Willkommen 

RE: Erstlingswerk in H0 auf 2qm - Fragen zur Steigung und Weichen im Tunnel

#1 von MarkusH98 , 05.05.2018 15:26

Hallo zusammen

Meine Name ist Markus und ich bin 31 Jahre alt.
Nachdem ich von einer guten Freundin ein Märklin Starterset geschenkt bekommen habe, hat mich das Modellbahn-Fieber gepackt.

Aktuell versuche ich mein Erstlingswerk umzusetzen. Eine H0-Anlage auf 2x1 Meter.
Ein reales Vorbild gibt es nicht dazu, ich habe mir einfach ein paar Gedanken gemacht, was ich gerne umsetzen würde.
Primär will ich 1-2 Züge fahren lassen können, also eher eine Spielbahn. (Details findet ihr unten in der Vorlage)
Ich habe auch schon mal mit SCARM einen Gleisplan entworfen, wozu ich euer Feedback zu "gefährlichen" oder "heiklen" Kombinationen gebrauchen könnte.

Einige wurden schon mehr oder weniger ausführlich im Forum besprochen - allerdings immer mit dem Zusatz "es kommt halt auf die Bedürfnisse und die Anlage an, ob etwas ein Problem ist oder nicht".


Deshalb hier meine Fragen oder "Stellen, die mir Bauchweh bereiten":
- Steigung zum inneren, offenen Ende:
Die Steigung liegt gemäss SCARM jetzt bei 4%. (Mein Gefühl sagt mir, dass dies in meinem Fall klappen wird).
Wenn ich zum Beispiel den Gleisplan eines NOCH Fertiggeländes ganz schnell im SCARM zusammenklicke, komme ich teilweise auf Steigungen von 5.5%
- Weichen im Tunnel:
Ich weiss, dass Weichen im Tunnel grundsätzlich vermieden werden sollten, aber ich sehe aufgrund des Platzangebotes keine Alternative
Gerne bin ich hier für Vorschläge offen.
So oder so, werde ich die Rückwand des Tunnels so bauen, dass diese geöffnet werden kann um so im Notfall ans innere des Berges zu kommen.


Es ist meine erste (und vermutlich eine Weile lang auch meine einzige) Anlage - also seit "gnädig" mit mir, wenn ich ein paar Anfängerfehler gemacht habe.
Aber ich bin lernfähig und für gute Tipps offen.

Danke schonmal für eure Tipps

Gruss Markus

So, hier noch die ausgefüllte Vorlage:

1. Titel
Erstlingswerk in H0 auf 2qm

2. Spurweite & Gleissystem
H0, Märklin C-Gleis

3. Raum & Anlage
Aufgrund des Raumes etc. steht für die Anlage "nur" ein Rechteck 2x1 Meter zur Verfügung.
Hierfür steht ein Tisch zur Verfügung, der hinten und rechts an der Wand steht (Raumecke).
Der Tisch lässt sich aber für die Bauphase und bei Problemen in den Raum schieben und ist dann von allen Seiten erreichbar.

Zudem muss die Anlage "umzugstauglich" sein - hierfür werde ich die Anlage auf 4x 1x0.5m Platten aufbauen und durch ein Rahmensystem auf der bestehenden Tischplatte befestigen.
Darunter werde ich genügend Platz einrechnen für die ganzen Kabelthemen und auch für ein Gleisoval als Programmier- und Teststrecke.

4. Technisches
4.1 Modellbahn vs. Spielbahn
Primär eine Spielbahn - natürlich wird die Landschaft ausgestaltet - aber auf 2qm ist eine realistisch Modellbahn sowieso eher schwierrig (meine Meinung)

4.2 Hauptbahn und/oder Nebenbahn
Keine genaue Einordnung möglich, da primär Spielbahn - aber ich würde sagen, eher Nebenbahn.

4.3 Mindestradius (sichtbar / verdeckt)
Aufgrund der kurzen Wagen etc. kann problemlos R1 eingesetzt werden.

4.5 Maximale Zugslänge
Ich werde vorallem 2 bestimmte Züge fahren lassen, eine flexiblere Nutzung ist nicht zwingend nötig.
1. E69 + 3x 3-Achs Personenwagen, 48cm (Märklin 26195)
2. BR 24 + 3-4x 3-Achs Personenwagen, 65-80cm

4.7 Eingriffslücken / Servicegang
Siehe oben, der Tisch kann von der Wand entfernt werden

4.8 Anlagenhöhe der Hauptebene
Durch den Tisch vorgegeben: 90cm

4.9 Schattenbahnhof / Fiddle Yard
Aufgrund der Platzverhältnise eher nicht

4.10 Oberleitung ja / nein
In einem ersten Schritt nicht.

5. Steuerung
5.1 Fahren analog oder digital
Gefahren wird digital mit der Märklin Mobile Station 2
5.2 Steuern analog oder digital
Für die Weichen werde ich mir das analoge Märklin Stellpult besorgen.

6. Motive
6.1 Epoche
Epoche 3 (+/-)

6.2 Bahnhofstyp(en)
Geplant ist ein kleiner Bahnhof mit 2 Geleisen und eine kleiner Haltepunkt am offenen Ende etwas erhöht.

6.3 Landschaft / 6.4 Szenerie
Ich stelle mir einen kleinen Bahnhof bei den 2 Geleisen im vorderen Bereich vor und einen kleinen Haltepunkt am offenen Ende etwas erhöht.
Im hinteren Bereich und auf der rechten Seite soll sich ein Gebirge erstrecken, welches nach hinten-links zu einer Ebene ausläuft, wo eine Art Ausflugsziel sein wird (Kirche, Ruine, etc., noch offen).
In den freien Flächen verteilt, werde ich 1, 2 Wohnhäuser mit Gärten und evtl. ein paar Schrebergärten platzieren - das mache ich eher nach Gefühlt und spontan.
Vermutlich wird es nur Schotterstrassen geben - eine asphaltierte, ausgebaute Strasse wohl eher nicht (geschweige den ein ganzes Strassennetz).

7. Sonstiges
7.1 Vorhandene Fahrzeuge
Siehe 4.5
evtl. kommt mal noch ein Schienenbus o.ä. dazu

7.2 Vorhandener Gleisplan (eigener, Link zu anderen)
Die SCARM Datei ist angehängt



Das hintere Abstellgleis soll dazu dienen, dass ich zumindest einen dritten Zug auf der Anlage haben kann.
Ein Mini-Schattenbahnhof sozusagen.

8. Anhänge
[attachment=0]EntwurfAnlage_v2.scarm[/attachment]


Alles zu meinen Modellbahnprojekten: https://moba.hoho06.ch

Dateianlage:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Dateien zu sehen

 
MarkusH98
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 47
Registriert am: 04.05.2018
Homepage: Link
Spurweite H0
Steuerung Mobile Station 2
Stromart Digital


RE: Erstlingswerk in H0 auf 2qm - Fragen zur Steigung und Weichen im Tunnel

#2 von KLVM , 05.05.2018 18:29

Hm, ich hätte jetzt auf den ersten Blick vorgeschlagen, entweder das Abstellgleis oder den "Schattenbahnhof" (Fiddle Yard?) anders rum zu orientieren, sodass du zwischen beiden direkt pendeln kannst. Momentan musst du nicht nur einen Richtungswechsel an den Abstellgleisen machen, sondern auch noch am Bahnhof/im Oval. Oder ist das Absicht?


Ich mag kein Streumaterial.


KLVM  
KLVM
InterCity (IC)
Beiträge: 647
Registriert am: 27.01.2013


RE: Erstlingswerk in H0 auf 2qm - Fragen zur Steigung und Weichen im Tunnel

#3 von MarkusH98 , 06.05.2018 16:30

Zitat

Hm, ich hätte jetzt auf den ersten Blick vorgeschlagen, entweder das Abstellgleis oder den "Schattenbahnhof" (Fiddle Yard?) anders rum zu orientieren, sodass du zwischen beiden direkt pendeln kannst. Momentan musst du nicht nur einen Richtungswechsel an den Abstellgleisen machen, sondern auch noch am Bahnhof/im Oval. Oder ist das Absicht?



Nein das ist keine Absicht - eher Zufall.
Da ich nur daran gedacht habe, zwischen dem offenen Ende und dem 2-gleisigen Bahnhof zu pendeln, kommt es eigentlich nicht drauf an.
Aber ich verliere ja nichts, wenn ich es drehe...ich werde das "Schattengleis" am hinteren Ende auf die andere Seite ausrichten.


Alles zu meinen Modellbahnprojekten: https://moba.hoho06.ch


 
MarkusH98
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 47
Registriert am: 04.05.2018
Homepage: Link
Spurweite H0
Steuerung Mobile Station 2
Stromart Digital


RE: Erstlingswerk in H0 auf 2qm - Fragen zur Steigung und Weichen im Tunnel

#4 von BigAmp , 08.05.2018 21:42

Hallo Markus,
ich fahre zwar mit dem M-Gleis, aber eine Anpassung meines verwendeten Gleisplans sollte für das C-Gleis möglich sein. Schau doch einfach mal bei mir vorbei. Den Link findest du in meiner Signatur.
Einen schönen Abend

Edit: Wenn du ein Regal neben an stellen kannst, kannst du dort ein Fiddle Yard aufbauen. Auf der kleinen Fläche lässt sich bei vertretbaren Steigungen kein Schattenbahnhof realisieren.


Schöne Grüße
Marc

Meine kleine Anlage:
viewtopic.php?f=64&t=119473


 
BigAmp
InterRegio (IR)
Beiträge: 216
Registriert am: 15.12.2014
Gleise Märklin M-Gleis
Spurweite H0
Steuerung analog
Stromart AC


RE: Erstlingswerk in H0 auf 2qm - Fragen zur Steigung und Weichen im Tunnel

#5 von MarkusH98 , 09.05.2018 08:20

@BigAmp
Wenn ich deinen richtigen Gleisplan angeschaut habe, hast du auf gleichem Radius eine Steigung von über 5.5% drin - wenn das bei dir gut funktioniert, sollte ich mit meinen 4% ja keine Probleme bekommen...*[*]daumendrück*

Für ein zusätzliches Regal gibt es im Moment absolut keinen Platz - leider. Deshalb bin ich auf die Variante mit einem einzelnen Gleis als Mini-SBH gekommen.

@Ale
Was das Problem mit den Weichen im Tunnel angeht, habe ich zumindest für diejenige zum Mini-SBH gestern hier im Forum per Zufall eine Lösung für mich gefunden.
Ich werde die Tunnelrückwand einfach zwischen dem SBH und dem Fahroval platzieren und von der Seite her offen lassen.
Da der SBH ja noch gespiegelt wird und auf der linken Seite vom Tisch nur ein anderer Tisch steht, komme ich bei Bedarf relativ einfach zur Weiche.
Die versteckte Bogenweiche riskiere ich jetzt einfach mal - da das Portal beim inneren Kreis relativ weit hinten sein wird, könnte ich dort irgendwie auch noch hinkommen.

Ich werde mir in den nächsten Tagen mal ein paar Gedanken zur Segmentierung machen und versuchen das Ganze etwas zu visualisieren - dann stelle ich sicher wieder etwas online und freue mich auf weitere Inputs.


Alles zu meinen Modellbahnprojekten: https://moba.hoho06.ch


 
MarkusH98
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 47
Registriert am: 04.05.2018
Homepage: Link
Spurweite H0
Steuerung Mobile Station 2
Stromart Digital


RE: Erstlingswerk in H0 auf 2qm - Fragen zur Steigung und Weichen im Tunnel

#6 von BigAmp , 09.05.2018 20:17

Hallo Markus,
ja wohl wahr mit der Steigung. Ich wollte dir nur aufzeigen welche Möglichkeit es gibt Abwechslung auf so kleine Platte zu bekommen. Du fährst im Prinzip immer in eine Richtung, außer wenn du im Schattenbahnhof wendest. Was mir gerade auffällt ist, dass du Zweigleisig aus dem Schatten kommst und somit Zuglänge verschenkst. Ich fahre mit der BR24 und 3 Personenwagen und einem Gepäckwagen und passe gut so in meine Bahnhöfe. Wenn du willst kann ich dir ein Foto davon hier einstellen.
Schöne Grüße
Marc


Schöne Grüße
Marc

Meine kleine Anlage:
viewtopic.php?f=64&t=119473


 
BigAmp
InterRegio (IR)
Beiträge: 216
Registriert am: 15.12.2014
Gleise Märklin M-Gleis
Spurweite H0
Steuerung analog
Stromart AC


RE: Erstlingswerk in H0 auf 2qm - Fragen zur Steigung und Weichen im Tunnel

#7 von MarkusH98 , 11.05.2018 07:24

Hier mal der Gleisplan mit dem gedrehten SBH-Gleis und ein, zwei Markierungen zur einfacheren Bennennung en:



Die rote Linie wird die Rückwand der Grundfläche sein. Von hinten und der linken Seite zugänglich.
Da das Portal sowieso recht breit sein muss, um in der Weiche etc. nicht hängen zu bleiben, werde ich von hinten gut mit der Hand reinkommen, wenn es Probleme auf der Weiche geben sollte.

Beim Fahrbetriebe schweben mir im Moment 2 Varianten vor, welche ich erreichen möchte:
Variante 1: Die beiden Züge fahren in entgegengesetzter Richtung jeweils abwechselnd eine Runde und warten dann im Bahnhof auf den Gleisen 2/3 bis die andere Runde durch ist.
Gleis 2 sollte von der Länge her gut für die E69-Kombination reichen, während das Längere Gleis 3 für die BR24 mit 3-4 Personenwagen (wird wohl die gleiche Länge wie bei dir sein) passt.
Variante 2: Via Gleis 3 fährt der eine Zug seine Runden. Zwischen Gleis 1 und 2 erfolgt ein Pendelbetrieb mit einem zweiten Zug (im Moment habe ich da noch keinen, der passen würde - vermutlich wird's ein Schienenbus oder so)

Der SBH ist nicht als wirklicher SBH angedacht um die Zugvielfalt im normalen Betrieb zu erhöhen - vielmehr soll dort zum Beispiel auch eine Lok mit den Reinigungswagen abgestellt werden, welche ich bei Bedarf mal eine Runde drehen lassen kann. Aber es wird in so einem Fall automatisch einiges an "Rangierarbeiten" geben, was aber auch kein Problem darstellt.

Zitat

Was mir gerade auffällt ist, dass du Zweigleisig aus dem Schatten kommst und somit Zuglänge verschenkst.


Was meinst du genau damit ? Da komme ich im Moment gerade nicht mit :


Alles zu meinen Modellbahnprojekten: https://moba.hoho06.ch


 
MarkusH98
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 47
Registriert am: 04.05.2018
Homepage: Link
Spurweite H0
Steuerung Mobile Station 2
Stromart Digital


RE: Erstlingswerk in H0 auf 2qm - Fragen zur Steigung und Weichen im Tunnel

#8 von BigAmp , 11.05.2018 16:01

Hallo Markus,
wenn du nur Eingleisig aus dem Tunnel kommst und dann mit der Bogenweiche den Bahnhof beginnst hast du mehr Zuglänge am Bahnsteig. Schau dir mal meinen Gleisplan an, dann siehst du was ich meine. Mir erschließt sich der Sinn nicht im Schattenbahnhof links per Bogenweiche auf zwei Gleise zu gehen und vor dem Bahnhof wieder Eingleisig zu werden. Im Anschluss setzt du wieder eine Weiche um zwei Gleise im Bahnhof zu haben.
Was hast du mit dem Gleis mit der "1" vor?
Schöne Grüße
Marc


Schöne Grüße
Marc

Meine kleine Anlage:
viewtopic.php?f=64&t=119473


 
BigAmp
InterRegio (IR)
Beiträge: 216
Registriert am: 15.12.2014
Gleise Märklin M-Gleis
Spurweite H0
Steuerung analog
Stromart AC


RE: Erstlingswerk in H0 auf 2qm - Fragen zur Steigung und Weichen im Tunnel

#9 von MarkusH98 , 11.05.2018 16:26

Hallo Marc
Achso...das meinst du
Naja, mein erster Entwurf basierte noch auf zwei kompletten Kreisen um 2. Züge gleichzeitig fahren zu lassen, deshalb ist links noch ein Überbleibsel.
Ich werde mal eine kleine Anpassung ausprobieren, dass ich in der linken Kurve nur 1 gleisig unterwegs bin.
Ich werde im Verlauf des Wochendes nochmal ein Bild zeigen...

Das offene Ende mit der Nummer 1 wird ein leicht erhöhter Haltepunkt sein, wo eine Art Ausflugsziel oder so dargestellt werden soll.

Gruess Markus

EDIT: Ich habe mal deinen Input versucht umzusetzen und auf der linken Seite den doppelten Gleiswechsel entfernt.



Du hattest Recht, was die zusätzliche Bahnhofslänge angeht...ich hätte nicht gedacht, dass das soviel ausmacht.
Ich überlege mir deshalb sogar, das kurze Gleis (24077) aus dem Bahnhof zu entfernen und zwischen die beiden Weichen rechts vorne zu setzen - einfach, dass dort nicht die 2 Weichen direkt aufeinanderfolgen. Auch weil ich die Anlage ja in Segmente unterteilen muss - und dann hätte ich nur auf einer Seite der Schnittkante eine Weiche und auf der anderen. Aber ich glaube, dass ist im Moment noch nicht so wichtig.
Wo genau dann links das eigentliche Tunnelportal sein wird, halte ich im Moment auch noch offen - SCARM kann es so wie es jetzt ist, nicht darstellen - aber egal, das wird sich zeigen, wenn ich dann etwas detaillierter an der Landschaf arbeiten werden.

Aber nochmals Danke für den Tipp mit der linken Seite.


Alles zu meinen Modellbahnprojekten: https://moba.hoho06.ch


 
MarkusH98
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 47
Registriert am: 04.05.2018
Homepage: Link
Spurweite H0
Steuerung Mobile Station 2
Stromart Digital


RE: Erstlingswerk in H0 auf 2qm - Fragen zur Steigung und Weichen im Tunnel

#10 von BigAmp , 13.05.2018 19:53

Hallo Markus,
so hatte ich das gemeint. Das kleine Zwischengleis solltest du, wie du schon vorgeschlagen hast, zwischen die beiden Weichen rechts versetzen.
Dir ist bewusst, dass du im prinzip immer im Kreis fährst, also deine Züge nie die Richtung wechseln?
Gruß
Marc


Schöne Grüße
Marc

Meine kleine Anlage:
viewtopic.php?f=64&t=119473


 
BigAmp
InterRegio (IR)
Beiträge: 216
Registriert am: 15.12.2014
Gleise Märklin M-Gleis
Spurweite H0
Steuerung analog
Stromart AC


RE: Erstlingswerk in H0 auf 2qm - Fragen zur Steigung und Weichen im Tunnel

#11 von MarkusH98 , 18.05.2018 11:18

So, ich habe mich nochmals etwas "ausgetobt" und ein, zwei kleine Änderungen vorgenommen:
Das kurze Gleis sitzt jetzt unten rechts zwischen den Weichen und nicht mehr im Bahnhof (die Bahnhofslänge ist, danke dem Tipp von Marc, trotzdem ausreichend).
Zusätzlich habe ich auf der oberen Ebene (nur 45mm - also keine richtige Ebene) nochmals ein zweites, verborgenes Abstellgleis geschaffen. Damit kann ich einen zweiten Zug verstecken



Zitat
Dir ist bewusst, dass du im prinzip immer im Kreis fährst, also deine Züge nie die Richtung wechseln?


Ja, das ist mir bewusst aber egal
Nein im Ernst: Ich habe ein bisschen herum probiert und versucht noch zusätzlich einen Wendekreis einzubauen.
Aber irgendwie klappt es einfach nicht bei der kleinen Fläche. Und sonst habe ich nur noch Gleise und fast gar keinen Platz mehr für Landschaft etc.
Auch wenn das Ziel eine Spielbahn ist, will ich keine Gleiswüste produzieren...und ich bin ziemlich zufrieden mit dem Gleisplan - da die beiden Abstellgleise im Berg verlaufen habe ich IMHO einen guten Kompromiss gefunden.

Bei dieser Variante belasse ich es wohl jetzt und werde nun damit gebinen, die Segmente der Anlage zu planen...
Sobald ich das gemacht habe, kann ich das Material hierfür besorgen...und endlich an die Umsetzung gehen...es kribbelt schon etwas in den Fingern


Alles zu meinen Modellbahnprojekten: https://moba.hoho06.ch


 
MarkusH98
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 47
Registriert am: 04.05.2018
Homepage: Link
Spurweite H0
Steuerung Mobile Station 2
Stromart Digital


RE: Erstlingswerk in H0 auf 2qm - Fragen zur Steigung und Weichen im Tunnel

#12 von BigAmp , 18.05.2018 20:47

Hallo Markus,
gerne war ich behilflich. Freue mich wenn du dein Optimum gefunden hast. Bin gespannt wie du den Plan umsetzen wirst. Mal sehen ob ich in meinem Urlaub auch noch dazu komme etwas an meiner kleinen Insel zu arbeiten.
Bis dahin


Schöne Grüße
Marc

Meine kleine Anlage:
viewtopic.php?f=64&t=119473


 
BigAmp
InterRegio (IR)
Beiträge: 216
Registriert am: 15.12.2014
Gleise Märklin M-Gleis
Spurweite H0
Steuerung analog
Stromart AC


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 171
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz