An Aus


📌 Neues aus der Papierfabrik - Gebäudebau in Z

#1 von Zetti65 , 23.02.2019 19:55

Hallo Freunde der kleinen Spur,

ich möchte euch hier demonstrieren, wie mit einfachsten Mitteln und Methoden ganz ansehnliche Gebäude entstehen können. Diese sind vielleicht nicht mit hochwertigen Gebäuden bekannter Hersteller zu vergleichen und nicht so präzise wie Lasercut-Produkte, aber selbst gebaut und jedes ein Unikat.

Denn wie sagte schon Konfuzius: "Der Weg ist..." nun, ihr kennt das ja.


Gebaut wurden:

Empfangsgebäude Ingersleben
Lokschuppen
Lagergebäude
Kohlenschuppen
Bergbaumuseum
Gasthaus
Rittergut
Mühle
Wohnhaus
Wohnhaus, Bahnhostraße 1
Wohnhaus, Bahnhostraße 3
Stellwerk Waldsteinberg
Blockstelle 65





Wer Interesse hat, kann mich gern beim Bau begleiten.



Empfangsgebäude mit Güterschuppen


Entwurf

Zuerst habe ich die Maße festgelegt und die einzelnen Wände am Computer gezeichnet. Danach wurden diese auf normalen Papier ausgedruckt.



Die Umrisse der einzelnen Wände wurden so mit einem Skalpell ausgeschnitten, daß an den Seiten noch Papier übersteht. Dieser "zusätzliche" Papierstreifen wird zum Umkleben der Rückseite benötigt. Das ist wichtig, damit die Pappe sich später nicht verzieht. Die Öffnungen für Fenster und Türen werden später ausgeschnitten.

Jetzt Pappe zur Stabilität in der Breite der Wände zuschneiden.



Eine Seite der Wandtextur mit der Rückseite (!) des Skalpells vorsichtig einritzen, knicken und an diese Seite die Pappwand ankleben.





Nach dem Trocknen die andere Seite entlang der Pappe (an beiden Knickkanten) wieder mit der Rückseite der Klinge vorsichtig einritzen.





Nach dem Kleben die überschüssigen Leimreste entfernen und unter Druck trocknen lassen.



Danach werden überstehende Teile ab- und vorhandene Türen und Fenster ausgeschnitten. Die Schnittkanten werden farblich behandelt.



Diese Vorgehensweise wiederhole ich für alle Wände.


alle ausgeschnittenen Wände


Türen und Fenster wurden eingesetzt

An die Fenster, deren Räume keine Einrichtung bekommen, werden noch Gardinen "angehängt". Ein guter räumlicher Effekt wird erzielt, wenn die Gardinen etwas Abstand zum Fenster haben.


Im nächsten Schritt werden die einzelnen Gebäudeteile zusammengesetzt...


Fortsetzung folgt.

Edit: Inhaltsverzeichnis aktualisiert.


GrüsZe
Detlef

Gebäudebau in Spur Z 📌 Meine Basteleien auf YT 📌 Meine Aktuelle


 
Zetti65
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 392
Registriert am: 24.02.2018
Spurweite Z
Steuerung mit der rechten Hand 😏
Stromart Analog

zuletzt bearbeitet 25.09.2022 | Top

RE: Neues aus der Papierfabrik - Gebäudebau in Z

#2 von Intercity85 , 24.02.2019 10:12

Respekt, man merkt das du soetwas nicht seit gestern machst. Sehr sauber und exakt gearbeitet, wird bestimmt ein top Gebäude.


Gruß André
Kopfbahnhof Wipphausen


 
Intercity85
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 344
Registriert am: 23.12.2015
Spurweite Z
Stromart Analog


RE: Neues aus der Papierfabrik - Gebäudebau in Z

#3 von BR 503636 , 24.02.2019 10:21

Hallo Zetti65, sieht wirklich super aus und durch deine Technik wird das Teil sehr stabil. Welches Programm benutzt du zum Zeichnen?

Gruß Peter


BR 503636  
BR 503636
S-Bahn (S)
Beiträge: 22
Registriert am: 24.08.2015
Ort: Ludwigsburg


RE: Neues aus der Papierfabrik - Gebäudebau in Z

#4 von Zetti65 , 25.02.2019 16:33

Hallo,

und vielen Dank für die Vorschusslorbeeren.

@André
Seit ca. 4 Jahren beschäftige ich mich mit Modellbau. Das, was du da siehst, ist das Ergebnis von Versuch und Irtum.
Naja, sehr viel Versuch und noch mehr Irrtum.

@Peter
Stabil ist es, in der Tat. Fast schon wie Holz. Da kann ich ja das nächste gleich mit Balsa bauen.
Ich zeichne mit Gimp und Paint...


GrüsZe
Detlef

Gebäudebau in Spur Z 📌 Meine Basteleien auf YT 📌 Meine Aktuelle


 
Zetti65
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 392
Registriert am: 24.02.2018
Spurweite Z
Steuerung mit der rechten Hand 😏
Stromart Analog


Neues aus der Papierfabrik - Gebäudebau in Z

#5 von Zetti65 , 02.03.2019 14:01

Hallo Freunde der kleinen Spur,

nachdem alle Wände vorbereitet sind, kann mit dem Zusammenbau begonnen werden. Die einzelnen Gebäudeteile werden alle separat zusammengebaut. Das macht das "Handling" einfacher. Ich zeige es am Beispiel des Anbaus, in dem sich ein Büro befindet. Diese Vorgehensweise ist bei allen Gebäudeteilen identisch.

Ich beginne mit zwei Wänden, die rechtwinklig zusammengeklebt werden. Danach wird der Boden eingeklebt und eine dritte Wand. Die vierte bleibt erst einmal offen, da dieses Büro mit einer Einrichtung ausgestattet werden soll. Weiterhin soll der Raum auch eine Beleuchtung erhalten. Deshalb wird eine LED an der Decke befestigt und durch den Boden nach außen geführt.





Die Einrichtungsgegenstände bestehen in diesem Fall aus einem Schreibtisch mit Stuhl, Schränke und einem Bücherregal. Die Fenster haben noch Vorhänge erhalten.





Beim Betrachten der Fotos stellte ich fest, daß das Bücherregal auf dem Kopf steht. Ist aber nun zu spät.
Jetzt die Decke einpassen und schon mal das Licht testen - funktioniert!



Zum Schluß kann die vierte Wand angebracht werden. Die Dächer kommen erst drauf, wenn alle Gebäudeteile zusammengeklebt worden sind.



Der rechte Hauptteil des Empfangsgebäudes erhielt keine Möblierung. So bekamen die Fenster eine Gardinenmaske. Vielleicht noch zu erkennen: der Abstand zwischen Fensterglas und Gardine.





Beleuchtet wurde dieser Teil mit zwei LED - eine je Etage. Dazu wurde noch eine Zwischendecke eingezogen.




Als nächstes wird der linke Hauptteil und der Güterschuppen zusammengebaut...


Fortsetzung folgt.

Edit: Links zu Bildern aktualisiert.


GrüsZe
Detlef

Gebäudebau in Spur Z 📌 Meine Basteleien auf YT 📌 Meine Aktuelle


 
Zetti65
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 392
Registriert am: 24.02.2018
Spurweite Z
Steuerung mit der rechten Hand 😏
Stromart Analog

zuletzt bearbeitet 31.07.2021 | Top

Neues aus der Papierfabrik - Gebäudebau in Z

#6 von Zetti65 , 03.03.2019 10:33

Hallo Freunde der kleinen Spur.

Weiter geht es mit dem linken Gebäudeteil.






Im Erdgeschoß befindet sich der Warteraum für die Reisenden. Dieser sollte ebenfalls eingerichtet und mit Beleuchtung ausgestattet werden.






Ein Blick durch das Fenster lassen die Sitzbänke erahnen.








Der Schuppen erhielt noch einige "Güter" und eine Beleuchtung, sowie eine kleine Laderampe und ein Tor.




Alle Gebäudeteile haben ein Sockelmauerwerk aus Naturstein erhalten. Das kommt dem Original laut Beschreibung etwas näher.






Jetzt muß der Dachdecker ran...


Fortsetzung folgt.

Edit: Links zu Bildern aktualisiert.


GrüsZe
Detlef

Gebäudebau in Spur Z 📌 Meine Basteleien auf YT 📌 Meine Aktuelle


 
Zetti65
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 392
Registriert am: 24.02.2018
Spurweite Z
Steuerung mit der rechten Hand 😏
Stromart Analog

zuletzt bearbeitet 31.07.2021 | Top

RE: Neues aus der Papierfabrik - Gebäudebau in Z

#7 von EningerN , 03.03.2019 10:58

Hallo Zetti,
es ist immer ein Vergnügen Dir bei Deinem Schaffen zu zuschauen.Bin mal gespannt was der Dachdecker so auf der "Pfanne" hat
Liebe Grüße
Jörg


herzlichst
Jörg

... weitere Beiträge...
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=5...145985#p2145985


EningerN  
EningerN
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 472
Registriert am: 14.09.2015


RE: Neues aus der Papierfabrik - Gebäudebau in Z

#8 von Zetti65 , 10.03.2019 12:49

Hallo Jörg,

vielen Dank. Ich schaue auch lieber Anderen bei der Arbeit zu...


GrüsZe
Detlef

Gebäudebau in Spur Z 📌 Meine Basteleien auf YT 📌 Meine Aktuelle


 
Zetti65
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 392
Registriert am: 24.02.2018
Spurweite Z
Steuerung mit der rechten Hand 😏
Stromart Analog


Neues aus der Papierfabrik - Gebäudebau in Z

#9 von Zetti65 , 10.03.2019 12:58

Hallo Freunde der kleinen Spur,

der Dachdecker war da!

Die Dächer des Originals waren mit blauem Schiefer gedeckt worden. Diese wurden jedoch infolge einer Restaurierung durch rote Dachschindeln ersetzt. Nur das Güterschuppendach - wohl aus Kostengründen - erhielt seine originale Pappeindeckung zurück.
Zuerst wurden Dachlatten angebracht und nach dem Trocknen gekürzt. Die Dachunterseite erhielt einen braunen Anstrich.












Für die "Dachpappe" schnitt ich 2,5 mm schmale Papierstreifen, die ich dann von unten nach oben und überlappend auf das Dach klebte. Nach dem Durchtrocknen wurde das Dach schwarz angemalt.








Die Regenrinnen und Fallrohre waren im Original hellgrün. Ich nahm also grüne Aderleitung (0.14 mm²), schnitt sie mit dem Skalpell längs ein und entfernte die Kupferlitze. Die Fallrohre entstanden aus passendem massiven Draht aus der Bastelkiste: Entsprechend gebogen, mit einem grünen Lackmarker angemalt und mit Sekundenkleber an Regenrinne und Gebäudesockel befestigt.











Im nächstes Schritt werden die anderen Dächer gedeckt...


Fortsetzung folgt.

Edit: Links zu Bildern aktualisiert.


GrüsZe
Detlef

Gebäudebau in Spur Z 📌 Meine Basteleien auf YT 📌 Meine Aktuelle


 
Zetti65
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 392
Registriert am: 24.02.2018
Spurweite Z
Steuerung mit der rechten Hand 😏
Stromart Analog

zuletzt bearbeitet 31.07.2021 | Top

Neues aus der Papierfabrik - Gebäudebau in Z

#10 von Zetti65 , 24.03.2019 15:07

Hallo Freunde der kleinen Spur,

weiter geht es mit dem Dach des Anbaus. Die Ablauf entspricht dem des Güterschuppens: Die Dachflächen wurden zugeschnitten, die Pfetten (oben Dachlatten genannt) angebracht und die Unterseite des Dachüberstandes braun angestrichen.




Nach dem Ankleben des Daches an den Anbau und dem Trocknen wurde die Dachziegeltextur aufgeklebt. Nach erneuter Trocknungsphase wurde der Überstand abgeschnitten. Weiterhin wurden Regenrinnen und Fallrohre montiert.




Die Montage des Hauptdaches erfolgt in gleicher Reihenfolge.














Die Reihenfolge beim Bekleben der Dächer:






Die Firstziegel entstanden aus einem 1mm breiten Steifen. Ebenso die Abdeckung der Kehle.




Die Treppen entstanden aus unterschiedlich breiten Pappstreifen, zusammengeklebt und Betongrau angemalt.




Abschließend wurden noch Schornsteine und die vorgefertigten Treppenstufen angebracht.




Damit ist der Bau weitestgehend abgeschlossen.





Was noch fehlt, sind Beschriftungen und die Alterung...



Fortsetzung folgt.

Edit: Links zu Bildern aktualisiert.


GrüsZe
Detlef

Gebäudebau in Spur Z 📌 Meine Basteleien auf YT 📌 Meine Aktuelle


Bahninfo hat sich bedankt!
 
Zetti65
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 392
Registriert am: 24.02.2018
Spurweite Z
Steuerung mit der rechten Hand 😏
Stromart Analog

zuletzt bearbeitet 31.07.2021 | Top

RE: Neues aus der Papierfabrik - Gebäudebau in Z

#11 von G1600BB , 24.03.2019 17:32


HerZlicher Gruß aus dem Norden Bremens
Jörg


 
G1600BB
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 319
Registriert am: 03.03.2017
Spurweite Z


RE: Neues aus der Papierfabrik - Gebäudebau in Z

#12 von jan99 , 24.03.2019 21:39

Stark!

Jan


http://www.efs-badschwartau.de/Aktuell/spur_z/ - http://blog.tappenbeck.net/2015/02/19/li...bahn-spur-z-co/


 
jan99
InterRegio (IR)
Beiträge: 140
Registriert am: 29.01.2013
Ort: Jan99
Spurweite Z, 0, 00


RE: Neues aus der Papierfabrik - Gebäudebau in Z

#13 von KONRAD Spur Z Bahner , 25.03.2019 09:34

Hallo,

Ich habe bei dir auch still mitgelesen und muss sagen exzellenter Modellbau 👍👍👍. Hut ab bei mir wären die kleinen Details wegen meiner Augen nicht mehr machbar.

Gruß Konrad


KONRAD Spur Z Bahner  
KONRAD Spur Z Bahner
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.174
Registriert am: 18.07.2017
Ort: Übermatzhofen
Spurweite Z
Stromart DC, Analog


Neues aus der Papierfabrik - Gebäudebau in Z

#14 von Zetti65 , 31.03.2019 17:09

Hallo Freunde der kleinen Spur.

Vielen Dank. Hier noch zwei Bilder:






Als nächstes geht es an den Lokschuppen:





Fortsetzung folgt.

Edit: Links zu Bildern aktualisiert.


GrüsZe
Detlef

Gebäudebau in Spur Z 📌 Meine Basteleien auf YT 📌 Meine Aktuelle


 
Zetti65
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 392
Registriert am: 24.02.2018
Spurweite Z
Steuerung mit der rechten Hand 😏
Stromart Analog

zuletzt bearbeitet 31.07.2021 | Top

RE: Neues aus der Papierfabrik - Gebäudebau in Z

#15 von Intercity85 , 02.04.2019 16:08

Hammer ... sieht klasse aus.


Gruß André
Kopfbahnhof Wipphausen


 
Intercity85
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 344
Registriert am: 23.12.2015
Spurweite Z
Stromart Analog


Neues aus der Papierfabrik - Gebäudebau in Z

#16 von Zetti65 , 08.04.2019 17:53

Hallo Freunde der kleinen Spur.

Der Lokschuppen

Abweichend vom Original wurde der Lokschuppen etwas verlängert, um später auch etwas größere Lokomotiven abstellen zu können.
Der kleine Werkstattanbau gestattete es, einfache Reparaturen auszuführen. Lokschuppen und Werkstatt wurden in Fachwerkkonstruktion errichtet, letztere wurde später verputzt. Der Schuppen wurde von der Werkstatt aus betreten, deshalb fehlte in den Toren eine Schlupftür.
Die Farbgebung ist die gleiche, wie beim Empfangsgebäude.








Der Anfang ist gemacht...

Fortsetzung folgt.

Edit: Links zu Bildern aktualisiert.


GrüsZe
Detlef

Gebäudebau in Spur Z 📌 Meine Basteleien auf YT 📌 Meine Aktuelle


 
Zetti65
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 392
Registriert am: 24.02.2018
Spurweite Z
Steuerung mit der rechten Hand 😏
Stromart Analog

zuletzt bearbeitet 31.07.2021 | Top

RE: Neues aus der Papierfabrik - Gebäudebau in Z

#17 von Intercity85 , 08.04.2019 18:29

Ist die Texture auf den Wänden ausgedrucktes Papier oder hast du mit einem Stift die Linien gezogen?


Gruß André
Kopfbahnhof Wipphausen


 
Intercity85
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 344
Registriert am: 23.12.2015
Spurweite Z
Stromart Analog


RE: Neues aus der Papierfabrik - Gebäudebau in Z

#18 von Zetti65 , 14.04.2019 17:04

Hallo André,

ja, die Wände wurden am PC gezeichnet und dann ausgedruckt. Mit einem schwarzen Fineliner habe ich die Schnittkanten eingefärbt, dabei bin ich wohl etwas abgerutscht...


GrüsZe
Detlef

Gebäudebau in Spur Z 📌 Meine Basteleien auf YT 📌 Meine Aktuelle


 
Zetti65
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 392
Registriert am: 24.02.2018
Spurweite Z
Steuerung mit der rechten Hand 😏
Stromart Analog


Neues aus der Papierfabrik - Gebäudebau in Z

#19 von Zetti65 , 14.04.2019 18:02

Hallo Freunde der kleinen Spur,

es geht weiter mit dem Lokschuppen.

An der Stirnseite befindet sich eine Lokwerkstatt. Diese wurde nicht mit Papier beklebt, sondern "verputzt". Das realisierte ich ganz einfach mit etwas dickerer Farbe.
Ausgestattet wurde die kleine Werkstatt noch mit Werkbank, Feuerlöscher, Ständerbohrmaschine, Werkzeuge... und Licht.




Die Tore des Lokschuppens sollen sich später unabhängig voneinander öffnen und schließen lassen. Dazu wurden die Scharniere vorbereitet.

Die Form und die Maße der Türen wurden festgelegt.




Die Innenwände erhielten ebenfalls eine Textur. Des Weiteren wurden zwei Untersuchungsgruben eingebaut, die Wände zusammen geklebt und es erfolgte eine erste Stellprobe.













Jetzt muss ich mir Gedanken über den Antrieb für die Tore machen...

Fortsetzung folgt.

Edit: Links zu Bildern aktualisiert.


GrüsZe
Detlef

Gebäudebau in Spur Z 📌 Meine Basteleien auf YT 📌 Meine Aktuelle


 
Zetti65
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 392
Registriert am: 24.02.2018
Spurweite Z
Steuerung mit der rechten Hand 😏
Stromart Analog

zuletzt bearbeitet 31.07.2021 | Top

Neues aus der Papierfabrik - Gebäudebau in Z

#20 von Zetti65 , 22.04.2019 14:10

Hallo Freunde der kleinen Spur,

der Elektriker war da.

Er hat den Sicherungskasten installiert und so konnte die Beleuchtung eingeschaltet werden. Funktioniert!




Nachdem ich eine Lösung für den Torantrieb gefunden habe, konnte ich mit den Toren weiter machen.
An die Unterkante der Torflügel klebte ich den 0.4 mm-Stelldraht. 1 bis 2 mm breite Papierstreifen wurden auf die Pappe geklebt und imitieren Holzbretter. Die Scharnierbolzen entstanden aus 0,25 mm² Aderendhülsen, in denen ein Stückchen Draht eingelötet und entsprechend gekürzt wurde.










Der Antrieb



Der Antrieb war eigentlich nur ein Probeaufbau. Er hat aber auf Anhieb so gut funktioniert, dass ich ihn gleich eingebaut habe.
Gesteuert werden die Servos mit einem Arduino Nano, was ein langsames Öffnen und Schließen der Tore ermöglicht. Leider kommt der Servo nicht in seine Endlage, was sich mit einem anhaltenden Brummen bemerkbar macht. Zudem ist er im Betrieb sehr laut. Ich habe eine Billig-Version eines Micro Servos verwendet.





Und ein Servomotor hat beim Testen auch noch seinen Geist aufgegeben.


Ich sag' nur: Wer billig kauft, kauft zweimal...

Fortsetzung folgt.

Edit: Links zu Bildern aktualisiert.


GrüsZe
Detlef

Gebäudebau in Spur Z 📌 Meine Basteleien auf YT 📌 Meine Aktuelle


 
Zetti65
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 392
Registriert am: 24.02.2018
Spurweite Z
Steuerung mit der rechten Hand 😏
Stromart Analog

zuletzt bearbeitet 31.07.2021 | Top

RE: Neues aus der Papierfabrik - Gebäudebau in Z

#21 von Bls martin , 22.04.2019 14:32

Hallo Zetti
Ich bin völlig begeistert. Ich breche mir beim Eigenbau in Spur N schon die Finger.

Martin


Bls martin  
Bls martin
Beiträge: 3
Registriert am: 19.04.2019


Neues aus der Papierfabrik - Gebäudebau in Z

#22 von Zetti65 , 27.04.2019 20:54

Hallo Freunde der kleinen Spur.

Heute ein kleines Update.

Der Lokschuppen hat seinen Boden bekommen und ein paar Kleinigkeiten sind hinzu gekommen.










Eine kleine Bastelei für zwischendurch:






Absetzmulde der Falk Adler GmbH & Co. KG. Natürlich aus Papier...

Fortsetzung folgt.

Edit: Links zu Bildern aktualisiert.


GrüsZe
Detlef

Gebäudebau in Spur Z 📌 Meine Basteleien auf YT 📌 Meine Aktuelle


 
Zetti65
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 392
Registriert am: 24.02.2018
Spurweite Z
Steuerung mit der rechten Hand 😏
Stromart Analog

zuletzt bearbeitet 31.07.2021 | Top

Neues aus der Papierfabrik - Gebäudebau in Z

#23 von Zetti65 , 28.04.2019 18:00

Hallo Freunde der kleinen Spur,

die Innenausstattung des Lokschuppens ist nun komplett!











Jetzt kommt der Deckel über die ganze Sache.
Ich befürchte nur, dass man die ganzen Details dann nicht mehr erkennen kann...

Fortsetzung folgt.

Edit: Links zu Bildern aktualisiert.


GrüsZe
Detlef

Gebäudebau in Spur Z 📌 Meine Basteleien auf YT 📌 Meine Aktuelle


 
Zetti65
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 392
Registriert am: 24.02.2018
Spurweite Z
Steuerung mit der rechten Hand 😏
Stromart Analog

zuletzt bearbeitet 31.07.2021 | Top

RE: Neues aus der Papierfabrik - Gebäudebau in Z

#24 von G1600BB , 29.04.2019 08:06

Zitat


Jetzt kommt der Deckel über die ganze Sache. 😉
Ich befürchte nur, dass man die ganzen Details dann nicht mehr erkennen kann...

[size=10].




Moin,
Vorschlag zur Güte: dem Deckel einen Schraubverschluß verpassen, dann bleibt er abnehmbar. Wäre ansonsten wirklich schade drum.


HerZlicher Gruß aus dem Norden Bremens
Jörg


 
G1600BB
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 319
Registriert am: 03.03.2017
Spurweite Z


Neues aus der Papierfabrik - Gebäudebau in Z

#25 von Zetti65 , 01.05.2019 16:34

Hallo Freunde der kleinen Spur,

das Dach entstand aus 5mm breiten Papierstreifen, die von unten nach oben und überlappend auf die Pappe geklebt wurden. Für die Dauer des völligen Trocknens wurde das Dach eingespannt, damit es sich nicht verzieht. Anschließend wurde es schwarz angemalt.






Damit man an die Gleise kommt, soll das Dach abnehmbar bleiben. Ich habe einfach vier dicke Pappstückchen an die Unterseite geklebt.
Jetzt rastet es regelrecht ein. Wenn sich das nicht bewähren sollte, kommen Magnete zum Einsatz.




Probebau für Dachlüfter:






Oder doch die Light-Version?



Bin mir noch nicht sicher...


Fortsetzung folgt.

Edit: Links zu Bildern aktualisiert.


GrüsZe
Detlef

Gebäudebau in Spur Z 📌 Meine Basteleien auf YT 📌 Meine Aktuelle


a-zett hat sich bedankt!
 
Zetti65
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 392
Registriert am: 24.02.2018
Spurweite Z
Steuerung mit der rechten Hand 😏
Stromart Analog

zuletzt bearbeitet 31.07.2021 | Top

   

Noch Fahrregler - Erfahrungen, LEDs…
kann/sollte man elektrische Spur Z Weichen oelen?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz