RE: Märklin-Drehscheibe, ECoS und Littfinski

#1 von Wawech , 02.05.2019 14:09

Hallo MoBa-Kollegen,
hab mich im Forum angemeldet in der Hoffnung, daß jetzt vielleicht hier Hilfe finde.
Ich betreibe meine Märklin-Anlage mit der ECoS (neueste Firmware) von ESU und Littfinski-Decodern. Sowohl Magnetartikel- als auch Schaltdecoder und dem Drehscheiben-Decoder. Um letzteren geht es. Der Decoder wird separat - getrennt von der übrigen Stromversorgung - mit einem Schaltnetzteil betrieben. Kabel mit 0,75mm Querschnitt.
Wie oft ich den Drehscheiben-Decoder schon neu programmiert habe weiß ich nicht. Und zwar peinlich genau nach der Anleitung von Littfinski bzw. ESU. Sicherlich schon zwischen 20x und 50x. Ungelogen! Der Decoder "vergißt" andauernd seine Programmierung. Zumindest interpretiere ich das so. Denn plötzlich ist das Referenzgleis - also Gleis 1 - bei z.B. Gleis 3. Oder Gleis 5. Oder Gleis 2. etc.etc.etc. Entsprechend verschoben sind dann auch die anderen 15°-Abgänge. Die Bühne bleibt manchmal auch einfach zwischen 2 Abgängen stehen. Fährt dann beim nächsten Befehl 15° weiter und bleibt dann natürlich wiederum zwischen 2 Gleisen stehen.
Zuerst habe ich die Drehscheibe mit dem Märklin-Decoder betrieben. Als dann dieses Problem begann, habe ich den Littfinski-Decoder eingesetzt. Immer das selbe Problem
Eigentlich sollte die Bühne ja nach Zurücksetzen des Decoders und vor der erneuten Programmierung selbständig auf das zuvor programmierte Gleis 1 fahren und dann einen Signalton von sich geben. Tut sie aber nicht! Weder das eine noch das andere. Ich muß sie dann per Befehl auf's Gleis 1 fahren, dann "Clear" und dann programmieren.
Beim Testlauf nach der Programmierung ist es auch schon vorgekommen, daß die Bühne statt 360° mehr als 720° dreht und überhaupt nicht mehr aufhört. Da hilft dann nur noch "Stecker ziehen" Was ist da bloß los?
Ich habe schon alles mögliche probiert:
Den Decoder zwecks Überprüfung zu Littfinski geschickt. Keinen Fehler gefunden-
Littfinski angeschrieben und um Rat gefragt wo denn der Fehler oder die ev. Beeinflussung des Decoder liegen könnte. Leider bekam ich nur pauschale Antworten für die Programmierung. Keinerlei Hinweis auf eine ev. Fehlerquelle.
Ich habe sogar die Bühne ausgebaut um die die Kontakte zu überprüfen. Diesen Rat bekam ich im ESU-Forum. Keine Besserung.
Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Irgendwo muß in meiner Anlage etwas sein, was den Decoder beeinflusst und ihn die Programmierung "vergessen" läßt. Ich habe leider überhaupt keine Ahnung, was das sein könnte. Denn die anderen Decoder (17 Stück) funktionieren einwandfrei!
Oder aber: der Littfinski-Decoder ist nicht kompatibel zur ECoS?
Vielleicht weiß ja jemand von Euch einen Rat. Bitte kein Fachchinesisch. Bin kein Computer- bzw. Digitalspezialist. Vielen Dank.
Grüße aus dem Bayrischen Wald von
Wolf


Wawech  
Wawech
S-Bahn (S)
Beiträge: 13
Registriert am: 08.04.2019


RE: Märklin-Drehscheibe, ECoS und Littfinski

#2 von Pape , 02.05.2019 14:35

Moin Wolf,

kleine Frage, hast Du den Motor der Drehscheibe gegen einen von SB-Modellbau?


MfG
Andreas

Märklin C-Gleis / Zentrale ECOS II FW 4.2.7 / 2 Booster ECOS-Boost 4A / MA-Decoder LDT /
Schaltdecoder LDT / am Sniffer CSII, 4x S88 IEK / Formate MM / MFX und DCC.


 
Pape
InterRegio (IR)
Beiträge: 149
Registriert am: 05.05.2005
Gleise Märklin C
Spurweite H0
Steuerung ESU Ecos II
Stromart Digital


RE: Märklin-Drehscheibe, ECoS und Littfinski

#3 von Wawech , 02.05.2019 15:28

Hallo Andreas,
es ist der Originalmotor von Märklin.
Gruß von
Wolf


Wawech  
Wawech
S-Bahn (S)
Beiträge: 13
Registriert am: 08.04.2019


RE: Märklin-Drehscheibe, ECoS und Littfinski

#4 von Pape , 02.05.2019 19:02

Hallo Wolf,

dann kann es der Fehler, den ich mit dem TurnControl von Fleischmann hatte, nicht sein.

Hast Du denn schon mal mit dem Hersteller des Decoders Kontakt aufgenommen?
Eventuell hilft auch ein Einstellen des Steuertaktes laut Bedienungsanleitung des Decoders auf Seite 8


MfG
Andreas

Märklin C-Gleis / Zentrale ECOS II FW 4.2.7 / 2 Booster ECOS-Boost 4A / MA-Decoder LDT /
Schaltdecoder LDT / am Sniffer CSII, 4x S88 IEK / Formate MM / MFX und DCC.


 
Pape
InterRegio (IR)
Beiträge: 149
Registriert am: 05.05.2005
Gleise Märklin C
Spurweite H0
Steuerung ESU Ecos II
Stromart Digital


RE: Märklin-Drehscheibe, ECoS und Littfinski

#5 von Wawech , 03.05.2019 11:18

Hallo Andreas,

mit Littfinski hatte ich Kontakt. Leider keine befriedigende Auskunft. Auch nicht Auskunft darüber wo denn der Fehler liegen könnte, der das "Vergessen" verursacht.

Steuertakt ist eingestellt. Peinlich genau nach Betriebsanleitung,.

Gruß von

Wolf


Wawech  
Wawech
S-Bahn (S)
Beiträge: 13
Registriert am: 08.04.2019


RE: Märklin-Drehscheibe, ECoS und Littfinski

#6 von Pape , 03.05.2019 15:38

Hallo Wolf,

wie alt ist denn die Drehscheibe?
Kann es eventuell sein, das der Motor ne Wartung braucht, oder die Mechanik irgendwo hakelt?


MfG
Andreas

Märklin C-Gleis / Zentrale ECOS II FW 4.2.7 / 2 Booster ECOS-Boost 4A / MA-Decoder LDT /
Schaltdecoder LDT / am Sniffer CSII, 4x S88 IEK / Formate MM / MFX und DCC.


 
Pape
InterRegio (IR)
Beiträge: 149
Registriert am: 05.05.2005
Gleise Märklin C
Spurweite H0
Steuerung ESU Ecos II
Stromart Digital


RE: Märklin-Drehscheibe, ECoS und Littfinski

#7 von Wawech , 04.05.2019 11:14

Hallo Andreas,

die Drehscheibe ist 15 Jahre alt, der Motor gewartet. Ich habe sie seinerzeit neu gekauft. Auch Bühne ausgebaut. Habe ich oben beschrieben. Warum sollte der Decoder vergessen wo Gleis 1 ist - oder jedes andere Gleis - wenn die Drehscheibe ev. zu alt oder der Motor nicht gewartet wäre. Ich verstehe den Zusammenhang nicht. Das eine ist elektronisch, das andere mechanisch.

Gruß von Wolf


Wawech  
Wawech
S-Bahn (S)
Beiträge: 13
Registriert am: 08.04.2019


RE: Märklin-Drehscheibe, ECoS und Littfinski

#8 von Pape , 04.05.2019 12:06

Hallo Wolf,

wenn der Motor hakelt, oder wie Du beschrieben hast, irgendwo mittendrin stehen bleibt, hast Du ein Problem mit der Mechanik oder dem Motor.

Im Antrieb ist eine Mechanik, die zum Starten durch ein Relais die Arretierung frei gibt und den Kontakt für den Motor schaltet.Nach verlassen des Gleisabganges bekommt dieses Relais keinen Strom mehr und wird durch die Mechanik gehalten, bis zum nächsten Gleisabgang. Wenn die Bühne dort halten soll, rastet die Mechanik dort ein und unterbricht den Kontakt vom Motor.
Diese "Stromunterbrechung" zählt der Decoder. Sonst weiß er ja nicht, wo die Bühne steht, es sind ja keine weiteren Sensoren verbaut.

Wenn jetzt der Kontakt oxidiert ist, oder der Motor aussetzt, kommt der Decoder durcheinander.
Aber er vergisst nicht seine programmierung.

Schau mal im Netz nach Bildern von diesem Antrieb, dann verstehst Du, was ich meine.


MfG
Andreas

Märklin C-Gleis / Zentrale ECOS II FW 4.2.7 / 2 Booster ECOS-Boost 4A / MA-Decoder LDT /
Schaltdecoder LDT / am Sniffer CSII, 4x S88 IEK / Formate MM / MFX und DCC.


 
Pape
InterRegio (IR)
Beiträge: 149
Registriert am: 05.05.2005
Gleise Märklin C
Spurweite H0
Steuerung ESU Ecos II
Stromart Digital


RE: Märklin-Drehscheibe, ECoS und Littfinski

#9 von Wawech , 05.05.2019 12:44

Hallo Andreas,

vor ca. anderthalb Jahren habe ich die Bühne komplett ausgebaut und die Kontaktfedern bzw. den Kontaktring gereinigt. Meintest Du das?

Du schreibst zum Schluß "Aber er vergisst nicht seine programmierung." Findest Du nicht, daß es doch etwas mit "vergessen" zu tun hat, wenn der Decoder statt des programmierten Gleises 1 plötzlich ein anderes Gleis als die Nr.1 anwählt und alle anderen Gleisbgänge entsprechend verschoben sind , oder?

Gruß von

Wolf


Wawech  
Wawech
S-Bahn (S)
Beiträge: 13
Registriert am: 08.04.2019


RE: Märklin-Drehscheibe, ECoS und Littfinski

#10 von Pape , 05.05.2019 15:08

Moin Wolf,

ich meinte nicht die Kontakte an der Bühne, sondern den Kontakt im Antrieb der Bühne.
Schau doch bitte mal ein paar Bilder im Netz ( google z.B. Antrieb Drehscheibe Fleischmann).

Hab da mal einen Link eingefügt. ich meine den Kontakt oberhalb der weißen Kreises.

Der Decoder vergisst nicht seine Programmierung, sondern zählt falsche Stromunterbrechungen des Motors der Bühne

Was meinst Du denn, warum der Fehler vom Original-Decoder mitgewandert ist??

https://www.google.com/imgres?imgurl=x-r...ShKMEo..i&w=512


MfG
Andreas

Märklin C-Gleis / Zentrale ECOS II FW 4.2.7 / 2 Booster ECOS-Boost 4A / MA-Decoder LDT /
Schaltdecoder LDT / am Sniffer CSII, 4x S88 IEK / Formate MM / MFX und DCC.


 
Pape
InterRegio (IR)
Beiträge: 149
Registriert am: 05.05.2005
Gleise Märklin C
Spurweite H0
Steuerung ESU Ecos II
Stromart Digital


RE: Märklin-Drehscheibe, ECoS und Littfinski

#11 von Wawech , 05.05.2019 18:38

Hallo Andreas,

erst einmal vielen Dank für Deine Hilfe. Besagten Kontakt werde ich mir demnächst - wenn wieder Zeit - anschauen. Du könntest damit recht haben.
Muß ich dazu etwa die Bühne wieder ausbauen? War eine Sauarbeit damals.
Welche Bedeutung hat das nebenstehende Bild mit dem roten Pfeil?

Gruß aus Eging am See von

Wolf


Wawech  
Wawech
S-Bahn (S)
Beiträge: 13
Registriert am: 08.04.2019


RE: Märklin-Drehscheibe, ECoS und Littfinski

#12 von Pape , 05.05.2019 22:27

Hallo Wolf,

ja, Du mußt die Bühne leider wieder ausbauen, geht aber recht einfach, wenn man die Bühne an einen Punkt dreht,
an dem man Gleisabgänge oder Blindkappen gegenüberliegend heraushebeln kann.
auf jeder Seite der Bühne vier oder fünf Stück, dann die Schraube in der Mitte lösen und die Bühne ausheben.

Das Bild mit dem Pfeil zeigt die Magnetspule, die als erstes anzieht und somit die Verriegelung der Bühne löst und dann
den Kontakt vom Motor schaltet.

Wenn Du schon mal an der Stelle bist, bewege mal die kleine Metallstange oben drauf, die kann auch immer ein wenig Fett
an den Schleifstellen gebrauchen


MfG
Andreas

Märklin C-Gleis / Zentrale ECOS II FW 4.2.7 / 2 Booster ECOS-Boost 4A / MA-Decoder LDT /
Schaltdecoder LDT / am Sniffer CSII, 4x S88 IEK / Formate MM / MFX und DCC.


 
Pape
InterRegio (IR)
Beiträge: 149
Registriert am: 05.05.2005
Gleise Märklin C
Spurweite H0
Steuerung ESU Ecos II
Stromart Digital


RE: Märklin-Drehscheibe, ECoS und Littfinski

#13 von DG1FBP , 06.05.2019 06:09

Ein ähnlicher Effekt tritt bei mir auf, mit Orginal-M-Decoder und CS3, wenn ich ein paar Tage nicht an der Anlage war, meint die Drehscheibe, alle Programmierten Gleise sitzen 1 Abgang daneben. Dann löse ich die Sperre von Hand und drehe einfach zu dem "angefahrenen" Abgang, und alles ist wieder in Ordnung..und ich mache mir da jetzt keinen großen Kopp drum..


Gruß Michael


DG1FBP  
DG1FBP
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 40
Registriert am: 11.05.2015
Ort: 35767 Breitscheid
Spurweite H0, 1, G
Steuerung Märklin CS3 und 3 mal MS2
Stromart Digital


RE: Märklin-Drehscheibe, ECoS und Littfinski

#14 von Wawech , 06.05.2019 09:21

Hallo Andreas,

dann werde ich mal am WE darüber hermachen. Ich berichte Dir dann.

Gruß von

Wolf


Wawech  
Wawech
S-Bahn (S)
Beiträge: 13
Registriert am: 08.04.2019


RE: Märklin-Drehscheibe, ECoS und Littfinski

#15 von Wawech , 06.05.2019 13:30

Hallo Michael,

das ist mir auch schon passiert. Ich habe die Sperre gelöst und die Bühne zum angefahrenen Abgang gedreht. Auf die Idee, daß die Programmierung aber erhalten bleibt, bin ich allerdings nicht gekommen.

Ich werde jetzt Andreas Rat folgen und die Bühne am kommenden WE ausbauen. Bericht folgt.

Gruß von

Woof


Wawech  
Wawech
S-Bahn (S)
Beiträge: 13
Registriert am: 08.04.2019


RE: Märklin-Drehscheibe, ECoS und Littfinski

#16 von Wawech , 13.05.2019 21:43

Hallo Andreas,
die Bühne habe ich am SA ausgebaut und Deinen Rat befolgt. Bis jetzt läuft die Drehscheibe ohne Problem. Das.Klack-Klack ist allerdings jetzt sehr viel leiser. Hat das was mit dem Schmieren der kleinen Stange zu tun? Oder muß ich jetzt den Steuertakt neu einstellen?
Gruß von
Wolf


Wawech  
Wawech
S-Bahn (S)
Beiträge: 13
Registriert am: 08.04.2019


RE: Märklin-Drehscheibe, ECoS und Littfinski

#17 von Pape , 13.05.2019 22:44

Moin Wolf,

freut mich, das es jetzt funktioniert und das leisere Klacken hat natürlich etwas mit dem schmieren zu tun.
Den Steuertakt brauchst eigentlich nur einstellen, wenn die Bühne zu weit oder nicht weit genug dreht,
wenn Du um 360 Grad drehen möchtest. aber da müstest noch mal die BDA (Bedienungsanleitung) um Rat fragen


MfG
Andreas

Märklin C-Gleis / Zentrale ECOS II FW 4.2.7 / 2 Booster ECOS-Boost 4A / MA-Decoder LDT /
Schaltdecoder LDT / am Sniffer CSII, 4x S88 IEK / Formate MM / MFX und DCC.


 
Pape
InterRegio (IR)
Beiträge: 149
Registriert am: 05.05.2005
Gleise Märklin C
Spurweite H0
Steuerung ESU Ecos II
Stromart Digital


RE: Märklin-Drehscheibe, ECoS und Littfinski

#18 von Wawech , 18.08.2019 22:23

Hallo Andreas,

im Mai habe ich Deinen Rat befolgt und die Kontakte der Bühne gereinigt. So wie Du es beschrieben hast. Danke für den Link.
Dein Tip war Gold wert! . Seitdem läuft die Drehscheibe einwandfrei. Die Bühne bleibt dort stehen wo sie soll.

Vielen Dank

Gruß aus Eging am See von

Wolf


Wawech  
Wawech
S-Bahn (S)
Beiträge: 13
Registriert am: 08.04.2019


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz