Willkommen 

An Aus


RE: Märklin 42102 H0 Wagenset Württembergischer Personenzug, DB, Ep. III

#1 von SauerlandFerdi ( gelöscht ) , 13.08.2018 12:32

Hallo Stummis!

Ich habe eine Frage bezüglich des Wagensets Märklin 42102 H0 Wagenset Württembergischer Personenzug, DB, Ep. III.
Warum ist kein DB Emblem auf den Wagen zu finden?
Kann mir da jemand genaueres zu sagen?
Besten Gruß
Ferdi


SauerlandFerdi

RE: Märklin 42102 H0 Wagenset Württembergischer Personenzug, DB, Ep. III

#2 von drum58 , 13.08.2018 12:41

Hallo Ferdi,

das ist Epoche IIIa also vor Einführung des Keks (ab 1956). Gerade alte Ländernbahnwagen erhielten aber bei Einführung des Keks keinen mehr, weil die Ausmusterung bevorstand.

Gruß
Werner


drum58  
drum58
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.290
Registriert am: 17.01.2014
Homepage: Link
Ort: Moos-Bankholzen
Spurweite H0
Steuerung Lenz LZV 200 und LZV 100
Stromart DC, Digital


RE: Märklin 42102 H0 Wagenset Württembergischer Personenzug, DB, Ep. III

#3 von SauerlandFerdi ( gelöscht ) , 13.08.2018 12:52

Hallo Werner
Super,da danke ich dir für die schnelle Antwort.An eine Ausmusterung der Wagen hatte ich gar nicht gedacht.
Als nächstes Untersuchungsdatum ist 1953 auf den Wagen aufgedruckt.Bis zur Einführung des Keks 1956 also keine große Zeitspanne.
Sind ein paar Wagen überhaupt noch umgezeichnet worden? Ich denke das nicht alle sofort ausgemustert wurden .
Besten Gruß
Ferdi


SauerlandFerdi

RE: Märklin 42102 H0 Wagenset Württembergischer Personenzug, DB, Ep. III

#4 von drum58 , 13.08.2018 14:15

Hallo Ferdi,

genau Angaben zu den Wagen habe ich nicht, aber im Modellbau-Wiki finden sich Infos und auch die Wagennummern (http://www.modellbau-wiki.de/wiki/W%C3%B...Schnellzugwagen). Die Wagennummern der DB beginnen alle mit 0 (Null), das ist der eindeutige Hinweis, dass sie zur baldigen Ausmusterung vorgesehen waren. Ich glaube nicht, dass der DB-Keks noch auf einen oder gar mehrere kam.

Vielleicht weiß Klaus (Bobbel) als "Württemberg-Experte" dazu mehr.

Gruß
Werner


drum58  
drum58
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.290
Registriert am: 17.01.2014
Homepage: Link
Ort: Moos-Bankholzen
Spurweite H0
Steuerung Lenz LZV 200 und LZV 100
Stromart DC, Digital


RE: Märklin 42102 H0 Wagenset Württembergischer Personenzug, DB, Ep. III

#5 von berndm , 13.08.2018 18:00

Die Wagen sind noch bis zum Verbot der Holzwagen weiter gefahren worden.
Im Netz gibt es ein schönes Foto eines derartigen Wagens nach 1956 hinter einer BR 38 als Eilzug von Stuttgart aus.
Leider finde ich die Seite gerde nicht auf die schnelle.


 
berndm
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.307
Registriert am: 08.09.2010
Spurweite H0


RE: Märklin 42102 H0 Wagenset Württembergischer Personenzug, DB, Ep. III

#6 von SauerlandFerdi ( gelöscht ) , 13.08.2018 19:01

Hallo Stummis
Dann kann man davon ausgehen das die Wagen bis 1962 in Betrieb gewesen sind und demnach
noch das DB Emblem bekommen haben.Leider habe ich Im Netz keine entsprechenden Bilder gefunden.
Naja,auf jeden Fall habe ich ein paar Infos mehr zu dem Set.
Ich werde aber mal meine Bücher durchforsten vielleicht finde ich noch etwas.
Habt erstmal vielen Dank.
Besten Gruß
Ferdi


SauerlandFerdi

RE: Märklin 42102 H0 Wagenset Württembergischer Personenzug, DB, Ep. III

#7 von TheK , 13.08.2018 19:50

Zitat

Dann kann man davon ausgehen das die Wagen bis 1962 in Betrieb gewesen sind und demnach
noch das DB Emblem bekommen haben.



Dat muss nicht sein – so manches Provisorium blieb bei der frühen Bundesbahn lange erhalten. Das kann man nicht mit heute vergleichen, wo binnen kürzester Zeit alles umgestaltet ist.


Gruß Kai

Güterwagen in H0 aus allen Epochen zum Angucken.
Ep.3-Anlage in N zum Fahren.


TheK  
TheK
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.460
Registriert am: 24.01.2007
Gleise Fleischmann, Peco
Spurweite Z
Steuerung DCC
Stromart AC


RE: Märklin 42102 H0 Wagenset Württembergischer Personenzug, DB, Ep. III

#8 von Bobbel , 14.08.2018 09:53

@ Forum...

... alles Wichtige ist bereits geschrieben. Wagen und Lokomotiven von denen
sich die damalige Deutsche Bundesbahn in absehbarer Zeit trennen wollte, oder
anders ausgedrückt, die alsbald zur Ausmusterung anstanden, erhielten nur noch
die Aufschrift "Deutsche Bundesbahn" (= Loks) und keinen DB-Keks mehr.
Bei den Wagen wurde - wie Werner bereits festgestellt hat - eine 0 vor die Num-
mer des Wagens gestellt (z.B. Stg 078359).
Die Länderbahnwagen, so auch die genannten Wagen württembergischen Ursprungs,
fuhren bis zu ihrer Ausmusterung in vielen Fällen ohne Eigentumsmerkmale wie DB
oder DB-Keks. Nur die Bahndirektion, z.B. BD Stuttgart = Stg, war angeschrieben.
Ähnlich verhielt es sich bei der Farbgebung. Die allermeisten Wagen behielten die
Lackierung in Reichsbahn-Grün (RAL 6007 = flaschengrün) bis zum bitteren Ende.
Nur ganz wenige Wagen (bekannt sind ein paar Gepäckwagen württemberger Ur-
sprungs) wurden in RAL 6020 = chromoxidgrün gestrichen.

Ausnahmen bilden die Altbauelloks. Manche E 18 (E19), E44, E 93 und E 94 usw. be-
hielten die Aufschrift "Deutsche Bundesbahn" bis zu ihrer Außerdienststellung in
den späten 1970er und frühen 1980er Jahren.
Bei den E 93 behielten 17 Loks die Aufschrift Deutsche Bundesbahn bis zur Aus-
musterung, nur die E93 12 (193 012-2) wurde mit einem relativ großen DB-Keks
"verziert".



Dampfzug auf Talfahrt. Als Bremslok eine Zahnradlok der Baureihe 97.5, Zuglok 64 518
interssant ist die Beschriftung am Packwagen.

@ Werner...

... mich als Württemberg-Experte zu bezeichnen ist wohl etwas übertrieben, aber
trotzdem vielen Dank für die Blumen.


Grüßle aus HONAU.
Klaus


Spur H0, System Märklin, ECoS 4.2.8, ECoS-Boost, C-Gleis, BraWa-, GFN-, Liliput-, Märklin-, Roco-Loks + Wagen. GFN Profi-Kupplung. Epoche IIIb/IVa. Seit Jahren auf "schlanke" C-Gleis-DKW, EKW, asymmetr. DWW, Gleisstücke 7,5° zu R3-R9, sowie fiktive R8 + R10 wartend...!


 
Bobbel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.673
Registriert am: 24.08.2008
Ort: … im Herzen von Württemberg
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ESU ECoS
Stromart Digital


RE: Märklin 42102 H0 Wagenset Württembergischer Personenzug, DB, Ep. III

#9 von SauerlandFerdi ( gelöscht ) , 14.08.2018 18:20

Hallo Klaus
Danke für die Ausführungen!Ich werde sie notieren und als "Dokument" dem Wagenset beifügen.
Doch Württembergexperte .

Besten Gruß
Ferdi


SauerlandFerdi

RE: Märklin 42102 H0 Wagenset Württembergischer Personenzug, DB, Ep. III

#10 von TheK , 14.08.2018 19:07

Nebenbei: Ab 1956 müsste man eh die Wagenklassen ändern (auf durchgehend zweite).


Gruß Kai

Güterwagen in H0 aus allen Epochen zum Angucken.
Ep.3-Anlage in N zum Fahren.


TheK  
TheK
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.460
Registriert am: 24.01.2007
Gleise Fleischmann, Peco
Spurweite Z
Steuerung DCC
Stromart AC


RE: Märklin 42102 H0 Wagenset Württembergischer Personenzug, DB, Ep. III

#11 von berndm , 14.08.2018 21:09

Zitat von TheK im Beitrag #10

Nebenbei: Ab 1956 müsste man eh die Wagenklassen ändern (auf durchgehend zweite).



Als Vorbild für eine Umbeschriftung dürften wohl die Brawa Lattenwagen in DB Ausführung passen:

Bi, 092 931 Stgt, 08.08.56, Stuttgart Hbf / AW Cannstatt, Brawa 2160

Einige Änderungen wären:
Die schönen Email-Schilder mit den Klassenaufschriften wurden entfernt und die Klassenziffern einfach nur noch aufgemalt. Gelbe Anschriften wurden nun Weiß.


 
berndm
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.307
Registriert am: 08.09.2010
Spurweite H0

zuletzt bearbeitet 26.06.2021 | Top

RE: Märklin 42102 H0 Wagenset Württembergischer Personenzug, DB, Ep. III

#12 von Bobbel , 15.08.2018 10:58

Zitat

Nebenbei: Ab 1956 müsste man eh die Wagenklassen ändern (auf durchgehend zweite).



Klar, die erste Klasse wurde abgeschafft, die zweite Wagenklasse zur ersten Wagenklasse
hochgestuft und die dritte Klasse wurde zur zweiten Klasse = Holzklasse = Kniescheibenexpreß.

Das waren die die sicht- und fühlbaren Zeichen der sog. Klassenreform bei der Deutschen
Bundesbahn und die ersten Schritte die Qualität des Reisens zu mindern.

Schade eigentlich...!

Grüßle aus HONAU.
Klaus


Spur H0, System Märklin, ECoS 4.2.8, ECoS-Boost, C-Gleis, BraWa-, GFN-, Liliput-, Märklin-, Roco-Loks + Wagen. GFN Profi-Kupplung. Epoche IIIb/IVa. Seit Jahren auf "schlanke" C-Gleis-DKW, EKW, asymmetr. DWW, Gleisstücke 7,5° zu R3-R9, sowie fiktive R8 + R10 wartend...!


 
Bobbel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.673
Registriert am: 24.08.2008
Ort: … im Herzen von Württemberg
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ESU ECoS
Stromart Digital


RE: Märklin 42102 H0 Wagenset Württembergischer Personenzug, DB, Ep. III

#13 von Erich Müller , 15.08.2018 17:46

Hallo Klaus,

die erste Klasse wurde, nicht nur in Deutschland, abgeschafft weil überflüssig. Damit fuhr ja kaum jemand. Und aus diesem Grund führten die meisten Züge sie längst nicht mehr.

Die Abwertung der Reisequalität mache ich an der Abschaffung des IR fest und an Beinfreiheiten wie im Billigflieger. Unbequemer waren nur noch "8 Pferde oder 20 Männer"...


Freundliche Grüße
Erich

„Es hat nie einen Mann gegeben, der für die Behandlung von Einzelheiten so begabt gewesen wäre. Wenn er sich mit den kleinsten Dingen abgab, so tat er das in der Überzeugung, daß ihre Vielheit die großen zuwege bringt.“
Friedrich II. über Fr. Wilhelm I.


Erich Müller  
Erich Müller
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.319
Registriert am: 03.12.2015


RE: Märklin 42102 H0 Wagenset Württembergischer Personenzug, DB, Ep. III

#14 von Bernd-BS , 15.08.2018 20:35

Hallo ihr Experten,

welche Lokomotiven haben denn diese Wagen zu DB-Zeiten gezogen?
Für Anregungen bin ich dankbar.

Viele Grüße, Bernd


 
Bernd-BS
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 98
Registriert am: 03.04.2012
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Märklin 42102 H0 Wagenset Württembergischer Personenzug, DB, Ep. III

#15 von Sokrates ( gelöscht ) , 15.08.2018 21:18

Zitat

welche Lokomotiven haben denn diese Wagen zu DB-Zeiten gezogen?



Moin,

dazu habe ich einen Thread von 2016 entdeckt:

https://stummiforum.de/viewtopic.php?t=134259

LG, Sokrates


Sokrates

RE: Märklin 42102 H0 Wagenset Württembergischer Personenzug, DB, Ep. III

#16 von Sokrates ( gelöscht ) , 15.08.2018 21:28

Zitat

Die allermeisten Wagen behielten die
Lackierung in Reichsbahn-Grün (RAL 6007 = flaschengrün) bis zum bitteren Ende.



Hallo zusammen,

mich würde mal interessieren, ob es Wagen dieses Typs gab, die "bis zum bitteren Ende" in der DB-Zeit ihre originalen Länderbahn-Lackierungen in unterschiedlichen Farben behalten haben.

Ich bilde mir ein, das mal bei kleineren Plattform-Wagen gesehen zu haben, kann mich aber irren.

Die Einheitslackierungen der Reichsbahn und der DB habe ich ohnehin immer für eine ästhetische Vollkatastrophe gehalten, aber das ist ein anderes Thema...

LG, Sokrates


Sokrates

RE: Märklin 42102 H0 Wagenset Württembergischer Personenzug, DB, Ep. III

#17 von berndm , 16.08.2018 00:34

Dass Länderbahnwagen durchgängig die Originalländerbahnlackierung behalten haben, halte ich für nicht wirklich wahrscheinlich.
Allerdings können Wagen an Privatbahnen gegangen sein und diese haben eine farbigere Lackierung verwendet. Die Württermbergische Eisenbahn Gesellschaft (WEG) hatte und hat ja recht farbige Fahrzeuge.
Ansonsten sind (dann eher preußische) Wagen bei Eisenbahnvereinen im Westen Deutschlands und als Traditionsfahrzeuge im Osten wieder in eine Lackierung entsprechend des Originals erschienen.


 
berndm
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.307
Registriert am: 08.09.2010
Spurweite H0


RE: Märklin 42102 H0 Wagenset Württembergischer Personenzug, DB, Ep. III

#18 von TheK , 16.08.2018 04:47

Wir reden hier von Wagen, die überwiegend noch aus Holz bestehen, die werden wahrscheinlich sogar weit häufiger neu lackiert worden sein als neuere Wagen aus Blech. Noch dazu ist da die Kriegszeit zwischen, nach der die Wagen sicherlich total heruntergekommenen ausgesehen haben. Es mag sein, dass 1945 noch einige der Wagen braungrün und noch nicht flaschengrün waren, aber mehr auch nicht. Bestimmt Mitte der 1990er keine 1921 abgeschaffte Farbgebung mehr.

Was es heute gibt, ist in Minden einen Museumszug in den alten preußischen Farben, das ist auch ein ziemlich beeindruckender Anblick.


Gruß Kai

Güterwagen in H0 aus allen Epochen zum Angucken.
Ep.3-Anlage in N zum Fahren.


TheK  
TheK
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.460
Registriert am: 24.01.2007
Gleise Fleischmann, Peco
Spurweite Z
Steuerung DCC
Stromart AC


RE: Märklin 42102 H0 Wagenset Württembergischer Personenzug, DB, Ep. III

#19 von Sokrates ( gelöscht ) , 16.08.2018 19:49

Zitat

Bestimmt Mitte der 1990er keine 1921 abgeschaffte Farbgebung mehr.

Was es heute gibt, ist in Minden einen Museumszug in den alten preußischen Farben, das ist auch ein ziemlich beeindruckender Anblick.



Hallo Kai,

Mitte der 1990er vermutlich nicht, aber womöglich bis Mitte der 1950er und oder so?

Den Mindener Preußenzug habe ich mir eben mal angesehen. Tolle Sache, kannte ich nicht, danke für den Hinweis! Das macht wirklich was her.

LG, Sokrates


Sokrates

RE: Märklin 42102 H0 Wagenset Württembergischer Personenzug, DB, Ep. III

#20 von Sokrates ( gelöscht ) , 16.08.2018 19:52

Zitat

Dass Länderbahnwagen durchgängig die Originalländerbahnlackierung behalten haben, halte ich für nicht wirklich wahrscheinlich.
Allerdings können Wagen an Privatbahnen gegangen sein und diese haben eine farbigere Lackierung verwendet. Die Württermbergische Eisenbahn Gesellschaft (WEG) hatte und hat ja recht farbige Fahrzeuge.



Hallo Bernd,

durchgängig sicher nicht, aber womöglich punktuell. Die Privatbahnen sind ein interessanter Gedanke.

LG, Sokrates


Sokrates

RE: Märklin 42102 H0 Wagenset Württembergischer Personenzug, DB, Ep. III

#21 von TheK , 16.08.2018 19:58

Ich meinte auch Mitte der 1950er – und nein, selbst das halte ich für ausgeschlossen. Bei Holzwagen gehe ich von kompletter Neulackierung *mindestens* bei jeder HU (8 Jahre) aus, eventuell sogar nochmal dazwischen. Frag mal Museumsvereine, wie so ein Wagen schon nach einem Winter aussieht… Fünfmal (rechnerisch 1921, 1929, 1937, 1945 und 1953) HU ohne Neulackierung wäre selbst bei Blech außergewöhnlich.


Gruß Kai

Güterwagen in H0 aus allen Epochen zum Angucken.
Ep.3-Anlage in N zum Fahren.


TheK  
TheK
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.460
Registriert am: 24.01.2007
Gleise Fleischmann, Peco
Spurweite Z
Steuerung DCC
Stromart AC


RE: Märklin 42102 H0 Wagenset Württembergischer Personenzug, DB, Ep. III

#22 von Sokrates ( gelöscht ) , 16.08.2018 20:15

Zitat

Ich meinte auch Mitte der 1950er – und nein, selbst das halte ich für ausgeschlossen. Bei Holzwagen gehe ich von kompletter Neulackierung *mindestens* bei jeder HU (8 Jahre) aus, eventuell sogar nochmal dazwischen. Frag mal Museumsvereine, wie so ein Wagen schon nach einem Winter aussieht… Fünfmal (rechnerisch 1921, 1929, 1937, 1945 und 1953) HU ohne Neulackierung wäre selbst bei Blech außergewöhnlich.



Das klingt plausibel. Man hätte dann bewusst in den alten Farben neu lackieren müssen. Dafür spricht nicht viel - außer vielleicht bei Privatbahnen. Schade eigentlich.

Ich hab drei dieser Waggons in der Württemberg-Lackierung (Märklin 4210, 4213, 4214). Ein Traum.

LG, Sokrates


Sokrates

RE: Märklin 42102 H0 Wagenset Württembergischer Personenzug, DB, Ep. III

#23 von berndm , 16.08.2018 22:22

Zitat

....
Ich hab drei dieser Waggons in der Württemberg-Lackierung (Märklin 4210, 4213, 4214). Ein Traum.
...


Nach dem wie Du Deinen Fuhrpark hier schon beschrieben hast, wäre das für mich der ultimative Museumszug.
Mir gefallen diese Museumsfahrzeuge auch im Original sehr. Und gerade im Museumsbetrieb sind die Fahrzeuge in der Regel ja bestens hergerichtet. Da passt dann ein neu glänzendes Modell bestens.
Für Deine Anlage sind das natürlich auch die perfekten Wagen.


 
berndm
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.307
Registriert am: 08.09.2010
Spurweite H0


RE: Märklin 42102 H0 Wagenset Württembergischer Personenzug, DB, Ep. III

#24 von Sokrates ( gelöscht ) , 16.08.2018 23:22

Zitat

Zitat

....
Ich hab drei dieser Waggons in der Württemberg-Lackierung (Märklin 4210, 4213, 4214). Ein Traum.
...


Nach dem wie Du Deinen Fuhrpark hier schon beschrieben hast, wäre das für mich der ultimative Museumszug.
Mir gefallen diese Museumsfahrzeuge auch im Original sehr. Und gerade im Museumsbetrieb sind die Fahrzeuge in der Regel ja bestens hergerichtet. Da passt dann ein neu glänzendes Modell bestens.
Für Deine Anlage sind das natürlich auch die perfekten Wagen.




Ja, die passen wirklich top.

Es gibt in diesem Längenbereich (LuP ca. 19cm) leider insgesamt viel zu wenig Fahrzeuge. Das meiste ist deutlich kürzer oder länger. Am nächsten kommen da noch die Langenschwalbacher (ca 16cm) und die Bayernwagen (ca 20cm).


Sokrates

RE: Märklin 42102 H0 Wagenset Württembergischer Personenzug, DB, Ep. III

#25 von berndm , 16.08.2018 23:28

Zitat

...
Es gibt in diesem Längenbereich (LuP ca. 19cm) leider insgesamt viel zu wenig Fahrzeuge. Das meiste ist deutlich kürzer oder länger. Am nächsten kommen da noch die Langenschwalbacher (ca 16cm) und die Bayernwagen (ca 20cm).


Das ist ja auch dem Original geschuldet. Ich habe als Personenwagen Donnerbüchsen und alte Roco dreiachsige Umbauwagen gefahren. Die haben ganz gut zur kleinen Anlage gepasst.
Die vierachsigen Umbauwagen sind zwar auch überall auf der Anlage gut gefahren. Aber die sehen irgendwie schon zu groß aus.
An vierachsigen Wagen in der Längenkategorie fallen mir dann nur noch Abteilwagen ein.


 
berndm
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.307
Registriert am: 08.09.2010
Spurweite H0


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 227
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz