RE: beleuchteter Tastschalter im Stellpult

#1 von keukschen , 28.01.2018 10:21

Hi,
zunächst einmal alle guten Wünsche für das neue Jahr !!!
ich brauche noch einmal Hilfe: für mein analoges Gleisbildstellpult mit 3 Weichen , 2 Signalen sowie 3 Gleisbesetztmeldern möchte ich folgenden beleuchteten Tastschalter von Conrad verwenden: TC-R13-529AL
Die Umschaltfunktion der Weichen läuft über Wechselstrom, die eingebaute LED sollte wohl mit Vorwiderstand und Gleichstrom versorgt werden.
Kann ich als Spannungsquelle einen Fleischmann Trafo verwenden, der hat ja Ausgänge für Gleich - und Wechselstrom ?
Bitte keine komplizierten Vorschläge, ich bin kein Elektriker.
Danke für Hilfe!
Keukschen


keukschen  
keukschen
S-Bahn (S)
Beiträge: 24
Registriert am: 14.02.2013


RE: beleuchteter Tastschalter im Stellpult

#2 von PATs in 1zu87 , 28.01.2018 11:06

Guten Morgen

Du kannst die Led auch mit Wechselspannung betreiben.
Du nimmst einen Widerstand und eine Diode (1N4007 zb).
Dann bekommt die Led eine Halbgerichtete Gleichspannung.

Geht wunderbar.
Den Widerstand lötest du an den einen Pin des Taster, die Diode an den anderen Pin. Von da auch zum Wechselspannungsausgang des Trafos

Fertig

Gruss
Patrick


Irgendwo im Ruhrgebiet

- Moderner Hauptstreckenverkehr für Nah/Güterverkehr
- Industrieanbindung
- SpDrS60-Stellwerk

Meine HO-Anlage: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=179346
YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCfgRbZ06vRHmpR5I5hvN3wQ


 
PATs in 1zu87
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.586
Registriert am: 06.05.2017


RE: beleuchteter Tastschalter im Stellpult

#3 von volkerS , 28.01.2018 12:52

Hallo Keukschen,
zusamen mit dem Taster bestellst du dir eine Diode 1N4148 oder 1N4001 und einen Widerstand 680 bis 1000 Ohm.
Die Diode kommt antiparallel zur Led im Taster. Ring-Markierung der Diode (Kathode) an den langen Draht der Led im Taster. Freies Ende Diode an kurzen Draht der Led im Taster, hier auch noch ein Ende des Widerstands (egal welches) anlöten. An das andere Ende des Widerstands und an die Ringmarkierung Diode je einen Draht anlöten. Die zwei Drahtenden entweder an die Wechselspannung oder an Gleichspannung. Bei Gleichspannung musst du eventuell die Drähte vertauschen damit die Led leuchtet.
Volker


volkerS  
volkerS
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.236
Registriert am: 14.10.2014


RE: beleuchteter Tastschalter im Stellpult

#4 von klein.uhu , 28.01.2018 14:16

Zitat

Geht wunderbar.
Den Widerstand lötest du an den einen Pin des Taster, die Diode an den anderen Pin. Von da auch zum Wechselspannungsausgang des Trafos


Moin,

Ganz so einfach und wunderbar geht es nun mal nicht.

Jede Diode, also auch eine Leuchtdiode , hat eine Sperr- und eine Durchlaßrichtung.
Da muss man die Polung beider berücksichtigen, sonst sperren ggf. beide den Stromfluß und nichts und dann geht nichts.
LED und Diode sollten antiparallel geschaltet sein, d.h.
(-) der LED muss mit (+) der Diode verbunden werden,
(+) der LED mit (-) der Diode.
Den Rest hat "VolkerS" bereits beschrieben.


| : | ~ analog

Gruß von klein.uhu
Es ist keine Schande, etwas nicht zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen. (Sokrates)
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Fantasie ist unbegrenzt. (Einstein)


klein.uhu  
klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.787
Registriert am: 30.01.2006
Spurweite H0
Steuerung mit Hand und Verstand
Stromart AC, Analog


RE: beleuchteter Tastschalter im Stellpult

#5 von keukschen , 29.01.2018 12:15

Alles klar,
danke für eure schnelle Hilfe.
keukschen


keukschen  
keukschen
S-Bahn (S)
Beiträge: 24
Registriert am: 14.02.2013


RE: beleuchteter Tastschalter im Stellpult

#6 von keukschen , 30.01.2018 17:59

ich habe noch eine Frage:
Wie muss bei Verwendung des Tastschalters mit eingebauter LED die Verdrahtung gemacht werden, damit bei Umschalten der Weiche
die vorher nicht leuchtende LED dann leuchtet ?
Danke für eure Hilfe.
keukschen


keukschen  
keukschen
S-Bahn (S)
Beiträge: 24
Registriert am: 14.02.2013


RE: beleuchteter Tastschalter im Stellpult

#7 von klein.uhu , 31.01.2018 20:10

Zitat

Wie muss bei Verwendung des Tastschalters mit eingebauter LED die Verdrahtung gemacht werden, damit bei Umschalten der Weiche die vorher nicht leuchtende LED dann leuchtet ?


Moin,

Das ist jetzt aber ein völlig anderes Thema: Weichen-Rückmeldung. Das setzt einiges voraus:
- haben die Weichen einen Doppelspulenantieb mit Endabschaltung?
- werden die Weichen analog betätigt?
Wenn JA, dann läßt sich das relativ einfach machen. Eine echte Rückmeldung ist das aber nicht, denn angezeigt wird nicht die echte Stellung der Weichenzungen, sondern nur die des Ankers im Doppelspulenantrieb.

- werden die Weichen digital über Dekoder gestellt? --- hier muss ich passen.
- werden die Weichen mit Servos bewegt? --- da muss ich auch passen.
Da wissen andere besser Bescheid und haben wahrscheinlich auch Schaltpläne.

Zurück zu analog mit Doopelspulenantrieb und Endabschaltung.
In diesem Falle wird in der Endstellung immer die zuletzt betätigte Spule abgeschaltet, während die andere mit dem Taster verbunden bleibt. Der minimale Strom für die LED zur Anzeige fließt dann über diese nicht abgeschaltete Spule, er ist so minimal, dass das der Weichenspule nicht schadet. Wenn z.B. die Weiche über den Taster für geradeaus gestellt wurde, zieht der betreffende Magnet den Anker der Doppelspule in die entsprechende Stellung und schaltet in Endstellung diese Spule ab, indem er die Verbindung zum Taster unterbricht. Die andere Spule für abzweigend ist nach wie vor mit dem Taster verbunden, und hier kann die LED wie oben beschrieben eingesetzt werden. Das ist die LED für geradeaus. Deren Strom fließt aber über die Spule für abzweigend - die Verbindung muss also über Kreuz erfolgen. Hier das Prinzipschaltbild:
http://www.1zu160.net/elektrik/weichenmeldung.php
Ich habe mir für diese Schaltung eine kleine Lochstreifenplatine erstellt (irgendwo habe ich noch eine Zeichnung davon, bei Wunsch bitte per PN melden).

Dies Schaltung ist analog gängige Praxis und erprobt. Im Internet findet man das unter dem Suchbegriff "Weichenrückmeldung".

Möchte man eine echte Stellung der Weichenzungen angezeigt bekommen, wird der Aufwand wesentlich größer. Das überlasse ich den Kollegen, die das schon irgendwie realisiert haben. Für eine normale Modellbahnanlage, wie sie die meisten haben, ist das aber m.E. nicht nötig, solange man nicht vollautomatisch über Computer gesteuert fahren möchte.


| : | ~ analog

Gruß von klein.uhu
Es ist keine Schande, etwas nicht zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen. (Sokrates)
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Fantasie ist unbegrenzt. (Einstein)


klein.uhu  
klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.787
Registriert am: 30.01.2006
Spurweite H0
Steuerung mit Hand und Verstand
Stromart AC, Analog


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 156
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz