RE: Problem mit MTH Sound Lok

#1 von epoche6 , 19.11.2019 20:25

Hallo,

ich habe mir von privat eine MTH Sound Lok gekauft.
Die MTH Loks kann man analog, DCC oder mit dem MTH eigenen Digital Command System (DCS) fahren. Die Lok erkennt von selbst, mit welchem System sie aufgerufen wird.
Mit meiner z21 Start kann ich fahren und alle Funktionen abrufen.
Das einzige was nicht geht, ist die Adresse ändern.
In der Beschreibung ist von einem Motordecoder die Rede. Ansonsten keine Hinweise auf mein Problem.
Egal ob mit der z21 oder meinem Lenz Programm, der Decoder wird nicht erkannt.
Laut der z21 liegen 17-18 Volt am Gleis an.
Mit meinen anderen Sound Loks, von Roco, Trix, Piko oder ESU, habe ich keine Probleme.
Hat jemand eine Idee woran es liegen kann dass ich die Adresse nicht ändern kann?
Im Voraus schon mal Danke für den einen oder anderen Tipp!

Gruß Alfons


epoche6  
epoche6
InterRegio (IR)
Beiträge: 147
Registriert am: 12.11.2017


RE: Problem mit MTH Sound Lok

#2 von Vorreiter , 19.11.2019 21:53

Hallo!
Da die z21 kein Programmiergleis hat, mußt du erstmal versuchen die Lok alleine
auf einem Gleistück auszulesen. Wenn das nicht geht ein Glühlämpchen parallel zum
Gleisstück anschließen als elektische Last.
Wenn keins zur Hand geht zur Not auch eine zweite Lok; natürlich kommt da nichts
bei raus mit den augelesenen Werten, ist nur zum "locken" des Decoders.
Da gibt es noch viele andere Möglichkeiten, hat die Lok einen Pufferkondensator.
Hast Du einen Decoderprüfstand, Lokdecoder ausbauen und versuchen die Adresse
zu ändern.
Was natürlich ein Motordecoder ist,
weis ich auch nicht, kann sein die Lok hat keine
Decodersteckschnittstelle sondern einen integrierten Decoder auf der Platine.
Auch die verschiedenen digitalen Systeme spielen eine Rolle, der Decoder erkennt
dieselben automatisch.
ESU hat einen Quaddecoder der DCC mit Rail Com , Motorola, Seletrix und Märklin M4
erkennt; die Folge man muß den Decoder mit dem System programmieren welches
der Decoder automatisch angenommen hat.
Auch spielen die Anzahl der Fahrstufen im Decoder und der Zentrale eine Rolle,
sie müssen übereinstimmen.
Ehe ich noch mehr "Schwachfug" schreibe versuch macht kluch.
Must Du probieren
Mit fröhlichen Grüßen
Wolfgang


Vorreiter  
Vorreiter
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 415
Registriert am: 27.05.2019


RE: Problem mit MTH Sound Lok

#3 von oligluck ( gelöscht ) , 19.11.2019 22:34

Moin,
Stochern im Nebeln gehört nicht zu meinen Lieblingsbeschäftigungen.
Das kann gern auch mal schiefgehen, siehe obigen Beitrag.

Lass' mich raten: der Decoder ist etwas größer und hat eine altersgerechte Patina?
Dann versuche es mit Registerprogrammierung.


Viele Grüße aus dem Saarland ins Saarland ,
Oliver


oligluck

RE: Problem mit MTH Sound Lok

#4 von Railstefan , 20.11.2019 16:14

Hallo Alfons,

wir haben auf unserer US-Anlage auch einige MTH-Loks und bei amerikanischen Dekodern gibt es immer mal wieder Probleme mit "nicht-amerikanischen" Zentralen - bei uns eine ECos 2.
Da bleibt einem meist fast nur das Versuchen und Rumtrixen - leider.

Ich habe z.B. 2 Dieselloks mit Tsunami-Sound-Dekoder, die beim Fahrtrichtungswechsel den Sound abschalten. Beim Wiederanfahren startet der Sound dann jedesmal neu - eine etwas lästige zeitraubende Geschichte. Und der Hersteller des Dekoders kann sich das Ganze nicht erklären, denn von so einem Phänomen hätte er noch nie gehört... das Verhalten ist reproduzierbar mit mehreren ECos 2 und CS 2/3 und Intellibox 1, also liegt es nicht an einer einzelnen Zentrale.

Viel Erfolg
Railstefan


Unser Modellbahnverein: http://www.MEC-Erkrath.de
Die Erkenroder Straßenbahn - meine Straßenbahn-Anlage mit DC-Car-System hier im Forum: RE: Re: Die Erkenroder Straßenbahn - Alterungen und Beleuchtungen Häuser Teil 6

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner


 
Railstefan
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.952
Registriert am: 30.10.2009
Homepage: Link
Ort: Bergisches Land
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Problem mit MTH Sound Lok

#5 von epoche6 , 20.11.2019 20:33

Hallo,

erstmal Danke für die Antworten!
Also ich habe mich entschlossen, bevor ich noch was 'Schrotte', Adresse 1 weiter zu benutzen.
Das Problem mit dem Tsunami-Sound-Decoder hatte ich mal mit meiner Kato C44-9W
in der ein Digitrax-Sound-Decoder eingebaut war.
Werde in Zukunft darauf achten dass neue Loks mit/ohne Sound-Decoder mit meiner z21 ohne
Probleme fahren.

Gruß Alfons


epoche6  
epoche6
InterRegio (IR)
Beiträge: 147
Registriert am: 12.11.2017


RE: Problem mit MTH Sound Lok

#6 von chessyger , 20.11.2019 21:03

Frag doch mal in US-Forum nach.
Da gab es einige Treads über MTH
http://www.us-modellbahn.net/

Ansonsten würde ich es mal mit einem PowerPax DCC versuchen. Damit hab ich bislang auch den unwilligsten Decodern meinen Willen aufzwingen können.
Quellen hier
https://www.dccspecialties.com/products/powerpax.htm
und hier
https://www.rd-hobby.de/Catalog/Detail/44818


Gruß
Jürgen
Ex US-Bahner seit 1975 (N). H0 und DCC 1998
Jetzt Neustart in DB und Privatbahn angelehnt an die OHE ca. 1950 - 1960 (III)
Als Kind hatte ich das Glück das mir meine Eltern Trix-Express kauften.


 
chessyger
InterCity (IC)
Beiträge: 679
Registriert am: 23.01.2008
Ort: 38524 Sassenburg
Gleise Roco Line
Spurweite H0, H0e
Steuerung DCC mit Z21+WLanmaus
Stromart Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 194
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz