RE: Richtige digitale Weichensteuerung...

#1 von Bluekanada , 09.01.2019 21:57

Hallo,
mein Sohn hat zu Weihnachten ein Märklin-Digital-Startset 29479 geschenkt bekommen.
Da die Bahn auf dem Fußboden keine Überlebenschance hatte, habe ich ihm von NOCH das Fertiggelände "Mittenwald" (59610) gebraucht gesponsort.
Aktuell sind wir dabei, die Schienen schrittweise nach dem Gleisplan auf das Gelände zu legen.

Im nächsten Schritt möchte ich gerne die Weichen digitalisieren. Wenn ich das mit den Weichendecodern (74461) von Märklin durchführe, wird das auf Dauer ganz schön teuer. Gibt es da auch eine alternative Lösung, zum Beispiel mit den Decodern m84? Kann ich den Decoder dann auch mit der dem zugehörigen Startset Mobile Station steuern?

Oder bietet eine alternative Firma wie Viessmann da gleichwertige Lösungen?

Ich hatte früher eine Arnold N digital Eisenbahn. Ich fand es eigentlich klasse, die Weichen separat über das Keyboard und die Decoder k87n steuern zu können. Wenn es ginge, würde ich die Weichen auch glatt hierüber steuern...

Wenn das zu viele Fragen auf einmal sind, kann ich auch gerne einen separaten Thread aufmachen.

Vielen Dank vorab für Eure Antworten!

Andree


Bluekanada  
Bluekanada
S-Bahn (S)
Beiträge: 14
Registriert am: 06.01.2019


RE: Richtige digitale Weichensteuerung...

#2 von Beschwa , 10.01.2019 00:01

Hallo Andree,

die Einzeldecoder von Märklin gehen echt aufs Geld.
Wenn du gerne lötest und es Einzeldecoder sein sollen
gibt welche von es Sven Brandt (digital Bahn), die sind billiger.

Ansonsten ist die gängige Lösung mit 4-fach Decodern zu arbeiten.
Diese gibt es von verschiedenen Herstellern, von Märklin heißen die k83 vielleicht heißt die neue Generation auch k84.


Grüßle
Bernd


 
Beschwa
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.774
Registriert am: 06.01.2009
Ort: BW
Spurweite H0
Steuerung CS2 WinDigipet
Stromart AC, Digital


RE: Richtige digitale Weichensteuerung...

#3 von volkerS , 21.05.2019 06:51

Hallo Andree,
der Nutzung der alten Arnold-Komponenten steht nichts im Wege. Die Weichenantriebe werden wie bei Arnold an den Decoder angeschlossen.
Du betreibst dann 2 unabhängige Systeme. Mä.-Zentrale zum Fahren und Arnold-Zentrale für die Versorgung des Keyboards, Keyboard, k87n zum Schalten der Weichen. Du darfst nur nicht die Arnold-Zentrale mit dem Gleis verbinden.
Volker


volkerS  
volkerS
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.871
Registriert am: 14.10.2014


RE: Richtige digitale Weichensteuerung...

#4 von Regiobw , 21.05.2019 07:14

Hallo Andre,

Du kannst den 4fach Decoder M83 (60832) oder die Vorgängerversionen verwenden.


Grüße
Regiobw

Meine Baustelle
viewtopic.php?f=15&t=140860


Regiobw  
Regiobw
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 465
Registriert am: 15.07.2015
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Richtige digitale Weichensteuerung...

#5 von Erich Müller , 21.05.2019 09:11

Hallo,

da du nicht auf Märklin-Decoder bestehst: ich bin mit den WD-34 von Tams sehr zufrieden - mittlerweile ist das Nachfolgemodell WD-34.2 auf dem Markt, das ich noch nicht getestet habe, aber nach meinen Erfahrungen mit Tams habe ich keinen Grund, an der Qualität zu zweifeln.
Da bekommst du etwa zwei Decoder zum Preis von einem m83.


Freundliche Grüße
Erich

„Es hat nie einen Mann gegeben, der für die Behandlung von Einzelheiten so begabt gewesen wäre. Wenn er sich mit den kleinsten Dingen abgab, so tat er das in der Überzeugung, daß ihre Vielheit die großen zuwege bringt.“
Friedrich II. über Fr. Wilhelm I.


Erich Müller  
Erich Müller
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.319
Registriert am: 03.12.2015


RE: Richtige digitale Weichensteuerung...

#6 von Baureihe 144 , 21.05.2019 10:10

Ich nutze ebenfalls das C-Gleis, allerdings von Trix und schalte die Märklin Weichenantriebe mit einem ESU SwitchPiloten. Das ganze ist preislich auf jeden Fall attraktiver und funktioniert zuverlässig. Geht natürlich auch mit anderen Schaltdecodern anderer Hersteller.

Der Aufbau wird im MSL Blog auch dargestellt und ist auch für den Laien absolut machbar!

https://blog.modellbahnshop-lippe.com/20...switch-piloten/


Baureihe 144  
Baureihe 144
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 93
Registriert am: 23.10.2018


RE: Richtige digitale Weichensteuerung...

#7 von suffix ( gelöscht ) , 21.05.2019 18:29

Weichendekoder sind technisch fast die einfachsten Dekoder überhaupt, noch dazu wenn wir von Einzeldekodern reden. Was Märklin für seine für Preise aufruft ist einfach nur noch schwindelerregend und steht in keinerlei Zusammenhang zur technischen Komplexität, Entwicklungs- oder Materialkosten.

Alle hier angesprochenen Lösungen funktionieren und sind viel billiger. Wenn man selber löten kann und Wert auf völlige Unabhängigkeit/Spielbahntauglichkeit jeder Weiche legt sind die WeichEi von Sven Brandt die mit Abstand billigste Lösung.


suffix

RE: Richtige digitale Weichensteuerung...

#8 von Hatti54 , 21.05.2019 20:12

Moin.

Zu dem Thema möchte ich auch etwas beitragen. Ich benutze bei meiner Anlage mehrere Switch Pilot von Esu.
Funktioneren gut habe bislang keine Ausfälle gehabt.
Die Anleitung im MSL Blog ist gut erklärt. Mich stört nur das zum Einstellen der Weichenadresse nur der Programmmer erwähnt wird.
Es geht auch ohne den Programmer. Steht in der Anleitung zum Swich Pilot und ist einfach zu nutzen. Nur zum programmieren der Weichen
etwas teuer. Für ESU Decoder ein sehr gutes Werkzeug.
Bei den Kosten pro Weiche liegt der Swich Pilot mit ca 8€ gut im Rennen und kann ohne Lötarbeiten angeschlossen werden. OK. Bisschen Strippen
ziehen gehört dann dazu.

Gruß Erhard


Hatti54  
Hatti54
InterRegio (IR)
Beiträge: 130
Registriert am: 27.05.2015
Ort: Oldenburg
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Richtige digitale Weichensteuerung...

#9 von dimitiger , 21.05.2019 20:23

Ich kann die Kühn - Weichendecoder empfehlen. Mit einem Decoder kannst du 8 Weichen mit einem Magnetantrieb steuern oder 4 mit Servoantrieb.


 
dimitiger
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 409
Registriert am: 04.10.2018
Gleise Minitrix
Spurweite N
Steuerung ESU EcoS 2 & Train Controller 9 Gold
Stromart Digital


RE: Richtige digitale Weichensteuerung...

#10 von Brianmcfly , 21.05.2019 23:01

Ich verwende neben den maerklin decodern auch die WeichEi's von Sven Brandt.

Wenn man ein kleines bischen loeten kann sind die bestueckten gut und halbwegs guenstig.

Wenn man SMD loeten kann sind die Decoder super guenstig.



Gruesse aus Rotterdam


Brianmcfly ...


 
Brianmcfly
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 397
Registriert am: 10.03.2017
Ort: Rotterdam
Spurweite H0, 1
Stromart AC, Digital


RE: Richtige digitale Weichensteuerung...

#11 von MoBaFahrer216 , 11.09.2022 17:46

Ich hole mal den alten Thread wieder hoch mit einer Frage: lassen sich die alten Arnold k83N-Decoder auch direkt mit der MS2 verwenden? Bis auf den Codierschalter scheinen sie ja baugleich (von Märklin produziert) mit Märklins eigenen k83ern.


Viele Grüße
Richard


Mitglied im MEC Limburg-Hadamar

FRAMSTler


 
MoBaFahrer216
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.524
Registriert am: 03.10.2015
Ort: Limburg a.d. Lahn
Gleise M-Gleise
Spurweite H0
Steuerung MS2, Magnetartikel analog
Stromart AC, Digital


RE: Richtige digitale Weichensteuerung...

#12 von 8erberg , 11.09.2022 19:29

Hallo,

mit den alten Zentralen von Märklin ging es, daher vermute ich das es funzt.

Peter


Spur N Digital Selectrix/DCC
Spur 1 Teppichbahning Selectrix/MM


 
8erberg
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.530
Registriert am: 06.02.2007
Ort: westl. Münsterland
Spurweite N, 1
Stromart Digital, Analog


RE: Richtige digitale Weichensteuerung...

#13 von hu.ms , 12.09.2022 19:37

Bei den mehrfachdecodern für das mä-motorola format muss man mit 6 bis 9 € pro weiche rechnen.
Ich verwende IEK MAD4-MM und digikeiys DR4018. Funktionieren beide einwandfrei. Allderdings müssen letztere programmiert werden.
Die mä-decoder K83 gibts oft gebraucht in der bucht.

Hubert


Mein anlagenneubau: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=140152
Meine fahrzeugverbesserungen: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=132888

Fahre moba und ID.3 mit selbst produzierten PV-strom.


 
hu.ms
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.844
Registriert am: 22.09.2007
Ort: in den Alpen
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3, CS2, LoDi-Con, DCC + mfx + MM
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 12.09.2022 | Top

   

Roco 73763 mit zusätzlichen Funktionen ausstatten
Roco Vectron 70315 zwingend Zimo Decoder?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz