Willkommen 

RE: Sinnvolle Breite H0-Module für eingleisige Nebenbahn mit Car-System?

#1 von DB Epoche III-V , 11.03.2018 19:11

Hallo,

gestern bei einer gemütlichen Runde mit meinen Bekannten, kam der Gedanke auf, eine gemeinsame Modulanlage zu bauen. Es soll eine eingleisige Nebenbahn mit Car-System werden. Was für eine Breite ist für solch ein Vorhaben günstig. Der Augenmerk der Anlage soll auf der Landschaftsgestaltung liegen. Es sollen nur Dampf- und Dieselloks zum Einsatz kommen. Die Anlage soll mit der z21 und der Wlan-Maus gesteuert werden.

Gruß
Andreas


DB Epoche III-V  
DB Epoche III-V
InterCity (IC)
Beiträge: 661
Registriert am: 04.02.2017


RE: Sinnvolle Breite H0-Module für eingleisige Nebenbahn mit Car-System?

#2 von inet_surfer88 , 12.03.2018 00:12

Hallo Andreas,

soll das eine portable Modulanlage zum ständigen Auf- und Abbau für Ausstellungen werden oder soll es einfach nur modular aufgebaut sein um im "Notfall" transportabel zu sein, z.B. bei einem Umzug?

Ich baue momentan an einer stationären Anlage, welche ich aber auch in Module aufteile. Damit ist die Anlage transportabel, falls mal ein Umzug ansteht oder die Anlage z.B. für Renovierungsarbeiten aus dem Zimmer muss. Ich habe eine Tiefe von 80cm genommen. Da hat man noch ordentlich Platz für Landschaft. Gerade wenn das Car System mit drauf soll.

Wenn du die Anlage aber mit auf Ausstellungen nehmen willst, würde ich persönlich so auf 50cm gehen. Die 80cm von meinen Modulen wäre mir hierfür zu viel. Da sollte man schon zu zweit ein Modul transportieren.


Gruß Rüdiger


Mit der Bahn ins Feriendorf


Der Technik-Thread rund um die Steuerung von DCC-Loks mit dem Selectrix-System
Klick hier


inet_surfer88  
inet_surfer88
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.604
Registriert am: 15.11.2014
Spurweite H0
Steuerung Selectrix (Stärz)
Stromart DC, Digital


RE: Sinnvolle Breite H0-Module für eingleisige Nebenbahn mit Car-System?

#3 von DB Epoche III-V , 12.03.2018 06:44

Hallo Rüdiger,

die Module sollen/müssen tranportabel sein, um evtl auch ausgestellt werden zu können.

Gruß
Andreas


DB Epoche III-V  
DB Epoche III-V
InterCity (IC)
Beiträge: 661
Registriert am: 04.02.2017


RE: Sinnvolle Breite H0-Module für eingleisige Nebenbahn mit Car-System?

#4 von inet_surfer88 , 12.03.2018 07:53

Hallo Andreas,

dann würde ich mir einfach auf der nächsten Ausstellung ein paar Modulanlagen anschauen und Fragen wie groß die Module sind. Dann hat du auch ein besseres Gefühl, wie viel Landschaft du noch bei dem jeweiligen Maß bauen kannst. Das dürfte die Entscheidung erheblich vereinfachen.


Gruß Rüdiger


Mit der Bahn ins Feriendorf


Der Technik-Thread rund um die Steuerung von DCC-Loks mit dem Selectrix-System
Klick hier


inet_surfer88  
inet_surfer88
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.604
Registriert am: 15.11.2014
Spurweite H0
Steuerung Selectrix (Stärz)
Stromart DC, Digital


RE: Sinnvolle Breite H0-Module für eingleisige Nebenbahn mit Car-System?

#5 von Johannes O'Donnell , 13.03.2018 09:31

Hallo Andreas,
über 50cm Breite wird schön kritisch, wenn man mehrere Module im Auto transportieren möchte - es sollten immer 2 Kästen nebeneinander passen, respektive 2 übereinander. Bahndamm und Fahrbahn mit befestigtem Randstreifen nehmen schon fast die Hälfte der Breite ein. Da bleibt nicht viel für Landschaft und räumliche Tiefe.
60cm Breite wäre etwas besser, muss aber o.a. Gegebenheiten der Pkw angepasst sein. Ich würde Bahn- und Car-System Module getrennt bauen, die man aneinander ansetzen kann. Dann wird auch der Transport einfacher.
Gruß Johannes

Gesendet von meinem ALE-L21 mit Tapatalk


Typischer Märklin-Chaot - Epochenfrei und Grenzenlos!


 
Johannes O'Donnell
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.256
Registriert am: 21.12.2005
Ort: Hibbdebach
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Sinnvolle Breite H0-Module für eingleisige Nebenbahn mit Car-System?

#6 von inet_surfer88 , 13.03.2018 09:40

Hallo Andreas,

der Vorschlag von Johannes mit den getrennten Modulen für Bahn und Car System hört sich gut an. Du könntest auch die Module von Bahn und Car System direkt nebeneinander aufstellen, sozusagen parallel. Dann würdest du bei einer Tiefe von 50cm auf insgesamt 1 Meter kommen. Da wäre dann ordentlich Platz für Landschaft. Wobei ich in dem Falle dann eher auf 40cm gehen würde, dann hättest du immer noch 80cm Gesamt und der Transport wird um einiges einfacher.


Gruß Rüdiger


Mit der Bahn ins Feriendorf


Der Technik-Thread rund um die Steuerung von DCC-Loks mit dem Selectrix-System
Klick hier


inet_surfer88  
inet_surfer88
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.604
Registriert am: 15.11.2014
Spurweite H0
Steuerung Selectrix (Stärz)
Stromart DC, Digital


RE: Sinnvolle Breite H0-Module für eingleisige Nebenbahn mit Car-System?

#7 von DB Epoche III-V , 13.03.2018 20:54

Hallo,

ich habe meine bestehende Anlage "zerlegt", und daraus einige Modulkästen gebaut. Die Modulbreite habe ich dabei mit 79 cm gebaut. Zum Schluß kommt noch eine MDF-Platte als Abschluß von 1 cm am Anlagenrand. Die fertige Modulbreite beträgt dann 80 cm. Die längen der Module liegen zwischen 124,5 cm bis 153,5 cm. Bei dieser Größe muss man die Module natürlich zu zweit tragen.
Das angedachte BW soll dabei "stationär" bleiben.

Hier ein Bild für die gedachte Modulanlage.


Gruß
Andreas


DB Epoche III-V  
DB Epoche III-V
InterCity (IC)
Beiträge: 661
Registriert am: 04.02.2017


RE: Sinnvolle Breite H0-Module für eingleisige Nebenbahn mit Car-System?

#8 von Railstefan , 14.03.2018 16:23

Hallo Andreas,

da du die Module ja auch transportieren können willst, solltest du versuchen möglichst viele mit identischen Längen zu bauen, denn damit werden sie stapelbar, wenn man vor die Köpfe entsprechende Bretter schraubt - siehe die folgenden Bilder unserer US-Anlage.





Das spart enorm Platz beim Transport. Die Anlage hat ca 2m x 16m und es sind rund 20 Module - alle gestapelt, wie du beim Blick in den LKW (Bild 1) sehen kannst.

Gruß
Railstefan


Unser Modellbahnverein: http://www.MEC-Erkrath.de
Die Erkenroder Straßenbahn - meine Straßenbahn-Anlage mit DC-Car-System hier im Forum: RE: Re: Die Erkenroder Straßenbahn - Alterungen und Beleuchtungen Häuser Teil 6

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner


 
Railstefan
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.470
Registriert am: 30.10.2009
Homepage: Link
Ort: Bergisches Land
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Sinnvolle Breite H0-Module für eingleisige Nebenbahn mit Car-System?

#9 von Dreispur , 14.03.2018 16:34

Hallo !

Nimm die Küche Arbeitsplatte als Maß zum Abschätzen . Die übliche tiefe ist 60cm .


mfG ANTON

Roco DigiSet+MMaus Rocomotin, IB 650 2.0 / IB 60500 ESU+CT-Programmer, IB+HV Prog.. http://www.henningvoosen.de/ Schalt/RMGB Dec Viessman , LDT,Roco,Lenz,LISSY,Lopi:Lenz,Tran+Sound/ESU+Sound/ Orig. Lok+Sound.anal.Trafo z.Test.WDP 7.0 u.9.2 / 2015


Dreispur  
Dreispur
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.561
Registriert am: 16.11.2010
Ort: Nähe Horn NÖ
Spurweite H0, H0e, H0m, TT, N, G
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Sinnvolle Breite H0-Module für eingleisige Nebenbahn mit Car-System?

#10 von DB Epoche III-V , 14.03.2018 16:50

Hallo Railstefan,

das mit den Kopfbretter zum Stapel ist ja wirklich genial. Mal sehen was sich noch ändern lässt. Aber ich denke, ich könnte es mit 2 verschiedenen Längen hinbekommen. Das BW bleibt ja Zuhause.

Gruß
Andreas


DB Epoche III-V  
DB Epoche III-V
InterCity (IC)
Beiträge: 661
Registriert am: 04.02.2017


RE: Sinnvolle Breite H0-Module für eingleisige Nebenbahn mit Car-System?

#11 von DB Epoche III-V , 14.03.2018 16:51

Hallo Anton,

ich habe die Module auf eine fertige Breite von 79 cm plus 1 cm "Verkleidung" der Anlagenkante gebaut. Mal sehen was man bei dieser Breite alles machen kann.

Gruß
Andreas


DB Epoche III-V  
DB Epoche III-V
InterCity (IC)
Beiträge: 661
Registriert am: 04.02.2017


RE: Sinnvolle Breite H0-Module für eingleisige Nebenbahn mit Car-System?

#12 von Railstefan , 14.03.2018 17:14

Hallo Andreas,

das Stapelsystem haben wir bei einem befreundeten MoBa-Verein abgeguckt und für unsere Zwecke ein wenig angepasst.

In unserem Verein nutzen wir es ebenfalls und dort gibt es aus historischen Gründen mehrere verschiedene Längen.
Bei der deutlich jüngeren US-Anlage ist das von vornerein entsprechend geplant worden.

Daher ja auch die Empfehlung, möglichst wenig verschiedene Längen zu haben - bei dir vielleicht 150cm + 133,4cm.
Falls du weitere Angaben zu den Brettern brauchst, melde ich einfach.

Gruß
Railstefan


Unser Modellbahnverein: http://www.MEC-Erkrath.de
Die Erkenroder Straßenbahn - meine Straßenbahn-Anlage mit DC-Car-System hier im Forum: RE: Re: Die Erkenroder Straßenbahn - Alterungen und Beleuchtungen Häuser Teil 6

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner


 
Railstefan
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.470
Registriert am: 30.10.2009
Homepage: Link
Ort: Bergisches Land
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Sinnvolle Breite H0-Module für eingleisige Nebenbahn mit Car-System?

#13 von Chio , 14.03.2018 17:40

Hallo Andreas,
50 cm ist nicht viel, überhaupt wenn du Faller-Car drauf hast. Das solltest du nicht allzuviel in Tunnels laufen haben.

Mein gewaltiges Projekt ist 50cm tief, da ist eine einspurige Strecke mit Faller Car (und Busch Feldbahn) drauf.
Das H0 Gleis ist 3

Ich habe meines deswegen so angelegt, damit es in einen normalen Ikea-Kasten (PAX, 60cm tief) passt, wo es monatelang halbwegs staubsicher ist. Und ich hab auch nicht so große Ambitionen - soll ja nur so nebenher sein, ohne Stress.
Der ganze Hintergrund ist Kulisse, der Fels hinten gerade mal 1 bis 3 cm stark, davor Bäume, hinten etwas beschnitten.

[img src=http://prinzenreich.com/ext/ansicht-oben.jpg][/img]


Aktuell am Basteltisch: Mein richtig großes Projektchen
Faller-Car, Busch Feldbahn und sogar 70cm H0: Alles drauf

Meine H0f und N Projektchen - der Überblick!


 
Chio
InterCity (IC)
Beiträge: 602
Registriert am: 02.01.2018
Homepage: Link
Ort: Wien


RE: Sinnvolle Breite H0-Module für eingleisige Nebenbahn mit Car-System?

#14 von DB Epoche III-V , 14.03.2018 17:53

Hallo Railstefan,

danke für dein Angebot. Eine Ansicht des Stirnbrettes mit Maßen wäre sehr gut.

Gruß
Andreas


DB Epoche III-V  
DB Epoche III-V
InterCity (IC)
Beiträge: 661
Registriert am: 04.02.2017


RE: Sinnvolle Breite H0-Module für eingleisige Nebenbahn mit Car-System?

#15 von DB Epoche III-V , 14.03.2018 18:16

Hallo Chiou,

da hast du ja jede Menge bei einer Modulbreite von 50 cm hinbekommen. Gefällt mir wirklich sehr gut. Ich glaube das die von mir geplante Breite von 80 cm für mein Vorhaben ausreichen werden.

Gruß
Andreas


DB Epoche III-V  
DB Epoche III-V
InterCity (IC)
Beiträge: 661
Registriert am: 04.02.2017


RE: Sinnvolle Breite H0-Module für eingleisige Nebenbahn mit Car-System?

#16 von Railstefan , 15.03.2018 10:15

Hallo Andreas,

hier die Zeichnung unserer normalen Kopfplatte.




Bitte beachte, dass die Club-Module 50cm tief sind (die US-Module sind 80cm tief), aber das lässt sich ja einfach anpassen.
Die gestrichelt eingezeichnete Leiste im unteren Bereich gibt es jeweils innen und außen auf jeder Platte.
Beim Stapeln schiebt sich der "Kopf" der unteren Platte zwischen diese beiden Leisten, so dass die Kopfplatten gegen Bewegungen gesichert sind.
Wie man am Bild vom LKW im früheren Beitrag erkennt, sind die gestapelten Module untereinander nicht weiter gesichert.
Auf dem letzten Bild sind ebenfalls gestapelte Module zu sehen.
Die Module sitzen oberhalb des unteren mittleren Ausschnitts am Kopfbrett und damit so hoch, dass ein Palettenhubwagen unter das unterste Modul drunter passt - dann kann man komplette Stapel auf einer Ausstellung in einem Rutsch vom LKW zum Stand transportieren. Den Griff vom grünen Hubwagen kann man im LKW ebenfalls erkennen.

Die 4 1cm-Bohrungen sind die Montagebohrungen - sie dienen gleichzeitig bei den Modulen für die Verbindung untereinander mit M10-Schrauben.

Gruß
Railstefan


Unser Modellbahnverein: http://www.MEC-Erkrath.de
Die Erkenroder Straßenbahn - meine Straßenbahn-Anlage mit DC-Car-System hier im Forum: RE: Re: Die Erkenroder Straßenbahn - Alterungen und Beleuchtungen Häuser Teil 6

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner


 
Railstefan
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.470
Registriert am: 30.10.2009
Homepage: Link
Ort: Bergisches Land
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Sinnvolle Breite H0-Module für eingleisige Nebenbahn mit Car-System?

#17 von DB Epoche III-V , 15.03.2018 13:16

Hallo Railstefan,

vielen Dank für die Zeichnung und die ausführliche Erklärung.
Da mir das gezeigte Prinzip von dir/euch so sehr gefällt und zusagt, werde ich das bereits vorhande Grundgerüst auf der linken Raumseite in der Höhe einkürzen und als Grundelement für den Schattenbahnhof verwenden. Der Schattenbahnhof bleibt stationär im Raum. Die Module für die linke Anlagenseite werden komplett neu gebaut (vermutlich Multiplex Birke, bzw. Pappelsperrholz). Diese kommen dann über den Schattenbahnhof. Diese Module werden alle gleich lang und breit. Denn nur die linke Seite der Anlage soll für eine evtl. Ausstellung geplant werden. Es soll ein Bahnhof für eine eingleisige Nebenbahn bzw. einer eingleisige Hauptbahn dargestellt werden. Für eine evtl später Ausstellung sollen noch zusätzlich 2 Wendemodule gebaut werden. Der Rest der Anlage wird nicht für eine Ausstellung geplant.

Dankende Grüße
Andreas


DB Epoche III-V  
DB Epoche III-V
InterCity (IC)
Beiträge: 661
Registriert am: 04.02.2017


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 179
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz