Willkommen 

RE: Mitmachthread: Ungewöhnliche Gleisanschlüsse

#1 von WiTo , 29.05.2019 19:50

Hallo zusammen,

es gibt und vor allem gab immer wieder sehr interessante Gleisanschlüsse, die zum Teil aufwändig oder sehr einfallsreich konstruiert waren/sind.

So werden/wurden schon mal recht ungewöhnliche Steigungen in Kauf genommen, damit man einen Betrieb ans Eisenbahnnetz überhaupt anschließen kann. So, wie hier zum Beispiel früher in Laubach:



Oder es werden zum Teil sehr enge Gleisradien verwendet, wie bei diesem Betrieb hier in Hockenheim:



(Danke an Gartenbahner60 für den Link)

Oder es wurden Einrichtungen, wie Drehscheiben oder Schiebebühnen auf dem Firmengelände erreichtet, die viel Rangieraufwand erforderten, um die Verladeeinrichtung zu erreichen, so, wie hier auf dem ehemaligen Hornitexgelände in Horn Bad Meinberg:



Ich möchte hier einen Sammelthread für nicht alltägliche Gleisanschlusskonstellationen anregen. Habt ihr Fotos oder andere Dokumentaionen von solchen nicht 0-8-15 Gleisanschlüssen? Stellt sie hier rein! Das können tolle Anregungen sein, die wir sicher für die Modellbahn gut gebrauchen können. Die Erfahrung zeigt, dass es im Grunde (fast) nichts gibt/gab, das es nicht gibt. Also her damit.

Liebe Grüße

Thomas (WiTo)


Meine Anlage:
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=121964

Computer hat man, um Probleme zu lösen, die man ohne Computer nicht hätte (für Modellbahnanlagen gilt sinngemäß das Gleiche).


WiTo  
WiTo
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.730
Registriert am: 31.08.2014


RE: Mitmachthread: Ungewöhnliche Gleisanschlüsse

#2 von WiTo , 29.05.2019 22:42

Hallo nochmal,

ich habe noch etwas gefunden, dass auch sehr schön in diese Kategorie passt. Ein Video von der Verwertungsstelle der Bundesmonopolverwaltung für Brantwein (BfB) in Neu Iseburch.

https://m.youtube.com/watch?feature=share&v=dQ6esGWkOZI

Solche Aufnahmen machen die Bahnerlebnisse von einst so besonders. Würde mich freuen, wenn wir hier noch mehr solcher Dokumentationen finden könnten.

Liebe Grüße

Thomas (WiTo)


Meine Anlage:
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=121964

Computer hat man, um Probleme zu lösen, die man ohne Computer nicht hätte (für Modellbahnanlagen gilt sinngemäß das Gleiche).


WiTo  
WiTo
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.730
Registriert am: 31.08.2014


RE: Mitmachthread: Ungewöhnliche Gleisanschlüsse

#3 von Fraenki , 30.05.2019 08:03

Hallo Thomas

Da mach ich mit.

Seifenfabrik Luhns in der Schwarzbach von Wuppertal-Oberbarmen.Ein aussergewöhnlicher Gleisanschluss in der vierten Etage des Gebäudes.Die Waggons wurden zuerst über 2 Drehscheiben mit Muskelkraft in das Gebäude bugsiert.Später wurde auf eine Schiebebühne umgebaut und ein Gleisanschluss vom Güterbahnhof ist hinzugekommen.



















Natürlich ein tolles,leider nicht mehr vorhandenes, Konzept was dazu einlädt auf der Modellbahn weiter zu leben.


Gruß
Frank
🇩🇪

Ich habe die Erlaubnis von Hr.Vorsteher,Hr.Dahlhaus,Hr.Bügel,Hr.Peplies,Hr.Kleinschmidt,Hr.Pillmann,Bilder von bahnen-wuppertal und vauhundert.de im Forum zu benutzen
Thema:
Von Schwelm-Loh nach Wuppertal-Wichlinghausen


 
Fraenki
InterCity (IC)
Beiträge: 897
Registriert am: 21.09.2007
Homepage: Link
Gleise Roco Line
Spurweite H0
Steuerung Roco z21
Stromart Digital


RE: Mitmachthread: Ungewöhnliche Gleisanschlüsse

#4 von G1600BB , 30.05.2019 19:58

Moin,

der ungewöhnlichste Gleisanschluß, an den ich mich erinnern kann, ist der in Ritterhude zum Umspannwerk. Es gibt zwar eine Weiche zur Flankensicherung, jedoch muß der Anschluß erst einmal befahrbar gemacht werden, indem eine neue Weiche eingebaut wird, wenn man einen Trafo tauschen möchte :










HerZlicher Gruß aus dem Norden Bremens
Jörg


 
G1600BB
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 300
Registriert am: 03.03.2017
Spurweite Z


RE: Mitmachthread: Ungewöhnliche Gleisanschlüsse

#5 von Sa77 , 31.05.2019 20:32

Guten Abend zusammen,

ungewöhnlich liegt ja immer im Auge des Betrachters Daher interpretiere ich das einfach mal als "erwähnenswert", weil MoBa-tauglich.

Hier hätte ich noch einen Anschluss zu einem Umspannwerk der Bayernwerk AG auf der Strecke Dachau - Altomünster.
Dort ist ebenso eine zungenlose bzw. verschlußlose Weichenvorrichtung vorhanden. Zum Befahren muss entsprechend umgebaut werden.



Ein Blick durch den Zaun in das Umspannwerk:




Ein anderer, aufwendig zu bedienender (und leider nicht mehr nutzbarer) Anschluss, war der Anschluss der Fa. Hellmann mitten in München.
Hier wurden mittels eines Reachstackers Container für DHL ver- und entladen und für die Innenstadtlogistik weiter verteilt.
Zur Bedienung folgendes: Der Containerzug kam in München Laim Rbf an und wurde dann dort behandelt. Die Containerwagen für den genannten Anschluss wurden als Rangierfahrt weiter in die Vorstellgruppe Nord - und von dort aus in die zugehörige Ordnungsharfe 5 Laim Ost überstellt.
Von dort aus wurde die Strecke durch den Münchner Posttunnel gekreuzt und die Wagen zugestellt. Als Triebfahrzeuge wurden hierfür in der Regel
die Baureihen 290/ 294, seltener auch 360 - 365 verwendet.

Koordinaten bei Maps: 48°08'37.8"N 11°31'47.9"E
Heute sind für den Bau der zweiten Stammstrecke sämtliche Gleise der OH 5 zurückgebaut. DHL hat eine neue Logistikhalle, die Bedienung erfolgt ausschließlich per LKW...

Hier der Blick (Richtung Ost -> West) in den Anschluss:



Verlade/ Entladearbeiten:






Und im Kleinen geht das ganz genauso - statt mitten in der Stadt - hier mal auf dem Land (KBS 755 - Fridingen an der Donau).
Anschlussgleis der Fa. Bölog (eigentlich ein Holz verarbeitender Betrieb - der aber auch Logistik kann):





Grüsse,
Sascha


Vorbildfotos Bahnfahrzeuge als Anregung zum Nachbauen oder Altern:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=20&t=166698&start=25


Novize hat sich bedankt!
Sa77  
Sa77
InterRegio (IR)
Beiträge: 106
Registriert am: 17.07.2013
Spurweite H0
Steuerung Roco Multimaus
Stromart Digital


RE: Mitmachthread: Ungewöhnliche Gleisanschlüsse

#6 von bkb-ag , 31.05.2019 22:12

Hallo,

Eine tolle Idee, da findet man sicher gute Anregungen

In Laubach (Hessen) habe ich selbst mal gewohnt, da war Eisenbahntechnisch früher einiges los.


Es dankt Florian (aka. Schmiddko Modellbahn auf YT )

Mein MoBa YouTube Kanal:
https://www.youtube.com/channel/UCSvwlMf8G8yM9L5-LO0YoQA

FRAMST 20.05.2022


 
bkb-ag
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 346
Registriert am: 13.11.2011
Gleise C Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Mitmachthread: Ungewöhnliche Gleisanschlüsse

#7 von WiTo , 01.06.2019 11:31

Hallo zusammen,

na, da haben wir ja schon ein paar schöne Dokumentationen gefunden, aber gibt es bestimmt noch mehr. Ich will hier mal einen noch nicht beleuchteten Aspekt einbringen. Güterzüge im öffentlichen Straßenraum.

Irre Sache, wenn einem ein Güterzug in einer relativ normalen Wohnstraße begegnet, so wie hier in Ludwigsburg:



Oder, wenn Straßenbahngleise zum Teil mitbenutzt werden, so wie einst in Stuttgart Feuerbach:



Oder, wenn einem beim Kaffeetrinken in Zürich ein Getreidezug begegnet:



Leider habe ich zum 3-Schienengleis der Bremer Straßenbahn zum Kellogsanschluss nichts gefunden, aber das ist ja auch schon wieder Geschichte.

Soweit also meine kleiner Straßenexkurs zum Thema Gleisanschluss.

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende.

Thomas (WiTo)


Meine Anlage:
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=121964

Computer hat man, um Probleme zu lösen, die man ohne Computer nicht hätte (für Modellbahnanlagen gilt sinngemäß das Gleiche).


WiTo  
WiTo
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.730
Registriert am: 31.08.2014


RE: Mitmachthread: Ungewöhnliche Gleisanschlüsse

#8 von rhb651 , 01.06.2019 13:17

Zitat

Moin,

der ungewöhnlichste Gleisanschluß, an den ich mich erinnern kann, ist der in Ritterhude zum Umspannwerk. Es gibt zwar eine Weiche zur Flankensicherung, jedoch muß der Anschluß erst einmal befahrbar gemacht werden, indem eine neue Weiche eingebaut wird, wenn man einen Trafo tauschen möchte :






Hi,
da wird wohl keine Weiche eingebaut. Die Schienen im Streckengleis werden geschnitten und dann zum Anschluss verbunden.


Viele Grüße,
Achim
rhb651


 
rhb651
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.934
Registriert am: 05.05.2005
Homepage: Link
Spurweite H0, H0m
Steuerung CS1R+6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Mitmachthread: Ungewöhnliche Gleisanschlüsse

#9 von Tom_B82 , 01.06.2019 21:26

Letztes Jahr hab ich noch gesehen dass der Anschluss in Bremen von Bremen HBf auf die Straßenbahngleise noch liegt und auch noch in gutem Zustand war.


Gruß Tom


Tom_B82  
Tom_B82
InterCity (IC)
Beiträge: 667
Registriert am: 06.10.2017
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Mitmachthread: Ungewöhnliche Gleisanschlüsse

#10 von WiTo , 01.06.2019 23:47

Zitat

Letztes Jahr hab ich noch gesehen dass der Anschluss in Bremen von Bremen HBf auf die Straßenbahngleise noch liegt und auch noch in gutem Zustand war.



Hallo Tom,

die Gleise sind tadellos, aber Kellogs hat inzwischen dicht gemacht am Standort Bremen. Jetzt sollen auf dem Gelände Wohnungen gebaut werden. Dafür braucht man nun mal keinen Gleisanschluß mehr.

Liebe Grüße

Thomas (WiTo)


Meine Anlage:
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=121964

Computer hat man, um Probleme zu lösen, die man ohne Computer nicht hätte (für Modellbahnanlagen gilt sinngemäß das Gleiche).


WiTo  
WiTo
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.730
Registriert am: 31.08.2014


RE: Mitmachthread: Ungewöhnliche Gleisanschlüsse

#11 von df2tb , 02.06.2019 00:36

Woher weißt Du das? In den USA gibt es Siedlungen für die Bewohner mit Pilotenschein und Maschine. Also raus aus der Küche, rein in den Flieger und ab auf die Piste. Vielleicht haben die hier ähnliches mit der Bahn vor. Dann hat in der Siedlung jeder eine Lok etc.

Andreas


df2tb  
df2tb
InterRegio (IR)
Beiträge: 106
Registriert am: 19.11.2013
Spurweite Z
Stromart Digital


RE: Mitmachthread: Ungewöhnliche Gleisanschlüsse

#12 von Analogbahner , 02.06.2019 00:42

Zitat

Letztes Jahr hab ich noch gesehen dass der Anschluss in Bremen von Bremen HBf auf die Straßenbahngleise noch liegt und auch noch in gutem Zustand war.



Hallo. Welche Gleise sollen das sein? Der Hbf mit allen Gleisanlagen liegt erhöht und kreuzt die Straßenbahngleise nicht ebenerdig. Vielleicht, dass das am alten Güterbahnhof, an einem der Rangierbahnhöfe, am Hafen oder weiter draußen möglich ist?


Gruß Analogbahner

Ich wurde gesperrt und kann nichts mehr schreiben. Deshalb bedanke ich mich bei allen für die schöne Zeit hier an dieser Stelle. Ich habe mir bei keinem Beitrag etwas vorzuwerfen und verlasse kopfschüttelnd das Forum. Meine nächste Teppichbahn ist in Planung und wird ohne euch stattfinden. Die Tipps und Diskussionen hier waren immer eine Bereicherung. Tschüß.


Analogbahner  
Analogbahner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.232
Registriert am: 14.09.2009


RE: Mitmachthread: Ungewöhnliche Gleisanschlüsse

#13 von Kurt , 02.06.2019 01:37

Der letzte Ruheplatz für Bahnliebhaber. Da führt die Bahn für ein paar Industriebetriebe mitten durch den Friedhof.


Kurt

Der Zukunft voraus


Kurt  
Kurt
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.670
Registriert am: 30.04.2005
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Mitmachthread: Ungewöhnliche Gleisanschlüsse

#14 von uhx , 02.06.2019 02:40

Zitat

Zitat

Letztes Jahr hab ich noch gesehen dass der Anschluss in Bremen von Bremen HBf auf die Straßenbahngleise noch liegt und auch noch in gutem Zustand war.


Welche Gleise sollen das sein?




Eduard-Schopf-Allee zwischen Stephanibrücke und Lloydstraße. Auf Openrailwaymap ist es mit "Zuliefergleis Kellog's" gekennzeichnet.


Schöne Grüße,
Ulli


uhx  
uhx
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 272
Registriert am: 26.03.2017
Spurweite H0
Steuerung JMRI->BiDiB->DCC
Stromart Digital


RE: Mitmachthread: Ungewöhnliche Gleisanschlüsse

#15 von Analogbahner , 02.06.2019 04:26

Alles klar. Ich war ein bisschen irritiert wegen der Eingrenzung „Hbf“. Dieses Gleis ist nämlich schon ein kleines Stückchen weg - aber logo, für die Eisenbahn ist es nur eine Minute Fahrzeit...

Das könnte dann dieses Gleis sein, das vom erhöhten Level (Hbf-Niveau) nach unten an die Hafenanlagen führt und unten die Straßenbahn tangiert. Die Straßenbahn hat übrigens erst vor einigen Jahren dort eine komplett neue Trasse bekommen. Die Oberleitung der StraBa kann man gut sehen. Sie fuhr bis dato durch die nördliche Hans-Böckler-Straße. Habe leider kein besseres Bild, auch dieses war eigentlich ein nicht beabsichtigtes Versehen, als ich mir die (nicht mehr vorhandenen) Hafenanlagen anschauen wollte. Vom alten Flair ist nichts geblieben...:



Dann sollten dies die drei Abstellgleise sein, von denen es nach links zu Kelloggs geht. Sicher bin ich mir aber nicht; ich habe die Fotos dooferweise schlecht dokumentiert. Ich war einfach zu enttäuscht, weil da nur noch Schickimicki-Appartements stehen und alles bloß ein riesiges, steriles Neubaugebiet ist, und deshalb nur irgendwas fotografiert..:


Gruß Analogbahner

Ich wurde gesperrt und kann nichts mehr schreiben. Deshalb bedanke ich mich bei allen für die schöne Zeit hier an dieser Stelle. Ich habe mir bei keinem Beitrag etwas vorzuwerfen und verlasse kopfschüttelnd das Forum. Meine nächste Teppichbahn ist in Planung und wird ohne euch stattfinden. Die Tipps und Diskussionen hier waren immer eine Bereicherung. Tschüß.


Analogbahner  
Analogbahner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.232
Registriert am: 14.09.2009


RE: Mitmachthread: Ungewöhnliche Gleisanschlüsse

#16 von Tom_B82 , 02.06.2019 10:14

Genau das Gleis meine ich. Betrieblich gehört es noch zum Hbf der dann in Bremen Neustadt übergeht ohne großes Stück freie Strecke. Bin da so im Juni/Juli 2018 das letzte mal daher gekommen.


Gruß Tom


Tom_B82  
Tom_B82
InterCity (IC)
Beiträge: 667
Registriert am: 06.10.2017
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Mitmachthread: Ungewöhnliche Gleisanschlüsse

#17 von WiTo , 02.06.2019 12:06

Zitat

Genau das Gleis meine ich. Betrieblich gehört es noch zum Hbf der dann in Bremen Neustadt übergeht ohne großes Stück freie Strecke. Bin da so im Juni/Juli 2018 das letzte mal daher gekommen.



Hallo Tom,

deine Einschätzung, dass das Gleis betrieblich zum Hbf gehört, stimmt so nicht. Tatsächlich gehört das Gleis zur Hafenbahn der Städtischen Hafenbehörde (bremenports). Betrieblich werden die Wagen vom Eingangsbahnhof der Hafenbahn Bremen Inlandshafen (im Bild als HBI bezeichnet) fast durch den gesamten Bremer Stadthafen gefahren, bis sie endlich den Anschluss bei Kelloggs erreichen.

Ich habe das mal auf dieser GE-Übersicht nachgezeichnet:


Dabei muss an der Verbindungsstrecke zwischen Bremen Hbf und Bremen Neustadt ein Stumpfgleis der Hafenbahn befahren werden - es wird also dort "Kopf gemacht". Ich habe die Stelle auch mal bei GE raus gesucht und die Hafenbahngleise gelb markiert:



Wie man sieht, gibt es keine Gleisverbindung (mehr) zwischen den gelb markierten Hafenbahngleisen und der DB-Strecke zwischen Hbf. und Neustadt. Im weiteren Verlauf erreichen dann die Gleise der Hafenbahn den geschilderten Abschnitt der Bremer Straßenbahn.





Auf Streetview kann man auch sehr schön erkennen, wie das Hafenbahngleis von links oben auf die Straßenbahntrasse einmündet. Interessant ist, dass das Gleis ab hier als 4-Schienengleis ausgeführt werden musste, weil sonst die Haltestellen in das Lichtraumprofil der Vollbahn hineingeragt hätten:



Direkt vor dem (ehemaligen) Werkstor von Kelloggs fädelt(e) das Hafenbahngleis dann wieder aus der Straßenbahntrasse aus.



Insgesamt auch ein sehr interessanter Anschluss, weil betrieblich und infrastrukturell super aufwändig konzipiert.

Liebe Grüße

Thomas (WiTo)


Meine Anlage:
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=121964

Computer hat man, um Probleme zu lösen, die man ohne Computer nicht hätte (für Modellbahnanlagen gilt sinngemäß das Gleiche).


WiTo  
WiTo
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.730
Registriert am: 31.08.2014


RE: Mitmachthread: Ungewöhnliche Gleisanschlüsse

#18 von WiTo , 02.06.2019 12:26

Zitat

Der letzte Ruheplatz für Bahnliebhaber. Da führt die Bahn für ein paar Industriebetriebe mitten durch den Friedhof.



Hallo Kurt,

das ist ja der Hammer, was du da so unauffällig verlinkt hast Ich meine, gut, die Amis fahren auch mit dem Auto auf den Friedhof zur Beerdigung. Aber gleich mit dem Zug, das ist ja wohl krass!

Ich habe mir erlaubt, den Betrachtungspunkt mal ein Stückchen weiter nach Norden zu verlagern. Vom Bahnübergang hat man ja einen tollen Blick auf den Trassenverlauf mitten durch den Friedhof.



Wie hast du diesen Platz den gefunden? Warst du selbst schon mal dort?

Liebe Grüße

Thomas (WiTo)


Meine Anlage:
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=121964

Computer hat man, um Probleme zu lösen, die man ohne Computer nicht hätte (für Modellbahnanlagen gilt sinngemäß das Gleiche).


WiTo  
WiTo
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.730
Registriert am: 31.08.2014


RE: Mitmachthread: Ungewöhnliche Gleisanschlüsse

#19 von Tom_B82 , 02.06.2019 14:08

Danke Namensvetter (WiTo) für die Aufklärung. Genau hab ich ehrlich nicht darauf geachtet ob da irgendwo noch eine Weiche dazwischen ist. Jedenfalls war ich dann immer auf etwas anderes konzentrierter wenn es da mal her ging


Gruß Tom


Tom_B82  
Tom_B82
InterCity (IC)
Beiträge: 667
Registriert am: 06.10.2017
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Mitmachthread: Ungewöhnliche Gleisanschlüsse

#20 von G1600BB , 02.06.2019 15:51


HerZlicher Gruß aus dem Norden Bremens
Jörg


 
G1600BB
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 300
Registriert am: 03.03.2017
Spurweite Z


RE: Mitmachthread: Ungewöhnliche Gleisanschlüsse

#21 von WiTo , 02.06.2019 16:37

Hallo Jörg,

tolle Bilder aus Bremen und Umgebung.

Nicht nur besagter Kelloggs-Anschluss, sondern auch Rolandmühle, Hansakai und natürlich auch Exxon in Großenkneten. Toll fotographiert.

Liebe Grüße

Thomas (WiTo)


Meine Anlage:
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=121964

Computer hat man, um Probleme zu lösen, die man ohne Computer nicht hätte (für Modellbahnanlagen gilt sinngemäß das Gleiche).


WiTo  
WiTo
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.730
Registriert am: 31.08.2014


RE: Mitmachthread: Ungewöhnliche Gleisanschlüsse

#22 von Analogbahner , 02.06.2019 19:16

Schöne Bilder und tolle Links, besonders die Aufnahmen aus dem Hochhaus!


Gruß Analogbahner

Ich wurde gesperrt und kann nichts mehr schreiben. Deshalb bedanke ich mich bei allen für die schöne Zeit hier an dieser Stelle. Ich habe mir bei keinem Beitrag etwas vorzuwerfen und verlasse kopfschüttelnd das Forum. Meine nächste Teppichbahn ist in Planung und wird ohne euch stattfinden. Die Tipps und Diskussionen hier waren immer eine Bereicherung. Tschüß.


Analogbahner  
Analogbahner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.232
Registriert am: 14.09.2009


RE: Mitmachthread: Ungewöhnliche Gleisanschlüsse

#23 von Kurt , 02.06.2019 23:59

Zitat

Zitat

Der letzte Ruheplatz für Bahnliebhaber. Da führt die Bahn für ein paar Industriebetriebe mitten durch den Friedhof.



Hallo Kurt,

das ist ja der Hammer, was du da so unauffällig verlinkt hast Ich meine, gut, die Amis fahren auch mit dem Auto auf den Friedhof zur Beerdigung. Aber gleich mit dem Zug, das ist ja wohl krass!

Ich habe mir erlaubt, den Betrachtungspunkt mal ein Stückchen weiter nach Norden zu verlagern. Vom Bahnübergang hat man ja einen tollen Blick auf den Trassenverlauf mitten durch den Friedhof.



Wie hast du diesen Platz den gefunden? Warst du selbst schon mal dort?

Liebe Grüße

Thomas (WiTo)




Nein, ich war noch nicht dort. Ich habe das mal in einem amerikanischen Modellbahnforum gelesen und gedacht dass das auch hier passt. Ich weiß auch nicht ob da mal ein Funeral Train gehalten hat. Z.B. dieser. Wäre der ideale Zielpunkt für den Vater des Eigentümers der Bahnlinie gewesen.
Ich bin auch mal mit einem Tankwagen über den Friedhof gefahren. Die Aussegnungshalle stand mitten auf dem Friedhof und die Hinterbliebenen wollten es warm. Es gibt manchmal seltsame Abladestellen.


Kurt

Der Zukunft voraus


Kurt  
Kurt
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.670
Registriert am: 30.04.2005
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Mitmachthread: Ungewöhnliche Gleisanschlüsse

#24 von Brillenhuber , 03.06.2019 15:00


Brillenhuber  
Brillenhuber
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 284
Registriert am: 22.07.2015


RE: Mitmachthread: Ungewöhnliche Gleisanschlüsse

#25 von Erich Müller , 03.06.2019 20:05

Hallo Heinz,

was ist das, eine Ernstkurve? (Ich habe gesucht und nichts gefunden, was mit Schienen zu tun hatte, außer diesem Thread.)


Freundliche Grüße
Erich

„Es hat nie einen Mann gegeben, der für die Behandlung von Einzelheiten so begabt gewesen wäre. Wenn er sich mit den kleinsten Dingen abgab, so tat er das in der Überzeugung, daß ihre Vielheit die großen zuwege bringt.“
Friedrich II. über Fr. Wilhelm I.


Erich Müller  
Erich Müller
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.319
Registriert am: 03.12.2015


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 138
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz