RE: H0e Waldbahn

#1 von privatbahner , 02.03.2018 19:12

Hallo zusammen
Ich habe mir in letzter Zeit einige Eggerbahn und Roco H0e Modelle bei Ebay ergattert die nun nach Auslauf verlangen.
- Eine Decauville Sommerwagen Komposition bestehend aus 3 Wagen.
- ein Zug aus 3 braunen Zweiachsern plus Gepäckwagen.
- ein Dampftramway Zug aus einem OEG Wagen und 2 Waldenburgerwagen von Liliput.
- Dampftriebwagen
- Roco Feldbahndampflok
- Roco Feldbahndiesellok
Für weitere Loks werde ich mich bei Minitrains umsehen, auf weitere Original Eggerloks verzichte ich wegen den bescheidenen Laufeigenschaften.
Als Anlagethema habe ich mich für eine museal betriebene Waldbahn entschieden. Da kann ich Fahrzeuge verschiedener Herkunft einzusetzen, ich denke da speziell auch an eine britische 040-040 Garatt oder an die 2-4-2 Lyn der L&B die in den letzten Jahren als Modern Steam Lok im alten Blechkleid neu gebaut wurde. http://762club.com/762lynformation60.php. Vielleicht siedle ich die Bahn auch gleich auf der Britischen Insel an, dann habe ich bezüglich Fahrzeugeinsatz die grösstmögliche Narrenfreiheit...
Mittelpunkt ist ein Bahnhof, der auch die Lok- und Wagenschuppen und Behandlungsanlagen umfasst. So kann ich eine grössere Anzahl Fahrzeuge auf der Anlage zu präsentieren. Die Linienführung besteht aus einem doppelten Oval, das ergibt eine lange sichtbare Strecke und ermöglicht mir den Bahnhof und den darunterliegenden Abstellbahnhof servicefreundlich an der Anlagenvorderkante anzuordnen. Die Elektrik möchte ich möglichst einfach halten, die Weichen werden manuell gestellt.
Für die Anlage stehen mir 185x65cm zur Verfügung. Deshalb kann ich den Minimalradius eingermassen grosszügig auf 228mm festlegen wie beim Peco Setrack Gleis. In von Zügen befahrenen Gleise werde ich die Peco Weichen mit 304mm Abzweigradius verwenden, in Rangiergleisen auch die Setrack Weichen mit R 228mm.
Die Pläne habe ich von Hand gezeichnet, zuerst als grobe Skizze, dann als kolorierte Handzeichnung. Neben dem zur Realisierung vorgesehenen Plan entstanden weil ich gerade dran war und es mir Spass gemacht hat auch noch ein kleine 120x80cm Anlage, die auf einen kleinen Küchentisch passt und eine Anlage aus 2 Elementen à je 120x65cm gezeichnet. Besonders die kleine Küchentischanlage finde ich irgendwie reizvoll.
Die Entwürfe und Pläne mit den zugehörigen Kommentaren habe ich in 2 pdf`s zusammengefasst.
download/file.php?mode=view&id=8867
download/file.php?mode=view&id=8868

Dateianlage:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Dateien zu sehen

privatbahner  
privatbahner
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 365
Registriert am: 10.10.2012
Ort: Winterthur und Lenzkirch
Spurweite H0, H0e
Stromart DC, Analog


RE: H0e Waldbahn

#2 von pollotrain , 03.03.2018 10:13

Moin Rolf

Dein Vorhaben klingt sehr interessant
Dein Thema so ganz nach meinen Vorstellungen.
Ich habe bei mir auch drei verschiedene Egger-Bahn
Fahrzeuge bei mir laufen, allerdings habe ich diese
alle ein Liliput Untergestell (Fahrwerk) spendiert.







Ich werde auf jeden Fall hier am Ball bleiben,
und Dein Vorhaben verfolgen, ab jetzt stehst Du
unter Beobachtung


Gruß Thomas

GKB




Rummelplatz
viewtopic.php?f=27&t=151781

Marzipandealer


 
pollotrain
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.670
Registriert am: 11.06.2015
Ort: Nähe von Lüneburg
Gleise Roco H0e / Märklin
Spurweite H0e


RE: H0e Waldbahn

#3 von privatbahner , 03.03.2018 15:14

Ich muss zuerst mal meinen Kellerraum dämmen und umbauen. Der erste Schritt war, dass ich meine platzraubende Schlosserwerkbank verkauft habe. Jetzt wird dann gedämmt und neu eingerichtet.
Soviel ich weiss basieren der Egger Schotterwagen und Tankwagen auf Oberteilen der ehem. TT Firma Rokal, die bei Egger auf ihre H0e Untergsetelle gesetzt wurden.
Schau mal hier, die Bahn bietet dir das Alibi um ein breit gefächertes Sammelsurium auf einer Museumsbahn einzusetzen. Sogar eine echte Ami Lok von Davenport ist da im Bestand. Gewisse Ähnlichkeiten zur Fiddletown & Copperopolis Lokomotive von Minitrains sind nicht von der Hand zu weisen.
http://www.statfoldbarnrailway.co.uk/index.html
Grüsse Rolf


privatbahner  
privatbahner
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 365
Registriert am: 10.10.2012
Ort: Winterthur und Lenzkirch
Spurweite H0, H0e
Stromart DC, Analog


RE: H0e Waldbahn

#4 von privatbahner , 04.03.2018 17:18

Ich habe mir endlich ein Abload Konto erstellt und stelle nun die Pläne so ein.



Diesen Plan mit den Massen 185x65cm gedenke ich zu realisieren. Er bietet eine lange Fahrstrecke, einen Bahnhof mit Lok- und Wagenschuppen um nicht im Einsatz befindliches Rollmaterial zu präsentieren und sogar noch etwas Landschaft. In den Zugfahrstrassen habe ich die Peco Weichen mit 304mm (1 Fuss) Abzweigradius vorgesehen, in den Nebengleisen die neuen Peco Setrack Weichen mit 228 (9 Zoll) Radius. Also schön feldbahnmässig.



Dieser Plan mit 120x80cm passt auf einen kleinen Esstisch. Er umfasst ein tiefliegendes Oval mit Abstellbahnhof unter dem oberen Endbahnhof. Aus dem Oval zweigt eine Stichstrecke zum oberen Endbahnhof ab. Personenverkehr wird zwischen Endbahnhof und weiter Welt im Abstellbahnhof abgewickelt. Auf dem Oval können z.B. leere und beladene Holzzüge gegenläufig zirkulieren, die sich in der Ausweichstelle kreuzen können. Hier werden ausschliesslich die Peco Setrack Weichen verwendet, natürlich können auch die etwas engeren Roco Feldbahnweichen oder das neue Minitrains Gleismaterial mit R 215mm verwendet werden.



Dieser Plan besteht aus 2 Modulen mit je 120x65cm. Eine Waldbahn überwindet einen Hügelzug und macht auf dem Kamm eine Spitzkehre (der Rennsteig stand Pate) Unter dem Bahnhof liegt der Abstellbahnhof. Die beiden Anlageteile passen in einen Kombi, deshalb eignet sich die Anlage auch für Ausstellungen oder ähnliches. Der linke Anlageteil kann ggf. auch alleine verwendet werden. Hier habe ich wieder die Peco Weichen mir 304mm Radius vorgesehen.

Ich freue mich auf weitere Kommentare und Anregungen.
Grüsse Rolf


privatbahner  
privatbahner
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 365
Registriert am: 10.10.2012
Ort: Winterthur und Lenzkirch
Spurweite H0, H0e
Stromart DC, Analog


RE: H0e Waldbahn

#5 von privatbahner , 18.03.2018 18:45

Hallo
Hier mal die Übersicht meines aktuelle H0e Fahrzeigparks von EGGER Roco und Liliput. Obwohl ich mir eigentlci vorgenommen habe keine Original EGGER Loks anzuschaffen, bin ich bei dem Dampftriebwagen, den ich günstig in der "Bucht" ersteigern konnt schwach geworden...



privatbahner  
privatbahner
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 365
Registriert am: 10.10.2012
Ort: Winterthur und Lenzkirch
Spurweite H0, H0e
Stromart DC, Analog


RE: H0e Waldbahn

#6 von Waldbart , 24.03.2018 06:40

Hallo Privatbahner Rolf!

Deine Museumsbahnidee gefällt mir. Dazu passen auch die vielfältigen Fahrzeuge, die Du Dir zugelegt hast, sehr gut.
Deine Gleisplanideen finde ich interessant, obwohl ja bei Museumsbahnen (wie Du schon selber schriebst) in der Regel auch Fahrzeuge, die gerade nicht im Einsatz sind, offen gezeigt werden, und somit ein Schattenbahnhof eigentlich gar nicht nötig wäre, da es ja ein konzentriertes, betriebliches Zentrum gibt, in dem selbst umfangreiche Abstellgleisanlagen durchaus üblich sind... Aber das bleibt natürlich Dir überlassen.

Ich setze hier mal ein Lesezeichen und bin gespannt auf die weitere Entwicklung.

Viele Grüße,
Tobias, der Waldbart.


Meine Gartenbahnanlage: Waldbahn Horska Dolina
H0-Kleinanlage (wiederentdeckt): Kirchberg
p.s.: Auch eingetragen bei: gartenbahnen-in-deutschland.de


 
Waldbart
InterCity (IC)
Beiträge: 572
Registriert am: 24.07.2016
Ort: bei Berlin
Spurweite H0, G
Steuerung RC oder Trafo
Stromart DC, Analog


RE: H0e Waldbahn

#7 von GSB , 24.03.2018 08:23

Hallo Rolf,

Das ist mal ein etwas anderes Betriebskonzept, hat was!

Der gewählte Plan erinnert mich an einen Entwurf den ich mal wo im Netz gefunden hatte - nur war da ein kleiner Unterwegs-Bahnhof mit Anschließer. Aber für Dich ist da das Bw zum Zeigen der Fahrzeuge sicherlich sinnvoller.

Würde aber eher nur einen Lokschuppen hin bauen, und für die anderen Fahrzeuge nur eine Art Carport - dann sieht man mehr von denen. Ist real auch beispielsweise bei der Bregenzerwaldbahn so.

Gruß Matthias


GSB - eine schmalspurige Privatbahn viewtopic.php?uid=18821&f=64&t=97308

GSB 2.0 - Neustart mit Modulen viewtopic.php?f=64&t=171465


 
GSB
Tankwart
Beiträge: 13.124
Registriert am: 26.08.2013
Ort: Württemberg
Spurweite H0e
Steuerung MultiMaus


RE: H0e Waldbahn

#8 von privatbahner , 25.03.2018 17:11

Hallo Tobias und Matthias
Vielen Dank für eure Rückmeldungen. Nun bis ich zur Tat schreiten kann muss ich erst mal meinen Kellerraum dämmen und neu einrichten.
Der Entwurf ist ja ein doppeltes Oval und somit von der Grundidee ein alter Hut. Eine offene Kehrschleife gibts bei den walisischen Schmalspurbahnen bei der Dduallt Station http://www.festrail.co.uk/route.htm, da kann ich mich sogar auf ein Vorbild berufen. Die Depotanlagen habe ich vielleicht auf den ersten Blick etwas gar üppig dimensioniert aber erfahrungsgemäss kommt ja im Lauf der Zeit dieses und jenes dazu und bei vielen historischen Bahnen sind die Depots gleichzeitig auch Museum. Den Schattenbahnhof möchte ich schon einplanen, damit ich nicht einfach im doppelten Kreis herum fahren muss und unterirdisch noch eine Ausweich- und Abstellmöglichkeit habe. Elektrisch möchte ich möglichst einfach bleiben, die Weichen sollen mit Handstellvorrichtungen betätigt werden. Die Gleislängen sind für 4 Vierachser plus Lok berechnet. Für 10-Wagenzüge hinter einer NG16 Garatt wie in Wales reicht der Platz nicht, leider. Aber die kleine Urgaratt K1 oder eine Farlie wären gerade richtig. Auch wenn es für eine kontinentale Bahn natürlich Exoten wären.
Grüsse Rolf


privatbahner  
privatbahner
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 365
Registriert am: 10.10.2012
Ort: Winterthur und Lenzkirch
Spurweite H0, H0e
Stromart DC, Analog


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz