RE: Umbaubericht Bemo H0m RhB Ge 6/6 I analog auf Sound und LED Licht

#1 von Marius , 24.11.2018 20:18

Guten Abend an alle.

Besteht hier Interesse einen Umbau eines Bemo Krokodils von Analog auf Digital samt Sound zu zeigen und beschreiben?


RhB und ÖBB in H0m und H0 gibts hier.


Marius  
Marius
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 398
Registriert am: 22.11.2009
Ort: Wien
Gleise RocoLine H0 und Tillig Bettungsgleis H0m
Spurweite H0, H0e, H0m, G
Steuerung Roco Z21
Stromart DC, Digital


RE: Umbaubericht Bemo H0m RhB Ge 6/6 I analog auf Sound und LED Licht

#2 von Uerdinger , 25.11.2018 10:10

Hi Marius,

gerne, sowas schau ich mir immer an!

Gruß,

Dennis



 
Uerdinger
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 310
Registriert am: 05.08.2012


RE: Umbaubericht Bemo H0m RhB Ge 6/6 I analog auf Sound und LED Licht

#3 von Marius , 25.11.2018 15:46

Hallo an alle, na dann schreib ich mal

Ich habe mir von Bemo in H0m die RhB Ge 6/6 I 415 (1255 145) gekauft. Da die Lok allerdings analog ist habe ich beschlossen sie auf digital samt Sound und LED Licht statt den Glühbirnen umzubauen.
Nachdem die Lok schon zerlegt war habe ich auch einige Zurüstteile lackiert und die zwei fehlenden Griffstangen ergänzt, aber seht selbst.

Als erstes wurde die Lok komplett zerlegt und der Platz für den Decoder ausgefräst:



In den Vorbauten wurde das Gewicht...



und die Halterung dafür entfernt. An diese Stelle kommt dann je Seite ein Lautsprecher.



Der Lautsprecher wurde nun eingebaut:


Es hilft später bei der Kabelführung, wenn die Anschlüsse der beiden Lautsprecher auf der selben Seite sind wie die Kabel der Stomabnahme. Was auch ganz wichtig ist, die Lautsprecher wurden parallel angeschlossen, also unbedingt die Kabel markieren, damit die Lautsprecher dann auch Phasenrichtig angeschlossen werden.


Die Lichtleiter der unteren Lampen werden gekürzt und die Schnittkante wieder sauber gefeilt, damit das Licht gut einkoppeln kann. Auf den Lichtleiter wird dann eine Warmweiße 0603 SMD LED geklebt, was dann so aussieht:

Ich habe bei diesem Schritt auch gleich die Lampenringe Silber lackiert und was ich noch als Tipp mitgeben kann: Wenn man den Lichtleiter direkt unter der Lampe schwarz lackiert, dann scheint später nichts zwischen Lampe und Umlauf heraus


Für die zweite Lampe habe ich das selbe gemacht und dann die Abdeckung wieder montiert:


Nun widmete ich mich der oberen Lampe. Den Lichtleiter habe ich etwas gekürzt um eine wirklich gerade Fläche zu erhalten. Darauf wurde dann eine weitere 0603 LED geklebt:



Nun hieß es zusammensetzen und die Kabel dabei schön führen (kleine Schrumpfschläuche wirken hier wunder):
Bild "img_20181122_193507-2vxdx7.jpg" anzeigen.


Die Platine habe ich wieder eingebaut, da ich die Lötflächen gerne weiterverwende. Ich habe für die obere Lampe einen 27kOhm Widerstand verwendet und für die unteren jeweils einen 4,7kOhm. Für den 3-1 Lichtwechsel werden die obere und die linke untere Lampe gemeinsam angelötet und die rechte untere Lampe extra, aber das müsste ich glaube ich garnicht erwähnen. Bei mir sieht das ganze dann so aus:


Das selbe Spiel dann auf der zweiten Seite auch und dann war der Umbau im Großen undGganzen auch schon fast wieder fertig.
Weiter ging es dann mit der Motorhalteung oben. An dieser musste die eine Fixierung entfernt werden (am Bild rechts unten fehlt sie):




Danach kamen auch schon die Kabel dran. Stück für Stück wurde eines nach dem Anderen angelötet, zuerst die für den Motor...




...dann alle anderen...




...und zum Schluss die Lautsprecherkabel. Hier sollte man wieder auf die Markierung achten und die richtigen zwei Pole zusammenschließen.




Als Optische Verbesserung kann man mit ein bisschen Isolierband die Kupferlackdrähte sehr schön verstecken. Bei mir bleibt das auch vorläufig mal so, bis ich mir eine Führerstandseinrichtung gezeichnet und 3D gedruckt habe.


Dann einfach das Gehäuse aufsetzen, programmieren und fertig ist sie.

Bei meiner Lok habe ich gestern noch einige farbliche Änderungen vorgenommen, sie komplett zugerüstet und die zwei fehlenden Griffstangen bei den schrägen Türen aus Federstahl gebogen, lackiert und montiert. Das ganze sieht jetzt so aus:



Ich hoffe der Bericht gefällt und vielleicht will ja noch jemand seine Lok anhand des Berichtes umbauen


RhB und ÖBB in H0m und H0 gibts hier.


Marius  
Marius
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 398
Registriert am: 22.11.2009
Ort: Wien
Gleise RocoLine H0 und Tillig Bettungsgleis H0m
Spurweite H0, H0e, H0m, G
Steuerung Roco Z21
Stromart DC, Digital


RE: Umbaubericht Bemo H0m RhB Ge 6/6 I analog auf Sound und LED Licht

#4 von Dave81 , 30.11.2018 11:05

Hallo Marius,

Schöne umbau!
Jetzt noch gern einer video


MFG Dave

https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=126359


Dave81  
Dave81
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 421
Registriert am: 06.07.2015
Ort: Heijen Niederlande
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Umbaubericht Bemo H0m RhB Ge 6/6 I analog auf Sound und LED Licht

#5 von Marius , 30.11.2018 22:15

Hallo Dave,

ich habe tatsächlich ein kurzes Test-Video dazu


RhB und ÖBB in H0m und H0 gibts hier.


Marius  
Marius
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 398
Registriert am: 22.11.2009
Ort: Wien
Gleise RocoLine H0 und Tillig Bettungsgleis H0m
Spurweite H0, H0e, H0m, G
Steuerung Roco Z21
Stromart DC, Digital


RE: Umbaubericht Bemo H0m RhB Ge 6/6 I analog auf Sound und LED Licht

#6 von Dave81 , 01.12.2018 22:01

Hallo Marius!

Sehr schön!


MFG Dave

https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=126359


Dave81  
Dave81
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 421
Registriert am: 06.07.2015
Ort: Heijen Niederlande
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 42
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz