RE: Kupplung bei Nullanfang :wie soll ich mich entscheiden ?

#1 von lupus51 , 18.11.2019 16:44

hallihallo,

schwierige Frage für mich beim Start von "fast Null" :
1.) habe Märklin-H0-Startpackung Digital 3L AC (29139, C-Gleis, Infrarot-Steurung)
- die Kupplungen sind Relex, anscheinend entnehmbar (unfreiwillig rausgefunden bei Versuch, die Höhe zu optimieren),
ob das jetzt aber NEM-Norm oder sowas ist, weiß ich nicht

2.) habe ne alte BR 74701, die plane ich im Januar umbauen zu lassen auf Digital, hat natürlich noch die "feste" Relex-Kupplung

3.) im Märklin-Gesamt-Katalog 2017/2018 steht immer nur "Gleichstrom-Radsatz..", aber nix zur Kupplung
(dabei ist das Angebot an kleinen kurzen Personenwagen m.E. "ärmlich")

Haupt-Frage : wenn ich jetzt auch Wagen von anderen Fahrzeugherstellern beschaffen will (vor allem von Brauereien ),
kann ich dann die Märklin-Relexkupplungen durch z.B. Roco-Kupplungen ersetzen ?
NEM-Norm heißt doch eigentlich, daß es dann "passen" müßte ?

In dem Fall würde ich dann für die BR 74701 einen neuen Märklin-Wagen beschaffen und
- nehme an, der hat dann NEM-Schacht - einerseits mit ROCO-Kupplung ausstatten und
andererseits die Relex-Kp. für meine gute alte Dampflok belassen ( und damit einen diesbezgl. Umbau der "Alten" vermeiden)

Zusatzfrage beim "Wagen mischen" : kann es bei Märklin-C-Gleisen u. -Weichen Probleme
wegen dem Radsatz von Roco oder Fleischmann usw. geben (nur kurze Loks und Wagen geplant) ?

wer kann mir bei dem komplexen Planungsproblem helfen ?


Gruß vom alten rhoenwolf
aus Hofbieber in der Vorderrhön (Moba-Diaspora)


 
lupus51
InterCity (IC)
Beiträge: 724
Registriert am: 17.09.2019
Homepage: Link
Ort: 36145 Hofbieber
Gleise 2 Anlagen : H0 digital und N analog
Spurweite H0, N
Steuerung manuell
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Kupplung bei Nullanfang :wie soll ich mich entscheiden ?

#2 von ModellbahnFreakH0 , 18.11.2019 16:52

Die Märklin Relexkupplungen sind extrem selten nach NEM angebracht Hierzu dient bei Märklin ein Zapfen, auf den die Kupplung aufgesteckt wird,
will man solche Fahrzeuge NEM tauglich machen, braucht man einen Umbausatz. Der Nachteil ist aber, dass man, wenn man Kurzgekuppelt fahren möchte, eine KKK braucht, die meines Wissens nicht so ohne weiteres einbaubar ist. Falls man aber doch nicht Kurzgekuppelt fahren möchte, eignet sich der RIBU Umbaubausatz perfekt. Ich hoffe, ich konnte helfen.


Grüßle aus Baden,
Lars
Aktuell im Aw Lummerland:
Jubiläumspackung 3300- Digitalisierung
V200- Reparatur nach div. Schäden
BR01- Lichtwechsel
ICE1- Reparatur und evtl. nötiger Decodetausch


ModellbahnFreakH0  
ModellbahnFreakH0
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 98
Registriert am: 04.03.2019


RE: Kupplung bei Nullanfang :wie soll ich mich entscheiden ?

#3 von lupus51 , 18.11.2019 18:09

hi und danke,

habe auf der RIBU-Seite geschaut..da dort keine Preise stehen,
nahm ich an , daß die Artikel Nicht direkt verkauft werden, sondern nur über Händler.

Bei den mir bekannten Online-Händlern habe ich aber zu Ribu Nichts gefunden..
kannst Du mir bitte mal'n paar Links nennen ?

An sich muß es bei mir Nicht unbedingt Kurzkupplung sein..sehe auch, daß das auch schon wieder n Riesen-Thema ist..
will jedenfalls erstmal "nur fahren bzw verschieben"..ohne Rafinessen wie Ablaufberg oder so..Radien nur R1 u. R2 mit kurzen Fahrzeugen.


Gruß vom alten rhoenwolf
aus Hofbieber in der Vorderrhön (Moba-Diaspora)


 
lupus51
InterCity (IC)
Beiträge: 724
Registriert am: 17.09.2019
Homepage: Link
Ort: 36145 Hofbieber
Gleise 2 Anlagen : H0 digital und N analog
Spurweite H0, N
Steuerung manuell
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Kupplung bei Nullanfang :wie soll ich mich entscheiden ?

#4 von Stadtbahner , 18.11.2019 18:21

Hallo Lupus,
ich empfehle dir die Roco Universalkurzkupplung an "Fremd"-Material, da sie mit den Märklin Kurzkupplungen, Relex-Kupplungen und NEM-Bügelkupplungen kuppelt. Nur an reinen Kupplungshaken ohne Bügel scheitert sie, wie sie bei wenigen Märklin- (BR 89) und Piko-Loks (Kö I) noch verbaut werden.
Märklins Kurzkupplung empfiehlt sich nicht an Reisezugwagen der Fremdhersteller, aufgrund der Höhe der Bügel.

Eine Lese-Empfehlung:
https://www.stayathome.ch/kupplungen.htm


Viele Grüße, Marc

Meine kleine Parkettbahn "Bärlin", neu: Liliput 202 003 UmAn.
Dieser Beitrag endet hier. Sie können noch bis zum nächsten Beitrag mitlesen.


 
Stadtbahner
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.322
Registriert am: 17.11.2014
Gleise Trix C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung DCC | z21 | Rocrail | MultiMaus
Stromart Digital


RE: Kupplung bei Nullanfang :wie soll ich mich entscheiden ?

#5 von lupus51 , 19.11.2019 00:01

hallo Stadtbahner,
die html-datei

- hab grad bei ROCO geschaut, die Kupplungsumrüstung auf Universalkupplung (ggf. höhenverstellbar)
ist ja bei meinen bisher wenigen Wagen noch erschwinglich

- allerdings sieht es bei ROCO-Online so aus, als hätten zumindest die Güterwagen standardmäßig eine Bügelkupplung :
ob die mit der Märklin-Relex kompatibel ist , weiß ich nicht..


Gruß vom alten rhoenwolf
aus Hofbieber in der Vorderrhön (Moba-Diaspora)


 
lupus51
InterCity (IC)
Beiträge: 724
Registriert am: 17.09.2019
Homepage: Link
Ort: 36145 Hofbieber
Gleise 2 Anlagen : H0 digital und N analog
Spurweite H0, N
Steuerung manuell
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Kupplung bei Nullanfang :wie soll ich mich entscheiden ?

#6 von Railwolf , 19.11.2019 07:00

Hallo,

die Relex-Kupplung kuppelt mit:

  • Relex-Kupplung
  • üblichen Bügel-Kupplungen
  • Märklin-KK
  • Kupplungshaken wie an manchen älteren Märklin-Loks
  • Roco-Universal (habe ich nie getestet)


Die Märklin-KK kuppelt mit:
  • Märklin-KK
  • Roco-Universal
  • Relex-Kupplung
  • den meisten Bügel-Kupplungen (manche Bügel rutschen ab)


Ob dir bei Güterwagen und Personenwagen mit Einstiegsplattform die Kurzkupplung wichtig ist, mußt du selbst entscheiden. Mir ist da die Relex eigentlich lieber, weil sie leichter kuppelt.
Bei Wagen mit Faltenbalg oder Gummiwulst ist das was anderes, die sehen einfach besser aus mit Kurzkupplung.


Mit vielen Grüßen

Wolf 🐺


Railwolf  
Railwolf
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.520
Registriert am: 08.07.2019
Gleise alle Arten von Skipiste
Spurweite H0
Steuerung tams RedBox
Stromart AC, Digital


RE: Kupplung bei Nullanfang :wie soll ich mich entscheiden ?

#7 von DB 94 534 , 19.11.2019 07:38

Hallo,

allgemein laufen alle Wagen anderer Hersteller auf C-Gleis, so viel zum Thema Achsen.

Kupplungen sind ein Problem, wobei es Railwolf gut beschrieben hat. Rein zum fahren und rangieren ist gerade die Relex mit den Drehzapfen und die baugleiche Relex für den NEM Schacht das genialste was es gibt für Märklinisten. Die Relex Blechkupplung muss man eben vernünftig einstellen.

Zum kurzkuppeln empfehlen sich die KK für den Drehzapfen, KK für den Normschacht und bei Fremdmaterial die Roco UK, so meine Erfahrungen. Bügelkupplungen waren m. E. allenfalls die Fleischmann richtig gut.

Kupplungshaken an Loks sind ein Problem aber auch da gibt es Lösungen z. B. durch Umbauten an der Kupplung selbst.

Gruß
Markus


 
DB 94 534
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 308
Registriert am: 16.11.2019
Ort: Nähe Schwäbisch Hall
Spurweite H0, H0e
Steuerung Von AC auf "Dreileiter AC" und jetzt digital auf C-Gleis
Stromart AC, Digital


RE: Kupplung bei Nullanfang :wie soll ich mich entscheiden ?

#8 von lupus51 , 19.11.2019 08:02

Vielen Dank für das umfassende Echo auf meine Fragen !

Nun werde ich morgen zu einem von meinen zwei "ortsnahen" Händlern fahren,
mein weniges Fahrzeugmaterial (bisher nur Märklin) mitnehmen
und dort im Wechselspiel mit ROCO , Fleischmann u.a. testen und besprechen ,
was dann tatsächlich der beste Weg für meinen speziellen Bedarf ist.


Gruß vom alten rhoenwolf
aus Hofbieber in der Vorderrhön (Moba-Diaspora)


 
lupus51
InterCity (IC)
Beiträge: 724
Registriert am: 17.09.2019
Homepage: Link
Ort: 36145 Hofbieber
Gleise 2 Anlagen : H0 digital und N analog
Spurweite H0, N
Steuerung manuell
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Kupplung bei Nullanfang :wie soll ich mich entscheiden ?

#9 von Railwolf , 20.11.2019 07:44

Hallo,

noch eine Bemerkung zu
[quote="DB 94 534" post_id=2036140 time=1574145534 user_id=39672]
bei Fremdmaterial die Roco UK
[/quote]
Ich besitze nur einen 1:93-Wagen, den Mitteleinstiegs-Steuerwagen von Fleischmann. Der hat keine Kupplungsprobleme mit der Märklin-KK, und fährt bei mir im Verbund mit Märklin-Umbaudreiachsern.
Auch sonst habe ich keinerlei Probleme mit der Märklin-KK an Roco-, Fleischmann- und Liliput-Wagen, muß aber dazu sagen, daß es sich dabei ausnahmslos um zwei-und dreiachsige Wagen handelt.

Ich vermute deshalb, daß du, wenn du nicht lange Vierachser fahren willst, dir gar keine Sorgen machen mußt um die Kupplungen.

Zitat

wenn ich jetzt auch Wagen von anderen Fahrzeugherstellern beschaffen will (vor allem von Brauereien ),



Egal ob da Relex dran ist oder Märklin-KK oder Roco-Universal, das kuppelt alles, und die Bierwagen sind kurz genug, daß das Pufferproblem nicht auftritt.
Eigentlich mußt du bei deinen Anschaffungen nur auf eins achten: daß du keine Wagen mit Fleischmann-Fallhakenkupplung kaufst. Die müssen nämlich umgebaut werden, um mit den anderen zu kuppeln.
Auch deine Lok der Baureihe 74 kuppelt mit all diesen Kupplungen, denn sie hat hinten Relex-Kupplung und vorn einen Kupplungshaken mit Prallplatte und Vorentkupplung (eine Relex ohne Bügel).
Du brauchst also erst mal gar nichts zu machen, das läuft schon.

Da kann die Forendebatte einen Anfänger unnötig verunsichern.


Mit vielen Grüßen

Wolf 🐺


Railwolf  
Railwolf
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.520
Registriert am: 08.07.2019
Gleise alle Arten von Skipiste
Spurweite H0
Steuerung tams RedBox
Stromart AC, Digital


RE: Kupplung bei Nullanfang :wie soll ich mich entscheiden ?

#10 von DB 94 534 , 20.11.2019 07:51

Hallo,

es gibt eine Sache an der Vorsicht geboten ist. Bei Märklin sitzen die Puffer traditionell etwas hörer, bei Roco etc. tiefer. Roco Wagen mit Märklin KK gehen oft nicht gut weil die Kupplungen am Puffer streifen.

Gruß
Markus


 
DB 94 534
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 308
Registriert am: 16.11.2019
Ort: Nähe Schwäbisch Hall
Spurweite H0, H0e
Steuerung Von AC auf "Dreileiter AC" und jetzt digital auf C-Gleis
Stromart AC, Digital


RE: Kupplung bei Nullanfang :wie soll ich mich entscheiden ?

#11 von Bobbel , 26.11.2019 09:25

Hallo Wolf...

... nachdem zahlreiche Vorschreiber ihre Statements zu verschiedenen Bügelkupplungen
abgegeben haben möchte ich Dir (vielleicht) eine kleine Hilfestellung geben und dabei
meine Kupplungsauswahl und wie sie zustande kam aufzeigen.

Schon sehr früh habe ich kurzgekuppelte Roco-Wagen auf meiner MÄRKLIN-Bahn einge-
setzt. Mal mit mehr, mal mit weniger Erfolg. Damals verwendete ich die ROCO-Kurz-
kupplung. Die ersten Wagen waren B4yg-Umbauwagen, ebenfalls von ROCO.

Nach und nach erweiterte ich meinen Fuhrpark mit ROCO-Wagen, welche mit einer
Kurzkupplungskulisse ausgerüstet waren bzw. nachgerüstet werden konnten.
Die anderen Hersteller hinkten noch hinterher.

Der Fahrbetrieb mit diesen neuen Kupplungen funktionierte sogar auf ordnungsgemäß
verlegtem MÄRKLIN M-Gleis*.
Größtes Problem war allerdings immer wieder das Abkuppeln einzelner Wagen oder ganzer
Wagengruppen. Deshalb habe ich die Kupplungen mit kleinen Gummiringen gegen das
Entkuppeln gesichert, habe dadurch allerdings die Möglichkeit des Herausnehmen einzelner
Wagen aus dem Zugverband eingebüßt.
Etwa zeitgleich mit der MÄRKLIN Kurzkupplung brachte ROCO eine vorentkuppelbare
Variante auf den Markt.
FLEISCHMANN zog mit der PROFI-Kupplung nach.

Doch als (damals noch) treuer MÄRKLIN-Bahner habe ich damals meinen gesamten Loks-
und Wagenbestand auf die neuen MÄRKLIN-Kurzkupplungen umgerüstet und das Schicksal
nahm seinen Lauf.
Verhakende Kupplungsbügel an den Puffern der Fremdfahrzeuge waren an der Tages-
ordnung. Abkuppeln in den unmöglichsten Situationen / an den unzugänglichsten Stellen
belebten außerdem das Spiel mit der Modellbahn immer wieder aufs Neue...!


Das ging solange...
... bis ich auf anraten meiner Frau die ausgetauschten FLEISCHMANN Profi-Kupplungen
in die Normschächte einführte und einen sehr erfolgreichen Probebetrieb durchgeführt
habe. [habe davon berichtet]
Und siehe da, es gab keine ungewollten Zugtrennungen und kein Verhakeln an den Puf-
fern mehr.
Nach und nach habe ich - und das ist mehr als fünfundzwanzig Jahre her - alle meine
Fahrzeuge mit dieser Kupplung ausgerüstet und bin immer noch zufrieden damit.
Sollte doch ein Fahrzeug / eine Kupplung darunter sein, welche(s) zum Abkuppeln neigt,
so tausche ich diese Kupplungen einfach aus und verwende sie zu einem späteren Zeit-
punkt in anderen Loks oder Wagen sämtlicher Fabrikate.
Bisher mußte ich mich nur von ganz, ganz wenigen Kupplungsköpfen verabschieden.

Auch der Einsatz der Vorentkupplung ist mit den MÄRKLIN C-Entkupplungsgleis 24997
störungsfrei möglich und wird von mir fast täglich praktiziert.

Und das leidige Verhakeln an den Puffern von Loks und Wagen ...
... das gehört seither der Vergangenheit an.


Ich bin sogar soweit gegangen, daß ich keine Loks und Wagen mehr kaufe in denen
sich "meine Kupplung" nicht einsetzen läßt.

Heute mag es mit der ROCO Universalkupplung eine Kupplung geben, welche weicher
als die FLEISCHMANN Profi-Kupplung kuppelt, aber eine Umrüstung meiner Fahrzeuge
scheidet heute alleine schon aus finanziellen Gründen aus.
Und einen Mischbetrieb mit unterschiedlichen Kupplungen möchte ich nicht.
[ich schätze und liebe die Freizügigkeit...!]

Meine beleuchteten Züge sind mit nur einem Schleifer und stromführenden Kupplungen
auf Profi-Kupplungsbasis von Tams bzw. Viessmann gekuppelt und können ggf. mit
den "normalen" Profi-Kupplungen gekuppelt werden.

Grüßle aus HONAU.
Klaus

* = auf durchschnittlich verlegten Metall-Gleisen ist zwar
ein Betrieb möglich, aber nicht störungsfrei.


Spur H0, System Märklin, ECoS 4.2.10, ECoS-Boost, C-Gleis, BraWa-, GFN-, Liliput-, Märklin-, PIKO-, Roco-Loks + Wagen. GFN Profi-Kupplung. Epoche IIIb/IVa. Seit Jahren auf "schlanke" C-Gleis-DKW, EKW, asymmetr. DWW, Gleisstücke 7,5° zu R3-R9, sowie fiktive R8 + R10 wartend...!


 
Bobbel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.790
Registriert am: 24.08.2008
Ort: … im Herzen von Württemberg
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ESU ECoS
Stromart Digital


RE: Kupplung bei Nullanfang :wie soll ich mich entscheiden ?

#12 von fdl , 26.11.2019 12:15

Alle,

meine Erfahrung ist das stromfuehrende Kupplunge nur mit Kraft kuppeln.
Entkuppeln auf Entkupplungsgleise geht meist nicht.

Das ist der Fall mit stromfuehrende Kupplunge von Viessmann, Brawa, RTS und maerklin.
In der Praxis sind die m.E. nur geeignet fuer feste Zugverbande.
Mit andere stromfuehrende Kupplunge habe ich noch keine Erfahrung.
T4T erscheint mir Vorteilhaft fuer Treibwagen.

Die Kontaktsicherheit von Viessmann Kupplunge ist auserdem mangelhaft.
Diese Kupplunge habe auch sehr dicke Drahte.
Ich habe die wieder ersetz durch Roco KK. Wenn eine elektrische Verbindung erforderlich ist, dan erstelle ich die mit Drahte und Steckerchen.

Grus, Willem


fdl  
fdl
InterRegio (IR)
Beiträge: 241
Registriert am: 18.09.2008
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Kupplung bei Nullanfang :wie soll ich mich entscheiden ?

#13 von Tenderschieber , 27.11.2019 16:41

Zitat

T4T erscheint mir Vorteilhaft fuer Treibwagen.


1. Die Umrüstung ist sehr teuer.
2. Die Firma existiert nicht mehr; eine zweite Quelle gibt es nicht.


Tenderschieber  
Tenderschieber
InterRegio (IR)
Beiträge: 112
Registriert am: 12.01.2018
Spurweite H0, H0e
Stromart DC, Digital, Analog


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 191
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz