Willkommen 

RE: Links zu Brückengleichrichter und Elko für 16 V AC

#1 von Donautal , 11.05.2018 16:54

Hallo liebe Moba-Freunde,

gaaaanz laaaangsam stosse ich in neue Bereiche der Moba vor aber irgendwie schaffe ich es nicht über die absolute Anfängerstrufe hinauszukommen... macht mich schon betroffen...

Ich möchte manche Schaltungen auf meiner Anlage mit LEDs visualisieren. Dabei ist die Schaltung selbst per AC-Trafo mit 16 V und 3,2 A versorgt.

Zur Statusanzeige würde ich eine mehrpolige LED verwenden um z.B. Grün = EIn und Rot = Aus am Schaltbrett darzustellen. Vielleicht auch versteckt in der Nähe des Verbrauchers. Beispielsweise ein Rauchgenerator in einem Schornstein. Eingeschaltet = gelb. Damit man auch ans Ausschalten denkt wenn er leer ist, oder ans Füllen wenn es nicht raucht.

Also habe ich gelesen und verstanden:
A) ich brauche passende Widerstände vor den LEDs (vor jedem Füsschen ggf. Einen anderen je nach Farbe)
B) einen Brückengleichrichter hinter den Trafo
C) einen Elko um Spannungsspitzen zu dämpfen

LEDs zu finden war kein Problem.

Aber als ich dann für Brückengleichrichter und Elko bei Conrad, Reichelt und Pollin durch die Listen der Suchergebnisse gegangen bin... ich konnte einfach nicht das richtige Bauteil identifizieren.

Wenn ich nun einfach irgendwas bestelle weiß ich sptäer, wenn es nicht funzt, nicht, ob der Fehler ggf. an einem falschen oder defekten Bauteil liegt - oder ob ich falsch verdrahtet habe.

Es tut mir wirklich sehr leid, wenn ich also (wieder) eine Frage auf solch niedrigen Niveau habe... aber könnt Ihr mir bitte freundlicherweise direkte Links oder Bauteilbezeichnungen für den jeweils korrekten Brückengleichrichter und Elko nennen?

Mir scheint, ich verstehe die Physik immer erst hinterher...

Herzlichsten Dank im Voraus - ich weiß Eure Hife wirklich sehr zu schätzen.

VIele Grüsse,

Michael

P.S.: Möglcherweise habe ich mit meiner Frage für Erheiterung gesorgt - das ist dann auch was


Eine 50 Jahre alte, über 30 Jahre abgebaute (und somit nicht bespielte) Anlage wird für die nächste Generation wieder restauriert.
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=156146

Mein echter Name: Michael - sofern ich es unter einem Posting mal vergesse


 
Donautal
InterCity (IC)
Beiträge: 539
Registriert am: 07.01.2018


RE: Links zu Brückengleichrichter und Elko für 16 V AC

#2 von Domapi , 11.05.2018 20:56

Um Dir hier weiterzuhelfen, wäre eine Skizze hilfreich, was Du eigentlich steuern willst und was die LEDs anzeigen sollen.
Brückengleichrichter gibt es wie Sand am Meer, unterscheiden sich je nach Spannung und Stromstärke.
Tripolare LEDs, rot-gelb-grün kenne ich nicht.


Viele Grüße
Martin

Mein noch namenloser Trennungsbahnhof: viewtopic.php?f=64&t=152275


 
Domapi
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.160
Registriert am: 22.09.2015
Ort: Nämberch
Gleise Ohne Pickel
Spurweite H0
Steuerung Mit Hirn und Verstand
Stromart DC, Digital


RE: Links zu Brückengleichrichter und Elko für 16 V AC

#3 von klein.uhu , 11.05.2018 22:55

Moin,

zu LEDs und passenden Schaltungen findest Du hier das Wichtigste.
Beleuchtung mit LEDs:
http://www.modding-faq.de/index.php?artid=506
http://forum.electronicwerkstatt.de/phpBB/faq/led/
http://tams-online.de/WebRoot/Store11/Sh...hek_2016_02.pdf
https://www.stayathome.ch/licht_mit_led....engleichrichter
Da findest Du auch Angaben zu Widerstandswerten / -Berechnungen, zu Gleichrichtern und Brückengleichrichtern.
Die Spannungswerte musst Du schon passend zu Deiner Schaltung, die Stromstärken entsprechend, selbst auswählen.
TIPP: diese Bauteile kosten nur kleine Cent, kauf Dir einige mehrfach, und probier es aus. Learning by doing, wie der Amerikaner sagt!
Ein einfaches Multimeter für Spannung, Strom, Widerstand ist empfehlenswert und kostet 10-20€.

Zu den Vorwiderständen der LEDs:

Zitat
Also habe ich gelesen und verstanden:
A) ich brauche passende Widerstände vor den LEDs (vor jedem Füsschen ggf. Einen anderen je nach Farbe)


Du brauchst bei zweifarbigen LEDs genau 2, einen für jede Farbe. Berechnen kannst Du das mit obigen Links.
Bei einfarbigen LEDs brauchst Du nur genau 1, nicht für jedes "Füßchen" einen! Und ob die Widerstände nun vor oder hinter der LED im Schaltplan sitzen, ist Wurscht.


| : | ~ analog

Gruß von klein.uhu
Es ist keine Schande, etwas nicht zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen. (Sokrates)
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Fantasie ist unbegrenzt. (Einstein)


klein.uhu  
klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.753
Registriert am: 30.01.2006
Spurweite H0
Steuerung mit Hand und Verstand
Stromart AC, Analog


RE: Links zu Brückengleichrichter und Elko für 16 V AC

#4 von Donautal , 12.05.2018 01:58

Danke für die Antworten. Ich werde versuchen mich da durchzulernen. In der Tat scheine ich solche Sachen erst nach dem Doing zu verstehen.

Was ich will mal mal skizziert:


Ich betreibe einen EasySound Maxi analog. Funktioniert gut. Ich habe einen Schalter eingebaut, um den Decoder aus- und einschalten zu können - z.B. zum Ändern der Dateien oder wenn ein Reboot notwendig ist.

Neben der Beschriftung (An / Aus) will ich das durch eine LED anzeigen. Hierzu verwende ich eine Rainbow-LED mit 3 Farben. Daher bekommen also die zwei verwendeten Farben entsprechende Vorwiderstände.

Der Schalter schaltet nicht nur aus, sonder um.

Wenn also ausgeschaltet will ich die LED in rot leuchten lassen.
Wenn eingeschaltet will ich die LED in grün leuchten lassen, parallel zum Decoder verkabelt.


Eine 50 Jahre alte, über 30 Jahre abgebaute (und somit nicht bespielte) Anlage wird für die nächste Generation wieder restauriert.
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=156146

Mein echter Name: Michael - sofern ich es unter einem Posting mal vergesse


 
Donautal
InterCity (IC)
Beiträge: 539
Registriert am: 07.01.2018


RE: Links zu Brückengleichrichter und Elko für 16 V AC

#5 von Domapi , 12.05.2018 07:50

Da das Soundmodul und die LEDs parallel betrieben werden, wird es mit dem Brückengleichrichter schwierig.

Ich würde deine Schaltung mit der zweiten hier kombinieren:

https://modellbahn.mahrer.net/elektronik...n_wechselstrom/

Vorwiderstand entsprechend berechnen, Diode 1N4148, Tantalkondensator 10 müF, jeweils pro LED-Anschluß.
Wenn die Rainbow-LEDs eine gem. Kathode haben, also so wie im Link.

Der Kondensator kann auch entfallen, dann flackert die LED mit 50Hz.


Viele Grüße
Martin

Mein noch namenloser Trennungsbahnhof: viewtopic.php?f=64&t=152275


 
Domapi
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.160
Registriert am: 22.09.2015
Ort: Nämberch
Gleise Ohne Pickel
Spurweite H0
Steuerung Mit Hirn und Verstand
Stromart DC, Digital


RE: Links zu Brückengleichrichter und Elko für 16 V AC

#6 von Bayer ( gelöscht ) , 12.05.2018 07:59

Hallo Michael,

ich habe aktuell große Probleme mit deiner Angabe, das du Rainbow-Leds benutzt. Meine Wissen darüber ist, dieses muß nicht richtig sein, bei diesen Leds gibt es einen Plus- und einen Minuspol, wird Spannung angelegt dann veranstalten diese Leds ein Farbenspiel.
Was ich auf den ersten Blick auf deiner Zeichnung sehen kann ist die Verwendung einer DUO-Led.
Kannst du bitte Licht in das Dunkel bringen, am besten mit einem Link zu den vorhandenen(genutzten) Leds?

Gruß
Wolfgang


Bayer

RE: Links zu Brückengleichrichter und Elko für 16 V AC

#7 von Donautal , 12.05.2018 10:43

Ja, ist keine Rainbow, tut mir leid dass ich da unpräzise war.
Ich hatte bisher nicht verstanden, daß dies zur Berechnung des Gleichrichters relevant ist, dachte nur für den Vorwiderstand.
Wieder gelernt by doing.

Es ist eine rot-grün.blau LED Conrad-Artikel-Nr. 1603225
https://www.conrad.de/de/led-bedrahtet-r...an-1603225.html

Gekauft für anderen Zweck (wo wirklich eine Rainbow zum Einsatz kommt) habe ich jetzt 4 Stk. davon übrig.
SInd aber insofern gut daß dort rot und grün verfügbar sind.

Sonnige Grüsse,

Michael


Eine 50 Jahre alte, über 30 Jahre abgebaute (und somit nicht bespielte) Anlage wird für die nächste Generation wieder restauriert.
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=156146

Mein echter Name: Michael - sofern ich es unter einem Posting mal vergesse


 
Donautal
InterCity (IC)
Beiträge: 539
Registriert am: 07.01.2018


RE: Links zu Brückengleichrichter und Elko für 16 V AC

#8 von Bayer ( gelöscht ) , 12.05.2018 21:05

Zitat

Ja, ist keine Rainbow, tut mir leid dass ich da unpräzise war.
Ich hatte bisher nicht verstanden, daß dies zur Berechnung des Gleichrichters relevant ist, dachte nur für den Vorwiderstand.


Hallo Michael,

ist auch nicht relevant wegen der Berechnung des Widerstands. Mir ging es nur um die Klarstellung, mit Rainbows hättest du dein Ziel nicht erreicht. Hast du die Links von @klein.uhu schon gelesen?
Da die von dir verlinkten Leds ca. 23mA Strom ziehen bei maximaler Helligkeit, ist ein Gleichrichter von 500mA bei Verwendung von 20 dieser Leds ausreichend. Ich persönlich würde die Widerstandsgröße, beginnend bei 2,5 kOhm, ausprobieren, bis ich die mir angenehme Helligkeit erreicht habe.

Gruß
Wolfgang


Bayer

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 57
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz