Willkommen 
X

RE: Haralds Warentest: Wattestäbchen.

#1 von Harald , 25.09.2019 23:54

Hallo zusammen,

ich gebrauche häufig Wattestäbchen (Q-Tips), es ärgert mit dann immer wieder, dass die Köpfe irgendwann aufquellen und sich
vom Stäbchen lösen.

Ich habe mal drei verschiedene "Modelle" getestet:

DM "Ebelin", Aldi "Lacura" und Rossman "Isana".

Ich habe die Wattestäbchen jeweils 1 - 2 Sekunden in Wasser getaucht und dann die Stäbchen auf einem rauhen Stück Holz
hin- und her gerieben.

Platz 3 belegen die Stäbchen von DM, da lösen sich die Köpfe relativ schnell.

Platz 2 belegen die Stäbchen von Aldi, die sind schon deutlich haltbarer.

Platz 1 belegen die Stäbchen von Rossmann ("Isana"), diese hielten definitiv am längsten durch.......

Mein Test bestätigt den Hinweis auf die Rossmann Wattestäbchen aus einem anderen Forum.


Viele Grüße von

Harald


willi48 hat sich bedankt!
 
Harald
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.104
Registriert am: 14.05.2005


RE: Haralds Warentest: Wattestäbchen.

#2 von Lokpaint , 26.09.2019 15:45

Hallo

Ich habe welche mit den "Stab" aus Holz. Besser für die Umwelt und die Watte sitzt viel fester ohne sich zu lösen.
Selbst Nitro-Verdünnung halten die problemlos aus.

Bart


Lokpaint  
Lokpaint
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.886
Registriert am: 10.11.2006


RE: Haralds Warentest: Wattestäbchen.

#3 von Schwanck , 26.09.2019 16:17

Moin,

"Reinigungsstäbchen" gibt es nicht nur für den Toilettetisch, sondern auch für Industrieanwendungen. Lasst den Gockel goo.. ran, ihr werdet staunen über Vielfalt und Preise!
Ähnlich verhält es sich mit feuchten Reinigungstüchern, die sich für technische Anwendungen besser eignen als diejenigungen, die zum Brillenputzen gedacht sind.


Tschüss

K.F.


Schwanck  
Schwanck
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.979
Registriert am: 22.08.2006
Ort: OWL
Spurweite H0, 1
Stromart Digital


RE: Haralds Warentest: Wattestäbchen.

#4 von Ronzo , 24.02.2020 16:07

Forum;

WOW!...auf den Ausdruck "Stiftenklöbchen" waer ich aber nie gekommen...im Englishen heisst das Werkzeug Pin-vice, und ja, bei ganz feinen Bohrarbeiten sind sie unentbaehrlich, obwohl mann tierisch aufpassen muss den nadelfeinen, harten, sproeden Bohrer nicht im Arbeitsstueck abzubrechen...

Zurueck zu Wattestaebchen...ich "klaue" sie vom Badezimmer und benutze sie auch oefters bei Modelarbeiten oder sonst feine Reinigungdsarbeiten oder sogar als Einwegpinsel zum Farben auftupfen (und die Hausmeisterin wundert sich bestimmt warum sie diese so oft nachkaufen muss!!)...aber ueber ob mit Papier ober Holzstil wegen der Umweltbelastung habe ich mir wirklich noch nie Gedanken gemacht ...beide stammen doch vom Baum!!

Aber die Wattestaebchen sind manchmal immernoch zu viel gross (in H0 Massstab sind sie ja Verhaeltnismaessig so gross wie ein Baumstamm)! Damit kann ich den Preiserling wohl nicht den Unterarm waschen (wenn dies mal noetig waer!)... Wenn sie zerreissen oder der Wattenkopf sich vom Staebchen trennt, nehme ich manchmal etwas von der Watte, rolle es mit der Pinzette als winziger Ball auf, und benutze das...das geht schon wesentlich besser und kleiner...aber es gibt auch aus der Zahnarztbranche noch kleinere Werkzeuge fuer uns Modelierer (oder Preiserwasher)...hier heissen die "Micro-Applicator" (eine suche bei e-pay hat ueber 5000 Resultate hierfuer ergeben!)...ich moechte euch auf diese einteilige aus Plastik gegossene(?) winzige Werkzeuge aufmerksam machen...deren saugfaehiger Kopf kann zu Auftragen Fluessigkeiten sowie leichtes Schrubben bei Reinigungsarbeiten eingesetzt werden. Damit bekommt mann die Unterarme des Preiserlings bestimmt perfekt sauber (wenn dieser Reinigungsgang mal aufkommen sollte...). Die Moeglichkeiten sind hier gezeigt:



Modelierergruesse aus Connecticut!


Wolfgang181 und Beschwa haben sich bedankt!
Ronzo  
Ronzo
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 83
Registriert am: 27.02.2019


RE: Haralds Warentest: Wattestäbchen.

#5 von Ronzo , 24.02.2020 16:43

Nachtrag...

Im Falle das ihr meint es kommt nicht vor, das mann einem (bzw. einer) Preislerling unter den Armen waschen muss...hier der Beweis (gevoyeurt an der Aussendusche am Wochenend Haeuschen am See)!


Gruesse


Ronzo  
Ronzo
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 83
Registriert am: 27.02.2019


RE: Haralds Warentest: Wattestäbchen.

#6 von Andreas Poths , 08.06.2021 16:56

moinsen,
es gibt auf dem Markt etwas, was mMn besser ist als Wattestäbchen/Q-Tipps.

Duchesse Kosmetikstäbchen "Beauty Care" . 70 Stück mit umweltfreundlichem Papierschaft (Müller?)

Das eine Ende des Stäbchens ist mit einer sehr festen Wattespitze versehen, also kein Wattebausch. Das andere Ende hat die Form eines plattgedrückten Löffels und ist auch sehr fest.
Mit dem spitzen Teil z.B. kommt man sehr gut in die Haftreifennuten. Ich fülle zum Reinigen einen Kronenkorken einer (Bier-)Flasche mit 70%igem Isoprop, tunke die Spitze in den Alc und kann so die Nuten gut reinigen. Die Spitze quillt auch nicht so schnell oder löst sich auf, sodaß man keine Angst haben muß, daß sich Watteteilchen ins Innenleben der Lok verabschieden.

Und nein, ich bin bei keiner der genannten Firmen angestellt und bekomme auch kein Geld für die Verbreitung dieser Tipps.....


gruß pothsi
Man lebt nur einmal...aber dann mit MÄRKLIN!!!

Nüchtern betrachtet war es besoffen besser....


Stadtbahner und gerald bock haben sich bedankt!
Andreas Poths  
Andreas Poths
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.919
Registriert am: 04.01.2006
Ort: Hochtaunuskreis
Gleise C
Spurweite H0
Steuerung CS 2 V 4.2.13 (14) MS1 MS2
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 08.06.2021 | Top

   

Stiftenklöbchen - was ist das?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 111
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz