An Aus


RE: Zugbildung mit BR 152 (alt)

#1 von truebrit ( gelöscht ) , 16.11.2007 18:03

Hallo zusammen,

vor kurzem habe ich in der EchoBucht recht preisgünstig ein Modell der BR 152 (alt) - Märklinmodell 3366 - ersteigert.
Da mich Eloks mit Stangenantrieb immer schon faszinierten, habe ich mehr oder weniger unüberlegt zugeschlagen, ohne mir Gedanken über die Zugbildung zu machen.
Nach einiger Recherche habe ich herausgefunden das die Loks zu Anfang der Epoche IV in Kaiserslautern beheimatet und hauptsächlich mit Güterzügen unterwegs waren.

Meine Frage hierzu:
Weiß jemand ob die Loks in der frühen Epoche IV auch Personenzüge gefahren haben und wenn ja, ist eine Zugbildung aus Umbaudrei- und vierachsern vorbildgerecht?
Oder hat jemand gar einen Zugbildungsplan eines Personenzuges der von einer 152er gefahren wurde?

Vielen Dank für Eure Hilfe im Voraus!
Grüße, Tim


truebrit

RE: Zugbildung mit BR 152 (alt)

#2 von Muenchner Kindl , 16.11.2007 19:51

Hi,

Zitat
ist eine Zugbildung aus Umbaudrei- und vierachsern vorbildgerecht?



ziemlich sicher ja.

Personenzugdienst auf jeden Fall und sei es nur im Zubringerdienst. Damit verdienten und verdienen sich fast alle Loks ihr Gnadenbrot.


Muenchner Kindl  
Muenchner Kindl
Gleiswarze
Beiträge: 10.164
Registriert am: 26.04.2005


RE: Zugbildung mit BR 152 (alt)

#3 von K.Wagner , 16.11.2007 21:37

Hallo Tim,
ich konnte die E52 (so hieß die damals offiziell - bei mir war das nur die Fensterles Elok) oft in Nürnberg beobachten (war damals zwischen 6 und . Es waren meist Umbauwagen dran, m.W. 3-achser, aber da bin ich mir nicht mehr sicher. Ich hab sie auch ab und zu mal mit Altbaueilzugwagen gesehen.

In Bufe - Eisenbahn in Mittelfranken
E52 19 1957 in Erlangen mit 3-achser Umbawagen
E52 15 1951 bei Katzwang mit bay. Dreiachsern (Roco)
E52 34 1965 in N-Eibach mit Güterzug

Bufe 150 Jahre Eisenbahn in Nürnber
E52 19 mit 8 3-achs Umbauwagen in ER-Bruck

Erstmal genug Information?
Viel Spass beim Zusammenstellen - vielleicht hat noch jemand Hinweis für Epoch 3b / 4a


Gruß Klaus


 
K.Wagner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.972
Registriert am: 24.01.2006
Ort: Im Norden Badens
Gleise Märklin K und Märklin C
Spurweite H0, G
Steuerung Intellibox 1
Stromart Digital


RE: Zugbildung mit BR 152 (alt)

#4 von Ronald Krug ( gelöscht ) , 17.11.2007 21:29

Die Baureihe E 52 (152) lief in der frühen Ep. IV noch vor einigen wenigen Personenzügen:
Bw Reg im So 68 (nur bis 13.7.1968): P 1459 Plattling 5:37 - Passau 6.38
P 1438 (Sa aus S) Regensburg 23.30 - Plattling 0.53
P 1417 Passau 17.32 - Plattling 18.27. Ob allerdings E 52 014 (damals letzte Lok des Bw Reg) schon EDV-Ziffern trug, darf bezweifelt werden.
Bw Frankfurt 1 im So 68 (als E 52) und Wi 68/69 vor P 4637 Ffm Sportfeld ab 16:56 - Ffm Hbf an 17:06 (hinter der Lok hingen Silberlinge). Im Wi 68/69 gab es außerdem häufig am P 4303 Hanau ab 7.25 - Ffm Süd an 7.49 Bespannung mit 152 des Bw Ffm 1. Dazu beförderten sie noch einige Leerzüge von den Abstellbahnhöfen Ffm Ost, Sportfeld und Höchst, wo sie die Züge vorheizten. Am 7.3.69 stand ich auf dem Führestand der 152 013-9, als sie am frühen Abend mit Vmax. 95 km/h einen aus 5 Silberlingen bestehenden Leerzug von Ff-Griesheim nach Ffm Hbf zog.
Am 28.3.69 zog eine 152 zum Fußballspiel Eintracht Frankfurt - Kickers Offenbach den langen Pendelzug Ffm Hbf - Ffm Sportfeld (mit einer 140 am Zugschluss.
Die Frankfurter E 52 13 lief ab Herbst 1968 mit EDV-Nummer, E 52 16 hatte spätestens im Wi 1968/69 EDV-Nummern. Die dritte Lok E 52 24 wurde im Jan.69 nach einem Unfall z-gestellt. Ab Mai 1969 gingen die Loks an das Bw Kaiserslautern (dort nur noch Gz-Dienst).
P 1381 ab Ludwigshafen 15.33 - Mannheim an 15.39 war im Wi 68/69 der einzige (und letzte) Personenzug mit 152 des Bw Kaiserslautern.
Weitere Personenzüge gab es m.E. nicht mit "152".

Gruß
Ronald Krug


Ronald Krug

RE: Zugbildung mit BR 152 (alt)

#5 von drsell , 18.11.2007 14:30

Aus dem Buch "Blindwellen und Federtöpfe" des Eisenbahnclubs München:
Seite 47 mit bayerischen Dreiachsern,
Seite 68 mit Donnerbüchsen und alten Stuttgarter Vorortwagen,
Seite 73 mit 3yg und Silberlingen(!),
Seite 80 mit 3yg,
Seite 123 mit Donnerbüchsen,
Seite 125 Nachschub Interzonenzug mit Hechtwagen,
Seite 131 mit 3yg,
Seite 132 mit pr(?) Abteilwagen,
Seite 132 mit alten bayrischen Wagen,
Seite 133 mit bunt gemischter Wagengarnitur,
Seite 137 mit 3yg,
Seite 147 mit Donnerbüchsen.
Viel Spaß bei so vielfältigen Einsatzmöglichkeiten!


Triebfahrzeuge von Brawa, Fleischmann, Gützold, Hobbytrain, Kato, Liliput, Lima, Märklin, Piko, pmt, Rivarossi, Roco, Trix


drsell  
drsell
InterCity (IC)
Beiträge: 525
Registriert am: 17.01.2006
Gleise K
Spurweite H0e
Stromart analog DC


RE: Zugbildung mit BR 152 (alt)

#6 von truebrit ( gelöscht ) , 18.11.2007 22:33

Hallo zusammen,

vielen Dank für die vielen interessanten Antworten und Hinweisen.
Da ich auf meiner Anlage die frühe Epoche IV abbilden will, werde ich die 152er mit drei vierachsigen Umbauwagen und zwei Dreiachserpärchen laufen lassen und als P1381 bezeichnen!

Grüße aus Bochum!


truebrit

RE: Zugbildung mit BR 152 (alt)

#7 von silz_essen , 19.11.2007 09:45

Hallo zusammen,

in diesem Zusammenhang noch einmal die Frage, welche Farbe die Blindwellen in de Epoche 3/4 hatten. Waren die metallisch blank, wie die Märklin-Modelle es suggerieren, oder waren die rot, wie bei der E32? Wer hat hier definitive Informationen, möglichst mit Farbphoto?

Danke im Voraus.

Gruß
Martin


silz_essen  
silz_essen
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.717
Registriert am: 06.05.2005


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz