RE: BR 94 / T16 Flm H0 Umbau auf Maxon Antrieb (1)

#1 von steamblower , 06.03.2018 10:36

Moin Modellbahnschrauber,
...da mein 1. Thread Rep. des festsitzenden Antriebs abgeschlossen ist, hab ich mich auf Grund des zerlegten Status der Lok entschlossen, diese auf den Maxon Antrieb umzubauen.
Als erstes muss dazu der hintere Motorschild (Teil des Zinkspritzgusses) der Lok "entfernt" werden, so dass mit dem mitgelieferten Halbrundgewichts eine Ebene für den eigentlichen Motor entsteht. Das unmittelbar angrenzende Loch dient der Kabelführung des Plus (rt. Ltg.), welches bis zum Anschluss an den "Kabelkanal" im Gewicht erweitert werden muss.

https://abload.de/img/dsc08021afqyk.jpg" border=0>

Hier die beiden Teile, die mit Anleitung und einer Lötöse im Lieferumfang sind :



Da der Zinkspritzguss (von 1986) recht hart ist, hab ich eine Diamanttrennscheibe von Proxxon gekauft, mit dem der Schnitt recht flott gelungen ist. Nachteil : Es entstehen unglaublich feine Partikel, die sich überall hin verteilen - Schutzbrille empfohlen.





Der überstehende Rest wurde abgefeilt, entgegen der Anleitung zuerst das Gewicht einzukleben und dann auf gleiche Höhe zu feilen / fräsen.
Da ich leider (noch) keine Fräse habe, musste das händisch erledigt werden, was aber auch geht.
G.s.D. hab ich nen leistungsstarken Kompressor, mit dem ich die feinen Partikel ausblasen konnte. Dabei hat wiederholtes Benetzen mit Isopropanol geholfen, mit dem vor allem an den Achsen geflutet wurde.



Der Motor von Maxon ist an den Antriebselementen (Schnecke, Ritzel) gefettet. Ist das jetzt obligatorisch bei Transmissionen so, oder macht das nur Maxon ? Früher haben wir nur geoelt...



Da dies jetzt erst mein 2.Thread ist, würde ich gern wissen, ob das interessant ist, oder das für euch ein "alter Hut" ist... habe jedenfalls mit der Suche nix gefunden... sonst könnte ich mir die Weiterführung der Aktion ja sparen.

Grüße vom Niederrhein

win


 
steamblower
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 37
Registriert am: 19.02.2018
Ort: Geldern
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: BR 94 / T16 Flm H0 Umbau auf Maxon Antrieb (1)

#2 von Railstefan , 06.03.2018 14:19

Hallo win,

fetten ist bei Schnecken die geschicktere Methode, da das Fett nicht so schnell wegfliegt wie Öl - es klebt stärker.
Roco macht das z.B. in allen Getrieben so - auch bei den Zahnrädern.

Gruß
Railstefan


Unser Modellbahnverein: http://www.MEC-Erkrath.de
Die Erkenroder Straßenbahn - meine Straßenbahn-Anlage mit DC-Car-System hier im Forum: RE: Re: Die Erkenroder Straßenbahn - Alterungen und Beleuchtungen Häuser Teil 6

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner


 
Railstefan
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.082
Registriert am: 30.10.2009
Homepage: Link
Ort: Bergisches Land
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


RE: BR 94 / T16 Flm H0 Umbau auf Maxon Antrieb (1)

#3 von BR57 , 11.03.2018 15:06

Hallo win,

einen sauberen Umbau den du uns da zeigst.
Habe selbigen auch schon so vor ca.15 Jahren durchgezogen.
Die Fahreigenschaften dadurch sind einfach traumhaft.
Sollte man noch nicht davon befallen sein so bekommt man
spätestens jetzt die Rangiersucht


Gruß
Rüdiger


BR57  
BR57
InterRegio (IR)
Beiträge: 134
Registriert am: 09.12.2013
Ort: Rhein-Hunsrück Kreis
Spurweite H0, 0
Stromart DC, Digital, Analog


RE: BR 94 / T16 Flm H0 Umbau auf Maxon Antrieb (1)

#4 von steamblower , 13.03.2018 10:05

Hallo zusammen,

..geht zwar langsam, aber ich bin einen Schritt weiter. So ganz so sauber, wie ich mir das wünsche, ist es nicht, aber ich mache es das 1. Mal. Verklebt habe ich die beiden Elemente mit Epoxy05 von Wiko (Harz/Härter) man braucht nur sehr wenig - es ist oelfest und bis 120°C belastbar. Das Spiel zwischen Zahnrad Maxon und Zahnrad Fleischmann sollte 1/10 mm betragen, bei mir etwas mehr.



Die Räder, die abgenommen wurden, sind inzwischen wieder drauf, ebenso die Kuppelstangen. Die Schubstangen müssen noch... Die Räder wurden stck. für stck. erst von Hand aufgesetzt (Position) und dann mit einem Minischraubstock auf Mass gedrückt.



Die Radbolzen liessen sich mit einer passenden Pinzette platzieren und dann mit dem Fingernagel angedrückt. Ein ganz leichter Schlag mit einem Schraubendreher beförderte sie dann in die Endposition - alles bewegt sich. Ob die Mechanik zufriedenstellend arbeitet wird sich erst zum Schluss rausstellen, wenn der decoder drinne ist und die 1. Probefahrt ansteht. Da ich zwei Loks T16 habe, kann ich dann den Unterschied der Antriebe sehen, da sie beide mit den gleichen Decodern fahren sollen.



Kritik, Bemerkungen - immer gern.

win


 
steamblower
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 37
Registriert am: 19.02.2018
Ort: Geldern
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: BR 94 / T16 Flm H0 Umbau auf Maxon Antrieb (1)

#5 von Railstefan , 13.03.2018 10:10

Hallo win,

schöner Umbau, aber bei deiner nicht umgebauten Lok stimmt die Stellung der dünnen Stange von der Gegenkurbel zur Schwinge nicht... An der Schwinge muss sie unten sein, also Schwinge nach Lösen der Gegenkurbel bitte umdrehen.

Gruß
Railstefan


Unser Modellbahnverein: http://www.MEC-Erkrath.de
Die Erkenroder Straßenbahn - meine Straßenbahn-Anlage mit DC-Car-System hier im Forum: RE: Re: Die Erkenroder Straßenbahn - Alterungen und Beleuchtungen Häuser Teil 6

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner


 
Railstefan
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.082
Registriert am: 30.10.2009
Homepage: Link
Ort: Bergisches Land
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


RE: BR 94 / T16 Flm H0 Umbau auf Maxon Antrieb (1)

#6 von steamblower , 14.03.2018 10:58

Danke Stefan für deinen Einwurf. Obwohl ich die Radsteuerung der zugekauften Lok nicht gelöst hatte, bin ich für die Richtigstellung interessiert, da sie ja für die 2. Lok (die Umgebaute) mein Vorbild ist.
Hab jetzt mal das große Original einem Ausschnitt des Modells gegenübergestellt. Ist allerdings die andere Seite. Da kann ich keine Unterschiede erkennen (ausser das es detailierter ist).



Weiss nicht, was die Gegenkurbel ist... so fit bin ich damit nicht. Ist das das Teil, wo der Pfeil hinzeigt ?? - sorry -

win


 
steamblower
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 37
Registriert am: 19.02.2018
Ort: Geldern
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: BR 94 / T16 Flm H0 Umbau auf Maxon Antrieb (1)

#7 von Arno , 14.03.2018 15:23

Hallo win,

auf der im letzten Beitrag gezeigten Lokseite (Lokführerseite) stimmt die Steuerung. Der Fehler liegt auf der anderen Seite. Spätestens wenn Du das Gehäuse aufsetzen willst, wirst Du feststellen, daß das nicht geht und den Fehler sehen.

Gruß
Wilhelm


Arno  
Arno
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.506
Registriert am: 19.02.2007
Gleise K-Gleise
Spurweite H0
Steuerung analog
Stromart DC


RE: BR 94 / T16 Flm H0 Umbau auf Maxon Antrieb (1)

#8 von Railstefan , 14.03.2018 16:00

Hallo Win,

die Gegenkurbel ist das kleine Teil auf der mittleren Achse, an dem die von dir markierte Stange befestigt ist.
Die Schwinge ist am oberen Ende dieser Stange und dort muss die kleine Stange unterhalb des Mittelpunktes sein und nicht oberhalb - die Schwinge wurde beim Zusammenbau falsch herum gedreht, bevor die Gegenkurbel zusammengebau wurde.
Was du tun musst: Gegenkurbel lösen, dann kannst du die Schwinge frei bewegen und in die richtige Stellung bringen, anschließend die Gegenkurbel wieder einstecken - hierbei auf die richtige Lage achten - sie sollte so herum wie vorher montiert werden.

Auf deinem Vorbild-Foto solltest du es erkennen können.

Viel Erfolg
Railstefan


Unser Modellbahnverein: http://www.MEC-Erkrath.de
Die Erkenroder Straßenbahn - meine Straßenbahn-Anlage mit DC-Car-System hier im Forum: RE: Re: Die Erkenroder Straßenbahn - Alterungen und Beleuchtungen Häuser Teil 6

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner


 
Railstefan
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.082
Registriert am: 30.10.2009
Homepage: Link
Ort: Bergisches Land
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


RE: BR 94 / T16 Flm H0 Umbau auf Maxon Antrieb (1)

#9 von steamblower , 16.03.2018 09:19

Vielen Dank Männer - ihr habt gute Augen... ich hoffe, es ist das eingekreiste Teil in der Zeichnung. Will sicher gehen, bevor ich das löse...



Werde jetzt doch 2 neue Decoder bei UHL bestellen, die auch ne lissy Schnittstelle haben, denn ich denke, dass der Lautsprecher unter das gewölbte Dach passen müsste. Hat einer von euch da schon mal nen Umbau gesehen ?

win


 
steamblower
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 37
Registriert am: 19.02.2018
Ort: Geldern
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: BR 94 / T16 Flm H0 Umbau auf Maxon Antrieb (1)

#10 von Railstefan , 16.03.2018 09:28

Hallo win,

richtig eingekreist
Wie du vielleicht an meinem Avatar erkennen kannst, mag ich diese Lok sehr - sie war hier in der Gegend auf der Steilrampe Erkrath-Hochdahl östlich von Düsseldorf lange Zeit im Einsatz

Zum Thema Dekoder / Lautsprecher kann ich nichts beitragen

Gruß
Railstefan


Unser Modellbahnverein: http://www.MEC-Erkrath.de
Die Erkenroder Straßenbahn - meine Straßenbahn-Anlage mit DC-Car-System hier im Forum: RE: Re: Die Erkenroder Straßenbahn - Alterungen und Beleuchtungen Häuser Teil 6

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner


 
Railstefan
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.082
Registriert am: 30.10.2009
Homepage: Link
Ort: Bergisches Land
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


RE: BR 94 / T16 Flm H0 Umbau auf Maxon Antrieb (1)

#11 von steamblower , 16.03.2018 10:21

Vielen Dank - stefan. Melde mich wieder, wenn der Umbau vollzogen ist mit einem Fahrbericht der beiden T16. Hab gesehen, dass auf euerer Anlage (YouTube) auch eine E 71 fährt ! Die hab ich vor 2 J. auch schon auf digital umgerüstet und mit Führerstandlicht ausgestattet. Motor allerdings beibehalten... läuft recht ordentlich, was Bremskurve und Beschleunigung betrifft...



win


 
steamblower
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 37
Registriert am: 19.02.2018
Ort: Geldern
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: BR 94 / T16 Flm H0 Umbau auf Maxon Antrieb (1)

#12 von Railstefan , 16.03.2018 10:32

Hallo win,

du wirst vermutlich kaum eine bereits als Modell angebotene Lok finden, die bei uns nicht irgendwann mal gelaufen ist, denn es sind immer Fahrzeuge der Mitglieder, da der Club aus Kostengründen keine eigenen Fahrzeuge besitzt und bei 30 Mitgliedern kommen da so ein paar Fahrzeuge zusammen

Gruß
Railstefan


Unser Modellbahnverein: http://www.MEC-Erkrath.de
Die Erkenroder Straßenbahn - meine Straßenbahn-Anlage mit DC-Car-System hier im Forum: RE: Re: Die Erkenroder Straßenbahn - Alterungen und Beleuchtungen Häuser Teil 6

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner


 
Railstefan
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.082
Registriert am: 30.10.2009
Homepage: Link
Ort: Bergisches Land
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz