RE: DB Mietloks in der Schweiz - SBB in Epoche 3/4

#1 von Elokfahrer160 , 22.08.2019 09:55

Hoi , zäme,

angeregt durch die Stummi User Ralf (kartusche) und Christian (11652) habe ich mal ein wenig recherchiert, welche DB Mietloks in
den Ep. III / IV so per Mietvertrag zur SBB gelangten. Den Thread des User Erwin (cebu Pazifik) aus dem Jahr 2007 habe ich hier mit
eingearbeitet.

Baureihe 194 ( ex E 94 ):

hier wurden insgesamt 8 Loks wegen akutem SBB Triebfahrzeugmangel an die SBB ausgeliehen, der Einsatzzeitraum war von März 1987
bis August 1987, die Loks bekamen einen Re 4/4 I Einholm Panto, der 2. STA wurde kurzerhand demontiert. Folgende Loks wurden zur
SBB verliehen: 194 563-3, 194 565-5, 194 565-8, 194 567-4, 194 574-0 , 194 575-7 , 194 576-5 , 194 580-7.

2 Loks der 194 wurden in Basel stationiert, die anderen 6 Loks kamen zur Einsatzstelle Zürich, gezogen wurden vorwiegend SBB Güterzüge
und Kieszüge.

Im Modell könnte man die Loks der 194 bei den SBB mit dem Roco Modell 63502 / 69502 nachbilden, wenn man die beiden STA tauscht.

Baureihe 140 ( ex E 40 ):

hier wurden ab 1961 - 64 mehrere E 40 (15 Loks) an die SBB ausgeliehen, darunter die E 40 166, E 40 149 und die E 40 191, die für die
Expo 1964 schwere Personenzüge zogen, meist im Vorspann mit einer Ae 4/7. Eine Lok der E 40.11, die E 40.1166 wurde ebenfalls an
die SBB verliehen.

Im Modell kann man die E 40 diverser MoBa Hersteller verwenden, die Fa. Piko hat ein fertiges Modell der E 40.1166 im Programm
(Piko 51730 / 51731) hier wäre eigentlich nur das schmale Schleifstück an einem STA zu montieren.

Baureihe 261 ( ex DB V 60 ):

hier wurde die 260 - 749-7 an die BLS vermietet, sie wurde im BLS Bauzugdienst unf für Schotterzüge verwendet

Im Modell habe ich eine Roco 260 in ozean-blau-beige (Roco 69379) mit Decals zur BLS Diesellok umgezeichnet, bei ESU wird die
Em 3/3 - die BLS 260-749-7 als fertige Soundlok auf den CH Markt kommen (ab 10/2019)

Kennt ihr noch weitere DB Mietloks, die in die Schweiz vermietet wurden ??
Gruss - Elokfahrer160 / Rainer


Elokfahrer160  
Elokfahrer160
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.536
Registriert am: 06.05.2014
Spurweite H0, N
Stromart AC, Digital


RE: DB Mietloks in der Schweiz - SBB in Epoche 3/4

#2 von nakott , 22.08.2019 10:47

Zitat

...bei ESU wird die Em 3/3 - die BLS 260-749-7 als fertige Soundlok auf den CH Markt kommen (ab 10/2019)


Für Interessierte für weitere Infos erlaube ich mir einen Link zu Eyro einzustellen: http://eyro.ch/onlineshop/product_info.php?products_id=11555


Anlage URI


 
nakott
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.223
Registriert am: 04.07.2007


RE: DB Mietloks in der Schweiz - SBB in Epoche 3/4

#3 von Sabello , 22.08.2019 11:13

Zitat

Kennt ihr noch weitere DB Mietloks, die in die Schweiz vermietet wurden ??


...ja, zum Beispiel ab 1990 die DR 243 922-2 bzw. DB 143 922-3 an die SOB.


Gruss aus der Schweiz, Stefan


 
Sabello
InterCity (IC)
Beiträge: 714
Registriert am: 22.08.2005
Ort: Winterthur
Gleise vorhanden
Spurweite H0
Steuerung manuell
Stromart AC


RE: DB Mietloks in der Schweiz - SBB in Epoche 3/4

#4 von Elokfahrer160 , 22.08.2019 14:10

Hallo Stefan,

besten Dank für die Ergänzung der SBB / SOB / BLS / MThB - Mietlok Liste , die ja erst hier den Anfang machen sollte.

Zur DR 243 922 /DB 143 922 wäre noch zu ergänzen, dass es die Lok mit dem weissen Stirnbändchen mal als Modell bei Roco
gab, dies wären die HO Modelle 62628 / 68628 und die neuere 73328, hier wäre nur das grüne Band " Südostbahn " an den
Lokseiten mit Decals nachzupflegen.

Bei 2 Loks bin ich nicht sicher , ob sie " per Mietvertrag " ausgeliehen wurden, oder ob sie gleich von Schweizer Bahngesellschaften
angekauft wurden:

a) Diesellok Am 847 ( 847 951-1 ) der Sersa, eine ehemalige V 100 der DB , die gibt es aktuell als HO Modell bei Brawa
b) E Lok Lokoop 477 ( 477 905-4 ) die Lok in blau für den Orient Express, die Lok fuhr auch für die MThB, eine Ex Elok der DR 242

Beste Grüsse - Elokfahrer160 / Rainer


Elokfahrer160  
Elokfahrer160
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.536
Registriert am: 06.05.2014
Spurweite H0, N
Stromart AC, Digital


RE: DB Mietloks in der Schweiz - SBB in Epoche 3/4

#5 von mike c , 22.08.2019 16:12

Die Lok E 477 905-4 teilte sich zu den Flotte Lokoop, die aus ehemalige DR BR 242 gebildet war. Diese Loks waren durch Lokoop (SOB und MThB) vermietet und dann in der Schweiz eingesetzt. Einige Loks gingen zur SOB (Güterzugdienste und auch den GipfeliExpress) und einige gingen zur MThB. Die Reste waren in verschiedene Dienste eingesetzt.

Einige DB BR 218 sahen Dienste in der Region Schaffhausen. Vielleicht auch weitere Loktypen.
Bekannt ist auch die V200 die als Am 4/4 (1846X) bei der SBB als Dieselreserve eingesetzt waren.

Es gab auch eine Menge Dieselloks (Shunter) die waren bei verschiedene CH Firmen eingesetzt (Typ Henschel oder MAK)

MfG

Mike C


mike c  
mike c
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.202
Registriert am: 12.02.2007
Ort: Montreal
Spurweite H0
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: DB Mietloks in der Schweiz - SBB in Epoche 3/4

#6 von rhb651 , 22.08.2019 16:17

Aber die V200 wurden in die Schweiz verkauft, nicht vermietet.
https://de.wikipedia.org/wiki/DB-Baureihe_V_200.0


Viele Grüße,
Achim
rhb651


 
rhb651
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.732
Registriert am: 05.05.2005
Homepage: Link
Spurweite H0, H0m
Steuerung CS1R+6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: DB Mietloks in der Schweiz - SBB in Epoche 3/4

#7 von rhb651 , 22.08.2019 16:22

Zitat

Zitat

Kennt ihr noch weitere DB Mietloks, die in die Schweiz vermietet wurden ??


...ja, zum Beispiel ab 1990 die DR 243 922-2 bzw. DB 143 922-3 an die SOB.




Auch einige BR250/155 wurden an die SOB vermietet.
https://www.railroadpictures.de/html/arc...ihe.php?Param=1|0|CH--SOB|155|0
Hier die 155 252.


Viele Grüße,
Achim
rhb651


 
rhb651
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.732
Registriert am: 05.05.2005
Homepage: Link
Spurweite H0, H0m
Steuerung CS1R+6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: DB Mietloks in der Schweiz - SBB in Epoche 3/4

#8 von Elokfahrer160 , 23.08.2019 09:43

Gruezi und besten Dank für diese Beiträge ,

ich hatte auch noch einen Nachtrag zu den DB Mietloks gefunden , es sind 2 Loks der DB Baureihe E 71. Diese Loks ( Vmax = 65 km/h)
fuhren ab 1928 auf der Wiesen- und Wehratalbahn in schweizer Grenznähe, sie waren beim Bw Basel stationiert. 2 Loks der Baureihe
E 71 , die E 71 13 und die E 71 22 wurden mit kriegsbedingten Schäden in einer SBB Werkstätte aufgearbeitet und wieder fahrfähig
gemacht, da kein Geld für die Aufarbeitung floß, wurde als Gegenleistung für die SBB ein kostenloser Rangierdienst vereinbart.

Die E 71 13 rangierte in der Zeit von 30.08.1946 - 15.11.1946 in Olten, die E 71 22 vom 31. August 1945 bis 19.10.1945 beim Bw Basel SBB
Diese knuffigen, kleinen E Loks wurden dann bei der DB noch auf der Wehratalbahn eingesetzt, bis sie alle 1958 ausgemustert wurden.

Ein Modell der E 71 gab es mal bei Roco unter der Nr. 4196 A

Quelle mit 3 Bildern: www.wehratalbahn.de/HistorischesAusdemSu...orisches17.html

Gruss - Elokfahrer160 / Rainer


Elokfahrer160  
Elokfahrer160
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.536
Registriert am: 06.05.2014
Spurweite H0, N
Stromart AC, Digital


RE: DB Mietloks in der Schweiz - SBB in Epoche 3/4

#9 von Elokfahrer160 , 29.08.2019 16:24

Nachtrag zur Ausleihe der E 40 (bis 1964):

Es waren auch die E 40 139 , die E 40 153 und die E 40 244 in die Schweiz verliehen. Bilder fand ich im Buch von Hans Schneeberger
(Serie Alte Meister) auf den Seiten 144 und 145.

Auch eine Dampflok, die DB 01.1095 fand den Weg nach Niederbipp am 06. Mai 1956, als sie auf dem Weg nach Riddes/Kanton Wallis
war, um dann mehrere Tage später zusammen mit der belg. Pacifik Dampflok 1.024 an einer Lastprobe für Brückenbauten teilzunehmen.

Gruss - Elokfahrer160/Rainer


Elokfahrer160  
Elokfahrer160
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.536
Registriert am: 06.05.2014
Spurweite H0, N
Stromart AC, Digital


RE: DB Mietloks in der Schweiz - SBB in Epoche 3/4

#10 von Nuller , 19.02.2020 21:18

Grüezi,

Entschuldigung, mir fallen da ein paar Unklarheiten auf:

Re 4/4 I hatten mit Ausnahme einer einzigen Loks nie Einholmstromabnehmer, die Ausnahme jedoch einen Kettenstromabnehmer analog den WR-RIC und den Lindauer Re 4/4 II als Versuch.

Im EK-Buch über den Loktyp E 40 steht Relevantes über den Einsatz dieser Lok in der Schweiz. Die Loks erhielten einen SBB-Scherenstromabnehmer von BBC, der andere Stromabnehmer konnte verbleiben, wurde allerdings heruntergebunden. Die Loks erhielten die Schweizer Zugssicherung Intergra-Signum, anfänglich wurde zweimännig gefahren bis die ZS eingebaut war. Die Loks wurden teils kurzfristig wieder der DB zurückgegeben und und wieder abgerufen.
Warum sie vorwiegend als Vorspann vor Ae 4/7 eingesetzt worden sein sollten, erschliesst sich mir nicht, wenn man schon zu wenige Loks bei der SBB hatte! Es gab eigenständige Dienste für die E 40, welche per Zufall möglicherweise Doppeltraktionsleistungen egal in welcher Fahrzeugreihenfolge enthalten konnten.

Die 194 erhielten einen Einholmstromabnehmer des normalisierten SBB-Typs von BBC, der zweite Stromabnehmer musste des Umgrenzungsprofils wegens abgebaut werden.

Die E 42, bei der Lokoop, welche ich bei der alten SOB (auch in Vielfachsteuerung) selber gefahren habe, waren nicht die einzigen in der Schweiz. Vergessen gingen wohl die beiden Loks im Altsilber-orangen Anstrich der Freiburger Bahnen TPF! Im Gegensatz zu den Lokoop-Loks wurden dort keine elektrische Bremse und nicht die volle Vielfachsteuerung III eingebaut.
Betreffend blauer Anstrich für den Nostalgie-Orient-Express waren dies zwei Loks, musste die beiden mal für einen Noteinsatz in Kreuzlingen bereit stellen.

Bei der SOB war nur je eine 143 und 155 im Einsatz!

Was Einsätze von DB-Loks in der Schweiz betrifft, gab es auch Versuchsfahren einer 103 im Heitersbergtunnel, eine 120er auf der BLS, den dort nicht sehr erfolgreichen Eurosprinter ebenfalls auf der BLS, Einsätze von 215/218 Schaffhausen - Zürich, infolge eines Lokdefektes des SBB-Tfzg. usw.

Zu Versuchszecken war auch ein 420er in der Schweiz, Schienenbusse verkehrten planmässig von Koblenz (CH) nach Zurzach, auf der MThB. Auf letzterer Bahn wurden schon vor dem zweiten Weltkrieg DR-, danach später DB-Dampfloks eingesetzt.

Dieseltriebwagen, Karlsruher Tramwagen sowie die schon erwähnten V100 (ohne und mit Umbauten) sowie viele Kleindieselloks waren und sind noch in der Schweiz im Einsatz, teils zu Versuchszwecken, Probe- und Ausflugsfahrten. Auch der DR-SVT 18.06 sonnte sich schon in Landquart, genau so wie der «Gläserne» 491.

Die Versuchsfahren in Riddes wurden erwähnt.

BOB-Triebzüge auf der SEZ und andere könnten längst nicht alle gewesen sein . . .

Nuller


Nuller  
Nuller
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 49
Registriert am: 01.10.2010


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz