RE: Abgebrochene Teile mit 3D-Druck ersetzten

#1 von rwd , 28.04.2019 12:28

Hallo liebe Stummis,
vermutlich bin ich nicht der einzige, dem schon mal bei einem Unfall auf der Moba Teile von Loks oder Wagen abgebrochen sind.
Wenn der Hersteller die Teile als Ersatzteil anbietet, dann ist das sicherlich oft die erste Wahl, aber häufig genug sind die Teile wie Puffer oder Rangiertritte Bestandteil vom Fahrgestell, und dann ist die ist guter Rat bzw. das Ersatzteil entsprechend teuer, wenn es denn Überhaupt ein Ersatzteil gibt.
So habe ich mir schon mal erste Teile in 3D-Druck konstruiert und drucken lassen.


Den Anfang hat ein fehlender Rangiertritt an einer Dampflok BR 65 von Fleischmann gemacht.

Bei den 2-achsigen Märklin Kesselwagen auf Basis des 4440 brauchte ich die großen Trittstufen. Da hatte ich über ebay ein Set mit 3 Kesselwagen von Elf, Total und Jet ersteigert.


Bei dem Elf-Kesselwagen fehlte leider eine der beiden Stufen. Die habe ich mir dann bei shapeways in Fine Detail Plastic drucken lassen. Wie ich jetzt auf dem Foto sehe, habe ich den Tritt wohl leicht schief angeklebt, aber besser als vorher sieht es jetzt allemal aus.


Bei einigen meiner Großraum-Güterwagen 4624 und 4626 waren ein oder mehrere der Rangiergriffe abgebrochen. Wen die etwas rauhere Oberfläche der 3D-Druckteile stört, der kann mit 500er oder 1000er Schleifpapier die Oberfläche glätten. Auf dem Foto fällt es aber deutlich mehr auf als auf der Anlage.


Hier sind neue Puffer und Rangiertritte für verschiedene Wagen.


Die Rechteckpuffer sind für die 4-achsigen Hochbordwagen wie 4690, 4716, 4717 etc.


Bei mir war ein 4715 der OeBB betroffen.


Die Rangiertritte sind für die Teleskophaubenwagen von Märklin. Der Tritt auf der einen Seite war noch vorhanden und diente als Vergleich.


Auf der andren Seite ist der noch unlackierte Tritt schon mal angeklebt.


Nach der Bemalung ist die Schadstelle kaum mehr auffällig.

Wenn ich bei mir noch weitere Schadwagen im Bestand finde, dann wird die Auswahl an Ersatzteilen sicherlich weiter steigen.


Allen Lesern ein freundliches "Bleibt Gesund und habt weiter viel Freude am gemeinsamen Hobby"

Rudolf
Vorstellung meiner Modellbahnanlage unter Am "Holzweg" ist das "Holz weg"


 
rwd
InterCity (IC)
Beiträge: 529
Registriert am: 19.11.2011
Gleise C-Gleis, im BW K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ECoS II; CS1R; IB1
Stromart AC, Digital


RE: Abgebrochene Teile mit 3D-Druck ersetzten

#2 von berndm , 28.04.2019 20:57

Rudolf, mit welchem CAD-Programm hast Du denn die Teile gezeichnet?
Hast Du die Teile selbst gedruckt oder war das ein Druckdienstleister?
Vielen Dank -- Bernd


 
berndm
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.501
Registriert am: 08.09.2010
Spurweite H0


RE: Abgebrochene Teile mit 3D-Druck ersetzten

#3 von rwd , 28.04.2019 21:45

Hallo Bernd,
das Konstruieren der Teile mache ich mit "PTC Creo Elements / Direct Modelling".

Die Teile habe ich bei shapeways in den Niederlanden in der Qualität "Fine Detail Plastic" drucken lassen. Das führt zu recht ansehnlichen Teilen mit verfünftiger Oberflächenstrucktur. Die kann, je nach belieben, noch mit feinem Schleifpapier nachbearbeitet werden.

Wer bei den Puffern genau hinsieht, kann erkennen, dass die runden Teile nicht wirklich rund sonder ein Polygon sind. Das ist auch der Grund, warum ich beim Simon (Mitglied NScaleNotes) nachgefragt hatte, mit welchem Programm er seine Tankcontainer entworfen hat, weil ich über die fast perfekte Rundung erstaunt war.
Noch bin ich aber nicht dazu gekommen, mit das von Ihm empfohlene Programm näher anzusehen, zumal er auch Probleme bei anderen Geometrieen angedeutet hat.


Allen Lesern ein freundliches "Bleibt Gesund und habt weiter viel Freude am gemeinsamen Hobby"

Rudolf
Vorstellung meiner Modellbahnanlage unter Am "Holzweg" ist das "Holz weg"


 
rwd
InterCity (IC)
Beiträge: 529
Registriert am: 19.11.2011
Gleise C-Gleis, im BW K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ECoS II; CS1R; IB1
Stromart AC, Digital


RE: Abgebrochene Teile mit 3D-Druck ersetzten

#4 von Henrik Schütz , 07.05.2019 10:47

Am frühe märklin Kunststofftender fehlt oft Treppen, Halteösen und Schienenräumer.

Ich habe leider Kein 3D Drucker.

Aber es wäre toll mit Ersatzteile für zB 3047/3048 tender.

Grüß

Henrik Schütz , Stockholm


Henrik Schütz  
Henrik Schütz
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 88
Registriert am: 07.03.2017


RE: Abgebrochene Teile mit 3D-Druck ersetzten

#5 von NScaleNotes , 07.05.2019 12:32

Hallo Rudolf

Ich mag deine Teile. Gute Idee gut ausgeführt.

Zitat von rwd im Beitrag Abgebrochene Teile mit 3D-Druck ersetzten

Wer bei den Puffern genau hinsieht, kann erkennen, dass die runden Teile nicht wirklich rund sonder ein Polygon sind. Das ist auch der Grund, warum ich beim Simon (Mitglied NScaleNotes) nachgefragt hatte, mit welchem Programm er seine Tankcontainer entworfen hat, weil ich über die fast perfekte Rundung erstaunt war.
Noch bin ich aber nicht dazu gekommen, mit das von Ihm empfohlene Programm näher anzusehen, zumal er auch Probleme bei anderen Geometrieen angedeutet hat.



Ich sollte klarstellen, dass das Problem eher der 3D-Drucker als die FreeCAD-Ausgabe ist. Denken Sie daran, ich bin im Maßstab N und der Tanktainer ist sehr klein.

Probleme:
Gebogene Teile werden besser gedruckt, wenn sie fest sind. Das ist gut für dich, nicht für mich, ich brauche hohl.
Manchmal sehr feines Detail beim Drucken verloren. <0,2mm
Schwierig, Wachs vom Gegenstand zu entfernen.

Alle 3D-Druckerprobleme, daher empfehle ich immer noch, FreeCAD auszuprobieren.

Simon


Entschuldige mein Deutsch. Ich benutze einen Online-Übersetzer

Mein Blog: http://nscalenotes.com/
Ideen für Modelleisenbahn module und Dioramen

Meine 3D-gedruckten tankcontainer Modelle: http://nscalenotes.com/category/modelide...ing/3dprinting/


 
NScaleNotes
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 30
Registriert am: 22.12.2018
Homepage: Link
Ort: UK
Spurweite N


RE: Abgebrochene Teile mit 3D-Druck ersetzten

#6 von NScaleNotes , 07.05.2019 12:41

Hallo wieder

Ich hatte einen Gedanken.

Wenn Sie die Ausrichtung der Teile beim Drucken ändern, werden die Ebenen weniger sichtbar.

Wenn die gekrümmte Fläche im Drucker horizontal ist, sind die Schichten besser sichtbar.
Wenn die gekrümmte Fläche vertikal ist = weniger sichtbare Schichten. Vielleicht.

Einen Versuch wert.

Simon


Entschuldige mein Deutsch. Ich benutze einen Online-Übersetzer

Mein Blog: http://nscalenotes.com/
Ideen für Modelleisenbahn module und Dioramen

Meine 3D-gedruckten tankcontainer Modelle: http://nscalenotes.com/category/modelide...ing/3dprinting/


 
NScaleNotes
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 30
Registriert am: 22.12.2018
Homepage: Link
Ort: UK
Spurweite N


RE: Abgebrochene Teile mit 3D-Druck ersetzten

#7 von rwd , 07.05.2019 18:55

Hallo Simon,
das ist natürlich auch noch eine Idee. Die Ausrichtung werde ich bei Gelegenheit mal ausprobieren.
Ansonsten habe ich mir bei meinem neuesten Projekt damit beholfen und die beiden Zylinder in Segmente von 2,5° geteilt und dann entsprechend zusammengesetzt. So ist der Kreis zwar immernoch ein Polygon, aber aus 72 Flächenelementen. Bei einem Durchmesser von ca. gut 5 mm fällt das aber nicht mehr auf.


Allen Lesern ein freundliches "Bleibt Gesund und habt weiter viel Freude am gemeinsamen Hobby"

Rudolf
Vorstellung meiner Modellbahnanlage unter Am "Holzweg" ist das "Holz weg"


 
rwd
InterCity (IC)
Beiträge: 529
Registriert am: 19.11.2011
Gleise C-Gleis, im BW K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ECoS II; CS1R; IB1
Stromart AC, Digital


RE: Abgebrochene Teile mit 3D-Druck ersetzten

#8 von rwd , 14.12.2019 20:37

Hallo Stummis,
vor einiger Zeit hat ein 1:100 Pop-Wagen (Märklin 4092) zu mir gefunden, bei dem alle vier Trittstufen fehlten. Das war mir zuerst gar nicht aufgefallen, weil halt alle vier fehlten, aber im Vergleich mit meinen anderen Pop-Wagen ist es dann doch aufgefallen.

Jetzt habe ich für die Wagen in der frühen Ausführung mit dem "A" am Wagenboden neue Trittstufen konstruiert und drucken lassen.


Wie es sich gehört, gibt es eine Stufe für die rechte und eine spiegelbildliche für die linke Seite der Wagen.


So sah der Wagen von unten aus. Die Bruchstellen der alten Tritte sind noch deutlich zu erkennen, müssen aber wegen der Klebefläche versäubert werden.


Mit Industriekleber habe ich die neuen Trittstufen angeklebt.


Noch müssen die neuen Stufen lackiert werden.


Am unteren Wagen sind die Stufen original, am oberen sind es die gedruckten und lackierten Stufen. Der untere Wagen harrt noch auf den Umbau auf NEM-Schacht und Kurzkupplung.


Jetzt kann sich der Wagen auch wieder im Zug sehen lassen und im Bahnhof müssen die Preiser nicht mehr per Kran in den Wagen gehieft werden.


Die Tritte sind für die Wagen 4091 - 4099 und die TEN-Wagen mit dem "A" am Wagenboden geeignet. Diese Wagen haben alle die zu weit nach Innen gelegten Drehgestelle mit den langen Deichseln, weshalb die Trittstufen von Innen her den Ausschnitt für die Drehgestelldeichsel und Kupplung haben.


Allen Lesern ein freundliches "Bleibt Gesund und habt weiter viel Freude am gemeinsamen Hobby"

Rudolf
Vorstellung meiner Modellbahnanlage unter Am "Holzweg" ist das "Holz weg"


 
rwd
InterCity (IC)
Beiträge: 529
Registriert am: 19.11.2011
Gleise C-Gleis, im BW K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ECoS II; CS1R; IB1
Stromart AC, Digital


RE: Abgebrochene Teile mit 3D-Druck ersetzten

#9 von berndm , 14.12.2019 22:19

Rudolf, noch eine Frage: Wie nimmst Du die Maße der zu zeichnenden Teile?
Verwendest Du dazu einen Messschieber und zeichnest dann nach den abgenommenen Maßen?
Oder hast Du eine bessere Methode?


 
berndm
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.501
Registriert am: 08.09.2010
Spurweite H0


RE: Abgebrochene Teile mit 3D-Druck ersetzten

#10 von rwd , 15.12.2019 10:04

Hallo Bernd,
für das Ausmessen der Teile nehme ich einen ca. 30 Jahre alten analogen Mess-Schieber. Und dann geht es ans Kontsruieren mit Creo Elements Direct Modeling Express.


Allen Lesern ein freundliches "Bleibt Gesund und habt weiter viel Freude am gemeinsamen Hobby"

Rudolf
Vorstellung meiner Modellbahnanlage unter Am "Holzweg" ist das "Holz weg"


 
rwd
InterCity (IC)
Beiträge: 529
Registriert am: 19.11.2011
Gleise C-Gleis, im BW K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ECoS II; CS1R; IB1
Stromart AC, Digital


RE: Abgebrochene Teile mit 3D-Druck ersetzten

#11 von audioman , 14.12.2020 10:27

Hallo,

mir fehlen Kunststoffteile Teile an Fleischmann Güterwaggons, z.B. der kleine Tritt wie bei Deinem schwarzen Tankwagen.
(Ich kann leider keine eigenen Bilder .img hochladen).
Außerdem der untere breite Tritt an einer Fleischmann BR 212 (V100).
Kannst Du die die Teile anbieten? Kosten?

Oder kennst Du eine Quelle, wo ich diese Teile beziehen kann?

Ich freue mich auf Deine Nachricht.

Viele Grüße
audioman


audioman  
audioman
Beiträge: 1
Registriert am: 14.12.2020
Spurweite H0
Stromart DC


   

3D - Tankzug Bebra - Anbauteile aus dem PLA-Drucker
Roco E94 69775 Ersatzteildruck

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 145
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz