Willkommen 

RE: ? zu Pufferkondensatoren / Märklin BR 80 Spur Z

#1 von buddelbaan , 10.12.2018 09:35

Moin,

ich habe bei Youtube dieses Video von einer Märklin Spur Z BR 80 mit Digitalisierung und Pufferelkos gefunden.
https://www.youtube.com/watch?v=or5icN7PGPg

Hat jemand eine Idee, welche Elkos das sein könnten, bzw. wo ich solche bekomme?

Die Elkos müssten ja eigentlich auch funktionieren, wenn man umpolt, richtig? EInbauen müsste man die wahrscheinlich zwischen Dekoder und Motor?

Danke für eure Hilfe, ich hatte schonmal geguckt aber bin aus verschiedenen Anleitungen nicht richtig schlau geworden...

Viele Grüße,
Julian


Buddelbaan - Schmalspurmodelle nach europäischen Vorbildern in Spur Nm und digital.
https://i.imgur.com/ACWpG6K.jpg?1 " border=0>
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=150412


 
buddelbaan
InterRegio (IR)
Beiträge: 120
Registriert am: 12.03.2017
Spurweite H0m, N, 0


RE: ? zu Pufferkondensatoren / Märklin BR 80 Spur Z

#2 von volkerS , 10.12.2018 09:55

Hallo Julian,
nach der Farbe (gelb) könnte es sich um 2 Tantal-Elkos handeln. Möglicherweise je 220uF/16V. Bei Reichelt unter T491D 220U 16 (0,99€ zu finden. Abmessung 7,3 x 4,3 x 2,8mm. Tantal-Elkos mit größerer Kapazität gibt es auch, dann aber nur für 10V, was kritisch sein kann. Es gibt aber bestimmt weitere Lieferanten.
Eine Alternative könnte für andere Loks der SVPF 1,0M 16 (0,99€ sein, der es bei 10mm Durchmesser und 13mm Länge auf 1mF 16V bringt.
Volker


volkerS  
volkerS
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.780
Registriert am: 14.10.2014


RE: ? zu Pufferkondensatoren / Märklin BR 80 Spur Z

#3 von 1001-digital , 10.12.2018 11:29

Hallo Julian,
Vorsicht mit Tantal-Elkos! Bei falscher Handhabung können die explodieren und richtig Schaden machen (siehe z.B: https://www.therailwire.net/forum/index....40618#msg540618 ). Überspannung, falsche Polarität und mechanische Beschädigungen sind da meist die Hauptursachen. Also unbedingt aufpassen und lieber alles mehrmals kontrollieren. Manchmal sind die aber auch fehlerhaft und gehen spontan durch. Sollte aber selten sein, wenn man nicht grad aus der China-Grabbelkiste kauft.

Angeschlossen werden die Kondensatoren NICHT zwischen Motor und Decoder, damit zerstörst du den Decoder ganz sicher. Vielmehr kommen die Kondensatoren hinter den Gleichrichter des Decoders. Manche bieten auch schon Anschlüsse dafür an. Bei den in Z oft verwendeten D&H-Decodern kann man dafür beispielsweise die SUSI-Anschlüsse benutzen. Da hinterm Gleichrichter auch nichts umgepolt wird, muss man auch nur drauf achten, den Minuspol mit GND zu verbinden und den Pluspol mit Plus oder SUSI ZVS.

Hier findest du ein paar mehr Infos:
https://www.1001-digital.de/pages/bastel...ndensatoren.php

Viele Grüße
Carsten


 
1001-digital
InterCity (IC)
Beiträge: 806
Registriert am: 16.07.2015


RE: ? zu Pufferkondensatoren / Märklin BR 80 Spur Z

#4 von buddelbaan , 11.12.2018 06:25

Moin Volker, Moin Carsten,

vielen lieben Dank für eure tolle Hilfe!
Dann hab ich nun schonmal eine Idee und werde bald anfangen, meine Loks mit der Pufferschaltung auszustatten!

Danke euch!

Viele Grüße,
Julian


Buddelbaan - Schmalspurmodelle nach europäischen Vorbildern in Spur Nm und digital.
https://i.imgur.com/ACWpG6K.jpg?1 " border=0>
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=150412


 
buddelbaan
InterRegio (IR)
Beiträge: 120
Registriert am: 12.03.2017
Spurweite H0m, N, 0


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 157
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz