Willkommen 

RE: Piko 51821 BR 152 Probleme im Fahrbetrieb

#1 von grimbo123 ( gelöscht ) , 20.07.2018 19:47

Hallo Forum,

Ich muss euch mal wieder auf den Geist gehen. Ich habe eine Piko 51821 und fahre sie auf Märklin C Gleis mit der MB Station 2. Sie ist ordnungsgemäß angemeldet und hat die Adresse 3 in der MS2. Ich kann alle funktionen der Lok schalten und sie fährt auch gut. Allerdings kommt es nach einer Zeit des Fahrens vor das sie nicht mehr auf die Befehle reagiert. Wenn ich die Geschwindigkeit verändere oder auf Null drehe, zieht sie unbeirrt weiter. Die Stop Taste oder aber die Änderung der Fahrtrichtung führen dann zum Ziel das die ylok stoppt. Danach nimmt sie auch wieder Befehle an und fährt wieder normal. Daran das das Signal vielleicht nicht ins Gleis ankommt, kann ich ausschließen. Ich habe mehrere Signaleinspeisungen und alle anderen Fahrzeuge verhalten sich normal.
Kann es am Dekoder liegen oder an meiner Anmeldung der Lok. Sonst habe ich an den Parametern nichts geändert

Danke für eure Hilfe


grimbo123

RE: Piko 51821 BR 152 Probleme im Fahrbetrieb

#2 von berndm , 20.07.2018 23:30

Deine Beschreibung ist etwas ungenau.
Sind noch andere Loks oder Verbraucher am Stromkreis, wenn das Problem auftritt?
Und kannst Du die Lok mal mit einer anderen Zentrale testen?

Mich ärgert meine CS2 leider auch regelmäßig. Allerdings bisher immer beim Parametrisieren oder Auslesen der Decoder. Mit meiner alten Intellibox geht es dann tadellos. Daher kann es auch ein Problem der Zentrale sein.


 
berndm
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.221
Registriert am: 08.09.2010
Spurweite H0


RE: Piko 51821 BR 152 Probleme im Fahrbetrieb

#3 von grimbo123 ( gelöscht ) , 21.07.2018 07:56

Guten Morgen,

Nein eine andere Zentrale habe ich leider nicht. Es stehen zwar andere Fahrzeuge auf der Strecke aber die fahren nicht.


grimbo123

RE: Piko 51821 BR 152 Probleme im Fahrbetrieb

#4 von Schwanck , 21.07.2018 09:24

Moin grimbo123,

das Verhalten ist eigentlich für die MS 2 untypisch und kommt hauptsächlich beim Betrieb mit Fremddecodern vor. So tippe ich auch hier auf die neuen Uhlenbrock-Decoder, die Piko nun unter eigener Firmierung anbietet und einbaut, als Verursacher. Obwohl sich beide, Piko wie auch UB, damit brüsten, nun auch mfx zu können, sie können es nicht wirklich. Das selbstständige Anmelden funktionirt ja noch aber beim Gehorsam auf Betriebsbefehle fehlt es noch - diese Erfahrung musste ich auch schon machen. Leider lassen einen die beigefügten Beipackzettel der Decoder im Stich. Ich hatte aber auch noch keine Lust auf der UB Homepage herumzusuchen.


Tschüss

K.F.


Schwanck  
Schwanck
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.085
Registriert am: 22.08.2006
Ort: OWL
Spurweite H0, 1
Stromart Digital


RE: Piko 51821 BR 152 Probleme im Fahrbetrieb

#5 von grimbo123 ( gelöscht ) , 21.07.2018 09:33

Das hatte ich schon fast vermutet das es am Decoder liegt. Gibt es eine Lösung....


grimbo123

RE: Piko 51821 BR 152 Probleme im Fahrbetrieb

#6 von grimbo123 ( gelöscht ) , 21.07.2018 09:45

Das hatte ich schon fast vermutet das es am Decoder liegt. Gibt es eine Lösung....
Denke mal Decoder Tauschen und Upgrade auf ESU


grimbo123

RE: Piko 51821 BR 152 Probleme im Fahrbetrieb

#7 von berndm , 21.07.2018 10:56

Zitat

Guten Morgen,

Nein eine andere Zentrale habe ich leider nicht. Es stehen zwar andere Fahrzeuge auf der Strecke aber die fahren nicht.



Ich würde mal alle anderen Verbraucher, also auch Loks, die nur auf dem Gleis stehen, vom Gleis wegnehmen.
Denn auch Decoder, die nichts tun verbrauchen Strom und können sich auf das Signal auswirken.

Und dann ist noch die Frage, wie weit das Modell von der Zentrale entfernt ist.
D.h. wie gut kommt das Signal noch beim Modell an. Jeder Übergang von Schiene zu Schiene stellt einen Widerstand dar und das kann das Signal verfälschen. Es kommt also auch noch darauf an, wie viele Schienenübergänge zwischen Zentrale und Modell sind.
Und natürlich haben die Leiter, also Schienen und Kabel auch noch einen Widerstand.

Und noch eine Frage: Welche anderen Modelle sind denn bei Dir auf der Anlage, die keine Probleme haben?


 
berndm
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.221
Registriert am: 08.09.2010
Spurweite H0


RE: Piko 51821 BR 152 Probleme im Fahrbetrieb

#8 von grimbo123 ( gelöscht ) , 21.07.2018 12:09

Also, das sind eine Menge Fragen.
Ich habe es schon probiert und alle Verbraucher von den Gleisen entfernt. Ich habe auf der Strecke mehrere Einspeisungspunkge und es ist im Prinzip egal wie weit die Lok von der MS2 entfernt ist.
Alle anderen Fahrzeuge mit mfx Dekoder arbeiten einwandfrei. Auch 2 andere Loks von Piko haben das Phänomen nicht und fahren einwandfrei. Dabei handelt es sich um die Piko Br101 aus der Hobby Serie und Piko 59336. Die laufen einwandfrei.
Habe auch versucht es mit einer neuen Adresse zu probieren bringt leider auch nichts


grimbo123

RE: Piko 51821 BR 152 Probleme im Fahrbetrieb

#9 von berndm , 21.07.2018 12:38

Ok, das reduziert die Menge der potentiellen Probleme mal auf den Decoder und die Zentrale sowie deren Kommunikation. Leider gibt es dann immer noch jede Menge möglicher Problempunkte.

Ich kenne mich mit der MS2 nicht aus. Was mich etwas wundert ist Deine Aussage, dass sich das Modell mit der Nummer 3 anmeldet. Das deutet für mich darauf hin, dass das Modell unter DCC angesprochen wird. Das wäre auf jeden Fall bei meiner CS2 so. Dann sollte das mfx-Protokoll außen vor sein.
Kannst Du an der MS2 das Steuerprotokoll für einen Decoder explizit auswählen (bei der CS2 geht das)?
Meine Überlegungen ziehlen darauf ab, ob das Modell immer korrekt angesprochen wird.
Denn die Befehle, die nicht erkannt werden, sind einfache Steuerbefehle.
Bei der Stop-Taste wird (bei meiner CS2) der Strom abgestellt. Das versteht jeder Decoder.
Aber auch der Fahrtrichtungsbefehl sollte etwas anders behandelt werden, wie ein einfacher Steuerbefehl wie Ändern der Geschwindigkeit.

Natürlich kann es auch sein, dass der Decoder einen Schuss hat, z.B. überhitzt. Aber warum akzeptiert er dann die Fahrtrichtungsänderung?

Wie hast Du die Adresse geändert?


 
berndm
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.221
Registriert am: 08.09.2010
Spurweite H0


RE: Piko 51821 BR 152 Probleme im Fahrbetrieb

#10 von grimbo123 ( gelöscht ) , 21.07.2018 13:00

Ich kann bei der MS2 als Protokoll auch DCC einstellen. Ich habe alle Fahrzeuge von der Schiene genommen und habe die MS2 auf DCC umgestellt und dann die Adresse der Lok geändert.

Zum Anmelden:
Ich musste die Lok manuell anmelden und laut Beschreibung von Piko hat sie die Adresse 3.
Ich hatte sie auch schon in der MS2 gelöscht und dann neue ei gepflegt hat aber auch nichts gebracht. Subjektiv ist es sogar noch schlimmer geworden. Jetzt braucht sie gefühlt länger bis sie vollständig stoppt


grimbo123

RE: Piko 51821 BR 152 Probleme im Fahrbetrieb

#11 von moppe , 21.07.2018 16:11

Meine Erfahrung sagt das entfernen Sie die C4 Kondensator sind ihren Problem weg......



Klaus


"Meine" Modellbahn:http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk
PIKO C4 "Horror Gallery": http://moppe.dk/PIKOC4.html


 
moppe
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.002
Registriert am: 07.08.2011
Homepage: Link
Ort: Norddeusche halbinsel
Gleise Roco, PECO, Märklin/Trix, PIKO,
Spurweite H0, H0e, N, Z
Steuerung Z21, Lenz, MpC Gahler+Ringsmeier, Games on Track/Faller
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Piko 51821 BR 152 Probleme im Fahrbetrieb

#12 von grimbo123 ( gelöscht ) , 21.07.2018 17:15

Danke für den Hinweis,

Laut Explosionszeichung ist kein Kondensator verbaut worden. Geöffnet habe ich die Lok noch nicht


grimbo123

RE: Piko 51821 BR 152 Probleme im Fahrbetrieb

#13 von moppe , 21.07.2018 18:40

Es ist ein Kondensator auf der Platine.


Klaus


"Meine" Modellbahn:http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk
PIKO C4 "Horror Gallery": http://moppe.dk/PIKOC4.html


 
moppe
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.002
Registriert am: 07.08.2011
Homepage: Link
Ort: Norddeusche halbinsel
Gleise Roco, PECO, Märklin/Trix, PIKO,
Spurweite H0, H0e, N, Z
Steuerung Z21, Lenz, MpC Gahler+Ringsmeier, Games on Track/Faller
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Piko 51821 BR 152 Probleme im Fahrbetrieb

#14 von grimbo123 ( gelöscht ) , 21.07.2018 19:25

OK... Dann werde ich mal sehen.
Kann das wirklich das Problem sein....


grimbo123

RE: Piko 51821 BR 152 Probleme im Fahrbetrieb

#15 von grimbo123 ( gelöscht ) , 22.07.2018 23:01

So mittlerweile scheint es zu sein das ich das Problem unbewusst gelöst habe. Aber einen Intensiven Test steht noch aus.
Was habe ich gemacht?
Ich habe die Problemlok komplett auf Werkseinstellung gesetzt und meine MS2 komplett resettet. Danach habe ich erst alle DCC gesteuerten Loks eingelesen und deren Adressen sehr weit auf Abstand zur nächsten gesetzt. Dann alle mfx Loks und auch dort die Adressen angepasst.
Jetzt scheint es zu gehen....


grimbo123

RE: Piko 51821 BR 152 Probleme im Fahrbetrieb

#16 von JoMa , 22.07.2018 23:26

Hi Grimbo,

also mfx-Adressen vergeben die Zentralen an die Loks, da hast Du keinen Einfluß darauf. Adressen, die früher in der CS2 im Konfigurationsdialog sichtbar waren, bezogen sich meines Wissens auf MM und nicht auf mfx. Ob das bei der MS2 genauso ist, weiß ich nicht, vermute es aber sehr stark. Das macht es ja unter mfx so schwer, zwei Decoder im Gegensatz zu DCC in einen Verbund zu bekommen. Bei DCC bekommen z. B. alle Funktionsdecoder die gleiche Adresse wie die Lok, nur höhere, freie Funktionstasten werden gemapped. Dann kann man z. B. im Lokdialog auch gleich die Innenbeleuchtungen von Wagen in festen Zugverbänden einzeln mit schalten, die aber physikalisch von anderen Decodern gleicher Adresse auch über extra Schleifer versorgt gesteuert werden.
Auch das weit Auseinanderlegen von Adressen hat wahrscheinlich keinen Einfluß. Es ist ja nicht wie bei Sendefrequenzen, bei denen nahe beieinanderliegende sich stören könnten.
Ich glaube, die Resets und u. U. das Anlegen der DCCs zuerst, das waren die springenden Punkte.

Viele Grüße aus BaWü, Stefan


JoMa  
JoMa
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.173
Registriert am: 17.06.2011


RE: Piko 51821 BR 152 Probleme im Fahrbetrieb

#17 von Pitt400 , 27.10.2018 19:56

Vielleicht hilft ein Riesenbeitrag zur Störung/Verarbeitung von Befehlen an die Lokdecoder einer Anlage weiter. Es geht letztlich um Störsignale die von Decodern bestimmter Marken ausgehen und das Gesamtsystem stören.
Auf Seite 10, Eintrag 237, gibt es eine Zusammenfassung zu Abhilfemaßnahmen speziell für Piko/Uhlenbrockdecoder und Pikoplatinen.

https://stummiforum.de/viewtopic.php?t=118882&start=250

VG Pitt400 aus Südhessen


 
Pitt400
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 69
Registriert am: 26.12.2012
Ort: Wuppertal
Gleise Märklin K, C, M
Spurweite H0
Steuerung Intellibox, WDP small mit Maus-Steuerung (Zentrale zw. den Ohren, keine Fahrstraßen-Automatik)
Stromart AC, Digital


RE: Piko 51821 BR 152 Probleme im Fahrbetrieb

#18 von MSC , 28.10.2018 13:14

Hallo Stefan, Grimbo,

Unter MFX können Adressen eingestellt werden.
Selbst Märklin beschreibt auf Seite 14, seiner im Netz abrufbaren Bedienungsanleitung der CS3 unter dem Menupunkt MFX Loks konfigurieren wie das geht.
Dies soll aber nicht der Startpunkt für eine neue Diskussion sein.

Gruß

Michael


MSC  
MSC
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 307
Registriert am: 10.12.2017


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 33
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz