RE: Fleischmann-Start 120 004

#1 von ronetisumen , 15.01.2018 23:01

Guten Tag,

Mit Freude auf der einen seite, mit einer weinenden geldbörse auf der anderen Seite, habe ich die Fleischmann/Roco-Neuheiten begutachtet.
Dabei ist mir beim durchblättern des Start-Programms von Fleischmann die 120 004 aufgefallen. Für 129€ (+ dekoder 35€), bekomme ich eine neue 120. Das hat mein herz höher schlagen lassen, da ich in diesem preissegment höchste gebrauchte loks finde, allerdings wurde ich auch skeptisch. Eine Formneuheit ist es nicht, also muss eine schon vorhandene Form der Fleischmann-120 benutzt worden sein. Hier stellt sich mir die Frage, ob jemand eine 120er von Fleischmann besitzt, und wie zufrieden er mit dieser ist, da man stark davon ausgehen kann, dass die neue 120er, den alten sehr ähneln wird.
Bilder wären natürlich top ^^
( Die gelbe 111er, Br 155 in Epoche 6 und IC-Wagen in 1:87, die piko neuheiten noch nicht dazugezählt. Das wird ein teures jahr )


Mit freundlichen Grüßen

Sven

Aktuelle Projekte
Diorama "2-Gleisige Hauptstrecke" Baubeginn ab November


ronetisumen  
ronetisumen
InterRegio (IR)
Beiträge: 171
Registriert am: 26.06.2017


RE: Fleischmann-Start 120 004

#2 von ParisSG , 16.01.2018 15:56

Hallo,
habe aus den 90er Jahren eine Fleischmann 120, allerdings nicht die Vorserie, sondern die orient-rote mit Lätzchen.

Aber die Formen wurden m.W. ursprünglich für die Vorserie entwickelt - sieht man u.a. daran, dass die Trennung zwischen Lokrahmen und Oberteil des Gehäuses genau auf der Ebene des roten Zierstreifens bei der 120 in Ursprungsfarbgebung verläuft.

Hat bei allen späteren Farbgebungen den Nachteil, dass man natürlich sieht, dass das Gehäuse aus zwei Teilen besteht - aber für Dich dürfte das top sein: da Ober- und Unterteil getrennte Teile sind, sind ausgefranste Trennkanten der Farben hier kein Problem.

Ansonsten vermute ich, dass das Modell den gleichen klassischen Rundmotor enthalten wird, wie mein Modell und per Glühlampen eine wechselnde Spitzenbeleuchtung (aber keine Rotausleuchtung!) hat. Alles aber eine sehr solide, dauerhafte Konstruktion, die auch erstaunlich gutmütig (d.h. gutmütiger als andere jüngere Konstruktionen) auf keine Unebenheiten reagiert, da die Achsen eines Drehgestells wie bei der Fleischmann 218 gelagert sind. Fahrverhalten ist trotz Rundmotor m.E. sehr ok. Zugkraft reichte bei mir sehr gut für 7-teiligen EC aus. Ersatzteile gibt es für die Dinger auch wie Sand am Meer (was sie ebenfalls von jüngeren Konstruktionen von Wettbewerbern positiv abhebt). Im Gehäuse ist Platz, so dass man auch einen Lautsprecher selber einbauen kann (vielleicht hat die neue Variante ja da schon was vorgesehen/vorbereitet). Wenn Du also kein Vitrinenfahrzeug oder ein Fahrzeug für einen geschobenen IC suchst (keine roten Rückleuchten), so ist das Modell in der rot-beigen Ausführung m.E. keine schlechte Wahl.

Beste Grüße,
S


 
ParisSG
InterRegio (IR)
Beiträge: 101
Registriert am: 11.09.2015
Spurweite H0, H0e
Stromart DC, Digital, Analog


RE: Fleischmann-Start 120 004

#3 von Stadtbahner , 16.01.2018 16:19

Zum Vergleich was den Antrieb angeht: Meine Fleischmann Startset BR 218 von 2016 mit Rundmotor auf einem Drehgestell lässt sich mit dem ESU Lopi V4 gut bändigen. Das Betriebsgeräusch ist dann akzeptabel. Zugkraft ist für mich genügend da.

Mit dem vorher verbauten Fleischmann Decoder konnte ich der Lok das Ruckeln in den unteren Fahrstufen nicht abgewöhnen.


Ich hoffe nur, dass Fleischmann bei der aktuellen Einsteiger BR 120 nicht bei der Lackierung oder sonstiger Detaillierung spart, hier wird bei Neuauflagen der alten Formen gerne mal der Rotstift angesetzt. Siehe z.B. Startset BR 218 mit fehlenden Fensterbemalungen und der BR 24 von 2017 mit vereinfachter Steuerung.Das ist schade, weil die Formen ansonsten recht hübsch sind, selbst nach 30 Jahren.

Bislang gibts ja noch kein Produktbild des Modells, sondern nur ein Vorbildfoto auf der Internetseite:
http://www.fleischmann.de/de/product/240...2/products.html


Viele Grüße, Marc

Meine kleine Parkettbahn "Bärlin", neu: Liliput 202 003 UmAn.
Dieser Beitrag endet hier. Sie können noch bis zum nächsten Beitrag mitlesen.


 
Stadtbahner
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.322
Registriert am: 17.11.2014
Gleise Trix C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung DCC | z21 | Rocrail | MultiMaus
Stromart Digital


RE: Fleischmann-Start 120 004

#4 von ronetisumen , 16.01.2018 21:21

Also mit dem Fleischmann-Motor habe ich gute erfahrungen. Ich hoffe halt sehr, dass der Detalierungsgrad der, der neueren 141er entspricht (DB AG, orientrot und latz), welche eben nur 149€ kostet.


Mit freundlichen Grüßen

Sven

Aktuelle Projekte
Diorama "2-Gleisige Hauptstrecke" Baubeginn ab November


ronetisumen  
ronetisumen
InterRegio (IR)
Beiträge: 171
Registriert am: 26.06.2017


RE: Fleischmann-Start 120 004

#5 von Lokpaint , 16.01.2018 23:51

Hallo

Ich habe 2 davon. Die erste wurde schon zu Weihnachten 1979 gekauft.

Optisch recht ansprechende Modelle. Motorisch haben die mir jedoch nie gefallen.
Beide haben recht wenig Zugkraft wegen der langen Untersetzung des Getriebes.
Mit 5 Wagen einer leichten Steigung hochklettern lässt die Geschwindigkeit schon deutlich sinken.

Eine der beiden habe ich später mit einem märklin 216 Treibgestell nachgerüstet wegen der bescheidene Zugkraft. Inzwischen wurden sie jedoch von den besseren Märklin/Trix mit Metallgehäuse sowie einer ACME abgelöst.

Die älteste Fleischmann darf sich seitdem in der Vitrine ausruhen.

Bart


Lokpaint  
Lokpaint
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.953
Registriert am: 10.11.2006
Gleise M-Gleise 3600
Steuerung Analog, IB. CS2


RE: Fleischmann-Start 120 004

#6 von TheK , 17.01.2018 01:07

Wenn ich da den Vergleich mit der 141 lesen, bitte die Erwartung massiv runterschrauben…
Noch weiter…
Noch viel weiter…

BESTENFALLS wird die Detaillierung dem Stand von 1978 entsprechen – dieses "bestenfalls" hat aber eine Chance von 10%.

Und dann sieht sie so aus:
http://www.modellbau-wiki.de/wiki/Datei:Fl_4350_br120_1.jpg

Sämtliche Griffstangen sind nur flach angraviert, die Gehäuse-Trennkannte schließt nur mäßig.

Bei der gelben 120 160 (bzw. 502) in Spur N hat Fleischmann die Dachsektionen über den Führerständen entgegen des weiterhin verwendeten Katalogfotos gelb gelassen:
https://www.haertle.de/Modelleisenbahn/S...log+Spur+N.html

Solche Fehler sind kein Einzelfall:
- Die beiden unterschiedlichen lackierten Stromabnehmer auf der 120 502 sind schön anzusehen, in der Bauart aber falsch. Der korrekte kostet bei Sommerfeldt im Endkundenpreis 90 Cent mehr.
- Tatsächlich gekauft habe ich mir eine orientrote 120 102 aus einem geschlachteten Startset. Ursprünglich wollte ich das komplette Set, aber den darin verwendeten InterCargoExpress-Wagen fehlen entgegen früheren Auflagen die speziellen Achshalter für 160 km/h.
- Nebensächlich, aber trotzdem interessant: Die Lok hat zwar einen Bundesbahn-Keks, hat aber ein korrektes (!) Revisionsdatum aus 1995. Offenbar wurde das Set "in letzter Sekunde" eine Epoche zurückgestuft.

Insofern würde ich vorsichtshalber davon ausgehen, dass nur das Dach der Serienlok verwendet wird und die Enden nur beige durchgefärbt. Gerade, dass der Formensatz des Vorseriendaches noch existiert, noch verwendbar ist und auch wirklich noch verwendet wird, würde mich – siehe die Wagen – positiv überraschen.

Und bevor jemand fragt, warum ich bei 'ner N-Lok auf's Revisionsdatum gucke: Da wollte mal jemand wissen, wie lange die wohl noch mit dem alten Keks fuhr. Nach dem Gedanken "maximal bis zur nächsten Revision" hatte ich das Datum rausgesucht.


Gruß Kai

Güterwagen in H0 aus allen Epochen zum Angucken.
Ep.3-Anlage in N zum Fahren.


TheK  
TheK
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.460
Registriert am: 24.01.2007
Gleise Fleischmann, Peco
Spurweite Z
Steuerung DCC
Stromart AC


RE: Fleischmann-Start 120 004

#7 von Lokpaint , 17.01.2018 01:32

Zitat


Insofern würde ich vorsichtshalber davon ausgehen, dass nur das Dach der Serienlok verwendet wird und die Enden nur beige durchgefärbt. Gerade, dass der Formensatz des Vorseriendaches noch existiert, noch verwendbar ist und auch wirklich noch verwendet wird, würde mich – siehe die Wagen – positiv überraschen.




Hallo

Ob nun vorserien- oder Seriendach ist ziemlich egal.
Das Vorbild bekam relativ schnell schon die 3 Dachleitungen wie die späteren Serienloks verpasst.

Bart


Lokpaint  
Lokpaint
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.953
Registriert am: 10.11.2006
Gleise M-Gleise 3600
Steuerung Analog, IB. CS2


RE: Fleischmann-Start 120 004

#8 von Stadtbahner , 17.01.2018 16:43

Wer von euch ist wie ich der Meinung, dass es Zeit wird, dass sich Piko der Baureihe 120 annimmt?


Viele Grüße, Marc

Meine kleine Parkettbahn "Bärlin", neu: Liliput 202 003 UmAn.
Dieser Beitrag endet hier. Sie können noch bis zum nächsten Beitrag mitlesen.


 
Stadtbahner
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.322
Registriert am: 17.11.2014
Gleise Trix C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung DCC | z21 | Rocrail | MultiMaus
Stromart Digital


RE: Fleischmann-Start 120 004

#9 von Derrick23 , 17.01.2018 17:03

Zitat

Wer von euch ist wie ich der Meinung, dass es Zeit wird, dass sich Piko der Baureihe 120 annimmt?



Noch mehr angespritzte Griffstangen?


Derrick23  
Derrick23
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.578
Registriert am: 13.08.2006
Gleise Roco Line
Spurweite H0
Steuerung TwinCenter
Stromart DC, Digital


RE: Fleischmann-Start 120 004

#10 von Stadtbahner , 17.01.2018 17:37

Wie bitte?

Ich denke da an die Piko Expert-Reihe, wo sich die 120 gut zu den anderen Bundesbahn-Elektroloks wie der 103, 110, 140, 141, 150 und 151 gesinnen könnte. Alle mit ansprechender Detaillierung, modernem Antriebsstrang und fairem Preis, hehe.

Für die UVP der Fleischmann 120 von knapp 130 € könnte Piko mit einem zeitgemäßen Modell dagegenhalten.


Viele Grüße, Marc

Meine kleine Parkettbahn "Bärlin", neu: Liliput 202 003 UmAn.
Dieser Beitrag endet hier. Sie können noch bis zum nächsten Beitrag mitlesen.


 
Stadtbahner
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.322
Registriert am: 17.11.2014
Gleise Trix C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung DCC | z21 | Rocrail | MultiMaus
Stromart Digital


RE: Fleischmann-Start 120 004

#11 von klein.uhu , 17.01.2018 20:26

Zitat

Noch mehr angespritzte Griffstangen?


Moin,

An meiner Piko-Expert E41 / 141 z.B. sehe ich keine angespritzten Griffstangen. Die können es.
Wenn man natürlich sich nur die Hobby-Loks anschaut ...

klein.uhu


| : | ~ analog

Gruß von klein.uhu
Es ist keine Schande, etwas nicht zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen. (Sokrates)
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Fantasie ist unbegrenzt. (Einstein)


klein.uhu  
klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.801
Registriert am: 30.01.2006
Spurweite H0
Steuerung mit Hand und Verstand
Stromart AC, Analog


RE: Fleischmann-Start 120 004

#12 von Derrick23 , 17.01.2018 20:32

Ok: Noch mehr angespritzte Scheibenwischer?

Die 103 hat das ziemlich entstellt.

@klein.uhu

Die Steckdose ist angespritzt, dabei könnte man gerade da soviel Kontur reinbringen.

Aber, damit muss sich ja jeder selbst abfinden.


Derrick23  
Derrick23
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.578
Registriert am: 13.08.2006
Gleise Roco Line
Spurweite H0
Steuerung TwinCenter
Stromart DC, Digital


RE: Fleischmann-Start 120 004

#13 von Stadtbahner , 17.01.2018 21:29

Mir gefällt meine Piko BR 103.


Viele Grüße, Marc

Meine kleine Parkettbahn "Bärlin", neu: Liliput 202 003 UmAn.
Dieser Beitrag endet hier. Sie können noch bis zum nächsten Beitrag mitlesen.


 
Stadtbahner
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.322
Registriert am: 17.11.2014
Gleise Trix C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung DCC | z21 | Rocrail | MultiMaus
Stromart Digital


RE: Fleischmann-Start 120 004

#14 von Lokpaint , 18.01.2018 00:16

Hallo

Eine piko brauche ich nicht. Piko loks haben keinen Charakter.
Die gleiten einfach so lautlos über den Schienen..
Wenn meine Sinus 120 die Zahnräder heulen lässt und der Motor hochdreht bin ich glücklich.
Sound Dekoder überflüssig; die Lok macht die Musik.
Da weiss ich das der 12 Wagen IC auch pünktlich ankommt.

Bart


Lokpaint  
Lokpaint
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.953
Registriert am: 10.11.2006
Gleise M-Gleise 3600
Steuerung Analog, IB. CS2


RE: Fleischmann-Start 120 004

#15 von Stadtbahner , 18.01.2018 06:08

Betriebsgeräusche? Die ahme ich je nach Lust und Laune mit meiner Stimme nach, hehe.


Viele Grüße, Marc

Meine kleine Parkettbahn "Bärlin", neu: Liliput 202 003 UmAn.
Dieser Beitrag endet hier. Sie können noch bis zum nächsten Beitrag mitlesen.


 
Stadtbahner
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.322
Registriert am: 17.11.2014
Gleise Trix C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung DCC | z21 | Rocrail | MultiMaus
Stromart Digital


RE: Fleischmann-Start 120 004

#16 von ben7 , 18.01.2018 16:07

Ich würde mir auch sehr gerne eine BR120 in verkehrsrot von PIKO wünschen.
Warum?
Trix: zu teuer, Zwangsdecoder + -sound (ich möchte meine eigene bevorzugte Decoderfirma einsetzen)
ACME: Verkorkste Lichtfunktion, Mindestradius zu groß
LS: Seit Jahren angekündigt, kommt nix.
Fleischmann: wenn sie je in verkehrsrot käme, würde die Trennkante vermutlich in dieser Farbgebung besonders stören.

Von Piko in Ausführung der BR 111 o.ä.. wäre prima!

Mal schauen!


ben7  
ben7
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 46
Registriert am: 27.08.2017


RE: Fleischmann-Start 120 004

#17 von Tom_B82 , 18.01.2018 16:11

Zitat


Trix: zu teuer, Zwangsdecoder + -sound (ich möchte meine eigene bevorzugte Decoderfirma einsetzen)




Schon mal nach der Trix 22604 geguckt?


Gruß Tom


Tom_B82  
Tom_B82
InterCity (IC)
Beiträge: 693
Registriert am: 06.10.2017
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Fleischmann-Start 120 004

#18 von ben7 , 18.01.2018 16:17

Ja. Leider seit ca. 10 Jahren nicht mehr käuflich, gebraucht auch nur selten.
Hatte mal eine Gebrauchte ("wie neu") erworben, die hat aber in einem bestimmten Geschwindigkeitsbereich geruckelt, obwohl eingefahren und weder zuviel noch zu wenig geschmiert -> retour.
Zudem finde ich die Konstruktion nicht ausgewogen: wenn man an die Kardanstangen will (Wartung), muss die Platine regelmäßig abgelötet werden, weil die Kabel so kurz sind.


ben7  
ben7
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 46
Registriert am: 27.08.2017


RE: Fleischmann-Start 120 004

#19 von Lokpaint , 18.01.2018 18:13

Zitat


ACME: Verkorkste Lichtfunktion, Mindestradius zu groß




Hallo

Die verkorkste Lichtfunktion lässt sich ganz einfach korrigieren. (1 Kabel umlöten).
Meine Beiden machen auch auf den R 360 keine Probleme,

Allerdings sind die Fahreigenschaften analog miserabel. Digital fahren die anstandslos.

Bart


Lokpaint  
Lokpaint
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.953
Registriert am: 10.11.2006
Gleise M-Gleise 3600
Steuerung Analog, IB. CS2


RE: Fleischmann-Start 120 004

#20 von Derrick23 , 18.01.2018 18:54

Zitat

Ja. Leider seit ca. 10 Jahren nicht mehr käuflich, gebraucht auch nur selten.
Hatte mal eine Gebrauchte ("wie neu") erworben, die hat aber in einem bestimmten Geschwindigkeitsbereich geruckelt, obwohl eingefahren und weder zuviel noch zu wenig geschmiert -> retour.
Zudem finde ich die Konstruktion nicht ausgewogen: wenn man an die Kardanstangen will (Wartung), muss die Platine regelmäßig abgelötet werden, weil die Kabel so kurz sind.



Wieviel läuft die Lok denn, dass du an die Kardanwellen ranmusst?


Derrick23  
Derrick23
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.578
Registriert am: 13.08.2006
Gleise Roco Line
Spurweite H0
Steuerung TwinCenter
Stromart DC, Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 44
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz