Willkommen 

RE: Meine Fahrzeuge im 3d Druck

#1 von Heg , 21.09.2019 11:08

Hallo Stummis,
Ich wollte euch mal mein 3d-Projekt vorstellen.
Ich möchte gerne die hersfelder Kreisbahn in h0 nachbauen. Die Gebäude gibt es ich als Modell, die Fahrzeuge gibt es teilweise zu kaufen, zum Teil muss man erhältliche Modelle umbauen oder auch neu bauen. Also stellte ich mir die Frage, wie ich das am besten mache?
Irgendwann hatteich die Idee, den 3d-Druck auszuprobieren. Ich bin günstig an einen anicubic photon resindrucker gekommen und nutze ihn dafür. Original Pläne der Gebäude an der strecke habe ich. Die fehlenden fahrzeugpläne habe ich zur Verfügung gestellt bekommen. An Software nutze ich freecad.

Dann mal rann ans Werk :
Als erstes Objekt habe ich mir die Diesellok v32 vorgenommen. Ich habe bisher ca 2 Wochen an den cad-Daten gesessen. Aktuell ist die am Drucken und ich schaue dann was ich noch verbessern kann.





Das ist insgesamt der erste Versuch mit einen CAD Programm zu arbeiten. Ich bin für Kritik offen und freue mich über eure Kommentare.

Sobald der Druck fertig ist folgen neue Bilder.

Gruß, Toby


Heg  
Heg
S-Bahn (S)
Beiträge: 20
Registriert am: 16.04.2017


RE: Meine Fahrzeuge im 3d Druck

#2 von Rolf , 22.09.2019 09:56

Ich finde Dein Modell echt beeindruckend. Vor allem, wenn ich mir überlege, wie wenig weit ich selbst nach 2 Wochen mit CAD war.

Da Du explizit nach Verbesserungsmöglichkeiten gefragt hast (und nur aufgrund Deiner Frage schreibe ich die folgenden Absätze!), hier die Dinge, die mir aufgefallen sind:
- Ich würde an Deiner Stelle mit einem Testmodell herausfinden, was die kleinstmögliche Stegstärke ist, die Dein Drucker sauber drucken kann. Dann könntest Du eventuell die Leitern und Griffstangen an den Vorbauten noch etwas zierlicher halten.
- Wenn man auf dem ersten Bild in die Abgaskamine hineinschaut, dann sieht man darin die Kanten des Führerhausdachs. Ich weiß nicht, ob das später am fertigen Modell auffällt, aber wenn Du das Modell eh nochmal ausdrucken willst, dann würde ich es ändern.
- In dem vorderen Abgaskamin, wie auch auf der Vorderseite und der linken Seitenfläche des Führerhauses (alles im oberen Bild) gibt es Schnittkanten von Flächen (Innenkanten), die im Bild fehlen. Ebenso an der Haube direkt hinter dem Lüfter. Anscheinend hat da etwas mit dem Zusammenfügen der Objekte nicht richtig geklappt. An solchen Stellen hatte ich schon öfter das Problem, dass hinterher in den STL-Dateien die Innen- und Außenseiten der Dreiecke vertauscht waren, mit dem Ergebnis, dass beim Druck ganze Teile meines Modells fehlten. In der Part-Workbench findest Du unter Formteil - Geometrie überprüfen ein Werkzeug, mit dem Du zumindest manche Probleme finden kannst.

Aber das ist was ich hier schreibe ist meckern auf sehr hohem Niveau - ich selbst habe bisher kein auch nur annähernd so komplexes Teil konstruiert.

Viele Grüße und viel Erfolg und Spaß
Rolf


Rolf  
Rolf
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 285
Registriert am: 22.07.2018
Ort: Creglingen
Spurweite H0, G
Stromart DC


RE: Meine Fahrzeuge im 3d Druck

#3 von Heg , 23.09.2019 11:13

Hallo Rolf,

Ich habe deine Kritikpunkte versucht umzusetzen, Das ergebnis sieht jetzt so aus:

Ich werde heute Abend den druckvorgang starten. Ich mach mir zur Zeit auch so ein bissl Gedanken auf welchem Fahrgestell ich das ganze aufbaue. Ich denke dass ich das Fahrgestell der roco v100 modifizieren werde. Mal sehen ob das klappt.ich halte euch auf dem laufenden. Gruß aus dem heute nicht so schönen Osthessen wünscht euch Toby


Heg  
Heg
S-Bahn (S)
Beiträge: 20
Registriert am: 16.04.2017


RE: Meine Fahrzeuge im 3d Druck

#4 von Rolf , 28.09.2019 20:37

Gibt es inzwischen Fotos von dem Gehäuse?

Viele Grüße
Rolf


Rolf  
Rolf
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 285
Registriert am: 22.07.2018
Ort: Creglingen
Spurweite H0, G
Stromart DC


RE: Meine Fahrzeuge im 3d Druck

#5 von Heg , 28.09.2019 21:29

Huhu, leider noch nicht, das erste ist nichts geworden weil das resin alle war. Neues kam heute und das Gehäuse wird morgen gedruckt und sollte dann morgen abend fertig sein. Hatte auch Leider diese Woche kaum Zeit an der 3d Datei zu arbeiten weil ich die komplette Woche bis morgen Abend durcharbeiten muss, ab nächste Woche wird es ruhiger und da mach ich mich dann wieder dran. Gruß, toby


Heg  
Heg
S-Bahn (S)
Beiträge: 20
Registriert am: 16.04.2017


RE: Meine Fahrzeuge im 3d Druck

#6 von Analogbahner , 24.10.2019 22:20

Zitat
Das ist insgesamt der erste Versuch mit einen CAD Programm zu arbeiten. Ich bin für Kritik offen und freue mich über eure Kommentare.



Menno..! Da sitzt einer bloß ein paar Wochen und bastelt so was Tolles. Ich sollte den Beruf wechseln... vielleicht was mit Garten umgraben oder Tiere füttern...

Welches CAD-Programm ist das?


Gruß Analogbahner

Ich wurde gesperrt und kann nichts mehr schreiben. Deshalb bedanke ich mich bei allen für die schöne Zeit hier an dieser Stelle. Ich habe mir bei keinem Beitrag etwas vorzuwerfen und verlasse kopfschüttelnd das Forum. Meine nächste Teppichbahn ist in Planung und wird ohne euch stattfinden. Die Tipps und Diskussionen hier waren immer eine Bereicherung. Tschüß.


Analogbahner  
Analogbahner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.232
Registriert am: 14.09.2009


RE: Meine Fahrzeuge im 3d Druck

#7 von Heg , 24.10.2019 22:36

Huhu, das ganze ist in freecad gebaut. In der letzten Zeit bin ich kaum weiter gekommen weil mich meine Arbeit zur Zeit sehr beansprucht (ich arbeite im Rettungsdienst und wir haben wie fast überall personalmangel und jetzt werden es auch wieder durch die Jahreszeit mehr Einsätze...) und mein 3d Drucker bringt mich zur verzweiflung. Aber in 2 Wochen habe ich endlich Urlaub, da wird Dan wieder was gemacht. Die v100pa möchte ich fertig stellen, den klv51 bauen, die ersten Bahnhöfe anfangen, zuerst die wellblechhütte von wehrshausen, in Teilen ist sie schon fertig. Evtl wirdauch schon derdreiteilige schienenbus angefangen... Mal sehen wie weit ich kommen werde.

Grüße, Toby


Heg  
Heg
S-Bahn (S)
Beiträge: 20
Registriert am: 16.04.2017


RE: Meine Fahrzeuge im 3d Druck

#8 von Analogbahner , 25.10.2019 00:36

Was mir auffällt: die Trittstufen haben ungleichmäßigen Abstand.


Gruß Analogbahner

Ich wurde gesperrt und kann nichts mehr schreiben. Deshalb bedanke ich mich bei allen für die schöne Zeit hier an dieser Stelle. Ich habe mir bei keinem Beitrag etwas vorzuwerfen und verlasse kopfschüttelnd das Forum. Meine nächste Teppichbahn ist in Planung und wird ohne euch stattfinden. Die Tipps und Diskussionen hier waren immer eine Bereicherung. Tschüß.


Analogbahner  
Analogbahner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.232
Registriert am: 14.09.2009


RE: Meine Fahrzeuge im 3d Druck

#9 von raily74 , 29.10.2019 17:52

Schön zu sehen, dass noch jemand anderes in FreeCAD arbeitet. Ich bin auch schon gespannt auf dein Druckergebnis.
Ich habe vor kurzem einen Niederflur-Beiwagen nach Kasseler Vorbild in FreeCAD gebaut und mir einen Elegoo Mars zugelegt (der sollte auf ähnlichem Niveau drucken wie der Photon). Ich habe mich aber noch nicht getraut, das Teil zu drucken, zudem mir auch die Aushärtekammer noch fehlt. Ich komme jetzt in FreeCAD ganz gut zurecht und überlege, ob ich jetzt noch zum ebenfalls kostenlosen Fusion 360 wechseln soll (viele schwören ja drauf).


Viele Grüße, Michael

Das 3-Generationen-Projekt | H0-Anlage in Epoche V im Bau
Niederflur-Beiwagen 4NBWE aus dem 3D-Drucker | Von der Skizze zum Modell
MobaLedLib | Ein System, das die Modellbahn mit Leben füllt


 
raily74
InterCity (IC)
Beiträge: 738
Registriert am: 05.12.2006
Ort: Kassel (LK)
Gleise Roco Line
Spurweite H0
Steuerung Z21, iTrain, MobaLedLib
Stromart DC, Digital


RE: Meine Fahrzeuge im 3d Druck

#10 von joachimkr , 29.10.2019 20:31

Zitat von Rolf im Beitrag Meine Fahrzeuge im 3d Druck

Ich finde Dein Modell echt beeindruckend. Vor allem, wenn ich mir überlege, wie wenig weit ich selbst nach 2 Wochen mit CAD war....



Wieso ist hier kein Bild ?


In jeder Hinsicht Technik-affin 😎


 
joachimkr
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.029
Registriert am: 12.11.2015
Ort: Hamburg
Spurweite H0, G
Stromart AC, Digital


RE: Meine Fahrzeuge im 3d Druck

#11 von Analogbahner , 29.10.2019 21:56

Ein Bild von einem Würfel..???


Gruß Analogbahner

Ich wurde gesperrt und kann nichts mehr schreiben. Deshalb bedanke ich mich bei allen für die schöne Zeit hier an dieser Stelle. Ich habe mir bei keinem Beitrag etwas vorzuwerfen und verlasse kopfschüttelnd das Forum. Meine nächste Teppichbahn ist in Planung und wird ohne euch stattfinden. Die Tipps und Diskussionen hier waren immer eine Bereicherung. Tschüß.


Analogbahner  
Analogbahner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.232
Registriert am: 14.09.2009


RE: Meine Fahrzeuge im 3d Druck

#12 von Rolf , 30.10.2019 09:11

Die Antwort von Analogbahner trifft es ganz gut - auf dem Bild wären ein paar Quader und ein paar Zylinder zu sehen gewesen...

Aber Spaß beiseite: Die korrekte Antwort ist natürlich, dass ich nach 2 Wochen CAD-Erfahrung einfach kein Bild einer damaligen "Konstruktion" festgehalten habe.

Wie bereits oben geschrieben: Auch wenn ich inzwischen viel längere Freizeit-CAD-Erfahrung habe, so habe ich bis heute kein so komplexes Modell konstruiert wie der TE.

Viele Grüße
Rolf


Rolf  
Rolf
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 285
Registriert am: 22.07.2018
Ort: Creglingen
Spurweite H0, G
Stromart DC


RE: Meine Fahrzeuge im 3d Druck

#13 von Analogbahner , 30.10.2019 15:42

Was ich immer schon fragen wollte: auf dem Bild sieht man, dass der Schornstein quasi das Führerhausdach durchdringt. Das wird auch auf andere Details zutreffen, aber hier sieht man es ganz gut. Ich glaube nicht, dass der Schornstein eine "echte" Aussparung für das Dach hat.
In Cinema4d arbeite ich im Prinzip auch nicht anders. Zwei Volumina durchdringen sich. Innen liegen also noch Polygone des Schornsteins. In Cura scheint das keine Probleme zu verursachen, aber ich frage jetzt, ob ein CAD-Programm genauso arbeitet? Oder wird eine tatsächlich definierte Außenfläche erzeugt, die innenliegende Elemente subtrahiert?


Gruß Analogbahner

Ich wurde gesperrt und kann nichts mehr schreiben. Deshalb bedanke ich mich bei allen für die schöne Zeit hier an dieser Stelle. Ich habe mir bei keinem Beitrag etwas vorzuwerfen und verlasse kopfschüttelnd das Forum. Meine nächste Teppichbahn ist in Planung und wird ohne euch stattfinden. Die Tipps und Diskussionen hier waren immer eine Bereicherung. Tschüß.


Analogbahner  
Analogbahner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.232
Registriert am: 14.09.2009


RE: Meine Fahrzeuge im 3d Druck

#14 von Rolf , 30.10.2019 21:23

Hallo Jochen!

Mehrere Körper können sich im CAD durchdringen. Dies ist kein Problem, und es ist dafür auch nicht nötig, in einen der beiden Körper eine Aussparung hineinzukonstruieren. Wenn man es sauber haben möchte, dann markiert man die beiden Körper, die sich durchdringen, und wählt die Boole'sche Operation "Vereinigung".
Was diese bewirkt, kannst Du sehr schön in den Bildern des TE sehen. Vergleiche mal die Schornsteinpartie in dem ersten Beitrag des TE mit der in dem späteren Beitrag: In den Bildern im ersten Beitrag siehst Du zwischen Schornstein und Dach keine (dunkle) Kante: Hier durchdringen sich einfach zwei Körper. In dem Bild in dem späteren Beitrag ist dort eine Kante: Hier wurde eine Vereinigung durchgeführt. Dabei hat das CAD-Programm automatisch die inneren Flächen entfernt und die Kontur der dunklen Kante berechnet.
So ist das Modell an dieser Stelle also "sauber". Übrigens noch ein Vorteil: die nun sichtbare Kante könntest Du bei Bedarf auch verrunden (wäre an dieser Stelle natürlich unsinnig).

Noch eine Anmerkung am Rande: Die CAD-Programme, die ich kenne, arbeiten alle nicht mit Dreiecken, sondern entweder mit Berandungsflächen von Körpern, die aber auch gekrümmte und dennoch mathematisch exakte Konturen aufweisen (z.B. Freecad) oder sogar mit Volumina solcher Körper an sich (z.B. OpenSCAD). Dreiecke werden hier immer erst dann erzeugt, wenn das Modell für den Slicer exportiert wird.

Viele Grüße und viel Spaß weiterhin mit Cinema4d (das ich nicht kenne)
Rolf


Rolf  
Rolf
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 285
Registriert am: 22.07.2018
Ort: Creglingen
Spurweite H0, G
Stromart DC


RE: Meine Fahrzeuge im 3d Druck

#15 von Heg , 30.10.2019 21:40

Hallo ihr lieben, ich wollte euch nur mal einen Zwischenstand geben:derzeit läuft es leider etwas schleppend, viel zu tun an der Arbeit, wir haben Einsätze ohne Ende. Dann hab ich es heute auf dem Heimweg geschafft, auf der dunklen Autobahn über einen spanngurt zu fahren und jetzt macht das Auto zicken. Wenn ich Glück habe ist nur die spurstange hin... 😔Immerhin müssten die Kollegen nicht andrücken. Dann ringt mich mein resin Drucker zur Weißglut, die drücke werden nix, ständig muss ich die fep-folien wechseln. Kennt da evtl jemand eine günstige Alternative weil die Folien doch ganz Schön ins Geld gehen... Auf der positiven Seite: ich habe seid gestern einen ender 3 von einem Kollegen bekommen den ich morgen einrichten will. Es ist ja zum Glück in Thüringen Feiertag und ich habe frei. Das Fahrgestell der roco v100 West ist auch schon vorbereitet und ein nicht gelungenes Gehäuse was der Photon wegen zu wenig resin im Tank nur teilweise gedruckt hat p, passt zum großen Teil schon mal drauf. Ist halt alles irgendwie trial and error, aber so lernt man. Und ab Montag habe ich Wochen Urlaub die zum großen Teil mit 3d Konstruktion und den beiden Druckern verplant sind. Da kann ich dann auch mehr zu den 3d Programm sagen obwohl ich bei weitem noch nicht alles kann. Mein Ziel ist es Weihnachten mit dem Gehäuse fertig zu sein. Nur das Jahr weiß ich noch nicht... Ich denke auch dass sich der ender 3 und der Photon gut ergänzen werden. Also seid mir nicht böse, dass ich zur Zeit wenig schreibe. Viele Grüße aus dem kalten Osthessen, toby


Heg  
Heg
S-Bahn (S)
Beiträge: 20
Registriert am: 16.04.2017


RE: Meine Fahrzeuge im 3d Druck

#16 von TEEvt115Fan , 30.10.2019 21:53

Hi Toby,
wie sollte man darauf böse sein, ich denke es geht vielen von uns so, "immer kommt etwas dazwischen" iss ja auch gut soo, dann werden auch keine Dummheiten gemacht.....das sagt jedenfalls meine bessere Hälfte .
Habe auch einen XYZ Printing Pro 3 in 1 im "Stillstand" stehen, der ärgert mich auch ständig , habe ABS Filament drin und das Druckteil löst sich ständig von der Platte. Habe auch keine Ahnung woran das liegt, sollte wohl mal die Wärme höher stellen.
Naja irgendwann habe ich auch mal Urlaub Vielleicht klappt es dann.

Gruß Kalle


Epoche III - IV, Anlage in Bau . SBf in C-Gleis, Anlage K-Gleis,
Züge: Bekennender Dampf+ Diesel-FAN!
OpenCar mit BiDiB
Alles über Linux BS, weil es süchtig macht!


 
TEEvt115Fan
InterRegio (IR)
Beiträge: 174
Registriert am: 05.07.2018
Ort: Osnabrücker Land
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Meine Fahrzeuge im 3d Druck

#17 von Dölerich Hirnfiedler , 30.10.2019 21:54

Hallo Toby,

gestatte mir einen Hinweis: In FreeCAD gibt es unter dem Menüpunkt WERKZEUGE die Funktion BILDINHALT SPEICHERN. Damit kannst Du sehr viel bessere Screenshots Deiner Entwürfe fertigen.

mfg

D.


Früher war mehr Lametta.


 
Dölerich Hirnfiedler
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.146
Registriert am: 10.05.2005
Gleise VB
Spurweite H0, Z, 00, 1
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Meine Fahrzeuge im 3d Druck

#18 von Heg , 30.10.2019 22:28

Huhu ihr beiden

@döllerich, das werde ich demnächst mal probieren,

@kalle, ja da gebe ich dir recht, aber das mit dem auto hätte wirklich nicht sein müssen. Aber ich ha. Da anscheinend noch grück, 2 Kollegen habe heute einen rettungswagen geschrottet... Totalschaden, den Kollegen geht es hoffentlich gut aber sie sind schuld dran... Bei dem ender 3 musste ich gestern das Board wechseln, sagte mir aber der Kollege schon und hat mit Ersatz mit gegeben. Jetzt ist das Problem dass er in der z-achse immer ins druckbett fährt und das so 5 min macht. Da werde ich noch einen endschalter einbauen. Und dass wohl anscheinend der Hot end verstopft ist. Werde da wohl auch einen neueneinbauen. Das Board muss auch noch mit marlin 1.9 geflasht werden, daswerde ich auch morgen versuchen. Aber drucken tut er. Auch wenn er gestern nach den ersten 5 Schichten kein fillament aus der Düse kam. Aber das denke ich bekomme ich auch noch in den Griff.


Heg  
Heg
S-Bahn (S)
Beiträge: 20
Registriert am: 16.04.2017


RE: Meine Fahrzeuge im 3d Druck

#19 von Rolf , 31.10.2019 08:36

Meine Erfahrungen zu den Druckerproblemen:

@Kalle: ABS haftet prinzipiell nicht wirklich gut auf dem Druckbett. Folgende Ideen hätte ich:
Hast Du im Slicer die "Elephant foot compensation" ausgeschaltet? Das ist gerade bei schmalen Berührflächen zwischen dem Teil und dem Druckbett wichtig.
Verwendest Du bereits einen Brim? Falls nein, könntest du das im Slicer aktivieren. Eine Breite von 5mm bis 10mm wirkt manchmal wahre Wunder.
Falls Du das schon verwendest oder es auch nichts bringt, würde ich mich fragen, ob das Teil zwingend aus ABS sein muss. PLA haftet besser (ist aber nicht so wärmebeständig), und meiner Erfahrung nach haftet PETG noch besser am Druckbett - da habe ich eher das Problem gehabt, die Teile überhaupt ab zu bekommen. PETG ist auch ähnlich wärmebeständig wie ABS - also wäre das vielleicht eine Alternative.
Es gibt auch Leute, die bei ABS-Drucken "ABS-Juice" auf das Druckbett streichen; ich habe das aber noch nie verwendet und kann daher nichts dazu sagen.

@Toby: Nur weil Dein Hotend verstopft ist, musst Du nicht gleich ein neues einbauen. Google mal "Cold Pull". Da wird ein nur noch halbwarmes (und damit zähes) Stück Filament aus dem Hotend gezogen. Damit habe ich schon zweimal meine Düse wieder freibekommen.

Viele Grüße und viel Spaß beim Drucken
Rolf


der gerade auch wieder viel zu wenig Zeit zum konstruieren hat


Rolf  
Rolf
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 285
Registriert am: 22.07.2018
Ort: Creglingen
Spurweite H0, G
Stromart DC


RE: Meine Fahrzeuge im 3d Druck

#20 von TEEvt115Fan , 09.11.2019 21:44

Hallo Rolf,

danke für deine Tips, konnte diese erst heute lesen, hatte einen längeren Krankenhausaufenthalt.
Werde deine Vorschläge baldigst prüfen/ umsetzen. Werde mir auch mal PETG besorgen.

Nochmals vielen Dank

Gruß Kalle


Epoche III - IV, Anlage in Bau . SBf in C-Gleis, Anlage K-Gleis,
Züge: Bekennender Dampf+ Diesel-FAN!
OpenCar mit BiDiB
Alles über Linux BS, weil es süchtig macht!


 
TEEvt115Fan
InterRegio (IR)
Beiträge: 174
Registriert am: 05.07.2018
Ort: Osnabrücker Land
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Meine Fahrzeuge im 3d Druck

#21 von Analogbahner , 10.11.2019 01:57

Alles Gute!


Gruß Analogbahner

Ich wurde gesperrt und kann nichts mehr schreiben. Deshalb bedanke ich mich bei allen für die schöne Zeit hier an dieser Stelle. Ich habe mir bei keinem Beitrag etwas vorzuwerfen und verlasse kopfschüttelnd das Forum. Meine nächste Teppichbahn ist in Planung und wird ohne euch stattfinden. Die Tipps und Diskussionen hier waren immer eine Bereicherung. Tschüß.


Analogbahner  
Analogbahner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.232
Registriert am: 14.09.2009


RE: Meine Fahrzeuge im 3d Druck

#22 von Rolf , 10.11.2019 19:37

Hallo Kalle,

ich kann mich da Analogbahner nur anschließen:

Gute Besserung!

Viele Grüße
Rolf


Rolf  
Rolf
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 285
Registriert am: 22.07.2018
Ort: Creglingen
Spurweite H0, G
Stromart DC


RE: Meine Fahrzeuge im 3d Druck

#23 von Heg , 13.11.2019 18:16

Hallo,
Von mir gute Besserung, Kalle.

Von mir gibt es mal wieder was neues. Ich habe endlich den pla-drucker so weit im Griff bekommen dass ich was vorzeigen kann:










Ja, ich weiß, dass es noch nicht perfekt ist. Der hintere Teil und das Fahrerhaus ist auch noch Mist, das waren die ersten Versuche. Der lange Vorbau ist schon soweit ok. Da muss ich nur noch feintuning machen. Das ganze habe ich erstmal als Versuch genommen, ob es auf das Rock Fahrwerk passt und ob is soweit stimmig aussieht. Das Fahrwerk ist nur ein dummi und wird später gegen eins ohne Fehler getauscht. Heute abend versuche ich alle Teile noch mal ohne Fehler zu drucken.

Grüße aus Osthessen wünscht toby


Heg  
Heg
S-Bahn (S)
Beiträge: 20
Registriert am: 16.04.2017


RE: Meine Fahrzeuge im 3d Druck

#24 von Analogbahner , 14.11.2019 13:28

Ein PLA-Drucker braucht auch Stützen, oder? Mit welcher Ausrichtung hast du das Gehäuse gedruckt?
An der Vorderseite sieht es für mich so aus, als ob sich die Geometrie leicht verzogen hätte. Wie sieht es also mit geraden Flächen aus? Bleiben die gerade oder muss man da tricksen?


Gruß Analogbahner

Ich wurde gesperrt und kann nichts mehr schreiben. Deshalb bedanke ich mich bei allen für die schöne Zeit hier an dieser Stelle. Ich habe mir bei keinem Beitrag etwas vorzuwerfen und verlasse kopfschüttelnd das Forum. Meine nächste Teppichbahn ist in Planung und wird ohne euch stattfinden. Die Tipps und Diskussionen hier waren immer eine Bereicherung. Tschüß.


Analogbahner  
Analogbahner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.232
Registriert am: 14.09.2009


RE: Meine Fahrzeuge im 3d Druck

#25 von Heg , 14.11.2019 18:28

Huhu, ich habe das, mit stützen innen gedruckt, der untere Teil stand auf der Platte. Ich werde in den nächsten Tagen noch etwas rumprobieren wie ich das Bauteil am besten platzieren ohne dass sich was verzieht.


Heg  
Heg
S-Bahn (S)
Beiträge: 20
Registriert am: 16.04.2017


   

Ein Wagen für die Karpfenzeit im 3D Druck (m2B)
Welcher 3D-Drucker

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 79
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz