An Aus


RE: LGB Lok aus Startpackung 70502 nachruesten_

#1 von Mac-Chatter , 01.05.2019 12:10

Moechte die "Ministainz" aus Startpackung 70502 mit einfachstem Digitaldecoder und einem Haftreifen nachruesten. Hat jemand das schon mal gemacht? Haben die Raeder genug Fleisch fuer eine Haftreifenkerbe und gibts einen passenden Haftreifen oder gar ein entsprechendes Rad zum Auswechseln?

Gruss, Mac-Chatter




LGB Digital 'Lite' mit MZS-1 und Lokmäusen


 
Mac-Chatter
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 55
Registriert am: 11.04.2019
Ort: südlich von Soltau Süd
Spurweite G
Stromart Digital


RE: LGB Lok aus Startpackung 70502 nachruesten_

#2 von zugpferdchen , 07.05.2019 23:16

Zitat

"Ministainz" aus Startpackung 70502 mit einfachstem Digitaldecoder und einem Haftreifen nachruesten.


Die »Otto«-Lok-Variante aus dem Set 70502 [KLICK!] kann man sicher recht einfach mit einem H0-Decoder mit 1,2 Ampère (günstig z.B. von Tams oder Uhlenbrock) digitalisieren.

Da es die Lok schon lange und in verschiedenen Varianten gibt und gab (u. a. auch aktuell als »Emma« von Jim Knopf & Lukas, dem Lokomotivführer), gibt es sicher auch geeignete Austausch-Räder bzw. -Achsen mit einer Haftreifen-Rille (bin jetzt kein LGB-Fachmann, fahre hauptsächlich Piko G).

Wenn du so typische (LGB-) Gartenbahn-Fragen hast, wäre vielleicht doch mal ein Gartenbahnforum wie spassbahn.de empfehlenswert (z.B. als Ergänzung). Dort hat das ziemlich sicher schon jemand gemacht.


Viele Grüße
Daniel


zugpferdchen  
zugpferdchen
InterRegio (IR)
Beiträge: 146
Registriert am: 09.04.2019


RE: LGB Lok aus Startpackung 70502 nachruesten_

#3 von Mac-Chatter , 09.05.2019 20:55

Danke fuer die Tips!
Oje, ich glaube, der Otto Lok (92080) ist der MZS nicht bekommen. Mit einem Normaltrafo macht sie keinen Mux mehr und auf MZS gits nur ein kurzes, leisen Surren, bis die Lokmaus ich abmeldet (blinkt). Kann man irgendwo Sicherungen oder so austauschen, oder war's das?

Gruss, Mac-Chatter




LGB Digital 'Lite' mit MZS-1 und Lokmäusen


 
Mac-Chatter
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 55
Registriert am: 11.04.2019
Ort: südlich von Soltau Süd
Spurweite G
Stromart Digital


RE: LGB Lok aus Startpackung 70502 nachruesten_

#4 von zugpferdchen , 09.05.2019 22:07

Meinst du die (analoge) Lok aus deinem Startset oder eine andere Otto-Lok?
Die Lok aus dem Startset ist doch (noch) analog, die sollte man nur mit einem geeigneten Decoder über das MZS steuern.

Man kann Decoder auch »himmeln«, d. h. schrotten. Tauschsicherungen gibt es auf Decodern nicht.
Die Frage ist: Was hast du wie/wo angeschlossen?

Hier fehlen noch Infos, bevor ich noch etwas dazu sagen kann...


Viele Grüße
Daniel


zugpferdchen  
zugpferdchen
InterRegio (IR)
Beiträge: 146
Registriert am: 09.04.2019


RE: LGB Lok aus Startpackung 70502 nachruesten_

#5 von Lanz-Franz , 10.05.2019 11:14

Hallo,
laut Bedienungsanleitung zu MZS I https://www.champex-linden.de/lgb_produk...ee0037768e.html
ist es möglich einen Mischbetrieb 7+1 einzustellen.
Bei der konventionellen Lok tritt dann ein Summen/Sirren auf. (Digitalspannung versetzt den Motor in Schwingung)
Die konventionelle Lok ist dann auf Adresse 8 ansteuerbar.
Ich hatte eine LGB-MZS II und Toytrainlok bzw. Stainz beide ohne Decoder. Diese Loks haben keine Probleme bereitet. (Hilft dir jetzt auch nicht weiter, nur zur Ergänzung).
Wie verhält sich die Zentrale? Bitte in der Bedienungsanleitung nachschauen bezüglich LED an der Zentrale, LED an Lokmaus und Resettaste.
Kannst du die Lok durchmessen, ob ein Kurzschluss vorliegt?
Wie verhält sich dein analoger Fahrtrafo? Spricht die Kurzschluss-Überlastabschaltung an?
MfG Werner


mfG Werner -und immer 50mA Reserve imTrafo
Schmalspur 1:87 : Die Birkenbahn https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=133452
Gartenbahn : https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?...578793#p1578793


 
Lanz-Franz
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.178
Registriert am: 19.01.2016
Ort: zwischen D-dorf und Köln
Gleise diverse
Spurweite H0m, G
Steuerung z21;Massoth_1210Z;RC
Stromart Digital


RE: LGB Lok aus Startpackung 70502 nachruesten_

#6 von Mac-Chatter , 10.05.2019 20:10

Moin,
Ja, es ist die Otto aus der Startpackung.

Anamnese:
Ich hatte Sie mit MZS 1 und Lokmaus im 7+1 Modus betrieben. Das hat auch funktioniert. Ich habe keinen Vergleich, aber ich empfand das Sirren im Stand ziemlich laut und die Lampen leuchteten ziemlich hell. Ich hatte vorgestern meine 'neuen' Roco Lokmaeuse ausprobiert. Dabei stand Otto unter Digitalstrom sirrend etwas laenger auf dem Gleis bevor ich sie wegraeumte. Ich habe das Defektgehen nicht direkt beobachtet. Aber am naechsten Tag mochte Otto nicht mehr, weder in 7+1 an der MZS-1 noch auf einem separaten Gleis mit echtem Analogtrafo.

Symtome:
Ich weiss nicht wie sich die LGB TRafos bei Kurzschluss verhalten, sich z.B. fuer eine gewisse Zeit abschalten. Also, wenn ich Lok Otto von der Analogschiene runter nehme, kann ich eine andre Lok draufsetzen und faehrt. Wenn ich bei MZS-1 Otto von der Schiene wegnehme und die Stromunterbrechungstaste der Lokmaus betaetige kann sofort einen andere Lok fahren. Der Durchgangswiderstand zwischen den Schleifern hat nur ca. 1 Ohm, so dass der Durchgangspuefer am Ohmmeter piepst. Mit aufgegleistem Otto fliesst beim Analogtrafo ein signifikanten Strom (Amperemeter in Reihe geschaltet). Mit aufgegleistem Otto bei Analogtrafo (1A) faehrt keine weitere Lok.

WIe gesagt, im analogbetrieb gibt Otto keinen Mux von sich mit MZS hoert man 1 Sekunde ein ganz leises sirren bevor die Lokmaus zu blinen beginnt.

Diagnose
?




LGB Digital 'Lite' mit MZS-1 und Lokmäusen


 
Mac-Chatter
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 55
Registriert am: 11.04.2019
Ort: südlich von Soltau Süd
Spurweite G
Stromart Digital


RE: LGB Lok aus Startpackung 70502 nachruesten_

#7 von Pirat-Kapitan , 10.05.2019 23:11

Zitat

Diagnose
?


Moin,
ich tippe mal auf Kurzschluss.
Nimm doch mal die Lok auseinander und kontrolliere
- den Motor einzeln
- die Stromverbindungen Radkohlen / Schleifer bis zu den Motorsteckern.

Schöne Grüße
Johannes


Spur G im Garten, H0m im Hause. Lenz LZV100 mit Rocrail auf RasPi, Manhart-Funky und RocoWLM.


Pirat-Kapitan  
Pirat-Kapitan
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.174
Registriert am: 13.05.2018
Ort: Bergisches Land
Gleise Edelstahl / TT-Bettungsgleis Tillig
Spurweite H0, H0m, N, G
Steuerung Lenz LZV100
Stromart Digital


RE: LGB Lok aus Startpackung 70502 nachruesten_

#8 von Mac-Chatter , 11.05.2019 20:13

(Fern) Diagnose:
? => Kurzschluss

OP
Patient geheilt und auf die Schiene entlassen

Es war die Stirnlampe. Die war mir mal wieder herausgefallen und dabei hat es wohl Zug auf die Kontakte gegeben, so dass die Pole der zusammengekommen sind und so den Kurzen verursacht haben. Wie die Lampe so ist die Verdrahtung insgesamt ziemlich lieblos und einige Kabel werkseitig fast abgequetsch - von wegen "Qualität aus Nürnberg".

FRAGE nach dem richtigen DECODER:
Anbei ein Bild vom Motorblock. Die Verdrahtung ist simpel: "2x 2 Kabel zu den Lampen und 2 Kabel zum Motor. Alles zusammengelötet und hängt am Fahrstrom. Der Strom wird über einen breiten 4-fachstecker abgefgriffen, der auf 4 Mitallstiften steckt, wobei ich glaube, dass die inneren beiden Metallstift funktionslos sind. Ich suche nach einem simplen, passenden, billigen Decoder, im wesentliche fürs Fahren.
[attachment=0]Otto_oder_so_Anschluesse.pdf[/attachment]
FRAGE nach RADSATZ mit Haftreifen
Der Raddurchmesser beträgt mit Schieblehre gemessen an den Laufflächen ca. 31mm (evtl auch bis zu 32mm) und am Steg gemessen 37mm.

(Wie bekomme ich denn hier ein Bild/JPG rein?)

Gruß, Mac-Chatter




LGB Digital 'Lite' mit MZS-1 und Lokmäusen

Dateianlage:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Dateien zu sehen

 
Mac-Chatter
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 55
Registriert am: 11.04.2019
Ort: südlich von Soltau Süd
Spurweite G
Stromart Digital


RE: LGB Lok aus Startpackung 70502 nachruesten_

#9 von zugpferdchen , 11.05.2019 21:30

Zitat

Es war die Stirnlampe. Die war mir mal wieder herausgefallen und dabei hat es wohl Zug auf die Kontakte gegeben, so dass die Pole der zusammengekommen sind und so den Kurzen verursacht haben.


Da hätten wir – ohne Kristallkugel – beim besten Willen nicht helfen können...


Zitat

FRAGE nach dem richtigen DECODER: [...]
Ich suche nach einem simplen, passenden, billigen Decoder, im wesentliche fürs Fahren.


Recht günstig & ganz gute Fahreigenschaften: Uhlenbrock Decoder, z.B. 75000 ab ~25,- €.

Gutes Preis-Leistungsverhältnis, weiches Fahren: Zimo z.B. MX633 oder MX634, ca. 33,- € bei heller-modellbahn.de (Zimo verwende ich, allerdings die Sound-Decoder).

Sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis, weiches Fahren und SOUND: Zimo MX645 (P22 nehme ich wg. Stecker), allerdings würde ich hier auf den MS450 (P22) warten, denn der hat für den gleichen Preis Hifi-Qualität und mehr Sound-Speicher.

Der Decoder sollte mindestens 1,0 bis besser 1,2 Ampère vertragen.
Wenn du dir offen lassen willst, später auch Sound zu verwenden (wollen viele), darauf achten, dass der Decoder eine SUSI-Schnittstelle hat.


Anschließen:
Du solltest dir vorher überlegen, wie du die verschiedenen Kabel, LED, Lautsprecher usw. anschließen möchtest.
Über Stecker (PluX22) oder am Decoder hängende Kabel oder...
[Bei Großbahn-Decodern (ab ~3 A) gibt es Stiftleisten oder Schraubklemmen.]

• 2 Kabel von den Schleifern/Rädern zum Decoder (Schienen-Anschlüsse)
• 2 Kabel vom Motor zum Decoder (Motor-Anschlüsse)
[color=#BF0000]Schienen- und Motor-Anschlüsse dürfen NICHT mehr zusammen kommen bzw. NICHT mehr zusammen angeschlossen sein!

• 2 Kabel von den Lampen zu einem/mehreren Funktionausgängen (1 Kabel) bzw. Stirnlampe vo/hi, 2. Kabel jeweils an MASSE
usw.
Das ist aber in der Anleitung (hier z.B. von Zimo ab S. 6/7) beschrieben/bebildert [KLICK!].
[/color]


Zitat

(Wie bekomme ich denn hier ein Bild/JPG rein?)


Bei abload.de kannst du dein(e) Bild(er) einfach ohne Anmeldung hochladen. Bilder kannst du gleich verkleinern lassen (oder auch nicht, wenn die Pixelanzahl stimmt).
Nach dem Upload bekommst du 11 Links, wie du dein Bild in verschiedene Foren o.ä. einfügen kannst (ich nehme meistens den 2., den Direktlink). Den Link hier einfügen und den [IMG]-Tag (das Icon oben mit dem Bild) außenrum um die Linkadresse:


1
 
 [img ]http://www.zimo.at/web2010/HD-Fotos-zum-Download/MX633P22.jpg[/img ] 
 


Viele Grüße
Daniel


Bergfreund 122 hat sich bedankt!
zugpferdchen  
zugpferdchen
InterRegio (IR)
Beiträge: 146
Registriert am: 09.04.2019


RE: LGB Lok aus Startpackung 70502 nachruesten_

#10 von Mac-Chatter , 12.05.2019 18:23

Danke, 'Zugpferdchen' - puh, ist doch komplexer als gedacht so eine Nachruestung. Hab einen gebrauchten LGB 55021 gesehen, vielleicht probier ich's damit.

Gruss, Mac-Chatter




LGB Digital 'Lite' mit MZS-1 und Lokmäusen


 
Mac-Chatter
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 55
Registriert am: 11.04.2019
Ort: südlich von Soltau Süd
Spurweite G
Stromart Digital


RE: LGB Lok aus Startpackung 70502 nachruesten_

#11 von Lanz-Franz , 12.05.2019 18:29

Hallo Mac-Chatter.

Zitat

FRAGE nach RADSATZ mit Haftreifen
Der Raddurchmesser beträgt mit Schieblehre gemessen an den Laufflächen ca. 31mm (evtl auch bis zu 32mm) und am Steg gemessen 37mm.



Für angeschraubte Räder gäbe es schwarze Scheibenräder mit Nut.
CL30309 Lokrad schraubbar mit Einstich https://www.champex-linden.de/cl_pr_lgb_ersatzteile_6.htm
(Bin nicht mit CL verwandt oder verschwägert, und bekomme auch keine Prozente)
Nachtrag, 13.05.2019 oder hierhttps://www.modell-land.de/laufrad-einst...#produktdetails

Zitat

(Wie bekomme ich denn hier ein Bild/JPG rein?)



z.B. über Upload wie von Daniel schon erwähnt.

Wenn dich das Bild hier stört nehme ich es wieder weg.
MfG Werner


mfG Werner -und immer 50mA Reserve imTrafo
Schmalspur 1:87 : Die Birkenbahn https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=133452
Gartenbahn : https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?...578793#p1578793


 
Lanz-Franz
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.178
Registriert am: 19.01.2016
Ort: zwischen D-dorf und Köln
Gleise diverse
Spurweite H0m, G
Steuerung z21;Massoth_1210Z;RC
Stromart Digital


RE: LGB Lok aus Startpackung 70502 nachruesten_

#12 von Mac-Chatter , 13.05.2019 21:35

Hi,
Wird der LGB Raddurchmesser an den Laufflächer oder dem Steg gemessen?
(Sorry, die Frage gehört wohl ehen unter "Anfängerfragen")
Mac-Chatter




LGB Digital 'Lite' mit MZS-1 und Lokmäusen


 
Mac-Chatter
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 55
Registriert am: 11.04.2019
Ort: südlich von Soltau Süd
Spurweite G
Stromart Digital


RE: LGB Lok aus Startpackung 70502 nachruesten_

#13 von zugpferdchen , 13.05.2019 22:55

Zitat

Wird der LGB Raddurchmesser an den Laufflächer oder dem Steg gemessen?


An der Lauffläche (seltener mal über den Spurkranz).


Viele Grüße
Daniel


zugpferdchen  
zugpferdchen
InterRegio (IR)
Beiträge: 146
Registriert am: 09.04.2019


RE: LGB Lok aus Startpackung 70502 nachruesten_

#14 von Lanz-Franz , 14.05.2019 09:23

Hallo Mac-Chatter.
Nimm doch mal Kontakt zu den oben erwähnten Händlern auf und schildere dein Vorhaben.
Die können dir dann Auskunft erteilen ob die Räder geeignet sind. Eventuell könnten sie dir noch andere Umbaumöglichkeiten empfehlen.
Du könntest auch der Lok Zusatzgewichte verpassen um das Durchdrehen der Antriebsräder etwas zu entschärfen.
Allerdings gibt es dazu auch die Meinung, dass dies zu erhöhtem Verschleiß führt. Der eine sagt so, der andere so.
MfG Werner


mfG Werner -und immer 50mA Reserve imTrafo
Schmalspur 1:87 : Die Birkenbahn https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=133452
Gartenbahn : https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?...578793#p1578793


 
Lanz-Franz
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.178
Registriert am: 19.01.2016
Ort: zwischen D-dorf und Köln
Gleise diverse
Spurweite H0m, G
Steuerung z21;Massoth_1210Z;RC
Stromart Digital


RE: LGB Lok aus Startpackung 70502 nachruesten_

#15 von Mac-Chatter , 14.05.2019 13:41

Hi,
die Sachen auf den Webseiten genannter Haendler passen leider nicht: Entweder zu groß oder ohne Nut. Aber solche kleinen Herausforderungen gehören mit zum 'Spiel'. Mit (viel) Geld geht natuerlich alles, aber da es nur eine Otto ist und die auch schon sichtbar bespielt ist sollen Modifikationen preislich im Rahmen bleiben - was ich dann auch sportlich sehe.

Frage zum Verstaendnis,wie sind hier die Maße im Katalog zu verstehen:
Campex-Linden - CL22104 Haftreifen 32x25mm entspricht LGB 69104 Haftreifen aus Polyurethan für alle LGB Standardlokräder mit dem Durchmesser von 37,5mm.

Gruß, Mac-Chatter




LGB Digital 'Lite' mit MZS-1 und Lokmäusen


 
Mac-Chatter
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 55
Registriert am: 11.04.2019
Ort: südlich von Soltau Süd
Spurweite G
Stromart Digital


RE: LGB Lok aus Startpackung 70502 nachruesten_

#16 von zugpferdchen , 14.05.2019 14:47

Zitat

Frage zum Verstaendnis,wie sind hier die Maße im Katalog zu verstehen:
Campex-Linden - CL22104 Haftreifen 32x25mm entspricht LGB 69104 Haftreifen aus Polyurethan für alle LGB Standardlokräder mit dem Durchmesser von 37,5mm.


Für Räder, die an der Lauffläche (!) gemessen 37,5 mm Durchmesser haben (Otto-Räder sind kleiner!) für Räder der Stainz, Straßenbahnen usw. (Standardgröße/-Motorblock), also für deine Otto zu groß.


Viele Grüße
Daniel


zugpferdchen  
zugpferdchen
InterRegio (IR)
Beiträge: 146
Registriert am: 09.04.2019


RE: LGB Lok aus Startpackung 70502 nachruesten_

#17 von Mac-Chatter , 15.06.2019 15:40

Update...
Die digitale Nachruestung hat geklappt. Konnte ueber Ebaykleinanzeigen guenstig einen orig. LGB Dekoder 55021 schiessen. Leider passte der Decoder nicht in den Motorraum sondern musste ihn in das Fuehrerhaus hineinfrickeln. Mit 'nem schwarzen Schaechtelchen drum sieht's ganz okay aus. Der Motorstecker der Otto passte auf Anhieb auf den Decoder. Der Verkaeufer war sogar ein Kollege, total nett und hat mir die Lokadresse gleich richtig programmiert, was ja mit der MZS-1 kaum moeglich ist.

Jetzt fehlt noch Teil 2 - der Haftreifen fuer Otto nebst Rad/Achse mit Haftreifeneinstich.
- rotes Speichenrad mit ca. 30,5 mm Durchmesser am Radlauf
- ca. 6 mm Nupsel fuer das Gestaenge

Falls ich mal jemanden mit einer Drehbank auftue: Weiss jemand, wie tief der Radreifeneinstich ausgestochen wird?

Gruss, Mac-Chatter




LGB Digital 'Lite' mit MZS-1 und Lokmäusen


 
Mac-Chatter
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 55
Registriert am: 11.04.2019
Ort: südlich von Soltau Süd
Spurweite G
Stromart Digital


RE: LGB Lok aus Startpackung 70502 nachruesten_

#18 von Lanz-Franz , 15.06.2019 18:42

Hallo Mac-Chatter.
Ich habe zufällig eine Stainz, bei der der Haftreifen fehlt.
Die Maße sind nur ca. Maße, da ich mit der Schieblehre nicht unbedingt gerade und rechtwinklig an das Rad herangekommen bin.





Bleibt dann noch die Frage nach einem passenden Haftreifen.
Die Maße für den Einstich müssten dann mit dem zu verbauenden Teil ermittelt werden. Richtet sich dann nach der Dicke und der Breite des Haftreifens.
MfG Werner


mfG Werner -und immer 50mA Reserve imTrafo
Schmalspur 1:87 : Die Birkenbahn https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=133452
Gartenbahn : https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?...578793#p1578793


 
Lanz-Franz
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.178
Registriert am: 19.01.2016
Ort: zwischen D-dorf und Köln
Gleise diverse
Spurweite H0m, G
Steuerung z21;Massoth_1210Z;RC
Stromart Digital


RE: LGB Lok aus Startpackung 70502 nachruesten_

#19 von Mac-Chatter , 15.03.2020 00:21

So, nach ein Monaten Pause, muss noch die die Otto (Varianten Toytain LGB 92079 , 92080 , 92179 ...) mit Haftreifen ausgestattet werden. Leider gibt es keine entsprechenden Lokräder dafür. Das Beschweren allein reicht auch nicht aus. Maximal 2 Playmobilgüterwagengewichte kann man in den Führerstand legen, sonst hebt das Vorderrad ab. Die Otto macht jetzt mit Haftreifen >8% Steigung, fährt damit auch auf unebenen Untergrund (Rasen, Wiese). Die "Reparatur" ist wirklich super einfach (siehe unten). Man brauch nur 1. Haftreifen, 2. Eisenfeile, 3. Öl zum Binden der Eisenspäne* (zur Not Sonnenblumenöl), 4. Schraubstock oder geduldigen menschlichen Festhalter.

Zum Haftreifen: Der passende Haftreifen ist E145062 (z.B. für RhB Traktor). Freundlicherweise hat "baumann-modellspielwaren" (ebay) die für mich bei Märklin beschafft und für kleines Geld weiter verkauft. Die Otto hat keinen Haftreifeneinstich, aber ein früherer Webseitenemailkontakt (ruehl-net.de - Link tot), schrieb mir, er hätte bei seiner Stainz ein 2. Haftreifen angebracht indem er die zweite Nut mit der Eisenfeile bei laufendem Getriebe im Schraubstock eingefräst hat. Meine Otto hat nach diversen er- und überlebten Eisenbahnunglücken schon einige Designfehler, also hab' ich's ausprobiert und geschafft und es hat funktioniert , heisst: jeder von Euch kann es auch.

Wer's nachmachen möchte, siehe Bilder. Beim Fräsen der Nut hatte ich zu Beginn das Gefühl, dass nix geht. Ich denke, man muss die Hartverchromung zuerst überwinden. Wenn's Messing durchscheint gehts besser voran. Den kleinen Trafo habe ich auf max. (Stufe 4) gestellt und dann die Feile senkrecht draufgedrückt. Dabei muss man zu Beginn darauf achten 'die Spur' zu halten, d.h. möglichst bündig am Radkranz feilen ohne zu sehr gegen die Radkranz selbst zu drücken. Ich habe 1-2 Tropfen Nähmaschinenöl auf die Feile gemacht. Ab und zu habe ich den Abrieb mit Küchenpapier von der Feile abgerieben, wieder 2 Tropfen Öl drauf und weiter. Man merkt den Unterschied, dass die Feile wieder greift. Das Öl verhindert, das Herumfliegen der Eisenspäne ist aber sonst eher kontraproduktiv - *siehe Kommentar #22 "Max der Wahre". Irgendwann wird dann die Feile in der neuen Nut geführt. Die Nut nimmt die Messingfarbe an. Ich habe die Nuttiefe so Pi x Daumen x Fingernagel festgelegt. Ich denke, besser eher zu wenig als zu tief ausgefräst (und ggf. nachgefräst). Die Nut muss nur so tief sein, dass der Gummireifen nicht runterflutscht. Der E145062 Haftreifen ist ca. um 1/3 dünner als der für die Stainz (69104).

So, mit Dekoder und Haftreifen ist die Otto jetzt "vollwertig" für <30€. Siehe auch Kurzclips ganz unten - Grüße, Mac-Chatter

Hier jetzt die Bilder:






LGB Schienenstromzuführung






Abgefeilte Nut und öliger Abrieb


Haftreifen ist drauf


Haftreifen ist gut in die Nut eingedrückt


8% Steigung mit buchbeschwertem Anhänger (Metallplatten auf Hänger)


Im Führerhaus links die Metallplatten (beim Ziehtest, im Hänger), rechts schwarz der Decoder

Nachtrag Apr.2021: Steigungstest Otto (Toytrain) mit Haftreifen. Steigungstest Otto (Toytrain) mit Haftreifen
Corona machts möglich: Habe meine LGB auf der Terrasse aufbauen können. Konnte jetzt die mit Haftreifen modifizierte Otto bzgl. Steigung testen. Vorab: Ich bin begeistert.

Minifilmclip 1. Otto_5%_Steigung Steigung langer Zug von links nach rechts fahrend 5% im Schrittempo: mit allen meinen hauptsächlich Playmowaggons (Plastikräder, Achsen leicht mit Vaseline 'gefettet' - antiquietsch). Im Führerhaus zusätzlich 2x Playmobilwaggonbeschwerungsmetallplatten.
[youtu-be]https://youtu.be/OxVtpWTZWSg[/youtu-be]

Minifilmclip 2. Otto_8%_Steigung: Steigung kurzer Zug von rechts nach links fahrend 8% im "Normaltempo" mit
reduzierten Waggons und ohne 2x Playmobilwaggonsbeschwerungsplatten mehr im Führerhaus.

[youtu-be]https://youtu.be/lZeh_4JpQYQ[/youtu-be]
In dieser Form muss sich die Otto nicht vor der Stainz verstecken und steckt die grüne Schöma (2060) am Berg locker in Tasche




LGB Digital 'Lite' mit MZS-1 und Lokmäusen


 
Mac-Chatter
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 55
Registriert am: 11.04.2019
Ort: südlich von Soltau Süd
Spurweite G
Stromart Digital


RE: LGB Lok aus Startpackung 70502 nachruesten_

#20 von Toto , 15.03.2020 09:53

Hallo,

da bekomme ich schon Bauchschmerzen: Die Metallspäne gelangen so auch in die Lager ubd eventuell ins Getriebe. Sie sorgen so für hohen Verschleiß...

Gruß
Thorsten


Toto  
Toto
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.189
Registriert am: 28.10.2006
Gleise M-, C-Gleis
Spurweite H0, 1
Steuerung CS reloaded


RE: LGB Lok aus Startpackung 70502 nachruesten_

#21 von Mac-Chatter , 15.03.2020 13:34

Danke für den Tip!
Ich habe gleich den Motorblock geöffnet und nachgesehen: Nix drin, alles sauber. Der Motorblock ist an den Achsdurchführungen sehr bündig, wohl auch wg. des Outdooreinsatzes der 'Gartenbahn'. Beim Abfeilen der Nut wird der Metallabrieb im Wesentlichen im Öl gebunden und klumpt.

Ohne Haftreifen und abseits der Terrassenfliesen ist der Outdoorspielwert der Otto = 0, weil sie schwächste Unebenheiten nicht schafft. Ich war damals total enttäuscht, als ich die Bahn auf dem Rasen vor der Tür aufbaute. Mit den Metallräder ist die Otto keine 'Gartenbahn' sondern wirklich nur ein 'Toytrain' fürs Kinderzimmer, um auf den Niederbordwagen Spielzeug im Kreis fahren zu lassen. Ist vielleicht auch LGB Verkaufsstrategie, dass bei Außeneinsatz eine neue Lok her muss . . .

Gruß, Mac-Chatter




LGB Digital 'Lite' mit MZS-1 und Lokmäusen


 
Mac-Chatter
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 55
Registriert am: 11.04.2019
Ort: südlich von Soltau Süd
Spurweite G
Stromart Digital


RE: LGB Lok aus Startpackung 70502 nachruesten_

#22 von Mad Max der Wahre , 15.03.2020 13:50

Hallo Mac-Chatter,

Öl auf die Feile - brrrrrrrrrr - da schüttelt´s den Metaller.

Öl bindet die Feilspäne und setzt die Feile zu. Wenn Schmierung erforderlich ist dann Kreide. Zum Reinigen ein Streifen Kupferblech und den Hieb frei kratzen..... Öl auf der Feile ist so kontraproduktiv wie Öl oder Fett auf der Bremse.


Grüße aus Unterfranken sendet Max.

"Mäx", nicht "Max", denn das ist/war mein Vater (+2017).
Qualität aus Franken - garantiert NICHT aus Bayern.
Geld allein macht nicht glücklich, außer man kauft dafür Eisenbahn, und davon hat man nie zuviel!


Mad Max der Wahre  
Mad Max der Wahre
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 79
Registriert am: 19.07.2017
Ort: Zentral Unterfranken
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: LGB Lok aus Startpackung 70502 nachruesten_

#23 von Mac-Chatter , 15.03.2020 19:46

Ich bin kein Metaller und lass mich gerne von Experten belehren! (Den Begriff "Hieb" habe ich bei Wikipedia nachgelesen) Dachte mir, was für's Metallboren gilt ist beim schnellen Abfeilen vielleicht auch hilfreich. Schliesslich habe ich die Feile punktuell auf das sich flott drehende Lokrad aufgedrückt. Ja, von Zeit zu Zeit musste ich den Metallschmodder von der Feile runter rubbeln. Also dann beim nächstes Mal besser ohne Öl. In diesem Sinne:

'Dillettanten ahoi' & Gruß, Mac-Chatter




LGB Digital 'Lite' mit MZS-1 und Lokmäusen


 
Mac-Chatter
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 55
Registriert am: 11.04.2019
Ort: südlich von Soltau Süd
Spurweite G
Stromart Digital


   

Märklin Maxi Lok auf Sound umrüsten?
Central Station 3 für LGB & H0 Anlage - Netzteil!?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz