RE: Märklin H0-Anlage in L-Form 5.69x3.66m2

#1 von 216 090-1 , 01.03.2019 18:53

Hallo MOBA-Freunde,

ich möchte hier gerne den Bau unserer Anlage beschreiben. "Unsere" Anlage, weil ich hoffe, dass meine Kinder auch viel Anteil daran nehmen.

1. Titel
H0-Anlage in L-Form 5.69x3.66m2

2. Spurweite & Gleissystem
H0, K-Gleissystem

3. Raum & Anlage
3.1 Raumskizze, evtl. auch Bilder davon


3.2 Anlagenform (L, U, Rechteck, An der Wand entlang...)
L-Form

3.3 Anlagengrösse oder verfügbare Fläche im Raum
Raum ca. 6.1x4.2 m2

4. Technisches
4.1 Modellbahn vs. Spielbahn
Spielbahn - Modellbahn 3:1

4.2 Hauptbahn und/oder Nebenbahn
2-gleisige Hauptbahn mit eingleisiger Nebenbahn

4.3 Mindestradius (sichtbar / verdeckt)
Hauptbahn R4
Nebenbahn R2

4.4 Maximale Steigung
Hauptbahn 3%
Nebenbahn 4%

4.5 Maximale Zugslänge
Ca. 2m

4.6 Anlagentiefe (minimal, maximal)
1.6m bis 1.7m

4.7 Eingriffslücken / Servicegang
Ja, beides

4.8 Anlagenhöhe der Hauptebene
Ca. 110cm

4.9 Schattenbahnhof / Fiddle Yard
Schattenbahnhof für die Hauptbahn zum automatischen Wechsel
Grosser Schattenbahnhof als Abstellbahnhof

4.10 Oberleitung ja / nein
geplant

5. Steuerung
5.1 Fahren analog oder digital
digital

5.2 Steuern analog oder digital
digital

5.3 PC-Steuerung
evtl. später

6. Motive
6.1 Epoche
am liebsten Epoche IV, aber es darf alles fahren

6.2 Bahnhofstyp(en)
Durchgangsbahnhof für Haupt- und Nebenbahn
Ein kleiner Bahnhof nur für die Nebenbahn

6.3 Landschaft
Etwas wellig

6.4 Szenerie (Stadt, Vorstadt, Land; Industrie, Gewerbe)
Relativ viel Bahnhof, etwas Stadt angedeutet, sonst eher Landschaft

6.5 Bw (Bahnbetriebswerk), Lokeinsatzstelle (Kleinst-Bw)
Bw

7. Sonstiges
7.1 Vorhandene Fahrzeuge
Viele alte, stark bespielte Fahrzeuge, die zum Teil noch digitalisiert werden müssen, nicht nur Märklin
Einige neue Fahrzeuge

7.2 Vorhandener Gleisplan (eigener, Link zu anderen)








Hätte ich die Bahn nur für mich konzipiert, sähe der Gleisplan sicher anders aus. Aber es war mir wichtig wenigstens 3 separate Fahrkreise zu haben.

7.3 Betrieb als Einzelspieler oder zu mehrt
Als Einzelspieler aber auch zusammen mit den Kindern

7.4 Budget
Geht so, muss ja auch Vorteile haben nicht mehr jung zu sein

7.5 Zeitplan
Druck gibt es bei der Arbeit genug, den brauch ich bei der MOBA nicht.
MOBA-reduzierter Sommer

Der erste Spatenstich ist bereits letzten Winter gemacht worden. Es müssen aber noch sehr, sehr viele folgen.
Was bereits passiert ist, werde ich demnächst chronologisch nachreichen.

Ciao, Volker


Viele Grüße Volker

https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=167670


Starlord hat sich bedankt!
 
216 090-1
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 323
Registriert am: 19.02.2018
Ort: im Westen
Gleise Märklin K-Gleis, C-Gleis
Spurweite H0, Z
Steuerung CS3
Stromart Digital


RE: Märklin H0-Anlage in L-Form 5.69x3.66m2

#2 von Jürgen Moba , 01.03.2019 20:36

Hallo Volker,
jetzt haste mich aber überrascht.
Abo ist gesetzt!
Super Plan
Hätte ich soviel Platz wie du, dann würde ich auch so bauen.
Geiles Projekt freue mich auf mehr.


Viele Grüße Jürgen

Meine Modellbahn-Projekte
Anlagenplanung
Anlagenbau
Lok u. Wagenumbauten


 
Jürgen Moba
InterCity (IC)
Beiträge: 893
Registriert am: 05.09.2017
Ort: Mittelrhein
Gleise C + K Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS 3, z21, TC 9G
Stromart AC, Digital


RE: Märklin H0-Anlage in L-Form 5.69x3.66m2

#3 von 216 090-1 , 01.03.2019 22:33

Hallo Jürgen,

ich freue mich sehr über Dein Interesse.

Um weiter zu berichten muss ich ein paar Jahre zurückgehen.

Ein wichtiges Ereignis für die Entstehung dieser Anlage zeigt dieses Foto:



Bis zu diesem Zeitpunkt ruhte meine MOBA-Welt gut verpackt in Kisten. Aber dann bekam ausgerechnet das kleinste meiner Kinder von meiner Mutter zu Weihnachten 2013 ein Märklin-Startset. Diese Startsets mit total abgespeckter Lok gab es damals recht günstig bei einem Billigdiscounter. Dies markiert bei mir gleichzeitig den Wiedereinstieg in die Modellbahn und den Einstieg in Digital.

In der Folge wuchs die H0 stetig weiter. Gespielt wurde auf dem Teppich bzw. auf dem Laminatboden.

In 2014 sind wir aus einer schönen, aber mittlerweile zu kleinen Wohnung in ein neues Heim mit viel mehr Platz umgezogen. In den nächsten beiden Jahren waren zunächst noch einige Ausbauarbeiten zu erledigen, aber ich plante bereits für diese Anlage. Die Anzahl von Büchern und Zeitschriften auf denen irgendwo "digital" drauf stand wuchs enorm. Ich hatte eine Menge nachzuholen.


Viele Grüße Volker

https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=167670


 
216 090-1
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 323
Registriert am: 19.02.2018
Ort: im Westen
Gleise Märklin K-Gleis, C-Gleis
Spurweite H0, Z
Steuerung CS3
Stromart Digital


RE: Märklin H0-Anlage in L-Form 5.69x3.66m2

#4 von 216 090-1 , 01.03.2019 23:02

Hier sind 2 Bilder vom MOBA-Raum nach der Rennovierung:





Dieser Raum ist gleichzeitig auch Werkraum. Ein separater Raum für schmutzige Arbeiten wäre natürlich toll gewesen. Aber das hätte ich bei der Regierung nicht durch bekommen.


Viele Grüße Volker

https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=167670


 
216 090-1
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 323
Registriert am: 19.02.2018
Ort: im Westen
Gleise Märklin K-Gleis, C-Gleis
Spurweite H0, Z
Steuerung CS3
Stromart Digital


RE: Märklin H0-Anlage in L-Form 5.69x3.66m2

#5 von Jürgen Moba , 01.03.2019 23:15

Hi Volker,
wenn ich das so lese muss ich schmunzeln.
Als bei uns so anfang 2016 feststand, das die Kinder ende 2017 aus ihren kleinen Kinderzimmern unterm Dach in den Anbau (damals noch Vermietet) umziehen kam mir die Idee meine analoge 1994 weggepackte Eisenbahn wieder zum leben zu erwecken. Und je mehr ich darüber nachgedacht habe um so "schlimmer" wurde es. Erst mal schlau gemacht was sich so in über 20 Jahren da getan hat. Damals waren ja erst die Anfänge von "Digital" .
Ich war total erstaunt was sich in dieser Zeit da so alles verändert hat. Ja und da ging es bei mir so weiter wie bei dir:

[quote="216 090-1" post_id=1947096 time=1551475980 user_id=33629]
I Die Anzahl von Büchern und Zeitschriften auf denen irgendwo "digital" drauf stand wuchs enorm. Ich hatte eine Menge nachzuholen.
[/quote]
Und wo das hinführt sehen wir ja so gut wie jeden Tag.
Wobei ich sagen muss: Ohne die tollen Beiträge und Hilfen hier aus dem Forum, währe ich nicht da wo ich jetzt bin.


Viele Grüße Jürgen

Meine Modellbahn-Projekte
Anlagenplanung
Anlagenbau
Lok u. Wagenumbauten


 
Jürgen Moba
InterCity (IC)
Beiträge: 893
Registriert am: 05.09.2017
Ort: Mittelrhein
Gleise C + K Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS 3, z21, TC 9G
Stromart AC, Digital


RE: Märklin H0-Anlage in L-Form 5.69x3.66m2

#6 von 216 090-1 , 02.03.2019 07:09

Hallo Jürgen,

da muss ich natürlich zustimmen !!!

[quote="Jürgen Moba" post_id=1947119 time=1551478526 user_id=31791]

Wobei ich sagen muss: Ohne die tollen Beiträge und Hilfen hier aus dem Forum, währe ich nicht da wo ich jetzt bin.
[/quote]

Das Forum ist die reinste Fundgrube. Wenn es so richtig kniffelig wird helfen Bücher und Zeitschriften nicht mehr. Aber hier im Forum habe ich durch die Suchfunktion bereits so viel gefunden. Das ist schon klasse. Und darüber hinaus kann man natürlich auch direkt Themen ansprechen, Erfahrungen austauschen etc.

Die Anfänge von "Digital" habe ich damals nicht mitgemacht. Bei uns lief alles nur analog. Per Zufall sind in meinem Altlokbestand aber auch drei Modelle mit Uralt-Decodern.


Viele Grüße Volker

https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=167670


 
216 090-1
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 323
Registriert am: 19.02.2018
Ort: im Westen
Gleise Märklin K-Gleis, C-Gleis
Spurweite H0, Z
Steuerung CS3
Stromart Digital


RE: Märklin H0-Anlage in L-Form 5.69x3.66m2

#7 von 216 090-1 , 02.03.2019 07:55

Bei der Planung einer Anlage muss man sich ja bereits Gedanken über die Ausführung des Anlagenrahmens machen. Die Zugänglichkeit war dabei immer ein wichtiger Punkt. Die Holzkonstruktion besteht im Wesentlichen aus eher kleinen Leisten, 57x19. Ist also eher als leicht zu bezeichnen. Das ist am Anfang nicht so leicht abzuschätzen wie stabil das ganze dann wird. Aber nach dem was ich bereits fertig habe schätze ich, dass es steiff genug wird.

Die Bilder zeigen wie das so prinzipiell aussehen wird. Das ist nicht komplett und Papier und Realität sehen oft anders aus. Aber in diese Richtung geht es:



Der untere Schattenbahnhof (Abstellbahnhof) sollte auf 60cm Höhe liegen. Der darüber liegende Schattenbahnhof auf 80cm. Die Hbf-Ebene ist auf 110cm geplant. Meiner Meinung nach sind 20cm zwischen 2 Ebenen schon recht gering. Um einen entgleisten Zug auf die Schienen zu setzen reicht der Platz aus, aber wenn an mal mehr machen muss wird es fummelig.



Bei dieser Konstruktion ist schnell ersichtlich: Durch die Tür passt das nicht mehr. Bei Umzug -> Abbau. Geht nicht anders.


Viele Grüße Volker

https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=167670


 
216 090-1
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 323
Registriert am: 19.02.2018
Ort: im Westen
Gleise Märklin K-Gleis, C-Gleis
Spurweite H0, Z
Steuerung CS3
Stromart Digital


RE: Märklin H0-Anlage in L-Form 5.69x3.66m2

#8 von 216 090-1 , 02.03.2019 09:12

Ende 2017 ging es dann endlich los:

Die Auflagefläche für den grossen Abstellbahnhof von oben:


und von unten:


Um möglichst viel Freiraum unter der Anlage zu haben, habe ich hier noch kleinere Leisten verwendet und auch nur ein 8mm Sperrholz. Kleinere Leisten ist OK. Aber 8mm statt 10mm war eine blöde Idee. Zum Schrauben ist 10mm meiner Meinung nach besser. Bei 8mm gucken die Gewinde schon gerne mal an der anderen Seite wieder raus.

Stützen in Massenproduktion:


Dann die Stützen angeschraubt. Noch etwas wackelig, aber von der Höhe besser zum Arbeiten:


Viele Grüße Volker

https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=167670


 
216 090-1
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 323
Registriert am: 19.02.2018
Ort: im Westen
Gleise Märklin K-Gleis, C-Gleis
Spurweite H0, Z
Steuerung CS3
Stromart Digital


RE: Märklin H0-Anlage in L-Form 5.69x3.66m2

#9 von peki , 02.03.2019 10:52

Hallo Volker,

herzlichen Glückwunsch zum Start Deines Projektes.

Dein Gleisplan gefällt mir sehr gut. Und Deine ersten Fotos vom Baubeginn lassen mich neugierig werden.

Ich werd das ganze mal im Auge behalten.

Grüße
Peter


Meine Anlage im Bau:

viewtopic.php?f=15&t=164044


 
peki
InterRegio (IR)
Beiträge: 200
Registriert am: 09.11.2017
Ort: Kreis Neunkirchen (Saar)
Gleise C-/K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3, TC
Stromart Digital


RE: Märklin H0-Anlage in L-Form 5.69x3.66m2

#10 von 216 090-1 , 02.03.2019 16:30

Hallo Peter,

vielen Dank und willkommen hier.

Ich war gerade eben auf Deinem thread und muss sagen, das sieht auch sehr interessant aus. Das muss ich noch mal genauer unter die Lupe nehmen.

Viele Grüsse,
Volker


Viele Grüße Volker

https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=167670


 
216 090-1
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 323
Registriert am: 19.02.2018
Ort: im Westen
Gleise Märklin K-Gleis, C-Gleis
Spurweite H0, Z
Steuerung CS3
Stromart Digital


RE: Märklin H0-Anlage in L-Form 5.69x3.66m2

#11 von 216 090-1 , 02.03.2019 17:19

Als Gleisbettung habe ich 5mm Korkplatten verwendet, die ich in 40mm-Streifen geschnitten habe. Irgendwann hatte ich a) wunde Finger und b) ausreichend Material zum Aufkleben.



Im Bildhintergrund links sieht man bereits die Grundplatte für die Wendel. Zwischen dieser Grundplatte und dem Abstellbahnhof hatte ich provisorisch eine grosse Platte geklemmt. Das war schon so für den späteren Testbetrieb bestimmt. Es war ja klar, dass es ein wenig Zeit brauchen würde bis alle Schienen verlegt und verkabelt sind.



Zu diesem Zeitpunkt war aber nur ein analoges Oval in Betrieb. Aber Hauptsache es bewegt sich schon mal was.
Auf dem Bild sieht man vorne und hinten meine Absturzsicherung. Keine Idee von mir, sondern auch hier aus dem Forum. Bei Bedarf kann ich auch nochmal den Link suchen. Auf alle Fälle meiner Meinung nach eine sehr gute Idee. Das Material ist Makrolon, 1.5mm transparent. Es lässt sich gut schneiden, biegen, bohren und mir schwindelt nicht wenn ein Zug über einen Abgrund fährt.


Viele Grüße Volker

https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=167670


 
216 090-1
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 323
Registriert am: 19.02.2018
Ort: im Westen
Gleise Märklin K-Gleis, C-Gleis
Spurweite H0, Z
Steuerung CS3
Stromart Digital


RE: Märklin H0-Anlage in L-Form 5.69x3.66m2

#12 von 216 090-1 , 03.03.2019 10:28

Ein ganz wichtiges Equipment kam dann kurz nach Neujahr:



Mit der Centralstation hatte ich nun ganz neue Möglichkeiten. Endlich konnte ich nun auch die Ereignissteuerung mit Kontaktgleisen testen.



Für 4 von 5 Gleise der Gleisharfe sind 2 Haltestellen(stromlose Abschnitte) mit je 2 Kontaktgleisen eingerichtet. Das fünfte Gleis ist eher ein Umfahrgleis mit 1 Halteabschnitt und 3 Kontakten. Damit konnte man schon richtig Betrieb machen; aufrückende Züge mit Gleiswechsel usw. Wichtig war es natürlich auch zu sehen, ob irgendwo Züge rausspringen. Später soll der grosse Abstellbahnhof dazu dienen möglichst viel Rollmaterial aufzunehmen, ohne Automatik.


Viele Grüße Volker

https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=167670


 
216 090-1
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 323
Registriert am: 19.02.2018
Ort: im Westen
Gleise Märklin K-Gleis, C-Gleis
Spurweite H0, Z
Steuerung CS3
Stromart Digital


RE: Märklin H0-Anlage in L-Form 5.69x3.66m2

#13 von Jürgen Moba , 03.03.2019 11:39

Hi Volker,
jeden Tag ein neuer Beitrag. Finde ich super .
Man braucht nicht so lange auf neue tolle Fotos unt Texte warten
Bin gespannt wann die Beiträgen dier Gegenwart zeigen.


Viele Grüße Jürgen

Meine Modellbahn-Projekte
Anlagenplanung
Anlagenbau
Lok u. Wagenumbauten


 
Jürgen Moba
InterCity (IC)
Beiträge: 893
Registriert am: 05.09.2017
Ort: Mittelrhein
Gleise C + K Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS 3, z21, TC 9G
Stromart AC, Digital


RE: Märklin H0-Anlage in L-Form 5.69x3.66m2

#14 von 216 090-1 , 03.03.2019 14:05

Hallo Jürgen,

ja, vielleicht sollte ich gar nicht so zügig berichten und mir was aufsparen.
Sobald die Gegenwart erreicht ist, wird der Rhytmus deutlich zurückgehen.


Viele Grüße Volker

https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=167670


 
216 090-1
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 323
Registriert am: 19.02.2018
Ort: im Westen
Gleise Märklin K-Gleis, C-Gleis
Spurweite H0, Z
Steuerung CS3
Stromart Digital


RE: Märklin H0-Anlage in L-Form 5.69x3.66m2

#15 von 216 090-1 , 03.03.2019 14:20

Gleis für Gleis wuchs der Schattenbahnhof weiter und irgendwann war die zweite Gleisharfe fertiggestellt. Und auf einmal hatte ich meine ersten Probleme mit willkürlich schaltenden Kontakten.
Zusammenfassend möchte ich hier nur sagen, dass ich mit der zweiten Gleisharfe auch den zweiten BUS am L88 in Betrieb genommen hatte. Das nahm mir mein System übel. Alle S88 in Reihe an einem BUS und alles läuft. So habe ich es dann dabei belassen und bislang keine Probleme mehr.
Zum Glück half hier auch das Forum.

Wer Interesse oder ähliche Probleme hat, kann hier alles nachlesen.

viewtopic.php?f=5&t=157913&hilit=geisterkontakte


Viele Grüße Volker

https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=167670


 
216 090-1
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 323
Registriert am: 19.02.2018
Ort: im Westen
Gleise Märklin K-Gleis, C-Gleis
Spurweite H0, Z
Steuerung CS3
Stromart Digital


RE: Märklin H0-Anlage in L-Form 5.69x3.66m2

#16 von 216 090-1 , 03.03.2019 14:53

Endlich war alles voller angeschlossener Schienen



und es war an der Zeit die nächsten Bauabschnitte vorzubereiten.





Aus 57x18mm-Profilen sind 4 Rahmenteile entstanden. Sie werden später direkt unterhalb vom zweiten Schattenbahnhof sitzen. Also theoretisch auf Höhe ca. 80cm.


Viele Grüße Volker

https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=167670


 
216 090-1
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 323
Registriert am: 19.02.2018
Ort: im Westen
Gleise Märklin K-Gleis, C-Gleis
Spurweite H0, Z
Steuerung CS3
Stromart Digital


RE: Märklin H0-Anlage in L-Form 5.69x3.66m2

#17 von 216 090-1 , 04.03.2019 20:10

Zur Montage der Rahmenteile musste das Rollmaterial natürlich runter von der Bahn. Der provisorische Übergang wurde abgebaut.





Die Rahmenteile sind mit Einschlagmutter + Schraube miteinander verbunden.





In der anderen Ecke ging es auch weiter.



Der aufmerksame Beobachter registriert sofort: Huch, da sind ja auf einmal Rollen, wo vorher Füsse waren. Ja, genau. Geplant hatte ich mit Füssen. Ich dachte ich könnte durch eine geschickte und durchdachte Montagereihenfolge das Gekrabbel und Gestöhne unter der Anlage auf ein Minimum beschränken. Da war ich wohl etwas optimistisch. Allerdings war ich skeptisch, ob das mit den Schwenkrollen funktioniert bei so vielen Stützen. Versuch macht kluch. Und obwohl ich mich für relativ kleine Rollen (wegen der Bauhöhe) entschieden habe, muss ich sagen man kann die Anlage relativ gut bewegen.









Nun sind alle 4 Rahmenteile miteinander verschraubt.



Aber leider kann so nichts mehr fahren.

Ein paar Worte zur Bildqualität: Die Fotos sind alle mit dem Handy gemacht und sind nicht so toll. Ich hatte sie eigentlich nur für mich gemacht. Zukünftig werde ich öfter mal das Hightech-Gerät meiner Fotobesessenen Frau nehmen. Das kommt betimmt besser.


Viele Grüße Volker

https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=167670


 
216 090-1
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 323
Registriert am: 19.02.2018
Ort: im Westen
Gleise Märklin K-Gleis, C-Gleis
Spurweite H0, Z
Steuerung CS3
Stromart Digital


RE: Märklin H0-Anlage in L-Form 5.69x3.66m2

#18 von 216 090-1 , 05.03.2019 20:21

Weiter geht's mit der Wendel. Gewindestangen M10 sind abgelängt und vormontiert.



Im Hintergrund sind schon die Sperrholzplatten für den Schattenbahnhof zu sehen.



Beim Muttern drehen hatte ich Hilfe.



Das Verbindungstück Wendel/Abstellbahnhof:



Links ein Stapel 120°-Wendeltrassen, rechts Platten für ein Schubladenfach.



Nochmal Schubladenfach unmontiert:



Und fertig:





Bei der Wendel geht es auch langsam weiter:



Das Verbindungsstück wandert an die vorgesehen Stelle:



Die ersten Schienen und ein Wagen helfen das Gefälle zu optimieren. Ausserdem ist das mein längster Wagen. Der darf nirgendwo anstossen.





Die Wendel wird später noch höher bis zum Hauptbahnhof ansteigen. Aber um den nächsten Testbetrieb zu ermöglichen, muss hier erstmal Schluss sein. Ein provisorischer Übergang wird eingerichtet.



Eine provisorische Platte wird auch auf der anderen Seite angeschraubt.





Endlich kann wieder etwas rollen:






Viele Grüße Volker

https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=167670


 
216 090-1
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 323
Registriert am: 19.02.2018
Ort: im Westen
Gleise Märklin K-Gleis, C-Gleis
Spurweite H0, Z
Steuerung CS3
Stromart Digital


RE: Märklin H0-Anlage in L-Form 5.69x3.66m2

#19 von Jürgen Moba , 06.03.2019 00:12

Hi Volker,
echt klasse wie im Advent jeden Tag ein Türchen mit einer neuen "Überraschung".

Das sieht ja echt klasse aus. Sauber gebaut, durchdacht und gut geplant.

Die Qualität der Fotos finde ich gut. Man kann alles darauf erkennen.

Das mit den je nach Baufortschritt vorrübergehenden Gleisverbindungen habe ich auch gemacht. Man kann dann endlich wieder fahren ausprobieren usw.
und gibt neue Motivation zum Weiterbauen

Freu mich auf das nächste "Türchen"


Viele Grüße Jürgen

Meine Modellbahn-Projekte
Anlagenplanung
Anlagenbau
Lok u. Wagenumbauten


 
Jürgen Moba
InterCity (IC)
Beiträge: 893
Registriert am: 05.09.2017
Ort: Mittelrhein
Gleise C + K Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS 3, z21, TC 9G
Stromart AC, Digital


RE: Märklin H0-Anlage in L-Form 5.69x3.66m2

#20 von 216 090-1 , 06.03.2019 19:27

Hallo Jürgen,

danke für die Blumen.

Ein paar Türchen habe ich noch. Aber viele sind es nun nicht mehr.

In diesem "Türchen" möchte ich eine Holzleiste zeigen, ~20x1.8x200cm:



Auf dieser Leiste werden alle Artikel zur Steuerung des Schattenbahnhofs befestigt, also M83, M84, S88 und auch Bremsmodule. Die Positionen hatte ich alle vorher festgelegt und so konnte ich alle Löcher vor der Endmontage bohren.

Die Leiste ist in unmittelbarer Nähe zum Schattenbahnhof eingebaut. Hier noch nicht komplett bestückt.



Die S88-Module sitzen jeweils an den Enden. Ich versuche so gut es geht die Kabel für die Kontakte von den restlichen Kabeln zu trennen.

Da für diesen Schattenbahnhof ein automatischer Zugwechsel vorgesehen ist, habe ich hier Bremsmodule verwendet. Ein einfahrender Zug soll im Bremsabschnitt sanft abbremsen, diesen aber durchfahren und dann im Halteabschnitt stehen bleiben.
Da ich komplett unerfahren bzgl. Bremsmodule bin, habe ich vorerst zur Märklin-Variante gegriffen und nicht zu den Bogobits.
Ich habe auch erstmal für jedes Gleis ein eigenes Bremsmodul vorgesehen. Ich vermute aber, dass man durch eine geschickte Schaltung die Anzahl der Bremsmodule reduzieren kann. Zunächst war mir aber ein Anschluss "nach Betriebsvorschrift" wichtig, um das Verhalten der Loks und der unterschiedlichen Decoder zu beobachten. So kann ich ,wenn es hakt, zumindest eine fehlerhafte Installation ausschliessen. Eletrotechnisch bin auch nicht gerade ein As.
Bremsmodule gehen natürlich ins Geld. Da macht man sich vermehrt Gedanken über eine PC-Steuerung.

Hier nochmal dieselbe Situation aus der anderen Richtung:


Viele Grüße Volker

https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=167670


 
216 090-1
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 323
Registriert am: 19.02.2018
Ort: im Westen
Gleise Märklin K-Gleis, C-Gleis
Spurweite H0, Z
Steuerung CS3
Stromart Digital


RE: Märklin H0-Anlage in L-Form 5.69x3.66m2

#21 von Jürgen Moba , 06.03.2019 22:53

Hallo Volker,
ja mit den Bremsmodulen hast du recht. Was die kosten ......... flaster:
Meine erste Planung hatte ich mit Bremsmodulen gemacht um halt die Züge in Stromlosen Abschnitten sanft anzuhalten. Bei der Kostenaufstellung für Schaltdecoder und Bogobit Bremsmodulen, die ja wesentlich günstiger sind als die von Märklin, ist mir schwindelig geworden. Nach einer Nacht drüber schafen war für mich klar, das muss anders gehen! Also das Netz über Wochen nach Moba PC-Steuerungen durchsucht, bis ich vorallendingen wegen dem sehr guten Forum bei TC Gold gelandet bin. Entschluss bis heute nicht bereut. Die TC 9 Gold Version ist zwar nicht günstig, aber immer noch wesentlich günstiger als die ganzen Bremsmodule und Schaltdecoder um den Fahrstrom zuschalten.

So und morgen Abend mach ich das nächste Türchen auf


Viele Grüße Jürgen

Meine Modellbahn-Projekte
Anlagenplanung
Anlagenbau
Lok u. Wagenumbauten


 
Jürgen Moba
InterCity (IC)
Beiträge: 893
Registriert am: 05.09.2017
Ort: Mittelrhein
Gleise C + K Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS 3, z21, TC 9G
Stromart AC, Digital


RE: Märklin H0-Anlage in L-Form 5.69x3.66m2

#22 von 216 090-1 , 07.03.2019 15:56

Hallo Jürgen,

wenn ich die Anlage nur für mich bauen würde, wäre ich schon längst mit einer PC-Steuerung am probieren. Aber mir ist wichtig, dass die Kinder einfach an die Anlage gehen und ihre Züge mal eben drauf- oder runtersetzen können. In meiner Vorstellung stellen wir unsere Züge im Bahnhof zusammen entweder durch rangieren mit oder ohne den grossen Abstellbahnhof oder eben per Hand etwas raufsetzen oder runternehmen. Dann geht der neue Zug im Austausch gegen einen anderen auf die Strecke. Blockbetrieb sichert gegen Auffahren und im Schattenbahnhof wird automatisch gewechselt.
Mir fehlt da auch ein bischen die Ahnung wie aufwändig das mit einer PC-Steuerung ist. Vielleicht entwickel ich da etwas zu wilde Vorstellungen. ops: Ich muss mich da mal schlauer machen. In ein paar Jahren fragen mich wahrscheinlich die Kinder warum ich "Altmodischer" denn keine PC-Steuerung nutze. Man könnte das Geld doch in mehr Rollmaterial investieren. Gut möglich, dass ich später bei einer PC-Steuerung lande.


Viele Grüße Volker

https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=167670


 
216 090-1
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 323
Registriert am: 19.02.2018
Ort: im Westen
Gleise Märklin K-Gleis, C-Gleis
Spurweite H0, Z
Steuerung CS3
Stromart Digital


RE: Märklin H0-Anlage in L-Form 5.69x3.66m2

#23 von 216 090-1 , 07.03.2019 16:10

Weiter geht es mit dem Schattenbahnhof. Die Vorbereitung für die Schalter ist gemacht. Nun müssen die Gleise verlegt, Kabel angelötet und angeschlossen werden.

Da man die Gleisharfen so noch nicht richtig legen kann



wurde die Wendeschleife nochmal etwas verlegt



Zur Geräuschdämmung habe ich hier Trittschalldämmung verwendet. Die lässt sich wesentlich einfacher schneiden.



Sie hat aber den Nachteil, dass die Weichenantriebe manchmal etwas haken. Daher habe ich unter den Antrieben für Platz gesorgt.


Viele Grüße Volker

https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=167670


 
216 090-1
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 323
Registriert am: 19.02.2018
Ort: im Westen
Gleise Märklin K-Gleis, C-Gleis
Spurweite H0, Z
Steuerung CS3
Stromart Digital


RE: Märklin H0-Anlage in L-Form 5.69x3.66m2

#24 von Jürgen Moba , 07.03.2019 22:39

Hallo Volker,

[quote="216 090-1" post_id=1949294 time=1551970573 user_id=33629]
Mir fehlt da auch ein bischen die Ahnung wie aufwändig das mit einer PC-Steuerung ist. Vielleicht entwickel ich da etwas zu wilde Vorstellungen. ops: Ich muss mich da mal schlauer machen. In ein paar Jahren fragen mich wahrscheinlich die Kinder warum ich "Altmodischer" denn keine PC-Steuerung nutze. Man könnte das Geld doch in mehr Rollmaterial investieren. Gut möglich, dass ich später bei einer PC-Steuerung lande.
[/quote]

Wenn du Anlage mit einem PC-Steurerungsprogramm betreiben willst ist die Verdahtung sehr viel einfacher und weniger aufwendig. Man braucht nur ausreichend viele Rückmeldeabschnitte, keine Fahrstromabschaltungen mit Bremsmodulen zum Anhalten. Nix ist mit aufwendigem Programmieren von Ereignissen in der CS3. Signale Steuern keine Züge!! Im sichbaren bereich Stell man sie auf und die werden dann vom PC über einen Decoder geschaltet usw. Güterzüge hlten im Bf vorne am Signal, Personenzüge in der Mitte vom Bahnsteig und vieles vieles mehr.
Wenn du was zum lesen drüber brauchts, hier findest du reichlich:
http://www.tc-wiki.de/index.php/Grundlagen
https://www.freiwald.com/seiten/download.htm
viel Spaß beim lesen.


Viele Grüße Jürgen

Meine Modellbahn-Projekte
Anlagenplanung
Anlagenbau
Lok u. Wagenumbauten


 
Jürgen Moba
InterCity (IC)
Beiträge: 893
Registriert am: 05.09.2017
Ort: Mittelrhein
Gleise C + K Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS 3, z21, TC 9G
Stromart AC, Digital


RE: Märklin H0-Anlage in L-Form 5.69x3.66m2

#25 von 216 090-1 , 08.03.2019 08:35

Hallo Jürgen,

danke für die links. Also da habe ich einiges zu lesen.

Ich hoffe, dass ich meine Anlage bislang so aufgebaut habe, dass ich später mal relativ problemlos auf PC-Steuerung umstellen könnte. Dass man reichlich Kontakte verwenden sollte war mir bewusst und da habe ich schon reichlich verteilt, also auch an Stellen wo ich gar nichts schalten möchte.
Dass man aber auf Fahrstromabschaltungen komplett verzichtet war mir nicht bewusst. Ist das zwingend so? Ich könnte das natürlich relativ problemlos ändern. Aber ich finde das auch ein wenig unheimlich. D.h. ja dann, dass immer alle Loks bestromt sind? So moralisch gefiel mir die Vorstellung ganz gut: Da steht die Lok vor dem roten Signal, kein Strom in der Schiene, da kann nichts passieren.
Oder habe ich das jetzt falsch verstanden? :


Viele Grüße Volker

https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=167670


 
216 090-1
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 323
Registriert am: 19.02.2018
Ort: im Westen
Gleise Märklin K-Gleis, C-Gleis
Spurweite H0, Z
Steuerung CS3
Stromart Digital


   

Kreisenstein - Schienenoval am Dachboden
Zuglift mittels Linearführungstechnik

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 39
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz