An Aus


RE: Fleischmann BR147 Sound, Analogbetrieb

#1 von Rosenstein ( gelöscht ) , 10.05.2018 14:35

Ich habe mir meine erste Digitallok gekauft, die BR147 Sound von Fleischmann in Spur N
Aber anscheinend habe ich gleich kräftig daneben gegriffen...
Ich fahre zur Zeit noch viel Analog.

Positiv:
Der Sound funktioniert auch im Analogbetrieb

Negatv:
Die Anfahrspannung im Analogbetrieb sind unglaubliche 8V !
CV2 steht standardmäßig auch auf 8.
Leider wirkt sich die Änderung von CV2 auf 1 nicht auf den Analogbetrieb aus

Hat jemand eine Ahnung ob man dem ZIMO-Decoder eine andere Anfahrspannung im Analogbetrieb beibringen kann?
Ansonsten ist das Modell im Analogbetrieb schlicht nicht zu nutzen wenn man gleichzeitig auch andere Loks analog auf dem selben Trafo nutzen möchte.


Rosenstein

RE: Fleischmann BR147 Sound, Analogbetrieb

#2 von Oambegga Bockerl , 15.05.2018 20:34

Guten Abend,

ich weiß nicht wieviel Du von Elektrotechnik verstehst, aber der Prozessor des Decoders braucht schon mal Minimum 5 Volt um arbeiten zu können. Damit die Endstufe für die Tonausgabe vernünftig arbeiten kann, gerne noch etwas mehr. Um den Soundteil und den Motor halbwegs zu versorgen sind eben die von dir genannten 8 Volt notwendig.


Grüsse Thomas,

Roco Z21, cT/Tran ZF5/HR3,WLAN-Multimäuse, RocRail, HSI-88, Peco Streamline Code 75 Umbau auf 3-Leiter, nur DCC-Decoder von cT/Tran, Lenz, Tams, LDT und Zimo, Anlage Bad Reichenhall im Bau.


 
Oambegga Bockerl
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.044
Registriert am: 26.10.2007
Ort: Passau
Gleise Peco Code 75 AC Umb.
Spurweite H0
Steuerung Roco Z21 und cT/Tran ZF5
Stromart Digital


RE: Fleischmann BR147 Sound, Analogbetrieb

#3 von Rosenstein ( gelöscht ) , 15.05.2018 20:37

Ich bin Elektrotechnik-Ingenieur
Andere Decoder arbeiten ja auch bereits ab 3V...mit Sound von mir aus ab 5 V
Aber 8V ist für Analogbetrieb einfach unbenutzbar in meinen Augen.
Habe die Lok aus diesem Grund auch bereits wieder zurück gegeben.


Rosenstein

RE: Fleischmann BR147 Sound, Analogbetrieb

#4 von Oambegga Bockerl , 19.05.2018 13:26

Zitat

Ich bin Elektrotechnik-Ingenieur
Andere Decoder arbeiten ja auch bereits ab 3V...mit Sound von mir aus ab 5 V
Aber 8V ist für Analogbetrieb einfach unbenutzbar in meinen Augen.
Habe die Lok aus diesem Grund auch bereits wieder zurück gegeben.



Das ist doch ein verspäteter Aprilscherz, oder? In der Elektrotechnik gibt es kein Zufälle, hier herrschen Gesetze. Und da hast Du wohl nicht aufgepasst...


Grüsse Thomas,

Roco Z21, cT/Tran ZF5/HR3,WLAN-Multimäuse, RocRail, HSI-88, Peco Streamline Code 75 Umbau auf 3-Leiter, nur DCC-Decoder von cT/Tran, Lenz, Tams, LDT und Zimo, Anlage Bad Reichenhall im Bau.


 
Oambegga Bockerl
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.044
Registriert am: 26.10.2007
Ort: Passau
Gleise Peco Code 75 AC Umb.
Spurweite H0
Steuerung Roco Z21 und cT/Tran ZF5
Stromart Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz