An Aus


RE: Ein paar Wikinger und Co.

#876 von Mornsgrans , 15.04.2022 13:04

Zitat von Deutzfahrer im Beitrag #875
das nennt man dann wohl betriebsblind

Das nehme ich Dir so nicht ab!

Dir wird es eher so, wie mir ergangen sein, dass beim Anblick der herrlich detaillierten Fahrzeuge "irgendetwas" nicht so ganz stimmte. - Spiegel, Scheibenwischblätter, Nebelscheinwerfer - alles da, aber dennoch....

Dann fiel mir der MAN 5to der Bundeswehr mit der eckigen Haube ein, der auf der Stoßstange Peilstäbe sitzen hatte und ich dachte mir, dass der Rundhauber vielleicht auch welche besitzen müsste. - So war es dann auch.

Hast Du eigentlich gewusst, dass sehr viele alte VW Käfer ebenfalls Peilstäbe besaßen? - Diese wurden vor allem bei Führerscheinneulingen oder Umsteigern an den Kotflügeln der Beifahrerseite angebracht. Sie besaßen eine Klemmvorrichtung, mit der sie am Rand des Radausschnitts befestigt wurden. Einige wurden waagerecht angebracht und hießen "Bordsteinfühler". Kam man beim Ein- oder Ausparken zu nah an ein Hindernis, gab es ein herrlich schräges Kratzgeräusch, das durch den Resonanzraum des Kotflügels verstärkt wurde.

Andere standen stolz in die Höhe. https://encrypted-tbn0.gstatic.com/image...2p3Z1A&usqp=CAU


Grüße aus Idar-Oberstein

Erich


Meine Moba-Vergangenheit
"Eisenbahner mit der Venus am Bande h.c."


KaBeEs246, Werner Mugler und Deutzfahrer haben sich bedankt!
Mornsgrans  
Mornsgrans
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.155
Registriert am: 21.10.2015

zuletzt bearbeitet 15.04.2022 | Top

RE: Ein paar Wikinger und Co.

#877 von Werner Mugler , 15.04.2022 14:19

Hallo an alle,
das mit den Peil- bzw. Bordsteinfühlern bei VW Käfern wusste ich nicht. Vielen Dank, Erich, für diese Info.
Weiß jemand, bis zu welchem Baujahr etwa diese angebracht waren? Oder waren dies individuell anzubringende Zusatzteile?


Herzliche Grüße, Werner


Werner Mugler  
Werner Mugler
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 350
Registriert am: 05.05.2005
Ort: Kreis Heilbronn
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung abwechselnd 6021 u CS3
Stromart Digital


RE: Ein paar Wikinger und Co.

#878 von Mornsgrans , 15.04.2022 15:11

Die konnte man beim Käfer aller Modelljahre sehen und waren im Zubehörhandel und gut sortierten Tankstellen-Shops erhältlich. - Ich habe auch einige New-Beetle mit diesen Peilstäben und Bordsteinfühlern (siehe unten die zweite Variante) gesehen.

Es war einfach der mangelnden Übersichtlichkeit geschuldet. Auf dem Fahrersitz sitzend kann man nur schwer die Abmessungen erkennen, zumal die Kotflügel auf der Beifahrerseite im toten Winkel liegen.
Eine S-Klasse Mercedes-Modell war in den 90er Jahren ebenfalls mit in den hnteren Kotflügel versenkbaren Peilstäben sogar werkseitig ausgestattet.

Die Bordsteinfühler gab es übrigens in zwei Varianten:
- Metallstab mit Spiralfederfuß, wie in meinem Beitrag oben verlinkt
- weiße Stäbe aus Fiberglas (ca. 8mm Durchmesser) mit roten Endkappen

Grüße aus Idar-Oberstein

Erich


Meine Moba-Vergangenheit
"Eisenbahner mit der Venus am Bande h.c."


Werner Mugler hat sich bedankt!
Mornsgrans  
Mornsgrans
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.155
Registriert am: 21.10.2015

zuletzt bearbeitet 15.04.2022 | Top

RE: Ein paar Wikinger und Co.

#879 von Deutzfahrer , 15.04.2022 18:27

Moin,

interessante Anmerkungen zu den Peilstangen....speziell zum VW Käfer....

man lernt halt nie aus


er ist ein sehr seltener Gast hier im Nordwesten - Saurer D 330 B:













Gruß aus Münster

Jürgen


hier gibts: " Ein paar Wikinger und Co."

viewtopic.php?f=48&p=1837696#p1837696

und hier: " Ein paar Lokomotiven "

viewtopic.php?f=2&t=159760


 
Deutzfahrer
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.997
Registriert am: 17.05.2018


RE: Ein paar Wikinger und Co.

#880 von Doktor Fäustchen , 15.04.2022 18:35

Hi,

zum Thema "Kantstein-Sensor-Peilstange"

Es gibt Dinge selbst aus der frühesten Kindheit an die man sich erinnert......
Dazu gehört das entsetzliche Geräusch einer am Bordstein kratzenden Peilstange !!

Vaddern hatte eine am 1000er DKW, und mußte sie abbauen.......
Mich läßt dieses Geräusch heute noch erschaudern.

Ich vergleiche es mal mit einem Blechschaden, ....nein .... Totalschaden !! in Zeitlupe.


Es grüßt mit Gänsehaut

Doktor Fäustchen


Humorlosigkeit ist Mangel an Herzensgüte und unheilbar. (Curt Goetz)

Now I know how the Bunny here runs......


KaBeEs246, Mornsgrans und UKR haben sich bedankt!
Doktor Fäustchen  
Doktor Fäustchen
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.754
Registriert am: 28.09.2021
Gleise Z
Spurweite H0
Steuerung "Händisch"
Stromart DC

zuletzt bearbeitet 15.04.2022 | Top

RE: Ein paar Wikinger und Co.

#881 von ottoder1 , 15.04.2022 19:48

Hallo zusammen,
jetzt wo das Thema auf den Tisch gekommen ist, erinnere ich wieder an meine Lehrzeit anfangs der 1970 ger Jahre. Ein Geselle fuhr auch einen Käfer, aber mit zwei Peilstangen. Die Stange auf der linken Seite war zwar nutzlos, aber gab dem Käfer in besseres aussehen als nur eine.
mfg Otto


ottoder1  
ottoder1
InterCity (IC)
Beiträge: 781
Registriert am: 23.11.2020
Gleise Märklin M Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Analog


RE: Ein paar Wikinger und Co.

#882 von Deutzfahrer , 17.04.2022 18:05

Moin,


Handkarren - Bahnsteig

Typ B - 250/0

250 kg Zuladung - 0 PS





kleines Späßken

schöne Feiertage noch


Gruß aus Münster

Jürgen


hier gibts: " Ein paar Wikinger und Co."

viewtopic.php?f=48&p=1837696#p1837696

und hier: " Ein paar Lokomotiven "

viewtopic.php?f=2&t=159760


 
Deutzfahrer
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.997
Registriert am: 17.05.2018


RE: Ein paar Wikinger und Co.

#883 von AE-66-Stefan , 19.04.2022 20:50

Servus Jürgen,

Hatte eben mal Zeit wieder in deinem Trööt zu schmökern:-) Die Peilstange war mir auch nicht (mehr) bekannt, war wohl dann doch nicht so der Hit

Aber der Saurer gefällt mir, wo hast Du den noch aufgetrieben? Die Frontachse ist nachbearbeitet oder lässt sich die bei dem Modell immer auch „einschlagen“?

Zitat von Deutzfahrer im Beitrag #879
Moin,

interessante Anmerkungen zu den Peilstangen....speziell zum VW Käfer....

man lernt halt nie aus


er ist ein sehr seltener Gast hier im Nordwesten - Saurer D 330 B:

—————————————————————————————











Und dein Modul mit den gealterten Gebäuden usw. gefällt mir immer wieder. (Ich entdecke immer was Neues!)

Schöne Grüße aus Frundsberg
Stefan


Von Frundsberg nach Kaibach,



Schmalspurglück in Frankreich https://stummiforum.de/viewtopic.php?p=1981723#p1981723


UKR hat sich bedankt!
 
AE-66-Stefan
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 384
Registriert am: 28.05.2014
Ort: München
Gleise Rocoline
Spurweite H0
Steuerung Z21
Stromart DC, Digital


RE: Ein paar Wikinger und Co.

#884 von Deutzfahrer , 20.04.2022 18:00

Moin,

Zitat von AE-66-Stefan im Beitrag #883
wo hast Du den noch aufgetrieben?



Stefan, der Saurer müßte ein alter ROCO sein, etwas umgefriemelt.....

Die Vorderachse wurde " nachbearbeitet "


heute gibts nur eine Kehrmaschine














Gruß aus Münster

Jürgen


hier gibts: " Ein paar Wikinger und Co."

viewtopic.php?f=48&p=1837696#p1837696

und hier: " Ein paar Lokomotiven "

viewtopic.php?f=2&t=159760


 
Deutzfahrer
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.997
Registriert am: 17.05.2018


RE: Ein paar Wikinger und Co.

#885 von Mornsgrans , 20.04.2022 19:15

Jürgen,
nicht nur die "Wickinger", auch das drumherum begeistert mich.

Besonders die letzten zwei Bilder:
- auf dem oberen Bild der linke Bereich
- auf dem untersten Bild der Mittel- und Vordergrund


Was noch als Verbesserungsmöglichkeit bestünde: Fahrer ins Führerhaus setzen

Grüße aus Idar-Oberstein

Erich


Meine Moba-Vergangenheit
"Eisenbahner mit der Venus am Bande h.c."


Deutzfahrer hat sich bedankt!
Mornsgrans  
Mornsgrans
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.155
Registriert am: 21.10.2015


RE: Ein paar Wikinger und Co.

#886 von drum58 , 20.04.2022 19:21

Zitat von Deutzfahrer im Beitrag #884
der Saurer müßte ein alter ROCO sein


Hallo Jürgen,

ich glaube der Saurer ist von Roskopf, nicht von Roco. Ich habe einen als Brechtbühl-Hängerzug.

Gruß
Werner


Deutzfahrer hat sich bedankt!
drum58  
drum58
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.814
Registriert am: 17.01.2014
Homepage: Link
Ort: Moos-Bankholzen
Spurweite H0
Steuerung Lenz LZV 200 und LZV 100
Stromart DC, Digital


RE: Ein paar Wikinger und Co.

#887 von Doktor Fäustchen , 20.04.2022 19:36

Zitat von Deutzfahrer im Beitrag #884
heute gibts nur eine Kehrmaschine



Wie ich vermute eine wunderschöne "Bi-Motor Kehrmaschine".

Die ersten Modelle hatten unter der Haube hinten (da wo das Lüftungsloch ist)
Einen 2ten Motor Verbaut (OM636) der das Lüftergebläse angetrieben hat.
Der saß auf einen Bock, quer zur Fahrtrichtung ganz hoch oben unter der Haube.
Wartung und Rep. war nur bei angehobener Heckverkleidung möglich. Diese ließ sich per Hand Hydraulisch Hochpumpen.
Nur etwa die Hälfte vom Aufbau ist auch wirklich für den "Staubsaugerbeutel" gedacht......lang ist es her.

Die Nachfolgenden Modelle haben den Lüfterantrieb dann über Zapfwelle, bzw. Hydraulisch erledigt.
Die neuesten Modelle machen es jetzt (meines Wissens) alles elektrisch....hab lang keine Kehrmaschine mehr von innen gesehen.


Gruß
Doktor Fäustchen


Humorlosigkeit ist Mangel an Herzensgüte und unheilbar. (Curt Goetz)

Now I know how the Bunny here runs......


Manni-Nauland, Deutzfahrer, Meteor, Thiuda und UKR haben sich bedankt!
Doktor Fäustchen  
Doktor Fäustchen
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.754
Registriert am: 28.09.2021
Gleise Z
Spurweite H0
Steuerung "Händisch"
Stromart DC


RE: Ein paar Wikinger und Co.

#888 von Thiuda , 20.04.2022 22:35

Hallo Jürgen,

Werner hat es richtig erkannt. Zumindest die Fahrerkabine ist von Roskopf.
Ich habe in meinen alten Roskopf-Katalogen mal nachgeschaut. Ganz offenbar
wurden von Roskopf nur zweiachsige Saurer-Sattelzugmaschinen, sowie eine vierachsige
Schwerlast-Version hergestellt.
Von daher ist es wohl ein Umbau aus Roskopfteilen.

Beste Grüße

Dirk


Meteor, AE-66-Stefan und UKR haben sich bedankt!
Thiuda  
Thiuda
InterRegio (IR)
Beiträge: 177
Registriert am: 01.01.2022
Ort: Wonnegau
Gleise Roco Line
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Ein paar Wikinger und Co.

#889 von Deutzfahrer , 22.04.2022 20:00

Moin,

er hier fährt nur noch ab und an während der Saison in der Forst- und Landwirtschaft......MAN 415















Gruß aus Münster

Jürgen


hier gibts: " Ein paar Wikinger und Co."

viewtopic.php?f=48&p=1837696#p1837696

und hier: " Ein paar Lokomotiven "

viewtopic.php?f=2&t=159760


 
Deutzfahrer
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.997
Registriert am: 17.05.2018


RE: Ein paar Wikinger und Co.

#890 von Schienenbus , 22.04.2022 22:27

Moin Jürgen,

MAN Pausbacke geht immer....

Aber ;) Die Schriftart deiner Tankstelle ist für die davor fotografierten Fahrzeuge zu alt. Erwischt! Die Schattenschrift verschwand ab 1960 ziemlich rasch.

Achtungspfiff
Stephan


 
Schienenbus
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 338
Registriert am: 21.03.2019
Ort: Bruchhausen-Vilsen
Spurweite H0, H0e, G


RE: Ein paar Wikinger und Co.

#891 von Deutzfahrer , 27.04.2022 19:11

Moin,


Zitat von Schienenbus im Beitrag #890
Die Schriftart deiner Tankstelle ist für die davor fotografierten Fahrzeuge zu alt.


Stephan, die kleine künstlerische Freiheit nehme ich mir raus

Sonst wird es doch arg schwierig, verschiedene Szenen zu gestalten um auch Fahrzeuge verschiedener Epochen zu präsentieren.

Aber Danke für den Hinweis - wieder was gelernt


wo wir gerade bei künstlerischen Freiheiten sind:

den Kaelble KV 633 gab es m. W. so bestimmt nicht als Sattelzugmaschine, aber ein Wrack in der Bastelkiste hat mich dann doch gereizt......















Gruß aus Münster

Jürgen


hier gibts: " Ein paar Wikinger und Co."

viewtopic.php?f=48&p=1837696#p1837696

und hier: " Ein paar Lokomotiven "

viewtopic.php?f=2&t=159760


 
Deutzfahrer
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.997
Registriert am: 17.05.2018


RE: Ein paar Wikinger und Co.

#892 von Lok216 , 29.04.2022 07:10

Moin Jürgen

Also der Grüne MAN Hauber hat's mit angetan, sehr schön geworden.

Die Kaelble Sattelmaschine als Whatf-If -Projekt, warum nicht? Mal was anderes. Die ausgeführte Arbeit kann jedenfalls überzeugen, und darauf kommt's ja an.


Gruß Werner
------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ein Modell steht oder fällt mit der Lackierung


Deutzfahrer hat sich bedankt!
 
Lok216
InterRegio (IR)
Beiträge: 186
Registriert am: 27.01.2017
Ort: Oldenburg
Spurweite H0
Stromart Analog


RE: Ein paar Wikinger und Co.

#893 von Deutzfahrer , 30.04.2022 16:49

Moin,

ein Mercedes Benz fährt für ARAL.....















Gruß aus Münster

Jürgen


hier gibts: " Ein paar Wikinger und Co."

viewtopic.php?f=48&p=1837696#p1837696

und hier: " Ein paar Lokomotiven "

viewtopic.php?f=2&t=159760


 
Deutzfahrer
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.997
Registriert am: 17.05.2018


RE: Ein paar Wikinger und Co.

#894 von Deutzfahrer , 30.04.2022 16:56

Kurz danach rückte übrigens ein Löschzug der Fw. Nordsand aus.

Ein Arbeiter berichtete von einer ominösen, leicht übelriechenden Flüssigkeit an Behälter 23.

Ein versuchter Säureanschlag ?

2 Personen wurden dort gesichtet, wie er sich erinnert.

Nach kurzer Zeit war die Ursache gefunden, es handelte sich wohl um " abgeschlagenes Wasser ".

Ein Eimer Sand und der Löschzug rückte wieder ab












Gruß aus Münster

Jürgen


hier gibts: " Ein paar Wikinger und Co."

viewtopic.php?f=48&p=1837696#p1837696

und hier: " Ein paar Lokomotiven "

viewtopic.php?f=2&t=159760


 
Deutzfahrer
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.997
Registriert am: 17.05.2018


RE: Ein paar Wikinger und Co.

#895 von Deutzfahrer , 13.05.2022 20:10

Moin,


ein Hanomag-Henschel kocht Bitumen.......
















Gruß aus Münster

Jürgen


hier gibts: " Ein paar Wikinger und Co."

viewtopic.php?f=48&p=1837696#p1837696

und hier: " Ein paar Lokomotiven "

viewtopic.php?f=2&t=159760


 
Deutzfahrer
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.997
Registriert am: 17.05.2018


RE: Ein paar Wikinger und Co.

#896 von Mornsgrans , 13.05.2022 21:38

Erinnert mich an das gleiche Modell (in zwei Farbgebungen) als Sattelzugmaschine mit Containerauflieger aus den frühen 70er Jahren.

Grüße aus Idar-Oberstein

Erich


Meine Moba-Vergangenheit
"Eisenbahner mit der Venus am Bande h.c."


Deutzfahrer hat sich bedankt!
Mornsgrans  
Mornsgrans
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.155
Registriert am: 21.10.2015


RE: Ein paar Wikinger und Co.

#897 von Deutzfahrer , 13.05.2022 21:47

Zitat von Mornsgrans im Beitrag #896
Erinnert mich an das gleiche Modell (in zwei Farbgebungen) als Sattelzugmaschine mit Containerauflieger aus den frühen 70er Jahren.



Erich, der Henschel fuhr mal Container........

Dann hat ihn eine Straßenbaufirma günstig erworben.....


Gruß aus Münster

Jürgen


hier gibts: " Ein paar Wikinger und Co."

viewtopic.php?f=48&p=1837696#p1837696

und hier: " Ein paar Lokomotiven "

viewtopic.php?f=2&t=159760


Mornsgrans und UKR haben sich bedankt!
 
Deutzfahrer
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.997
Registriert am: 17.05.2018


RE: Ein paar Wikinger und Co.

#898 von Deutzfahrer , 15.05.2022 20:08

Moin,

Büssing BS 16 - aus dem Zigarrenkistchen - leicht verblaßt.....
















Gruß aus Münster

Jürgen


hier gibts: " Ein paar Wikinger und Co."

viewtopic.php?f=48&p=1837696#p1837696

und hier: " Ein paar Lokomotiven "

viewtopic.php?f=2&t=159760


 
Deutzfahrer
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.997
Registriert am: 17.05.2018


RE: Ein paar Wikinger und Co.

#899 von Deutzfahrer , 21.05.2022 21:03

Moin,


MAN 15.212 (?) mit Auflieger....Transportbeton.....Beton ist schwer















Gruß aus Münster

Jürgen


hier gibts: " Ein paar Wikinger und Co."

viewtopic.php?f=48&p=1837696#p1837696

und hier: " Ein paar Lokomotiven "

viewtopic.php?f=2&t=159760


 
Deutzfahrer
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.997
Registriert am: 17.05.2018


RE: Ein paar Wikinger und Co.

#900 von Manni-Nauland , 24.05.2022 21:40

...ich liebe Wiking, ich liebe Pausbacken, ich liebe rote Laster....., ich liebe Deine Umbauten!


Einen lieben Gruß aus Bremen
Manni Nauland


Manni-Nauland  
Manni-Nauland
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 83
Registriert am: 05.08.2020


   

(?) Frage zu "Margarine-Autos"
MB 809 7 MB 813 Gummiräder

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz