Willkommen 

RE: Gleisbox als Zentrale

#476 von wawibu , 30.01.2021 16:08

Zitat

Hallo Torsten,
ups, sorry war aus der Config raus geflogen. Jetzt ist er wieder drin:

1
2
3
4
 
root@Gleisbox:~# opkg update ; opkg list | grep maecan
...
maecan-server - 1.3 - MaeCAN Server by Maximilian Goldschmidt
maecan-updater - 1.00 - MaeCAN Updater via Bootloader
 




Danke Dir für den schnellen fix - ist wieder drin und läuft

Zitat

PS.: Das z21emu Problem habe ich auch gefixt. Wen Du testen könntest, wäre ich Dir dankbar.


das bricht bei mir leider weiterhin ab - hatte heute auch ein opkg update z21emu gemacht, da ich gesehen hatte das ein es Update gibt.
In dem Moment wo ich in der App auf Steuerung wechsel, kommt wieder das XPN unkown

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
 
16:04:06.820 ->UDP    len 0x0009 ID 0x0040 43 00 04 80 c7                     LAN_X_GET_TURNOUT_INFO 0x0004
16:04:06.822 ->UDP len 0x0009 ID 0x0040 43 00 05 80 c6 LAN_X_GET_TURNOUT_INFO 0x0005
16:04:06.823 ->UDP len 0x0009 ID 0x0040 43 00 06 80 c5 LAN_X_GET_TURNOUT_INFO 0x0006
16:04:06.825 ->UDP len 0x0009 ID 0x0040 43 00 07 80 c4 LAN_X_GET_TURNOUT_INFO 0x0007
16:04:06.826 ->UDP len 0x0009 ID 0x0040 43 00 08 80 cb LAN_X_GET_TURNOUT_INFO 0x0008
16:04:06.827 ->UDP len 0x0009 ID 0x0040 43 00 09 80 ca LAN_X_GET_TURNOUT_INFO 0x0009
16:04:06.866 ->UDP len 0x0007 ID 0x0040 21 24 05 LAN_X_GET_STATUS
16:04:06.868 UDP-> len 0x0008 ID 0x0040 62 22 00 40 LAN_X_STATUS_CHANGED
16:04:07.014 ->UDP len 0x0007 ID 0x00a4 80 09 00 XPN unknown
16:04:07.015 ->UDP len 0x0007 ID 0x00a4 80 09 00 XPN unknown
16:04:07.016 ->UDP len 0x0007 ID 0x00a4 80 09 00 XPN unknown
16:04:07.017 ->UDP len 0x0007 ID 0x00a4 80 09 00 XPN unknown
 



Gruß,
Torsten


 
wawibu
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 31
Registriert am: 19.03.2019
Gleise Peco Code55 , Fleischmann
Spurweite N
Stromart Digital


RE: Gleisbox als Zentrale

#477 von bertr2d2 , 31.01.2021 10:56

Hallo Lauenstein,

Zitat

Zitat

PS.: Das z21emu Problem habe ich auch gefixt. Wen Du testen könntest, wäre ich Dir dankbar.



Was gab es bei der z21emu für ein Problem?



ich hatte den UDP-Empfangspuffer zu klein dimensioniert (256 anstatt 1500). Mit der Umstellung sollte das von Torsten angemerkte Problem eigentlich behoben sein. Scheint aber nicht so zu sein.
Leider konnte ich den Fehler bisher nicht nachstellen (große UDP Frames mit mehreren z21 Kommandos). Ein von Torsten zur Verfügung geselltes PCAP File (vielen Dank nochmals !) enthält solche. Meine Versuche mit bittwse und tcpreplay (kann auch UDP) scheitern am typischen Layer 8 Problem.

Die "XPN unknown" Meldungen sind kein Problem. Diese XPN Frames werden schlicht nicht ausgewertet und verarbeitet.

Gruß

Gerd


Smallest Rocrail Server Ever II ist jetzt Smallest Railroad Server Ever II
SRSEII -> SRSEII (Raider heisst jetzt Twix, sonst ändert sich nix )


bertr2d2  
bertr2d2
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.249
Registriert am: 09.10.2012
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Gleisbox als Zentrale

#478 von bertr2d2 , 01.02.2021 02:55

Hallo Torsten,

ich konnte jetzt Dein PCAP File auf den z21emu senden, Jetzt habe ich das Problem nachvollziehen können. Die Z21-App sendet UDP Frames mit mehreren XPN Frames. Interessanterweise auch zum Teil am Ende mit Nullen aufgefüllt. Das hat den z21emu in eine endlos Schleife laufen lassen. Das habe ich nun gefixt.

Gruß

Gerd


Smallest Rocrail Server Ever II ist jetzt Smallest Railroad Server Ever II
SRSEII -> SRSEII (Raider heisst jetzt Twix, sonst ändert sich nix )


bertr2d2  
bertr2d2
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.249
Registriert am: 09.10.2012
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Gleisbox als Zentrale

#479 von wawibu , 01.02.2021 17:15

Hallo Gerd,

Danke Dir für Deinen schnellen Fix. Habe z21emu und can2upd updates gefahren und nun kann ich munter in der z21app hin und her schalten ohne dass es wieder abstürzt.

Nur ein dumme Anwenderfrage: Wenn ich die App start blinkt STOP und ich kann mit einem klick dort die Spannung einschalten. Doch wie schalte ich sie dann wieder aus? Gibt es da einen Trick oder ist das ein Bug?

Gruß,
Torsten


 
wawibu
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 31
Registriert am: 19.03.2019
Gleise Peco Code55 , Fleischmann
Spurweite N
Stromart Digital


RE: Gleisbox als Zentrale

#480 von bertr2d2 , 01.02.2021 20:24

Hallo Torsten,

Zitat

Nur ein dumme Anwenderfrage: Wenn ich die App start blinkt STOP und ich kann mit einem klick dort die Spannung einschalten. Doch wie schalte ich sie dann wieder aus? Gibt es da einen Trick oder ist das ein Bug?


war nicht implementiert - ist gefixt. Wenn das so weiter geht, funktioniert die z21 App mit der Gleisbox bald genauso wie mit der z21

Gruß

Gerd


Smallest Rocrail Server Ever II ist jetzt Smallest Railroad Server Ever II
SRSEII -> SRSEII (Raider heisst jetzt Twix, sonst ändert sich nix )


bertr2d2  
bertr2d2
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.249
Registriert am: 09.10.2012
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Gleisbox als Zentrale

#481 von Lauenstein , 02.02.2021 11:57

Zitat

war nicht implementiert - ist gefixt. Wenn das so weiter geht, funktioniert die z21 App mit der Gleisbox bald genauso wie mit der z21


Hallo Gerd,
also ich müsste mich schwer täuschen, aber ich meine, dass Gleisspannung abschalten mit der z21-App bei mir schon funktioniert hatte.

Wie auch immer, sie funktioniert sehr gut, aber wirklich gut finde ich sie nicht. Die Konfiguration von Loks ist umständlich und langwierig und die Geschwindigkeit und Fahrtrichtung lassen sich auch nicht über die Lautstärketasten ändern. Da gefällt mir die RemoteCS2-App deutlich besser. Einzig die Möglichkeit, Lokbilder per Foto einzufügen, ist ganz gut.

Nur mal so als Meinung, finde den z21-Emu jedenfalls sehr gut!

LG,
Lauenstein


Lauenstein  
Lauenstein
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 349
Registriert am: 13.10.2019
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Gleisbox als Zentrale

#482 von bertr2d2 , 02.02.2021 16:47

Hallo Lauenstein,

Zitat

Zitat

war nicht implementiert - ist gefixt. Wenn das so weiter geht, funktioniert die z21 App mit der Gleisbox bald genauso wie mit der z21


Hallo Gerd,
also ich müsste mich schwer täuschen, aber ich meine, dass Gleisspannung abschalten mit der z21-App bei mir schon funktioniert hatte.


ja, schon. Aber nicht bei der aktuellen App über das blaue Icon oben rechts in der Ecke. Das sendet ein anderes Kommando, das ich bisher nicht implementiert hatte. Stop/Go funktionierten bereits vorher.

Zitat


Wie auch immer, sie funktioniert sehr gut, aber wirklich gut finde ich sie nicht. Die Konfiguration von Loks ist umständlich und langwierig und die Geschwindigkeit und Fahrtrichtung lassen sich auch nicht über die Lautstärketasten ändern. Da gefällt mir die RemoteCS2-App deutlich besser. Einzig die Möglichkeit, Lokbilder per Foto einzufügen, ist ganz gut.

Nur mal so als Meinung, finde den z21-Emu jedenfalls sehr gut!


Ist natürlich Geschmackssache. Ich schreibe niemanden vor was er nehmen soll. Ich finde die z21 App aber grafisch sehr gelungen.
Eigentlich wollte ich ja nur Rocos WLAN Maus mit der Märklin Welt verbinden. Mittlerweile ist die z21emu ja über dieses Ziel hinaus geschossen. Vielleicht zeige ich mal aus Spaß in einem Video, wie man eine reale CS2 über die z21 App steuert

Gruß

Gerd


Smallest Rocrail Server Ever II ist jetzt Smallest Railroad Server Ever II
SRSEII -> SRSEII (Raider heisst jetzt Twix, sonst ändert sich nix )


bertr2d2  
bertr2d2
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.249
Registriert am: 09.10.2012
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Gleisbox als Zentrale

#483 von Lauenstein , 02.02.2021 22:49

Zitat

Hallo Lauenstein,
ja, schon. Aber nicht bei der aktulellen App über das blaue Icon ober rechts in der Ecke. Das sendet ein anderes Kommando, das ich bisher nicht implementiert hatte. Stop/Go funktionierten bereits vorher.



Oben rechts ein blaues Icon? Das habe ich gar nicht

Zitat

Ist natürlich Geschmackssache. Ich schreibe niemanden vor was er nehmen soll. Ich finde die z21 App aber grafisch sehr gelungen.
Eigentlich wollte ich ja nur Rocos WLAN Maus mit der Märklin Welt verbinden. Mittlerweile ist die z21emu ja über dieses Ziel hinaus geschossen. Vielleicht zeige ich mal aus Spaß in einem Video, wie man eine reale CS2 über die z21 App steuert



War auch so nicht gemeint

Das mit der CS2 würde mich ja auch interessieren. Dann müsste man die CS2 als Slave an der Gleisbox anmelden, oder? Werde ich gleich mal probieren.

Wäre halt schön, wenn die z21emu auch irgendwie die Lokliste auslesen könnte. So muss man halt alles neu manuell eingeben und dazu noch die Lokadressen umrechnen, Lok-Bilder erstellen, Funktionstasten anlegen, ...

Also eine Menge Handarbeit. Andererseits werde ich aber den Export/Import der Konfiguration testen.

LG,
Lauenstein


Lauenstein  
Lauenstein
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 349
Registriert am: 13.10.2019
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Gleisbox als Zentrale

#484 von Lauenstein , 02.02.2021 23:18

Ah, OK. Ich hatte immer die alte Version genutzt, die neue funktionierte bei mir immer nicht. Aber nun geht sie und die STOP-Funktion blau rechts oben funktioniert jetzt erst nach dem Update.

Alles geklärt! Die neue version ist auch besser in der Gestaltung und den ganzen Background-Daten, die man hinterlegen kann.

LG,
Lauenstein


Lauenstein  
Lauenstein
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 349
Registriert am: 13.10.2019
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Gleisbox als Zentrale

#485 von bertr2d2 , 04.02.2021 11:22

Hallo Lauenstein,

Zitat

Das mit der CS2 würde mich ja auch interessieren. Dann müsste man die CS2 als Slave an der Gleisbox anmelden, oder? Werde ich gleich mal probieren.


ich meine hier nur CS2/CS3 mit z21 App. D.h. z21emu kann man auch für die CS2 /CS3 compilieren und laufen lassen.
Wer sich davor (aus nachvollziehbaren Gründen) scheut, lässt z21emu auf irgendeinem Linux Computer im Netzwerk laufen: FritzBox, SatReceiver, A5-V11 Router, PC, Laptop, ...
Einer gepimpte Gleisbox aka SRSEII ist nicht notwendig aber natürlich auch möglich.

Gruß

Gerd


Smallest Rocrail Server Ever II ist jetzt Smallest Railroad Server Ever II
SRSEII -> SRSEII (Raider heisst jetzt Twix, sonst ändert sich nix )


bertr2d2  
bertr2d2
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.249
Registriert am: 09.10.2012
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Gleisbox als Zentrale

#486 von Lauenstein , 04.02.2021 11:28

Zitat

Hallo Lauenstein,
ich meine hier nur CS2/CS3 mit z21 App. D.h. z21emu kann man auch für die CS2 /CS3 compilieren und laufen lassen.
Wer sich davor (aus nachvollziehbaren Gründen) scheut, lässt z21emu auf irgendeinem Linux Computer im Netzwerk laufen: FritzBox, SatReceiver,


Ah, klingt auch cool. Ich hatte auch gedacht, man könnte eine CS2 als Slave an den SRSEII als Master koppeln, aber die CS2 geht als Slave ja wohl nur über Kabelverbindung, nicht über das LAN. Also auch CS2 an CS2 geht nur mit dem Verbindungskabel und nicht über LAN, was ja viel praktischer wäre.

LG,
Lauenstein


Lauenstein  
Lauenstein
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 349
Registriert am: 13.10.2019
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Gleisbox als Zentrale

#487 von st-oldie , 05.02.2021 09:15

Hallo Lauenstein,

Zitat
Ich hatte auch gedacht, man könnte eine CS2 als Slave an den SRSEII als Master koppeln, aber die CS2 geht als Slave ja wohl nur über Kabelverbindung, nicht über das LAN. Also auch CS2 an CS2 geht nur mit dem Verbindungskabel und nicht über LAN, was ja viel praktischer wäre.



Also meine Software MS2 und Beaglebone Black als Zentrale (im Internet: Der CAN Bus von Märklin Digital kann sich als Slave mit einer CS2 verbinden. Damit hätte man dann die Anbindung an eine CS2. Und wenn nicht jeder lieber sein eigenes Süppchen kochen würde und lieber seine eigene Software schreiben würde, wäre das auch im SRSEII verfügbar.

Tschüß
Michael


st-oldie  
st-oldie
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 405
Registriert am: 22.12.2009
Homepage: Link
Ort: Friedberg (Hessen)
Gleise Märklin K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Märklin Systems
Stromart Digital


RE: Gleisbox als Zentrale

#488 von Lauenstein , 05.02.2021 10:12

Hallo Michael,
ich meine aber andersrum, dass sich eine CS2 als Slave an einem BananaPi, SRSEII ... anmeldet. Und das kann die CS2 leider nicht, wenn ich das richtig verstehe.

LG,
Lauenstein


Lauenstein  
Lauenstein
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 349
Registriert am: 13.10.2019
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Gleisbox als Zentrale

#489 von bertr2d2 , 06.02.2021 13:04

Hallo Michael,

Zitat von st-oldie im Beitrag Gleisbox als Zentrale

Der CAN Bus von Märklin Digital kann sich als Slave mit einer CS2 verbinden. Damit hätte man dann die Anbindung an eine CS2. Und wenn nicht jeder lieber sein eigenes Süppchen kochen würde und lieber seine eigene Software schreiben würde, wäre das auch im SRSEII verfügbar.


auch Dein Programm gibt es für den SRSEII:

1
2
3
 
root@Gleisbox:~# opkg update ; opkg list | grep mrsystem
...
mrsystem - 2.7 - MRSystem by Michael Bernstein http://mbernstein.de/modellbahn/can/index.htm
 


Ich habe das hauptsächlich aus zwei Gründen nicht sonderlich propagiert:
- Du sagtest mir, das Du Dich auf wenige Umgebungen (BBB, BPi) beschränken wolltest, damit sich der Aufwand in Grenzen hält
- ich bin mir nicht sicher, ob das Web-Interface zu Deinem Programm so auf dem SRSEII funktioniert oder ob eine komplette PHP Installation notwendig ist. Da mit nodejs schon ein ziemlich fetter Brocken vorinstalliert wird, weiß ich nicht ob der interne Platz ausreicht. Man könnte zwar Teile auf eine Micro SD-Karte auslagern. Hier wollte ich aber meinen Aufwand so gering wie möglich halten ...

Das mit dem Süppchen verstehe ich nicht. Sicherlich ist auf dem ersten Blick die Vielfalt verwirrend. Aber ich halte das für eine Stärke: man sucht sich das raus was einem mehr zusagt bzw. was die eigenen Bedürfnisse mehr abdeckt.

Gruß

Gerd


Smallest Rocrail Server Ever II ist jetzt Smallest Railroad Server Ever II
SRSEII -> SRSEII (Raider heisst jetzt Twix, sonst ändert sich nix )


bertr2d2  
bertr2d2
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.249
Registriert am: 09.10.2012
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Gleisbox als Zentrale

#490 von st-oldie , 07.02.2021 11:41

Hallo Gerd,

Zitat

auch Dein Programm gibt es für den SRSEII:

1
2
3
 
root@Gleisbox:~# opkg update ; opkg list | grep mrsystem
...
mrsystem - 2.7 - MRSystem by Michael Bernstein http://mbernstein.de/modellbahn/can/index.htm
 





Eben. Es gibt da schon mehr als ein Softwarepaket weil jeder seine eigene Lösung hat. Und weil ich ausgehend vom can2udp damals die Software umstrukturiert hatte, damit ich pro Daemon nur ein Protokoll/Schnittstelle verwalten muß, lassen sich die verschiedenen Softwarelösungen nicht mehr so einfach frei kombinieren. Man z.B. kann damit nicht mehr so einfach den Daemon, der sich als Slave mit einer CS2/CS3 verbindet, mit deiner Software laufen lassen.

Zitat

- Du sagtest mir, das Du Dich auf wenige Umgebungen (BBB, BPi) beschränken wolltest, damit sich der Aufwand in Grenzen hält



Das gilt für das Erstellen von Images. Die eigentlichen Daemons lassen sich ja problemlos für jedes Linuxsystem compilieren. Da muß ich normalerweise nichts anpassen. Aber genau das wäre ja die Stärke von Zusammenarbeit. Keiner muß dann alles selbst machen. Teilarbeiten können auch von anderen übernommen werden. Wie z.B. ein passendes Image für eine andere Hardwareplattform. Genauso wie ich in der Firma auch nicht allein das komplette Projekt stemme. Ich bin für die hardwarenahen Teile und einige Protokolle zuständig. Ein Kollege für die Datenhaltung und einige andere Protokolle. Andere Kollegen für die Userinterfaces. Und ein weiterer Kollege erstellt dann die Updatepakete. Die Arbeit wird einfach auf mehrere Köpfe verteilt.

Zitat

- ich bin mir nicht sicher, ob das Web-Interface zu Deinem Programm so auf dem SRSEII funktioniert oder ob eine komplette PHP Installation notwendig ist. Da mit nodejs schon ein ziemlich fetter Brocken vorinstalliert wird, weiß ich nicht ob der interne Platz ausreicht. Man könnte zwar Teile auf eine Micro SD-Karte auslagern. Hier wollte ich aber meinen Aufwand so gering wie möglich halten ...



Du entwickelst doch auch Software. Da sollte doch klar sein, daß die Teile der Software nicht untrennbar miteinander verbiunden sind. Speziell das Webinterface zum Editieren der Konfigdateien ist nicht untrennbar mit den eigentlichen Daemons verbunden und kann auch durch eine andere Lösung ersetzt oder auch weggelassen werden.

Zitat

Das mit dem Süppchen verstehe ich nicht.



Na wenn du mal so über die Hobbyprojekte (nicht speziell deine!) schaust, dann wird fast immer alles selbst gemacht. Von der Hardware bis hin zu der Software. Und ich hatte schon bei ein paar Projekten gedacht, da hätte man diese oder jene Teillösung auch von einem existierenden Projekt übernehmen können. Und dann damit Aufwand gespart.

Zitat

Sicherlich ist auf dem ersten Blick die Vielfalt verwirrend. Aber ich halte das für eine Stärke: man sucht sich das raus was einem mehr zusagt bzw. was die eigenen Bedürfnisse mehr abdeckt.



Es geht nicht darum, daß eine Vielfalt verwirrend ist. Es geht um den Aufwand, wenn mehrere Leute dann am Ende doch fast das gleiche machen. Da wäre es viel efektiver, wenn auf schon existierende Lösungen zurückgegfiffen wird. Aber nicht in Form einer reinen Kopie. Wenn immer direkt auf die eigentliche Arbeit zurückgegriffen wird, können Änderungen bzw. Bugfixes wieder zurück fließen. Und es spricht ja dann auch nichts dagegen, selbst eigene Ergänzungen oder für spezielle Fälle Modifikation wieder selbst anzubieten. Ich finde das Konkurenzdenken, mit dem man im Berufsleben um Projekte konkuriert, für so eine kleine Nische fehl am Platz.

Tschüß
Michael


st-oldie  
st-oldie
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 405
Registriert am: 22.12.2009
Homepage: Link
Ort: Friedberg (Hessen)
Gleise Märklin K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Märklin Systems
Stromart Digital


RE: Gleisbox als Zentrale

#491 von Ixam97 , 07.02.2021 15:41

Hallo Michael,

Zitat

Na wenn du mal so über die Hobbyprojekte (nicht speziell deine!) schaust, dann wird fast immer alles selbst gemacht. Von der Hardware bis hin zu der Software. Und ich hatte schon bei ein paar Projekten gedacht, da hätte man diese oder jene Teillösung auch von einem existierenden Projekt übernehmen können. Und dann damit Aufwand gespart.



ich denke das Wort "Hobbyprojekte" ist in diesem Zusammenhang sehr wichtig. Ich kann deinen Punkt zwar gut nachvollziehen, dass sich an vielen Stellen ein auf den ersten Blick unnötiger Arbeitsaufwand gemacht wird, aber diese "Arbeit" gehört (zumindest für mich persönlich) zum Hobby dazu. Wenn ich auf der Arbeit bin und eine Maschine konstruieren soll, dann sehe ich mich erst mal um, was haben wir denn im Portfolio, was man mit vergleichsweise geringem Aufwand an die geforderte Aufgabe anpassen kann. Wenn ich dann aber Zuhause bin und an meinen Soft- und Hardwarebasteleien sitze, dann ist für mich ein großer Teil des Reizes an diesem Hobby das selber machen. Klar, ich schaue mich um, was es schon in diesem Gebiet gibt, und lasse mich davon inspirieren. Aber am Ende des Tages koche ich mein eigenes Süppchen, so wie es mir am besten schmeckt. In erster Linie tüftle ich für mich selber, weil ich da Spaß dran habe. Wenn dann noch wer anderes damit was anfangen kann, dann freut es mich umso mehr, ist aber nur ein Bonus oben drauf. Andere Modellbauer zum Beispiel entwerfen und bauen ihre eigenen Modelle. Für die ist es auch ein Teil des Hobbys, sich das Modell von Grund auf selbst aufzubauen. Andere benutzen zur Verfügung gestellte Pläne, manche besorgen sich Bausätze, wieder andere holen sich lieber Fertigmodelle. Genau so sehe ich das bei Soft- und Hardware auch, nur dass diese Nische bei Modellbauern wesentlich kleiner ist.

Ich kann natürlich nicht für Gerd und/oder andere Projekte sprechen, aber ich habe auf jeden Fall eine positive Einstellung zum Arbeitsaufwand beim Hobby, unabhängig davon, ob dadurch nun Doppelentwicklungen entstehen oder nicht. Nur, weil man unterschiedliche Projekte betreibt, heißt das ja nicht, dass man sich nicht trotzdem gegenseitig unterstützen kann. Nur eben nicht auf Grundlage gemeinsamen Codes, sondern grundlegenderen Prinzipien.


Viele Grüße und Clausthaler Glück Auf,

Maxi.
____________________________________________________

github.com/Ixam97
MäCAN Reborn


 
Ixam97
InterRegio (IR)
Beiträge: 245
Registriert am: 13.01.2014


RE: Gleisbox als Zentrale

#492 von st-oldie , 08.02.2021 22:24

Hallo Maxi

Zitat
ich denke das Wort "Hobbyprojekte" ist in diesem Zusammenhang sehr wichtig.



Nicht unbedingt. Es gibt ja genug Beispiele von GPL Programmen, die erst mal in der Freizeit entstanden sind. Auch bei der MobaLedLib gibt es ein kleines Team, das sich die Arbeit teilt. Bei Retrocomputern hab ich kleine Erweiterungen gekauft, die alle in der Freizeit entwicklet wurden. Und dank der Elektronischrottverordnung von Polen vertrieben werden.

Zitat
Ich kann deinen Punkt zwar gut nachvollziehen, dass sich an vielen Stellen ein auf den ersten Blick unnötiger Arbeitsaufwand gemacht wird, ...



Danke.

Zitat
aber diese "Arbeit" gehört (zumindest für mich persönlich) zum Hobby dazu.



Da bin ich durch meinen Beruf notfalls auch pragmatischer. Wenn sich dadurch auch größere Projekte stemmen lassen, ist es durchaus ok, auch nur eine Teillösung beizutragen. Hinzu kommt, daß man als Berufstätiger doch nicht mehr ganz so viel Zeit hat und mehrere Interessen um die Zeit buhlen. Ich hab ja auch in der Firma schon genug Softwareprojekte. Auch welche, wo ich schon das Design selbst bestimmt hab. Bei den Hobbyprojekten liegt dann mehr Reiz darin, das ich das mache, was ich dort brauche oder mich interessiert. Weniger in der Arbeit an sich. Bist du noch am studieren oder schon fertig?

Zitat
Ich kann natürlich nicht für Gerd und/oder andere Projekte sprechen, aber ich habe auf jeden Fall eine positive Einstellung zum Arbeitsaufwand beim Hobby, unabhängig davon, ob dadurch nun Doppelentwicklungen entstehen oder nicht. Nur, weil man unterschiedliche Projekte betreibt, heißt das ja nicht, dass man sich nicht trotzdem gegenseitig unterstützen kann. Nur eben nicht auf Grundlage gemeinsamen Codes, sondern grundlegenderen Prinzipien.



Es ist dein Projekt, deine Zeit und dein Spaß. Also auch deine Entscheidung.

Soweit ich weiß, hatte Gerd wohl mal gehofft, daß sich um den CAN Bus ein kleines Ökosystem aus GPL Projekten bildet. Ich hatte deshalb bei meinem Projekt in einem etwas größeren Maßstab gedacht. Und das gemacht, was ich am Besten bei so einer Entwicklung kann: Code für Embedded Systems mit Linux als OS und damit einen Baustein zur Verfügung zu stellen. Und das auch etwas universeller, um es als Basis auch für andere Basteleien nutzen kann. Also nicht nur für BBB, BPi oder Gleisbox. Mit zusätzlichen Daemons für Abfrage von Tastern und Touchscreen oder auch nur Bildschirm könnte man ein Gleisbildstellwerk bauen. Ein Daemon zur Anbindung an eine CS2/CS3 ist auch vorhanden. Da Encoder/Decoder in eigenen Libs realisiert sind, kann man diese auch für andere Software nutzen.

Tschüß
Michael


st-oldie  
st-oldie
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 405
Registriert am: 22.12.2009
Homepage: Link
Ort: Friedberg (Hessen)
Gleise Märklin K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Märklin Systems
Stromart Digital


RE: Gleisbox als Zentrale

#493 von bertr2d2 , 09.02.2021 08:49

Hallo,

wir sollten Grundsatzdiskussionen in einem sparatem Thread auslagern. Ansonsten steht hier viel Text der nur sehr wenige interessiert.

Michaels Software ist einfach nach zu installieren (siehe oben). Ich werde es noch weiter vereinfachen. Support hierfür kann ich aber nicht liefern. Bitte bei Fragen an Michael (aka st-oldie) wenden.

Zitat

Soweit ich weiß, hatte Gerd wohl mal gehofft, daß sich um den CAN Bus ein kleines Ökosystem aus GPL Projekten bildet.


Die GPL ist mir zu kompliziert - ich verwende das Beerware Lizenzmodell .

Gruß

Gerd


Smallest Rocrail Server Ever II ist jetzt Smallest Railroad Server Ever II
SRSEII -> SRSEII (Raider heisst jetzt Twix, sonst ändert sich nix )


bertr2d2  
bertr2d2
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.249
Registriert am: 09.10.2012
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Gleisbox als Zentrale

#494 von Mdig3 , 13.02.2021 07:12

Moin zusammen, ich darf mich kurz als "Neuer" vorstellen. Ich bin Andreas, 60 Jahre und nach einigen Irrwegen (Railuino) seit 2 Tagen stolzer Besitzer eines SRSEII. Danke an dieser Stelle an Gerhard Bertelsmann, ein tolles Produkt, das in der Tat eigentlich im Portfolio des Herstellers sein sollte. Neue Interessenten für das Hobby unter "digital natives" setzen sowas Imho voraus.
Nun zu meinem konkreten Anliegen: Ich habe in den vergangenen Jahren viel im Bereich Smarthome (fhem) gemacht und insofern war der Einstieg nicht allzu kompliziert. Der Server läuft, hängt (a) über LAN an einer alten FB ohne Internetzugang und ist (b) im Hausnetz per WLAN eingebucht. In (a) kann ich über Railcontrol auch problemlos eine Lok steuern.
Was zu meinem Glück noch fehlt ist der Zugriff aus dem Hausnetz. Der SRSEII bekommt eine IP, ist aber weder aus dem Browser noch über SSH erreichbar. Ich habe schon die Firewallzone für das WLAN umgestellt, aber das ändert nichts.
Hier bin ich dankbar für Hilfe.

Wenn das Problem gelöst ist, werde ich das Unterprojekt "SRSEII goes Smarthome" starten. Die Steuerungsbefehle von Railcontrol lassen sich via Homebridge und HTTP-Dimmer in die HomeKit-Welr bringen, also "Hey Siri, BR01 auf 30%. Euch allen erstmal schönes Wochenende
Andreas


Mdig3  
Mdig3
Beiträge: 4
Registriert am: 05.02.2021
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Gleisbox als Zentrale

#495 von Lauenstein , 13.02.2021 19:17

Hallo,
kannst Du den SRSEII denn über die WLAN-IP anpingen?

Welches Image verwendest Du? Ich benutze ja das alte Image (lede-ramips-mt7688-omega2p-squashfs-sysupgrade.bin), das funktioniert bei mir besser als das neue OpenWRT-Image.

LG,
Lauenstein


Lauenstein  
Lauenstein
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 349
Registriert am: 13.10.2019
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Gleisbox als Zentrale

#496 von Mdig3 , 13.02.2021 20:30

Ey Du, Danke für den Input.
Ich hatte eben ein „Einweisungstelefonat“ mit Gerhard, alles läuft jetzt. Und der Hey-Siri-Beitrag ist auch in Arbeit. Selbst die beste Ehefrau von allen war angetan.:)


Mdig3  
Mdig3
Beiträge: 4
Registriert am: 05.02.2021
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Gleisbox als Zentrale

#497 von Mdig3 , 18.02.2021 07:55

So jetzt habe ich meinen SRSEII eine Woche und die Begeisterung ist noch gestiegen! Mittlerweile habe ich Railcontrol mit den Lokadressen gefüllt. Dazu war der im Terminal verfügbare Can-Monitor die entscheidende Hilfe, um die relevanten Adressen der FX-Loks u identifizieren. Wie Gerd geschrieben hat, Linux-Hintergrund schadet keinesfalls.
Nun zu HomeKit: Auf unserem zentralen Banana Pro (mit per Sata angebundener 5T 2,5" HD) läuft neben FHEM und Openmediavault auch Homebridge. Dazu gibt es einen tollen Einstieg (und Community) bei Smartapfel.de.
Homebridge projiziert mittels Plugins sonst nicht einzubindende Geräte nach HomeKit. Neuerdings auch ESP's, die man auch in der Modellbahn nutzen kann, aber das ist ein anderes Thema
Für die Loks nutze ich HTTP-Slider mit einer Config a la: ],
"accessories": [
{
"accessory": "Slider",
"name": "Lok2",
"service": "Lightbulb",
"http_states": [
"http://192.168.178.46:8081/?cmd=locospeed&loco=1&speed=0",
"http://192.168.178.46:8081/?cmd=locospeed&loco=1&speed=150",
"http://192.168.178.46:8081/?cmd=locospeed&loco=1&speed=300",
"http://192.168.178.46:8081/?cmd=locospeed&loco=1&speed=450",
"http://192.168.178.46:8081/?cmd=locospeed&loco=1&speed=600"
]
}
]
Man sieht, das die Railcontrol-Befehlsstruktur benutzt wird, um einen 5-teiligen Stufenschalter zu imitieren.Der Gag ist nun, das auch Siri, Apples Sprachassistentin, diesen Schalter betätigen kann. Spielerei, aber Hobby Das ganze kann dann in HomeKit-Szenen mit Beleuchtung und Sounds kombiniert werden. Die sonstigen Lokfunktionen und den NOT-Aus werde ich dann noch mit dem Plugin "HTTP-Switch" implementieren. Ciao Andreas


Mdig3  
Mdig3
Beiträge: 4
Registriert am: 05.02.2021
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Gleisbox als Zentrale

#498 von Mdig3 , 21.02.2021 06:24

Als Alternative zur Steuerung via Homekit/Siri im SRSEII/Railcontrol-Ökosystem habe ich mir ein html-basiertes Dashboard eingerichtet. Die grafische Umsetzung ist na ja, aber mir gefällt die Möglichkeit, auf einer Seite alles steuern zu können, was steuerbar ist. Hinter den Links liegen Railcontrol-Befehle. Bei Interesse sende ich die Datei gern zu. Ciao Andreas https://www.amazon.de/photos/share/2kEC5...wfou5pntvwKBvgz


Mdig3  
Mdig3
Beiträge: 4
Registriert am: 05.02.2021
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Gleisbox als Zentrale

#499 von Digitalistfürmichneu , 22.02.2021 23:43

Hallo,ich bin neu hier und lese schon seit einiger Zeit Euer tolles Projekt. In Dezember hatte ich mir Minitrix Digtial Mobilstation 2 gekauft. Ja, und irgendwie fand ich es auch irgendwann schade, das sie so wenig kann und eine cs3 kann ich mir nicht leisten. Da ich auch gerne einmal über den Pc fahren wollte habe ich mir das Arduino DCC++ nachgebaut. Irgendwie ist das schon wieder ein Problem kein Booster zu haben gescheidert.

Zudem wollte ich auch wie bei der Mobilstation 2 von Handfahren. mit DCC++ ging es auch wieder nicht ohne was zu basteln da ich kein Plan Elektronik und Platinen entwickeln habe und alles.
Meine frage ist ihr habt ein Booster zusammen gebastelt wie wird er an die Gleisbox angeschlossen?

Vielen Dank


Digitalistfürmichneu  
Digitalistfürmichneu
Beiträge: 6
Registriert am: 02.01.2021


RE: Gleisbox als Zentrale

#500 von vikr , 23.02.2021 14:30

Hallo,

Zitat

... habe ich mir das Arduino DCC++ nachgebaut. Irgendwie ist das schon wieder ein Problem kein Booster zu haben gescheidert.


verstehe ich nicht!

Zitat

... mit DCC++ ging es auch wieder nicht ohne was zu basteln da ich kein Plan Elektronik und Platinen entwickeln habe und alles.
Meine frage ist ihr habt ein Booster zusammen gebastelt wie wird er an die Gleisbox angeschlossen?


Du kannst sowohl an DCC++, als auch an die Gleisbox jeden CDE-Booster - praktisch ohne Bastelaufwand anschließen, das einzige was fehlt ist eine schöne Meldung in der Zentrale, wenn der Booster wegen eines Kurzschlusses in den Überlastmodus geschaltet hat.

Hier am Beispiel eines oder mehrerer Littfinski Booster an der Gleisbox der MS2:
https://www.ldt-infocenter.com/dokuwiki/...erklin_ms2_3lg
https://www.ldt-infocenter.com/dokuwiki/...e/page_1661.pdf
Der Gleisausgang der Gleisbox darf, außer über den Booster-Eingang, nicht mit den Gleisanlagen verbunden sein, sondern nur mit einem vom Rest der Schienen völlig isoliertem Programmiergleisstück.

MfG

vik


vikr  
vikr
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.951
Registriert am: 23.10.2011
Spurweite H0, N


   

Zimo MSxxx (mfx fähig) DecoderUpdate
Arduino (Newbie) u Weichenantrieb "analog" : wie ?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 171
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz