RE: Trix International

#1 von HO-Senior , 04.11.2018 21:52

Hallo,

ich beabsichtige, eine kleine Trix-Anlage zu bauen, über deren Einzelheiten ich noch nachdenke. In diesem Zusammenhang interessiere ich mich für eibn ebay-Angebot von DRG-Personenwagen
preußischer Herkunft.

https://www.ebay.de/itm/Trix-Internation...28/372281508183

Zu diesen Wagen, es sind mehrere, habe ich noch einge Fragen; da ich mich mit TRix nicht besonders auskenne, bitte ich um Eure Hilfe.

Zunächst einmal gehe ich davon aus, daß die Achsen tatsächlich "international" sind und nicht etwa Trix Express-Achsen.
Dem Foto bei ebay zufolge - ich hoffe daß mein Link zu gebrauchen ist - handelt es sich bei den Kupplungen um jene klobige Ausführungen,
wie sie seit einigen Jahren wohl hauptsächlich bei den Express-Modellen verwendet werden.

Meine diesbezügliche Frage, verfügen diese Wagen schon überKurzkupplungs-Kulissen oder, falls nicht, können sie wenigsten gegen normale Haken-Bügel-Kupplungen ausgetauscht werden?

Schöne Grüße
Reinhard


HO-Senior  
HO-Senior
InterCity (IC)
Beiträge: 640
Registriert am: 29.07.2005


RE: Trix International

#2 von kartusche , 05.11.2018 08:53

Gab's nicht die exakt gleichen Wagen(typen) von Röwa, allerdings mit Bügelkupplung, und später von Roco, dann auch mit KKK?


Gruss, Ralf
—————————
RE: Personenwagen im Bau: Meine Eigenbauten nach Vorbild der DR


 
kartusche
InterCity (IC)
Beiträge: 899
Registriert am: 15.04.2009


RE: Trix International

#3 von Guardian71 , 05.11.2018 11:21

Moin Reinhard,

die Wagen gibt es schon sehr lange. Sie erschienen 1973 unter Trix und wanderten über Röwa um 1980 in den Roco-Fundus. Auch unter Sachsenmodelle und (aktuell!) unter Fleischmann gab und gibt es Auflagen.

Dargestellt sind Nebenbahnwagen preußischer Bauart von 1891 (bzw. leichte Überarbeitungen davon). Das sind die Wagen mit den Doppelfenstern und der Packwagen. Der 3. Klasse-Wagen mit den breiteren Fenstern gehört der jüngeren Bauart von 1905 an und ist fototechnisch im Gegensatz zu den anderen Wagen nicht gelungen. Die Bauart 1905 gab ihn aber in besser von Fleischmann (5765-69).

Zu den Ausführungen ist anzumerken, dass Roco die Wagen 1980 technisch überarbeitete und ihnen Kurzkupplungskulissen mit Normschacht verpasste. Dafür wurden die Lenkachsen bei dem BC3i stillgelegt, so dass "nur" noch die Mittelachse verschiebbar ist, lauftechnisch aber einwandfrei.

Dem entsprechend weisen die von Dir gezeigten Wagen Express-Kupplungsköpfe ohne Normschacht auf. Die Kupplungsaufnahmen entsprechen allerdings der alten Trix-Kupplungsaufnahme. Ein paar davon mit Bügelkupplung hätte ich noch. Es gibt auch einen Norm-Kupplungsschacht als ET dafür.

Die Achshalterungen sind für Trix-Zapfenlager-Achsen gedacht. Es gab die Wagen seinerzeit mit Trix-Express und International-Radsätzen. Es passen aber auch Roco-V-Speichenradsätze 40190.

Grundsätzlich würde ich unbedingt auf neuere Ausführungen der Wagen unter dem Roco- oder Fleischmann-Label zurückgreifen: diese haben Kurzkupplungskulissen mit Normschacht und die Farbgebung stimmt. Auch ist die Bedruckung um Welten besser als in den Siebzigern. Grundsätzlich ist das grün aller Ep. I und II - Farbgebungen bis 1984 falsch - das ist nicht braungrün RAL 6008, sondern irgendein DB-quietschgrün. Auch entspricht die Beschriftung der Trix- und Röwa-Ausführungen nicht den Reichsbahn-Vorschriften - falscher Rundadler, weiß statt gelb, fiktive Direktion "Velten/Mark"). Bei den frühen Ep. I-Versionen von roco stimmt die Dachfarbe und die Farbe des BC3i nicht.

Empfehlenswert sind daher für die Epoche II die Ausführungen

roco 44230/44232/44233/44235 von 2007,
SaMo 14383/14384/14385 von 1994,
Fleischmann aktuell 481804/05 (verhältnismäßig teuer)

Grüße
Mark


Beste Grüße,
Mark


Guardian71  
Guardian71
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.241
Registriert am: 13.09.2015
Gleise Roco line
Spurweite H0
Steuerung Roco Multimaus
Stromart DC


RE: Trix International

#4 von Dölerich Hirnfiedler , 05.11.2018 13:27

Zitat

Moin Reinhard,

die Wagen gibt es schon sehr lange. Sie erschienen 1973 unter Trix und wanderten über Röwa um 1980 in den Roco-Fundus. Auch unter Sachsenmodelle und (aktuell!) unter Fleischmann gab und gibt es Auflagen.




Hallo,

Die Wagen der Serie erschienen bereits 1966.

mfg

D.


Früher war mehr Lametta.


 
Dölerich Hirnfiedler
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.589
Registriert am: 10.05.2005
Gleise VB
Spurweite H0, Z, 00, 1
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Trix International

#5 von HO-Senior , 05.11.2018 20:52

Hallo,

vielen Dank für Eure Antworten, die für mich sehr aufschlußreich waren.
Ich werde mich nun doch auf die neueren Ausführungen konzentrieren.
Wenn ich das richtig sehe, ist die Angebotslage wohl recht gut.

Schöne Grüße
Reinhard


HO-Senior  
HO-Senior
InterCity (IC)
Beiträge: 640
Registriert am: 29.07.2005


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz