RE: Erste Schritte in 0e: G-Wagen und Diorama in Pappbauweise

#1 von Kupzinger , 30.04.2019 22:22

Servus Kollegen,

nachdem ich jahrelang in 1:160 und zwischendurch auch mal in 1:450 unterwegs war, hat es mich in den Fingern gekitzelt, mal was größeres zu machen. Hintergrund dafür war unter anderem, dass ich in meiner Jugend den Fahrzeugbau in 1:22,5 aus Fotokarton mit einfachen Mitteln recht weit getrieben habe, und diese alte Fähigkeit mal wieder reaktivieren wollte.

Baugröße 0 fand ich immer schon interessant, und auch Platzgründen sollte es was schmalspuriges sein. In der Hoffnung, ggf. H0-Unterbauten teilweise verwenden zu können, bin ich dann bei 0e gelandet. Allerdings ist der G-Wagen, den ich nachbaue, ein Lenzscher Meterspurwagen, der ist also kurzerhand umgespurt worden.

Was nun folgt, ist so eine Art "Proof of concept" für den Kartonbau, um zu sehen, wie weit man da ins Detail gehen kann. Natürlich ist nicht alles sklavisch aus Papier und Pappe gefertigt, aber eben möglichst viel. Verwendete Materialien sind Fotokarton ca. 0,5 mm, Finnpappe 1mm und Code 80 Gleisprofile aus Roco N Flexgleisen. Außerdem aus 1 mm Forex ausgeschnittene Teile beim Fahrwerk. Hier eine Fotostrecke.


Ich hänge noch beim Fahrwerk, insbesondere fehlt mir eine unkomplizierte Quelle für 0e-Radsätze (Raddruchmesser ca. 14..15 mm). Vielleicht hat jemand einen Tipp für mich?



























Liebe Grüße
Kupzinger



Pyrkerfeld in N
SketchTrack - Mein flexibles Freeware-Gleisplantool
auch hier zu finden: ÖBB 5081 in N | Gleisplanung Reith bei Seefeld | Drahtzugleitungen in N | Köf für die Holzeisenbahn


 
Kupzinger
InterCity (IC)
Beiträge: 557
Registriert am: 25.11.2014
Ort: Wien
Spurweite N, 0, 00, G
Stromart DC, Digital, Analog


RE: Erste Schritte in 0e: G-Wagen und Diorama in Pappbauweise

#2 von GMWE , 01.05.2019 13:54

Hallo Kupzinger,

schade, daß Du schon die Verstrebungen montiert hast, denn ich hätte die Bretterfugen
nicht eingeschnitten, sondern gedrückt. Das verhindert die Aufwerfungen auf der Pappoberfläche,
die Du ja nun nicht mehr vollständig wegbekommst.
Ansonsten saubere Arbeit!

Gruß, Peter


Schmalspur1


 
GMWE
InterRegio (IR)
Beiträge: 132
Registriert am: 07.03.2013
Spurweite H0m
Stromart DC, Analog


RE: Erste Schritte in 0e: G-Wagen und Diorama in Pappbauweise

#3 von Kupzinger , 02.05.2019 21:36

Hallo Peter,

danke für den Hinweis zu den Fugen. Habe ich auch bemerkt Ich habe noch Hoffnung auf die Effekte bei der Alterung. Aber dafür mache ich ja das Experiment.

Unter dem Wagen geht auch langsam etwas weiter.



Liebe Grüße
Kupzinger



Pyrkerfeld in N
SketchTrack - Mein flexibles Freeware-Gleisplantool
auch hier zu finden: ÖBB 5081 in N | Gleisplanung Reith bei Seefeld | Drahtzugleitungen in N | Köf für die Holzeisenbahn


 
Kupzinger
InterCity (IC)
Beiträge: 557
Registriert am: 25.11.2014
Ort: Wien
Spurweite N, 0, 00, G
Stromart DC, Digital, Analog


RE: Erste Schritte in 0e: G-Wagen und Diorama in Pappbauweise

#4 von Zetti65 , 04.05.2019 07:17

Hallo Kupzinger,

sehr interessantes Thema. Das, was schon zu sehen ist, sieht sehr gut aus!
Ich bin auch bekennender Freund von Pappe und Papier, allerdings in einer kleineren Spurweite.

Ich bin auf das Ergebnis gespannt und habe Deinen Beitrag abonniert...


GrüsZe
Detlef

Gebäudebau in Spur Z 📌 Meine Basteleien auf YT 📌 Meine Aktuelle


 
Zetti65
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 376
Registriert am: 24.02.2018
Spurweite Z
Steuerung mit der rechten Hand 😏
Stromart Analog


RE: Erste Schritte in 0e: G-Wagen und Diorama in Pappbauweise

#5 von Kupzinger , 30.05.2019 19:33

Hallo Kollegen,

nicht mal einen Monat später als mein erster Post in diesem Thread ist das Diorama mit Wagen tatsächlich schon beim Fototermin gewesen. Proof of Concept soweit fertig. Die Pappbauweise kann durchaus als „rapid prototyping“ angesehen werden

Wie eingangs beschrieben, ging es mir vor allem um zwei Dinge: Bauen mit Karton, und einen Eindruck von Schmalspurmodellen in Baugröße 0 zu erhalten. Ich muss sagen, es hat sehr viel Spaß gemacht, und ich möchte unbedingt weitermachen in der Größe. Allerdings – in welcher Form da eine Kompaktanlage/Segmentanlage/Teppichbahn/weißnochnichtwas entsteht, weiß ich noch nicht.
Hier eine kleine Fotostrecke zum G-Wagen auf meinem spartanischen 0e Diorama. Viel Spaß beim Anschauen.

Liebe Grüße
Kupzinger



























Pyrkerfeld in N
SketchTrack - Mein flexibles Freeware-Gleisplantool
auch hier zu finden: ÖBB 5081 in N | Gleisplanung Reith bei Seefeld | Drahtzugleitungen in N | Köf für die Holzeisenbahn


 
Kupzinger
InterCity (IC)
Beiträge: 557
Registriert am: 25.11.2014
Ort: Wien
Spurweite N, 0, 00, G
Stromart DC, Digital, Analog


RE: Erste Schritte in 0e: G-Wagen und Diorama in Pappbauweise

#6 von UKR , 21.06.2019 23:05

Moin Kupzinger,

durch deinen Link bei deinen Holzeisenbahnfahrzeugen musste ich mir das Werk doch auch direkt mal anschauen und kann nur sagen, ja, du solltest auf jeden Fall da mehr draus machen. Und eine Schmalspur Köf a la Harzer Schmalspurbahnen hätte sicher was davor. Und wenn die ähnlich schick wie die für die Holzeisenbahn würde das.

Harzliche Grüsse und ein schönes Wochenende

Ulrich


Hier geht es zu meinen Fahrzeugen:

Marzibahner .....auf Schiene und Straße
Ulrich


UKR  
UKR
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.685
Registriert am: 12.11.2016
Ort: Hbs
Spurweite H0, H0m, TT
Stromart Digital, Analog


   

Landwirtschaft Diorama in 1:87
中国在你手中 „China in your hand“, ein Diorama auf 30x25 cm

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 170
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz