Willkommen 

RE: Planung einer H0 Anlage in U Form Thema Nord - Süd Verkehr

#1 von Nordsüd , 16.08.2019 14:40

Liebe Forumsmitglieder!

Ich bin neu hier im Forum und auf der Suche nach Ideen bzw. Vorschläge für meine neue Anlage. Meine alte Anlage ist leider umzugsbedingt nicht mehr zu retten gewesen - beim Abbau der Anlage ist sehr viel kaputt gegangen und der Rest ist dann beim Siedeln in die Brüche gegangen. Das Thema der alten Anlage war Österreichischer Bahnhof mit Drehscheibe und Betriebswerk und ein zweiter Teil war Jugoslawien (obere Adria, Hafenabschnitt mit Eigenbauschiff kurz vor dem Krieg, also eine Epoche IV Anlage. Landschaftlich getrennt habe ich noch eine kleine Winterlandschaft gebaut. Klingt jetzt nach überladen, aber erstens gefällt mir das, wenn mehrere Themen vereint auf einer Anlage zu finden sind und zweitens habe ich diese Abschnitte baulich mit Berge bzw. verschiedenen Ebenen getrennt. Die Anlage hatte die Form ungefähr von einem G mit ca. 4x3 Meter.

Für die neue Anlage steht für mich fest, dass ich den Österreichischen Bahnhof gerne behalten möchte als Thema und auch den Nord - Süd Gedanken. Entweder wieder Jugoslawien oder eventuell die andere Richtung mit Nordsee. Das Hauptthema der Anlage ist jedoch der Österr. Bahnhof mit kleinem BW und sollte an einer ein oder zweigleisigen Gebirgsbahn (zb. Tauernbahn) lokalisiert sein. Nachfolgend habe ich einfach den Fragebogen beantworte:

2. Spurweite & Gleissystem
HO Roco - Line

3. Raum & Anlage
Die Anlage kann in U - Form gebaut (längste Seite dann 5m) werden oder an der Wand entlang (7m) gebaut werden.
Hier bin ich allerdings offen.

4. Technisches
4.1 Modellbahn vs. Spielbahn
Modellbahn
4.2 Hauptbahn und/oder Nebenbahn
Hauptbahn und Stichbahn, Lokalbahn, bzw. Abzweigender Nebenbahn
4.3 Mindestradius (sichtbar / verdeckt)
Je nach Anlagenbreite
4.4 Maximale Steigung
?
4.5 Maximale Zugslänge
Bahnhof für IC Züge tauglich - d.h. ca. 9 x 303 Waggons
4.6 Anlagenhöhe der Hauptebene
?
4.7 Anlagentiefe (minimal, maximal)
Mehr als 1m Breite bzw. mit Bauweh 1,2 m ergibt wenig sinn!?
4.8 Eingriffslücken / Servicegang
bei bedarf
4.9 Schattenbahnhof / Fiddle Yard
Nachdem ich bei der alten Anlage - auch auf Grund von zu kleinem Radius bei den Gleiswendeln und Gegenbögen immer wieder Probleme hatte und irgendwann die beiden Enden der Anlage einfach mit einer Klappbrücke verbunden habe und diesen gar nicht mehr benützt habe, kann ich gerne darauf verzichten. Ich lagere meinen Fuhrpark auch lieber in den Verpackungen und hole bei Bedarf die Loks und Waggons raus. Den Platz unter der Anlage brauche ich Waggons und Lokomotiven - ich hab wirklich zu viele davon Als Idee für den Unterbau der Anlage dachte ich an die Ikea Kückenkästen METOD.
4.10 Oberleitung ja / nein
nein

5. Steuerung
5.1 Fahren analog oder digital

Digital
5.2 Steuern analog oder digital
Digital
5.3 PC-Steuerung
Rocomotion - ich stelle aber meine Weichen am liebsten per Hand

6. Motive
6.1 Epoche

IV - V
6.2 Bahnhofstyp(en)
Mittelgroßer Durchgangsbahnhof
6.3 Landschaft
Nord-Süd
6.4 Szenerie (Stadt, Vorstadt, Land; Industrie, Gewerbe)
Der Bahnhof sollte auf dem längsten Anlageschenkel Platz finden. Um die Fläche gut auszunutzen, denke ich, würde eine leicht schräge Anordnung Sinn ergeben. Die einzelnen Abschnitte ob Nord oder Süd sollten durch einen Berg getrennt sein.
Alle Bahnhofsgebäude inkl. Ringlockschuppen; Stadthäuser - passend zur K&K Zeit inkl. kleiner Hafenindustrie und Frachtschiff; Winterlandschaft (Weihnachtsmarkt, Schilift, Häuser, kl. Bahnhof) wären vorhanden. Ein kleines Hafenbecken mit kl. Industrie wenn es sich landschaftlich irgendwie vereinen lässt würde mir auch wieder gefallen - es wäre auch angedeutet ok
6.5 Bw (Bahnbetriebswerk), Lokeinsatzstelle (Kleinst-Bw)
BW mit Ringlokschuppen wäre vorhanden.

8. Anhänge
Skizze des Raumteiles.
Der Kasten im linken unteren Eck geht nach Unten auf - berührt also die Gesamtlänge nicht. Sollte der Kasten an die Treppe gebaut werden können, erhöht sich die Länge auf 7 Meter.

Für weitere Ideen, Anregungen, Kritik etc. bin ich offen. Ich möchte keine Anlage die jeden technischen Schnickschnack spielt, mir ist wichtig, dass ein bis zwei Züge fahren können und vor allem ein schönen detailreicher Landschaftsbau.

DANKE

Dateianlage:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Dateien zu sehen

Nordsüd  
Nordsüd
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 33
Registriert am: 14.08.2019
Spurweite H0
Stromart DC


RE: Planung einer H0 Anlage in U Form Thema Nord - Süd Verkehr

#2 von E-Lok-Muffel , 20.08.2019 14:57

Tach Nord-Süd (?),

Da will ich mal in eine Diskussion einsteigen und Dich erst einmal hier im Forum willkommen heißen!

Da es anscheinend nicht Deine erste Anlage ist (vom Planen her vielleicht doch...?), wäre es gut zu wissen, wie die alte Anlage aussah, was Dir gefallen und was Dir nicht gefallen hat...

Bei Deiner Raum-Skizze fehlen die Maße, Du hast ja geschrieben, ohne die Kiste links unten ist der Raum sieben Meter lang, aber wie breit?
7 m Länge ist immer besser als 5 m, allerdings sind Ecken als "Szenentrenner" extrem gut geeignet... wenn Du also mehrere Regionen auf Deiner Anlage abbilden willst, ist ein L oder ein U besser geeignet als eine lange Gerade ( Ausgenommen, Du baust eine Rechteck-Anlage mit Mittel-Trennkulisse; in diesem Fall müssen wir allerdings wissen, ob der Raum unten noch weitergeht, d.h. kannst Du, auch wenn wir die sieben Meter voll ausschöpfen, noch unten um die Anlage herumgehen?).

Wenn kein Schattenbahnhof gewollt, ist der Unterbau relativ irrelevant. Du brauchst ggfs. jedoch etwas Einbau-Höhe für Servos, Decoder, Verkabelung usw., da kommen die Küchenschränke ganz gut, denn die kommen ohne Deckplatte aus, d.h. Du kommst von unten an jedes Trassenbrett...

Wenn der Raum zwischen linker Wand und Treppe breiter als 2,50m ist, spricht eigentlich gar nichts gegen eine U-Anlage, jedoch ohne SBF sollte dann auch an der Oberfläche ein (verdeckter?) Kreisverkehr herrschen (oder wieder mit Einleger als O-Anlage, das ginge dann auch schmäler als 2,50 m).
Das U - oder besser, das J, denn der Sieben-Meter-Schenkel ist ja bedeutend länger - wäre dann ziemlich optimal: Auf dem langen Schenkel der Bahnhof, oben Gebirge, ggfs. mit Nebenbahn, Gipfel weiß, rechts auf dem Kurzen Schenkel dann Hafen und Kehre...

Gruß
uLi


Meine MOBA-Mottos: "Freu(n)de beim Fahren" oder auch "De Zooch kütt"
mein Trööt: Im Rheintal ist es schön
und neu in der Planung: DEO

Beiträge können Ironie enthalten - und Schreibfehler!


 
E-Lok-Muffel
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.421
Registriert am: 06.01.2015
Ort: Ingelheim
Gleise C + K
Spurweite H0
Steuerung mit den Fingern = digital!!!
Stromart AC


RE: Planung einer H0 Anlage in U Form Thema Nord - Süd Verkehr

#3 von Nordsüd , 20.08.2019 18:21

Hallo Uli!

Herzlichen Dank für deinen Beitrag! Vorab ein Link zu den Fotos der alten Anlage - wie gesagt, Gebäude, etc. ist alles vorhanden, jedoch die gesamte Landschaftsgestaltung ist nicht mehr existent. Einzig das BW gibt es noch in diesem Zustand!
Manche Fotos sind leider eher zur Dokumentation als zum Betrachten

Alles Weitere folgt später

https://share-your-photo.com/46df66b47d/album

Lg
Bernhard


Nordsüd  
Nordsüd
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 33
Registriert am: 14.08.2019
Spurweite H0
Stromart DC


RE: Planung einer H0 Anlage in U Form Thema Nord - Süd Verkehr

#4 von Nordsüd , 20.08.2019 18:30

Hier der gewünschte Raumplan:

Anmerkung:

    Mase sind angegeben

    rechts oben ist ein Fenster, welches zugänglich sein muss

    links unten der service Schacht für den Kamin

    Der Kasten "Waggons" der mittig einfach von mir hingelegt ist, muss wo hin, kann aber irgendwo stehen.

    Alle anderen Kästen zu verschieben ergibt kurz um für uns keinen Sinn und wir brauchen leider alle - zumindest die nächsten 20 Jahre bis die Kinder außer Haus sind.

Dateianlage:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Dateien zu sehen

Nordsüd  
Nordsüd
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 33
Registriert am: 14.08.2019
Spurweite H0
Stromart DC


RE: Planung einer H0 Anlage in U Form Thema Nord - Süd Verkehr

#5 von E-Lok-Muffel , 21.08.2019 09:46

Moin Bernard,

meine Ideen im letzten Post weiterverfolgend und Deine neue Skizze aufgreifend, möchte ich Dir folgende Vorschläge machen:

Wenn ich Deine Skizze richtig interpretiere, wäre der Platz für die Anlage im Raum rechts (7m) und unten an der Wand (2,90m), wobei das Fenster freibleiben sollte.
Das bringt mich auf folgende Anlagen-Konfigurationen:
Das umgedrehte J als An-der-Wand-Anlage:

oder eine modifizierte Anlage mit Mitteltrennkulisse:


Gruß
uLi


Meine MOBA-Mottos: "Freu(n)de beim Fahren" oder auch "De Zooch kütt"
mein Trööt: Im Rheintal ist es schön
und neu in der Planung: DEO

Beiträge können Ironie enthalten - und Schreibfehler!


 
E-Lok-Muffel
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.421
Registriert am: 06.01.2015
Ort: Ingelheim
Gleise C + K
Spurweite H0
Steuerung mit den Fingern = digital!!!
Stromart AC


RE: Planung einer H0 Anlage in U Form Thema Nord - Süd Verkehr

#6 von Nordsüd , 21.08.2019 13:41

Hallo ULi!

Das J gefällt mir prinzipiell ganz gut und da lässt sich auch einiges verwirklichen. Vielen Dank! Welchen Radius hast du für die Bögen berechnet? Rocoline R3?
Wie lange ist die "linke" Seite des J? (1 Kästchen entspricht 10cm!?)

Die Frage die sich jetzt für mich auftut wie ich die Strecke hinbekomme ohne dass es richtig blöd aussieht - wenn auf der einen Seite die Lok aus dem "Tunnel" herausführt während die Waggons gerade den Bahnhof verlassen! Die Verbindung der beiden Endpunkte über eine Brücke scheint mir hier nicht möglich zu sein!?

Das habe ich gerade über Mr. google gefunden, die Integration des Hafenbeckens finde ich hier sehr gut gelöst, auch wenn ich mir was die Brücke über das Hafenbecken betrifft, nicht so sicher bin ob das schlau ist! (siehe Anlage)

Danke Lg

Dateianlage:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Dateien zu sehen

Nordsüd  
Nordsüd
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 33
Registriert am: 14.08.2019
Spurweite H0
Stromart DC


RE: Planung einer H0 Anlage in U Form Thema Nord - Süd Verkehr

#7 von roxXx5 , 21.08.2019 19:44

Moin moin,

da möchte ich mich hier auch mal eben mit einklinken und habe die Idee eines Konzeptes. Ich hoffe ich habe dabei keine deiner Vorgaben übersehen.
Wenn ich dass richtig verstanden habe möchtest du auf jedenfall einen Bahnhof in Österreich mit langen Gleisen für Vorbildgerechte Züge welche auch ruhig einfach im Kreis fahren können ohne großartige Steigungen. Allerdings wäre dir dann wohl auch genehm wenn es ein wenig Hafen wie z.B. an der Nordsee gäbe.

Meine idee auf der Grundform von ULi aufbauend ist es nun auf dem langen Schenkel an der vorderen Kante einen 4-5 Gleisigen Durchgangsbahnhof einer Österreichischen 2gleisigen Strecke darzustellen. Ich habe das Bild mal um 90Grad gedreht das passt dann besser auf Breitbildmonitore. Rechts verschwindet die Strecke im Tunnel und führt an der Wand verdeckt wieder zurück auf die andere Seite und kommt dort wieder zum Vorschein.
Den Bahnhof könnte man als Reiterbahnhof ausführen, was erklären würde warum da direkt an den Gleisen eine Mauer ist, welche die Gleise an der Wand versteckt. Verdeckt könnte man da auch ne Rampe zu nem Schattenbahnhof verstecken aber den möchtest du ja nicht wobei mit ca 6 Meter länge das schon gut klappen sollte.

An der linken Seite würde ich dann eine Kulissentrennung vorschlagen die dann die obere Seite thematisch trennt. Denn hier würde ich mir einen kleinen Endbahnhof an einer Hafenanlage vorstellen können.
Der Plan ist eben kurz hingeferkelt, aber zeigt eventuell wie ich mir das Vorstelle vielleicht ist ja die eine oder andere Idee für dich dabei.



Liebe Grüße

Rolf


Meine M-Gleis Anlage im Bau:
viewtopic.php?f=15&t=182733


roxXx5  
roxXx5
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 253
Registriert am: 20.02.2017


RE: Planung einer H0 Anlage in U Form Thema Nord - Süd Verkehr

#8 von Nordsüd , 21.08.2019 22:49

Hallo Rolf!

Vielen Dank für deine Idee!
Ja, du hast das Grobkonzept - so wie ich es in etwa im Kopf habe - richtig umgesetzt. Einzig der Bahnhof erscheint mir zu langweilig - sollte schon ein kleines BW (Drehschreibe und Schuppen ist ja vorhanden) aufweisen. Thematisch würde ich sagen, der Beginn einer Bergstrecke die zu einem Tunnel führt und auf der anderen Seite in einer "anderen Welt" wieder rauskommt.

Recht begeistert bin ich von der Variante hinter deine Kollisse den Kreis zu schließen auch nicht - mir wäre lieber irgendwo eine Brücke zum einhängen - bzw. so dass ein Kreis entsteht - wie das gehen sollte weiß ich allerdings selbst noch nicht so ganz. Dazu scheinen mir die Ecken schwer erreichbar - wenn über 1,2 Meter Breite - und genau da passieren erfahrungsgemäß die Entgleisungen!

Vielen Dank
Bernhard


Nordsüd  
Nordsüd
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 33
Registriert am: 14.08.2019
Spurweite H0
Stromart DC


RE: Planung einer H0 Anlage in U Form Thema Nord - Süd Verkehr

#9 von E-Lok-Muffel , 22.08.2019 09:11

Moin Bernhard,

Rolf hat Dir ja schon ein schönes Strecken-Konzept gebastelt...
...Du findest den Rundkurs mit dem Bahnhof etwas langweilig...

Wie wäre es mit einer liegenden Acht (8)?
Links unten führst Du die Hauptstrecke nach dem Abzweig zum Hafen über eine 1,5-fache Wendel nach unten, von der Wand rasch wieder nach vorne (Unterkreuzung des Bahnhofes, wird an der vorderen Kante wieder sichtbar und führt als sichtbare Parade-Rampe nach rechts um die Kehre... Der Bahnhof liegt dann diagonal (rechts hinten > links vorne) und Du gewinnst ein paar Meter Paradestrecke.
Die Anbindung des Hafens an die Wendel kannst Du machen, zweigleisig macht hier allerdings m.E. keinen Sinn.

Gruß
uLi


Meine MOBA-Mottos: "Freu(n)de beim Fahren" oder auch "De Zooch kütt"
mein Trööt: Im Rheintal ist es schön
und neu in der Planung: DEO

Beiträge können Ironie enthalten - und Schreibfehler!


 
E-Lok-Muffel
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.421
Registriert am: 06.01.2015
Ort: Ingelheim
Gleise C + K
Spurweite H0
Steuerung mit den Fingern = digital!!!
Stromart AC


RE: Planung einer H0 Anlage in U Form Thema Nord - Süd Verkehr

#10 von Nordsüd , 22.08.2019 15:30

Hallo ULi!

Die liegende 8 hab ich jetzt nicht ganz verstanden!? Den Bahnhof diagonal setzten und praktisch den Kreis unterirdisch (auf Ebene -1) schließen?
Ich fürchte ich werde um den Schattenbahnhof in der J - Form nicht ohne auskommen!?

Lg


Nordsüd  
Nordsüd
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 33
Registriert am: 14.08.2019
Spurweite H0
Stromart DC


RE: Planung einer H0 Anlage in U Form Thema Nord - Süd Verkehr

#11 von roxXx5 , 22.08.2019 19:32

Hallo Bernhard

ich denke ULi meint das in etwa so:


Ich hab die 8 einfach mal zusammengestümpert da hast du nicht viel Schatten die Kehren können so aber Fast 3-4 Meter lange Züge komplett im Tunnel verschwinden lassen also kommt die Lok nicht sofort aus dem Tunnel wenn oben der letzte Wagen noch nicht verschwunden ist. Der Bahnhof ist nur als Ideenplatzhalter da. Unten auf der Paradestrecke kann man den Zügen bei der vorbeifahrt zusehen. Wenn man die Rechte Kehre jetzt noch ein wenig ändert bekommt man dort bestimmt ne Lokbehandlungsstelle unter.

Eventuell bringt dich das schon in die richtige Richtung.

Liebe Grüße

Rolf


Meine M-Gleis Anlage im Bau:
viewtopic.php?f=15&t=182733


roxXx5  
roxXx5
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 253
Registriert am: 20.02.2017


RE: Planung einer H0 Anlage in U Form Thema Nord - Süd Verkehr

#12 von Nordsüd , 22.08.2019 22:33

Hallo Rolf!

Danke, das sieht schon recht gut aus! Wie hältst du es mit dem Mindestradius für die Bögen von 0 zu -1 bzw. umgekehrt?
Gelb und grün wären dann quasi sichtbare Ebene? Gibt es hier Beispiele bzw. Tricks wie das optisch getrennt werden kann, außer die ca. 15 cm Höhenunterschied?

Lg
Bernhard


Nordsüd  
Nordsüd
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 33
Registriert am: 14.08.2019
Spurweite H0
Stromart DC


RE: Planung einer H0 Anlage in U Form Thema Nord - Süd Verkehr

#13 von E-Lok-Muffel , 23.08.2019 09:07

Hallo Bernhard,

Zitat

Die liegende 8 hab ich jetzt nicht ganz verstanden!? Den Bahnhof diagonal setzten und praktisch den Kreis unterirdisch (auf Ebene -1) schließen?
Ich fürchte ich werde um den Schattenbahnhof in der J - Form nicht ohne auskommen!?



Von Schattenbahnhof war jetzt nicht die Rede, lediglich von getunnelter Strecke (ohne Weichen, ließe sich aber einbauen, wenn gewollt ).
Meine Idee dazu war:

    mehr Fahrstrecke zu erzeugen (zwischen Bahnhof und Hafen)

    einen Höhenunterschied zu erzeugen (schließlich ist auch Österreich nicht potteben), der auch zwischen Bahnhof und Hafen sichtbar ist.

    zusätzlich im Gegensatz zu Rolfs erstem Vorschlag etwas "Paradestrecke" zu gewinnen, anstatt sie an der hinteren Anlagenkante hinter einer Mauer zu verstecken


Ich hatte das auch schon visualisiert, jedoch in meinem anderen Anlagenvorschlag, aber ich glaube, Du erkennst, worauf ich hinauswill.
Ist hier nur eingleisg ausgeführt und auch nur schematisch, aber zweigleisig ginge natürlich auch (Radius rechts R4, in der Wendel R6).
Guckst Du:


Gruß
uLi


Meine MOBA-Mottos: "Freu(n)de beim Fahren" oder auch "De Zooch kütt"
mein Trööt: Im Rheintal ist es schön
und neu in der Planung: DEO

Beiträge können Ironie enthalten - und Schreibfehler!


 
E-Lok-Muffel
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.421
Registriert am: 06.01.2015
Ort: Ingelheim
Gleise C + K
Spurweite H0
Steuerung mit den Fingern = digital!!!
Stromart AC


RE: Planung einer H0 Anlage in U Form Thema Nord - Süd Verkehr

#14 von roxXx5 , 23.08.2019 09:33

Moin ihr zwei beiden

Das sieht schon gut aus ULi, ich möchte aber anmerken, dass Bernhard Bahnhofgleise für IC Züge wünscht, da würde ich ca. 3,5 Meter für veranschlagen. Ich habe da noch n paar Ideen da komm ich eventuell heute abend zu.

Liebe Grüße

Rolf


Meine M-Gleis Anlage im Bau:
viewtopic.php?f=15&t=182733


roxXx5  
roxXx5
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 253
Registriert am: 20.02.2017


RE: Planung einer H0 Anlage in U Form Thema Nord - Süd Verkehr

#15 von Nordsüd , 23.08.2019 09:48

Vielen Dank für eure Vorschläge!

Ich werde mir dann mal eine schematische Glasplanung überlegen und anschließend skizzieren. Gibt es für den mac ein kostenlose software außer Railmodeller express - die allerdings nur 50 Gleis zulässt! ;(

Jetzt bin ich allerdings wieder unschlüssig ob die Trennkulisen Variante - die den Vorteil hat, überall gut dazuzukommen oder eben die J Variante, die mehr Landschaft möglich macht?

Gibt es eigentlich Beispiele für die Umsetzung so einer Trennkulisse - hab jetzt nicht wirklich Beispiele hierzu gefunden?

Lg


Nordsüd  
Nordsüd
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 33
Registriert am: 14.08.2019
Spurweite H0
Stromart DC


RE: Planung einer H0 Anlage in U Form Thema Nord - Süd Verkehr

#16 von Nordsüd , 23.08.2019 09:50

Zitat

Moin ihr zwei beiden

Das sieht schon gut aus ULi, ich möchte aber anmerken, dass Bernhard Bahnhofgleise für IC Züge wünscht, da würde ich ca. 3,5 Meter für veranschlagen. Ich habe da noch n paar Ideen da komm ich eventuell heute abend zu.

Liebe Grüße

Rolf



Vielen Dank!

Bernhard


Nordsüd  
Nordsüd
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 33
Registriert am: 14.08.2019
Spurweite H0
Stromart DC


RE: Planung einer H0 Anlage in U Form Thema Nord - Süd Verkehr

#17 von roxXx5 , 23.08.2019 21:42

So Bernhard,

habe es heute doch noch geschafft. Ich hoffe, dass ich mit dem Plan nicht komplett danebenliege.



Ich bin jetzt einfach davon ausgegangen, dass du auf der dem Bahnhofsschenkel gegenüberliegenden Seite eventuell
ein Trassenbrett legen kannst (oben im Bild) und dich damit abfinden könntest
zwei oder eine entfernbare Brücken vorzusehen.

Der Bahnhof ist wie gehabt an der unteren Wand und hat zumindest an den
beiden Hauptdurchgangsgleisen ca 3,5 Meter länge. Die beiden Kehren sind in
R3 und R4 ausgeführt und laufen verdeckt mit ca 2,5 % Steigung welches hoffentlich
nicht zuviel für solange Züge ist. auf der rechten Seite über der Kehre könntest
du einen Schneebedeckten Berg darstellen. links hingegen führen zwei Gleise
in das BW mit Drehscheibe welches dann optisch durch eine Trennkulisse mit
eventueller Bewaldung von dem darüber liegenden Endbahnhof mit Hafenbecken getrennt wird.

Die Nebenstrecke dorthin läuft rechts über eine Brücke auf ein schmales
Trassenbrett am oberen Teil über eine zweite Brücke in den Endbahnhof.
Möglicherweise ist es wie ULi vorgeschlagen hat doch besser nur Eingleisige Strecken zu verwenden.

Ich hoffe da lässt sich was mit anfangen, da ich wie gesagt nicht weiß wie genau da die Raummitte bei dir aussieht.

Liebe Grüße

Rolf


Meine M-Gleis Anlage im Bau:
viewtopic.php?f=15&t=182733


roxXx5  
roxXx5
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 253
Registriert am: 20.02.2017


RE: Planung einer H0 Anlage in U Form Thema Nord - Süd Verkehr

#18 von Nordsüd , 23.08.2019 22:25

Hallo Rolf!

Vielen Dank!
Das Trassenbrett geht leider überhaupt nicht - es handelt sich um eine Ecke in einem größere Reihenhauskellerraum. Die von mir angegebene Fläche entspricht dem Raumteil, der mir zur Verfügung steht. Das Trassenbrett geht nicht, da dort die Kästen sind, die zugänglich sein müssen, die u.a. auch die Bücherregale für die Kinder beinhalten

Lg


Nordsüd  
Nordsüd
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 33
Registriert am: 14.08.2019
Spurweite H0
Stromart DC


RE: Planung einer H0 Anlage in U Form Thema Nord - Süd Verkehr

#19 von Nordsüd , 29.12.2019 23:42

Liebe Mitglieder!

Nachdem sich nun doch einiges getan hat und ich mich doch zu einem Schattenbahnhof überreden habe lassen möchte ich euch den Stand der Dinge zeigen. Der "Bahnhofsteil" (rechts im Anhang) ist soweit fertig geplant und nicht mehr auf der Skizze. Allerdings macht mir der Hafenteil immer noch Sorgen. Habe zwar eine Idee - siehe Plan - jedoch ganz zufrieden bin ich immer noch nicht. Der Stückgut - Kai (unten im Plan) erscheint mir zu schmal - hätte da noch gerne einen Speicher von Trix oder Faller eingebaut und die Getreide Silos (Vorbild inetwa Büsum) von Walther würden mir auch gut gefallen. Einen ca. 90cm langen Stückgutfrachter habe ich noch von der alten Anlage. Am Kopf des Hafenbeckens hätte ich mir gedacht - eine Art Silhouette mit Norddeutschen Häusern und Fischerbooten. Gegenüber des Stückgut Kais dann Kopfbahnhof, Leuchtturm und Strand. Alles in Allen viele Ideen aber noch nicht so recht das Perfekte - vor allem der große Innenteil der Kehrschleife ist ungenutzt. Hätte jemand von euch eine Idee, die mich vielleicht weiterbringt? Danke!!!

Dateianlage:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Dateien zu sehen

Nordsüd  
Nordsüd
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 33
Registriert am: 14.08.2019
Spurweite H0
Stromart DC


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 94
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz