Willkommen 

RE: Hilfe! Die 1042er sind los - auf meiner Anlage!

#1 von 118Fan , 04.08.2019 22:24


Hallo zusammen,

kürzlich erwarb ich mein fünftes Modell der Baureihe 1042, Roco Katalognummer 68588, eine 1042.0 in tannengrün mit resedagrünem Zierstreifen, ohne Computernummer mit Pflatsch frontseitig.
Damit fehlen mir im grunde noch 2 Varianten: eine blutorangene 1042.0 mit Scherenpanto, also mit einer Nummer bis 019. Die dürfte entweder ohne Computernummer mit Adler/Schnurrbart sein (so, wie die 023 rumfährt, nur eben unter 020 wegen des Scherenpantos) oder mit Pflatsch oder das selbe mit Computernummer. Dazu hätte ich ein Bild anzubieten:


Das Bild mit der Variante, ohne Computernummer, aber mit Pflatsch:
1042.02 mit 1046.22 am 3.4.86 vor R 2003 in Penzing.

Eine weitere fehlende Variante wäre noch eine 1042.5. im Nummernbereich zwischen 501 und 520 in grün:


So wie hier die 1042.515 am 8.07.84 in Graz Hbf.
Einzig die Klebe-Loknummernziffern geben Punkteabzug in der Schönheit zum Wunschmodell.

Dieses Modell gab es schon: Liliputmodell 114 15, 1042.504.
Leider ist dieses Modell recht antiquiert, in die Jahre gekommen und weist einige schönheitsfehler auf: Der Zierstreifen ist erhaben Chromfarben aufgeführt und die Nummern sind zu groß. Natürlich ist die Technik überholt und es besteht die Gefahr von Zinkschäden des Fahrwerkes aufgrund Überalterung.
Ob es von Lima das auch mal gab?

Ich habe also nun fünf von sieben möglichen Varianten:

1. 1042.5 ab 531 in blutorange, ohne Computernummern mit erhabener Tafelbeschriftung, mit Schnurrbart/Adler

2. 1042.5 ab 531 in blutorange mit Computernummer, Klebebeschriftung und Pflatsch.

3. 1042.0 mit Scherenpanto in grün, noch ohne untere Rücklichter, Gußbeschilderung und Adler.

4. 1042.0 mit Einholmpanto in grün, ebenfalls noch ohne untere Rücklichter, Gußbeschilderung, jedoch Pflatsch in Klebeauführung (gabs nie anders)

5. 1042.0 mit Einholmpanto in blutorange, mit unteren Rücklichtern, Gußbeschilderung inclusive Adler.

Keine der letzten 3 hat Computerziffern. Genau genommen haben alle bis auf Position 2 keine.

Damit zum Bildteil.


Hier haben wir Position 1 und 2 nebeneinander, Bild mit Spiegelreflexkamera.
1042.537 hat einen etwas dunkleren Orangeton, den es tatsächlich versuchsweise gab.
1042.593 entspricht der letzten "schönen" Variante, zwar mit Computernummer und Klebebeschriftung, aber immer noch mit offenen Eckfenstern! (Exkurs: Ich will keine mit verblechten Eckfenstern in meiner Sammlung).


Das Handybild aus anderer Perspektive




Zu den Vorbildern: Hier habe ich für die 537 als geeignetes Vorbild die 1042.559 am 05.04.86 in Penzing vor R 2016 erwischt. Damals herrschte auf der Westbahn bis Amstetten noch Linksverkehr.




Leider habe ich keine 1042 mit nachweislich erkennbar beigem Dach.
Ich habe daher die 1042.630 in der Zfl Villach am 31.07.86 ausgewählt.
Wie die zwei Geschwistermaschinen im Hintergrund verraten, gab es auch 1986 noch Fahrzeuge ohne Computernummer!



Hier haben wir die Positionen 3-5 in numerisch aufsteigender Nummernfolge in der Lokabstellung am Fenster: 1042.14, 24 und 37.






Zwei Handybilder der Lokabstellung mit zwei verschiedenen Perspektiven.




Die Parade der fünf, mit der Spiegelreflexkamera festgehalten.










Verschiedene Perspektiven der Parade mit den fünfen, eingefangen mit dem Handy.




Hier nun die neue, die letzte, 1042.37. Sie ist noch nicht zugerüstet und auf Oberleitungsbetrieb umgebaut. Sie läuft leider noch nicht zufriedenstellend.




Das entsprechende Vorbild wäre diese Aufnahme der 1042.51, allerdings schon mit den unteren Rückleuchten und Klebebeschriftung (außer Herstellerschild), fotografiert am 02.08.84 in Wien West. Vermutlich E 743 statt einer 1018.




Keine Doppeltraktion, sondern Vorspann!
1042.37 vor 14, Aufnahme mit der Spiegelreflexkamera.




Selber Zug, selbe Loks, aber mit dem Handy aus anderer Perspektive aufgenommen.




Nach Entfernen der 1042.37 blieb noch die 1042.14 am Zug. Aufnahme mit der Spiegelreflexkamera.




Aus anderer Perspektive mit dem Handy.




Den Zug ein wenig zurückgesetzt zu den Einfahrsignalen F und G bietet sich dieses Bild mit 1042.14. Handyaufnahme.




Das passende Vorbild wäre die damals Knittelfelder(?) 1042.04, aufgenommen im sommer 1981 mit der Pocketkamera in der Zfl Villach. Eines meiner Frühwerke.




Auch die 1042.537 macht mit ihrer alten Beschriftung eine gute Figur bei den Einfahrsignalen. Handybild.




Als dritte und letzte Adler(Schnurrbart)-Lok die 1042.24. Handybild.




Leider habe ich kein Bild der Museumslok 1042.23 für dieses Modell als Vorbild, sondern nur ein ziemlich schlechtes der 1042.30 vom 02.07.02 in Bad Vöslau vor einem Containerzug aufgenommen. Allerdings hat sie verblechte Eckfenster!!




Die beiden orangenen mit Adler, 1042.24 und 537 in der Lokabstellung. Handybild.




Leider kann ich mit meiner Spiegelreflexkamera auf dem Stativ nicht tiefer.
Daher diese Perspektive von 1042.14, 537 und 24.






Noch zwei andere Perspektiven mit dem Handy aufgenommen.

Hoffe, der Ausflug in die Welt der 1042er hat ein wenig gefallen.


Ehemals überzeugter Analogfotograf, der diese Art der Fotografie schätzte und nun das digitale ebenso zu schätzen weiß.

Und für alle, die mir schlechte Motive vorwerfen: Für mich ist das Motiv die Lok bzw. der Zug

Grüße

Stefan


 
118Fan
InterCity (IC)
Beiträge: 783
Registriert am: 13.12.2011
Ort: im wilden Süden.
Spurweite H0
Steuerung analog
Stromart AC


RE: Hilfe! Die 1042er sind los - auf meiner Anlage!

#2 von X2000 , 05.08.2019 15:34

Die OL fasziniert, nicht die Loks.


Gruß

Martin


X2000  
X2000
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.430
Registriert am: 28.04.2005
Gleise C
Spurweite H0, 1, Z
Steuerung Tams WDP CS2 IB 6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Hilfe! Die 1042er sind los - auf meiner Anlage!

#3 von Cknop , 05.08.2019 22:10

Ich finde sie nett!
Jeder hat sein eigenes Fantasiereich. Und wenn die Fahrleitung genügt, warum nicht.

Lg
Christian


Cknop  
Cknop
Beiträge: 3
Registriert am: 30.10.2018
Homepage: Link
Ort: Wien
Gleise Roco Line
Spurweite H0
Steuerung Freiwald TC
Stromart Digital


RE: Hilfe! Die 1042er sind los - auf meiner Anlage!

#4 von 118Fan , 05.08.2019 22:36

Hallo Christian,

EBEN!
Hier geht, bei mir jedenfalls, Funktionalität und Zweckmäßigkeit vor Schönheit.
Ich hab mir mal sagen lassen, ich wäre einer von nur 2% aller Modellbahner, die mit Oberleitung im Echtbetrieb fahren. Das ist nämlich gar nicht so einfach, vor allem nicht mit gekauften Oberleitungen, weil diese nicht verlötet sind.
Ein Nachteil hat sie allerdings: Da es ne Einfach-Fahrleitung a la Lokalbahn ist, verträgt sie keine Pantos mit "harten" Federn, weil diese diese zu stark hochdrücken und dann springt der Panto zur Seite hoch. Auch Einholmpantos sind etwas schwierig, und der Betrieb von Loks mit Schweizer Pantos verlangt eine exakte Justierung. Bekanntermaßen sind die ja schmäler.
Soviel dazu.

Eigentlich möchte ich über dieses Thema nicht jedes Mal von neuem diskutieren!!
Danke Christian für deine Schützenhilfe!


Ehemals überzeugter Analogfotograf, der diese Art der Fotografie schätzte und nun das digitale ebenso zu schätzen weiß.

Und für alle, die mir schlechte Motive vorwerfen: Für mich ist das Motiv die Lok bzw. der Zug

Grüße

Stefan


 
118Fan
InterCity (IC)
Beiträge: 783
Registriert am: 13.12.2011
Ort: im wilden Süden.
Spurweite H0
Steuerung analog
Stromart AC


RE: Hilfe! Die 1042er sind los - auf meiner Anlage!

#5 von Endbahnhof , 06.08.2019 11:28

Das waren wenigstens noch Loks. Nicht solche Computer wie heute.


Endbahnhof  
Endbahnhof
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 33
Registriert am: 20.07.2019


RE: Hilfe! Die 1042er sind los - auf meiner Anlage!

#6 von 118Fan , 06.08.2019 11:56

Mahlzeit Endbahnhof,

pflichte dir zu 150% bei!!
Wobei man noch dazu zweierlei sagen muss:
1. haben die 1042er durch das Verblechen der Eckfenster an Schönheit und Charakteristik verloren.

2. Fahren die in der o. g. Form ja immer noch als 1142 in bestimmten Regionen von Österreich herum.
Teilweise als Wendezüge, teilweise im Güterverkehr und angeblich auch als Schubloks am Semmering.


Ehemals überzeugter Analogfotograf, der diese Art der Fotografie schätzte und nun das digitale ebenso zu schätzen weiß.

Und für alle, die mir schlechte Motive vorwerfen: Für mich ist das Motiv die Lok bzw. der Zug

Grüße

Stefan


 
118Fan
InterCity (IC)
Beiträge: 783
Registriert am: 13.12.2011
Ort: im wilden Süden.
Spurweite H0
Steuerung analog
Stromart AC


RE: Hilfe! Die 1042er sind los - auf meiner Anlage!

#7 von Rhaetische , 15.08.2019 13:49

Hallo!
Was du als "Adler" bezeichnest, nennt sich
" Flügelrad"


mfg Dietmar

Meine Rhätische Anlage "Filisur - Bergün "

http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64...=263600#p263600


 
Rhaetische
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 472
Registriert am: 17.07.2008
Gleise Peco
Spurweite H0m
Steuerung Lenz - Rocrail
Stromart Digital


RE: Hilfe! Die 1042er sind los - auf meiner Anlage!

#8 von 118Fan , 15.08.2019 14:06

Hallo Dietmar,

Flügelräder auf der Front - das hatte z.B. der VT 08 auf der Front, jener Fußballsonderzug, der einstmals die deutschen Spieler vom Wunder von Bern heimfuhr. Siehe hier:


608 520 und 503 am 27.05.06 in Heilbronn als FT 79827.


Ich habe in Österreich noch nie jemand zu diesem Teil auf der Front "Flügelrad" sagen oder schreiben sehen oder hören. Entweder "Adler" oder "Schnurrbart", allenfalls noch "ÖBB-Emblem".


Ehemals überzeugter Analogfotograf, der diese Art der Fotografie schätzte und nun das digitale ebenso zu schätzen weiß.

Und für alle, die mir schlechte Motive vorwerfen: Für mich ist das Motiv die Lok bzw. der Zug

Grüße

Stefan


 
118Fan
InterCity (IC)
Beiträge: 783
Registriert am: 13.12.2011
Ort: im wilden Süden.
Spurweite H0
Steuerung analog
Stromart AC


RE: Hilfe! Die 1042er sind los - auf meiner Anlage!

#9 von Rhaetische , 15.08.2019 16:19

Hallo!
Ich bin seit 35 Jahren ÖBB Bediensteter und du kannst mir glauben das ich weiß von was ich rede.
Auszug aus Wikipedia
Der Pflatsch ist der Spitzname für das Logo der Österreichischen Bundesbahnen zwischen 1974 und 2004. Es löste das ÖBB-Flügelrad ab und wurde durch die Wortmarke ÖBB ersetzt.

https://bahnbilder.warumdenn.net › ...
1042 517 ÖBB-Flügelrad, P 2903, Hst Steinhaus (Semmeringbahn 83 ...


mfg Dietmar

Meine Rhätische Anlage "Filisur - Bergün "

http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64...=263600#p263600


 
Rhaetische
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 472
Registriert am: 17.07.2008
Gleise Peco
Spurweite H0m
Steuerung Lenz - Rocrail
Stromart Digital


RE: Hilfe! Die 1042er sind los - auf meiner Anlage!

#10 von 118Fan , 15.08.2019 16:37

Hallo Dietmar,

das wußte ich ja nicht, dass du ÖBB-Bediensteter bist, es gibt schließlich genug Besserwisser und Profilanten....
Ich habe übrigens per Whatsapp einen befreundeten Lokführer gefragt, der seit 1987, also immerhin 32 Jahre, Lokführer ist.
Wie gesagt, in AT hab ich nie jemand vom Flügelrad reden hören.

Edit:

Der Lokführerkollege von dir, lieber Dietmar, hat es tatsächlich bestätigt, "Flügelrad" ist eine offizielle Bezeichnung für den Adler oder Schnurrbart.


Ehemals überzeugter Analogfotograf, der diese Art der Fotografie schätzte und nun das digitale ebenso zu schätzen weiß.

Und für alle, die mir schlechte Motive vorwerfen: Für mich ist das Motiv die Lok bzw. der Zug

Grüße

Stefan


 
118Fan
InterCity (IC)
Beiträge: 783
Registriert am: 13.12.2011
Ort: im wilden Süden.
Spurweite H0
Steuerung analog
Stromart AC


RE: Hilfe! Die 1042er sind los - auf meiner Anlage!

#11 von Rhaetische , 16.08.2019 08:14

Hallo Stefan !
Nun hast du ja die Bestätigung auch noch von anderer Seite bekommen.
Als Laie kann man schließlich nicht alles wissen.
Selbst als Eisenbahner gibt es viele Bezeichnungen in anderen Ländern die man nicht kennt oder die andere Vorschriften haben.
Ich habe schon öfters versucht das mir jemand Begriffe oder Vorschriften die bei Rhätischen Bahn verwendet werden erklärt.
Leider bis jetzt ergebnislos.


mfg Dietmar

Meine Rhätische Anlage "Filisur - Bergün "

http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64...=263600#p263600


 
Rhaetische
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 472
Registriert am: 17.07.2008
Gleise Peco
Spurweite H0m
Steuerung Lenz - Rocrail
Stromart Digital


RE: Hilfe! Die 1042er sind los - auf meiner Anlage!

#12 von 118Fan , 16.08.2019 09:57

Hallo Dietmar,

da tut es mir leid für dich, dass ich dir da auch nicht helfen kann.
Schweiz ist für mich ein fast weißer Fleck auf der Landkarte.
Ich war zwar schon in dem Land, u. a. 2009 am Genfer See in Lausanne wegen der 01 202, aber in Sachen Vorschriften kann ich mit nichts dienen.


Ehemals überzeugter Analogfotograf, der diese Art der Fotografie schätzte und nun das digitale ebenso zu schätzen weiß.

Und für alle, die mir schlechte Motive vorwerfen: Für mich ist das Motiv die Lok bzw. der Zug

Grüße

Stefan


 
118Fan
InterCity (IC)
Beiträge: 783
Registriert am: 13.12.2011
Ort: im wilden Süden.
Spurweite H0
Steuerung analog
Stromart AC


   

steilstrecke Kasbachtalbahn

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 216
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz