Willkommen 

RE: Ein hauch Berlin in den 30er Jahren

#51 von 30er Jahre Stil , 26.01.2018 21:07

Hallo Zusammen,

das warten hat endlich ein Ende. Heute sind 2 Pakete gekommen. Ein Paket von Woytnik und ein Paket von Modell-Mobil Dresden.

Bei Woytnik habe ich folgende Sachen bestellt. 1x die Straßennamensschilder, 4x die Omnibus-Haltestelle, 3x den Einheitsfeuermelder 1926 und 3x den Dungkasten.


Bei Modell-Mobil Dresden habe ich folgende Modelle bestellt. Ein Tatra 30 von 1926(blau), ein Horch 930V von 1938 (grün), ein Tatra 52 von 1931 (rot), ein Tatra 77 von 1934 (beige), ein Praga Grand von 1928 (grün), ein Opel 1,5 to Pullman Limousine (grau), ein Sodomka A50 Dynamik von 1939 (braun) und ein Praga Piccolo von 1931 (schwarz).


Gruß Stefan


Epoche II
Automobile von 1900 bis 1940, Schwerpunkt 20er und 30er Jahre

Mein Diorama: viewtopic.php?f=171&t=156040
Automobile der Epoche 2 umgebaut: viewtopic.php?f=48&t=162358


 
30er Jahre Stil
InterCity (IC)
Beiträge: 637
Registriert am: 09.11.2016
Ort: Wesel
Spurweite H0


RE: Ein hauch Berlin in den 30er Jahren

#52 von 30er Jahre Stil , 29.01.2018 12:41

Hallo Zusammen,

am Wochenende hat sich viel getan auf dem Diorama. Die Laufplatten sind endlich fertig geworden.

















Auf der anderen Diorama-Seite habe ich die Häuser und den Gehweg abgebaut. Ihr soll eine neue Stadtkulisse entstehen. Der Bau der ersten Häuser hat schon mal begonnen.



Gruß Stefan


Epoche II
Automobile von 1900 bis 1940, Schwerpunkt 20er und 30er Jahre

Mein Diorama: viewtopic.php?f=171&t=156040
Automobile der Epoche 2 umgebaut: viewtopic.php?f=48&t=162358


 
30er Jahre Stil
InterCity (IC)
Beiträge: 637
Registriert am: 09.11.2016
Ort: Wesel
Spurweite H0


RE: Ein hauch Berlin in den 30er Jahren

#53 von 30er Jahre Stil , 29.01.2018 13:39

Hallo Zusammen,

heute habe ich mal ein paar Bilder von meiner Sammlung gemacht. Es zeigt nur einen kleinen Teil meiner Oldtimer Sammlung da ich nicht genügend Platz habe für weitere Vitrinen aufzuhängen. Der Rest ist in Kisten verpackt und wird nur für Fotozwecke rausgeholt.











Ich habe auch ein Paar Loks der DRG für das Diorama. Wie man vielleicht sieht habe ich eine Vorliebe für Stromlinienloks. Sie sind für mich das Sinnbilder der 30er Jahre. Die entsprechenden Wagons sind ebenfalls in Kisten verpackt. Hauptsächlich habe ich Schnell- und Personenzüge, aber auch einen Güterzug.





Gruß Stefan


Epoche II
Automobile von 1900 bis 1940, Schwerpunkt 20er und 30er Jahre

Mein Diorama: viewtopic.php?f=171&t=156040
Automobile der Epoche 2 umgebaut: viewtopic.php?f=48&t=162358


 
30er Jahre Stil
InterCity (IC)
Beiträge: 637
Registriert am: 09.11.2016
Ort: Wesel
Spurweite H0


RE: Ein hauch Berlin in den 30er Jahren

#54 von Gerstelfluh , 29.01.2018 13:49

Hallo Stefan

Tolle Sammlung, man könnte direkt neidisch werden! Dein Diorama gefällt mir sehr gut, ich freue mich darauf, die weitere Entwicklung mit zu verfolgen

Gruss
Dominic


- Ich und meine MoBa-Baustellen
- Mein aktuelles Projekt zusammen mit sebamat: Ferrovia Biasca-Acquarossa


 
Gerstelfluh
InterRegio (IR)
Beiträge: 224
Registriert am: 04.07.2017
Homepage: Link
Gleise Tillig Elite montiert, Trix C Gleis am Boden
Spurweite H0, H0e, H0m
Stromart DC


RE: Ein hauch Berlin in den 30er Jahren

#55 von Feyd-Rautha , 29.01.2018 15:41

Hallo Stefan,

Die Dioramabilder machen ziemlich Stimmung und die Sammlung ist der Knaller. Der Kamerawagen sticht besonders hervor.

Du weisst aber schon, dass solange es einen Mann gibt, der keinen Henschel Wegmann Zug hat sollte es keinen Mann geben, der zwei Henschel Wegmann Züge hat


Viele Grüße

Raoul

Nur Epoche II und nur DRG


 
Feyd-Rautha
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 441
Registriert am: 21.11.2017
Gleise Märklin C & K
Spurweite H0
Steuerung CS3
Stromart Digital


RE: Ein hauch Berlin in den 30er Jahren

#56 von 30er Jahre Stil , 31.01.2018 17:30

Zitat von Feyd-Rautha im Beitrag Ein hauch Berlin in den 30er Jahren

Hallo Stefan,

Die Dioramabilder machen ziemlich Stimmung und die Sammlung ist der Knaller. Der Kamerawagen sticht besonders hervor.

Du weisst aber schon, dass solange es einen Mann gibt, der keinen Henschel Wegmann Zug hat sollte es keinen Mann geben, der zwei Henschel Wegmann Züge hat



Hallo Raoul,

Denn Kamerawagen habe ich aus einen Wiking Horch 850 gebaut. Die Idee habe ich von einen Bild was die Dreharbeiten von den Film "Unter den Linden" zeigt. Auf dem Bild war zwar ein Mercedes Nürnberg zusehen, fand aber das der Horch auch gut passt.

Gruß Stefan


Epoche II
Automobile von 1900 bis 1940, Schwerpunkt 20er und 30er Jahre

Mein Diorama: viewtopic.php?f=171&t=156040
Automobile der Epoche 2 umgebaut: viewtopic.php?f=48&t=162358


 
30er Jahre Stil
InterCity (IC)
Beiträge: 637
Registriert am: 09.11.2016
Ort: Wesel
Spurweite H0


RE: Ein hauch Berlin in den 30er Jahren

#57 von 30er Jahre Stil , 31.01.2018 17:34

Zitat von Gerstelfluh im Beitrag Ein hauch Berlin in den 30er Jahren

Hallo Stefan

Tolle Sammlung, man könnte direkt neidisch werden! Dein Diorama gefällt mir sehr gut, ich freue mich darauf, die weitere Entwicklung mit zu verfolgen

Gruss
Dominic



Hallo Dominic,

danke für das Lob. In der Woche habe ich leider wenig Zeit um an den Diorama weiter zubauen. Das kennt man ja! Die Wochenenden sind meistens zu kurz um alles umzusetzen was man sich vorgenommen hat.

Gruß Stefan


Epoche II
Automobile von 1900 bis 1940, Schwerpunkt 20er und 30er Jahre

Mein Diorama: viewtopic.php?f=171&t=156040
Automobile der Epoche 2 umgebaut: viewtopic.php?f=48&t=162358


 
30er Jahre Stil
InterCity (IC)
Beiträge: 637
Registriert am: 09.11.2016
Ort: Wesel
Spurweite H0


RE: Ein hauch Berlin in den 30er Jahren

#58 von Erich Müller , 31.01.2018 17:49

Hallo Stefan,

ich bin in Ehrfurcht still. (Und das will was heißen.)

Nur die 05 003 - die könnte doch, wo dein Diorama schnurgerade ist, auch die Ausschnitte in der Verkleidung verschlossen haben, schließlich muss sie um keine Kurve fahren. Und schöner ist es, wenn's zu ist.

P.S.

Zitat von Feyd-Rautha im Beitrag Ein hauch Berlin in den 30er Jahren

Du weisst aber schon, dass solange es einen Mann gibt, der keinen Henschel Wegmann Zug hat sollte es keinen Mann geben, der zwei Henschel Wegmann Züge hat


Ich sehe keine zwei Züge, nur zwei Lokomotiven...


Freundliche Grüße
Erich

„Es hat nie einen Mann gegeben, der für die Behandlung von Einzelheiten so begabt gewesen wäre. Wenn er sich mit den kleinsten Dingen abgab, so tat er das in der Überzeugung, daß ihre Vielheit die großen zuwege bringt.“
Friedrich II. über Fr. Wilhelm I.


Erich Müller  
Erich Müller
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.319
Registriert am: 03.12.2015


RE: Ein hauch Berlin in den 30er Jahren

#59 von 30er Jahre Stil , 01.02.2018 06:40

[quote="Erich Müller" post_id=1789205 time=1517417392 user_id=26147]
Hallo Stefan,

ich bin in Ehrfurcht still. (Und das will was heißen.)

Nur die 05 003 - die könnte doch, wo dein Diorama schnurgerade ist, auch die Ausschnitte in der Verkleidung verschlossen haben, schließlich muss sie um keine Kurve fahren. Und schöner ist es, wenn's zu ist.

P.S.

Zitat von Feyd-Rautha im Beitrag Ein hauch Berlin in den 30er Jahren

Du weisst aber schon, dass solange es einen Mann gibt, der keinen Henschel Wegmann Zug hat sollte es keinen Mann geben, der zwei Henschel Wegmann Züge hat


Ich sehe keine zwei Züge, nur zwei Lokomotiven...
[/quote]

Hallo Erich,

danke für dein Lob. Danke für die Info. Da habe ich nicht mehr dran gedacht. Habe es gestern Abend schon geändert. Für die 61 001 habe ich den Wegmann Zug. Für die 61 002 habe ich einen normalen Schnellzug. Damals kam die Lok nicht mehr so oft vor den Wegmann Zug, wegen den Kriegsausbruch. Ich habe aber trotzdem von Rivarossi den 5 Teiligen Wegmann Zug bestellt.

Gruß Stefan


Epoche II
Automobile von 1900 bis 1940, Schwerpunkt 20er und 30er Jahre

Mein Diorama: viewtopic.php?f=171&t=156040
Automobile der Epoche 2 umgebaut: viewtopic.php?f=48&t=162358


 
30er Jahre Stil
InterCity (IC)
Beiträge: 637
Registriert am: 09.11.2016
Ort: Wesel
Spurweite H0


RE: Ein hauch Berlin in den 30er Jahren

#60 von Elokfahrer160 , 01.02.2018 08:11

Hallo Stefan,

danke für das Zeigen deiner Fahrzeug - und Loksammlung, ist ja beeindruckend. Und endlich mal ein Kollege , der auch die
schwarz-grüne DRG Baureihe 39 ( von Fleischmann , Nr. 1827 ) in der Vitrine hat. Das ist meine AC Lieblingslok und bei mir dreht
sie ihre Runden mit den passenden FL Wagen der Ep. II in brauner und grüner Lackierung. (Zug Berlin - Danzig)

mache weiter so an deinem Diorama, das wird schon sehr schön, grosses Lob von mir.

Elokfahrer160 / Rainer


Elokfahrer160  
Elokfahrer160
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.207
Registriert am: 06.05.2014


RE: Ein hauch Berlin in den 30er Jahren

#61 von 30er Jahre Stil , 01.02.2018 10:33

Zitat

Hallo Stefan,

danke für das Zeigen deiner Fahrzeug - und Loksammlung, ist ja beeindruckend. Und endlich mal ein Kollege , der auch die
schwarz-grüne DRG Baureihe 39 ( von Fleischmann , Nr. 1827 ) in der Vitrine hat. Das ist meine AC Lieblingslok und bei mir dreht
sie ihre Runden mit den passenden FL Wagen der Ep. II in brauner und grüner Lackierung. (Zug Berlin - Danzig)

mache weiter so an deinem Diorama, das wird schon sehr schön, grosses Lob von mir.

Elokfahrer160 / Rainer



Hallo Rainer,

danke für dein Lob. Ich habe die BR 39 aus der Zugpackung (Nr. 4897) "80 Jahre Deutsche Reichsbahn- Beschleunigter Personenzug". Ich habe für die Lok den Orient-Express von Trix Epoche I genommen. Die Wagen passen jetzt nicht ganz zur Lok, sieht aber trotzdem gut aus.

Gruß Stefan


Epoche II
Automobile von 1900 bis 1940, Schwerpunkt 20er und 30er Jahre

Mein Diorama: viewtopic.php?f=171&t=156040
Automobile der Epoche 2 umgebaut: viewtopic.php?f=48&t=162358


 
30er Jahre Stil
InterCity (IC)
Beiträge: 637
Registriert am: 09.11.2016
Ort: Wesel
Spurweite H0


RE: Ein hauch Berlin in den 30er Jahren

#62 von Vertigo , 03.02.2018 22:05

Hallo Stefan,

wunderbar, wie urban dein Diorama wirkt! Ich bin auch durch Modellautos wieder zur Modelleisenbahn gekommen, mir schwebt Ähnliches vor - allerdings in den 50er Jahren und in einer kleinen fiktiven Großstadt am Rand des westfälischen Ruhrgebiets...

Als Straßenlaterne würde ich auch zur Einheitsgaslaterne grün von Viessmann (Art.-Nr. 6011) raten. Vor den Abgängen zur U+S-Bahn standen (und stehen) in Berlin - zumindest wenn sie wie bei dir mitten auf der Straße sind - zwei dekorative Metall-Poller, damit dort kein Auto reinstürzen kann... Die Einschusslöcher an den POLA-Häusern finde ich unproblematisch, die sind bestimmt noch von den Unruhen 1918/19.

Grüße aus dem Münsterland
Marco

PS: Euch vielen Dank für die Tipps, ich kannte bisher weder Reitze-Modellbau noch Woytnik.


Vertigo  
Vertigo
Beiträge: 5
Registriert am: 24.07.2017
Ort: Münsterland
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Ein hauch Berlin in den 30er Jahren

#63 von Jandrosch ( gelöscht ) , 04.02.2018 00:54

Moin Stefan,
auch wenn ich die 30er weder in Berlin noch sonstwo erlebt habe - aber genau so stelle ich mir Passagen in Berlin in genau dieser Zeit vor
Schön gemacht - der Berliner Flair kommt irgendwie rüber


Jandrosch

RE: Ein hauch Berlin in den 30er Jahren

#64 von 30er Jahre Stil , 04.02.2018 12:02

Zitat

Hallo Stefan,

wunderbar, wie urban dein Diorama wirkt! Ich bin auch durch Modellautos wieder zur Modelleisenbahn gekommen, mir schwebt Ähnliches vor - allerdings in den 50er Jahren und in einer kleinen fiktiven Großstadt am Rand des westfälischen Ruhrgebiets...

Als Straßenlaterne würde ich auch zur Einheitsgaslaterne grün von Viessmann (Art.-Nr. 6011) raten. Vor den Abgängen zur U+S-Bahn standen (und stehen) in Berlin - zumindest wenn sie wie bei dir mitten auf der Straße sind - zwei dekorative Metall-Poller, damit dort kein Auto reinstürzen kann... Die Einschusslöcher an den POLA-Häusern finde ich unproblematisch, die sind bestimmt noch von den Unruhen 1918/19.

Grüße aus dem Münsterland
Marco

PS: Euch vielen Dank für die Tipps, ich kannte bisher weder Reitze-Modellbau noch Woytnik.



Hallo Marco,

danke für dein Lob. Bei mir hat es mit einen Wiking BMW 328 angefangen und mit der Zeit sind immer mehr dazugekommen. Danke für die Idee mit der Gaslaterne. Ich habe mir schon die Gaslaternen von Auhagen geholt. Ich bin mir aber noch nicht sicher ob ich sie nehme. Das mit den Poller vor dem Treppenabgang kommt noch. Da bin ich schon mal gespannt wie dein 50er Jahre Diorama/Platte aussieht.

Gruß Stefan


Epoche II
Automobile von 1900 bis 1940, Schwerpunkt 20er und 30er Jahre

Mein Diorama: viewtopic.php?f=171&t=156040
Automobile der Epoche 2 umgebaut: viewtopic.php?f=48&t=162358


 
30er Jahre Stil
InterCity (IC)
Beiträge: 637
Registriert am: 09.11.2016
Ort: Wesel
Spurweite H0


RE: Ein hauch Berlin in den 30er Jahren

#65 von 30er Jahre Stil , 04.02.2018 12:10

Zitat

Moin Stefan,
auch wenn ich die 30er weder in Berlin noch sonstwo erlebt habe - aber genau so stelle ich mir Passagen in Berlin in genau dieser Zeit vor
Schön gemacht - der Berliner Flair kommt irgendwie rüber



Hallo Jandrosch,

vielen Dank für dein Lob. Es gibt noch viel zutun bis das Diorama fertig ist. Dieses Wochenende muss ich arbeiten, da werde ich nicht viel am Diorama bauen können. Vielleicht bekomme ich heute noch das neue Reichspostamt-Gebäude fertig. Ich habe es aus dem Pola Bausatz brennendes Finanzamt gebaut. Das Gebäude habe ich komplett um lackiert und neue Fenster eingesetzt. Im laufe der kommende Woche werde ich mal Bilder ins Forum stellen.

Gruß Stefan


Epoche II
Automobile von 1900 bis 1940, Schwerpunkt 20er und 30er Jahre

Mein Diorama: viewtopic.php?f=171&t=156040
Automobile der Epoche 2 umgebaut: viewtopic.php?f=48&t=162358


 
30er Jahre Stil
InterCity (IC)
Beiträge: 637
Registriert am: 09.11.2016
Ort: Wesel
Spurweite H0


RE: Ein hauch Berlin in den 30er Jahren

#66 von stadtbahnzug , 04.02.2018 16:14

Moin,

könntest Du mal näher beschreiben, wie die Gehwege entstanden sind.

LG Oliver


Viele Grüsse von der Ostsee
Berlin in Maßstab 1:87 [ http://www.berlin1zu87.de ]

Berlin Stadtbahn - altersgerecht [Die Planung] - http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=140111
Berlin Stadtbahn - altersgerecht [Der Aufbau] - folgt noch


 
stadtbahnzug
InterCity (IC)
Beiträge: 602
Registriert am: 02.04.2012
Homepage: Link
Ort: Stockelsdorf bei Lübeck
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Ein hauch Berlin in den 30er Jahren

#67 von Madfatbat ( gelöscht ) , 04.02.2018 19:09

Hallo,

das ist ein sehr schönes Thema. Ich wusste gar nicht, dass es in der entsprechenden Epoche so viel Auswahl an Fahrzeugen gibt. Aber wie einige Vorschreiber schon angemerkt haben: richtig zur Geltung kommt es erst, wenn die Gebäude ihres Plastikglanzes beraubt werden. Ich hoffe das gehst Du bald an und bin gespannt auf weitere Fortschritte. Denn wie gesagt: Tolles Thema und auch sehr schöne Umsetzung! Gefällt mir

Beste Grüße,

René


Madfatbat

RE: Ein hauch Berlin in den 30er Jahren

#68 von 30er Jahre Stil , 05.02.2018 06:39

Zitat von stadtbahnzug im Beitrag Ein hauch Berlin in den 30er Jahren

Moin,

könntest Du mal näher beschreiben, wie die Gehwege entstanden sind.

LG Oliver



Hallo Oliver,

der Unterbau vom Gehweg ist aus 2 mm dicken Karton. Darauf habe ich die Dekorplatte "Römisches Kopfsteinpflaster" von Faller (Nr. 170609) geklebt. Die Laufplatten habe ich mit einer Excel-Tabelle bearbeitet, ausgedruckt und aufgeklebt. Die Bordsteinkanten werden von Noch sein und sind schon bestellt.

Gruß Stefan


Epoche II
Automobile von 1900 bis 1940, Schwerpunkt 20er und 30er Jahre

Mein Diorama: viewtopic.php?f=171&t=156040
Automobile der Epoche 2 umgebaut: viewtopic.php?f=48&t=162358


 
30er Jahre Stil
InterCity (IC)
Beiträge: 637
Registriert am: 09.11.2016
Ort: Wesel
Spurweite H0


RE: Ein hauch Berlin in den 30er Jahren

#69 von 30er Jahre Stil , 05.02.2018 06:42

Zitat von Gast im Beitrag Ein hauch Berlin in den 30er Jahren

Hallo,

das ist ein sehr schönes Thema. Ich wusste gar nicht, dass es in der entsprechenden Epoche so viel Auswahl an Fahrzeugen gibt. Aber wie einige Vorschreiber schon angemerkt haben: richtig zur Geltung kommt es erst, wenn die Gebäude ihres Plastikglanzes beraubt werden. Ich hoffe das gehst Du bald an und bin gespannt auf weitere Fortschritte. Denn wie gesagt: Tolles Thema und auch sehr schöne Umsetzung! Gefällt mir

Beste Grüße,

René



Hallo René,

danke für dein Lob. Das mit den Gebäuden werde ich noch in angriff nehmen. Leider habe ich noch keine Erfahrung mit Patinieren der Gebäude. Deshalb habe ich es mir vorhergeschoben. Wenn ich mal Zeit habe werde ich mal ein paar versuche machen.

Gruß Stefan


Epoche II
Automobile von 1900 bis 1940, Schwerpunkt 20er und 30er Jahre

Mein Diorama: viewtopic.php?f=171&t=156040
Automobile der Epoche 2 umgebaut: viewtopic.php?f=48&t=162358


 
30er Jahre Stil
InterCity (IC)
Beiträge: 637
Registriert am: 09.11.2016
Ort: Wesel
Spurweite H0


RE: Ein hauch Berlin in den 30er Jahren

#70 von Settebello , 07.02.2018 22:41

Hallo Stefan,

ich möchte mich hier auch einmal zu Wort melden und Dein Werk loben Das Berliner Flair der 30er Jahre kommt sehr gut 'rüber. Dazu trägt auch Deine wunderbare Sammlung an Fahrzeugmodellen (vor allem der Automodelle) bei. Ich bin wirklich überrascht, was es da alles gibt

Wenn man nicht gerade ein Modellbauprofi ist, kann man getrost auf dem aufbauen, was die Hersteller von Modellhäusern zu bieten haben. Natürlich kann man die Großserienmodelle immer noch verbessern (anders bauen, aufstocken und altern), aber man muß es nicht übertreiben. Zu den obigen Beiträgen über die Dimensionen der Berliner Innenstadthäuser möchte ich nur anmerken, daß gerade im Bezirk MItte noch viele kleinere Gebäude, auch schmalere und niedrigere, vorhanden sind und in den 30er Jahren gab es davon natürlich noch mehr. Eine durchgängige Bebauung mit vierstöckigen Stadthäusern (wie z.B. in Charlottenburg) muß also nicht sein, so daß ich z.B. die Häuser von Auhagen (Schmidtstraße) und Faller (Goethestraße) nicht unpassend finde, und auch eine Werkstatt o.ä. paßt durchaus.

Die großzügige Anlage der Straßen ist auch mir besonders positiv aufgefallen. Wie das Berliner Trottoir aussieht, kann man zum Beispiel hier : https://www.berliner-mieterverein.de/mag...0513/051322.htm erfahren. Das römische Pflaster ist nicht richtig, aber trotzdem wirkt Dein Trottoir gut. Von Woytnik gab es früher einen sog. Gehwegroller. Auf eine Malerrolle konnte man nebeneinander kleine Rollen aufstecken mit Mustern für die Granitplatten und die Ober-und Unterstreifen. Den Gehweg konnte man sich damit selbst zusammenstellen, je nachdem mit einer oder zwei Reihen Granitplatten und Ober- und Unterstreifen in verschiedener Breite. MIt der Rolle konnte man dann die Muster auf eine selbsttrocknende Knetmasse "aufrollen" und nach dem Abbinden farblich behandeln. Eine gute Idee, aber keine schöne Arbeit. Ich habe das ein paar Mal gemacht, will es aber demnächst mit Sturodur oder Depron als Untergrund probieren. In jedem Fall ist da Deine Methode die einfachere und bringt ein überraschend gutes Ergebnis

Mich interessiert der Fliesenspiegel in der Unterführung der Bahn. Ich habe mch auch schon gefragt, wie man diese Muster herstellen kann. Wie hast Du den gezeichnet?

Viele Grüße aus Berlin von Sebastian


zu meinem Anlagenthread: "klick"

mal 'was anderes: Eisenbahnland Japan https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=153&t=170444


 
Settebello
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.250
Registriert am: 25.01.2013
Ort: Berlin
Gleise Märklin K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Märklin 6021 + PC mit alter Software
Stromart Digital


RE: Ein hauch Berlin in den 30er Jahren

#71 von 30er Jahre Stil , 08.02.2018 10:28

Hallo Sebastian,

vielen Dank für dein Lob. Ich werde die Gebäude nicht groß ändern. Ich finde es sehr abwechslungsreich mit der Häuserzeile. Ich werde sie nur noch ein bisschen Patina geben. Heute bekomme ich endlich die Bordsteinkanten von Noch. So kann ich morgen sie verlegen.

Ich habe den Fliesenspiegel auf einen Karierten Blatt mit Lineal und ein braunen Fineliner gezeichnet.


Ich hatte es mal bei einen Besuch in Berlin gesehen. Ich fand es sehr schön und abwechslungsreich für eine Unterführung.

Gruß Stefan


Epoche II
Automobile von 1900 bis 1940, Schwerpunkt 20er und 30er Jahre

Mein Diorama: viewtopic.php?f=171&t=156040
Automobile der Epoche 2 umgebaut: viewtopic.php?f=48&t=162358


 
30er Jahre Stil
InterCity (IC)
Beiträge: 637
Registriert am: 09.11.2016
Ort: Wesel
Spurweite H0


RE: Ein hauch Berlin in den 30er Jahren

#72 von Tim sein Papa , 08.02.2018 14:12

Hallo Stefan,

schönes Thema und schöne Bilder!
Eine eindrucksvolle Fahrzeugsammlung ist ja auch zu sehen.

Und wie man sieht, ist das sehr Gute (das Forum) des Guten Feind! Oder besser gesagt, wir finden immer was, was besser geht!

Also komm ich dann mal öfter vorbei und genieße etwas!


VG Normen
(ich passe meine Baugeschwindigkeit meinem Umfeld an --> BER !!)

mein Projekt Seidenstadt 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=164465
die Anlagenplanung: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php...162034#p1870803


Tim sein Papa  
Tim sein Papa
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.412
Registriert am: 08.11.2013
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Ein hauch Berlin in den 30er Jahren

#73 von 30er Jahre Stil , 09.02.2018 12:07

[quote="Tim sein Papa" post_id=1793142 time=1518095567 user_id=19421]
Hallo Stefan,

schönes Thema und schöne Bilder!
Eine eindrucksvolle Fahrzeugsammlung ist ja auch zu sehen.

Und wie man sieht, ist das sehr Gute (das Forum) des Guten Feind! Oder besser gesagt, wir finden immer was, was besser geht!

Also komm ich dann mal öfter vorbei und genieße etwas!
[/quote]

Hallo Normen,

danke für den Lob.

Gruß Stefan


Epoche II
Automobile von 1900 bis 1940, Schwerpunkt 20er und 30er Jahre

Mein Diorama: viewtopic.php?f=171&t=156040
Automobile der Epoche 2 umgebaut: viewtopic.php?f=48&t=162358


 
30er Jahre Stil
InterCity (IC)
Beiträge: 637
Registriert am: 09.11.2016
Ort: Wesel
Spurweite H0


RE: Ein hauch Berlin in den 30er Jahren

#74 von 30er Jahre Stil , 09.02.2018 12:27

Hallo Zusammen,

gestern sind endlich die Bordsteinkanten von Noch gekommen. Heute an mein langes Wochenende habe ich schon angefangen sie zu verlegen. Ich finde sie passen sehr gut zum Gehweg.















Die Fortschritte auf der anderen Seite des Dioramas gehen langsam voran. Ich habe das neue Postamt, früher das brennende Finanzamt von Pola, fertig lackiert und schon mal zur Probe aufgestellt. Es fehlen noch ein paar Kleinigkeiten wie Gardinen, Beschriftung und usw.





Gruß Stefan


Epoche II
Automobile von 1900 bis 1940, Schwerpunkt 20er und 30er Jahre

Mein Diorama: viewtopic.php?f=171&t=156040
Automobile der Epoche 2 umgebaut: viewtopic.php?f=48&t=162358


 
30er Jahre Stil
InterCity (IC)
Beiträge: 637
Registriert am: 09.11.2016
Ort: Wesel
Spurweite H0


RE: Ein hauch Berlin in den 30er Jahren

#75 von Settebello , 09.02.2018 16:14

Hallo Stefan,

der Fliesenspiegel ist genial. Den könnte man auch ohne weiteres einscannen und dann beliebig oft ausdrucken und wieder verwenden, ggf. auch verkleinert.
Die Bürgersteige haben durch die Bordsteinkanten sehr gewonnen Aber warum kaufst Du sie von einem Hersteller? Ich habe Balsaleisten genommen, in regelmäßigen Abständen mit dem Cutter eingeritzt und dann gefärbt.

Viele Grüße, Sebastian


zu meinem Anlagenthread: "klick"

mal 'was anderes: Eisenbahnland Japan https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=153&t=170444


 
Settebello
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.250
Registriert am: 25.01.2013
Ort: Berlin
Gleise Märklin K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Märklin 6021 + PC mit alter Software
Stromart Digital


   

Der bekannteste Laden in Texas. WHATABURGER
Diorama Balboa fabrications

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 82
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz