RE: komplett vorbildloser Eigenbau :-) jetzt: Messwagen DRG

#126 von d3lirium , 22.03.2021 12:17

Zitat

Moin Sascha!

Wie geil! Steht ihr. Sehr saubere Arbeit. Und wieder etwas dazugelernt. Tja, hätte die Zeit der windschlüpfrigen auch etwas früher angefangen.... IDee?

Fluffigen Wochenanfang, fe lix



Moin Felix,

danke danke! Wie früh wollen wir denn anfangen? Es gab einige sehr frühe Versuche von Thuille 1899:


Quelle: Wikimedia, Copyright abgelaufen, unknown author

oder die vielleicht bekannteren S9 Altona 561 und 562 der KPEV 1904:



Quelle: Wikimedia, gemeinfrei

Moin Helmut,

wenn das Farbschema geblieben wären, würde es u.u. heute so aussehen:
viewtopic.php?f=27&t=101046&hilit=hofzug&start=9425#p2149468


mit freundlicher Genehmigung der Modelleisenbahn GmbH, Fa. Fleischmann und Fa. Roco

Viele Grüße
Sascha


We're all stories in the end. Just make it a good one.


Brumfda und Chrischi84 haben sich bedankt!
 
d3lirium
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.173
Registriert am: 14.10.2018
Spurweite N


RE: komplett vorbildloser Eigenbau :-) jetzt: Messwagen DRG

#127 von Kriwatsch , 22.03.2021 13:06

Na ja, die Bilder mit der Vectron sind aber nahe an einem "Trauerspiel".
Ciao
Micha


 
Kriwatsch
InterRegio (IR)
Beiträge: 230
Registriert am: 26.10.2015
Ort: Dresden
Spurweite N
Stromart DC, Analog


RE: komplett vorbildloser Eigenbau :-) jetzt: Messwagen DRG

#128 von d3lirium , 22.03.2021 13:43

Wie sagt man so schön: "Black is beautiful"


We're all stories in the end. Just make it a good one.


 
d3lirium
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.173
Registriert am: 14.10.2018
Spurweite N


RE: komplett vorbildloser Eigenbau :-) jetzt: Messwagen DRG

#129 von Brumfda , 22.03.2021 13:43

Moinsen Sascha!

Die S9 war mir bekannt ebenso ist Deine Vectron .... .

Die erste kannte ich noch nicht. Wie genial!

Flauschigen noch,


Flauschigfluffige Grüße, Felix



BR 103 in türkis (fiktive was wäre wenn Bahn): Die Zusammenfassung der über 430 Seiten und Sortierung nach Themen mit Inhaltsverzeichnis
103 in Türkis Zusammenfassung Inhaltsverzeichnis und Vorwort

Loks und Züge, die es niemals gab, aber teils geplant waren:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=2...844365#p1844365

Mein Modul mit Naturmaterialien:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?p=2024824#p2024824

DR V270, die geplante dieselelektrische Lok, die nie gebaut wurde. Außer hier:
RE: Umbau V200 BR 220 zur sechsachsigen dieselelektrischen nie umgesetzten DR V270


 
Brumfda
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.890
Registriert am: 09.11.2017
Ort: Südschleswig Holstein
Gleise K- Märklin, teils Umbau auf K- Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, DC, Digital


RE: komplett vorbildloser Eigenbau :-) jetzt: Messwagen DRG

#130 von d3lirium , 23.03.2021 17:14

Zitat

Davon habe ich allerdings noch kein Modell gesehen



Ein kleiner Nachtrag und somit auch Korrektur meiner Aussage:

Es gibt ein Modell einer 43:

klick mich

Die ist als 43 021 benummert - hier weiß ich nicht, inwiefern das historisch korrekt ist (wie geschrieben: bei der 01 und der 44 waren es die ersten 10 Exemplare in grün) aber gut aussehen tut sie trotzdem

Gruß
Sascha


We're all stories in the end. Just make it a good one.


 
d3lirium
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.173
Registriert am: 14.10.2018
Spurweite N


RE: komplett vorbildloser Eigenbau :-) jetzt: Messwagen DRG

#131 von d3lirium , 27.03.2021 15:41

Hello again!

PROLOG:

wie wir sicher alle wissen, wurde die erste halbwegs brauchbare Diesellok 1924 in Esslingen für Russland gebaut. Sie hörte auf die klangvolle Bezeichnung Ээл2. Einige Jahre später erst hat man in Deutschland den Ansatz weiterentwickelt und die V140 entwickelt. Frühe Diesellokomotiven (und Elektrolokomotiven) haben eines gemeinsam: Das Fahrwerk bestand aus mehreren Achsen in einem starren Rahmen und die Kraft wurde meist durch Stangen übertragen. Erste brauchbare Drehgestelllokomotiven entstanden in Deutschland mit der E44 Anfang der 30er Jahre. Österreich war hier ein bisschen weiter und hatte 1927 bereits die 1170 gebaut. Was viele nicht wissen: es gab in einem anderen Universum bereits Mitte der 1920er einen Prototypen der Deutschen Reichsbahn. Auf Basis der EP3/E36 wurde ein Versuchsträger gebaut, welcher einen Dieselmotor UND Drehgestellte hatte. Mit 1200PS war sie ähnlich stark wie die russische Pionierin, das Fahrwerk strapazierte allerdings den Oberbau deutlich weniger. Auf einen Dampfkessel für die Zugheizung konnte allerdings noch nicht verzichtet werden.



Aus Kombination der Flm V100 und der Minitrix E36 sowie einigen Teilen aus der Bastelkiste entstand die V120.


Gruß
Sascha


We're all stories in the end. Just make it a good one.


Brumfda, Fisch65 und Hombre haben sich bedankt!
 
d3lirium
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.173
Registriert am: 14.10.2018
Spurweite N


RE: komplett vorbildloser Eigenbau :-) jetzt: Messwagen DRG

#132 von bahngarfield , 27.03.2021 20:24

Auch wenn Du Deine grüne 44er unter "komplett vorbildloser Eigenbau" eingestellt hast - vielleicht erfreut es Dich zu erfahren, dass die Farbe der Hoffnung unserem Jumbo keineswegs fremd ist: *klick*

Zugegebenermaßen ist die aus meiner Feder - aber auch nur, weil ich auf die Schnelle kein Vorbildfoto einer grünen SNCF-150X gefunden habe.


Grüße!


Christian


bahngarfield  
bahngarfield
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.557
Registriert am: 05.08.2009


RE: komplett vorbildloser Eigenbau :-) jetzt: Messwagen DRG

#133 von d3lirium , 28.03.2021 16:23

Die kenne ich in der Tat - passenderweise hast du die an meinem Geburtstag gepostet

Nach etwas längerer Suche habe ich ja auch das passende Modell der DRG Variante gefunden sowie ein Vorbildfoto in s/w, welches erkennen lässt, dass da wohl eine zweifarbige Lackierung gewählt wurde. Könnte aber im Extremfall auch dunkelrot/hellblau gewesen sein

Gruß
Sascha


We're all stories in the end. Just make it a good one.


 
d3lirium
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.173
Registriert am: 14.10.2018
Spurweite N


RE: komplett vorbildloser Eigenbau :-) jetzt: Messwagen DRG

#134 von Brumfda , 29.03.2021 00:17

Zitat
[...]Es gab in einem anderen Universum bereits Mitte der 1920er einen Prototypen der Deutschen Reichsbahn. Auf Basis der EP3/E36 wurde ein Versuchsträger gebaut, welcher einen Dieselmotor UND Drehgestellte hatte. Mit 1200PS war sie ähnlich stark wie die russische Pionierin, das Fahrwerk strapazierte allerdings den Oberbau deutlich weniger. Auf einen Dampfkessel für die Zugheizung konnte allerdings noch nicht verzichtet werden.
[...]
Aus Kombination der Flm V100 und der Minitrix E36 sowie einigen Teilen aus der Bastelkiste entstand die V120.



Moin Sascha!

Alles liebe und gute nachträgöoch zum Jeburtstag!

Die ist fantastisch geworden:

Warum nicht noch mehr Aufnahmen? Und d vom Nahen?

UND AUF 103 in TÜRKIS?


Fluffigen noch, Fe lix


Flauschigfluffige Grüße, Felix



BR 103 in türkis (fiktive was wäre wenn Bahn): Die Zusammenfassung der über 430 Seiten und Sortierung nach Themen mit Inhaltsverzeichnis
103 in Türkis Zusammenfassung Inhaltsverzeichnis und Vorwort

Loks und Züge, die es niemals gab, aber teils geplant waren:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=2...844365#p1844365

Mein Modul mit Naturmaterialien:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?p=2024824#p2024824

DR V270, die geplante dieselelektrische Lok, die nie gebaut wurde. Außer hier:
RE: Umbau V200 BR 220 zur sechsachsigen dieselelektrischen nie umgesetzten DR V270


 
Brumfda
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.890
Registriert am: 09.11.2017
Ort: Südschleswig Holstein
Gleise K- Märklin, teils Umbau auf K- Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, DC, Digital


RE: komplett vorbildloser Eigenbau :-) jetzt: Messwagen DRG

#135 von d3lirium , 29.03.2021 01:06

Zitat

Alles liebe und gute nachträgöoch zum Jeburtstag!



Danke - das Lebensjahr hat genau Halbzeit im Moment... das bezog sich auf den Originalpost von Christian im 103er Fred

Grüße!


We're all stories in the end. Just make it a good one.


 
d3lirium
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.173
Registriert am: 14.10.2018
Spurweite N


RE: komplett vorbildloser Eigenbau :-) jetzt: Messwagen DRG

#136 von Brumfda , 29.03.2021 01:16

Zitat
Danke - das Lebensjahr hat genau Halbzeit im Moment... das bezog sich auf den Originalpost von Christian im 103er Fred



Üppschen


Flauschigfluffige Grüße, Felix



BR 103 in türkis (fiktive was wäre wenn Bahn): Die Zusammenfassung der über 430 Seiten und Sortierung nach Themen mit Inhaltsverzeichnis
103 in Türkis Zusammenfassung Inhaltsverzeichnis und Vorwort

Loks und Züge, die es niemals gab, aber teils geplant waren:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=2...844365#p1844365

Mein Modul mit Naturmaterialien:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?p=2024824#p2024824

DR V270, die geplante dieselelektrische Lok, die nie gebaut wurde. Außer hier:
RE: Umbau V200 BR 220 zur sechsachsigen dieselelektrischen nie umgesetzten DR V270


 
Brumfda
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.890
Registriert am: 09.11.2017
Ort: Südschleswig Holstein
Gleise K- Märklin, teils Umbau auf K- Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, DC, Digital


RE: komplett vorbildloser Eigenbau :-) jetzt: Messwagen DRG

#137 von d3lirium , 11.04.2021 16:54

Wie heißt es doch so schön "drum prüfe, wer sich ewig bindet"...

Mit der Zeit haben sich bei mir einige Phantasiemodelle, nicht existente Prototypen und andere Kuriositäten angesammelt. Keiner weiß, ob die ihre Zwecke und die in sie gesteckten Erwartungen erfüllen... wie soll ich das nur rausfinden?

Früher wie heute nutzt man dazu Messwagen - was liegt da näher, als mir selbst einen zu bauen? In der Bastelkiste lagen da noch ein paar Fleischmann Preußen rum, die ich mal in einer Auktion als Beifang hatte und deren Vorbesitzer wohl nich so gut mit der Dosierung von Kleber ausgekommen ist (am Wagen war nichts geklebt, wohl ein Kollateralschaden)

Angeregt durch verschiedene Quellen (klick mich, mich auch) fing ich dann an zu bauen. Ein bisschen am Dach schnippeln, Stromabnehmer suchen und finden, Isolatoren kleben und Draht verlegen... fertig ist die Laube:



Es scheint, als gab es auch noch einen Wagen mit Führerstand damals - sowas brauche ich natürlich auch... aktueller Stand von diesem Teil:



Noch nicht soweit, aber man ahnt, wo es hingehen könnte...

Und natürlich ist kein Messzug komplett ohne Bremslok...auch hier fanden sich verwertbare Teile in der Bastelkiste und so entstanden aus einem 38er Fahrwerk, dem Gehäuse und einem alten 41er Tender eine neue Bremslok...



Beschriftung muss noch angebracht werden (gleiches gilt für die Messwagen, die selbst gedruckten Schilder sind eher bescheiden - hier muss ich mal bei Studio Nothaft anfragen)...

Und wer weiß... vielleicht entsteht ja aus einem modernen Speisewagen noch ein Messwagen für moderner Zeiten und modernere Loks

Schönen Restsonntag noch
Sascha


We're all stories in the end. Just make it a good one.


Brumfda hat sich bedankt!
 
d3lirium
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.173
Registriert am: 14.10.2018
Spurweite N


RE: komplett vorbildloser Eigenbau :-) jetzt: Update zur XL ES 1

#138 von d3lirium , 25.05.2021 14:19

Moin!

Auch ich habe die forumsfreie Zeit kreativ genutzt und bin bei einigen Projekten weiter gekommen:

Zitat von d3lirium im Beitrag #97
Moin allerseits!

Mal ein "Anti-Sommerloch"-Update an dieser Stelle...
Vor einiger Zeit habe ich folgende Idee entwickelt:
Zitat von d3lirium im Beitrag #46


In der jetzigen Form erinnert es mich ein ganz bisschen an eine BLS Ae 6/8 auf Steroiden



Da habe ich in den letzten Monaten einiges an möglichen Hütchen probiert und vieles ist an dem massiven Metallinnenleben gescheitert:



Hätte ja gerne was großes, uriges draufgesetzt, aber die meisten europäischen Loks (wir hatten das Thema Maßstab ja schon besprochen) sind bei weitem nicht so breit... nach langer Suche fand ich schließlich (verdammt tief in der Bastelkiste) im Gehäuse der FLM Zahnradlok ein Hütchen, was passte... schnell noch ein zweites geschossen und probeweise aufgesetzt:



Es hat schon eine gewisse "Fülle" ... war kurz zufrieden damit und hatte darum ja auch schon in einem anderen Faden nach Farben gefragt... aber nach ein paar Tagen und Probefahrten wollte es mir einfach nicht mehr so recht gefallen...

ein direkter Vergleich mit anderen Fahrzeugen deckt die wirklich krasse Überbreite auf, an der Höhe kann man noch arbeiten:





Ich habe einige Varianten ausprobiert und letzte Woche im Netz über die PLM 262 AE gestolpert - krasses Teil, ziemlich lang und mit kleinen Bühnen an den Stirnseiten... in Anlehnung daran habe ich folgendes mal provisorisch zusammengesetzt:



Das sind zwei E16 Gehäuse, neue Stromabnehmer und schwarze Pappe als Rahmen... neue Scheinwerfer und neue Dachleitungen liegen schon bereit - die Farbe wird sich wohl auch noch ändern... ein schickes Braun wird es wohl werden... eine Geschichte dazu überlege ich mir auch noch...

und gerade trocknen hier noch meine Epoche III und IV Messwagen für weitere Testfahrten

Viele Grüße
Sascha


We're all stories in the end. Just make it a good one.


torsten83, Kriwatsch, Brumfda, Rollnitz und UKR haben sich bedankt!
 
d3lirium
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.173
Registriert am: 14.10.2018
Spurweite N


RE: komplett vorbildloser Eigenbau :-) jetzt: Update zur XL ES 1

#139 von torsten83 , 27.05.2021 11:19

Hallo Sascha,

im Bauzugdienst, könnte die komplette Mannschaft auf den Bühen mitfahren
Mit den E16 Gehäusen wirkt es auf mich stimmiger. Vielleicht bei den beiden Antriebsachsen die Radscheiben rot anmalen?

LG
Torsten


Meine Bastelecke | Meine Anlage


d3lirium hat sich bedankt!
 
torsten83
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.489
Registriert am: 07.11.2007
Homepage: Link
Ort: Düsseldorf
Gleise märklin
Spurweite Z
Steuerung analog
Stromart DC, Analog


RE: komplett vorbildloser Eigenbau :-) jetzt: Update zur XL ES 1

#140 von d3lirium , 27.05.2021 19:59

Zitat von torsten83 im Beitrag #139
Hallo Sascha,

im Bauzugdienst, könnte die komplette Mannschaft auf den Bühen mitfahren
Mit den E16 Gehäusen wirkt es auf mich stimmiger. Vielleicht bei den beiden Antriebsachsen die Radscheiben rot anmalen?

LG
Torsten


Hallo Torsten!

Ja - genau so ... und im Sommer kann der Meister dann ne Runde in der Sonne braten bei längeren Aufenthalten

Die Farbe des Fahrwerks ist noch offen - rote Räder ist aber eine gute Idee

Auf dieser Seite sind einige interessante Varianten abgebildet... bin noch unschlüssig, ob es eine Lok der KPEV oder der frühen DRG werden soll...

Grüße
Sascha


We're all stories in the end. Just make it a good one.


 
d3lirium
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.173
Registriert am: 14.10.2018
Spurweite N


RE: komplett vorbildloser Eigenbau :-) jetzt: Messwagen der DB

#141 von d3lirium , 29.05.2021 01:00

Hello again...

Zitat von d3lirium im Beitrag #138
und gerade trocknen hier noch meine Epoche III und IV Messwagen für weitere Testfahrten


... und nun habe ich den ersten Wagen mal mit ein paar Decals von Nothaft bestückt - die manchmal wie hier das DB Logo nicht immer halten wollen :



Die oberen beiden werden einen ICE 1 Triebkopf testen (die frühen 90er bei den Abnahmefahrten), der untere wird zusammen mit einem anderen Wagen von Roco Epoche III Fahrzeuge testen...da würde mir spontan meine vierachsige E18 einfallen

Die Wagen wurden entgegen meiner bisherigen Pinseleien vorher sauber grundiert, dann ein bisschen mit feinstem Schleifpapier angerauht und dann wurde die Originalfarbe von Roco aufgetragen... #wiedieprofis

Warum nicht einfach direkt das Gelb auf die Wagen klatschen? Ich habe noch nie eine Farbe gesehen, die so schlecht deckt, wie das Gelb von Roco... das hat mich einiges an Nerven gekostet... auch hier fällt mir dann wieder auf: das ist ein anderes Gelb als von Roco auf dem hechtigen Messbeiwagen verwendet wurde... aber gut - bei der großen Bahn hatten die Wagen auch selten den gleichen Farbton... eher war noch etwas dreckbraun dabei

Grüße
Sascha


We're all stories in the end. Just make it a good one.


Brumfda und UKR haben sich bedankt!
 
d3lirium
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.173
Registriert am: 14.10.2018
Spurweite N

zuletzt bearbeitet 29.05.2021 | Top

RE: komplett vorbildloser Eigenbau :-) jetzt: Messwagen der DB

#142 von Brumfda , 29.05.2021 10:42

Zitat von d3lirium im Beitrag #141
Die oberen beiden werden einen ICE 1 Triebkopf testen (die frühen 90er bei den Abnahmefahrten), der untere wird zusammen mit einem anderen Wagen von Roco Epoche III Fahrzeuge testen...da würde mir spontan meine vierachsige E18 einfallen ...
Warum nicht einfach direkt das Gelb auf die Wagen klatschen? Ich habe noch nie eine Farbe gesehen, die so schlecht deckt, wie das Gelb von Roco... das hat mich einiges an Nerven gekostet... auch hier fällt mir dann wieder auf: das ist ein anderes Gelb als von Roco auf dem hechtigen Messbeiwagen verwendet wurde...



Moinsen Sascha !


Geiles Kopfkino! Dann noch blaue UIC Wagons dazu, die damals häufig in Verbindung mit den Triebköpfen zu sehen waren. Eigentlich mehr bei der Überführung. Oder waren das auch Testläufe?

Ein Testzug mit der Drehgestell 118 ist mal ne Nummer! Der Umbau zu den Popfarbenzeiten wäre wohl zu spät gewesen oder?

Ich habe immer wieder das Gefühl gehabt, wenn ich solch schlecht deckende Farben hatte, dass ich nicht ausreichend den Probanden gschliffen habe. Gut zu hören, dass es anderen auch manchmel so geht. Dein Ergebnis ist Top.


Flauschigfluffige Grüße, Felix



BR 103 in türkis (fiktive was wäre wenn Bahn): Die Zusammenfassung der über 430 Seiten und Sortierung nach Themen mit Inhaltsverzeichnis
103 in Türkis Zusammenfassung Inhaltsverzeichnis und Vorwort

Loks und Züge, die es niemals gab, aber teils geplant waren:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=2...844365#p1844365

Mein Modul mit Naturmaterialien:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?p=2024824#p2024824

DR V270, die geplante dieselelektrische Lok, die nie gebaut wurde. Außer hier:
RE: Umbau V200 BR 220 zur sechsachsigen dieselelektrischen nie umgesetzten DR V270


 
Brumfda
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.890
Registriert am: 09.11.2017
Ort: Südschleswig Holstein
Gleise K- Märklin, teils Umbau auf K- Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, DC, Digital


RE: komplett vorbildloser Eigenbau :-) jetzt: Messwagen der DB

#143 von d3lirium , 29.05.2021 17:11

Hallo Felix,

Zitat von Brumfda im Beitrag #142

Geiles Kopfkino! Dann noch blaue UIC Wagons dazu, die damals häufig in Verbindung mit den Triebköpfen zu sehen waren. Eigentlich mehr bei der Überführung. Oder waren das auch Testläufe?


Das waren Testfahrten. Anfangs waren die Mittelwagen noch nicht fertig und zwischen die Triebköpfe wurden dann mittels Adapterwagen 12 nicht mehr benötigte und mit Schnellfahrdrehgestellen ausgerüstete Schnellzugwagen gehängt. Schau mal hier und hier und hier und hier und hier... jede Menge kurioser Kompositionen für die man auf der Modellbahnanlage sicher erstmal mindestens eine hochgezogene Augenbraue bekäme... (ähnlich wie bei einer 103 vor Silberlingen )

Ich führe mal eine neue Unterkategorie meines Threads ein: "Züge vor der Holzwand" (nicht zu verwechseln zu der berühmt berüchtigten Schattenwand, hinter der zu den Hochzeiten der Talkshowphase der privaten TV Sender Mitte/Ende der 90er diverse bemitleidenswerte Gestalten*innen saßen und große Geheimnisse zum besten gaben - und wenns nur Mandy war, die ihrem Freund Ali anonym beichten will, dass sie mit seinen besten Kumpels Achmed, Kevin und dem Rest der Kneipenfußballmannschaft gepennt hat... aber ich schweife mal wieder ab )

Den Anfang machen zwei angesprochene Kompositionen die so ähnlich auch in den oben genannten Links zu finden sind:


eine 110 mit einem ICE Triebkopf auf Messfahrt...


oft fuhren diese Züge auch mit 103 und Vorserien 103 - die kamen auf höhere Geschwindigkeiten als die olle 110

Teaser: Morgen gehen wir dann eine Epoche zurück

Zitat von Brumfda im Beitrag #142
Ich habe immer wieder das Gefühl gehabt, wenn ich solch schlecht deckende Farben hatte, dass ich nicht ausreichend den Probanden gschliffen habe.


Hier mal ein Versuch, eine WIEBE Lok zu gestalten... hier habe ich geschliffen (offensichtlich nicht genug) aber nicht grundiert... auch nach dem zweiten Farbauftrag: Satz mit X (usw...)

Bei allen anderen Farben, die ich bisher verwendet habe (Revell, Roco und Tamiya) (ok, keine hellen Farben bisher...) konnte ich meist schon ohne Schleifen auf das zu bearbeitende Modell nach einmal pinseln ein deckendes Ergebnis erzielen...

Grüße
Sascha


We're all stories in the end. Just make it a good one.


Brumfda und UKR haben sich bedankt!
 
d3lirium
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.173
Registriert am: 14.10.2018
Spurweite N

zuletzt bearbeitet 29.05.2021 | Top

RE: komplett vorbildloser Eigenbau :-) jetzt: Messwagen der DB

#144 von Brumfda , 29.05.2021 17:24

Zitat von d3lirium im Beitrag #143
Den Anfang machen zwei angesprochene Kompositionen die so ähnlich auch in den oben genannten Links zu finden sind:
...
Teaser: Morgen gehen wir dann eine Epoche zurück


DAS haben nun wirklich wenige Anlagen wenn überhaupt gesehen. MEGA!

Darauf warte ich mit großer Spannung.


Flauschigfluffige Grüße, Felix



BR 103 in türkis (fiktive was wäre wenn Bahn): Die Zusammenfassung der über 430 Seiten und Sortierung nach Themen mit Inhaltsverzeichnis
103 in Türkis Zusammenfassung Inhaltsverzeichnis und Vorwort

Loks und Züge, die es niemals gab, aber teils geplant waren:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=2...844365#p1844365

Mein Modul mit Naturmaterialien:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?p=2024824#p2024824

DR V270, die geplante dieselelektrische Lok, die nie gebaut wurde. Außer hier:
RE: Umbau V200 BR 220 zur sechsachsigen dieselelektrischen nie umgesetzten DR V270


 
Brumfda
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.890
Registriert am: 09.11.2017
Ort: Südschleswig Holstein
Gleise K- Märklin, teils Umbau auf K- Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, DC, Digital


RE: komplett vorbildloser Eigenbau :-) jetzt: Messwagen der DB

#145 von d3lirium , 30.05.2021 14:36

Willkommen in der Epoche III und einem WhatIf Testzug:



Damit die vierachsige E20 zeigen kann, was in ihr steckt, hat die Bundesbahn zwei Messwagen zum Messen sowie einen Heizwagen und eine V200 als Gewicht bzw. Bremslok bereitgestellt...

Hier schön zu sehen I: der Hecht hat ein etwas dunkleres Gelb als der Schürzenwagen ... obwohl beide mit Originalfarben von Roco bearbeitet wurden (ok, ersterer von Roco selber) ...
Hier schön zu sehen II: bisher dachte ich immer, dass Roco seine Wagen am tiefsten liegen hat, aber der Heizwagen von Hobbytrain liegt da nochmal drunter

die Tage gehen wir dann mal noch eine Epoche zurück... da hab ich irgendwie mehr Fahrzeuge zum Testen

Viele Grüße
Sascha


We're all stories in the end. Just make it a good one.


Brumfda und UKR haben sich bedankt!
 
d3lirium
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.173
Registriert am: 14.10.2018
Spurweite N


RE: komplett vorbildloser Eigenbau :-) jetzt: Messwagen der DB

#146 von Brumfda , 30.05.2021 14:40

Verdammt, ist das sowas in sich stimmig. Chapeau!


Flauschigfluffige Grüße, Felix



BR 103 in türkis (fiktive was wäre wenn Bahn): Die Zusammenfassung der über 430 Seiten und Sortierung nach Themen mit Inhaltsverzeichnis
103 in Türkis Zusammenfassung Inhaltsverzeichnis und Vorwort

Loks und Züge, die es niemals gab, aber teils geplant waren:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=2...844365#p1844365

Mein Modul mit Naturmaterialien:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?p=2024824#p2024824

DR V270, die geplante dieselelektrische Lok, die nie gebaut wurde. Außer hier:
RE: Umbau V200 BR 220 zur sechsachsigen dieselelektrischen nie umgesetzten DR V270


d3lirium hat sich bedankt!
 
Brumfda
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.890
Registriert am: 09.11.2017
Ort: Südschleswig Holstein
Gleise K- Märklin, teils Umbau auf K- Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, DC, Digital


RE: komplett vorbildloser Eigenbau :-) jetzt: verschiedene Messzüge

#147 von d3lirium , 01.06.2021 14:44

Hello again,

heute hab ich mal die Sonne genutzt und zwei weitere Messzüge aufs Gleis gestellt. Dieses mal in der WhatIf Epoche II:

Nach den Lokomotiven folgen meine beiden umgebauten Messwagen der DRG, eine Leig-Einheit zur Erhöhung des Gewichts und als Bremslok eine 38 mit großem Tender.


Die 19 1002, welche dank Herrn Nothaft nun endlich auch Namensschilder hat


Die neue XL ES1 - nach wie vor nur zur Probe zusammengesteckt... (Gestern hat es mir die Haftreifen zerbröselt - im Moment zieht sie also keine Wurst vom Teller trotz des recht hohen Gewichts)

Grüße
Sascha


We're all stories in the end. Just make it a good one.


Brumfda und UKR haben sich bedankt!
 
d3lirium
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.173
Registriert am: 14.10.2018
Spurweite N


RE: komplett vorbildloser Eigenbau :-) jetzt: verschiedene Messzüge

#148 von Rollnitz , 01.06.2021 15:38

Hallo,

ich hätte da als Neu/Eigenbau eine Diesellok anzubieten. Da ich von einem anderen Projekt zwei Gehäuseteile (eine komplette) D311/V188 von Lima übrighatte, wollte ich die "loswerden". Und zwar als Einrahmenlokomotive, die es nie gegeben hat. Als Fahrwerk habe ich eine E17 von Roco geangelt, die passt von den Maßen, war günstig und ist solide Technik.
Das neue Gehäuse passt übrigens nicht ohne weiteres auf das Fahrgestell. Der Roco E17-Metallklotz ist auf jeder Seite ca. 1mm zu breit. Ich habe alles abgebaut und bin mit der Flex und Feile tätig gewesen. Und dann einfach wieder alles zusammenbauen und? Pustekuchen! Nichts ging mehr. Von drei Kardanwellenantrieben waren drei "Kugeln" gerissen und zusätzlich beide Haftreifen hinüber... Jetzt kann ich die im Schlaf auseinanderbauen. Auch die richtige Federung der Vor- und Nachläufer bedingetn mehrmaliges Ein- und Ausbauen.

Der Ein/Umbau der Fahrstände und die Beleuchtung der E17 ind die neue Diesellok ist etwas aufwendig, aber machbar.
Zur Farbgebung. Das Gehäuse ist dunkelgrün und das Dach dunkelgrau. Und zur Beschriftung: Ich dachte an folgendes Szenario: Die beiden D311.05 +06 sind (tatsächlich) verschollen oder nie gebaut worden. Vielleicht hat Krupp vereinfacht eine neue aus den zerbombten Resten gebaut. Oder man hat (trotz Verbot) eine neue Diesellok gebaut, welche die Doppellok D311 ersetzen sollte. Benannt hat man sie dann als D 311.06, denn dafür hatte man schon eine Genehmigung...
Die andere Variante: Ich hatte die Beschriftung einfach übrig.

Jetzt muß ich nur noch versuchen, die Fotos einzustellen...

Gruß Roland

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen

 
Rollnitz
InterCity (IC)
Beiträge: 690
Registriert am: 13.12.2012
Spurweite H0, H0e
Stromart DC, Analog

zuletzt bearbeitet 01.06.2021 | Top

RE: komplett vorbildloser Eigenbau :-) jetzt: verschiedene Messzüge

#149 von d3lirium , 01.06.2021 17:20

Moin Roland!

Die sieht ja mal gut aus!

Gibt's da noch mehr Selbstgebautes?

Wenn ich die beiden Gehäuse hätte (Roco N hatte die auch) könnte ich da auch noch was zaubern

Grüße
Sascha


We're all stories in the end. Just make it a good one.


 
d3lirium
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.173
Registriert am: 14.10.2018
Spurweite N


RE: komplett vorbildloser Eigenbau :-) jetzt: verschiedene Messzüge

#150 von Brumfda , 01.06.2021 17:57

Zitat von d3lirium im Beitrag #147
Nach den Lokomotiven folgen meine beiden umgebauten Messwagen der DRG, eine Leig-Einheit zur Erhöhung des Gewichts und als Bremslok eine 38 mit großem Tender.

Die neue XL ES1 - nach wie vor nur zur Probe zusammengesteckt...


Dickes Bravo und eine fantastische Idee. Wenn allerdings Deine 19 1002mit doppelter Motorkraft mal loslegt, versuche ich mir die völlig übberforderte 38 dahinter vorzustellen

Zitat von Rollnitz im Beitrag #148
Ich hätte da als Neu/Eigenbau eine Diesellok anzubieten. Da ich von einem anderen Projekt zwei Gehäuseteile (eine komplette) D311/V188 von Lima übrighatte, wollte ich die "loswerden". Und zwar als Einrahmenlokomotive, die es nie gegeben hat. Als Fahrwerk habe ich eine E17 von Roco geangelt, die passt von den Maßen, war günstig und ist solide Technik.


Moin Roland!

Fantastische Geschichte und insbesondere Umsetzung. Gefällt mir besser als meine Gimp Gedanken zu dem Thema. Kommt sie noch hier: RE: BR103 Türkis und andere (430) ?


411 Felix


Zitat von d3lirium im Beitrag #149
Gibt's da noch mehr Selbstgebautes?


GROOOOßE Frage. Die gleiche schwirrt bei mir herum!


Flauschigfluffige Grüße, Felix



BR 103 in türkis (fiktive was wäre wenn Bahn): Die Zusammenfassung der über 430 Seiten und Sortierung nach Themen mit Inhaltsverzeichnis
103 in Türkis Zusammenfassung Inhaltsverzeichnis und Vorwort

Loks und Züge, die es niemals gab, aber teils geplant waren:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=2...844365#p1844365

Mein Modul mit Naturmaterialien:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?p=2024824#p2024824

DR V270, die geplante dieselelektrische Lok, die nie gebaut wurde. Außer hier:
RE: Umbau V200 BR 220 zur sechsachsigen dieselelektrischen nie umgesetzten DR V270


UKR und Fernmeldehandwerker haben sich bedankt!
 
Brumfda
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.890
Registriert am: 09.11.2017
Ort: Südschleswig Holstein
Gleise K- Märklin, teils Umbau auf K- Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, DC, Digital


   

Ersatz für moba-hgh-Platinen ??
Airbrush für den Modellbau

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 44
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz