Willkommen 

RE: Scheibenkollektormotor (Märklin Krokodil 3015) dreht nicht los

#1 von rocky mountaineer , 31.01.2019 13:31

Hallo,
beobachte seit einiger Zeit, daß der Motor des obigen Modells nicht anläuft, insbesondere nach einiger Zeit des Stillstands.
Die Bürsten (1 Kohle, 1 Kupfergeflecht) sind neuwertig, der Kollektor sauber, die Spalte zwischen den Kollektorsegmenten ebenfalls sauber, keine Schmiemittelreste auf den Segmenten.
Wernn ich beide Bürsten als Kupferbürsten einbringe, gibt es keine Probleme.

Kann es sein, daß es Kohlebürsten gibt, die weniger geeignet sind (vielleicht besonders bei den im Durchmesser etwas stärkeren für diesen Motor) oder altern oder eine Art Isolationsschicht ausbilden oder einen zuhohen Widerstand haben?
Hat jemand ähnliche Erfahrungen?

Danke und Gruß
Joern


Das ist:
Eine etwas andere H0-Anlage - nichts für Puristen ! (2. Update (Video), 21.03.17)


 
rocky mountaineer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 497
Registriert am: 07.05.2014
Ort: Unterfranken
Gleise M + K
Spurweite H0
Steuerung Märklin 6021
Stromart AC, Digital


RE: Scheibenkollektormotor (Märklin Krokodil 3015) dreht nicht los

#2 von Preussenhusar , 31.01.2019 13:44

Hallo Joern,

ähnliches habe ich bemerkt, als eine Lok stotterte und stehenblieb.
Die Bürste - in meinem Fall - hatte zuwenig Andruck auf den Kollektor.
Stelle die Lok mal offen aufs Gleis und drücke mit einem Zahnstocher (o.ä.) auf die Andruckfedern der Kohle.

Gruß
Stefan


Mein Name ist übrigens Stefan , aber ich poste als PH


Preussenhusar  
Preussenhusar
InterCity (IC)
Beiträge: 630
Registriert am: 09.12.2015
Ort: im Umziehen begriffen
Gleise Märklin 3600, 5100 und C-Gleis. G auf LGB
Spurweite H0, G
Steuerung Trafo, 6021
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Scheibenkollektormotor (Märklin Krokodil 3015) dreht nicht los

#3 von rocky mountaineer , 31.01.2019 13:55

Zitat

Die Bürste - in meinem Fall - hatte zuwenig Andruck auf den Kollektor.


Hallo Stefan,
danke für Antwort. Die Andruckfedern sind i.O. Mit 2 Kupferbürsten funktioniert es ja.
Gruß
Joern


Das ist:
Eine etwas andere H0-Anlage - nichts für Puristen ! (2. Update (Video), 21.03.17)


 
rocky mountaineer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 497
Registriert am: 07.05.2014
Ort: Unterfranken
Gleise M + K
Spurweite H0
Steuerung Märklin 6021
Stromart AC, Digital


RE: Scheibenkollektormotor (Märklin Krokodil 3015) dreht nicht los

#4 von shaddowcanyon , 31.01.2019 14:46

Hallo Joern,

Ich vermute, dass die Kohlebürste vielleicht zu dick ist, oder die Bürstenführung vielleicht etwas außer Form geraten ist.
Vielleicht einfach mal mit einem feinen Schraubenzieher o.ä. gegen die eingebaute Kohlebürste drücken, wenn die Lok nicht anläuft.

Ich würde die Lok nicht längere Zeit mit zwei Kupferbürsten betreiben. Die Kohlebürste sorgt nämlich nebenbei auch für eine "Schmierung" der Kollektorlamellen mit Graphit. Die Kupferbürsten allein verursachen einen erhöhten Verschleiß.

Grüße

Hans Martin


The Presidents, Chief Engineers, Finance Directors, Baggage Porters, and Yard Sweepers
of the Benton Valley Railroad Line : viewtopic.php?f=64&t=109585

Les Aventures du Chasseur Noir
viewtopic.php?f=168&t=138761


 
shaddowcanyon
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.157
Registriert am: 27.04.2014
Homepage: Link
Ort: Darmstadt
Gleise Märklin K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CU 6021
Stromart Digital


RE: Scheibenkollektormotor (Märklin Krokodil 3015) dreht nicht los

#5 von SAH , 02.02.2019 07:14

Guten Morgen Joern,

überprüfe bitte beide Bürstenfedern, ob sie unterschiedlich sind: Eine muss gerade (Kohlenbürste) sein, die Andere muss einen Haken (Kupferbürste) haben. Es wurde Einiges herumexperimentiert Seitens der Nutzer. Trifft die falsche Feder auf eine Bürste, wird der Andruck viel zu hoch (Kohlenbürste) bzw. die Bürste verliert Halt (Kupfer).
Zweiter Prüfpunkt (wurde teilweise angesprochen): ist der Anpressdruck in Ordnung?
Die Lok so aufstellen, dass die Treibräder in der Luft drehen können. Bei demontierter Mittelhaube
Spannung anlegen und beobachten. Wenn sich Nichts rührt, mit einem Schraubendreher den Andruck vergrößern bzw. verringern bis sich der Motor dreht. Die betroffene Bürstenfeder muss dann vorsichtig gebogen oder ausgetauscht werden.
Dritter Punkt, Deime Frage: es gab tatsächlich mal " Langsamfahrbürsten", die gibt es jrdoch schon seit ca. 60 Jahren nicht mehr.

mit freundlichen Grüßen
Stephan-Alexander Heyn


Stephan-Alexander Heyn
www.sheyn.de/Modellbahn/index.php


SAH  
SAH
Gleiswarze
Beiträge: 12.087
Registriert am: 06.06.2005
Homepage: Link
Spurweite H0, N, Z
Stromart AC, DC, Digital, Analog


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 177
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz