Willkommen 

An Aus


RE: Steuerzentrale für Roco-AC-Lok mit LokPilot V2.0 / Digitalisieren meiner analogen Anlage

#1 von rockhouse , 12.04.2018 18:31

Hallo miteinander,

ich habe eine Roco-Lok für das AC-System mit LokPilot V2.0 aus der Bucht gefischt.

Die Lok fährt auf meiner analogen Anlage seeeeehr langsam. Ich habe jetzt in der Bedienungsanleitungen folgende Sätze gelesen:

"Für den analogen AC Betrieb dienen hierzu die CVs 127 und 128 (nicht für LokPilotDCC V2.0, LokPilot micro).
Sie können auf diese Weise die Geschwindigkeiten Ihrer Loks auch im konventio-nellen Betrieb anpassen."


Nun ist es so, dass ich keine Erfahrung mit der Digitaltechnik und auch keine Möglichkeit der Programmierung habe -
aber in Zukunft gerne den Betrieb meiner Anlage digitalisieren möchte. Ein digitales Fahren, und analoges Schalten (Weichen, Signale) sollte ohne Umbau möglich sein.

Diese Lok könnte dazu den Anstoß geben!

Ich wollte Euch nun um Rat bitten, welches Gerät (Märklin-Zentrale, ...) Ihr mir für's Erste empfiehlt. Wie gesagt, zunächst möchte ich die Betriebsparameter der Lok ändern ... und in Folge auch meine ersten digitalen Gehversuche damit machen.

DANKE!


Liebe Grüße aus Österreich!

Michael

Meine Anlage: Voralpenland - eine Spielbahn in H0

Das Leben in vollen Zügen zu genießen, heißt nicht permanent Eisenbahn zu fahren!


 
rockhouse
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 397
Registriert am: 19.10.2010
Ort: rockhouse


RE: Steuerzentrale für Roco-AC-Lok mit LokPilot V2.0 / Digitalisieren meiner analogen Anlage

#2 von digitalo , 12.04.2018 18:44

Hallo Michael

Ohne zumindest einer Roco-Lokmaus oder Märklin MS1/2 kannst Du den LoPi V2 nicht einstellen. Wenn Du mit Märklin gute Erfahrungen gemacht hast ... dann bleib dabei und für's erste reicht eine MS2 völlig aus. Später kannst Du die CS2/3 immer noch kaufen und mittels eines Extenders, die MS2 weiter an der CS2/3 nutzen. Unabhängig davon gibt es noch jede Menge anderer Hersteller, die auch feine Zentralen im Angebot haben. Du wirst noch den ein oder anderen Vorschlag dazu bekommen.

Viel Erfolg


digitalo (Stephan) enjoy the day !

Zentrale: C1 FW 1.402, LoPro, MXULFA & D&H Programmer
Decoder: Zimo, D&H, ESU & UB, only DCC auf K-|:|
Loks von Brawa, RoFl, Märklin, Primex, Piko, Liliput & Rivarossi
JEDEM, WAS IHN ANTREIBT! Frei von ... mm/²/mfx/+


 
digitalo
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.173
Registriert am: 26.12.2009
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Steuerzentrale für Roco-AC-Lok mit LokPilot V2.0 / Digitalisieren meiner analogen Anlage

#3 von JoWild , 12.04.2018 22:10

Hallo, Zum Anstecken von bis zu 2 MS2 an die CS2 oder CS3 braucht es kein Zubehör, das geht direkt.

Ich empfehle dir die MS2 mit Gleisbox und Steckernetzteil für den preiswerten Einstieg. Das Programmieren ist damit sehr einfach, wenn die Decoderanleitung die Werte für die CV nicht bit-weise sondern dezimal angibt. Ansonsten musst du dich mit der Binärrechnerei vertraut machen.


Ich wünsche allen Freude an ihrer Modellbahn
Joachim


JoWild  
JoWild
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.939
Registriert am: 31.10.2017
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Steuerzentrale für Roco-AC-Lok mit LokPilot V2.0 / Digitalisieren meiner analogen Anlage

#4 von digitalo , 13.04.2018 12:41

Hallo Joachim

Und wieder was gelernt. Kenne mich nicht wirklich mit den Geräten von Märklin aus. DANKE ops:


digitalo (Stephan) enjoy the day !

Zentrale: C1 FW 1.402, LoPro, MXULFA & D&H Programmer
Decoder: Zimo, D&H, ESU & UB, only DCC auf K-|:|
Loks von Brawa, RoFl, Märklin, Primex, Piko, Liliput & Rivarossi
JEDEM, WAS IHN ANTREIBT! Frei von ... mm/²/mfx/+


 
digitalo
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.173
Registriert am: 26.12.2009
Spurweite H0
Stromart Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 226
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz