Willkommen 

RE: Märklin Überraschungslok BR 18.4 - die hochhaxige S 3/6

#1 von Elokfahrer160 , 03.09.2019 12:23

Moin,

für alle Liebhaber der Hochhaxigen BR 18.4 bringt Märklin als " Überraschungslok " die BR 18.4 heraus, der User Achim (rhb) und ein spanischer
Kollegen haben die Neuheit 2019 freundlicherweise in die Neuheiten Datenbank eingestellt. (Märklin 39436)

Nun ist seit heute morgen ein NH Prospekt von Trix auf der Webseite, da kommt diese KBSt.B Lok auch als NH unter der Nr. 22403.
Zu meinem Erstaunen teilt Märklin mit = Treibräder 2.000mm maßstäblich dargestellt und sie geben eine Spurkranzhöhe von 1,0 mm an
die Lok bekommt vorne eine maßstäbliche Pufferbohlenhöhe.

Ansonsten wird ein 5 pol. HLA mit Schwungmasse angegeben, weiss ausgelegte Lampen, Betriebs Nr. 3624 , die spätere 18.441 im
Zustand von 1912, es wird bei Trix ein UVP von 589,99 angegeben.

Bin sehr gespannt, was da " Hochhaxiges " auf uns zukommt, einen Liefertermin hat Märklin noch nicht genannt. Ich würde mich über
eine DRG Version der 18.4 in schwarz freuen, da kommt dann mein Rheingold Bj. 1928 dahinter

Gruss - Elokfahrer160 / Rainer


Elokfahrer160  
Elokfahrer160
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.579
Registriert am: 06.05.2014


RE: Märklin Überraschungslok BR 18.4 - die hochhaxige S 3/6

#2 von supermoee , 03.09.2019 12:29

Hallo,

mich wundert die Aussage "komplette Neukonstruktion"

Die reale Lok hatte im Gegensatz zu den anderen 18.4 Schwestern nur grössere Räder. Eine neue Konstruktion einer 18.4 hatte ja Märklin schon. Hätte da nicht gereicht, grössere Räder drunter zu bauen und eventuell die Getriebeübersetzung anzupassen? Gleich eine komplette Neukonstruktion?

laienhafte Grüsse

Stephan


MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.


supermoee  
supermoee
Gleiswarze
Beiträge: 11.669
Registriert am: 02.06.2006
Gleise Maerklin K Gleise
Spurweite H0
Steuerung Maerklin CS2 4.2.13 GFP 3.81
Stromart Digital


RE: Märklin Überraschungslok BR 18.4 - die hochhaxige S 3/6

#3 von Robur , 03.09.2019 12:33

Moin,

weder die Datenbank, noch das Netz kennt die Trix 22403.

Und einen Prospekt finde ich auf der Trix Homepage auch nicht.

Hast du da zufällig einen Link?


Viele Grüße

Michael

_________________________________
Steiermark - im Modell und im Original-
ein Genuß


 
Robur
InterCity (IC)
Beiträge: 666
Registriert am: 26.11.2014


RE: Märklin Überraschungslok BR 18.4 - die hochhaxige S 3/6

#4 von two_tommy , 03.09.2019 12:35


Viele Grüße, Euer Tommy

hier gehts zur Thomasburg 3,60x3,0m im Bau


 
two_tommy
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.204
Registriert am: 22.01.2009
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Rocrail + CS3+
Stromart AC


RE: Märklin Überraschungslok BR 18.4 - die hochhaxige S 3/6

#5 von Elokfahrer160 , 03.09.2019 12:36

Hallo Stephan,

ich würde mal annehmen, die alten Formen der Märklin 3091 / 3093 und Nachfolger waren derart verschlissen, dass sich das Aufarbeiten der
Formen nicht mehr wirtschaftlich darstellen liess, ausgelutscht und aufgebraucht waren sie bei der Flut der 18.4 Modelle allemal.

Nun machen Sie halt gleich eine Neukonstruktion daraus. Da kommen bestimmt noch mehr HO Modelle - und bestimmt auch wieder eine
blaue S 3.6 von der Weltausstellung Paris in Epoche 1.

Gruss - Elokfahrer160 / Rainer


Elokfahrer160  
Elokfahrer160
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.579
Registriert am: 06.05.2014


RE: Märklin Überraschungslok BR 18.4 - die hochhaxige S 3/6

#6 von Domspatz , 03.09.2019 12:36


Teppichbahner mit Central Station, Anlage in Planung. Bevorzugt Dampfloks Epoche II / III
Letzter Neuzugang: 08 1001 ( Märklin #39242)


 
Domspatz
InterCity (IC)
Beiträge: 521
Registriert am: 05.09.2007
Ort: Köln
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS 3+
Stromart AC


RE: Märklin Überraschungslok BR 18.4 - die hochhaxige S 3/6

#7 von hu.ms , 03.09.2019 12:38

Der text im mä-prospekt:
"Eine Ausnahme bildete lediglich die 18 451, denn sie stand ab Februar 1950 der Lokomotiv-Versuchsanstalt in Göttingen zur Verfügung. Dort absolvierte sie eine Reihe herausragender Fahrten, unter denen der Langlauf vom 2. Mai 1951 noch eine besondere Stellung einnimmt."
lässt mich auf eine ep.III-version hoffen...

Hubert


Mein anlagenneubau: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=140152
Meine fahrzeugverbesserungen: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=132888


hu.ms  
hu.ms
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.165
Registriert am: 22.09.2007
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2, DCC + mfx + MM
Stromart Digital


RE: Märklin Überraschungslok BR 18.4 - die hochhaxige S 3/6

#8 von supermoee , 03.09.2019 12:42

Zitat

Hallo Stephan,

ich würde mal annehmen, die alten Formen der Märklin 3091 / 3093 und Nachfolger waren derart verschlissen, dass sich das Aufarbeiten der
Formen nicht mehr wirtschaftlich darstellen liess, ausgelutscht und aufgebraucht waren sie bei der Flut der 18.4 Modelle allemal.



Hallo Rainer,

Märklin hatte doch gerade erst die S3/6 neu konstruiert, z.B. die Insider 2015 Br 18.5 oder die Rheingoldpackung Nr 26928.

Gruss

Stephan


MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.


supermoee  
supermoee
Gleiswarze
Beiträge: 11.669
Registriert am: 02.06.2006
Gleise Maerklin K Gleise
Spurweite H0
Steuerung Maerklin CS2 4.2.13 GFP 3.81
Stromart Digital


RE: Märklin Überraschungslok BR 18.4 - die hochhaxige S 3/6

#9 von Robur , 03.09.2019 12:46

Servus,

na da kristallisiert sich ja das nächste Insidermodell für 2020 heraus. Die Göttinger Versuchslok 18 451.

Jetzt fehlen noch die 06 und die Maxima, dann wäre die vor vielen Jahren aufgestellte Liste abgearbeitet.


Viele Grüße

Michael

_________________________________
Steiermark - im Modell und im Original-
ein Genuß


 
Robur
InterCity (IC)
Beiträge: 666
Registriert am: 26.11.2014


RE: Märklin Überraschungslok BR 18.4 - die hochhaxige S 3/6

#10 von Elokfahrer160 , 03.09.2019 12:56

Hallo Stephan,

vielleicht wird ja auch die Form der BR 18.5 (Märklin 39030) angepasst, ich weiss es nicht. Auf jeden Fall haben sie jetzt erneut die
Chance, die bei der 39030 (Insider 18.5) so krummen Griffstangen und die seinerzeit bemängelte Zugkraft besser hinzukriegen.
Warten wir mal ab, was da kommen wird. Einen gescheiten Sound erwarte ich allemal - bitte nix aus dem Baukasten - so würde ich
mir das wünschen.

hochhaxige Grüsse - Elokfahrer160 / Rainer


Elokfahrer160  
Elokfahrer160
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.579
Registriert am: 06.05.2014


RE: Märklin Überraschungslok BR 18.4 - die hochhaxige S 3/6

#11 von Schwanck , 03.09.2019 12:58

Zitat

Der text im mä-prospekt:
"Eine Ausnahme bildete lediglich die 18 451, denn sie stand ab Februar 1950 der Lokomotiv-Versuchsanstalt in Göttingen zur Verfügung. Dort absolvierte sie eine Reihe herausragender Fahrten, unter denen der Langlauf vom 2. Mai 1951 noch eine besondere Stellung einnimmt."
lässt mich auf eine ep.III-version hoffen...

Hubert



Moin,

da darf man wirklich gespannt sein, was noch kommen kann. Bei besagtem Langlauf handelte es sich um eine Vorführfahrt für die neuen DB-Doppelstockwagen, deren Modelle es schon Trix gegeben hat.

Edit: Falls jemand die sucht: 23460 /1 /2.


Tschüss

K.F.


Schwanck  
Schwanck
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.444
Registriert am: 22.08.2006
Ort: OWL
Spurweite H0, 1
Stromart Digital


RE: Märklin Überraschungslok BR 18.4 - die hochhaxige S 3/6

#12 von klein.uhu , 03.09.2019 13:27


| : | ~ analog

Gruß von klein.uhu
Es ist keine Schande, etwas nicht zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen. (Sokrates)
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Fantasie ist unbegrenzt. (Einstein)


klein.uhu  
klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.780
Registriert am: 30.01.2006
Spurweite H0
Steuerung mit Hand und Verstand
Stromart AC, Analog


RE: Märklin Überraschungslok BR 18.4 - die hochhaxige S 3/6

#13 von OttRudi , 03.09.2019 13:46

Zitat

Zitat

Hallo Stephan,

ich würde mal annehmen, die alten Formen der Märklin 3091 / 3093 und Nachfolger waren derart verschlissen, dass sich das Aufarbeiten der
Formen nicht mehr wirtschaftlich darstellen liess, ausgelutscht und aufgebraucht waren sie bei der Flut der 18.4 Modelle allemal.



Hallo Rainer,

Märklin hatte doch gerade erst die S3/6 neu konstruiert, z.B. die Insider 2015 Br 18.5 oder die Rheingoldpackung Nr 26928.

Gruss

Stephan




Stephan,

ich vermute die Lok kommt selben Zulieferer, der auch die anderen Überraschungsloks zugeliefert hat. Märklin hat schon mit der 2. Insiderlok eine neue Dampflok angekündigt. Auch der Preis spricht für die Vermutung.

Gruß
Rüdiger


 
OttRudi
InterCity (IC)
Beiträge: 721
Registriert am: 07.07.2019
Ort: MarKt Indersdorf
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Märklin Überraschungslok BR 18.4 - die hochhaxige S 3/6

#14 von WMaerker , 03.09.2019 14:04

.... und was ist mit dieser?
https://www.modellbahnshop-lippe.com/pro...in_produkt.html
Die interessiert mich schon eine ganze Weile. Kann jemand darüber berichten?
Liebe Grüße und viel Spaß mit Der Bahn!
Walter


WMaerker  
WMaerker
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 489
Registriert am: 21.04.2006
Ort: in der Nähe von Düsseldorf
Gleise C- und K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ECOS
Stromart Digital


RE: Märklin Überraschungslok BR 18.4 - die hochhaxige S 3/6

#15 von Robur , 03.09.2019 14:06

Walter,

die ist ja ganz nett, aber nicht von Märklin, nicht aus Märklinmetall und hat auch noch vernünftigen Sound.

Welch Frevel

Wie kannst du nur?

Übrigens: auch in 1:45 eine tolle Maschine.
Wenn du C-Gleis fährst, aber keine schlanken Weichen verbaut hast, geht das. K-Weichen sind ab und zu problematisch.


Viele Grüße

Michael

_________________________________
Steiermark - im Modell und im Original-
ein Genuß


 
Robur
InterCity (IC)
Beiträge: 666
Registriert am: 26.11.2014


RE: Märklin Überraschungslok BR 18.4 - die hochhaxige S 3/6

#16 von Schwedenzug , 03.09.2019 15:21

Ich werde sie bestellen die Hochaxige, sehr schöne lok! Darf man auf die selbe qualität/lieferant wie die Fransozin hoffen? Es kann sein es ist eine neuentwicklung ausserhalb der Haus Märklin. So war ja die Fransozin wenn ich das nicht misverstanden habe. Sie hat ja nicht die "märklin-gefühl" irgendwie.

Die S 3/6 in München ist ja übrigens eine reise wert, wahnsinnig schön die Dame!

/Martin.


Fahre misch-anlage mit 2- und 3-leiter in fast alle Epochen! Haupt-thema Deutschland Epoche III-IV und auch Ost.
Ich bin nicht der Martin aus "Märklin of Sweden"!


Schwedenzug  
Schwedenzug
InterCity (IC)
Beiträge: 991
Registriert am: 03.11.2016
Ort: Göteborg, Schweden
Spurweite H0
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Märklin Überraschungslok BR 18.4 - die hochhaxige S 3/6

#17 von Elokfahrer160 , 03.09.2019 16:23

Moin, Walter,

die MTH Dampflok der BR 18.4 ist zwar ne Hochhaxige , aber ich werde mir die Lok nicht in`s Bw stellen. Ein Moba Kollege im Verein hatte
sich die MTH Lok geholt, die übrigens vor 6 Monaten noch deutlich teurer war, nun wird sie wohl abverkauft. In AC digital eine reine Katastrophe
beim Konfigurieren, sogar eine persönliche Rücksprache auf der Messe bei " Mike " von Mikes Train House brachte keine Besserung.

Dann lieber die Hochhaxige aus Göppingen - oder aus der Montage in Györ.

Gruss - Elokfahrer 160 / Rainer


Elokfahrer160  
Elokfahrer160
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.579
Registriert am: 06.05.2014


RE: Märklin Überraschungslok BR 18.4 - die hochhaxige S 3/6

#18 von SAH , 03.09.2019 17:32

Moin Stephan,


Zitat

mich wundert die Aussage "komplette Neukonstruktion"
Die reale Lok hatte im Gegensatz zu den anderen 18.4 Schwestern nur grössere Räder. Eine neue Konstruktion einer 18.4 hatte ja Märklin schon. Hätte da nicht gereicht, grössere Räder drunter zu bauen und eventuell die Getriebeübersetzung anzupassen? Gleich eine komplette Neukonstruktion?



die Konstruktion auf der Basis 3091 hat Treibräder mit einem Radius von 10mm. Für eine maßstäbliche Konstruktion müssten die neuen Treibräder 2000/87/2=11,5mm Radius haben. Nun miss mal nach, welchen Abstand die Spurkränze der 18.4 all bei Märklin haben und überlege, ob da 2*1,5mm plus 2mm Sicherheitsabstand untergebracht werden können.
Wer sich an o.g. 2mm stört, mag bitte zweierlei bedenken: a) das ist eine Abschätzung aufgrund der Tatsache b) dass das ein Modell ist, welches auf sehr stark verkürzten Radien störungsfrei muss.

Zur Getriebeuntersetzung und weiteren elektromechanischen Daten verweise ich an dieser Stelle auf die Vergleichsfahrten BR 18.3 und 18.4 im Testberichtteil dieses Forums.

Mit freundlichen Grüßen,
Stephan-Alexander Heyn


Stephan-Alexander Heyn
www.sheyn.de/Modellbahn/index.php


SAH  
SAH
Gleiswarze
Beiträge: 12.079
Registriert am: 06.06.2005
Homepage: Link
Spurweite H0, N, Z
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Märklin Überraschungslok BR 18.4 - die hochhaxige S 3/6

#19 von Relaxed ( gelöscht ) , 03.09.2019 17:42

Wieder eine tolle Lok so wie in letzter Zeit.
Erstaunlich, wie Märklin sich ins Zeug legt.

Manfred


Relaxed

RE: Märklin Überraschungslok BR 18.4 - die hochhaxige S 3/6

#20 von supermoee , 03.09.2019 17:58

Zitat

die Konstruktion auf der Basis 3091 hat Treibräder mit einem Radius von 10mm.



Hallo SAH,

Ich habe nie den Gussklumpen gemeint, sondern die Neukonstruktion von 2015.

Gruss

Stephan


MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.


supermoee  
supermoee
Gleiswarze
Beiträge: 11.669
Registriert am: 02.06.2006
Gleise Maerklin K Gleise
Spurweite H0
Steuerung Maerklin CS2 4.2.13 GFP 3.81
Stromart Digital


RE: Märklin Überraschungslok BR 18.4 - die hochhaxige S 3/6

#21 von Flash , 03.09.2019 18:24

Zitat

Moin,


die Lok bekommt vorne eine maßstäbliche Pufferbohlenhöhe.





Hallo

Gilt anscheinend nur für die Trix Version; wird dort sogar als Highlight angeführt.

Da hat sich Märklin doch als sehr aufgeschlossen gegenüber der bestehenden Kritik (hier gern als Meckern bezeichnet) erwiesen. Mein Respekt für die Göppinger ist noch weiter angewachsen. Scheint ein tolles Modell zu werden..


So long, Flash


Flash  
Flash
InterCity (IC)
Beiträge: 760
Registriert am: 12.03.2012


RE: Märklin Überraschungslok BR 18.4 - die hochhaxige S 3/6

#22 von Lothar Michel , 03.09.2019 18:37

Hallo zusammen,

interessant ist wirklich das explizite Erwähnen der Spurkranzhöhe und der Pufferbohle im Trix Prospekt.

Clevere Werbemaßnahme für eine spezielle Zielgruppe bei sonst gleichem Modell oder wirklich ein Unterschied in der Ausführung : : :
Die Abbildungen geben nix her, die sind identisch.
Was also bestellen Mä oder Trix?

Vielleicht finden wir auf der IMA was raus...

Viele Grüße


Lothar
____________________________________________
Fahre
- AC auf K-Gleis gesteuert mit CS2/60214/V4.2.13
- DCC oder analog auf verpickelten Weinert Gleisen

Meine Threadsammlung
Mein aktuelles Schwerpunkt-Projekt:
- Die Apfelkellerkurve


 
Lothar Michel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.837
Registriert am: 22.09.2007
Gleise K-Gleis, Weinert mit Pukos
Spurweite H0
Steuerung CS2, Intellibox, Fredi
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Märklin Überraschungslok BR 18.4 - die hochhaxige S 3/6

#23 von Fr@nk , 03.09.2019 18:40

Hi,

Zitat

Zitat

Moin,


die Lok bekommt vorne eine maßstäbliche Pufferbohlenhöhe.





Hallo

Gilt anscheinend nur für die Trix Version; wird dort sogar als Highlight angeführt.

Da hat sich Märklin doch als sehr aufgeschlossen gegenüber der bestehenden Kritik (hier gern als Meckern bezeichnet) erwiesen. Mein Respekt für die Göppinger ist noch weiter angewachsen. Scheint ein tolles Modell zu werden..



ebenso bekommt nach den Prospekten auch nur die TRIX-Variante maßstäbliche 2m Treibräder mit nur 1mm Spurkränzen. Bei der M*-Variante steht da nur: "große Treibräder"...

EDIT: Lothar war etwas schneller...

Gruß
Fr@nk


Fr@nk  
Fr@nk
InterRegio (IR)
Beiträge: 224
Registriert am: 08.01.2008


RE: Märklin Überraschungslok BR 18.4 - die hochhaxige S 3/6

#24 von SAH , 03.09.2019 19:00

Moin Stephan,

Zitat

Zitat

die Konstruktion auf der Basis 3091 hat Treibräder mit einem Radius von 10mm.


Ich habe nie den Gussklumpen gemeint, sondern die Neukonstruktion von 2015.




ich dachte, das wäre eine 18.5 gewesen; hier geht es doch um die 18.4?

Mit freundlichen Grüßen,
Stephan-Alexander Heyn


Stephan-Alexander Heyn
www.sheyn.de/Modellbahn/index.php


SAH  
SAH
Gleiswarze
Beiträge: 12.079
Registriert am: 06.06.2005
Homepage: Link
Spurweite H0, N, Z
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Märklin Überraschungslok BR 18.4 - die hochhaxige S 3/6

#25 von Thilo , 03.09.2019 19:12

Hallo Stephan-Alexander,

es geht um eine S3/6.

Und deren unterschiedliche Bauserien wurden bei der DRG als 18.4-5 eingereiht.

Vereinfacht ausgedrückt sind die 18.5 einfach die jüngsten Exemplare (Serie k umfaßte 18 479-508, lag also in beiden Nummernbereichen).

https://de.wikipedia.org/wiki/Bayerische_S_3/6

Die hochhaxigen S3/6 der Serien d und e wichen als einzige konstruktiv durch ihre größeren Treibräder deutlich sichtbar von den vorherigen und späteren Serien ab (unterschiedliche Führerstandsformen und sonstige Verbesserungen außen vor gelassen ).

Liebe Grüße

Thilo


Meine Modulanlage mit Bf. "Königsförde"


 
Thilo
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.083
Registriert am: 21.04.2006
Ort: Kronsburg bei Rendsburg
Spurweite H0
Steuerung IB Basic mit Profi-Boss und Daisy
Stromart AC, Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 48
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz