An Aus


RE: Trix 22220 CFL 5519 Museum EX BR 42

#1 von Rosemeier Karl-Heinz , 01.02.2018 20:35

Hallo zusammen !
Seid Jahren warte ich schon auf die CFL Lok 5519 in der Museumsausführung ( EX BR 42 DRG )
Nun bringt Trix diese endlich heraus, und leider nur in der Digital Version.
Ich fahre Analog!
Auf meine Anfrage an Trix, ob dieses Modell auch in der Analogen Version heraus kommt, wurde mir mitgeteilt, das Sie es nicht wüsten.
Auch Liliput hatte ich angefragt ob Sie diese Lok heraus bringen könnten, da Sie ja schon die BR42 brachten.
Keine Antwort!
Jetzt bin ich echt traurig, nun bekomme ich die Traum Lok doch nicht!
Langsam Glaube ich, das die Digi. Bahner bevorzugt werden, dabei waren die Analog Fahrer die ersten die mit Gleichstrom fuhren.
Ich bin Sauer, und das musste mal Raus!
Euer
Karl-Heinz


Rosemeier Karl-Heinz  
Rosemeier Karl-Heinz
InterRegio (IR)
Beiträge: 185
Registriert am: 10.09.2015


RE: Trix 22220 CFL 5519 Museum EX BR 42

#2 von 11652 , 01.02.2018 21:25

Aber hallo Karl-Heinz

Du musst doch nicht sauer sein! Das bringt nichts und bestimmt keine CFL 5519.

Kann man die nicht einfach auf Analog rückbauen, sprich alles ausbauen? Mir ist schon klar, dass die Mechanik wahrscheinlich nicht für Decoderlosen Betrieb optimiert ist - aber auch da liesse sich sicher etwas tun.

Ich würde mir das auf jeden Fall überlegen - mir ist dabei schon klar, dass das zu Zusatzkosten führen wird, aber das mal überlegen schadet sicher nicht...

Trix Lok + Faulhaber-Umbauset von sb (wenn es das dann gibt), und du solltest deine Traumlok haben


Gruss Christian

Meine Fotos (Bahnen und Vierwaldstättersee-Dampfschiffe) auf Flickr: https://www.flickr.com/photos/134896793@N03/


 
11652
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.288
Registriert am: 20.07.2012
Ort: Region Basel
Gleise H0: Märklin K-Gleis, H0m: Peco, Z: Märklin Z
Spurweite H0, H0m, Z
Steuerung Uhlenbrock Intellibox II mit Daisy Funk
Stromart AC, Digital


RE: Trix 22220 CFL 5519 Museum EX BR 42

#3 von supermoee , 01.02.2018 21:41

[quote="Rosemeier Karl-Heinz" post_id=1789893 time=1517513754 user_id=25371] dabei waren die Analog Fahrer die ersten die mit Gleichstrom fuhren.
[/quote]

Hallo,

So gesehen waren die ersten die, die die Züge mit der Feder zum aufziehen fuhren. Ich bin aber froh, dass diese Technik nur noch im Museum zu finden ist und beklage mich nicht, dass die Hersteller keine solchen Modelle mehr bringen.

Gruss

Stephan


MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.


supermoee  
supermoee
Gleiswarze
Beiträge: 11.940
Registriert am: 02.06.2006
Gleise Maerklin K Gleise
Spurweite H0
Steuerung Maerklin CS3 2.4.0
Stromart Digital


RE: Trix 22220 CFL 5519 Museum EX BR 42

#4 von Erich Müller , 01.02.2018 22:16

Hallo Stephan,

noch davor waren die, dir die Lok an der Schnur hinter sich herzogen. Da waren Uhrwerksbahnen, die notwendigerweise auf Schienen fahren, schon ein mächtiger Fortschritt - und so eine hätte ich damals meinen Kindern gekauft, denn die Starkstromanlagen mit Lampenwiderständen wären mir zu gefährlich.


Freundliche Grüße
Erich

„Es hat nie einen Mann gegeben, der für die Behandlung von Einzelheiten so begabt gewesen wäre. Wenn er sich mit den kleinsten Dingen abgab, so tat er das in der Überzeugung, daß ihre Vielheit die großen zuwege bringt.“
Friedrich II. über Fr. Wilhelm I.


Erich Müller  
Erich Müller
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.319
Registriert am: 03.12.2015


RE: Trix 22220 CFL 5519 Museum EX BR 42

#5 von zehkuppler , 01.02.2018 22:30

Es sollte machbar sein, eine decoderlose CFL 5519 hinzubekommen. Sehe ich mir die Trix-Neuheiten an, so taucht da ja die Variante der ÖBB 42er auf - ohne Decoder. Vielleicht findet sich ja ein Kollege, der gerne eine ÖBB 42 mit Sound hätte und du kannst einen Ringtausch der Bauteile vornehmen?


allen Stummis immer genug Strom am Gleis und im Hirn wünscht
Rangierer Willi


 
zehkuppler
InterCity (IC)
Beiträge: 571
Registriert am: 13.12.2015
Ort: Nürnberg
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Trix 22220 CFL 5519 Museum EX BR 42

#6 von Rollnitz , 01.02.2018 22:42

[quote="Rosemeier Karl-Heinz" post_id=1789893 time=1517513754 user_id=25371]
Hallo zusammen !
Seid Jahren warte ich schon auf die CFL Lok 5519 in der Museumsausführung ( EX BR 42 DRG )
Nun bringt Trix diese endlich heraus, und leider nur in der Digital Version.
Ich fahre Analog!
Auf meine Anfrage an Trix, ob dieses Modell auch in der Analogen Version heraus kommt, wurde mir mitgeteilt, das Sie es nicht wüsten.
Auch Liliput hatte ich angefragt ob Sie diese Lok heraus bringen könnten, da Sie ja schon die BR42 brachten.
Keine Antwort!
Jetzt bin ich echt traurig, nun bekomme ich die Traum Lok doch nicht!
Langsam Glaube ich, das die Digi. Bahner bevorzugt werden, dabei waren die Analog Fahrer die ersten die mit Gleichstrom fuhren.
Ich bin Sauer, und das musste mal Raus!
Euer
Karl-Heinz
[/quote]
Hallo,

die Antwort von Trix würde ich als dummes Gerede abtun, natürlich wissen die das, die Antwort müßte schlicht NEIN sein. Sie bringen schon die ganzen letzten Jahre (ich betrachte hauptsächlich die Epoche II) keine analogen Varianten.
Über die Gründe könnte man spekulieren, wurde auch schon getan, bringt uns Sammlern aber nichts, weil sich bei Mätrix nichts ändert.
Letztlich muß man (ich) froh sein, daß die Br 42 überhaupt in der Ursprungsversion herauskommt. Die neuen digitalen Trix-Loks fahren auch im analogen Modus, leider zeitverzögert. Ich für meinen Teil lege bei diesen Loks einen Bypass. D.h. ich lege ein neues Kabel von der Stromaufnahme direkt an den Motor. Damit fährt sie analog sofort los wie gehabt und über den Decoder läuft das Licht für vorne und hinten. Und die Kabelverbindung vom Decoder zum Motor wird stillgelegt. Die Garantieansprüche hat man bei der Gelegenheit allerdings auch gekappt. Einen anderen Motor einbauen wäre dann das i-Tüpfelchen.

Deinen Frust kann ich gut nachvollziehen...

Gruß Roland


 
Rollnitz
InterCity (IC)
Beiträge: 697
Registriert am: 13.12.2012
Spurweite H0, H0e
Stromart DC, Analog


RE: Trix 22220 CFL 5519 Museum EX BR 42

#7 von Erich Müller , 02.02.2018 08:06

Hallo,

gibt es denn keine Blindstecker für MTC21? Falls nicht - wenn ich es richtig sehe, kann man mit einem Schnittstellenadapter, vier Dioden und ein wenig Draht einen bauen - und damit bleibt die Lok im Originalzustand.


Freundliche Grüße
Erich

„Es hat nie einen Mann gegeben, der für die Behandlung von Einzelheiten so begabt gewesen wäre. Wenn er sich mit den kleinsten Dingen abgab, so tat er das in der Überzeugung, daß ihre Vielheit die großen zuwege bringt.“
Friedrich II. über Fr. Wilhelm I.


Erich Müller  
Erich Müller
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.319
Registriert am: 03.12.2015


RE: Trix 22220 CFL 5519 Museum EX BR 42

#8 von X2000 , 02.02.2018 08:17

[quote="Erich Müller" post_id=1790047 time=1517555166 user_id=26147]
Hallo,

gibt es denn keine Blindstecker für MTC21? Falls nicht - wenn ich es richtig sehe, kann man mit einem Schnittstellenadapter, vier Dioden und ein wenig Draht einen bauen - und damit bleibt die Lok im Originalzustand.
[/quote]

Klar gibt es Blindstecker. Die Lok auf analog umzulöten, ist sicher eine eher einfache Bastelarbeit. Alles raus und Licht und Motor an die Gleisanschlüsse. Wo ist das Problem?

BTW: Gerüchten zufolge kommt doch Uhrwerksversion und eine mit Schnur- als MHI und streng limitiert.


Gruß

Martin


X2000  
X2000
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.614
Registriert am: 28.04.2005
Gleise C
Spurweite H0, H0m, Z, 1
Steuerung Tams WDP CS2 IB 6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Trix 22220 CFL 5519 Museum EX BR 42

#9 von Erich Müller , 02.02.2018 15:06

Hallo Martin,

Zitat

Wo ist das Problem?



Vielleicht da:

Zitat

Die Garantieansprüche hat man bei der Gelegenheit allerdings auch gekappt.


Freundliche Grüße
Erich

„Es hat nie einen Mann gegeben, der für die Behandlung von Einzelheiten so begabt gewesen wäre. Wenn er sich mit den kleinsten Dingen abgab, so tat er das in der Überzeugung, daß ihre Vielheit die großen zuwege bringt.“
Friedrich II. über Fr. Wilhelm I.


Erich Müller  
Erich Müller
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.319
Registriert am: 03.12.2015


RE: Trix 22220 CFL 5519 Museum EX BR 42

#10 von OttRudi ( gelöscht ) , 02.02.2018 20:11

[quote="Rosemeier Karl-Heinz" post_id=1789893 time=1517513754 user_id=25371]
Hallo zusammen !
Seid Jahren warte ich schon auf die CFL Lok 5519 in der Museumsausführung ( EX BR 42 DRG )
Nun bringt Trix diese endlich heraus, und leider nur in der Digital Version.
Ich fahre Analog!
Auf meine Anfrage an Trix, ob dieses Modell auch in der Analogen Version heraus kommt, wurde mir mitgeteilt, das Sie es nicht wüsten.
Auch Liliput hatte ich angefragt ob Sie diese Lok heraus bringen könnten, da Sie ja schon die BR42 brachten.
Keine Antwort!
Jetzt bin ich echt traurig, nun bekomme ich die Traum Lok doch nicht!
Langsam Glaube ich, das die Digi. Bahner bevorzugt werden, dabei waren die Analog Fahrer die ersten die mit Gleichstrom fuhren.
Ich bin Sauer, und das musste mal Raus!
Euer
Karl-Heinz
[/quote]
Karl-Heinz,
ich habe noch ein paar Brückenstecker von umgebauten Trix Loks in der Bastelkiste liegen, es gab 2 Versionen davon. Meines Wissens nach regeln diese die Endgeschwindigkeit. Habe allerdings kein Buch geführt, welcher Stecker von welcher Lok stammt. Bei Interesse sende mir eine PN.


OttRudi

RE: Trix 22220 CFL 5519 Museum EX BR 42

#11 von zehkuppler , 19.02.2019 05:26

[quote="Rosemeier Karl-Heinz" post_id=1789893 time=1517513754 user_id=25371]
Hallo zusammen !
Seid Jahren warte ich schon auf die CFL Lok 5519 in der Museumsausführung ( EX BR 42 DRG )
Nun bringt Trix diese endlich heraus ...
[/quote]

Oder auch nicht? Eben lese ich: Liefertermin (wieder einmal) verschoben auf frühestens April ’19.

Da ich erst seit ein paar Jahren wieder modellbahne eine Frage in die Runde:
ist das normal mit dieser ewigen Verschieberei und Warterei?
Haltet ihr da immer brav durch oder verliert ihr (auch) die Lust am Objekt der Begierde und wendet euch neuen Begehrlichkeiten zu?


allen Stummis immer genug Strom am Gleis und im Hirn wünscht
Rangierer Willi


 
zehkuppler
InterCity (IC)
Beiträge: 571
Registriert am: 13.12.2015
Ort: Nürnberg
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Trix 22220 CFL 5519 Museum EX BR 42

#12 von Sagichnet ( gelöscht ) , 19.02.2019 06:38

Hallo!
Das hängt sehr vom "Objekt der Begierde" ab.
Warten und Geduld ist eine Tugend; jedoch Vorfreude ist sehr schön.
Wenn natürlich wie beispielsweise bei der V60 (Dreibein) gleich drei Modellhersteller das Triebfahrzeug anbieten, kann man ja
ausweichen. Im erwähnten Beispiel ist es Piko, ESU sowie Brawa (noch nicht lieferbar).
MfG


Sagichnet

RE: Trix 22220 CFL 5519 Museum EX BR 42

#13 von cst , 19.02.2019 06:52

Wenn es ein Modell ist, dass ich schon ewig suche, dann warte ich auch gerne ewig.

Zum Umbau. Man muss doch nur den Decoder von der Schnittstelle abziehen und einen Blindstecker für MTC21 draufstecken und schon ist die Lok analog. Dafür ist die Schnittstelle doch da. Wo ist das Problem? Das ist doch keine Raketentechnik. Einen neuen Motor brauchts dafür ganz gewiss auch nicht.

Den Dekoder kann man verkaufen, die 60 EUR Mehrpreis zu einer Analogvariante von Haus aus springen dabei meist auch immer raus.

Das wäre dann ein kostenmässig Nullsummenspiel und man hat dafür sein Traummodell.


Grüsse Christoph


 
cst
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 291
Registriert am: 02.04.2008
Homepage: Link
Gleise Roco Line Bettung
Spurweite H0, N, 1, G
Steuerung z21 und Multimaus
Stromart DC


RE: Trix 22220 CFL 5519 Museum EX BR 42

#14 von Frank Czogalla , 19.02.2019 07:44

Hallo Leute,

sorry, wenn das jetzt nun mal so kommt -
aber es Nervt!!!

Da wird zuerst der Unmut rausgehauen und über den Hersteller hergezogen,
bevor man erst mal sauber recherchiert, was es denn für Umbaumöglichkeiten oder Alternativen gibt.

Wir leben ja nicht mehr in der Steinzeit, sondern es gibt so einen Segen (klar...ok....für viele auch nicht) wie Google ,
oder auch andere Modellbahner in tausenden Foren...

Dann wäre es auch besser mit erstmal einer Frage als ein negativer Aufmacher....
Auch sollten die Leute, die sich über irgendwelche Mängel aufregen, kurz innehalten und sich überlegen,
ob sie es denn selbst aktiv besser machen könnten, wenn sie denn an der Stelle der anderen in der Modellbahnindustrie wären..

Auch leben wir nun mal im Zeitalter der digitalen Modellbahn und es kann sich eben kein Hersteller mehr leisten,
eine Lok in X Varianten rauszubringen, vor allem nicht bei den Entwicklungs und Produktionskosten eines Modellbahnfahrzeugs.
Das es einen Blindstecker für MTC21, gibt dürfte eigentlich zu den Modellbahn Basics gehören,
ansonsten ein paar Sekunden Google und Bingo....da wäre die Lösung gewesen....

Das heißt aber nun nicht, dass die Modellbahnhersteller alle perfekt und fehlerfrei sind....
denn....da sind auch nur Menschen und......Nobody is perfect but perfect is Nobody

Modellbahn ist von Menschen für Menschen

In diesem Sinne

Modellbahnergrüße
Frank


 
Frank Czogalla
InterCity (IC)
Beiträge: 932
Registriert am: 28.04.2005
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Trix 22220 CFL 5519 Museum EX BR 42

#15 von Rollnitz , 19.02.2019 09:37

[quote="Frank Czogalla" post_id=1942721 time=1550558687 user_id=74]
Hallo Leute,

Auch leben wir nun mal im Zeitalter der digitalen Modellbahn und es kann sich eben kein Hersteller mehr leisten,
eine Lok in X Varianten rauszubringen, vor allem nicht bei den Entwicklungs und Produktionskosten eines Modellbahnfahrzeugs.
Das es einen Blindstecker für MTC21, gibt dürfte eigentlich zu den Modellbahn Basics gehören,
ansonsten ein paar Sekunden Google und Bingo....da wäre die Lösung gewesen....

Modellbahn ist von Menschen für Menschen

In diesem Sinne

Modellbahnergrüße
Frank
[/quote]
Hallo Frank,

da muß ich widersprechen, Brawa kann das sehr wohl, ein Modell nicht nur in x-Varianten anbieten, sondern auch jede Variante in 4 Ausführungen: Analog, digital, digital plus und AC/digital.

Nun aber zum Blindstecker MTC21. Mit diesem Stecker tausche ich den Digitalbaustein aus und danach fährt die Trix-Lok analog einwandfrei? Also sie fährt auch bei geringen Trafoausschlag sofort los? Und das Licht funktioniert?
Wenn ich bei der Trix-Neuheit, der Schweizer E-Lok (22968), dies anwende wäre ich "alle Sorgen" los? (Der stromleitende Pantograph wäre eine andere Baustelle)
Wenn dem so wäre verstehe ich nicht, warum Trix diesen Stecker nicht beilegt. Die Kosten von paar Euro wären zum Gesamtpreis doch ein Klacks.

Gruß Roland


 
Rollnitz
InterCity (IC)
Beiträge: 697
Registriert am: 13.12.2012
Spurweite H0, H0e
Stromart DC, Analog


RE: Trix 22220 CFL 5519 Museum EX BR 42

#16 von Frank Czogalla , 19.02.2019 10:36

Hallo Roland,

Gut Brawa, ja die machen es so ziemlich richtig
Anderes Beispiel Esu: eine Variante (standardmäßig Gleichstrom), Teile zum umrüsten auf die andere Variante (Wechselstrom) dabei

Thema Brückenstecker.....hmmmm da stimme ich Dir zu.....den könnte man schon beilegen

Aber bei Märklin und Trix hat halt Digital Vorrang.

Wobei, meine dass Trix in diesem Jahr ein Startset für 99€ mit einer BR 74 rausbringt -
Analog (!) da müsste ein Brückenstecker dabei sein....
Artikelnummer 21532
Die Lok hat eine 21 MTC Schnittstelle

Grüße
Frank


 
Frank Czogalla
InterCity (IC)
Beiträge: 932
Registriert am: 28.04.2005
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Trix 22220 CFL 5519 Museum EX BR 42

#17 von Rollnitz , 19.02.2019 14:51

Hallo Frank,

mit ESU habe ich als Analogfahrer auch meine speziellen Erfahrungen, dies habe ich in einem anderen Forum zur E94 (31122) geschrieben:
".... Man muß erst den Schleifer abbauen, bevor es losgehen kann. Analog! D.h., vor- und rückwärts fahren, Lichtwechsel und Fahrgeräusche.... Erstmal tat sich gar nichts. Irgendwann war Licht im Innenraum (auf der Platine) zu erkennen. Dann ging das Licht an, ein paar Sekunden später das Fahrgeräusch und nach einer halben Ewigkeit fuhr sie los....
In der Betriebsanleitung steht extra, die Lok muß erst zum Stehen kommen, bevor man die Fahrtrichtung wechselt, also habe ich die behandelt wie ein rohes EI. Jedesmal nun die selbe Prozedur, es dauert ca 12-13 Sekunden, bevor die Lok losfährt! Für mich ein Unding. Außerdem stotterte die ganze Fuhre, soooo sauber sind meine Gleise wohl auch nicht, und wenn sie stottert, bleibt sie erst mal stehen, und dann fährt sie wieder los nach 12-13 Sekunden.....
Dann wollte ich wenigstens noch ihre Kurventauglichkeit ermitteln, ehe ich die Weichen dafür stellen konnte, hat es etwas merkwürdig gestunken, es war nicht meine Anlage, sondern die stehende (!) Lok.
Nun stand es für mich endgültig fest, die Lok zurückzuschicken.
Zudem lassen sich die Pantographen nur per Motorkraft im Digitalem bewegen, per Hand verboten! Fast überflüssig zu erwähnen, daß diese Pantos nicht stromleitend sind. Aber einen Umbau bzw Austausch habe ich mir nun erspart."

Die Idee "eine Lok für alle" ist gut, nur an der Umsetzung hapert es gewaltig. Gegenüber ESU sind die Fahreigenschaften einer Trix-Lok untadlig... Alles analog betrachtet!

Gruß Roland


 
Rollnitz
InterCity (IC)
Beiträge: 697
Registriert am: 13.12.2012
Spurweite H0, H0e
Stromart DC, Analog


RE: Trix 22220 CFL 5519 Museum EX BR 42

#18 von Frank Czogalla , 19.02.2019 16:57

Hallo Roland,

wie soll ich es sagen.....

Hmmm ja bei ESU ist die Streuung relativ groß
Man kann eine Prima Lok erwischen oder halt eine, die schlimmer ist wie jede Montagslok -
bei der nix richtig geht und die Ihre Anbau und Steckteile regelmäßig abwirft...

Stottern bei der Fahrt......Hmmm sind denn die ESU Loks nicht eigentlich alle gepuffert (grübel)?
(Aber wer hat die Pufferung erfunden....war das nicht ESU???) schweizerisch grübelnd

Das mit den Pantographen ist doch dann auch ähnlich wie bei Märklin, die sind nicht elektrisch funktionell,
aber da kamm man sie zumindest von Hand für das einpacken senken

Grüße
Frank


 
Frank Czogalla
InterCity (IC)
Beiträge: 932
Registriert am: 28.04.2005
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Trix 22220 CFL 5519 Museum EX BR 42

#19 von Rollnitz , 19.02.2019 17:27

Hallo Frank,

das könnte schon sein, daß die ESU-Loks gepuffert sind. Soweit kam ich aber mit meiner Probefahrt gar nicht, daß das zum Tragen hätte kommen können.
Die Pantographen sind bei fast allen neuen Loks für mich unbrauchbar. Im Augenblick tausche ich gerade die Pantos der Brawa E 44. Die sind zwar vorbildgerecht, aber schmaler als die von Sommerfeldt. Zu filigran, durch die viele rote Farbe federn sie schlecht und Strom leiten sie auch nicht.
Aber ich glaube, ich schweife vom eigentlichen Thema ab....

Gruß Roland


 
Rollnitz
InterCity (IC)
Beiträge: 697
Registriert am: 13.12.2012
Spurweite H0, H0e
Stromart DC, Analog


RE: Trix 22220 CFL 5519 Museum EX BR 42

#20 von UlrichRöcher ( gelöscht ) , 20.02.2019 09:48

Hallo,

vom Ansatz und vom Selbstverständnis her sind ESU-Loks für Analogfahrer wenig geeignet und nicht die Zielgruppe, auch wenn die Decoder noch einen Analogmodus haben. Es macht m.E. nicht viel Sinn, eine Schachtel voller Gimmicks und Effekte zu kaufen und diese dann auf einer Analogbahn nicht nutzen zu können.

Moderne Pufferungen in Loks z.B. mittels Goldcap-Kondensatoren funktionieren nach Hinweisen der Hersteller (gesehen bei ESU oder z.B. bei Fleischmanns E60 auch bei Zimo) nicht im Analogmodus. Sie werden dort abgeschaltet.

Es ist zwar eine persönliche Angelegenheit, ob ich eine Lok mittels Blindstecker ver-analoge und die Elektronik vertickere, aber es bedeutet m.E. eine massive Degradierung moderner Technik, Licht und Sound im Fast-Stillstand oder Stillstand abrupt verlöschen/verstummen zu sehen so wie das bei analogen Loks nunmal ist. Wem's gefällt...

Viele Grüße
Ulrich


UlrichRöcher

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz