RE: Kamerawagen im Eigenbau

#1 von DocJ , 20.07.2019 17:06

Hallo,

ich habe mir schon lange vorgestellt, wie es wohl wäre später die Anlage quasi aus der Sicht des Lokführers zum sehen.

Dabei sollte das ganze zwar eine gute Qualität, zumindest HD und auch live beobachtbar sein. Ich habe also mal rumgeschaut und bin auf die Idee gekommen eine Action Cam zu nutzen.

Nach durchstöbern des Internets und lesen vieler Tests und Vergleiche bin ich auf die Sony AZ1 gekommen. Auf der Bucht so um die 80 Euro zu bekommen inklusive Remote Armband.

Also habe ich mir eine solche Kamera besorgt. Überrascht war ich trotzdem ich viel gelesen hatte wie klein die Sony ist.

Ich hab einen Güterwagen, den ich aus einem Konvolut seinerzeit aufgehoben hatte und der weder zum Anlagenthema (da SNCF) noch zur Märklinanlage (da Piko Zweileiter) passte genommen.

Den Aufbau und das Gewicht entfernt.



Dann die Radhalterungen die ehemals vom Gewicht in Position gehalten wurden mit 2 Komponentenkleber fixiert. Und die Gußnasen weggefeilt, so daß eine ebene Fläche entstand.



Sodann mittig ein Loch gebohrt um die Kamera befestigen zu können. Das größere Loch links war noch eine Planung mit der Originalkamerahalterung von Sony (M5) , damit wurde es aber zu hoch und es ist ja eigentlich gar nicht nötig, deshalb das kleinere Loch rechts (M4).



Das Ganze dann mit Filz bespannt, damit es besser aussieht und die Kamera geschont wird.



Nun habe ich die Kamera mit einer Imbusschraube auf dem Wagen befestigt.



Der fertige Wagen sieht jetzt so aus.





Die Schablone bestägt die NEM 202 konformen Ausmaße



So jetzt werden erstmal Videos gemacht und ausprobiert wie ich die hier einstelle.

Mit freundlichen Grüßen
Jürgen


🇺🇦Meine Anlage Hamm:viewtopic.php?f=15&t=153777

Bei Modelleisenbahnen bewegt sich einiges auf der Platte, aber vieles im Kopf.🇺🇦

Märklin K-Gleis, Ecos 2, ECOS Detectoren, Switchpilot, Railspeed, µCon Manager, DTC Drehscheiben Decoder, iTrain 5.0.18, Appel MacBook Pro 17",


 
DocJ
InterCity (IC)
Beiträge: 739
Registriert am: 08.08.2015
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Steuerung ITrain
Stromart AC, Digital


RE: Kamerawagen im Eigenbau

#2 von Tommy4758 , 20.07.2019 17:14

Interessante Idee
Hast Du schon Videos damit gemacht?


Viele Grüße aus dem Norden
Thomas


Hunde haben alle guten Eigenschaften des Menschen,
ohne gleichzeitig ihre Fehler zu besitzen.
Friedrich II., der Große, (1712 - 1786),
preußischer König, »Der alte Fritz«


 
Tommy4758
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 397
Registriert am: 31.12.2016
Ort: Sittensen
Gleise Roco Line, Tillig Elite
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Kamerawagen im Eigenbau

#3 von DocJ , 20.07.2019 17:17

Bin gerade dabei


🇺🇦Meine Anlage Hamm:viewtopic.php?f=15&t=153777

Bei Modelleisenbahnen bewegt sich einiges auf der Platte, aber vieles im Kopf.🇺🇦

Märklin K-Gleis, Ecos 2, ECOS Detectoren, Switchpilot, Railspeed, µCon Manager, DTC Drehscheiben Decoder, iTrain 5.0.18, Appel MacBook Pro 17",


 
DocJ
InterCity (IC)
Beiträge: 739
Registriert am: 08.08.2015
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Steuerung ITrain
Stromart AC, Digital


RE: Kamerawagen im Eigenbau

#4 von Tommy4758 , 20.07.2019 17:20

Na denn, her damit


Viele Grüße aus dem Norden
Thomas


Hunde haben alle guten Eigenschaften des Menschen,
ohne gleichzeitig ihre Fehler zu besitzen.
Friedrich II., der Große, (1712 - 1786),
preußischer König, »Der alte Fritz«


 
Tommy4758
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 397
Registriert am: 31.12.2016
Ort: Sittensen
Gleise Roco Line, Tillig Elite
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Kamerawagen im Eigenbau

#5 von DocJ , 20.07.2019 17:23

Hallo,

hier mal ein Versuch das erste Video sichtbar zu machen. Ich möchte kein YouTube benutzen. Vielleicht geht es ja auch anders Videos hier einzubinden.


Mit freundlichen Grüßen
Jürgen


🇺🇦Meine Anlage Hamm:viewtopic.php?f=15&t=153777

Bei Modelleisenbahnen bewegt sich einiges auf der Platte, aber vieles im Kopf.🇺🇦

Märklin K-Gleis, Ecos 2, ECOS Detectoren, Switchpilot, Railspeed, µCon Manager, DTC Drehscheiben Decoder, iTrain 5.0.18, Appel MacBook Pro 17",


 
DocJ
InterCity (IC)
Beiträge: 739
Registriert am: 08.08.2015
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Steuerung ITrain
Stromart AC, Digital


RE: Kamerawagen im Eigenbau

#6 von Tommy4758 , 20.07.2019 18:29

Hallo Jürgen,
das sieht doch gut aus.
Aber das Rollgeräusch ist ja lauter als bei richtigen Bahn
Evtl. kannst du die Mikrofon-Empfinglichkeit etwas zurück nehmen.
Der SBF wirkt viel größer als auf dem Plan.


Viele Grüße aus dem Norden
Thomas


Hunde haben alle guten Eigenschaften des Menschen,
ohne gleichzeitig ihre Fehler zu besitzen.
Friedrich II., der Große, (1712 - 1786),
preußischer König, »Der alte Fritz«


 
Tommy4758
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 397
Registriert am: 31.12.2016
Ort: Sittensen
Gleise Roco Line, Tillig Elite
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Kamerawagen im Eigenbau

#7 von DocJ , 20.07.2019 19:28

Hallo Tommy,

das mit dem Rollgeräusch ist mir auch aufgefallen, ich denke das könnte am Piko Wagen liegen. Wie man auf den Fotos sieht, sind die Achsen an dem Metalbogen aufgehängt, der nach oben durchgeht. Damit könnte das direkt auf die Kamera übertragen werden. Vielleicht reicht der Filz da zur Dämmung nicht aus? Ölen hat zwar was gebracht, aber nicht viel.

Ich werde vielleicht mal versuchen einen ähnlich niedrigen Wagen (16 mm von Schienenoberkante bis Kameraunterseite) zu finden, der diese Schallbrücke nicht hat und vielleicht deshalb leiser ist.

Eventuell geht ja auch noch etwas mehr als nur der Filz ein paar Millimeter nach oben ist ja noch Luft bis zur NEM.

Der Umbau ist ja schnell gemacht.

Das mit dem SBH ist mir auch schon aufgefallen, aus dieser Perspektive wirkt irgendwie alles Größer.


Mit freundlichen Grüßen
Jürgen


🇺🇦Meine Anlage Hamm:viewtopic.php?f=15&t=153777

Bei Modelleisenbahnen bewegt sich einiges auf der Platte, aber vieles im Kopf.🇺🇦

Märklin K-Gleis, Ecos 2, ECOS Detectoren, Switchpilot, Railspeed, µCon Manager, DTC Drehscheiben Decoder, iTrain 5.0.18, Appel MacBook Pro 17",


 
DocJ
InterCity (IC)
Beiträge: 739
Registriert am: 08.08.2015
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Steuerung ITrain
Stromart AC, Digital


RE: Kamerawagen im Eigenbau

#8 von Tommy4758 , 20.07.2019 19:43

Hallo Jürgen,
ich denke durch die Verschraubung Wagen / Gehäuse wird der Schallübertragung auch verstärkt. Evtl. etwas dickeren Filz nehmen und die Kamera mit einem Kabelbinder befestigen.


Viele Grüße aus dem Norden
Thomas


Hunde haben alle guten Eigenschaften des Menschen,
ohne gleichzeitig ihre Fehler zu besitzen.
Friedrich II., der Große, (1712 - 1786),
preußischer König, »Der alte Fritz«


 
Tommy4758
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 397
Registriert am: 31.12.2016
Ort: Sittensen
Gleise Roco Line, Tillig Elite
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Kamerawagen im Eigenbau

#9 von DocJ , 20.07.2019 20:28

Hallo Thommy,

ich glaube ich werde noch etwas rumexperimentieren.

1. Suche ich einen Niederbordwagen der in sich schon einiges an Gewicht hat. Allerdings ohne künstliche Gewichte. Vielleicht Messing oder Guss oder ähnliches. Für Tipps bin ich dankbar.
2. Werde ich die Achsen austauschen gegen Radsätze von Thomschke.
3. Werde ich Schaumgummi zur Isolierung der Kamera nehmen.

Bis dahin werde ich mal meinen jetzigen weiter nutzen können, fällt einem doch so manches auf, wie rumhängende Kabel um die ich mich noch kümmern muss

Mit freundlichen Grüßen
Jürgen


🇺🇦Meine Anlage Hamm:viewtopic.php?f=15&t=153777

Bei Modelleisenbahnen bewegt sich einiges auf der Platte, aber vieles im Kopf.🇺🇦

Märklin K-Gleis, Ecos 2, ECOS Detectoren, Switchpilot, Railspeed, µCon Manager, DTC Drehscheiben Decoder, iTrain 5.0.18, Appel MacBook Pro 17",


 
DocJ
InterCity (IC)
Beiträge: 739
Registriert am: 08.08.2015
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Steuerung ITrain
Stromart AC, Digital


RE: Kamerawagen im Eigenbau

#10 von Tommy4758 , 20.07.2019 20:45

.. Du könntest ja auch anstatt Filz die 5 mm Trittschalldämmung nehmen...


Viele Grüße aus dem Norden
Thomas


Hunde haben alle guten Eigenschaften des Menschen,
ohne gleichzeitig ihre Fehler zu besitzen.
Friedrich II., der Große, (1712 - 1786),
preußischer König, »Der alte Fritz«


 
Tommy4758
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 397
Registriert am: 31.12.2016
Ort: Sittensen
Gleise Roco Line, Tillig Elite
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Kamerawagen im Eigenbau

#11 von WiTo , 20.07.2019 21:24

Hallo Jürgen,

du schreibst was von Livebildern. Kannst du davon auch berichten? Hast du dazu schon Versuche unternommen?

Ein Livebild finde ich irgendwie noch interessanter, als im Nachgang eine Aufzeichnung anzusehen. Daher meine Nachfrage.

Liebe Grüße

Thomas (WiTo)


Meine Anlage:
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=121964

Computer hat man, um Probleme zu lösen, die man ohne Computer nicht hätte (für Modellbahnanlagen gilt sinngemäß das Gleiche).


WiTo  
WiTo
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.739
Registriert am: 31.08.2014


RE: Kamerawagen im Eigenbau

#12 von DocJ , 20.07.2019 22:19

Hallo Thomas,

Ja ich habe die Versuche dazu schon gemacht.

Auf dem mitgelieferten Armbandmonitor sieht man das Livebild, aber man kann auch ein Smartphone oder Tablet benutzen.

Ich habe iPhone und iPad benutz, klappt prima. Android wird genau so gehen. Für den Mac soll es auch was geben, Also wird es auch was für Windows geben.

Ist mir aber zu unflexibel.

Mit freundlichen Grüßen
Jürgen


🇺🇦Meine Anlage Hamm:viewtopic.php?f=15&t=153777

Bei Modelleisenbahnen bewegt sich einiges auf der Platte, aber vieles im Kopf.🇺🇦

Märklin K-Gleis, Ecos 2, ECOS Detectoren, Switchpilot, Railspeed, µCon Manager, DTC Drehscheiben Decoder, iTrain 5.0.18, Appel MacBook Pro 17",


 
DocJ
InterCity (IC)
Beiträge: 739
Registriert am: 08.08.2015
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Steuerung ITrain
Stromart AC, Digital


RE: Kamerawagen im Eigenbau

#13 von Gecco , 21.07.2019 10:14

Zitat

Evtl. etwas dickeren Filz nehmen und die Kamera mit einem Kabelbinder befestigen.


Hallo,

sehe ich das richtig, dass die Anschlüsse der AZ1 nun alle hinten angebracht sind, so dass man an die Unterseite der Kamera nicht mehr ran muss?
Gruß

Guido


P.S.: die Stelle bei 2:04, an der sich der Wagen durch den Kabelsalat kämpft, ist klasse.


Gecco  
Gecco
InterCity (IC)
Beiträge: 939
Registriert am: 25.10.2013
Ort: Großraum Stuttgart
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3
Stromart AC, Digital


RE: Kamerawagen im Eigenbau

#14 von wlommi , 21.07.2019 11:17

Hallo Jürgen,

habe auch eine aus dieser Kamera Serie, die "Mitfahrgelegenheit" aber etwas anders gelöst:




Ein Niederbordwagen, mit einer "Halterung" aus dem 3D Drucker:



Hallo Guido,

das ist zwar eine AS50, aber an der Unterseite ist bei der nur das Fach für die Mikro SD Karte. Der Ladeanschluss ist auf der Rückseite.

Gruß
Wolfgang


 
wlommi
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.247
Registriert am: 21.07.2006
Ort: Köln
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Kamerawagen im Eigenbau

#15 von Gecco , 21.07.2019 12:03

Hallo Wolfgang,

ich suche auch gerade nach einer Kamera für diesen Zweck und denke über den Vorschlag mit dem Kabelbinder und der bestmöglichen Dämpfung nach. Wenn man bei deiner Kamera an die SD-Karte ran will, müsste man jedes Mal den Kabelbinder zerschneiden. Allerdings kommt das vermutlich auch nur selten vor, denn der Zugriff auf Filme erfolgt ja wohl über USB auf die Karte.

Wie hast du die Kamera auf dem Niederbordwagen fixiert, oder hält die einfach durch den Rahmen?

Gruß

Guido


Gecco  
Gecco
InterCity (IC)
Beiträge: 939
Registriert am: 25.10.2013
Ort: Großraum Stuttgart
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3
Stromart AC, Digital


RE: Kamerawagen im Eigenbau

#16 von wlommi , 21.07.2019 13:12

Hallo Guido,

die Platte dient nur der Stabilisierung damit die Cam auf dem Wagen nicht hin und her rutscht.

Bei mir nutze ich die USB Schnittstelle rein zum laden des Akkus. Die Videos importiere ich per Wlan auf das Iphone. (Leider geht das mit einem alten Ipad3 nicht mehr) Dort verteilen sie sich dann in der Cloud und sind dann irgendwann auch auf dem PC angekommen.

Gruß
Wolfgang


 
wlommi
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.247
Registriert am: 21.07.2006
Ort: Köln
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Kamerawagen im Eigenbau

#17 von DocJ , 21.07.2019 14:05

Hallo Guido,

ja, bei der AZ 1 komme ich an alles dran, auch wenn die Kamera auf dem Wagen verschraubt ist.

Mit freundlichen Grüßen
Jürgen


🇺🇦Meine Anlage Hamm:viewtopic.php?f=15&t=153777

Bei Modelleisenbahnen bewegt sich einiges auf der Platte, aber vieles im Kopf.🇺🇦

Märklin K-Gleis, Ecos 2, ECOS Detectoren, Switchpilot, Railspeed, µCon Manager, DTC Drehscheiben Decoder, iTrain 5.0.18, Appel MacBook Pro 17",


 
DocJ
InterCity (IC)
Beiträge: 739
Registriert am: 08.08.2015
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Steuerung ITrain
Stromart AC, Digital


RE: Kamerawagen im Eigenbau

#18 von moppe , 21.07.2019 17:30

Zitat

ich suche auch gerade nach einer Kamera für diesen Zweck



Ich empfehlen ihn ein GoPro HERO5 Session zu kaufen.
https://gopro.com/de/de/yourhero5/session

Es ist einfach zu montieren auf ein Wagen und nimmt hervorragende Video.
[youtu-be]https://youtu.be/oCoAZ-50Sbo[/youtu-be]


Klaus


"Meine" Modellbahn:http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk
PIKO C4 "Horror Gallery": http://moppe.dk/PIKOC4.html


 
moppe
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.933
Registriert am: 07.08.2011
Homepage: Link
Ort: Norddeusche halbinsel
Gleise Roco, PECO, Märklin/Trix, PIKO,
Spurweite H0, H0e, N, Z
Steuerung Z21, Lenz, MpC Gahler+Ringsmeier, Games on Track/Faller
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Kamerawagen im Eigenbau

#19 von Anton_Zett , 21.07.2019 17:58

Zitat von moppe im Beitrag Kamerawagen im Eigenbau

.....
Es ist einfach zu montieren auf ein Wagen ..
....


Das schon, aber mit über 6 cm Breite, überschreitet sie wohl doch das Lichtraumprofil.


Grüße
Anton

Meine Homepage


 
Anton_Zett
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 425
Registriert am: 27.05.2017
Homepage: Link
Spurweite Z
Stromart Digital


RE: Kamerawagen im Eigenbau

#20 von LukasLokführer , 21.07.2019 18:09

Zitat

Zitat von moppe im Beitrag Kamerawagen im Eigenbau

.....
Es ist einfach zu montieren auf ein Wagen ..
....


Das schon, aber mit über 6 cm Breite, überschreitet sie wohl doch das Lichtraumprofil.


Hallo Anton,

wie kommst Du auf 6cm?
Lt. Datenblatt sind es 3,8 x 3,8 x 3,6
Das sollte also passen.

Gruß,
Lukas


 
LukasLokführer
InterCity (IC)
Beiträge: 596
Registriert am: 09.02.2010
Ort: Lummerland
Spurweite H0
Stromart DC, Digital, Analog


RE: Kamerawagen im Eigenbau

#21 von moppe , 21.07.2019 19:58

Zitat

Das schon, aber mit über 6 cm Breite, überschreitet sie wohl doch das Lichtraumprofil.



Über 6cm?
Nein, unter 4.

Schau mal hier
https://stummiforum.de/viewtopic.php?t=157571#p1806838


Klaus


"Meine" Modellbahn:http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk
PIKO C4 "Horror Gallery": http://moppe.dk/PIKOC4.html


 
moppe
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.933
Registriert am: 07.08.2011
Homepage: Link
Ort: Norddeusche halbinsel
Gleise Roco, PECO, Märklin/Trix, PIKO,
Spurweite H0, H0e, N, Z
Steuerung Z21, Lenz, MpC Gahler+Ringsmeier, Games on Track/Faller
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Kamerawagen im Eigenbau

#22 von Anton_Zett , 22.07.2019 09:59

Zitat

.....
Hallo Anton,

wie kommst Du auf 6cm?
Lt. Datenblatt sind es 3,8 x 3,8 x 3,6
Das sollte also passen.
.....


Sorry, da habe ich wohl beim falschen Modell nachgeschaut.


Grüße
Anton

Meine Homepage


 
Anton_Zett
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 425
Registriert am: 27.05.2017
Homepage: Link
Spurweite Z
Stromart Digital


RE: Kamerawagen im Eigenbau

#23 von SET800 , 09.10.2019 08:38

Hallo,

für die Sony-Camera sägte ich einen 4-achser-Flachwagen aus so daß die Kamera niedriger kommt und Freiraum zur Oberleitung hat:

https://www.dropbox.com/s/1t2vlhkjpitomb...keller.mp4?dl=0

viel Spaß Wolfgang


SET800  
SET800
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.355
Registriert am: 05.12.2010
Ort: Mühldorf am Inn
Spurweite H0, Z
Stromart AC, Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 151
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz