Willkommen 
X

RE: Märklin IC3 mit HLA und altem Digitaldecoder (nicht Delta)

#1 von DrK , 09.11.2019 13:31

Hallole,
hat jemand das Märklin-Modell des ICE3 mit HLA, aber dem alten Digital-Dekoder, auf dem der Chip 701.43A werkelt?


DrK  
DrK
InterRegio (IR)
Beiträge: 100
Registriert am: 05.12.2018


RE: Märklin IC3 mit HLA und altem Digitaldecoder (nicht Delta)

#2 von VanHouten , 09.11.2019 22:37

Hallo,

ich...



Es handelt sich dabei um Märklins 37781. Warum?

Viele Grüße
Christian


Viele Grüße
Christian


 
VanHouten
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 400
Registriert am: 15.05.2009


RE: Märklin IC3 mit HLA und altem Digitaldecoder (nicht Delta)

#3 von DrK , 13.01.2020 13:56

Niemand sonst mit diesem Modell?


DrK  
DrK
InterRegio (IR)
Beiträge: 100
Registriert am: 05.12.2018


RE: Märklin IC3 mit HLA und altem Digitaldecoder (nicht Delta)

#4 von Schwanck , 13.01.2020 14:21

Moin DrK,

ich habe Zugriff auf beide Varianten vom 37781:
1. wie die auf dem Bild von Christian
2. die mit 2 Stck. 8-Dip-Schaltern.

Was willst du nun wissen oder tun?


Tschüss

K.F.


Schwanck  
Schwanck
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.970
Registriert am: 22.08.2006
Ort: OWL
Spurweite H0, 1
Stromart Digital


RE: Märklin IC3 mit HLA und altem Digitaldecoder (nicht Delta)

#5 von DrK , 13.01.2020 15:42

Diese große Frage wurde bislang noch nicht gestellt.
Ich würde gerne die Beschaltung des 701.43 herausfinden, also den Schaltplan des 701.43-Dekoders "reverse-engineeren". Dazu benötige ich für ein paar Tage den Dekoder, denn da einige Leiterbahnen unter dem IC verlaufen und dort mit Sicherheit auch Durchkontaktierungen sind geht es ohne Durchmessen, nur mittels Fotos, leider nicht.


DrK  
DrK
InterRegio (IR)
Beiträge: 100
Registriert am: 05.12.2018


RE: Märklin IC3 mit HLA und altem Digitaldecoder (nicht Delta)

#6 von Volldampf , 13.01.2020 19:20

Und weiter ????
Kommt noch was oder war es das??


Liebe Grüße
Michael


Volldampf  
Volldampf
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.098
Registriert am: 08.06.2005
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Märklin IC3 mit HLA und altem Digitaldecoder (nicht Delta)

#7 von DrK , 15.01.2020 03:09

Ist das an mich gerichtet?
Was soll noch kommen? Ich würde mir den Dekoder zu diesem Zwecke gerne ausleihen, das habe ich geschrieben. Was soll ich mehr schreiben?


DrK  
DrK
InterRegio (IR)
Beiträge: 100
Registriert am: 05.12.2018


RE: Märklin IC3 mit HLA und altem Digitaldecoder (nicht Delta)

#8 von lokopa66 , 16.01.2020 07:29

Hallo DrK,

um was geht es Dir denn genau, weshalb Dich die Beschaltung dieser Decoder-Variante interessiert? Vielleicht die damals von Reinhard und Hans-Günter formulierte Vermutung, dass der 43er auch direkt - wie der 22er- einen HLA treiben könnte?

VG,
Rainer


lokopa66  
lokopa66
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 449
Registriert am: 08.01.2006
Gleise MGleis, CGleis
Spurweite H0
Steuerung 6021, IB-1, Infrarot aus S-Set
Stromart Digital


RE: Märklin IC3 mit HLA und altem Digitaldecoder (nicht Delta)

#9 von DrK , 16.01.2020 19:48

Genauso ist es. Und es ist mittlerweile keine Vermutung mehr sondern, wie man anhand dieses Lokmodells sieht, doch wohl eine Tatsache. Oder arbeitet in diesem Modell kein HLA?


DrK  
DrK
InterRegio (IR)
Beiträge: 100
Registriert am: 05.12.2018


RE: Märklin IC3 mit HLA und altem Digitaldecoder (nicht Delta)

#10 von Volldampf , 16.01.2020 20:47

Die Frage ist, was Du unter HLA verstehst. Diesen Begriff benutzt Märklin ja nahezu für jeden Motor. Falls Du den klassischen 5-Poler mit Permanentmagnet meinst, der ist da nicht drin. Der Antrieb erfolgt durch einen Mittelmotor über Kardan auf die Drehgestelle


Liebe Grüße
Michael


Volldampf  
Volldampf
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.098
Registriert am: 08.06.2005
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Märklin IC3 mit HLA und altem Digitaldecoder (nicht Delta)

#11 von DrK , 16.01.2020 21:19

Danke für den Hinweis.
Richtig, unter HLA verstehe ich diesen alten 5poler. Aber entscheidend ist nicht, ob "dieser" HLA oder ein längs eingebauter herkömmlicher DC-Motor mit Kardan ein- oder beidseits, wie ihn auch alle andere Hersteller normalerweise verbauen. Hauptsache es ist ein insofern "normaler" DC-Motor und keine Spezialität wie Sinus oder Glockenanker. Ich habe keine Ahnung, wie dieses Zugset aufgebaut ist (ICE interessiert mich halt nicht). Sitzt der Motor in einem der Endwagen bzw. Triebköpfe und der Dekoder im Mittelwagen?


DrK  
DrK
InterRegio (IR)
Beiträge: 100
Registriert am: 05.12.2018


RE: Märklin IC3 mit HLA und altem Digitaldecoder (nicht Delta)

#12 von Volldampf , 16.01.2020 22:47

Nein alles zusammen im Bord Restaurant.
Der Motor befindet sich unter der Platine.
Schau Dir mal bei Märklin auf der HP die Explosionszeichnung an.


Liebe Grüße
Michael


Volldampf  
Volldampf
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.098
Registriert am: 08.06.2005
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Märklin IC3 mit HLA und altem Digitaldecoder (nicht Delta)

#13 von VanHouten , 17.01.2020 15:27

Hallo,

hier nochmal die Übersicht des Decoders und Motors meines ICE 3 (37781). Der Motorhersteller ist die Firma Bühler. Ich glaube, der Motor wurde ua. auch im TGV eingebaut?

Decoder oben:






Decoder unten:




Motorabdeckung:




Motor:




Viele Grüße
Christian


Viele Grüße
Christian


 
VanHouten
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 400
Registriert am: 15.05.2009


RE: Märklin IC3 mit HLA und altem Digitaldecoder (nicht Delta)

#14 von DrK , 17.01.2020 15:34

Danke. Auf der Unterseite krebst ja erschreckend viel SMD-Gemüse herum. Plus etwas, was ziemlich nach Eigenbau aussieht - welchen Zweck hat dies? Und was ist das für ein gelb-orangener Block (NAiS) - ein Relais oder Halbleiter-Relais?
Der Motor scheint ein normaler DC-Motor zu sein ...
Ist die Platine etwa 3- bzw. 4-lagig?


DrK  
DrK
InterRegio (IR)
Beiträge: 100
Registriert am: 05.12.2018


RE: Märklin IC3 mit HLA und altem Digitaldecoder (nicht Delta)

#15 von VanHouten , 17.01.2020 15:43

Der "Eigenbau" (oranges und gelbes Kabel) ist die umgerüstete LED-Innenbeleuchtung. Alles andere ist die "Serienausstattung" der Platine. Das Relais ist evtl. für die Umschaltung Spitzen-/Rücklicht.

Viele Grüße
Christian


Viele Grüße
Christian


 
VanHouten
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 400
Registriert am: 15.05.2009


RE: Märklin IC3 mit HLA und altem Digitaldecoder (nicht Delta)

#16 von VanHouten , 17.01.2020 15:50

Der "Vollständigkeithalber" noch ein paar Fotos...

Decoder rechts:




Decoder links:




Unterseite ohne Selbtsbau:




Viele Grüße
Christian


Viele Grüße
Christian


 
VanHouten
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 400
Registriert am: 15.05.2009


RE: Märklin IC3 mit HLA und altem Digitaldecoder (nicht Delta)

#17 von DrK , 17.01.2020 15:53

Ach so. Die Platinen"unterseite" ist zugleich die Decke des Wagens, daher das dort angebrachte SMD-Gekröse als Beleuchtung.
Hat der Zug zufällig je einen Schleifer an den beiden Endwagen? Dann dient das Relais, wenn es eines ist, wohl (auch) der Schleiferumschaltung (läßt sich ja leicht testen).


DrK  
DrK
InterRegio (IR)
Beiträge: 100
Registriert am: 05.12.2018


RE: Märklin IC3 mit HLA und altem Digitaldecoder (nicht Delta)

#18 von VanHouten , 17.01.2020 15:59

Zitat

Hat der Zug zufällig je einen Schleifer an den beiden Endwagen? Dann dient das Relais, wenn es eines ist, wohl (auch) der Schleiferumschaltung (läßt sich ja leicht testen).



So ist es.


Viele Grüße
Christian


 
VanHouten
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 400
Registriert am: 15.05.2009


RE: Märklin IC3 mit HLA und altem Digitaldecoder (nicht Delta)

#19 von DrK , 19.01.2020 03:23

Das gelb-orange Teil ist in der Tat ein Relais. Bistabil. 4fach-Umschalter


DrK  
DrK
InterRegio (IR)
Beiträge: 100
Registriert am: 05.12.2018


RE: Märklin IC3 mit HLA und altem Digitaldecoder (nicht Delta)

#20 von Volldampf , 19.01.2020 08:57

Die Wagenbeleuchtung war beim 37780 und 37781 immer auf den hinteren Schleifer geschaltet. Das war beim klassischen, stromlosen Signalhalt ganz praktisch, da der Zug immer beleuchtet war.


Liebe Grüße
Michael


Volldampf  
Volldampf
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.098
Registriert am: 08.06.2005
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Märklin IC3 mit HLA und altem Digitaldecoder (nicht Delta)

#21 von maxpower , 11.02.2021 15:14

Moin,

ich steige mal eben in Runde mit einer anderen Frage ein:

Kann der ICE 3 der NS (37781) mit dem eingebauten fx-Dekoder ohne Weiters auf voll digitalisierten Anlagen fahren (Steuerung mit TC), oder muss da ein anderer Dekoder rein?

Kann man in das Modell auch noch Sound nachrüsten?


Gruß
Max


Meine Anlagenplanung: Deutsch-Belgisches Grenzgebiet - Konzeption einer H0-Anlage


 
maxpower
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 292
Registriert am: 09.01.2020
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Märklin IC3 mit HLA und altem Digitaldecoder (nicht Delta)

#22 von Hexdi , 11.02.2021 16:50

Guten Tag,
ich schließe mich hier mal an, weil ich einen 37780 habe, bei dem vermutlich der Decoder nach 20 Jahren schwächelt und den 8-teiligen Zug nicht mehr richtig in Fahrt bringt:
1) Wer hat diesen Umbau z.B. auf mld3, Led Innenbeleuchtung und evtl. weiterhin Schleiferumschaltung schon mal gemacht ?
2) Könnte man auch hergehen und den mld3 im MM Format mit derselben Adresse wie der Einbaudecoder betreiben und ihn nur für die Motoransteuerung benutzen ?
3) Kennt jemand die Belegung des 6 poligen "Zug Bus"
4) Die Glühlämpchen für die Innenbeleuchtung fressen bei der 8-teiligen Garnitur ca. 1A wertvollen Digitalstrom, so dass ein Umbau auf Led Not tut. Ich würde am liebsten die vorhandenen Steckfassungen weiter verwenden, indem ich dort unter Beachtung der Polung Led's reinstecke und evtl. in jeden Waggon eine kleine Konstantstromquelle einbaue. Allerdings weis ich, dass der Abstrahlwinkel einer Glühlampe viel größer ist als der der allermeisten Led's, was bei anderen meiner Umbauten hinterher erstmal zu Enttäuschungen geführt hat. Wie sind Eure Erfahrungen ?

Gruß
Berthold


Mein Planungs Thread
viewtopic.php?f=24&t=136928&start=125
Mein Bau Thread
viewtopic.php?f=15&t=155755


Hexdi  
Hexdi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 471
Registriert am: 30.03.2011
Ort: Baden-Württemberg
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Märklin IC3 mit HLA und altem Digitaldecoder (nicht Delta)

#23 von lokopa66 , 12.02.2021 19:00

Hallo Berthold,


so ein Umbau (Punkte 1-4) macht bestimmt viel Spaß und ich wünsche Dir viel Erfolg dabei.
Beim Lesen fiel mir aber der Punkt "0" auf:

Zitat
bei dem vermutlich der Decoder nach 20 Jahren schwächelt



und

Zitat
den 8-teiligen Zug nicht mehr richtig in Fahrt bringt:




Konntest Du für Dich klären, dass tatsächlich der Decoder ursächlich ist und nicht evtl. ein mechanisches Problem vorliegt?
Dann nämlich würde ein mld3 den Zug auch nicht wesentlich dynamischer bewegen können (im Sinne von "mehr als komplett aufmachen kann die PWM eines anderen Decoders auch nicht und wenn es dann mechanisch klemmt, fährt der Zug nicht viel anders")

Mechanische Probleme könnten sein:

Anker verdreckt, Kollektorspalten zugesetzt, abgenutzt, defekt
Kohlen abgenutzt, verölt

... oder bei wartungsfreiem Mittelmotor "Defekt des Motors"

Ablagerungen im Getriebe / Schnecke
Mangelhafte Schmierung

Aber auch die Drehgestelle sind einen Blick wert:

Laufen die Wagen solo leichtgängig
Laufen die Radsätze gut?
Sind die Spitzlager (Kunststoff ) in den Drehgestellblenden in Ordnung oder haben sich bereits Achsen "eingefressen"?

Wenn das alles gut ist: viel Spaß, ich freue mich über viele Bilder
Unterstützen kann ich dabei leider nicht, ich habe den Piko ICE3.


VG
Rainer


lokopa66  
lokopa66
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 449
Registriert am: 08.01.2006
Gleise MGleis, CGleis
Spurweite H0
Steuerung 6021, IB-1, Infrarot aus S-Set
Stromart Digital


RE: Märklin IC3 mit HLA und altem Digitaldecoder (nicht Delta)

#24 von Hexdi , 13.02.2021 19:11

Guten Abend Rainer,

ich bin kürzlich erst mal mit dem Minimal-Zug, also die beiden Steuerwagen plus den Motorwagen (Bordrestaurant) probegefahren und das ging ganz gut.
Dann den "Sound Wagen" beigestellt, es ging noch, aber man konnte sehr schnell erkennen, dass der Decoder kaum eine Lastregelung hat, bergab ging richtig die Post ab.
Das hat mich zu der Idee mit dem neuen Decoder gebracht.
Mechanisch habe ich im ganzen Zug nur einen einzigen etwas schwergängigeren Radsatz gefunden und hier nachgeölt.
Es ist halt außerdem Fakt, dass die Innenbeleuchtung des 8-teiligen Zuges ca. 1A kostbaren Digitalstrom verbraucht.
Mechanischen Verschleiß schließe ich aus, da der Zug insgesamt wirklich noch nicht viel gelaufen ist.
Weitere Details findet man hier: viewtopic.php?f=2&t=189881

Gruß
Berthold


Mein Planungs Thread
viewtopic.php?f=24&t=136928&start=125
Mein Bau Thread
viewtopic.php?f=15&t=155755


Hexdi  
Hexdi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 471
Registriert am: 30.03.2011
Ort: Baden-Württemberg
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Märklin IC3 mit HLA und altem Digitaldecoder (nicht Delta)

#25 von lokopa66 , 13.02.2021 20:05

HI,


ja, das von Dir im Eingangspost des verlinkten Threads geschilderte Verhalten hatte ein ehemaliger Kollege damals auch. Was daraus geworden ist entzieht sich meiner Kenntnis. Er hatte aber auch ambitionierte Steigungen. Zufrieden war er nie mit der langen Garnitur.

Ich kannte den anderen Thread nicht. Daher hier die Nachfrage.
Viel Freude am Umbau!

VG
Rainer


lokopa66  
lokopa66
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 449
Registriert am: 08.01.2006
Gleise MGleis, CGleis
Spurweite H0
Steuerung 6021, IB-1, Infrarot aus S-Set
Stromart Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 162
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz