Willkommen 

RE: Ein paar Gedanken zum Märklinrollenprüfstand

#1 von 218er , 03.09.2019 12:05

Guten Morgen zusammen,

ich konnte günstig einen Märklin Rollenprüfstand Artnr. 78151 erstehen. Bin auch soweit zufrieden damit, die Verarbeitung ist gut, lediglich das Verschieben der Rollenböcke ist manchmal ein bißchen hakelig aber nicht dramatisch. Ein bißchen ungeschickt finde ich daß die normalen kleinen Bananenstecker nicht an den Rps angesteckt werden können, aber es sind ja drei passende dabei, damit kann man sich ein Kabel basteln.

Links und rechts von den Rollen sind ja feste Gleisstücke, auf dem langen Gleisstück ist Strom, auf dem kurzen nicht. Was ich mich jetzt aber frage (oder vielleicht bin ich auch zu blöd?), wie läßt man da eine Lok laufen wo alle Achsen angetrieben sind? Ich hab hier eine Roco 103, da sind alle sechs Achsen angetrieben, folglich müssen auch alle sechs auf die Rolle. Dann macht die Lok aber keinen Muckser, es liegt ja an den Rollenböcken keine Masse an. Es gibt als keine Verbindung zwischen den Kugellagern und den Außenschienen von dem Gleisstück.

Jetzt könnte man ja argumentieren, was scherts den Hersteller wenn der Anwender Loks einer anderen Firma draufstellt, es muß ja nicht laufen. Könnte ich noch verstehen die Argumentation. Witzigerweise habe ich daraufhin eine Märklin BR 218 aus der Serie Artnr. 3918x auf den Rps gestellt, die hat auch Antrieb an allen Achsen. Die fährt aber ebenso nicht, weil auch hier die Masse fehlt.

Das heißt im Umkehrschluß, daß nur Loks mit Antrieb in einem Drehgestell getestet werden können und "Allradler" damit nicht testbar sind? Weil eine Seite der Lok muß ja auf dem festen Gleisstück stehen, und darf da aber keinen Antrieb haben. Bei Dampfloks sind die mit Tenderantrieb ebenfalls nicht testbar, aber da Märklin sowas ja nicht anbietet kann ich das verstehen.

Richtig Zweileitermaschinen laufen lassen kann man ja auch nicht, die müßten ja auch komplett auf den Rollen stehen, aber dann hat man wieder das Thema mit dem offenen Stromkreis. Inosfern stimmt es zwar daß der Rps auch für Zweileiter geeignet ist, aber nur für Loks von Trix, und auch da sind nur Loks mit einem angetriebenen Drehgestell testbar.

Müssen die Allradloks halb auf der Rolle und halb auf dem festen Gleisstück stehen, und aufgebockt werden damits nicht wegfährt? Denn ists aber wieder nix mit Massekontakt zur Schiene?

Oder hab ich was übersehen? :

Hat das jemand schon mal probiert oder den Rps dahingehend umgebaut daß die Rollenböcke stromführend sind?

Gruß Gregor.


Bauroiha Zwoihondertachzäh mitm TB 11….oifach a sauguade Maschii!


218er  
218er
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.037
Registriert am: 18.02.2011
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Ein paar Gedanken zum Märklinrollenprüfstand

#2 von supermoee , 03.09.2019 12:12

Hallo Gregor,

ich verstehe nicht, wo das Problem ist?

Ich habe genau den gleichen Rollenprüfstand und kann ohne Probleme Drehgestellloks fahren lassen, die alle angetriebenen Achsen haben. Die Rollen führen sehr wohl Masse. Man muss nur die Schrauben der Rollenböcke schön anziehen, damit eine sichere elektrische Verbindung gegeben ist.

Gruss

Stephan


MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.


supermoee  
supermoee
Gleiswarze
Beiträge: 11.669
Registriert am: 02.06.2006
Gleise Maerklin K Gleise
Spurweite H0
Steuerung Maerklin CS2 4.2.13 GFP 3.81
Stromart Digital


RE: Ein paar Gedanken zum Märklinrollenprüfstand

#3 von 218er , 03.09.2019 12:17

Hallo Stephan,

dann wars wohl doch ein Bedienerfehler. Ich werds mir in der Mittagspause nochmal anschauen. Hätte mich ehrlich gesagt auch gewundert wenns nicht geht ich melde mich.

So ,gerade ausprobiert, Du hast Recht, es lag an den nicht ganz festgeschraubten Rollen ich nehm alles zurück. Kann den Rps uneingeschränkt weiterempfehlen!

Hier kann zu, oder gelöscht werden oder was auch immer.

Danke für die Hilfe, es bewahrheitet sich immer wieder aufs Neue was für eine schiere Masse an Wissen hier im Forum vorhanden ist

Gruß Gregor.


Bauroiha Zwoihondertachzäh mitm TB 11….oifach a sauguade Maschii!


218er  
218er
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.037
Registriert am: 18.02.2011
Spurweite H0
Stromart Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 192
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz