RE: Piko 112 121 - Function Mapping nach Umrüstung mit Lopi M4

#1 von Crash Override ( gelöscht ) , 06.06.2018 20:10

Tach,

nach langer Zeit melde ich mich wieder - und hab auch gleich ein Problem parat.

Ich hab mir in der Vergangenheit 2 Piko-loks für MäTrix-C gekauft - die haben mir einfach gefallen; da ich ja weiß, das die Uhlenbrock-decoder, die Piko verbaut, nicht ganz das wahre sind, hab ich mir früher auch einen LoPi 4 M4 (64617, Plux 22) besorgt.

Jetzt war es soweit, das ich bei der 112 121 (art. nr. 51701) eben diesen Decoder eingebaut habe; nur funktioniert er nicht so ganz wie gewünscht.

- Beim Einschalten von F0 ist nur die Spitze in Fahrtrichtung beleuchtet;
- F1 (Aux 1) & F2 (Aux 2) - für die jeweilige Rückbeleuchtung - ist deaktiviert und muss ich immer selbst mit dazu schalten.
- F3 (Aux 3) - Führerstandsbeleuchtung, fahrtrichtungsabhängig - geht natürlich auch nicht (falls hier ein rangiergang ist, ist das natürlich blöde)

Jetzt wollte ich folgendes erreichen - ich habe nur eine MS2 über DCC zur Programmierung (ein lesen der werte über die Lokprogramer - Software geht nicht, da ich kein Windows, sondern Linux nutze) :

- F1 & F2 bei einschalten von F0 aktiv
- Führerstandsbeleuchtung auf F3 (alternativ F5)
- bei Rangiergang: beidseitig Schaltung auf Doppel - A Beleuchtung

Das Problem dabei ist nur das, das sämtliche CV - Listen nur bis 255 gehen, ich aber wissen will, wie es bei den Punkten Aux 1, Aux 2 & Aux 3 aussieht - sprich die CV's "Control CV A" und auch "Control CV B", und wie ich diese dann den entsprechenden F-Tasten zuordnen kann.

Ich will mir deswegen nicht extra Hardware anschaffen oder auf eine andere DCC - Zentrale wechseln (zwar habe ich im Sinn, später auf eine CS zu wechseln, aber aktuell ist das nicht drin), weswegen ich das mit der MS2 (bei der ich zwischen CV1 und Cv 1023 wählen kann) machen wollte - schließlich habe ich aktuell eben nur dieses Steuergerät.

Ich hatte an der 221 147-2 (art.nr. 52603) zwar es schon geänder gehabt, das bei F0 beidseitig die beleuchtung fahrtrichtungsabhängig ging, aber weiß es nicht mehr, wie - zumal die immer noch den Uhlenbrock Decoder drin hat (weil der in der noch funktioniert, der in der 112 hatte beim Stand - auf 0 gedrehtem regler - bocksprünge in fahrtrichtung gemacht), und das dort glaube ich anders war, sicher bin ich mir da allerdings nicht.


Crash Override

RE: Piko 112 121 - Function Mapping nach Umrüstung mit Lopi M4

#2 von moppe , 06.06.2018 23:19

Der grosse ummappingshilfe:

Mit dieser hab sie:
F0 = Licht vorne und hinten (solofart)
F1 = Licht aus bei Führerstand 1 (waggons bei FS1)
F2 = Licht aus bei Führerstand 2 (waggons bei FS2)
F3 = Rangierlicht/fahrt (doppel A und halbe geschwindigkeit) + Führerstandsbeleuchtung beide Führerstände.
F4 = Führerstandbsbeleuchtung FS1
F5 = Führerstandbsbeleuchtung FS2
F6 = Licht zugzielanzieger
F7 = Standlicht (rot licht beide FS)

CV31 = 16, CV32 = 2
----------------------
CV257 = 148
CV258 = 10
CV266 = 5
CV273 = 152
CV274 = 10
CV282 = 10
CV290 = 8
CV306 = 8
CV314 = 0
CV315 = 32
CV322 = 9
CV330 = 1
CV338 = 9
CV362 = 51
CV364 = 3
CV378 = 51
CV380 = 3
CV386 = 24
CV394 = 16
CV396 = 0
CV402 = 24
CV410 = 32
CV412 = 0
CV426 = 64
CV442 = 128
CV449 = 6
CV458 = 12
CV465 = 10
CV474 = 12


"Meine" Modellbahn:http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk
PIKO C4 "Horror Gallery": http://moppe.dk/PIKOC4.html


 
moppe
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.622
Registriert am: 07.08.2011
Homepage: Link
Ort: Norddeusche halbinsel
Gleise Roco, PECO, Märklin/Trix, PIKO,
Spurweite H0, H0e, N, Z
Steuerung Z21, Lenz, MpC Gahler+Ringsmeier, Games on Track/Faller
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Piko 112 121 - Function Mapping nach Umrüstung mit Lopi M4

#3 von Crash Override ( gelöscht ) , 07.06.2018 15:01

Erst mal vielen dank für die CVs - ich habe zwar immer noch keine Ahnung, was genau welche CV macht (in Verbindung mit welchem Wert) - das hätte mir ja gereicht, das zu Wissen, wenn es eine Tabelle dafür gäbe - allerdings ist das schonmal ein Anfang.

Nach einer kurzen CV-Programmier - Orgie kam das bei raus:

F0 - F3 funktioniert wie bei dir beschrieben; einzig F4 bis F7 haben kleine Differenzen...

F4 Schaltet in Fahrtrichtung die Führerstandsbeleuchtung zu

F5 schaltet in Fahrtrichtung den Zugzielanzeiger zu

F6 schaltet bei mir den Zugschluss bei F1 zu, wenn F1 in Fahrrichtung ist; ist F2 in Fahrtrichtung, sieht man praktisch nichts, da bei F1 bereits der Zugschluss leuchtet.

F7 schaltet bei Fst 1 den Zugzielanzeiger zu - aber nur bei Fst 1; wenn ich die Richtung ändere, leuchtet er bei Fst 1 weiterhin.


Theoretisch wie auch praktisch würde es mir reichen, wenn man jetzt nur F6 "anpasst"- so das dort dann der Zugzielanzeiger bei Fst 2 leuchtet, da ein zugeschalteter Zugschluss bei Fst1 in dessen Fahrtrichtung wenig Sinn ergibt.


Dennoch wäre mir eine Tabelle - sofern es eine gibt - in dem Fall lieber; sonst aber versuche ich mal, den Lokprogrammer in Wine zum laufen zu bekommen (was bei vielen anderen Windows - Programen leider nicht wirklich funktioniert hat).


Crash Override

RE: Piko 112 121 - Function Mapping nach Umrüstung mit Lopi M4

#4 von egon II , 07.06.2018 16:29

Na dann lade Dir die BA von ESU herunter http://www.esu.eu/download/betriebsanlei...digitaldecoder/
Da findest Du die gewünschte Tabelle im Kapitel 12.2.2.
Mit der kannste die CVs, die Klaus Dir genannt hat, nachvollziehen


LG Egon II


 
egon II
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 378
Registriert am: 15.01.2017
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Piko 112 121 - Function Mapping nach Umrüstung mit Lopi M4

#5 von Crash Override ( gelöscht ) , 07.06.2018 17:02

Die habe ich mir bereits runtergeladen, auch die Anleitung (das, was bei dem LoPi dabei war) habe ich vor mir liegen - dennoch sehe ich da nur ein Gewirr von CVs, aus dem ich ganz und gar nicht schlau werde.

Selbst eine 2.te Tabelle, in der eben die "Control CV A" usw. angegeben sind - wie auch eine 3.te, in der die Physikalischen Funktionsausgänge angegeben werden unter "Control CV K / Control CV L" - habe ich hier, dennoch verstehe ich den Zusammenhang zwischen diesen Tabellen (noch) nicht, und genau das ist eigentlich das Problem, was ich dabei habe.

- Was hat die Mapping Zeile mit den einzelnen Tabellen zu tun?
- Bedingungsblock - Welchen Einfluss hat dieser auf welche Tabellen?

Ich denke mal, wenn ich da durchsteigen kann, dann sollte ich die zusammenhänge auch besser verstehen können - und mir dann beim nächsten mal vielleicht auch selbst helfen können.


Crash Override

RE: Piko 112 121 - Function Mapping nach Umrüstung mit Lopi M4

#6 von egon II , 07.06.2018 20:54

na, dann nimm doch mal das Beispiel von Klaus

  • Zuerst die Speicherbank wählen (cv 31 und cv 32)
  • cv257=148 heisst im CVA 128 +16 + 4 = 148 und dass heisst nach Tabelle Vorwärts, F0 an, F1 aus
  • cv266 = 5 , also 4 + 1, also nach Tabelle LF und Aux1
  • cv273......

Fleißarbeit. ...... und schon verstehste, oder nich?

Mit der Lokprogrammer Software ist das einfacher, aber die spielt nun mal nicht unter Unix


LG Egon II


 
egon II
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 378
Registriert am: 15.01.2017
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Piko 112 121 - Function Mapping nach Umrüstung mit Lopi M4

#7 von Crash Override ( gelöscht ) , 07.06.2018 23:07

Doch, das ist verständlich. Jetzt kann ich auch langsam verstehen, welche Tabelle welcher Funktion in welcher Mapping - Zeile was zu sagen hat.

Für mich heisst das nur noch herausfinden, welcher Anschluss der Zugschluss von Fst 1 ist, und den Aux mit dem der Zugzielanzeige in Fst 2 tauschen - schon müsste das passen.

Also - Aufgaben (für mich):

- Herausfinden, welche Led an welchem Aux hängt
- Herausfinden, wie die lösung des problems über die Mapping-Tabellen ist
- hoffen, das es korrekt ist - dazu ausporobieren; wenn es geklappt hat, dann hier die Lösung posten.


Crash Override

RE: Piko 112 121 - Function Mapping nach Umrüstung mit Lopi M4

#8 von egon II , 08.06.2018 08:23

Hallo
hier mal ein kleines Testprogramm
CV31 = 16, CV32 = 2
----------------------
CV266 = 1
CV282 = 2
CV298 = 4
CV314 = 4
CV330 = 8
CV346 = 8
CV362 = 16
CV378 = 16
CV394 = 32
CV410 = 32
CV426 = 64
CV442 = 64
CV458 = 128
CV474 = 128
CV491 = 1
CV507 = 1

Das passt für einen Lopi V4 M4 in der Plux Version mit 9 verstärkten Ausgängen
F0 je nach Fahrtrichtung LV und LH
und dann unabhängig von der Fahrtrichtung, fährt oder steht
F1 = AUX1
F2 = AUX2
...
F7 = AUX7

So haste schnell raus, was wo angeschlossen ist. (aufschreiben und für die Zukunft dokumentieren )


LG Egon II


 
egon II
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 378
Registriert am: 15.01.2017
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Piko 112 121 - Function Mapping nach Umrüstung mit Lopi M4

#9 von Crash Override ( gelöscht ) , 09.06.2018 23:23

Auch dir danke dafür - nur muss ich mitteilen, das da gar nichts geht. Keine Beleuchtung in beiden Richtungen - sie ließ sich nichtmal mehr steuern; ich habe sie danach erstmal auf Werkseinstellungen zurückgesetzt (reset), damit sie überhaupt wieder steuerbar wurde.

Jetzt schaue ich erstmal, das ich in dem Fall die Mapping - Zeilen komplett selbst raussuche und das aufschreibe (wird wohl ähnlich werden wie es bei moppe aussieht) bevor ich irgendwas mappen werde. Auch werd' ich dann die Originalwerte dahinterschreiben, damit ich das im Notfall auch rückgängig machen kann. Das hatte ich diesmal nicht getan, sonst wäre der Reset nicht nötig gewesen.


Crash Override

RE: Piko 112 121 - Function Mapping nach Umrüstung mit Lopi M4

#10 von egon II , 10.06.2018 11:20

Wichtig sind die Index-CVs CV31 und CV32
Haste dort falsche Werte drin, dann schreibste vermeintlich in die gewünschten CVs, schreibst aber ganz woanders hin und das Ergebnis ist dann undefiniert.
Vermutlich haste das bei Deiner letzten Versuch getan und deshalb ging nichts mehr.
Also immer vor dem Schreiben von CVs >255 zuvor CV31 und CV32 kontrollieren und ggf. mit den richtigen Werten beschreiben.

Da Du ja nun schon Erfahrung im Rücksetzen hast , empfehle ich meine paar CVs mal zu probieren, denn dann weißte wo was angeschlossen ist, denn ohne dieses Wissen haste mehr Lichtspiele als das gewünschte Ergebnis


LG Egon II


 
egon II
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 378
Registriert am: 15.01.2017
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Piko 112 121 - Function Mapping nach Umrüstung mit Lopi M4

#11 von Crash Override ( gelöscht ) , 10.06.2018 11:54

Da muss ich dich leider enttäuschen - das waren die ersten Werte, die ich kontrolliert bzw. angepasst habe, und die waren auf CV31 = 16 und CV 32 = 2.

Nebenbei bin ich grade am aufschlüsseln von moppe's CV-Werten, und da fallen mir immer wieder Zeilen auf, die absolut sinnlos sind (in meinen Augen).

z.b. die Zeile 3:
CV 290 = 8 (CV B) - heisst nur, das F3 ausgeschaltet ist.

oder Zeile 6
CV 338 = 9 (CV B) - F2 an, F3 aus - könnte ja halbwegs sinnvoll sein, wenn da noch was weiteres dabei stehen würde.

Interessant sind da die Zeilen 4 und 5.

Zeile 4
CV 306 = 8 (CV B) - F3 aus
CV 314 = 0 (CV K) - keine Funktion
CV 315 = 32 (CV L) - Aux 4 an

Theoreoretisch würde das was aktivieren, tut es aber nicht, da die Funktionsausgänge abgeschaltet wurden. Der kleinst eingebbare Wert, der da was tut, wäre da normalerweise 1.

Zeile 5
CV 322 = 9 (CV B) - F2 an, F3 aus
CV 330 = 1 (CV K) - Licht vorne (Fst 1) an

Diese Zeile ist nahezu gleich mit Zeile 2, nur das das Spitzensignal nicht erwähnt wird:

Zeile 2 (Hinten Spitze, vorn Zugschluss) F0 -->
CV 273 = 152 (CV A) ( 0 - 8 - 16 - 128 / Rückwärts, F0 an, F1 aus)
CV 274 = 10 (CV B) ( 2 - 8 - 0 - 0 / F2 aus, F3 aus)
CV 282 = 10 (CV K) ( 2 - 8 - 0 - 0 / Ausgang Licht hinten, Aux 2 an)


Ich werde mal schauen, ob ich - wenn ich alles aufgeschlüsselt habe - die ganzen (in meinen Augen) sinnlosen Zeilen rauswerfe, ob es dann auch funktioniert. Wenn ja, dann könnte man sich an einigen Ecken ein bisschen was einsparen.

Die Aux-Ausgänge habe ich btw auch so lokalisieren können - ohne dass ich eine Funktionstasten - Spielerei oder gar ein Multimeter gebraucht hätte. Die sind fein säuberlich beschriftet auf dem Board zu sehen.

F+ Rückleitung (beidseitig)

Fst 1:
F0l - Spitzensignal
A2 - Zugschluss
A3 - Führerstandsbeleuchtung
A5 - FIS


Fst 2:
F0r - Spitzensignal
A1 - Zugschluss
A4 - Führerstandsbeleuchtung
A6 - FIS


Crash Override

RE: Piko 112 121 - Function Mapping nach Umrüstung mit Lopi M4

#12 von Crash Override ( gelöscht ) , 10.06.2018 13:27

Sorry für den doppelpost, aber ich hab alles von moppe's Mapping - Plan ausgewertet. Mal sehen, was ihr dazu sagt.

F0L = Spitze Fst 1
F0R = Spitze Fst 2
Aux 1 = Zugschluss Fst 2
Aux 2 = Zugschluss Fst 1
Aux 3 = Führerstandsbeleuchtung Fst 1
Aux 4 = Führerstandsbeleuchtung Fst 2
Aux 5 = FIS Fst 1
Aux 6 = FIS Fst 2

CV 31 = 16, CV 32 = 2
--------------------------------------------------------------------------------------------------

Zeile 1 (Vorn Spitze, hinten Zugschluss) F0 <--
CV 257 = 148 (CV A) (vorwärts, F0 an, F1 aus) (0 - 4 - 16 - 128)
CV 258 = 10 (Cv B) (F2 aus, F3 aus) (2 - 8 - 0 - 0)
CV 266 = 5 (CV K) (Licht vorne an, Aux 1 an) (2 - 4 - 0 - 0)

Zeile 2 (Hinten Spitze, vorn Zugschluss) F0 -->
CV 273 = 152 (CV A) (Rückwärts, F0 an, F1 aus) (0 - 8 - 16 - 128)
CV 274 = 10 (CV B) (F2 aus, F3 aus) (2 - 8 - 0 - 0)
CV 282 = 10 (CV K) (Licht hinten an, Aux 2 an) (2 - 8 - 0 - 0)

Zeile 3
CV 290 = 8 (CV B) (F3 aus) (0 - 8 - 0 - 0)

Zeile 4
CV 306 = 8 (CV B) (F3 aus) (0 - 8 - 0 - 0)
CV 314 = 0 (CV K) (keine Funktion) (0 - 0 - 0 - 0)
CV 315 = 32 (CV L) (Licht hinten an) (2 - 0 - 0 - 0)

Zeile 5
CV 322 = 9 (CV B) (F2 an, F3 aus) (1 - 8 - 0 - 0)
CV 330 = 1 (CV K) (Licht vorn an) (1 - 0 - 0 - 0)

Zeile 6
CV 338 = 9 (CV B) (F2 an, F3 aus) (1 - 8 - 0 - 0)

Zeile 7 (Doppel A / Rangiergang + ABV) F3 <->
CV 362 = 51 (CV K) (Licht vorn + hinten an, Aux 3+4 an) (3 - 0 - 48 - 0)
CV 364 = 3 (CV M) (ABV + Rangiergang) (3 - 0 - 0 - 0)

Zeile 8 (Doppel A / Rangiergang + ABV) F3 <->
CV 378 = 51 (CV K) (Licht vorn + hinten an, Aux 3+4 an) (3 - 0 - 48 - 0)
CV 380 = 3 (CV M) (ABV + Rangiergang) (3 - 0 - 0 - 0)

Zeile 9 (Führerstandsbeleuchtung) F4 <->
CV 386 = 24 (CV B) (F3 aus, F4 an) (0 - 8 - 16 - 0)
CV 394 = 16 (CV K) (Aux 3 an) (0 - 0 - 16 - 0)
CV 396 = 0 (CV M) (keine Funktion) (0 - 0 - 0 - 0)

Zeile 10 (Führerstandsbeleuchtung) F4 <->
CV 402 = 24 (CV B) (F3 aus, F4 an) (0 - 8 - 16 - 0)
CV 410 = 32 (CV K) (Aux 4 an) (0 - 0 - 32 - 0)
CV 412 = 0 (CV M) (keine Funktion) (0 - 0 - 0 - 0)

Zeile 11
CV 426 = 64 (CV K) (Aux 5 an) (0 - 0 - 0 - 64)

Zeile 12
CV 442 = 128 (CV K) (Aux 6 an) (0 - 0 - 0 - 128)

Zeile 13
CV 449 = 6 (CV A) (Lok steht, Vorwärts) (2 - 4 - 0 - 0)
CV 458 = 12 (CV K) (Aux 1 + 2 an) (0 - 12 - 0 - 0)

Zeile 14
CV 465 = 10 (CV A) (Lok steht, Rückwärts) (2 - 8 - 0 - 0)
CV 474 = 12 (CV K) (Aux 1 + 2 an) (0 - 12 - 0 - 0)

Die Zeilen 3, 4, 6, 11 & 12 ergeben keinen (aus meiner Sicht, die nicht die eure sein muss) Sinn; Zeile 5 ist fast gleich mit Zeile 2, nur das die detaillierter drauf eingeht, was wann zu tun ist. Warum man die Zeile 8 indentisch zur Zeile 7 eingibt, ist mir auch ein Rätsel - man könnte es eher verstehen, wenn die Fahrtrichtungen noch vorgegeben wären (Bedingungsblock A), wie es bei den Zeilen 1+2 der Fall ist, oder wenn die Ausgänge einzeln geschaltet werden würden wie in den Zeilen 9 + 10.


Die Zeilen 13 und 14 sehen mir nebenbei auch indentisch zu den Zeilen 1+2 aus - nur das die Bedingung, das die Lok steht, angegeben ist, weshalb die noch einen Sinn haben.


Crash Override

RE: Piko 112 121 - Function Mapping nach Umrüstung mit Lopi M4

#13 von moppe , 10.06.2018 23:31

[quote="Crash Override" post_id=1840983 time=1528376483 user_id=22605]

F0 - F3 funktioniert wie bei dir beschrieben; einzig F4 bis F7 haben kleine Differenzen...

F4 Schaltet in Fahrtrichtung die Führerstandsbeleuchtung zu

F5 schaltet in Fahrtrichtung den Zugzielanzeiger zu

F6 schaltet bei mir den Zugschluss bei F1 zu, wenn F1 in Fahrrichtung ist; ist F2 in Fahrtrichtung, sieht man praktisch nichts, da bei F1 bereits der Zugschluss leuchtet.
[/quote]

Ich hab ein bisschen an meiner esux file für ihn gesehen.
Und, ich hab ein Fehler gemacht, wenn ich der Funktionsliste für ihn schreiben hat ops:

Es ist
F0 = Licht vorne und hinten (solofart)
F1 = Licht aus bei Führerstand 1 (waggons bei FS1)
F2 = Licht aus bei Führerstand 2 (waggons bei FS2)
F3 = Rangierlicht/fahrt (doppel A und halbe geschwindigkeit) + Führerstandsbeleuchtung beide Führerstände.
F4 = Führerstandsbeleuchtung, wechslend mit der fahrrichtung
F5 = Licht zugzielanzieger, wechslend mit der fahrrichtung
F6 = Standlicht (rot licht beide FS), aber sie muss erst F0 abschalten - der lok ist abgeschaltet und damit ist auch der licht (F0) aus


[quote="Crash Override" post_id=1840983 time=1528376483 user_id=22605]
F7 schaltet bei Fst 1 den Zugzielanzeiger zu - aber nur bei Fst 1; wenn ich die Richtung ändere, leuchtet er bei Fst 1 weiterhin.
[/quote]

Ich hab kein Funktionen an F7 angehängt, vielleicht es liegt in ihren Decoder von original?

Funktionsbelegung hab ich hier gefunden
https://www.piko-shop.de/is.php?id=15045

Hier meiner funktionszuordnung


Klaus


"Meine" Modellbahn:http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk
PIKO C4 "Horror Gallery": http://moppe.dk/PIKOC4.html


 
moppe
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.622
Registriert am: 07.08.2011
Homepage: Link
Ort: Norddeusche halbinsel
Gleise Roco, PECO, Märklin/Trix, PIKO,
Spurweite H0, H0e, N, Z
Steuerung Z21, Lenz, MpC Gahler+Ringsmeier, Games on Track/Faller
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Piko 112 121 - Function Mapping nach Umrüstung mit Lopi M4

#14 von Crash Override ( gelöscht ) , 11.06.2018 12:32

Kann passieren, da mache ich keinen Vorwurf. Nebenbei, ich hab den originalen Uhlenbrock rausgeworfen und einen ESU LoPi M4 (art.nr 64617, Plux-22 Schnittstelle) eingesetzt, und den wollte ich da passend mappen - was ja fast funktioniert hat.

Ich habe jedenfalls anhand der 3 Tabellen folgendes herausgeschrieben, was Theoretisch funktionieren müsste - ich werde das nacher Zeile für Zeile eingeben und testen. Dabei habe ich alles, was aus meiner Sicht keinen Sinn machte, weggelassen und auch einige Funktionen detailliert - so wie ich es eben von dem Linux - Terminal her kenne (denn der Pc tut auch nur das, was man ihm sagt - wird man ungenau, macht er eben nicht genau das, was man erwartet).


Die Pfeile hinter den Bezeichnungen, was was darstellen soll (inkl. F-Taste) zeigen die Richtung an - also entweder nur eine oder beide Richtungen.

CV 31 = 16, CV 32 = 2

Zeile 1 (Vorn Spitze, hinten Zugschluss) F0 <-- [Funktion bestätigt, kann genutzt werden]
CV 257 = 148 (CV A) (vorwärts, F0 an, F1 aus)
CV 258 = 10 (Cv B) (F2 aus, F3 aus)
CV 266 = 5 (CV K) (Licht vorne an, Aux 1 an)

Zeile 2 (Hinten Spitze, vorn Zugschluss) F0 --> [Funktion bestätigt, kann genutzt werden]
CV 273 = 152 (CV A) (Rückwärts, F0 an, F1 aus)
CV 274 = 10 (CV B) (F2 aus, F3 aus)
CV 282 = 10 (CV K) (Licht hinten an, Aux 2 an)

Zeile 3 (Doppel A / Rangiergang + ABV) F3 <->
CV 298 = 51 (CV K) (Licht vorn + hinten an, Aux 3+4 an)
CV 300 = 3 (CV M) (ABV + Rangiergang)

Zeile 4 (Führerstandsbeleuchtung) F4 <->
CV 306 = 24 (CV B) (F3 aus, F4 an)
CV 314 = 48 (CV K) (Aux 3 + 4 an)
CV 316 = 0 (CV M) (keine Funktion)

Zeile 5 (FIS) F5 <--
CV 321 = 20 (CV A) (Vorwärts, F0 an)
CV 322 = 52 (CV B) (F3 aus, F5 an)
CV 330 = 64 (CV K) (Aux 5 an)
CV 332 = 0 (CV M) (keine Funktion)

Zeile 6 (FIS) F6 -->
CV 337 = 24 (CV A) (Rückwärts, F0 an)
CV 338 = 8 (CV B) (F3 aus)
CV 339 = 1 (CV C) (F6 an)
CV 346 = 128 (CV K) (Aux 5 an)
CV 348 = 0 (CV M) (keine Funktion)

Zeile 7 (Anfahr & Brems-Verzögerung) F7 <->
CV 354 = 4 (CV C) (F7 an)
CV 364 = 1 (CV M) (ABV)

Noch gebe ich da keine Garantie drauf - also bitte noch nicht nachmachen! Es könnten da noch Fehler drin sein, die ich übersehen habe!


Edith: Aktuell gehen F0, F1, F2 und F6. F6 nicht richtig (normal sollte nur das FIS an sein, aber die Führerstandsbeleuchtung ist es auch), aber so habe ich wenigstens den Ansatz, den ich brauche, damit ich in die richtige Richtung komme. Es kann daher sein, das sich an dem Mapping-Plan noch was ändert - geänderte Werte werde ich als solches markieren!

(Die Zeilen 1, 2 + 3 habe ich direkt übernommen - warum die Zeile 3 aber nun nicht mehr funktioniert, ist mir noch ein Rätsel.)

Falls jemand einen Fehler im Mapping - plan sieht, darf er mich gern drauf aufmerksam machen. aktuell scheint nur F6 Teilweise zu funktionieren, alle anderen Versuche bisher - auch bei F3, die ich momentan als einzige versuche hinzubekommen - scheitern aktuell.


Aktuell scheint der Decoder was auch immer gegen mich zu haben. es wird trotz CV31 = 16 und CV 32 = 2 momentan nichts übernommen; aktuell nichtmal wirklich F1 + F2.


Crash Override

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz