Willkommen 

RE: Mit welchem Equipment macht Ihr Fotos?

#1 von Bubikopf , 30.12.2018 18:37

Hallo zusammen,
ich will heute mal kurz vorstellen, mit was ich so meine Modellbahnfotos mache. Kamera ist eine Canon EOS 50D, die ich vor ein paar Monaten gebrauch gekauft habe. Bis letzte Woche hatte ich auch eine "kleine" EOS 100D, aber da haben mir ein paar Sachen nicht so gefallen. Deshalb vorerst mal nur die 50D. Warum eine so relativ große/ schwere Kamera? Nun, sie liegt klasse in meiner Hand und hat einen guten Schwerpunkt. Sie hat zwar nur 15MP, dafür aber auch bei höheren ISO's relativ wenig rauschen. Und ich kann für meine Zwecke die Einstellung besser vornehmen als mit einer dreistelligen EOS wie z.B. einer 650D oder so. Gebraucht bekommt man gute Qualität in gutem Zustand zu vernünftigen Preisen.

Dazu habe ich einige "Gläser": Festbrennweiten 24mm-f2.8, 40mm-f2.8 und 50mm-f1.8. Mit diesen kann man bei Tageslicht, welches durch das Modellbahnzimmerfenster eintrifft, ohne Blitz fotografieren. Sehr geile Objektive. Dann noch zwei Zoom's: 18-135/f3.5-5.6 und ein 55-255/f4-5.6. Die nutze ich überwiegend nur draussen. Als Blitz kommt ein Metz 44AF1 digital zum Einsatz.

Fotos mache ich überwiegend mit manuellen Einstellungen, also Blende, Zeit, ISO und Weißabgleich. Automatik nutze ich nur den Fokus. Bilder speichere ich im RAW und JPG-Format. War mal ein Tipp bei einem Fotokurs, so hat man immer 2 Dateien zu einer Aufnahme. Hilfreich, falls mal eine Speicherkarte kaputt geht. Und die RAW's sind quasi die Negative - und wer die Negative besitzt, der ist Eigentümer des Fotos. Spielt vielleicht mal bei Veröffentlichungen im Internet und Gebrauch der eigenen Fotos durch "Dritte" eine Rolle

So, das wars zu meinem Equipment. Mit welchen Kameras fotografiert Ihr - und warum habt Ihr Euch für das jeweilige Modell entschieden?

vG Uwe


„Es ist nicht der Unternehmer, der die Löhne zahlt — er übergibt nur das Geld. Es ist das Produkt, das die Löhne zahlt.“
Henry Ford, ein außergewöhnlicher Manager, Geschäftsmann und Erfinder, 1863 - 1947


 
Bubikopf
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.045
Registriert am: 27.04.2005
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung MS II
Stromart AC, Digital


RE: Mit welchem Equipment macht Ihr Fotos?

#2 von SAH , 30.12.2018 19:26

Guten Abend Uwe,

ich nutze von Beginn an:
Olympus Camedia C-1400 (war ein Geschenk)
Olympus SP-590 UZ (alle Funktionen auch manuell)
Olympus SP-620 UZ (Panoramafunktion)

Alle Kameras nutzen AA-Akkus, keine Spezialakkus. Daher kommen mir keine neueren in Frage.

Mit freundlichen Grüßen
Stephan-Alexander Heyn


Stephan-Alexander Heyn
www.sheyn.de/Modellbahn/index.php


SAH  
SAH
Gleiswarze
Beiträge: 12.068
Registriert am: 06.06.2005
Homepage: Link
Spurweite H0, N, Z
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Mit welchem Equipment macht Ihr Fotos?

#3 von Stadtbahner , 30.12.2018 20:11

Hallo Uwe,
ein vergleichbares Thema gibt es hier:
viewtopic.php?f=113&t=134721
Vielleicht hilft dir das weiter.


Viele Grüße, Marc

Meine kleine Parkettbahn "Bärlin", neu: Liliput 202 003 UmAn.
Dieser Beitrag endet hier. Sie können noch bis zum nächsten Beitrag mitlesen.


 
Stadtbahner
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.322
Registriert am: 17.11.2014
Gleise Trix C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung DCC | z21 | Rocrail | MultiMaus
Stromart Digital


RE: Mit welchem Equipment macht Ihr Fotos?

#4 von Bubikopf , 31.12.2018 09:04

Hallo Marc,
Da hast Du aber einen Post ausgegraben 😉 ist ja schon fast 3 Jahre her. War doch Zeit, mal wieder danach zu fragen.

vG Uwe


„Es ist nicht der Unternehmer, der die Löhne zahlt — er übergibt nur das Geld. Es ist das Produkt, das die Löhne zahlt.“
Henry Ford, ein außergewöhnlicher Manager, Geschäftsmann und Erfinder, 1863 - 1947


 
Bubikopf
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.045
Registriert am: 27.04.2005
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung MS II
Stromart AC, Digital


RE: Mit welchem Equipment macht Ihr Fotos?

#5 von voyage , 31.12.2018 10:07

Ich hab ne Sony A6500, Sonys 18-135mm 50mm 1.8 und ein mittels Sigma MC11 adaptiertes Canon 70-300mm IS USM II. (fürs Planespotting, das meine Frau betreibt)

Grüße
Torsten


voyage  
voyage
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.223
Registriert am: 26.11.2005
Spurweite H0e
Stromart AC


RE: Mit welchem Equipment macht Ihr Fotos?

#6 von Domapi , 31.12.2018 10:39

Ich nutze meistens ein IPad und ein Smartphone.

Ab und zu hole ich die Profiausrüstung aus dem Schrank: Nikon D810 plus diverse Objektive. Das letzte Quäntchen Qualität gibtˋs dann mit Stativ, Spiegelvorauslösung und ein paar vernünftigen Leuchten.

Irgendwann werde ich mich mit Foto-Stacking-Software beschäftigen, um von vorne bis hinten knackscharfe Bilder zu bekommen.

Gerade im Nahbereich ist die Tiefenschärfe/Schärfentiefe (ich kann mir nie merken, wie es richtig heißt) immer ein Problem, egal, welches
Objektiv und welche (kleine) Blende man verwendet.


Viele Grüße
Martin

Mein noch namenloser Trennungsbahnhof: viewtopic.php?f=64&t=152275


 
Domapi
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.291
Registriert am: 22.09.2015
Ort: Nämberch
Gleise Ohne Pickel
Spurweite H0
Steuerung Mit Hirn und Verstand
Stromart DC, Digital


RE: Mit welchem Equipment macht Ihr Fotos?

#7 von MicroBahner , 31.12.2018 11:30

Hallo,
ich benutze seit einiger Zeit eine Panasonic TZ101. Die ist trotz 1" Sensor und 10-fach Zoom noch einigermaßen kompakt, so dass man sie für besondere Perspektiven auch noch in die Landschaft stellen kann. Außerdem hat sie den Vorteil, dass man sie komplett mit einem Tablet fernsteuern kann. So steht sie auch ohne Stativ absolut ruhig für längere Belichtungszeiten. Die Qualität kann mit großen Spiegelreflexkameras zwar nicht ganz mithalten, ist für meine Bedürfnisse aber voll ausreichend.
Für eine bessere Tiefenschärfe nutze ich auch das Fotostacking.

Zur immer wieder gerne geführten Diskussion Tiefenschärfe/Schärfentiefe gibt's hier einen interessanten Artikel. Letztendlich also: locker sehen.


viele Grüße
Franz-Peter
Ein 'elektromechanisches' Stellwerk
Der 'Eisberg'


 
MicroBahner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.733
Registriert am: 28.11.2012
Ort: Mittelfranken
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0
Steuerung Eigenbau
Stromart Analog


RE: Mit welchem Equipment macht Ihr Fotos?

#8 von Domapi , 31.12.2018 11:56

Zitat

Zur immer wieder gerne geführten Diskussion Tiefenschärfe/Schärfentiefe gibt's hier einen interessanten Artikel. Letztendlich also: locker sehen.





Ich wußte doch: da war was!

Erinnert mich an die hier oft geführte Klugscheisser-Diskussion über 2-Leiter, 3-Leiter, Gleich- und Wechselstrom vs. Digitalspannung.
Duck und weg ... flaster:


Viele Grüße
Martin

Mein noch namenloser Trennungsbahnhof: viewtopic.php?f=64&t=152275


 
Domapi
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.291
Registriert am: 22.09.2015
Ort: Nämberch
Gleise Ohne Pickel
Spurweite H0
Steuerung Mit Hirn und Verstand
Stromart DC, Digital


RE: Mit welchem Equipment macht Ihr Fotos?

#9 von martin65 , 01.01.2019 04:38

Zitat von Bubikopf im Beitrag Mit welchem Equipment macht Ihr Fotos?

So, das wars zu meinem Equipment. Mit welchen Kameras fotografiert Ihr - und warum habt Ihr Euch für das jeweilige Modell entschieden?



Wenn ich faul bin, bzw. ohne großen Aufwand bei der Parkettbahn einen ganz niedrigen Kamerastandpunkt haben will, nutze ich ein iPhone (das ich eh habe), weil ich damit wegen des kleinen Objektivs ganz tief runter komme. Wenn ich keinen so niedrigen Kamerastandpunkt haben will (oder das Objekt höher ist, z.B. auf einem Tisch o.ä.) nutze ich eine Vollformat-DSLR (die ich eh habe) weil ich damit eine viel bessere Kontrolle (Belichtung, Schärfe etc.) habe.

Die konkreten Modelle spielen meiner Meinung nach keine Rolle, denn fürs Stummiforum sind eh nur maximal 1024 Pixel (lange Kante) erlaubt und bei ganz vielen Modellen kann man "M" (aka Manuell aka "Meister-Modus" ) einstellen um das Ergebnis selber zu bestimmen.

Viel wichtiger (als die Kameratechnik) für gute/schöne Fotos ist aber die bewusste Bildgestaltung. Dazu gehört auch, dass man sich bewusst macht, wo die Lichtquellen sind, und wie diese zum zu fotografierenden Objekt sind und wie man die Lichtquellen für ein optimales Ergebnis einsetzt und platziert.

Manchmal kann einfachst-Technik, wie ein simples weisses Blatt Papier (das man als Reflektor/Aufheller einsetzt), den Unterschied machen zwischen "gutes Bild" und "Ausschuss".

Viele Grüße.


Parkettbahn im Grünen - Gartenbahning in H0:


 
martin65
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 381
Registriert am: 15.12.2013


RE: Mit welchem Equipment macht Ihr Fotos?

#10 von TRAINing , 01.01.2019 17:39

Zitat


Die konkreten Modelle spielen meiner Meinung nach keine Rolle, denn fürs Stummiforum sind eh nur maximal 1024 Pixel (lange Kante) erlaubt [...].




Hallo zusammen!

Ich klinke mich auch mal in die Diskussion hier ein.

Martin, deiner Aussage kann ich zuerst einmal nicht zustimmen. Die konkreten Modelle machen einen Unterschied. Nikon/Canon und Sony sind zwei solcher Extreme, bei denen nicht nur die Qualität des Sensors, sondern auch die Farbarchitektur fundamentale Differenzen aufweisen.
Allein schon innerhalb eines Herstellers, wie zB. Sony (das hier in letzter Zeit die größte Entwicklung hingelegt hat), unterscheiden sich manche - auflösungsunabhängigen - Eigenschaften extrem je nach Modell und Alter, insbesondere wenn es um Videotechnik geht.

Uwe, deiner Aussage bezüglich „nur 15MP“ möchte ich auch noch etwas anmerken: Jenseits einer Zahl von 8-12 MP (je nach Anforderungen) ist eigentlich alles relativ egal. Beim Video entspricht Full HD (1080x1920) nur 2 Megapixeln. Klingt nach wenig, für das Heimkino allerdings meist ausreichend. Der nächste Standard 4K, der allerdings meistens schon keinen Mehrwert mehr hat im Vergleich zu FHD, entspricht 8 Megapixel Auflösung.
Die 42 MP der Sony a7R haben nur in absoluten Extremsituationen einen tatsächlichen Nutzen. Dafür hat man allerdings aufgrund der kleineren Pixelgröße Qualitätseinbußen, wenn es um Lichtstärke geht.
Was ich damit sagen will: Mehr Megapixel bedeutet definitiv nicht mehr Qualität. Man sollte sich überlegen, was die Anforderungen sind - betrachtet man ein Bild wie beim Fernsehen aus 3 Meter Entfernung mit ca. 150cm Breite, reichen 2MP (FHD) bereits vollkommen aus. Auch am PC mit ca. 50cm Breite und 50cm Entfernung braucht man nicht mehr als ca. 6MP.
Erst wenn man sich Bilder riesengroß ausdruckt und an die Wand hängt, haben Auflösungen von 8, 10 oder 12 Megapixeln einen tatsächlichen Nutzen. Ansonsten bedeutet die Zahl der Megapixel bei gleichbleibender Sensorgröße Einbußen bei der Lichtstärke und „Empfindlichkeit“.

Abschließend möchte ich noch schnell mein Equipment beitragen, falls es irgendjemanden interessiert:
Für Fotografie verwende ich meine Olympus OM-D EM-5, ebenfalls im manuellen Modus. Dazu habe ich auch noch ein nicht besonders gutes Stativ, aber für den Preis von 80€ durchaus akzeptabel. Mehr wollte ich auch nicht ausgeben und es erfüllt meinen Zweck und Ansprüche.
Bei der Kamera denke ich allerdings momentan über einen Umstieg nach, entweder auf die Panasonic GH-5 oder die (noch ziemlich neue) Blackmagic Pocket CC 4k, welche eher eine Filmkamera ist.
Meine Objektive (9-18mm, f4.0-5.6 und 12-50mm, f3.5-6.3) gedenke ich bei dem Umstieg zu behalten, da beide Kandidaten auch einen MFT-Sensor und -Anschluss haben.
Zusätzlich habe ich noch einen Phottix Fernauslöser und einen Olympus Blitz, letzterer findet allerdings kaum Verwendung.
Für Filmaufnahmen versuche ich immer (aufgrund der schlechten Videoqualität bei der EM-5) eine Sony FS-5 II (mit 18-105mm, f4.0 Objektiv) zu ergattern. Diese Filmkamera gehört (leider) nicht mir, befindet sie sich doch außerhalb dessen, was ich bereit bin für eine Kamera jeder Art auszugeben.

Grüße und noch ein gutes neues Jahr,

Konstantin


 
TRAINing
InterRegio (IR)
Beiträge: 146
Registriert am: 09.12.2016


RE: Mit welchem Equipment macht Ihr Fotos?

#11 von martin65 , 01.01.2019 19:52

Zitat

Zitat

Die konkreten Modelle spielen meiner Meinung nach keine Rolle, denn fürs Stummiforum sind eh nur maximal 1024 Pixel (lange Kante) erlaubt [...].



Martin, deiner Aussage kann ich zuerst einmal nicht zustimmen. Die konkreten Modelle machen einen Unterschied. Nikon/Canon und Sony sind zwei solcher Extreme, bei denen nicht nur die Qualität des Sensors, sondern auch die Farbarchitektur fundamentale Differenzen aufweisen.




Bei "fundamentalen Differenzen der Farbarchitektur" denke ich eher an die Unterschiede zwischen einem Fuji Velvia 50 und einem Kodachrome 64.

Natürlich liefern unterschiedliche Kameramodelle/Sensoren unterschiedliche Ergebnisse. Und logisch liefert eine Billigknipse in der Regel eine schlechtere technische Bildqualität als eine Kamera für mehrere (zehn-)tausend Euro. Auch ob vor dem Sensor eine Billigscherbe steckt, oder ein hochwertiges Objektiv, beeinflusst das Ergebnis i.d.R. mindestens so viel wie der der Sensor selbst, ebenso ob man die Aufnahmen in RAW speichert (und dann einen guten RAW-Entwickler/Verarbeiter nutzt) oder der Kamera die "Verschlimmbesserung" der Aufnahme überlässt und die Bilder nur als JPG speichert, oder ob man aus der Hand fotografiert oder ein Stativ nutzt.

Meine beabsichtigte Aussage war aber: Die technischen Differenzen der verschiedenen Kameramodelle spielen bei Bildern fürs Stummiforum eher eine untergeordnete Rolle. Man kann bei Moba-Fotos sowohl ein Smartphone a la iPhone mit einer Scherbe als Linse als auch eine Vollformat-DSLR mit hochwertigen Objektiven nutzen und mit beiden Varianten gute Bilder machen (Je nach Bildidee und Einsatzzweck der Bilder).

Um meine Antwort zum Equiqment zu ergänzen:

    eine Kamera, die man auf "M" einstellen kann und die die Bilder als RAW speichern kann (wenn möglich)

    ein Bildbearbeitungsprogramm, das "RAW" Bilder der betreffenden Kamera verarbeiten kann und ggf. Objektivkorrekturen durchführen kann, falls es nötig sein sollte

    ein Stativ (Bücher, Dinkelkissen,Tischstativ, etc. können ggf. auch schon helfen und sind meist besser als "aus der Hand")

    Reflektoren (z.B. ein weisses Blatt Papier oder Karton), Lichtquellen (z.B. ein Fenster durch das Tageslicht scheint, oder ein Blitz, ggf. mit Tocherblitzen) oder Diffusoren (z.B. Milchglas, Gardine)


Viele Grüße


Parkettbahn im Grünen - Gartenbahning in H0:


 
martin65
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 381
Registriert am: 15.12.2013


RE: Mit welchem Equipment macht Ihr Fotos?

#12 von power , 01.01.2019 21:01

Hallo Freunde was ist Foto-Stacking ?

Ralf


 
power
InterCity (IC)
Beiträge: 659
Registriert am: 18.10.2007
Gleise M-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Mit welchem Equipment macht Ihr Fotos?

#13 von martin65 , 01.01.2019 21:14

Zitat

Hallo Freunde was ist Foto-Stacking ?



Bei Wikipedia ganz gut erklärt: https://de.wikipedia.org/wiki/Focus_stacking


Parkettbahn im Grünen - Gartenbahning in H0:


 
martin65
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 381
Registriert am: 15.12.2013


RE: Mit welchem Equipment macht Ihr Fotos?

#14 von Stadtbahner , 01.01.2019 21:15

Zitat von Bubikopf im Beitrag Mit welchem Equipment macht Ihr Fotos?

Hallo Marc,
Da hast Du aber einen Post ausgegraben 😉 ist ja schon fast 3 Jahre her. War doch Zeit, mal wieder danach zu fragen.

vG Uwe


Hallo Uwe,
die neuste Antwort in dem verlinkten Thread ist vom 31.10.2018.


Viele Grüße, Marc

Meine kleine Parkettbahn "Bärlin", neu: Liliput 202 003 UmAn.
Dieser Beitrag endet hier. Sie können noch bis zum nächsten Beitrag mitlesen.


 
Stadtbahner
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.322
Registriert am: 17.11.2014
Gleise Trix C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung DCC | z21 | Rocrail | MultiMaus
Stromart Digital


RE: Mit welchem Equipment macht Ihr Fotos?

#15 von peki , 10.01.2019 17:09

Hallo!

Ich Fotografiere mit einer Nikon D300, dazu habe ich eine kleine Auswahl diverser Objektive. Fotografieren tue ich ausschließlich im manuellen Modus. Die Fotos speichere ich immer als JPEG und als RAW Datei ab. Die RAW Dateien beareite ich dann mit einer älteren Version von Photoshop (CS5), das reich für den ambionierten Hobbyfotografen.
Zur Beleuchtung kommt häufig mein Blitz Nikon SB800 mit diversen Diffusern zum Einsatz.
Weiterhin nutze ich von Manfrotto 055XPROB mit Manfrotto Aktiongrip.

Warum habe ich mich für dieses Modell entschieden?
Viele in meinem Freundeskreis nutzten ebenfalls Nikon Spiegerefelxkameras. Hatte den Vorteil, dass man Equipment bei bedarf gegenseitig ausleihen und verwenden konnte. Ansonsten würde ich aber auch zu Canon greifen.

Heute möchte ich aufgrund der Möglichkeiten keine Spiegelrefelx mehr missen. Ist aber auch immer eine Frage der Nutzung und des Budgets.

Grüße


Meine Anlage im Bau:

viewtopic.php?f=15&t=164044


 
peki
InterRegio (IR)
Beiträge: 200
Registriert am: 09.11.2017
Ort: Kreis Neunkirchen (Saar)
Gleise C-/K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3, TC
Stromart Digital


RE: Mit welchem Equipment macht Ihr Fotos?

#16 von steve1964 , 06.03.2019 13:11

Moin zusammen,
da ich gutes Tageslicht ausnutzen kann, reicht bei mir eine Olympus X-43.
Handliches Pocket - Format, AA-Akkus, gefischt vom Flohmarkt für 10.-
Innerhalb gewisser Grenzen liefert sie Makro, Gegenlicht, sogar manche
noch vertretbare Nachtaufnahmen.
Gelegentlich für die absolute Froschperspektive mein Samsung S 6.
VG
Steve


Ich baue, also bin ich.


 
steve1964
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.717
Registriert am: 15.02.2010
Gleise M, K, C, Roco Line, Geo Line, GT, Peco Code 55, Jouef, Fleischmann Messing, Hübner, Märklin 1
Spurweite H0, 1, N
Stromart AC, DC


RE: Mit welchem Equipment macht Ihr Fotos?

#17 von Frank Bovenden , 06.03.2019 13:19

Moin !

Nikon D 5200 - der Kalappbare Monitor ist praktisch beim Fotorgrafieren der Gartenbahn auf Grasnabenhöhe...

Gruß
Frank


Frank Bovenden  
Frank Bovenden
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 54
Registriert am: 26.06.2018


RE: Mit welchem Equipment macht Ihr Fotos?

#18 von Donzdorfer , 04.04.2019 19:55

Dann will ich auch mal.
Hab eine Canon EOS 700 D mit Objektiv 18-55. Neu dazu gekommen ist ein Sigma 18-200 Tele. Geiles Teil. Hatte vorhher eine EOS 400 D das sind Welten von den Bildern und der Kamera. Einfache Bedinung hält sich super in der Hand und hat einige Spielereien.


Grüße meint der Donzdorfer


'https://up.picr.de/40307068ve.jpg'


 
Donzdorfer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 467
Registriert am: 10.11.2018
Ort: 73072 Donzdorf
Spurweite H0
Stromart Digital, Analog


RE: Mit welchem Equipment macht Ihr Fotos?

#19 von Robur , 05.04.2019 14:15

Moin,

meine Bilder sind vom Chip einer Canon EOS 5D Mark III, dazu Canon Objektive 28-105L und 70-200L, für weitere Entfernungen ein Tamron 200-400 und eine feste 50er Brennweite von Sigma.

Das reicht für einigermaßen ordentliche Bilder aus


Viele Grüße

Michael

_________________________________
Steiermark - im Modell und im Original-
ein Genuß


 
Robur
InterCity (IC)
Beiträge: 666
Registriert am: 26.11.2014


RE: Mit welchem Equipment macht Ihr Fotos?

#20 von Bubikopf , 07.04.2019 17:11

Hallo zusammen,
Update zu meiner Ausrüstung:

Vor 14 Tagen habe ich mir von privat eine EOS 5D ("Queen Mum") gekauft. Meine erste Vollformat-Kamera. Macht richtig klasse Bilder, obwohl sie "nur" 12 Megapixel hat. Leider ist der Bildschirm nicht so groß und die Bedienung nicht so gut wie an meiner 50D. Deshalb ist sie jetzt auf dem Weg zu einem Gebrauchtportal und wird gegen eine 5D - Mark II getauscht

Bin gespannt....

vG Uwe


„Es ist nicht der Unternehmer, der die Löhne zahlt — er übergibt nur das Geld. Es ist das Produkt, das die Löhne zahlt.“
Henry Ford, ein außergewöhnlicher Manager, Geschäftsmann und Erfinder, 1863 - 1947


 
Bubikopf
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.045
Registriert am: 27.04.2005
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung MS II
Stromart AC, Digital


RE: Mit welchem Equipment macht Ihr Fotos?

#21 von MichiG90 , 13.06.2019 16:29

Ich nehme meist das Handy oder meine Kleine Canon Ixus 850. Zur Nachbearbeitung dann meist Photoshop.


MichiG90  
MichiG90
Beiträge: 8
Registriert am: 29.05.2019


RE: Mit welchem Equipment macht Ihr Fotos?

#22 von Tommy4758 , 13.06.2019 21:51

Zitat von Bubikopf im Beitrag Mit welchem Equipment macht Ihr Fotos?

Hallo zusammen,
Update zu meiner Ausrüstung:

Vor 14 Tagen habe ich mir von privat eine EOS 5D ("Queen Mum") gekauft. Meine erste Vollformat-Kamera. Macht richtig klasse Bilder, obwohl sie "nur" 12 Megapixel hat. Leider ist der Bildschirm nicht so groß und die Bedienung nicht so gut wie an meiner 50D. Deshalb ist sie jetzt auf dem Weg zu einem Gebrauchtportal und wird gegen eine 5D - Mark II getauscht

Bin gespannt....

vG Uwe



Hallo Uwe,
die 5D MK II ist eine tolle Kamera. Nur bedenke, das die Kamera an die Objetive auch höhere Anforderungen stellt. Für Porträts und Modellbahn Aufnahmen ist das Canon 50 mm/1.8 ein tolles und preiswertes Objektiv.
Als Allrounder ist das 24-105 mm/4 zu empfehlen.


Viele Grüße aus dem Norden
Thomas


Hunde haben alle guten Eigenschaften des Menschen,
ohne gleichzeitig ihre Fehler zu besitzen.
Friedrich II., der Große, (1712 - 1786),
preußischer König, »Der alte Fritz«


 
Tommy4758
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 397
Registriert am: 31.12.2016
Ort: Sittensen
Gleise Roco Line, Tillig Elite
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Mit welchem Equipment macht Ihr Fotos?

#23 von Analogbahner , 13.06.2019 22:02

Falls das noch jemand von früher kennt: Objektive verkehrt herum angesetzt werden zu Makroobjektiven. Man braucht einen Bajonett-Filterring-Adapter. Logisch, dass Belichtungsmessung über Kontakte, Blendenmitnehmer und anderes dann nicht gehen. Bei Makromotiven nehmen die BL aber ohnehin nicht linear zu und man muss sowieso viel probieren.


Gruß Analogbahner

Ich wurde gesperrt und kann nichts mehr schreiben. Deshalb bedanke ich mich bei allen für die schöne Zeit hier an dieser Stelle. Ich habe mir bei keinem Beitrag etwas vorzuwerfen und verlasse kopfschüttelnd das Forum. Meine nächste Teppichbahn ist in Planung und wird ohne euch stattfinden. Die Tipps und Diskussionen hier waren immer eine Bereicherung. Tschüß.


Analogbahner  
Analogbahner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.232
Registriert am: 14.09.2009


RE: Mit welchem Equipment macht Ihr Fotos?

#24 von 3047 , 14.06.2019 10:13

Zitat

Falls das noch jemand von früher kennt: Objektive verkehrt herum angesetzt werden zu Makroobjektiven. Man braucht einen Bajonett-Filterring-Adapter. Logisch, dass Belichtungsmessung über Kontakte, Blendenmitnehmer und anderes dann nicht gehen. Bei Makromotiven nehmen die BL aber ohnehin nicht linear zu und man muss sowieso viel probieren.



Hallo Jochen,
Sehr interessant. Allerdings viel Aufwand für ein paar Schnappschüsse. Mir reichen in der Mehrzahl die sonst guten Bilder des IPAD oder IPHONE, obwohl es da derzeit sogar noch bessere geben soll. Für Makroaufnahmen habe ich noch eine ältere EOS POWERSHOT S5 IS Sucherkamera mit 5MP. Eine neuere Canon EOS M mit 18 MP kann leider kein Makro. Aber Bilder die man damit geschossen hat kann man damit schon so vergrößern dass man Fototapeten damit machen kann.


kollegiale Grüße

Gustav


3047  
3047
InterCity (IC)
Beiträge: 959
Registriert am: 17.11.2012


RE: Mit welchem Equipment macht Ihr Fotos?

#25 von Tommy4758 , 14.06.2019 10:51

Hallo,
eingentlich kann man mit allen Handys/Ipads/Kameras halbwegs gute Bilder machen.

Allerdings Makro-Aufnahmen in guter Qualität funktionieren nur mit einer vernüftigen Kombination aus Kamera und Makro-Objektiv.
Und bei bewegten Objekten gilt das erst recht.

Hier mal ein Beispiel:


Und das ganze in grösser:
http://www.werbeideen24.eu/libelle_gross.jpg

Wenn es interessiert:
Canon 40D, Tokina 100 mm /2.8 Makro, ISO 200, 1/350 sec, F5.6
RAW Datei im Photoshop entwickelt, leicht geschärft und beschnitten


Viele Grüße aus dem Norden
Thomas


Hunde haben alle guten Eigenschaften des Menschen,
ohne gleichzeitig ihre Fehler zu besitzen.
Friedrich II., der Große, (1712 - 1786),
preußischer König, »Der alte Fritz«


 
Tommy4758
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 397
Registriert am: 31.12.2016
Ort: Sittensen
Gleise Roco Line, Tillig Elite
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


   

Welche Kameras/ Handys nutzt Ihr für Foren-Fotos?
Farbverschiebung - wie kommt das?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 166
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz