Willkommen 

RE: Hilfe beim einstellen des ESU LokSound V4.0 art.64499

#1 von pmf , 05.07.2018 23:18

Hallo zusammen,

Ich habe gerade einen den LokSound V4.0 art. 64499 von ESU bekommen, und habe ihn auf eine Schweitzer Lok mit 21 mtc Schnittstelle installiert.
Habe gerade die Installation beendet und die Lok auf den Programmier gleis gestellt. Der Dekoder wurde von meiner CS3 erkannt, aber Das Problem ist, das ich auf dem CS3-Display 16 Funktionen habe aber keine gibt ein Sound und die lok fahrt nicht.
Ich habe bereits eine Suche ins Netz durchgeführt, aber es hat mir nicht sehr geholfen.
Habe etwas über ein Lokprogrammer von ESU gelesen, aber das glaube ich ist um die Sounds zu ändern, oder?

Bedanke mich im voraus für eure hilfe,

Gruß
Paulo


- Euer Modellbahnfreund aus Portugal -


pmf  
pmf
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 33
Registriert am: 09.05.2018
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Hilfe beim einstellen des ESU LokSound V4.0 art.64499

#2 von Trabant , 06.07.2018 06:42

Mit dem Lokprogrammer kannst du jeden einzelnen Parameter deiner Lok ändern, und alles bis ins Detail anpassen. Auch eigene Sounds einfügen etc, Lichter dimmen sowie Effekte hinzufügen uvm.


Glück auf!


 
Trabant
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 26
Registriert am: 23.08.2016


RE: Hilfe beim einstellen des ESU LokSound V4.0 art.64499

#3 von supermoee , 06.07.2018 07:57

Hallo,

Was ist das für eine Lok? Hast du die Motorparameter eingestellt? Die Einmessfahrt nach Anleitung ausgeführt? Was ist da für ein Lautsprecher eingebaut?

Gruss

Stephan


MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.


supermoee  
supermoee
Gleiswarze
Beiträge: 11.237
Registriert am: 02.06.2006
Gleise Maerklin K Gleise
Spurweite H0
Steuerung Maerklin CS2 4.2.13 GFP 3.81
Stromart Digital


RE: Hilfe beim einstellen des ESU LokSound V4.0 art.64499

#4 von Railstefan , 06.07.2018 09:46

Hallo Paulo,

was für einen Sound hast du denn auf den Dekoder geladen oder wurde er vom Händler bereits programmiert?
Werkseitig ist da nur ein Test-Sound (= Universalgeräusch) drauf

Um den richtigen Sound auf den Dekoder drauf zu bekommen, brauchst du den ESU-LokProgrammer bzw jemanden der einen solchen hat.

Gruß
Railstefan


Unser Modellbahnverein: http://www.MEC-Erkrath.de
Die Erkenroder Straßenbahn - meine Straßenbahn-Anlage mit DC-Car-System hier im Forum: RE: Re: Die Erkenroder Straßenbahn - Alterungen und Beleuchtungen Häuser Teil 6

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner


 
Railstefan
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.459
Registriert am: 30.10.2009
Homepage: Link
Ort: Bergisches Land
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Hilfe beim einstellen des ESU LokSound V4.0 art.64499

#5 von pmf , 06.07.2018 15:36

Hallo,

Danke für die antworten.

@Railstefan

Zitat

Hallo Paulo,

was für einen Sound hast du denn auf den Dekoder geladen oder wurde er vom Händler bereits programmiert?
Werkseitig ist da nur ein Test-Sound (= Universalgeräusch) drauf



Ich habe den Dekoder via internet an ein Modellbahn Geschäft gekauft und dachte das der Dekoder schon die sounds drauf hätte. ops:

Zitat

Um den richtigen Sound auf den Dekoder drauf zu bekommen, brauchst du den ESU-LokProgrammer bzw jemanden der einen solchen hat.

Gruß
Railstefan



Also wen ich es richtig verstanden habe mus der Dekoder programmiert werden mit den ESU Lokprogrammer? Ohne den Lokprogrammer ist es nicht möglich?

@Stephan

Zitat

Hallo,

Was ist das für eine Lok? Hast du die Motorparameter eingestellt? Die Einmessfahrt nach Anleitung ausgeführt? Was ist da für ein Lautsprecher eingebaut?

Gruss

Stephan



Die Lok ist die Märklin art. 37320.
An den Motorparameter habe ich nichts gemacht, was muss da gemacht werden?

Mit Freundlichen Gruß
Paulo


- Euer Modellbahnfreund aus Portugal -


pmf  
pmf
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 33
Registriert am: 09.05.2018
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Hilfe beim einstellen des ESU LokSound V4.0 art.64499

#6 von drum58 , 06.07.2018 18:35

Zitat
Also wen ich es richtig verstanden habe mus der Dekoder programmiert werden mit den ESU Lokprogrammer? Ohne den Lokprogrammer ist es nicht möglich?



Hallo Paulo,

zum Programmieren des Decoders brauchst Du keinen LokProgrammer (er erleichtert es allerdings). Du kannst mit Deiner Zentrale die CVs einzeln schreiben.Wichtig am Anfang ist, dass jeder neue Decoder auf die DCC-Adresse 3 "hört", die Adresse muss also zuerst geändert werden, kurze Adresse in CV 1, lange Adresse in CV 17 und 18 plus Bit 5 in CV 29. Eigentlich sollte die Lok (auf Adresse 3) aber laufen, ohne irgend etwas einstellen zu müssen.

Wenn der Decoder keinen Sound aufgespielt hat, brauchst Du zum Aufspielen aber auf jeden Fall den LokProgrammer odedr jemand der einen hat plus die Sound-Datei.

Gruß
Werner


drum58  
drum58
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.215
Registriert am: 17.01.2014
Homepage: Link
Ort: Moos-Bankholzen
Spurweite H0
Steuerung Lenz LZV 200 und LZV 100
Stromart DC, Digital


RE: Hilfe beim einstellen des ESU LokSound V4.0 art.64499

#7 von Railstefan , 09.07.2018 09:16

Hallo Paulo,

der Dekoder sollte werkseitig ein Standard-Geräusch drauf haben, damit du testen kannst, das funktioniert meist aber ohne Abhängigkeit von der Geschwindigkeit und ein Horn/Pfiff ist auch dabei.
Wenn du den für deine Lok richtigen Sound haben möchtest, brauchst du unbedingt einen LokProgrammer von ESU - ohne geht das nicht.
Wenn du niemanden findest, so kann ich dir gerne den Sound aufspielen - weiteres dann bitte per PN.

Motoreinstellungen: es gibt eine automatische Einmess-Funktion - siehe Kapitel 11.1.3
Danach sollte der Motor mindestens halbwegs ordentlich regelbar sein.

Viel Erfolg
Raisltefan


Unser Modellbahnverein: http://www.MEC-Erkrath.de
Die Erkenroder Straßenbahn - meine Straßenbahn-Anlage mit DC-Car-System hier im Forum: RE: Re: Die Erkenroder Straßenbahn - Alterungen und Beleuchtungen Häuser Teil 6

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner


 
Railstefan
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.459
Registriert am: 30.10.2009
Homepage: Link
Ort: Bergisches Land
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Hilfe beim einstellen des ESU LokSound V4.0 art.64499

#8 von oligluck ( gelöscht ) , 09.07.2018 10:24

Hallo Paulo,
der Esu 64499 ist "nackt", dort ist nur ein Universalgeräusch drauf.
Üblicherweise ist der Händler so freundlich, dir den gewünschten Sound deiner Lok zu programmieren.
Hierzu ist der Esu-Lokprogrammer notwendig.

Als ersten Test kannst du F1 drücken, dann sollte der "Universalsound" starten.
Tut er es nicht, dann hast du ein Problem (oder genauer: der Händler, der dir diesen Decoder verkauft hat).

Um den Wunsch-Sound auf den Decoder zu bekommen, hat ein Kollege ja bereits seine Hilfe angeboten.
Ich kann es ebenso machen. Idealerweise macht es jemand in deiner Nähe, es dauert nur ein paar Minuten.

Viele Grüße,
Oliver


oligluck

RE: Hilfe beim einstellen des ESU LokSound V4.0 art.64499

#9 von pmf , 09.07.2018 12:54

Hallo

Danke für eure Hilfe.
Werde mal den Verkäufer bitten um mir die Sounds zu laden.

Gruß
Paulo


- Euer Modellbahnfreund aus Portugal -


pmf  
pmf
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 33
Registriert am: 09.05.2018
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Hilfe beim einstellen des ESU LokSound V4.0 art.64499

#10 von Railstefan , 09.07.2018 13:50

Hallo Paulo,

gib ihm genau an, welchen Sound du haben möchtest - schau am besten selber einmal auf die ESU-Homepage, dann findest du die Artikelnummer und genaue Bezeichnung - dann sollte der Verkäufer eigentlich genau wissen, was du haben möchtest.

Viel Erfolg
Railstefan


Unser Modellbahnverein: http://www.MEC-Erkrath.de
Die Erkenroder Straßenbahn - meine Straßenbahn-Anlage mit DC-Car-System hier im Forum: RE: Re: Die Erkenroder Straßenbahn - Alterungen und Beleuchtungen Häuser Teil 6

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner


 
Railstefan
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.459
Registriert am: 30.10.2009
Homepage: Link
Ort: Bergisches Land
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Hilfe beim einstellen des ESU LokSound V4.0 art.64499

#11 von Guardian71 , 09.07.2018 21:51

Hello Paulo,

das zu digitalisierende Modell ist eine Re 10/10 der SBB, richtig? Für diese Doppellok könnte ich in der ESU Soundbibiliothek keinen spezifischen Sound entdecken. Allerdings gibt es sowohl einen für die Re 6/6 als auch für die Re 4/4 II, also die Bestandteile der Re 10/10. Davon könntest Du beispielsweise den Sound der Re 6/6 nehmen, das ist 55448 für den normalen LS 4 und 55348 für den LS4 M4.

Grüße
Mark


Beste Grüße,
Mark


Guardian71  
Guardian71
InterCity (IC)
Beiträge: 909
Registriert am: 13.09.2015
Gleise Roco line
Spurweite H0
Steuerung Roco Multimaus
Stromart DC


RE: Hilfe beim einstellen des ESU LokSound V4.0 art.64499

#12 von Heinzi , 10.07.2018 11:08

Wir kommen der Sache näher.
Die 37320 besteht aus zwei Lokomotiven. Sollen die beiden Loks weiterhin als Doppeltraktion fahren, empfehle ich dringend in beide Loks den gleichen Decoder einzubauen.

Da ich aber davon ausgehe, dass du jetzt nur von einer Lok spricht, empfehle ich mal den ursprünglichen Decoder wieder einzustecken und die Lok damit zu prüfen. Dann weisst du ob der Fehler bei der Lok liegt oder beim Decoder. Prüfe auch, ob der Lautsprecher (Ohm) zum Decoder passt.
Eigentlich sollte die Lok mit dem neuen Decoder zumindest fahren. Wobei zu beachten ist beim Sounddecoder das eigentliche losfahren ev. ein paar Sekunden verzögert erfolgt.
Licht (Schweizer Lichtwechsel) muss vermutlich noch eingestellt werden.

Was sagt die Bedienungsanleitung denn zu den 16 Funktionen? Der Testsound sollte eigentlich auch ertönen!

In welche Lok hast du den Decoder eingebaut? Ich vermute, dass die Re4/4 keinen Lautsprecher hat! Kann das sein? Dann kommt natürlich kein Sound. Fahren sollte sie aber trotzdem.

Steck den neuen Decoder auch mal in die zweite Lok und schaue was die macht.


Kleiner Nachtrag: mit der CS3 (und auch mit der CS2) wäre auch der Einsatz der Märklin-Decoder mSD3 zu überlegen.


Gruss Heinzi
------------------
CS1R / ControlGui


 
Heinzi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.443
Registriert am: 26.04.2006


RE: Hilfe beim einstellen des ESU LokSound V4.0 art.64499

#13 von pmf , 08.08.2018 20:17

Hallo,

Habe den Dekoder von mein Händler wieder zurück bekommen mit die Sounds der Re 6/6.
Die Lok fährt ganz gut und der Sound ist super.

Danke für die hilfe

Gruß
Paulo


- Euer Modellbahnfreund aus Portugal -


pmf  
pmf
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 33
Registriert am: 09.05.2018
Spurweite H0
Stromart Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 76
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz