Willkommen 

RE: N Spur Module als Neuanfang

#1 von JOKA011 , 23.11.2018 09:50

Hallo zusammen,

ich möchte heute damit beginnen, meine derzeit in Bau befindliche Spur N Modul-Anlage vorzustellen. Aber alles der Reihe nach, nach diversen Hin und Her was den Platz für meine Modellbahn in unserer Wohnung anbelangte, bin ich am Ende bei Spur N gelandet. Ich hatte auch bereits eine kleine N-Anlage von 220x93 cm angefangen, musste dann aber feststellen, dass ich selbst eine doch recht kleine Anlage fast nicht alleine bewegen konnte. Daher fing ich an über Alternativen nach zu denken. Da ich die Anlage komplett als „in Bau“ befindlich verkaufen konnte, bestand auch die Möglichkeit das Schienensystem zu wechseln, insbesondere weil sich das ursprünglich genutzte ARNOLD Gleis als nicht besonders betriebssicher bei Digitalbetrieb erwiesen hatte.

Ich begann also im www. nach Berichten zu Modulen und N-Spur Gleissystemen zu suchen. Für mich war von Anfang an wichtig, das die Module nicht zu schwer werden sollten und das Gleissystem sollte einen geringen Aufwand erzeugen hinsichtlich einschottern und altern. Zunächst dachte ich natürlich an Fleischmann Picolo, fand dann aber einen Bericht über KATO Unitrack auf T-Track Modulen. Auf der Suche nach weiteren Berichten zu T-Track fand ich diverse Berichte, besonders aus USA, England und Australien. Die Module sind recht klein und leicht und was mir richtig gut gefiel, das Verbinden der Module wird durch die Gleisverbinder der KATO Unitrack Gleise realisiert. Ausserdem sind die T-Track Module für den Aufbau auf Tischen vorgesehen, sie haben also keine eigenen Beine nötig. Die Module kann man als Bausatz bei diversen Lieferanten in USA oder Australien bestellen, diese waren mir aber zu teuer. Ich wollte ein eigenes Modulsystem erstellen, das allerdings auf der Basis der Verbindungstechnik von T-Track basiert, aber meinen Bedarf hinsichtlich Abmessungen und Selbstbaubarkeit erfüllt.

Nachdem ich mir ein paar KATO Unitrack Gleise habe kommen lassen und ein paar Versuche mit Einfärben sich als recht einfach darstellten entschied ich mich dieses Gleissystem zu verwenden.
Damit waren die Längen Abmessungen für die Module, bedingt durch das Gleissystem vorgegeben, da die Gleise auf beiden Enden der Module 1mm überstehen müssen, damit die Gleisverbinder sauber einrasten. Man könnte fast sagen, das KATO Unitrack Gleissysem ist das C-Gleis in Spur N.

Ich möchte vorweg schicken, dass ich mich nur hinsichtlich der Verbindungstechnik an den T-Track Standard gehalten habe, alles Andere wurde an meine Bedürfnisse bzw. die technischen Möglichkeiten angepasst. Ich wollte z.B. so wenig wie möglich selbst zusägen, sondern alles im Baumarkt fertig zugesägt kaufen. Da war schon die erste Anpassung notwendig, weil in keinem Hamburger Baumarkt bekommt man Zuschnitte unter 100mm. T-Track Standard hat aber eine Modulhöhe von 70mm.

Daraus ergab sich das ich meine eigenen Abmessungen für die Zuschnitte festlegen musste und das für 5 verschieden Modulgrößen, 310, 620, 682, 90° und 180°:

Zuschnitte in mm:
310 1x [(309x360) MDF10] 2x [(309x100) MDF10] 2x [(340x100) MDF10] 2x [(340x100) MDF16]
620 1x [(619x360) MDF10] 2x [(619x100) MDF10] 2x [(340x100) MDF10] 2x [(340x100) MDF16]
682 1x [(681x360) MDF10] 2x [(681x100) MDF10] 2x [(340x100) MDF10] 2x [(340x100) MDF16]
90° 1x [(360x360) MDF10] 2x [(360x100) MDF10] 2x [(340x100) MDF10] 2x [(340x100) MDF16]
180°1x [(785x360) MDF10] 2x [(785x100 ) MDF10] 2x [(340x100) MDF10] 2x [( 340x100) MDF16]

Meine Module sind also aus 10mm MDF, was 100%tige 90° Kanten verspricht. Die Kosten sind mit ca. 9,50 EUR (im Zuschnitt) für das 620 Modul recht günstig und die MDF-Platten lassen sich mit Holzleim und einem Nageltacker recht schnell zu einem Modul montieren.
Die beiden 16mm MDF Platten versteifen die Konstruktion von unten und nehmen jeweils zwei Metall-Selbstschneidgewinde in einem 8mm Loch auf, in die Gewinde wird jeweils eine M6 Maschinenschraube als Standfuß gedreht. Damit kann man die Höhe des Moduls dann nivellieren. Aus den Zuschnittmaß von min. 100mm ergibt sich eine Modulhöhe von 110mm.

Bisher sind 2 Module 620 und ein 682 für den Durchgangsbahnhof angefertigt. An einem vierten, das ebenfalls aus einem 620 umgebaut wurde entsteht z.Zt. das Einfahrmodul rechts für den Bahnhof. In dieses Modul wurde ein tiefer Einschnitt eingebracht, um einen kleinen Bach mit einer doppelgleisigen Brücke aufzunehmen. Fotos dazu und mehr Informationen beim nächsten Mal.

Gruß Jörg


ROCO, digital


 
JOKA011
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 29
Registriert am: 12.02.2009


RE: N Spur Module als Neuanfang

#2 von JOKA011 , 23.11.2018 23:19

Hallo zusammen,
nun habe ich meine Fotos hochgeladen und kann euch ersten Bilder vom ersten Modul zeigen. Aber zuvor noch mal 2 Bilder von der erwähnten Anlage, die ich als "in Bau" verkauft habe:





Wie bereits erwähnt, musste ich die Anlage ein paar mal bewegen und das selbst bei einer so geringen Größe von nur 220x93cm schon ein ziemliches Unterfangen darstellte.

Nun aber zu dem bereits beschriebenen Modul IV das ich z.Zt. in Bau habe. Wie gesagt es ist ein 620 Modul, also 618x360mm groß. Man könnte sagen "am Anfang war die Brücke", denn ich wollte unbedingt ein Modul haben mit einer Brücke über einen Fluß und eine Strasse. So ist also dieses Modul entstanden:



Leider habe ich nicht von Anfang an Fotos gemacht, so das dieses erste bereits eine recht weite Ausbaustufe zeigt.
Hier nun ein paar Details, wobei das letzte Foto den Zustand von heute Abend zeigt.







Ich werde mich bemühen die Fortschritte des jetzigen Moduls und aller weiterer hier immer mal wieder zu dokumentieren und hoffe auf eure Kritiken, damit ich den einen oder anderen Anstoß bekomme Fehler zu vermeiden oder einfach nur besser zu werden.

Gruß Jörg


ROCO, digital


 
JOKA011
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 29
Registriert am: 12.02.2009


RE: N Spur Module als Neuanfang

#3 von EningerN , 25.11.2018 08:18

Hallo Jörg,
also für einen Neuanfang bist Du aber schon recht fortgeschritten Aber das sieht doch schon recht gut aus was Du hier zeigst. Kleiner Tip: Die Strassen-Markierung an Deinem Bahn-Übergang verträgt für mein Empfinden eine kleine Überarbeitung:Die Mittellinie sollte auf den letzten Metern durch
gezogen sein,sowie auch die Haltelinie.
Bitte berichte weiter von Deinem Vorhaben und dessen Umsetzung
LG
Jörg


herzlichst
Jörg

... weitere Beiträge...
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=5...145985#p2145985


EningerN  
EningerN
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 472
Registriert am: 14.09.2015


RE: N Spur Module als Neuanfang

#4 von Thoralf , 25.11.2018 13:22

Hallo,
Viel Spass beim Bauen! Zieh den Unimog mal quer über ein Blatt feines Schleifpapier um flachere satt aufstehende Reifenflächen zu erzeugen, dann "steht er nicht so auf Zehenspitzen" ...

Grüße
Thoralf


Die Kleinbahn Erfurt - Tannenroda
viewtopic.php?f=172&t=163540


Thoralf  
Thoralf
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 352
Registriert am: 04.11.2018
Ort: bei Erding
Gleise Tillig Elite Profile, Schwellen-Resteverwertung
Spurweite H0, H0e
Stromart DC, Analog


RE: N Spur Module als Neuanfang

#5 von JOKA011 , 25.11.2018 17:25

Hallo zusammen,

danke für die Tipps. Dazu muss ich aber noch etwas ergänzen, zum Thema Unimog, ist ne super Idee, werde ich mir merken, aber leider ist der Unimog bereits festgeklebt, beim nächsten Fahrzeug werde ich deinen Tipp bestimmt aufgreifen. Zum Thema Strassenmrkierungen, was du zu den Haltelinien schreibst, trifft auf neuere Asphalt Strassen zu, aber ich erinnere mich noch sehr gut an die Kopfsteinpflaster Strassen der 60er, die hatten keine durchgezogenen Linien sondern silberne Art Nägel die auf einzelne Steine montiert waren, Auch die Haltelinien bestanden aus solchen Nagelreihen. Allerdings muß ich mir wohl einen silbernen Lackstift beschaffen, denn das Weiss ist falsch.

Gruß Jörg


ROCO, digital


 
JOKA011
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 29
Registriert am: 12.02.2009


RE: N Spur Module als Neuanfang

#6 von 9er-Bahner , 20.03.2019 13:29

Hallo,

ich habe keine Ahnung was passiert ist, aber 5 Posts an 3 Tagen und dann nichts mehr, eigentlich schade.

Hätte mich schon interessiert wie es weiter geht, da ich noch am überlegen bin, auch eigenen Module zu bauen.

Gruß Ralph


Wenn alle Menschen nur über das reden würden, vom dem Sie etwas verstehen, dann wäre es schön ruhig auf der Erde.


9er-Bahner  
9er-Bahner
Beiträge: 8
Registriert am: 04.01.2017
Homepage: Link
Ort: 89584 Ehingen
Gleise Minitrix
Spurweite N
Steuerung analog
Stromart Analog


   

Modulanlage zum schnellen aufbau
Steuerung

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 55
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz