleisplänen hindern uns noch an der endgültigen Form. Links und oben vom Betrachter sind Wände. Das Grundgerüst kommt auf Rollen um die Anlage im Raum zuverschieben.

Lies Dir / Lest euch bitte die Informationen zur Zugänglichkeit einmal durch. Gerade Dein Papa wird mir da zustimmen.

Dass die Anlage auf Rollen soll, habe ich gelesen. Dazu gibt es im Forum zwei Meinungen: Rollt und rollt nicht. Probiere das bitte für Dich selbst aus.


Zitat
... 4.1 Modellbahn vs. Spielbahn
Dieser Punkt hat heute Abend lange Diskussionen erfordert ! Mein Vater ist eher der Landschaftsarchitekt, ich der rollende Liebhaber. Wir haben uns auf 70 % Modellbahn und 25 % Spielbahn geeinigt da das Zeitfenster wohl nicht mehr hergibt. ...

Und wo sind die restlichen 5 %? *Duckundwech*

Bei dem, was anschließend noch kommt, wäre zumindest für den Philosophen interessant zu wissen, welche Argumenten wofür verwendet wurden? Nein, das ist keine Aufforderung darauf zu antworten.


Zitat
... 4.3 Mindestradius (sichtbar / verdeckt)
Als Mindestradius sichtbar und verdeckt auf alle Fälle die 360 mm (Gleis 2221), lieber größer ! Zumal die Gleise 2241 und 2251 vorhanden sind.

Empfehlung: R1 (2221) komplett raus. Es gibt auf dem Markt immer mehr Fahrzeuge, welche diesen Radius nicht mögen. Die kurzen Weichen haben R2. O.k. Du müsstest auf die Bogenweichen verzichten.


Zitat
4.4 Maximale Steigung
Auch dieses war ein Diskussionspunkt. Natürlich am liebsten 3%. Da bei einer Anlagenteile von 2,20 m das ganze schwierig ist, haben wir uns auf max 5 % geeinigt. ...

Den Zusammenhang zwischen "... bei einer Anlagenteile von 2,20 m..." und der Steigung musst Du bitte erklären.


Zitat
... 4.7 Eingriffslücken / Servicegang
Die Eingriffslücken nicht grösser als 65 cm von links, oben und rechts. Als Betrachter vor der Anlage sind keine Möglichkeiten vorgesehen ! Es sei man krabbelt unter die Anlage. ...

Diesbezüglich verweise ich auf den Hinweis auf die Zugänglichkeit weiter oben. Wenn der Papa fit genug zum Krabbeln ist, freue ich mich für ihn. Aber wie lange noch?
Bei vielen Stummianern hat sich nach dem Bau gezeigt, dass zu wenig Wert auf diese Zugänglichkeit bei der Planung und beim Bau gelegt worden war.


Zitat
... 5.3 PC-Steuerung
Derzeit noch nicht vorgesehen. Ich muss allerdings erwähnen das meine/unsere Träume darauf hinauslaufen.

Dann plane diese Option von Anfang an mit ein und fange an, Dich mit Steuerungsprogrammen zu beschäftigen, was diese an Hardware auf der Anlage (Halteabschnitte, etc.) benötigen. Das muss mit in die Planung.


Zitat
6. Motive
6.1 Epoche
Unsere Epoche ist eigentlich nicht festgelegt. Es handelt sich um eine Patchwork-Anlage, es gibt Teile die mein Vater bereits vor mehr als 30 Jahren auf seiner Anlage verbaut hatte und die sollen auch dort wieder hin. Kennt ihr das NurDach Haus (von Faller glaube ich) mit dem Glasdach ? wo ein Künstler ein Akt malt ? Auf jeden Fall werden wir solche Dinge wieder verbauen, und ich finde es ebenso schön wenn eine rauchende Dampflok durch die Kreise zieht und wenn ein ICE über die geraden rauscht.
Auch wenn ich hiermit ins Abseits stelle und vom Vorbild abweiche.

Dafür sind die Prozente der Spielbahn.


Zitat
6.2 Bahnhofstyp(en)
Natürlich am liebsten :
mindestens 1 - Durchgangsbahnhof an der Hauptstrecke , sowie einen Kopfbahnhof an der Nebenbahn. Möglicherweise lässt sich auch noch ein weiterer kleiner Durchgangsbahnhof an der Hautbahn realisieren. ...

Bei dem zur Verfügung stehenden Platz kannst Du den Durchgangsbahnhof bei Spur H0 vergessen. Eine räumliche und optische Trennung des Hauptbahnhofes und des Kopfbahnhofes lässt nicht mehr so viel Platz für weitere Bahnhöfe. Es sei denn, ihr möchtet alles mit Schienen zupflastern.

Was ist mit Rangiermöglichkeiten und einem Betriebswerk?


Zitat
... 7.2 Vorhandener Gleisplan (eigener, Link zu anderen)
Meine kläglichen Gleispläne möchte ich hier nicht zeigen, die Versuche die ich hier eingestellt habe waren alle Mist !! Und die ich im Moment bearbeite sind auch nicht besser. Ich zeichne und entwerfe und den nächsten Tag schmeisse ich alles über den Haufen ! So ergeht mir das jetzt schon ziemlich lange . Vielleicht hat jemand von Euch einen guten Grundplan auf dem ich aufbauen kann. Ich würde mich hierüber sehr freuen ! ...

Schon mal im Netz geschaut? Z.B. www.gleisplan.ch.


Soviel für jetzt. Muss los.

Gruß, Heinz


Tried to reduce to the max Ich weiß, nicht immer einfach, aber einfach kann ja jeder.
Was noch fehlt? "Ein Sack voll Zeit"


 
ET 65
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.991
Registriert am: 01.03.2009
Ort: Hierzulande
Gleise Peco Code 75
Spurweite H0
Steuerung mit Verstand
Stromart Digital


RE: Nach Abbruch der "Alt"-Anlage auf dem Dachboden kommt der Neubau, von Vater und Sohn, auf 9,68 Quadratmetern

#3 von E-Lok-Muffel , 11.01.2018 10:55

Hallo Holger und Co.

Willkommen bei den Planungs-Stummis!

Wenn ich mir die Bilder so betrachte (ich hab mal draufgeklickt, aber besser ist, Du stellst sie groß ein - bei Abload 2. Link von unten)
habt Ihr ja ganz schön was auf die Beine gestellt, scheint mir aber etwas größer gewesen zu sein, als das was Ihr jetzt vorhabt, und jetzt unter anderen Vorzeichen...

Mehr "Modellbahn" heißt z.B. größere Radien (R4/5) und schlanke Weichen (die Züge schlängeln sich da viel geschmeidiger drüber, ausserdem könntet ihr auch längere Schnellzugwagen (1:93,5 sogar 1:87) einsetzten, die sonst in R1-Kurven an Tunnelportalen oder Signalen hängenblieben...
Das braucht aber Platz und (Bahnsteig-)Länge...
Insofern sehe ich das genauso wie Heinz, dass ein zweigleisiger Hauptstrecken-Durchgangsbahnhof auf 4,4 m zwar schon, aber nur mit Abstrichen zu realisieren ist, aber wo soll dann die Nebenstrecke mit dem zweiten Bahnhof hin, und dann will Dein Papa auch noch "mehr Landschaft" (?) ...einen zweiten Unterwegs-Bahnhof könnt Ihr Euch unter den Prämissen von Vorneherein abschmincken!
Positiv ist, dass Ihr nicht auch noch ein BW wollt!

Wenn Ihr Wert auf meine Meinung legt (warum sonst wärt Ihr wohl hier ?):
Ich würde das Anlagenkonzept ändern:

    STREICHE Durchgangsbahnhof an zweigleisiger Hauptstrecke mit abzweigender Nebenbahn

    SETZE Eingleisige Hauptstrecke mit Durchgangsbahnhof

    ODER Zweigleisige Paradestrecke mit abzweigender Nebenbahn


Wie ich das meine könnt Ihr z.B. in diesem Thread nachlesen, Alex hat in der Tiefe mehr Platz als Ihr, will aber auch viel längere Züge fahren lassen...
An was ich immer denken muss, wenn ich die Maße 4,x X 2,x Meter höre ist Weyersbühl II (Gleisplan in post #21), eine perfekte Symbiose aus zweigleisiger Parade und eingleisigem Bahnhof (Kehrschleifenbahnhof); hier eine aktuelle Umsetzung auf kleinem Raum mit K-Gleis, aufgrund des größeren Raumangebotes könnt Ihr die Bogenweichen durch normale er- und große Radien einsetzten...

Gruß
uLi


Meine MOBA-Mottos: "Freu(n)de beim Fahren" oder auch "De Zooch kütt"
mein Trööt: Im Rheintal ist es schön
und neu in der Planung: DEO

Beiträge können Ironie enthalten - und Schreibfehler!


 
E-Lok-Muffel
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.421
Registriert am: 06.01.2015
Ort: Ingelheim
Gleise C + K
Spurweite H0
Steuerung mit den Fingern = digital!!!
Stromart AC


RE: Nach Abbruch der "Alt"-Anlage auf dem Dachboden kommt der Neubau, von Vater und Sohn, auf 9,68 Quadratmetern

#4 von Holger1911 ( gelöscht ) , 11.01.2018 18:20

Hallo und Danke für die Infos an Uli und Heinz.
Ich habe mittlerweile mal wieder ein wenig gebastelt. Ich stelle hier mal meinen neuen Gleisplan ein. Ich hoffe er ist einigermaßen verständlich.

Bis neulich Holger.
[attachment=0]Scan0001.pdf[/attachment]

Dateianlage:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Dateien zu sehen

Holger1911

RE: Nach Abbruch der "Alt"-Anlage auf dem Dachboden kommt der Neubau, von Vater und Sohn, auf 9,68 Quadratmetern

#5 von Holger1911 ( gelöscht ) , 12.01.2018 23:19

Huhu Ihr´s !
Ich habe mal wieder ein wenig rumgespielt. Bin zwar noch nicht ganz glücklich damit, aber ich denke ich näher mich meinem Ziel. Ich würde mich freuen wenn der eine oder andere mal über den Plan schaut.

Danke , schon jetzt dafür.

Bis neulich !

Schattenbahnhof mit erster sichtbarer Durchfahrt


Ebene + 10 cm


Ebene + 20 cm


Gesamtübersicht


Holger1911

RE: Nach Abbruch der "Alt"-Anlage auf dem Dachboden kommt der Neubau, von Vater und Sohn, auf 9,68 Quadratmetern

#6 von Holger1911 ( gelöscht ) , 13.01.2018 19:03

Huhu ihr Moba‘ner,
Mein Unterbau ist fertig.


Holger1911

RE: Nach Abbruch der "Alt"-Anlage auf dem Dachboden kommt der Neubau, von Vater und Sohn, auf 9,68 Quadratmetern

#7 von Holger1911 ( gelöscht ) , 14.01.2018 00:40

Huhu ihr lieben MoBa‘s,
auch wenn ich Euch auf die Nerven gehe und hier nur alleine poste. Sorry bin halt Anfänger und was das schlimmste ist !!! Ich leide an der Männerkrankheit Nr. 1 ! Ich bin rot-grün Blind !
Immer wenn rot oder braun verbunden werden muss bin ich hilflos ! Ohne Unterstützung läuft da nix 😂 ihr seht MoBa ist Familien übergreifend. Eigentlich 🙈
Aber jetzt zu meiner Anlage. Ich denke ich werde den Gleisplan so lassen, evtl. eine weitere Bahn auf +30 , da bin ich mir aber noch nicht sicher. Für die größeren Flächen im inneren habe ich mir Module überlegt.
Diese kann mein Vater bequem im Wintergarten bearbeiten und ich/wir setzen diese später ein. Schnittpunkt dieser Module ist jeweils der Böschungsfuss.
Ich hoffe es bleibt nicht nur Theorie.
Ich habe heute Abend mal auf der fertiggestellten Grundebene Platten ausgelegt und Ebene 0, sowie Teile von Ebene +10 , als Gleise ausgelegt. Bin mal Spaßeshalber mit Volldampf durchgefahren ! Keine Entgleisung in 30 Minuten.
Demnächst mehr !
Bis neulich Holger
Muss mich mal schlau machen wie Videos hochladen geht 🙈


Holger1911

RE: Nach Abbruch der "Alt"-Anlage auf dem Dachboden kommt der Neubau, von Vater und Sohn, auf 9,68 Quadratmetern

#8 von Holger1911 ( gelöscht ) , 14.01.2018 00:53

https://youtu.be/2-Jd6YWp-Lk

Nicht anklicken ! Da läuft was falsch


Holger1911

RE: Nach Abbruch der "Alt"-Anlage auf dem Dachboden kommt der Neubau, von Vater und Sohn, auf 9,68 Quadratmetern

#9 von Holger1911 ( gelöscht ) , 14.01.2018 01:17

<div style="position:relative;height:0;padding-bottom:56.25%"><iframe src="https://www.youtube.com/embed/Quc-a9tBSyc?rel=0&amp;ecver=2" width="640" height="360" frameborder="0" allow="autoplay; encrypted-media" style="position:absolute;width:100%;height:100%;left:0" allowfullscreen></iframe></div>


Holger1911

RE: Nach Abbruch der "Alt"-Anlage auf dem Dachboden kommt der Neubau, von Vater und Sohn, auf 9,68 Quadratmetern

#10 von Holger1911 ( gelöscht ) , 14.01.2018 01:36

Ich denke damit habe ich in der Planung nichts mehr verloren 🙈

Trotzdem danke Heinz !( ET 65 ) und uLi dem ( E-Lok-Muffel) eure Anstöße haben mich wirklich nach vorne gebracht !


Holger1911

RE: Nach Abbruch der "Alt"-Anlage auf dem Dachboden kommt der Neubau, von Vater und Sohn, auf 9,68 Quadratmetern

#11 von Holger1911 ( gelöscht ) , 15.01.2018 20:49

Ok, bleibe doch noch hier !

Der Gleisplan ist einfach nur Mist !

Gruß Holger


Holger1911

RE: Nach Abbruch der "Alt"-Anlage auf dem Dachboden kommt der Neubau, von Vater und Sohn, auf 9,68 Quadratmetern

#12 von Skrib , 17.01.2018 14:06

Hallo Holger,

da Du hier ja recht schnell zur Tat, sprich Ausführung, schreitest gibst Du den Leuten kaum die Möglichkeit auf deinen Planung zu reagieren.
Zur Anlagentiefe etc hast Du ja schon einiges an Feedback bekommen, da sag ich jetzt nichts mehr zu, auch wenn es mir ein Rätsel ist wie Du bei der Tiefe an den Schattenbahnhof kommen willst, wenn da ein Zug stehenbleibt oder entgleist.
Ich gehe jetzt mal davon aus das der Teil ja überbaut wird und die Strecke zwischen den beiden Tunnelportalen die Paradestrecke werden soll.

Ich habe dir den unterern Teil basierend auf deiner Planung mal eine andere Alternative gezeichnet.
- Der Schattenbahnhof wurde anders aufgebaut um gleiche Nutzlängen zu erhalten
- Die Zufahrt/Ausfahrt erfolgt als Zweigleisige Strecke (Hundeknochenprinzip)



Vielleicht ist das ja mal ein Ansatz der dich auf weitere/andere Ideen bringt.
Das ganze kann man sicherlich auch noch weiter optimieren, abhängig davon was auf dem vorderen Teil (Landschaftsteil?) entstehen soll.

Bei den Platz würde ich z.B mehr und längerer Gleise im Schattenbahnhof vorschlagen.

LG Torsten


Meine Modulanlage
viewtopic.php?f=64&t=103898

Meinen Bahnhofsplanung
viewtopic.php?f=24&t=122879


 
Skrib
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 271
Registriert am: 15.09.2013
Ort: Denkte
Spurweite H0
Steuerung Twin Center / Windigipet
Stromart DC


RE: Nach Abbruch der "Alt"-Anlage auf dem Dachboden kommt der Neubau, von Vater und Sohn, auf 9,68 Quadratmetern

#13 von FlorianG , 17.01.2018 17:55

Hallo,
Aufbauend auf dem letzten Änderungsvorschlag, würde ich nach dem Bahnhof den Hundeknochen nicht direkt als zweispurige Strecke (angesichts des kleinen Bahnhofs etwas seltsam) ausführen, sondern die Schienen trennen. Die linke Spur dann bald in einem Gleiswendel ansteigen lassen, das rechte Gleis langsamer ansteigen lassen , wo sie sich dann in der rechten hinteren Ecke treffen. Die Freifläche in der Mitte ist einfach zu groß.
Auf jeden Fall fehlt auf der Linken Bahnhofsseite noch die Verbindungsweise zwischen den beiden durchgehenden Gleisen!


Viele Grüße,
Florian


FlorianG  
FlorianG
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 34
Registriert am: 23.11.2014
Gleise C-Gleis
Steuerung Mobile Station 2, CAN-Interface Eigenbau
Stromart AC, Digital


RE: Nach Abbruch der "Alt"-Anlage auf dem Dachboden kommt der Neubau, von Vater und Sohn, auf 9,68 Quadratmetern

#14 von Holger1911 ( gelöscht ) , 17.01.2018 21:25

Hallo und Danke,
an Florian und Torsten !
Je länger ich auf den Gleisplan geschaut habe umso schlechter fand ich diesen. Ich werde ihn wohl komplett einstampfen.

Ob ich einen Schattenbahnhof bauen will/soll ? wenn ich ehrlich bin fehlt das mir das elektrische Verständnis dafür . Auch mein Nachlesen hier im Forum hat mich nicht wirklich nach vorne gebracht. Jedoch habe ich den Gedanken noch nicht gänzlich verworfen. Habe mich jedoch an eine Variante gemacht, die ohne Schattenbahnhof geplant ist. Möglicherweise bekomme ich ja noch die zündende Idee und integriere dort noch einen (wenn ich dann die Steuerung kapiert habe).

Ich hänge den neuen Entwurf mal an.

Hier die sichtbaren Gleise


Hier der Gesamtplan


Holger1911

RE: Nach Abbruch der "Alt"-Anlage auf dem Dachboden kommt der Neubau, von Vater und Sohn, auf 9,68 Quadratmetern

#15 von Holger1911 ( gelöscht ) , 17.01.2018 21:43

Zitat

Hallo Holger,

Zur Anlagentiefe etc hast Du ja schon einiges an Feedback bekommen, da sag ich jetzt nichts mehr zu, auch wenn es mir ein Rätsel ist wie Du bei der Tiefe an den Schattenbahnhof kommen willst, wenn da ein Zug stehenbleibt oder entgleist.
Ich gehe jetzt mal davon aus das der Teil ja überbaut wird und die Strecke zwischen den beiden Tunnelportalen die Paradestrecke werden soll.


LG Torsten



Hallo Torsten,
ja in der Planung sollte der Schattenbahnhof überbaut werden. Die Anlage steht auf Rollen, somit habe ich von allen Seiten zugriff darauf. Der Mittelteil (Anlagengestaltung ) wird später als Modul eingesetzt.
Aber die Planung ist eh überworfen

Trotzdem danke für Deine Änderungen ! Die habe ich bereits eingearbeitet ! Vielleicht wird´s ja doch noch was !

Bis neulich
Holger


Holger1911

RE: Nach Abbruch der "Alt"-Anlage auf dem Dachboden kommt der Neubau, von Vater und Sohn, auf 9,68 Quadratmetern

#16 von Skrib , 18.01.2018 11:57

Hallo Holger,

deine letzte Planung finde ich schon wesentlich besser.
Der linke Anlagenteil mit der "verknoteten" Strecke sowie der Nebenstrecke hat irgendwie was.

Was ich vieleicht noch ändern würde:
- Schattenbahnhof (und wenn Du nur erstmal die Gleise dafür vorsiehts)
- Bahnhofsgleise HBf vieleicht etwas verlängern?
- Gleiszwischenräume im HBf. Wo sollen da die Bahnsteige hin? Sollen da überhaupt Inselbahnsteige hin?
- Bahnhofsgleise Endbahnhof Nebenbahn etwas verlängern, dafür die Umsetzgleise etwas kürzen wenn das die Länge der eingesetzten Loks zulässt.
- Die Nebenstrecke rechts (grün) leuchtet mir nicht ganz ein. Was soll das sein? Abstellgleise? Warum führen die durch den Tunnel.

LG Torsten


Meine Modulanlage
viewtopic.php?f=64&t=103898

Meinen Bahnhofsplanung
viewtopic.php?f=24&t=122879


 
Skrib
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 271
Registriert am: 15.09.2013
Ort: Denkte
Spurweite H0
Steuerung Twin Center / Windigipet
Stromart DC


RE: Nach Abbruch der "Alt"-Anlage auf dem Dachboden kommt der Neubau, von Vater und Sohn, auf 9,68 Quadratmetern

#17 von Holger1911 ( gelöscht ) , 18.01.2018 18:28

Zitat

Hallo Holger,

deine letzte Planung finde ich schon wesentlich besser.
Der linke Anlagenteil mit der "verknoteten" Strecke sowie der Nebenstrecke hat irgendwie was.

Was ich vieleicht noch ändern würde:
- Schattenbahnhof (und wenn Du nur erstmal die Gleise dafür vorsiehts)
- Bahnhofsgleise HBf vieleicht etwas verlängern?
- Gleiszwischenräume im HBf. Wo sollen da die Bahnsteige hin? Sollen da überhaupt Inselbahnsteige hin?
- Bahnhofsgleise Endbahnhof Nebenbahn etwas verlängern, dafür die Umsetzgleise etwas kürzen wenn das die Länge der eingesetzten Loks zulässt.
- Die Nebenstrecke rechts (grün) leuchtet mir nicht ganz ein. Was soll das sein? Abstellgleise? Warum führen die durch den Tunnel.

LG Torsten



Hallo Torsten,
danke für die konstruktiven Anmerkungen.
Ich habe mal den Schattenbahnhof angefügt dafür war auch die grüne Nebenstrecke. Meine Ebenen habe ich jetzt auf 0, 12 , 21 und 30 cm angelegt. Die Gleiszwischenräume habe ich auch verändert. Danke für die Anregung, den Bahnsteig hätte ich glatt vergessen.
An den Hauptbahnhof muss ich aber noch ran, da die linken Weichen jetzt auf der Brücke liegen.

Anlage Gesamt


Schattenbahnhof


Ebene 12


Ebene 21


Ebene 30


Sichtbare Gleise


Holger1911

RE: Nach Abbruch der "Alt"-Anlage auf dem Dachboden kommt der Neubau, von Vater und Sohn, auf 9,68 Quadratmetern

#18 von Holger1911 ( gelöscht ) , 18.01.2018 23:59

Hallo liebe MoBa´s,
wenn man die ganze Woche einer Montagetätigkeit nachgeht hat man am Abend leider zuviel Zeit. Ich mal wieder gebastelt und an einem neuen Gleisplan gefeilt.

Das ist aber definitiv der letze !

Ich hoffe das auch zu diesem vielleicht der eine oder andere Kommentar kommt. Ich denke entweder dieser oder der vorige , welcher von Torsten bereits (nochmals Danke dafür) kommentiert wurde. Vielleicht habt Ihr Muße und Zeit die beiden Pläne mal miteinander zuvergleichen und Kommentare dazu hinterlassen.

Ich stelle den neuen mal ein.

Gesamtansicht



Schattenbahnhof mit Ebene 0 und Ebene 12


Ebene 12 sowie Ebene 21 und Ebene 30


Sichtbare Gleise


Holger1911

RE: Nach Abbruch der "Alt"-Anlage auf dem Dachboden kommt der Neubau, von Vater und Sohn, auf 9,68 Quadratmetern

#19 von Skrib , 19.01.2018 07:46

Hallo Holger,

der neue Gleuisplan geht auch durchaus.
Ich finde jetzt die vielen Kehrschleifen nicht ganz so glücklich , da hier die Züge sofort immer auf der anderen Seite wieder erscheinen.
Kannst Du auf der Gelben Kehrschleife vieleicht noch einen kleinen schattenbahnhof integirieren? Und wenn das nur ein Gleis ist.
Dein schattenbahnhof ist OK, allerdings schau mal ob du Ihn nicht eher so aufbaust wie in meinem ersten Post hier im Thread mal dargestellt. Damit würdest du gleich Lange Gleislängen erhalten und es wääre egal wo ein Zug im schattenbahnhof steht.
Abnsonsten würde ich bei deiner Schattenbahnhofvariante auf die Kreuzungsweichen und die damit verbundenen Weiche auf das Gegengleis verzichten.
Deine Variante hat zwar den Vorteil das Du den Schattenbahnhof von beiden Seiten befahren kannst, allerding macht das einen automatische Steuerung mit Sicherheit nicht einfacher.
Allerdings kann ich zur Steuerung des Schattenbahnhofs nicht allzuviel sagen, da ich über PC steuere und das damit vieleicht etwas anders zu realisieren wäre.
Dann habe ich nochmal einen Vorschlag für deinen Bahnhof um eventuell ein paar Rangiermöglichkeiten zu schaffen.
Davon musst du aber nicht alle realisieren. Das soll dir nur mal mögliche Varianten zeigen.
Naja, und "müssen" tust du natürlich eh nichts.



Ansonsten bietet dein Plan sehr viel Fahrmöglichkeiten. Je nachdem was man will (Verhältnis Gleise zu Landschaft) könnte das auch schon zuviel sein, aber da musst Du selber einfach wissen wo bei Dir/Euch der Schwerpunkt drauf liegt

Torsten


Meine Modulanlage
viewtopic.php?f=64&t=103898

Meinen Bahnhofsplanung
viewtopic.php?f=24&t=122879


 
Skrib
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 271
Registriert am: 15.09.2013
Ort: Denkte
Spurweite H0
Steuerung Twin Center / Windigipet
Stromart DC


RE: Nach Abbruch der "Alt"-Anlage auf dem Dachboden kommt der Neubau, von Vater und Sohn, auf 9,68 Quadratmetern

#20 von Dreispur , 19.01.2018 08:41

Hallo !

In Anlehnung des erssten Plan .


mfG ANTON

Roco DigiSet+MMaus Rocomotin, IB 650 2.0 / IB 60500 ESU+CT-Programmer, IB+HV Prog.. http://www.henningvoosen.de/ Schalt/RMGB Dec Viessman , LDT,Roco,Lenz,LISSY,Lopi:Lenz,Tran+Sound/ESU+Sound/ Orig. Lok+Sound.anal.Trafo z.Test.WDP 7.0 u.9.2 / 2015


Dreispur  
Dreispur
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.552
Registriert am: 16.11.2010
Ort: Nähe Horn NÖ
Spurweite H0, H0e, H0m, TT, N, G
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Nach Abbruch der "Alt"-Anlage auf dem Dachboden kommt der Neubau, von Vater und Sohn, auf 9,68 Quadratmetern

#21 von Holger1911 ( gelöscht ) , 24.01.2018 18:53

Hallo Liebe MoBa´s,
nach ein wenig Pause möchte ich mich auch mal wieder melden.
Obwohl ich eigentlich noch nicht wirklich weiter bin, unsere Gleispläne haben wir wieder eingestampft. Irgendwie war der Aha Effekt bei keinem eingetroffen. Ich bin nochmal zurück auf die Anfänge und habe den ersten Entwurf vom Schattenbahnhof nochmal aufgegriffen und die Planung da angesetzt. Was dabei rausgekommen ist seht ihr im Anhang.
Mal schauen ob wir es so lassen. Über den einen oder anderen Kommentar würde ich mich freuen.

Bis neulich !

Gruss Holger

Gesamtplan


Sichtbare Gleise


Holger1911

RE: Nach Abbruch der "Alt"-Anlage auf dem Dachboden kommt der Neubau, von Vater und Sohn, auf 9,68 Quadratmetern

#22 von Holger1911 ( gelöscht ) , 27.01.2018 01:47

Hallo liebe Planer,
ich wechsel jetzt mal den Thread. Hier die ersten Bilder der Realisierung.

Der Schattenbahnhof ist zusammen gesteckt, die erste Steigung von 0 auf 12 cm ist auch realisiert. Mal schauen wie es weiter geht ! Ich danke für Eure Unterstützung.

Hier die ersten Bilder !

Bis neulich Holger !

Schattenbahnhof



Gesamt



Erste Steigung








Ps: Habe zwar noch keinen Bahnhof aber eine Kirche zum beichten


Holger1911

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 184
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz