Willkommen 

RE: Gleismaterial versus Rollmaterial

#1 von Peter Müller , 20.10.2007 19:59

Ich habe gerade mal überschlägig kalkuliert, um wie viele Meter mein Gleismaterial länger ist als mein Rollmaterial bildlich aneinander gekuppelt benötigen würde.

Gut 15 Meter betriebsbereitem Rollmaterial stehen mehr als 150 Meter Gleismaterial zur Verfügung, wovon allerdings nur 65 Meter (überwiegend C-Gleis) regelmäßig auf dem Teppich aufgebaut werden. Der Rest (altes M-Gleis) fristet als "Garagenbahn" ein stiefmütterliches Dasein und wartet auf die allmähliche "C-Gleis-Metamorphose".


Grüße, Peter


 
Peter Müller
Gleiswarze
Beiträge: 11.023
Registriert am: 02.07.2006
Gleise 2L, ML
Steuerung AC, DC, DCC, Mfx, MM


RE: Gleismaterial versus Rollmaterial

#2 von SkodaH0 ( gelöscht ) , 20.10.2007 20:08

Moin !

Ich hoffe mal, dass später irgendwann mal das gesamte Rollmaterial rollen kann - auf grad mal 2 qm Heim- und Spielanlage sieht das momentan nich so doll aus. Ich kann zwar noch alles stellen und es sind dann auch noch einige cm Gleis zu sehen, fahren kann ich mir dann aber abschminken....


SkodaH0

RE: Gleismaterial versus Rollmaterial

#3 von Stummilein , 20.10.2007 20:32

Hallo,

das ist endlich mal eine Frage, die ich gut beantworten kann.
Alle meine Gleise in Spur H0 betragen zusammen eine Länge von 100 Einheiten.

Mein rollendes Material beträgt (2 Alpha-Wagen nicht mitgerechnet):

1
2
3
4
5
6
7
8
 
Dampfloks:     259 Einheiten
Dieselloks: 188 Einheiten
Elektroloks: 335 Einheiten
Triebwagen: 108 Einheiten
Personenwagen: 902 Einheiten
Güterwagen: 1290 Einheiten
Zusammen: 3082 Einheiten
 
 


Somit brauche ich noch ein paar Gleise.


Beste Grüße Ralf


 
Stummilein
Administrator / Foreninhaber
Beiträge: 5.740
Registriert am: 26.04.2005
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Gleismaterial versus Rollmaterial

#4 von wolfgang58 ( gelöscht ) , 20.10.2007 20:37

Zitat von Stummilein
Hallo,
...
Somit brauche ich noch ein paar Gleise.



Hallo Raf,

Gratulation,

dafür daß Du erst "seit kurzem" sammelst,
ist das schon sehr beachtlich.

Tip:
jetzt statt Rollmaterial ganz konsequent nur Gleise kaufen

und immer fleißig die Anzeigen für leestehende Lagerhallen lesen.


wolfgang58

RE: Gleismaterial versus Rollmaterial

#5 von Riprode , 20.10.2007 20:59

Hallo Peter,
hallo allerseits,

ich habe genau 37,813m Gleis zur Verfügung, mein Rollmaterial macht 93,70% dieser Länge aus. Da ich aber nicht alles registriertes Gleismaterial verbaut habe, würde sich nichts mehr rühren. Mittelfristiger Ausbau auch der Strecke wird allerdings angestrebt...

Rheinisch Bergische Grüße
Heiko


REVIERMODULE
MIST 4


 
Riprode
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.654
Registriert am: 27.12.2005
Spurweite H0
Steuerung CS2, CS3, 6021 über 60128
Stromart Digital


RE: Gleismaterial versus Rollmaterial

#6 von raily , 21.10.2007 01:16

Hallo zusammen,

ich habe es nicht nachgemessen, aber nachdem alle 6 Bahnhofsgleise, Abstellgleise, die Ausweiche und das BW voll besetzt waren, sich aber dabei die Schubladenschränke und Aufbewahrungskartons sich nicht wesentlich geleert hatten, geht meine Stimme zu Ungunsten der Gleislänge:

Ich kann nicht alles Rollmaterial auf die Gleise stellen, dann könnte kein Zug mehr fahren.

Viele Grüße,
Dieter.


Märklinbahner ab `61 m. Pause, Ep.III-IVa, z.Zt. keine große Anlage, aber etwas DC dazu.

Meine Umbauten: Kleine Basteleien: BR 74 (Mä. 3095)

Die Mini-Moba: Mein Testkreis: Aktuelles aus dem letzten Jahr..
___
wd.


 
raily
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.461
Registriert am: 02.07.2006
Ort: Bremen
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Gleismaterial versus Rollmaterial

#7 von Uwe der Oegerjung , 21.10.2007 16:53

Hallo @all

Auf meiner Testanlage sind knapp 65 meter M-,K- und C-Gleise verlegt und auf der Modulanlage knapp 290 meter K- und C-Gleise verlegt und für Lokomotiven wäre kein Platz da wenn ich meine Waggons auf beide Anlagen verteilen würde.
Ich plane noch ein oder drei neue SBF unter Modulanlage zubauen

MfG von Uwe dem Oegerjung


Modell/Spielbahner u. Sammler. Testanlage mit M-,K- u. C-Gleis.Modulanlage mit K- u. C-Gleis.
Fahre in H0 mit IB (DCC/MM2) oder analog mit AC oder DC.
H0 Strab.-, H0m/ H0e Klein- u. Feldbahn mit DC u. DCC
Schalten analog m. GBS.


 
Uwe der Oegerjung
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.135
Registriert am: 29.07.2005
Ort: Hagen
Gleise Märklin m/k/c
Spurweite H0, H0e, H0m
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Gleismaterial versus Rollmaterial

#8 von Joker ( gelöscht ) , 21.10.2007 19:04

meine 4 zuggarnituren finden gut platz im hauptbahnhof, der 5 gleise hat sodass immer zwei gleise bei durchfahrten zur verfügung stehen =)


Joker

RE: Gleismaterial versus Rollmaterial

#9 von DRGW ( gelöscht ) , 21.10.2007 21:35

Hallöchen,
ich kann nicht alles Rollmaterial auf meine Anlage stellen. Das heisst aber nicht, das ich viele Fahrzeuge habe, die Anlage ist nur sehr klein.


DRGW

RE: Gleismaterial versus Rollmaterial

#10 von Kurt , 21.10.2007 23:30

Hallo,

ich kann zwar 12m Züge fahren ohne dass die Lok den letzten Wagen schiebt. Aber meine Teppichbahn ist trotzdem zu kurz für sämtliches Rollmaterial. Schliesslich will ich ja nicht immer den gleichen 12m Zug fahren lassen.

Gruss Kurt


Kurt

Der Zukunft voraus


Kurt  
Kurt
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.670
Registriert am: 30.04.2005
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 174
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz