RE: Schluchti ist tot, Greywood lebt, Oberes Donautal wird zu Trennungsbahnhof - es lebe Zentralingen (ab Seite 4)

#76 von Little-Tommaes , 05.09.2019 20:22

Kleines Update:
Da der Raum zwei Türen hat, muss nicht unbedingt die östliche Tür begehbar sein, es kann auch gern die südliche verwendet werden.
Auf jeden Fall reicht eine Tür. Evtl. könnte man ja auch mit Klappteilen die Bahn rundherum führen.
Unabhängig davon hatte ich vergessen zu schreiben, dass ich auf jeden Fall an der genutzten Tür eine Schiebetüre daraus mache. Die andere Tür wird dann entfernt.
Nur mal so als kleine Info. Damit sind wir insgesamt flexibler was die Grundform angeht.
Und wenn ich dafür meinen schönen symetrischen SBH dafür opfern muss - auch recht.


Bis bald.
Thomas


Aktuelle Anlage/Baustelle: Greywood
Zukunft ab 2025: Zentralingen
Frühere Anlage: Schluchti (Leider kann man nur 2 Links in die Signatur einfügen)

Ein Optimist macht nicht weniger Fehler als ein Pessimist, aber er hat mehr Spaß dabei


 
Little-Tommaes
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 324
Registriert am: 06.02.2019
Homepage: Link
Ort: Tuttlingen
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Steuerung PC
Stromart Digital


RE: Schluchti ist tot, Greywood lebt, Oberes Donautal wird zu Trennungsbahnhof - es lebe Zentralingen (ab Seite 4)

#77 von Little-Tommaes , 01.01.2021 20:21

Hallo und ein gutes Neues Jahr zusammen.
Corona macht auch vor mir nicht halt, ich bin zwar nicht krank, habe aber viel Zeit.
Deshalb baue ich Greywood und plane weiterhin an der Bahn die mal ins alte Büro soll, wenn der Große ausgezogen ist. Sollte ja "Oberes Donautal" werden.
Neulich fand ich hier im Forum einen Beitrag über "Kleinquetschenmombach". Eine total Klasse Idee. Die Sache hat mich in Teilen stark an den Bahnhof Singen erinnert. Und so lange noch alles in Planung ist, warum dann nicht mal was anderes probieren.
Also habe ich mal losgemalt (Railroad professional)
Hier das Ergebnis:

Zur Erklärung:
Der Raum ist natürlich noch derselbe.
In Singen treffen sich die Bahnen aus Schaffhausen(CH), Stuttgart, Offenburg und Konstanz. Besonders interessant ist der Bahnhof, weil er gleichzeitig "Kopf"- und Durchgangsbahnhof ist, denn die Züge aus Stuttgart machen in Singen Kopf und fahren nach Schaffhausen (linksverkehr) wieder aus, bei mir Züge aus Türlingen nach Badlingen. Züge aus Offenburg nach Konstanz fahren durch, bei mir Türlingen nach Schattlingen. Dann gibt es noch Züge von Konstanz nach Schaffhausen, bei mir Schattlingen nach Badlingen.
Der Haltepunkt Fensterlingen soll bei mir der Bahnhof Engen sein, in dem alle Züge aus Stuttgart und Offenburg durchkommen und wird bei mir nur von Zentralingen bedient.
Außerdem gab es eine Nebenstrecke nach Rielasingen-Worblingen, was bei mir Nebenlingen heißt. Und da kommt jetzt eben die Bahn "Kleinquetschenmombach" ins Spiel. Mir hat einfach gefallen, dass die Anbindung an Nebenlingen sehr kompliziert ist, und viel Rangierspaß sowie Programmierprobleme bietet.
Das BW ist natürlich reine Phantasie, hilft mir aber trotz Epoche 5/6 meine Dampfloks zu benutzen und da ich Dampfloks einfach mag, evtl. auch mal wieder eine kaufen zu können.
Ich habe die Plattenkanten nicht eingezeichnet, da sich sich aus dem Bild von selbst ergeben. Den/die SBH habe ich noch nicht fertig, da ich nicht genau weiß ob ich alle zusammenführen soll, oder ob jedes Ende ein paar Gleise als Hundeknochen bekommt. Spielt aber auch noch keine Rolle.
Ich würde mich sehr über Eure Meinungen freuen.
Zur Info: Ich bin ein Spielbahner bzw. Lokfahrzuschauer. Rangieren spielt keine so große Rolle, kann und wird aber im BW und den Museumszügen und der Strecke nach Nebenlingen doch ganz ordentlich vorhanden sein.
Geplant ist alles wie gehabt; Steuerung über Rocrail und z21.


Bis bald.
Thomas


Aktuelle Anlage/Baustelle: Greywood
Zukunft ab 2025: Zentralingen
Frühere Anlage: Schluchti (Leider kann man nur 2 Links in die Signatur einfügen)

Ein Optimist macht nicht weniger Fehler als ein Pessimist, aber er hat mehr Spaß dabei


 
Little-Tommaes
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 324
Registriert am: 06.02.2019
Homepage: Link
Ort: Tuttlingen
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Steuerung PC
Stromart Digital


   

H0 L-Anlage Epoche V/VI auf 4,2x3m
Kombilösung: Kopf und Durchgangsbahnhof

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz