RE: Intellibox 2 mit Märklin

#1 von BayernsBahnfanatiker , 21.07.2019 13:55

Hallo zusammen,

bin recht neu hier und hab einige Fragen bezüglich der Intellibox 2 und deren Kompatibilität zu Märklin und anderem. Zu den Themen gibt's bestimmt schon einige Therad's aber bisher hab ich aber noch nicht die genaue Antwort auf meine Fragen gefunden, ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen...

Folgendes, meine Anlage ist nicht allzu groß (ca. 280cm x 207cm) und wird momentan über eine MS2 von Märklin gesteuert. Wenn alle Gleise da sind hab ich vor auch mit dem PC zu steuern (TrainController Gold 9.0), wofür ich aber eine CS2/3/3 plus bräuchte, aber diese sind mir zu teuer. Daraus hab ich mich für eine Intellibox 2 entschieden, da ich kein Touch und Farbdisplay benötige und diese alles beinhaltet was ich bracuh (glaub ich).

Meine Anlage wird sehr viel mit Signalen zu tun haben, denn was wär eine Anlage ohne realistische Signalisierung!? Zudem möchte ich Belegt- und Rückmeldungen erhalten um Bremsen, halten und besetzte Gleise von Wägen einsehen kann. Wie ist das bei Steuerwagenbetrieb, wenn ich übertriebener Maßen mit einer Lok und 10 Wägen fahren würde, dann ist ja der Steuerwagen über das Halt zeigende Signal drüber und die Lok noch nicht einmal im Bremsabschnitt, wie kann man das Problem beheben?
Meine Signale haben oft mehr als 4 Signalbilde, das liegt daran, dass ein Ausfahrsignal einen großen Umfang ausstrahlen kann: Hauptsperrsignal (Hp00, Sh1, Hp1 und Hp2 Leuchten), Zs1, Zs3, Zs6 und Zp9 zum Beispiel. Dieses Problem kann ich aber recht einfach lösen durch selbst erstellte Signalbilder, bloß die Ausgangsdecoder fehlen mir, dass heißt, diese bei denen ich eine Adresse auf zwei Ausgänge legen kann um im TC den Ausgang geben kann.
Zu dem Boostern, brauch ich da spezielle oder gehen da auch DCC...hab vor meine Anlage in 2 Teile zu "trennen" und jeweils einen Booster einzusetzten

Könnt Ihr mir da weiterhelfen?
Nochmal ne grobe Aufzählung meiner Fragen:
Intellibox 2 mit Märklin?
Passende Gleisbelegtmelder und deren Anschluss?
Rückmelder um Loks oder Triebwägen abrufen zu können?
Steuerwagenbetrieb?
Signal und Weichendecoder mit freibelegbaren Ausgängen?
Welche Booster?

Ab besten alles so günstig und qualitativ Hochwertig wie's geht.

Daten meiner Anlage:
- Märklin C-Gleis
- noch keine Decoder für Weichen vorhanden bzw. Antriebe
- bisher 3 Digitale Loks 2x MM und 1x mfx
- MS2 (könnte ich sicher noch zum Decoderformat ändern benötigen)

Danke für Eure mühe,
Fabian


YouTube: Bayern's Bahnfanatiker https://www.youtube.com/channel/UCOb8fEU0E5J3Y2l0qDTi2jw

Instagram: Bayerns.bahnfanatiker https://www.instagram.com/bayerns.bahnfanatiker/


 
BayernsBahnfanatiker
S-Bahn (S)
Beiträge: 20
Registriert am: 14.10.2018


RE: Intellibox 2 mit Märklin

#2 von Instandsetzung , 21.07.2019 16:56

Hallo Fabian,


Zitat

Könnt Ihr mir da weiterhelfen?


Schauen wir mal.

Die Komponenten, die Du für Dein Projekt benötigst, gibt es alle von UB ( Uhlenbrock ).
Natürlich gibt es auch andere Hersteller. Ich würde aber nicht all zu “bunt“ einkaufen, damit man nicht so viele Bedienungsanleitungen lesen ( und verstehen ) muss.

Da Du mit TC fahren willst, benötigst Du nicht unbedingt die IB 2.
Ok, das Display ist größer und Du hast mehr Tasten drauf.
Aber Du schrobest ja, daß Du solches bei einer CS auch nicht bräuchtest.

Die IB Basic kann gegenüber der IB 2 nur 32 statt 128 Loks gleichzeitig fahren.
( Bei Beiden können 9999 Loks auf der Anlage stehen / halt nur nicht gleichzeitig fahren )
Und die IB Basic hat kein auf “Fahrstrom“ umschaltbares Programmiergleis.
Man muss entweder die Lok per hand aufs Programmiergleis stellen, oder sich einen 2-poligen Umschalter einbauen.
Aber Du hast ja noch die MS zum zusätzlichen Programmieren.

Und wenn es mal in ein paar Jahren das sogenannte “MFU-Modul“ gibt, kann man damit auch nur die IB 2 auf MFX aufrüsten.


Zitat
Intellibox 2 mit Märklin?


Ja – siehe oben.


Zitat
Passende Gleisbelegtmelder und deren Anschluss?


Gibt es von UB unter der Nummer 63330.
Hat allerdings nicht den “Diodentrick“ ab Werk eingebaut, was man aber günstig auch selber machen kann.
Anschluss an die IB über das LocoNet.


Zitat
Rückmelder um Loks oder Triebwägen abrufen zu können?


Braucht man nicht. Das erledigt TC in Zusammenarbeit mit den Belegtmeldern 63330.


Zitat
Steuerwagenbetrieb?


Unwichtig, wenn der Steuerwagen eine Stromabnahme und einen Verbraucher – z.B. eine Spitzen- oder Innenbeleuchtung hat.
Eine Schleiferumschaltung wird keinesfalls gebraucht. Ein Schleifer am Steuerwagen und ein Stromverbraucher reichen vollkommen aus.
Wenn obiges vorhanden ist braucht man sich keine weitere Gedanken zu machen.
Man gibt bei TC lediglich den Abstand des Schleifers von der Spitze des Steuerwagens an. Alles andere erledigt TC.
( Wie das genau funktioniert, wird im TC-Wiki erklärt )


Zitat
Signal und Weichendecoder mit freibelegbaren Ausgängen?


Mit dem LocoNet Schaltmodul 63410 gibt es einen programmierbaren Schaltdecoder.
Mit dem kann man Weichen, Flügel- und Lichtsignale ansteuern.
Da der auch ans LocoNet angeschlossen wird, kann der an den gleichen LocoNet-Bus wie die Belegtmelder. ( aber nicht wie die Booster / die haben einen eigenen Bus )

Bei Weichen würde ich aber eine Ausnahme machen.
Magnetartikel würde ich mit Wechselstrom schalten und dafür den LS150 von Lenz nehmen. Der kann zwar nur DCC, aber das kann die IB ja auch.
Bei Servos würde ich den Switchpiloten von ESU nehmen. Der ist viel einfacher zu programmieren.

Weichendecoder gibt es aber auch von verschiedenen Herstellern als Bausatz.
Da könnte man dann sparen ( wenn man nicht zu viel kaputt brät ).
Allerdings schalten die alle mit Gleichstrom, was die Kontakte der Endabschalter in den Weichenantrieben leiden lässt.

Wenn die Signale zu kompliziert werden, z.B. kein HL sondern KS Signale, gibt es die Q-Decoder.


Zitat
Welche Booster?


UB hat auch Booster : Power 4 / Best-Nr.: 63240
Boostern ist es egal, welches Digitalformat sie verstärken.
Der Power 4 kann Motorola, DCC, MFX und Selectrix.
Es gibt aber auch Booster anderer Hersteller. Die sind aber alle ähnlich teuer.
Vorteil beim UB Booster: Er kann einfach über ein LocoNet Kabel angeschlossen werden und über LocoNet programmiert werden.
Die Belastung und Betriebstemperatur kann aber nur in einer IB 2 angezeigt werden. Eine Anzeige davon in TC ist nicht möglich.


Zitat
Ab besten alles so günstig und qualitativ Hochwertig wie's geht.


Schon meine Vorfahren meinten:
Wer billig kauft - kauft zweimal.

Mfg
Oliver


Instandsetzung  
Instandsetzung
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.050
Registriert am: 27.02.2009
Ort: Revier


RE: Intellibox 2 mit Märklin

#3 von BayernsBahnfanatiker , 21.07.2019 19:41

Danke für Deine hilfreiche Antwort...

um es hier nochmal für mich klar zustellen:

"Da Du mit TC fahren willst, benötigst Du nicht unbedingt die IB 2.
Ok, das Display ist größer und Du hast mehr Tasten drauf.
Aber Du schrobest ja, daß Du solches bei einer CS auch nicht bräuchtest.

Die IB Basic kann gegenüber der IB 2 nur 32 statt 128 Loks gleichzeitig fahren.
( Bei Beiden können 9999 Loks auf der Anlage stehen / halt nur nicht gleichzeitig fahren )
Und die IB Basic hat kein auf “Fahrstrom“ umschaltbares Programmiergleis.
Man muss entweder die Lok per hand aufs Programmiergleis stellen, oder sich einen 2-poligen Umschalter einbauen.
Aber Du hast ja noch die MS zum zusätzlichen Programmieren."

-> Ich werde mich wenn für die IB II entscheiden, denn das Display ist mir schon wichtig, denn mit der Hand werde ich des Öfteren fahren, wenn nicht alle Rangierfahrten. Bloß ein Farb- bzw. Touchdisplay ist unnötig, da man nur drauf zahlt und der größte Fan von Touch bin ich auch nicht...

"Gibt es von UB unter der Nummer 63330.
Hat allerdings nicht den “Diodentrick“ ab Werk eingebaut, was man aber günstig auch selber machen kann.
Anschluss an die IB über das LocoNet."

-> Das heißt ich geh mit dem Belegtmelder auf ein Stück abisolierte Maße (linke oder rechte Schiene, da 3-leiter) und dadurch kann ich auslesen ob auf dem Abschnitt etwas draufsteht, egal ob Wagen oder Tfz. Die weiterschaltung des Tfz macht dann TC dadurch, dass er den Belegungen folgt!? Hab ich das richtig verstanden? Die würde ich an den LocoNet T-Anschluss anschließen?

"Braucht man nicht. Das erledigt TC in Zusammenarbeit mit den Belegtmeldern 63330."

-> Das heißt Adressauslesende Rückmelder(?) werden nicht gebraucht, da TC ja selber weiter schaltet...

"Unwichtig, wenn der Steuerwagen eine Stromabnahme und einen Verbraucher – z.B. eine Spitzen- oder Innenbeleuchtung hat.
Eine Schleiferumschaltung wird keinesfalls gebraucht. Ein Schleifer am Steuerwagen und ein Stromverbraucher reichen vollkommen aus.
Wenn obiges vorhanden ist braucht man sich keine weitere Gedanken zu machen.
Man gibt bei TC lediglich den Abstand des Schleifers von der Spitze des Steuerwagens an. Alles andere erledigt TC.
( Wie das genau funktioniert, wird im TC-Wiki erklärt )"

-> Das liegt anhand der Zuglänge, die im TC eingetragen ist, dann fest oder?

"Mit dem LocoNet Schaltmodul 63410 gibt es einen programmierbaren Schaltdecoder.
Mit dem kann man Weichen, Flügel- und Lichtsignale ansteuern.
Da der auch ans LocoNet angeschlossen wird, kann der an den gleichen LocoNet-Bus wie die Belegtmelder. ( aber nicht wie die Booster / die haben einen eigenen Bus )"

-> Die kommen auch wieder an den LocoNet T bzw. zwischen die RM. In TC kann ich ja pro Adresse 2 Ausgänge schalten, ist das auch hier so, dass ich z.B. Ausgang 1&2 Adresse 53 belegen und dann darüber geschaltet werden...?

"Bei Weichen würde ich aber eine Ausnahme machen.
Magnetartikel würde ich mit Wechselstrom schalten und dafür den LS150 von Lenz nehmen. Der kann zwar nur DCC, aber das kann die IB ja auch.
Bei Servos würde ich den Switchpiloten von ESU nehmen. Der ist viel einfacher zu programmieren."

-> Dafür werde ich warscheinlich die Märklin "Klack"-Antriebe nutzen, was dann glaub ich für den LS150 nutzen...

"UB hat auch Booster : Power 4 / Best-Nr.: 63240
Boostern ist es egal, welches Digitalformat sie verstärken.
Der Power 4 kann Motorola, DCC, MFX und Selectrix."

-> Das heißt, rein in den LocoNet B-Anschluss und der rest erledigt sich von selbst!?

Zu guter Letzt:
"Schon meine Vorfahren meinten:
Wer billig kauft - kauft zweimal."

->Den spruch merk ich mir...

Ich hoffe ich müll hier nicht alles voll...Hab bisher noch nicht damit gearbeitet und möchte nix falsch machen...

Mfg,
Fabian

PS: Keine Ahnung wie man Zitiert...


YouTube: Bayern's Bahnfanatiker https://www.youtube.com/channel/UCOb8fEU0E5J3Y2l0qDTi2jw

Instagram: Bayerns.bahnfanatiker https://www.instagram.com/bayerns.bahnfanatiker/


 
BayernsBahnfanatiker
S-Bahn (S)
Beiträge: 20
Registriert am: 14.10.2018


RE: Intellibox 2 mit Märklin

#4 von moppe , 21.07.2019 21:14

Bis der mfu Modul kommt (vielleicht dieser Jahr, vielleicht in 5 Jahren) kann ein intellibox nur DCC und MM.

Ganz wie ein z21start......

Obwohl du willst mit mfx Loks fahren, empfehlen ich ihn ein zentrale zu kaufen wer kann mfx. Nicht ein wer vielleicht mfx kann in 2 Jahren!

Es ist möglich ein MS2 zu nutzen mit computersteuerung.


Klaus


"Meine" Modellbahn:http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk
PIKO C4 "Horror Gallery": http://moppe.dk/PIKOC4.html


 
moppe
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.042
Registriert am: 07.08.2011
Homepage: Link
Ort: Norddeusche halbinsel
Gleise Roco, PECO, Märklin/Trix, PIKO,
Spurweite H0, H0e, N, Z
Steuerung Z21, Lenz, MpC Gahler+Ringsmeier, Games on Track/Faller
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Intellibox 2 mit Märklin

#5 von BayernsBahnfanatiker , 21.07.2019 21:18

Hallo,

unbedingt mfx brauch ich nicht, mit der MS2 kann ich ja meine Decoder auf DCC oder MM (wobei ich DCC bevorzugen würde, oder was meint Ihr) umprogrammieren.
Ansonsten über den Decoderprogrammer oder ein Gleisprogrammierer von Märklin (weiß einer wie der heißt?)…

mfg,
Fabian


YouTube: Bayern's Bahnfanatiker https://www.youtube.com/channel/UCOb8fEU0E5J3Y2l0qDTi2jw

Instagram: Bayerns.bahnfanatiker https://www.instagram.com/bayerns.bahnfanatiker/


 
BayernsBahnfanatiker
S-Bahn (S)
Beiträge: 20
Registriert am: 14.10.2018


RE: Intellibox 2 mit Märklin

#6 von moppe , 21.07.2019 23:18

Zitat

unbedingt mfx brauch ich nicht



Bis du ein Lok mit 15 Funktionen haben, wer nicht DCC kann.

MM ist weg.
Du muss, in 2019, niemals auf ein Kompromiss gehen, wo du sollen MM nutzen - Niemals!


Klaus


"Meine" Modellbahn:http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk
PIKO C4 "Horror Gallery": http://moppe.dk/PIKOC4.html


 
moppe
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.042
Registriert am: 07.08.2011
Homepage: Link
Ort: Norddeusche halbinsel
Gleise Roco, PECO, Märklin/Trix, PIKO,
Spurweite H0, H0e, N, Z
Steuerung Z21, Lenz, MpC Gahler+Ringsmeier, Games on Track/Faller
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Intellibox 2 mit Märklin

#7 von moppe , 21.07.2019 23:20

Fabian,

Wie viele Loks und Gleise hab du?
Ist es zu spät bis 2-leiter zu tauschen?


Klaus


"Meine" Modellbahn:http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk
PIKO C4 "Horror Gallery": http://moppe.dk/PIKOC4.html


 
moppe
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.042
Registriert am: 07.08.2011
Homepage: Link
Ort: Norddeusche halbinsel
Gleise Roco, PECO, Märklin/Trix, PIKO,
Spurweite H0, H0e, N, Z
Steuerung Z21, Lenz, MpC Gahler+Ringsmeier, Games on Track/Faller
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Intellibox 2 mit Märklin

#8 von BayernsBahnfanatiker , 22.07.2019 05:54

Für 2-Leiter ist es zu spät, hab viele Märklin Loks die ich vorhabe zu digitalisieren und bereits 3 Digitale. Gleise sind nicht aktiviele, ich kann mal einen gleisplan hochladen wenn ich heute Abend an meinen pc komme...


YouTube: Bayern's Bahnfanatiker https://www.youtube.com/channel/UCOb8fEU0E5J3Y2l0qDTi2jw

Instagram: Bayerns.bahnfanatiker https://www.instagram.com/bayerns.bahnfanatiker/


 
BayernsBahnfanatiker
S-Bahn (S)
Beiträge: 20
Registriert am: 14.10.2018


RE: Intellibox 2 mit Märklin

#9 von nakott , 22.07.2019 09:03

Zitat

...meine Anlage .... wird momentan über eine MS2 von Märklin gesteuert...hab ich vor auch mit dem PC zu steuern (TrainController Gold 9.0)...wofür ich aber eine CS2/3/3 plus bräuchte, aber diese sind mir zu teuer.


Hallo,

eine MS2 kann mit der aktuellen FW bis zu 40 Loks mit mfx, DCC und MM steuern. Mittels CAN-digital-Bahn kannst Du die Verbindung von MS2 zum PC herstellen. CAN-digital-Bahn CC-Schnitte wird von TC unterstützt. Alle Module für die MS2 sind hier gelistet.

Du musst auch nicht zwingend alle Module von CAN-digital-Bahn nutzen. Du kannst z.B. nur die CC-Schnitte für die PC-Anbindung der MS2 nutzen um zum Rückmelden z.B. den S88-Master oder ein HSI verwenden. Gleiches gilt fürs das Schalten von Weichen; entweder mit CAN-digital-Bahn Modulen oder mit Standard Weichendecoder von Tams, LDT etc.

Wenn also 40 Loks langfristig genug sind, dann wäre die MS2 durchaus gut nutzbar und Du müsstest keine neue Zentrale kaufen.

Grüße Dirk


Anlage URI


 
nakott
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.673
Registriert am: 04.07.2007


RE: Intellibox 2 mit Märklin

#10 von Instandsetzung , 22.07.2019 16:41

Hallo Fabian

Zitat

PS: Keine Ahnung wie man Zitiert...


Mit der 66

Wenn Du mal oben rechts genau hinschaust, siehst Du oben rechts ein Ausrufezeichen, umgedrehte Anführungszeichen und einen Daumen hoch. Die umgedrehten Anführungszeichen sehen so ungefähr aus, wie eine 66 und wenn Du da drauf drückst, wird der komplette Text zitiert. Man kann nun hingehen und im Editor den Anfangstag des Zitats und den Endtag kopieren und jeweils und vor und hinter den zu zitieren Text einfügen. Man kann aber auch im Editor auf die 66 (Zitat) drücken, dann erscheint auch wieder ein quote und ein /quote ( jeweils in eckigen Klammern ). Dort schiebt oder schreibt man den zu zitierenden Text zwischen die beiden Tags.

In dieser Antwort habe ich beides gemacht.
Man sieht, daß oben im Zitat Dein Name und die Uhrzeit erscheint, während beim Normalen quote nur die umgedrehten Anführungszeichen erscheinen. Bevor ich auf das Pro und Contra der einzelnen Systeme eingehe, möchte ich noch eben Deine Fragen beantworten.


Zitat
Das heißt ich geh mit dem Belegtmelder auf ein Stück abisolierte Maße (linke oder rechte Schiene, da 3-leiter) und dadurch kann ich auslesen ob auf dem Abschnitt etwas draufsteht, egal ob Wagen oder Tfz. Die weiterschaltung des Tfz macht dann TC dadurch, dass er den Belegungen folgt!? Hab ich das richtig verstanden? Die würde ich an den LocoNet T-Anschluss anschließen?

Ja.


Zitat

Das heißt Adressauslesende Rückmelder(?) werden nicht gebraucht, da TC ja selber weiter schaltet...


Im TC Forum wird sogar davon abgeraten.


Zitat
Das liegt anhand der Zuglänge, die im TC eingetragen ist, dann fest oder?


Und das ist noch nicht einmal nötig. TC weiß nicht, ob die Lok vorne, in der Mitte oder hinten ist. Das erste Melden von Achse oder Schleifer wird als Zugspitze erkannt und dann wird die Bremsung eingeleitet.


Zitat
Die kommen auch wieder an den LocoNet T bzw. zwischen die RM. In TC kann ich ja pro Adresse 2 Ausgänge schalten, ist das auch hier so, dass ich z.B. Ausgang 1&2 Adresse 53 belegen und dann darüber geschaltet werden...?


Du kannst mit Adr 53 die 1 + 2 schalten, Du kannst aber auch mit 53 die 1 und mit 54 die 2 jeweils ein- und ausschalten.
( Mit letzterem kann man mit Dioden und TC-Logik Ausgänge am Decoder sparen )


Zitat
Das heißt, rein in den LocoNet B-Anschluss und der rest erledigt sich von selbst!?


Fast. Man muss eine LocoNet CV im Power4 ändern.
Näheres hier:viewtopic.php?f=5&t=169401&p=1979684#p1979684



[quote=Moppe]Obwohl du willst mit mfx Loks fahren, empfehlen ich ihn ein zentrale zu kaufen wer kann mfx. Nicht ein wer vielleicht mfx kann in 2 Jahren![/quote]
Das, was Klaus beschreibt, ist natürlich nicht von der Hand zu weisen. ich selbst habe vor kurzem in einem anderen Fred folgendes geschrieben, wobei ich mich hier noch mal selbst zitieren möchte.

Zitat
. . . wenn Du später Lokomotiven mit Soundfunktionen haben möchtest, bleibt Dir eigentlich gar kein großer Entscheidungsspielraum mehr.
Soundlokomotiven haben gerade bei Märklin bis zu 20 Sonderfunktionen. Bei Märklin Lokomotiven die kein DCC können kann man mit der Roco z21 allerdings nur die ersten 4 Funktionen im Motorola Format aufrufen.

Man kann ganz platt sagen: Wer Märklin Soundloks fahren will, benötigt am besten eine Mobile Station. Und im Umkehrschluss heißt das: Wer eine z21 haben will, der soll gefälligst DCC fahren.
Und auch wenn es heute Multi-Protokoll-Decoder gibt, so gibt es aber immer noch Ausnahmefälle, wo es einfach so ist, daß der Hersteller die Decoder für seinen Bereich natürlich am besten abstimmt und somit dafür dann auch die meisten Vorteile bietet.

Und das, was für die z21 gilt, gilt eigentlich auch für die IB 2 ( noch / Die IB 2 kann hardwaremäßig MFX; Das MFU Modul ist fertig entwickelt, es fehlt halt nur die Software )



Zitat
hab viele Märklin Loks die ich vorhabe zu digitalisieren und bereits 3 Digitale


Wenn es erst mal nur um diese Loks geht und Du erst mal keine weiteren neuen Lokomotiven anschaffen möchtest, dann kannst Du in diese Lokomotiven ja einen LoPi einbauen, der DCC, Motorola und MFX kann. Dann können Deine Loks alles und Du bist völlig unabhängig bei der Zentralenwahl.

Wenn Dir aber MFX und neue Loks mit vielen Funktionen wichtig sind, dann ist das, was Dirk beschrieben hat, eine günstige Lösung.

Er sollte aber noch gesagt werden, daß bei den letzten beiden genannten Lösungen - Z 21 und Can-Digitalprojekt - Dir aber keine feste Zentrale mit Display und Regler zur Verfügung steht, sondern nur jeweils ein Handregler ( Was aber auch nicht unbedingt ein Problem sein muss - jeder Mensch ist anders )

Mfg Oliver


Instandsetzung  
Instandsetzung
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.050
Registriert am: 27.02.2009
Ort: Revier


RE: Intellibox 2 mit Märklin

#11 von BayernsBahnfanatiker , 22.07.2019 18:27

Zitat

Mit der 66....



Danke für den Tipp

Zitat
TC weiß nicht, ob die Lok vorne, in der Mitte oder hinten ist. Das erste Melden von Achse oder Schleifer wird als Zugspitze erkannt und dann wird die Bremsung eingeleitet.



sprich, der Belegtmelder, der zu einem Block gehört gehört zu der Lok dann, also Leitende Achsen und Los geht's...

Du kannst mit Adr 53 die 1 + 2 schalten, Du kannst aber auch mit 53 die 1 und mit 54 die 2 jeweils ein- und ausschalten.
( Mit letzterem kann man mit Dioden und TC-Logik Ausgänge am Decoder sparen )[/quote]

Im CV stellt man das dann ein? Oder gibt's da spezielle DIP-Schalter/Mäuseklavier

Zitat

Das, was Klaus beschreibt, ist natürlich nicht von der Hand zu weisen. ich selbst habe vor kurzem in einem anderen Fred folgendes geschrieben, wobei ich mich hier noch mal selbst zitieren möchte.

Zitat
. . . wenn Du später Lokomotiven mit Soundfunktionen haben möchtest, bleibt Dir eigentlich gar kein großer Entscheidungsspielraum mehr.
Soundlokomotiven haben gerade bei Märklin bis zu 20 Sonderfunktionen. Bei Märklin Lokomotiven die kein DCC können kann man mit der Roco z21 allerdings nur die ersten 4 Funktionen im Motorola Format aufrufen.

Man kann ganz platt sagen: Wer Märklin Soundloks fahren will, benötigt am besten eine Mobile Station. Und im Umkehrschluss heißt das: Wer eine z21 haben will, der soll gefälligst DCC fahren.
Und auch wenn es heute Multi-Protokoll-Decoder gibt, so gibt es aber immer noch Ausnahmefälle, wo es einfach so ist, daß der Hersteller die Decoder für seinen Bereich natürlich am besten abstimmt und somit dafür dann auch die meisten Vorteile bietet.

Und das, was für die z21 gilt, gilt eigentlich auch für die IB 2 ( noch / Die IB 2 kann hardwaremäßig MFX; Das MFU Modul ist fertig entwickelt, es fehlt halt nur die Software )




All Zuviel Wert lege ich jetzt nicht auf die Funktionen, Licht evtl paar Sounds und dann wars das, auf der 4 m² Anlage mit z.B. 10 Zügen mit Sound wird man auch verrückt...

-> also bisher kam ich auf den Entschluss zur Intellibox zu greifen...oder gibt's da noch was was ich wissen sollte, außer eben mit den bereits abgeklärten Fragen...?

Mfg,
Fabian


YouTube: Bayern's Bahnfanatiker https://www.youtube.com/channel/UCOb8fEU0E5J3Y2l0qDTi2jw

Instagram: Bayerns.bahnfanatiker https://www.instagram.com/bayerns.bahnfanatiker/


 
BayernsBahnfanatiker
S-Bahn (S)
Beiträge: 20
Registriert am: 14.10.2018


RE: Intellibox 2 mit Märklin

#12 von moppe , 22.07.2019 18:46

Zitat

All Zuviel Wert lege ich jetzt nicht auf die Funktionen, Licht evtl paar Sounds und dann wars das, auf der 4 m² Anlage mit z.B. 10 Zügen mit Sound wird man auch verrückt...



Sound, lichtfunktionen, Kupplungen, rauch, 8 Funktionen sind schnell gebraucht ohne Sound.

Du kennst meiner Empfehlung: 3-Leiter = mfx zentrale kaufen!



Klaus


"Meine" Modellbahn:http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk
PIKO C4 "Horror Gallery": http://moppe.dk/PIKOC4.html


 
moppe
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.042
Registriert am: 07.08.2011
Homepage: Link
Ort: Norddeusche halbinsel
Gleise Roco, PECO, Märklin/Trix, PIKO,
Spurweite H0, H0e, N, Z
Steuerung Z21, Lenz, MpC Gahler+Ringsmeier, Games on Track/Faller
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Intellibox 2 mit Märklin

#13 von BayernsBahnfanatiker , 22.07.2019 18:49

Zitat

Sound, lichtfunktionen, Kupplungen, rauch, 8 Funktionen sind schnell gebraucht ohne Sound.

Du kennst meiner Empfehlung: 3-Leiter = mfx zentrale kaufen!



Mal schaun, zu dem Intellibox 2 Software-Update für mfx, das lädt man einfach um PC über die IB 2 Software rüber?

Fabian


YouTube: Bayern's Bahnfanatiker https://www.youtube.com/channel/UCOb8fEU0E5J3Y2l0qDTi2jw

Instagram: Bayerns.bahnfanatiker https://www.instagram.com/bayerns.bahnfanatiker/


 
BayernsBahnfanatiker
S-Bahn (S)
Beiträge: 20
Registriert am: 14.10.2018


RE: Intellibox 2 mit Märklin

#14 von Michael Knop , 22.07.2019 20:20

Zitat

Zitat

Sound, lichtfunktionen, Kupplungen, rauch, 8 Funktionen sind schnell gebraucht ohne Sound.

Du kennst meiner Empfehlung: 3-Leiter = mfx zentrale kaufen!



Mal schaun, zu dem Intellibox 2 Software-Update für mfx, das lädt man einfach um PC über die IB 2 Software rüber?

Fabian




Hi Fabian,

Ja, aber zusätzlich brauchst du das „mfu“- Modul von Uhlenbrock, denn ohne zusätzliche Hardware geht’s nicht.

Beides ist aber noch nicht verfügbar.


Viele Grüße, Michael


Michael Knop  
Michael Knop
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.986
Registriert am: 28.04.2005
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung IB
Stromart Digital


RE: Intellibox 2 mit Märklin

#15 von moppe , 22.07.2019 21:03

Zitat

Mal schaun, zu dem Intellibox 2 Software-Update für mfx, das lädt man einfach um PC über die IB 2 Software rüber?



Vielleicht - mfu Modul und Software für IB kannst du nur vorbestellen, niemand wissen genau wenn es kommt. Vielleicht dieser Jahr, vielleicht nächste Jahr, vielleicht......


Klaus


"Meine" Modellbahn:http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk
PIKO C4 "Horror Gallery": http://moppe.dk/PIKOC4.html


 
moppe
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.042
Registriert am: 07.08.2011
Homepage: Link
Ort: Norddeusche halbinsel
Gleise Roco, PECO, Märklin/Trix, PIKO,
Spurweite H0, H0e, N, Z
Steuerung Z21, Lenz, MpC Gahler+Ringsmeier, Games on Track/Faller
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Intellibox 2 mit Märklin

#16 von BayernsBahnfanatiker , 22.07.2019 21:13

Danke für die Antwort, werde mich wahrscheinlich dafür entscheiden und die MS2 nutze ich zum umprogrammieren...

Zu Märklin ne frage wenn ich die stellen darf: es gibt doch so ein programmer, mit dem man den Decoder über die Märklin Software programmieren kann, aber nicht der mDT3 sondern ein Modul welches man auf das Programmiergleis klemmt!?

Grüße Fabian


YouTube: Bayern's Bahnfanatiker https://www.youtube.com/channel/UCOb8fEU0E5J3Y2l0qDTi2jw

Instagram: Bayerns.bahnfanatiker https://www.instagram.com/bayerns.bahnfanatiker/


 
BayernsBahnfanatiker
S-Bahn (S)
Beiträge: 20
Registriert am: 14.10.2018


RE: Intellibox 2 mit Märklin

#17 von Instandsetzung , 27.07.2019 22:02

Hallo Fabian,

Zitat

. . . . . denn mit der Hand werde ich des Öfteren fahren, wenn nicht alle Rangierfahrten.


Wenn Du viel rangieren wirst, schaue Dir mal die Funk-Daisy 2 von UB an.
Ist bestimmt nicht gerade günstig, vor allem der Funk macht die Sache teuer,
aaaber . . . man kann damit frei herum laufen und das Teil liegt gut in der Hand.

Man kann den Regler blind mit einer Hand bedienen
und hat die andere Hand dann zum Einsatz auf der Anlage bzw. am Zug zum Ab- und Ankuppeln frei.

Zitat
Zu Märklin ne frage wenn ich die stellen darf: es gibt doch so ein programmer, mit dem man den Decoder über die Märklin Software programmieren kann, aber nicht der mDT3 sondern ein Modul welches man auf das Programmiergleis klemmt!?



Von Märklin ist mir da nichts bekannt.
Vielleicht meinst Du ein Projekt namens Sprog ?

Oliver


Instandsetzung  
Instandsetzung
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.050
Registriert am: 27.02.2009
Ort: Revier


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz