Umbaubericht (2. Version) Märklin 3078 DHG 500 - Digital, 21MTC, Permanentmagnet, LED Platinen, Stützelko

#1 von MAC , 11.01.2018 16:34

Umbau einer H0 Märklin 3078 DHG 500 aus den frühen 80ern.

* * * * *

Update August 2021
Zur Verbesserung der Fahreigenschaften wurde die Lok mit einem Glockenankermotor ausgestattet.
Hierzu habe ich einen separaten Umbaubericht geschrieben.
Dieser findet sich >> Hier <<.

* * * * *

Update Mai 2020

Es kommt eine neue selbst erstellte 21MTC Platine und neue selbst erstellte LED-Platinen zum Einsatz.
Den folgenden Umbaubericht habe ich entsprechend geändert und angepasst.
Ich hoffe der Bericht ist für einige von euch interessant.

* * * * *

Jetzt habe ich mich mal an den Umbau meiner alten 3078 gewagt.
Ziel des Umbaus war es, die Lok mit einer 21 MTC Schnittstelle auszurüsten, die Glühbirnen durch warmweiße LEDs zu ersetzen und rote Schlusslichter einzubauen.
Zuerst habe ich alles ausgebaut, bis nur noch der Rahmen mit Rädern übrig war.
Eine Reinigung war nicht notwendig, da die Lok quasi neu war.

Die Lok erhielt keinen Märklin HLA Motor, da der bestehende Motor in einem perfekten Zustand war.
Daher wurde nur der ESU 51961 Permanentmagnet für kleine Scheibenkollektormotoren eingebaut.
Als Decoder kommt ein ESU Lokpilot 4.0 54615 DCC auf einer selbst erstellten 21MTC Adapterplatine mit verstärkten AUX3/AUX4/AUX5/AUX6 Ausgängen zum Einsatz.
Zwar hat mein Lokpilot 4 Decoder noch keine AUX5/AUX6 Ausgänge, aber so ist die Lok für die Zukunft gerüstet.
Gehalten wird beides von einem Märklin 405040 Decoderhalter.
Auf der 21MTC Adapterplatine befinden sich zwei 180µF 25V Elkos als Stützkondensatoren.
Zur Programmierung des Decoders können die Elkos per DIP-Schalter abgeschaltet werden.
Dann habe ich mir 2 LED Platinen für die Beleuchtung angefertigt. Es kommen je Platine 3 golden sunny white (Vorwiderstand 3,6 KO) und 2 rote (Vorwiderstand 5,6 KO) 0603 SMD LEDs zum Einsatz.
Die Platinen haben zusätzlich eine optionale Fernlichtfunktion der unteren beiden Scheinwerfer.
Ich weiß nicht, ob die Fernlichtfunktion dem Vorbild entspricht, sieht allerdings im Betrieb sehr gut aus.
Die original Lichtleiter wurden entfernt.
Zum Einbau der Schlusslichter müssen die Schlusslichtattrappen vorsichtig auf die gewünschte Größe aufgebohrt werden.
Außerdem musste links und rechts im Inneren des Gehäuse noch etwas Kunststoff entfernt werden, damit die Platinen Platz haben.
Danach wurden die Platinen ins Gehäuse eingeklebt und kurze Lichtleiterstücke in die Lampenöffnungen eingesetzt.
Die Kabel zwischen Fahrgestell und Gehäuse können mittels RM 1,27 mm Steckverbinder getrennt werden.
Die Kupplungshaken wurden mit Märklin 280550 Prallplatten versehen.

Jetzt konnte alles wieder zusammengebaut und final getestet werden.
Die Lok fährt trotz des fehlenden HLA ausgezeichnet und auch sehr langsames Fahren ist möglich.
Die Höchstgeschwindigkeit wurde auf vorbildgerechte 50 km/h begrenzt.
Das weiße Licht leuchtet angenehm warmweiß und die Schlusslichter haben ein sattes Rot (beides kommt auf den Bildern nur schlecht rüber).
Die Helligkeit kann mittels Decodereinstellung noch erhöht oder gedimmt werden.
Auf eine Führerstandsbeleuchtung und Sound wurde bewusst verzichtet.

Ich hoffe, dass der kurze Umbaubericht dem ein oder anderen etwas helfen kann.

Weitere Umbauberichte habe ich >> hier << zusammengefasst.

Belegung:
LV an der 21MTC Platine an W der Frontplatine = Stirnlicht (weiß)
LH an der 21MTC Platine an W der Heckplatine = Stirnlicht (weiß)
AUX1 an der 21MTC Platine an R der Frontplatine = Schlusslicht (rot)
AUX2 an der 21MTC Platine an R der Heckplatine = Schlusslicht (rot)
AUX3 an der 21MTC Platine an F der Frontplatine = Fernlicht
AUX4 an der 21MTC Platine an F der Heckplatine = Fernlicht
AUX5 = frei
AUX6 = frei
+ Anschlüsse an der 21MTC Platine = gemeinsamer Rückleiter U+

Teileliste:
ESU 51961 Permanentmagnet + 2 Entstördrosseln - ca. EUR 11,00
21MTC Adapterplatine mit Stützelkos - Eigenbau - Bei Fragen einfach eine Nachricht senden
Märklin 405040 Decoderhalter - ca. EUR 2,00
LED Platinen - Eigenbau - Bei Fragen einfach eine Nachricht senden
Lichtwellenleiter (6 Stück) - Reststücke verwendet
Schrumpfschläuche - Reststücke verwendet
RM 1,27 mm Steckverbinder - ca. 1,00 EUR
Märklin 280550 Prallplatte - nicht mehr lieferbar

Falls die Fotos nicht angezeigt werden, bitte hier klicken: >> Fotos zum Umbaubericht <<

Viele Grüße

Mario
























































Weitere Umbauberichte habe ich >> hier << zusammengefasst.

Nachmachen der Umbauten erfolgt auf eigene Gefahr, ich hafte nicht für Fehler oder Beschädigungen


Der Krümel hat sich bedankt!
 
MAC
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 327
Registriert am: 01.12.2016
Ort: Niederrhein
Spurweite H0
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 11.03.2023 | Top

RE: Umbaubericht (2. Version) Märklin 3078 DHG 500 - Digital, 21MTC, Permanentmagnet, LED Platinen, Stützelko

#2 von emm , 20.02.2020 09:53

Hallo Mario,

deine Platinen sind echt Klasse! Danke nochmal!

Gruß Markus


Alt werden ist unausweichlich, erwachsen werden optional ...


 
emm
S-Bahn (S)
Beiträge: 10
Registriert am: 26.02.2018
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Umbaubericht (2. Version) Märklin 3078 DHG 500 - Digital, 21MTC, Permanentmagnet, LED Platinen, Stützelko

#3 von -me- , 20.02.2020 18:43

Hallo Mario,
ein Umbau ist echt klasse.
ich habe auch eine DHG 500, eine 33785. Deine Lichtplatinen würden mich interessieren. Kann man die irgendwo bekommen?

Zur 21-poligen Schnittstelle: ein mld3 mit der Schnittstelle passt ohne Frässarbeiten nicht in die Lok, der ist zu breit. Deswegen habe ich einen Kabeldecoder genommen.


Schöne Grüße vom Ponyhof.

Michael

Und hier geht es von Immental zum Ponyhof

Und hier gibt es Bilder vom Ponyhof

SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen


 
-me-
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.604
Registriert am: 28.04.2008
Ort: Hamm (Westfalen)
Gleise Dreileiter C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS 2 & iTrain
Stromart Digital


RE: Umbaubericht (2. Version) Märklin 3078 DHG 500 - Digital, 21MTC, Permanentmagnet, LED Platinen, Stützelko

#4 von MAC , 21.02.2020 01:25

Hallo,
vielen Dank für das positive Feedback.

@Michael:
Ich habe dir eine PN geschickt.

Viele Grüße

Mario

MAC


Weitere Umbauberichte habe ich >> hier << zusammengefasst.

Nachmachen der Umbauten erfolgt auf eigene Gefahr, ich hafte nicht für Fehler oder Beschädigungen


 
MAC
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 327
Registriert am: 01.12.2016
Ort: Niederrhein
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Umbaubericht (2. Version) Märklin 3078 DHG 500 - Digital, 21MTC, Permanentmagnet, LED Platinen, Stützelko

#5 von breditarms , 21.02.2020 10:09

Moin Mario.
Was sind das für Steckverbinder zwischen Fahrwerk und Gehäuse?
Zweipolige Ministeckverbinder habe ich, aber drei- oder Vierpolige fehlen mir.

Gruß Gerhard


MS2 und Komponenten aus dem CAN-Bahn-Projekt. PC-Anbindung über CC-Schnitte vorhanden. Steuerung noch über Rocrail, vielleicht bald mit Windigipet. MFX- und MM freie Zone, nur DCC.
Decoder ausschließlich von ESU, Lok-Programmer und Profiprüfstand.


breditarms  
breditarms
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 40
Registriert am: 26.03.2012
Ort: im Norden
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Umbaubericht (2. Version) Märklin 3078 DHG 500 - Digital, 21MTC, Permanentmagnet, LED Platinen, Stützelko

#6 von MAC , 21.02.2020 10:21

Hallo Gerhard,

das sind RM 1,27 mm Steckverbinder 3polig.
Die gibt es in der Bucht.

Viele Grüße

Mario


Weitere Umbauberichte habe ich >> hier << zusammengefasst.

Nachmachen der Umbauten erfolgt auf eigene Gefahr, ich hafte nicht für Fehler oder Beschädigungen


 
MAC
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 327
Registriert am: 01.12.2016
Ort: Niederrhein
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Umbaubericht (2. Version) Märklin 3078 DHG 500 - Digital, 21MTC, Permanentmagnet, LED Platinen, Stützelko

#7 von MAC , 14.05.2020 16:19

Hallo,

ich habe am Umbau der Märklin 3078 DHG 500 noch einige Änderungen vorgenommen.
Der oben stehende Umbaubericht wurde entsprechend angepasst.

Viele Grüße

Mario

MAC


Weitere Umbauberichte habe ich >> hier << zusammengefasst.

Nachmachen der Umbauten erfolgt auf eigene Gefahr, ich hafte nicht für Fehler oder Beschädigungen


 
MAC
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 327
Registriert am: 01.12.2016
Ort: Niederrhein
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Umbaubericht (2. Version) Märklin 3078 DHG 500 - Digital, 21MTC, Permanentmagnet, LED Platinen, Stützelko

#8 von tmaec , 08.07.2020 21:44

Hallo Mario, super gelungener Umbau! Sieht toll aus!
Habe die 3078 ebenfalls noch aus alten analogen Tagen zuhause und bin auch am Umbau planen.
Insbesondere die (LED-)Platinen finde ich spitze!
Kannst du mir dazu weitere Infos zukommen lassen?

Danke dir!

Grüße Tobias


tmaec  
tmaec
Beiträge: 4
Registriert am: 01.05.2020


RE: Umbaubericht (2. Version) Märklin 3078 DHG 500 - Digital, 21MTC, Permanentmagnet, LED Platinen, Stützelko

#9 von MAC , 08.07.2020 23:01

Hallo Tobias,

ich habe dir eine PN geschickt.

Viele Grüße

Mario

MAC


Weitere Umbauberichte habe ich >> hier << zusammengefasst.

Nachmachen der Umbauten erfolgt auf eigene Gefahr, ich hafte nicht für Fehler oder Beschädigungen


 
MAC
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 327
Registriert am: 01.12.2016
Ort: Niederrhein
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Umbaubericht (2. Version) Märklin 3078 DHG 500 - Digital, 21MTC, Permanentmagnet, LED Platinen, Stützelko

#10 von Gunnar Lehnberg , 22.10.2020 20:22

Hallo Mario,
Deine Umbauberichte sind einfach super.
Ich würde gerne auch meine DHG umbauen
und würde mich freuen wenn ich von Dir die passenden Platinen
bekommen könnte.

Gruß Gunnar


http://www.mist-owl.de/


 
Gunnar Lehnberg
S-Bahn (S)
Beiträge: 13
Registriert am: 01.11.2005
Gleise C + K Gleis
Steuerung CS 2


RE: Umbaubericht (2. Version) Märklin 3078 DHG 500 - Digital, 21MTC, Permanentmagnet, LED Platinen, Stützelko

#11 von vikr , 22.10.2020 20:39

Hall Gunnar,[quote="Gunnar Lehnberg" post_id=2179005 time=1603390962 user_id=699]
[/quote]
ich würde Dir folgende Platine empfehlen:
http://www.converts.eu/

Hat sich bei mit seit 2012 bewährt!

MfG

vik


Märklin, am schönsten ohne Pukos als Trix


vikr  
vikr
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.061
Registriert am: 23.10.2011
Gleise C u. A.
Spurweite H0, N


RE: Umbaubericht (2. Version) Märklin 3078 DHG 500 - Digital, 21MTC, Permanentmagnet, LED Platinen, Stützelko

#12 von MAC , 22.10.2020 22:13

Hallo Gunnar,

ich habe dir eine PN geschickt.

Viele Grüße

Mario

MAC


Weitere Umbauberichte habe ich >> hier << zusammengefasst.

Nachmachen der Umbauten erfolgt auf eigene Gefahr, ich hafte nicht für Fehler oder Beschädigungen


 
MAC
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 327
Registriert am: 01.12.2016
Ort: Niederrhein
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Umbaubericht (2. Version) Märklin 3078 DHG 500 - Digital, 21MTC, Permanentmagnet, LED Platinen, Stützelko

#13 von Rennstaubsauger , 22.10.2020 22:30

Zitat

Hall Gunnar,[quote="Gunnar Lehnberg" post_id=2179005 time=1603390962 user_id=699]


ich würde Dir folgende Platine empfehlen:
http://www.converts.eu/

Hat sich bei mit seit 2012 bewährt!

MfG

vik
[/quote]

Hallo,

hat Converts jetzt auch LED Platinen im Angebot? Von den Converts 21MTC Platinen habe ich welche erfolgreich im Einsatz. Die haben allerdings den Nachteil, dass man bei einem angeschlossenen Stützkondensator die ESU Decoder nicht programmieren kann. Da wäre ein Schalter wie auf Marios Platine sinnvoll. Sonst muss man den Decoder zur Programmierung jedes mal aus der Lok nehmen.

LG

Markus


Rennstaubsauger  
Rennstaubsauger
S-Bahn (S)
Beiträge: 11
Registriert am: 20.11.2019
Ort: Kassel
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Umbaubericht (2. Version) Märklin 3078 DHG 500 - Digital, 21MTC, Permanentmagnet, LED Platinen, Stützelko

#14 von Gunnar Lehnberg , 24.10.2020 16:55

Hallo Vik,
Danke für deinen Tipp. Ich werde mir aber die Platinen
von Mario holen, da ich den Vorteil im
abschaltern der Stützelko sehe.

Gruß Gunnar


http://www.mist-owl.de/


 
Gunnar Lehnberg
S-Bahn (S)
Beiträge: 13
Registriert am: 01.11.2005
Gleise C + K Gleis
Steuerung CS 2


RE: Umbaubericht (2. Version) Märklin 3078 DHG 500 - Digital, 21MTC, Permanentmagnet, LED Platinen, Stützelko

#15 von vikr , 26.10.2020 00:35

[quote="Gunnar Lehnberg" post_id=2179870 time=1603551302 user_id=699]
Danke für deinen Tipp. Ich werde mir aber die Platinen
von Mario holen, da ich den Vorteil im
abschaltern der Stützelko sehe.
[/quote]
ich glaube ich muss die von Mario auch mal ausprobieren...

Da ich Decoder in der Lok über POM programmiere und praktisch nur noch Railcomdecoder habe, ist mir das im Betrieb gar nicht so aufgefallen.

MfG

vik


Märklin, am schönsten ohne Pukos als Trix


vikr  
vikr
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.061
Registriert am: 23.10.2011
Gleise C u. A.
Spurweite H0, N


   


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz